> 3.3. Übungen für Fortgeschrittene

Detaillierte Beschreibung aller weiterführenden Übungen für PE'ler mit mehrmonatiger Erfahrung

  1. Ü06: 2-Point-Stretches

    Zweihändiger Stretch, der den vertikalen Zug mit der Fixierung der Peniswurzel verbindet
  2. Ü07: Behind-The-Leg-Stretches

    Intensiver, nach unten gerichteter Einhandstretch, der den Penis zwischen den Beinen hindurchführt
  3. Ü08: Bends

    Übung zur Krümmungskorrektur, die per sanftem Druck die Schwellkörperform zu beeinflussen versucht
  4. Ü09: Bundled Stretches

    Fortgeschrittener Einhandstretch dessen zusätzliche Wirkung auf das "Eindrehen" des Schaftes beruht
  5. Ü10: Dry-Jelqing

    Besondere Form des Jelqings, die auf die Verwendung eines Gleitmittels bei der Ausführung verzichtet
  6. Ü11: Erect Squeezes

    Manuelle Blutstauübung durch Begrenzung des Blutabflusses und Intensivierung der Erektion
  7. Ü12: Heli-Stretches

    Liglastiger Einhandstretch, der mit dauerhaft kreisender Bewegung alle Stretchrichtungen abdeckt
  8. Ü13: High-EQ-Jelqing

    Besondere Form des Jelqings bei der eine möglichst intensive Blutstauung forciert wird
  9. Ü14: Internal Stretches

    Zweihändiger Stretch, der die gesamte Peniswurzel (inklusive Hodensack) bis zum Damm einbezieht
  10. Ü15: JAI-Stretches

    Ruckartige Einhandstretches, die die Atmung und den Beckenboden miteinbeziehen
  11. Ü16: Low-EQ-Jelqing

    Besondere Form des Jelqings, die auf wenig Blutstauung, aber maximale vertikale Ausdehnung setzt
  12. Ü17: Tap-Stretches

    Einer Klopfmassage ähnelnder Zweihandstretch zur punktuellen Belastung der Tunica
  13. Ü18: Uli Squeeze

    Einhändige Blutstauübung, bei der die Erektionsintensität mit leichten Handbewegungen erhöht wird