Ritterliche Lanzenschmiede...

Dieses Thema im Forum "Trainingsberichte" wurde erstellt von sir_jelq-a-lot, 14 Juni 2018.

  1. sir_jelq-a-lot

    sir_jelq-a-lot PEC-Talent (Rang 3) Threadstarter

    Registriert:
    07.03.2018
    Zuletzt hier:
    04.07.2019
    Themen:
    1
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    95
    Punkte für Erfolge:
    74
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2018
    Körpergröße:
    178 cm
    Körpergewicht:
    77 Kg
    BPEL:
    17,6 cm
    NBPEL:
    16,9 cm
    BPFSL:
    18,4 cm
    EG (Base):
    16,1 cm
    EG (Mid):
    15,2 cm
    EG (Top):
    14,7 cm
    Hallo an alle Gainer,

    bin nicht so der grossartige Redner und will sofort zum Wesentlichen kommen.
    Kurz und knapp. Habe mal vom PE-Training gehört und nicht so recht dran geglaubt. Aber ich dachte mir, verlieren kannste ja nix und habe ne Woche vor Weihnachten 2017 mit dem Training angefangen. Erst Einsteigertraining und eher zaghaftes und sanftes Umgehen mit dem besten Stück, wollt ja nix kaputt machen. So mitte März 18 dann auch etwas härter das ganze angegangen. Meine Prioritäten lagen beim EG und manchmal hatte ich echt bedenken ob ich es nicht übertreiben habe, aber es hat sich gelohnt und ich war selber über die Effektivität überrascht.

    Hier die Messwerte:

    Dezember 2017

    BPEL:17,5 cm
    NBPEL:16,5 cm
    EG (Base):12,9 cm
    EG (Mid):12,6 cm
    EG (Top):12,3 cm
    Trainingsziele:NBPEL: ca.18cm
    EG: ca. 16cm B/M/T

    Juni 2018

    BPEL:17,9 cm
    NBPEL:16,8 cm
    EG (Base):15,2 cm
    EG (Mid):14,7 cm
    EG (Top):14,4 cm


    Danke an alle für die tollen Tipps und d Anleitungen. ..

    Weiterhin erfolgreiche Gains euch allen
     
    Zuletzt bearbeitet: 14 Juni 2018
    #1
    Alex', Palle, Froggy und 2 anderen gefällt das.
  2. adrian61

    adrian61 PEC-Visionär (Rang 14) PEC-Top-Poster Vertrauensperson

    Registriert:
    05.11.2016
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    18
    Beiträge:
    12,531
    Zustimmungen:
    37,828
    Punkte für Erfolge:
    27,030
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    79 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    17,2 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    13,4 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    Hallo Sir
    willkommen im Verein
    mich würde wirklich interessieren, wie Du trainiert hast, um solche gewaltigen EG Gains ein zu fahren

    lg Adrian!
     
    #2
  3. GreenBayPacker

    GreenBayPacker PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Moderator PEC-Wohltäter

    Registriert:
    22.09.2015
    Zuletzt hier:
    18.07.2019
    Themen:
    8
    Beiträge:
    1,656
    Zustimmungen:
    4,626
    Punkte für Erfolge:
    5,630
    PE-Aktivität:
    3 Jahre
    PE-Startjahr:
    2015
    Körpergröße:
    185 cm
    Körpergewicht:
    89 Kg
    BPEL:
    19,0 cm
    NBPEL:
    16,2 cm
    BPFSL:
    20,0 cm
    EG (Base):
    15,0 cm
    EG (Mid):
    14,1 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    Willkommen unter den Aktiven in der PEC, @sir_jelq-a-lot. :)
    Deine EG Gains sind tatsächlich beachtlich. Da bin ich ebenfalls interessiert, wie solche heftigen Gains in so kurzer Zeit möglich sind.
    Viel Spaß hier,
    GreenBayPacker
     
    #3
    Palle gefällt das.
  4. Loverboy

    Loverboy PEC-Genuis (Rang 10)

    Registriert:
    22.11.2015
    Zuletzt hier:
    14.07.2019
    Themen:
    41
    Beiträge:
    1,510
    Zustimmungen:
    1,921
    Punkte für Erfolge:
    4,880
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2014
    Körpergröße:
    175 cm
    Körpergewicht:
    69 Kg
    BPEL:
    19,3 cm
    NBPEL:
    17,0 cm
    BPFSL:
    20,3 cm
    EG (Base):
    13,5 cm
    EG (Mid):
    13,5 cm
    EG (Top):
    13,5 cm
    Es ist nicht möglich in nicht ein mal ein halbes Jahr
    solche Zuwächse zu erreichen ( EG ).
    Weshalb eine so geringe Länge bei NBPEL?
    lg.
    Loverboy.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15 Juni 2018
    #4
    Cremaster gefällt das.
  5. adrian61

    adrian61 PEC-Visionär (Rang 14) PEC-Top-Poster Vertrauensperson

    Registriert:
    05.11.2016
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    18
    Beiträge:
    12,531
    Zustimmungen:
    37,828
    Punkte für Erfolge:
    27,030
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    79 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    17,2 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    13,4 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    was bitte meinst Du mit geringe Länge? NBPEL von 16,8 ist ein ziemlich langes Glied
     
    #5
    Hanauer gefällt das.
  6. Spaßwürstchen

    Spaßwürstchen PEC-Legende (Rang 11) PEC-Wohltäter

    Registriert:
    28.03.2016
    Zuletzt hier:
    17.07.2019
    Themen:
    24
    Beiträge:
    4,430
    Zustimmungen:
    6,981
    Punkte für Erfolge:
    5,610
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    80 Kg
    BPEL:
    18,2 cm
    NBPEL:
    15,5 cm
    BPFSL:
    19,0 cm
    EG (Base):
    12,0 cm
    EG (Mid):
    12,0 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    Ich hätte auch gerne so nen kleinen mit 16.8 cm NBPEL :harlekin:
     
    #6
  7. mrfx

    mrfx PEC-Koryphäe (Rang 9)

    Registriert:
    26.10.2016
    Zuletzt hier:
    19.04.2019
    Themen:
    3
    Beiträge:
    938
    Zustimmungen:
    2,671
    Punkte für Erfolge:
    2,165
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    175 cm
    Körpergewicht:
    71 Kg
    BPEL:
    17,2 cm
    NBPEL:
    15,5 cm
    BPFSL:
    18,3 cm
    EG (Base):
    16,3 cm
    EG (Mid):
    15,2 cm
    EG (Top):
    13,6 cm
    ich denke mal dass mit "geringe länge" der vergleichsweise geringe Längenzuwachs im Verhältnis zur EG gemeint ist.

    Die Trainingsmethode würde sicher viele interessieren. 2cm EG würde wohl nicht nur ich gerne noch mitnehmen.
     
    #7
    Arthur94, Loverboy, body27 und 3 anderen gefällt das.
  8. aezget79

    aezget79 PEC-Professor (Rang 8)

    Registriert:
    14.02.2018
    Zuletzt hier:
    04.02.2019
    Themen:
    4
    Beiträge:
    854
    Zustimmungen:
    1,241
    Punkte für Erfolge:
    1,390
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    176 cm
    Körpergewicht:
    63 Kg
    BPEL:
    16,5 cm
    NBPEL:
    14,2 cm
    BPFSL:
    17,7 cm
    EG (Base):
    12,0 cm
    EG (Mid):
    12,0 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    Ja mich auch
     
    #8
    Loverboy und adrian61 gefällt das.
  9. sir_jelq-a-lot

    sir_jelq-a-lot PEC-Talent (Rang 3) Threadstarter

    Registriert:
    07.03.2018
    Zuletzt hier:
    04.07.2019
    Themen:
    1
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    95
    Punkte für Erfolge:
    74
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2018
    Körpergröße:
    178 cm
    Körpergewicht:
    77 Kg
    BPEL:
    17,6 cm
    NBPEL:
    16,9 cm
    BPFSL:
    18,4 cm
    EG (Base):
    16,1 cm
    EG (Mid):
    15,2 cm
    EG (Top):
    14,7 cm
    Hallo Leute,

    hat ein wenig gedauert hatte vorher keine Zeit zu schreiben.

    Also.Ich bin dem Prinzip des Fahrradschauchs/-reifen gefolgt, bzw. Schwellkörper/Tunica.Das Thema ist auch hier irgendwo im Forum, habe aber den Link gerade nicht parat.
    Da ich nur auf EG fixiert war, habe ich den Reifen(Tunica) quasi in die Breite "gezwungen".

    Nachdem ich die ersten Monate normales Training, mid- und low-jelqs, durchgeführt habe und ER sich an ein gewisses Maß an Belastung gewöhnt hatte, habe ich mal probiert wie weit ich so gehen kann.
    Es gab Momente an denen ich dachte, oh Mist das war zu viel, doch er hat sich erstaunlicherweise schnell davon erholt und ich habe dann weiter gemacht und die Intensität jedes mal erhöht.

    Mein Training sah wie folgt aus.

    -Aufwärmen(paar Minuten ein runtergeholt bis er warm wurde)

    -Jelqs mit reversed OK-Griff und bei ca. 80-90% EQ, verbunden mit Kegeln.Dabei so viel Blut reingepump, bis ich kaum mehr eine jelqbewegung ausführen konnte, weil der so voll und die Eichel total prall war.In dem Moment habe ich mit voller Kraft, so weit wie möglich an der Base, abgedrück(reversed OK-Griff) und mit der anderen Hand die pralle Eichel gepackt und das Blut zurück in den Schwellkörper gedrückt.Am Anfang eher vorsichtig und dann mit immer mehr Druck.Dabei muss der Griff an der Base gut sitzen, sonst fließt das Blut zurück in den Körper und bleibt nicht im Schwanz.Ich hab das sofort gemerkt und gespürt wie es wieder wegfliesst, wenn man die Ader nicht komplett abgedrückt kriegt.Bei vollem EQ funktioniert es nicht so gut, max. 80-90% sollen es sein.An das Gefühl und den Druck muss man sich erst gewöhnen, aber nach und nach testet man auch da die Grenzen aus.Den meisten Druck habe ich im Bereich der Hahnröhre gespürt.
    Ich muss euch warnen, dass ER nach dieser Methode echt schiesse aussieht.Rote Punkte und dick angeschwollen, aber nach ca.48h verschwinden die hässlichen Flecken wieder(war zumindest bei mir so).
    Diese Übung habe ich dann einige Male pro Training wiederholt.
    Übungsdauer ca.30- 40 Minuten.

    -als Abschlussübung habe ich, bei ca.70% EQ, die Eichel mit einer Hand abgedrückt und mit der anderen und erneutem reversed OK-Griff Jelqs durchgeführt.Somit ging so gut wie gar kein Blut in die Eichel und ich konnte den "Reifen" mehr aufpumpen.
    Übungsdauer ca.20 Minuten.

    Ich habe keine festen ON/OFF Tage gehabt, habe es eher nach Gefühl gemacht.Mir haben die Übungen voll Bock gemacht, ich war regelrecht süchtig, weil ich die optische Veränderung sah und musste mich zu Pausen zwingen.Ist ja halt wie beim Bodybuilding in der Ruhephase kommt das Wachstum.

    Hoffe es gut erklärt zu haben.Bei Fragen einfach schreiben...


    Gruss und erfolgreiche Gains allerseits
     
    Zuletzt bearbeitet: 18 Juni 2018
    #9
    elAmante, adrian61, achille und 7 anderen gefällt das.
  10. adrian61

    adrian61 PEC-Visionär (Rang 14) PEC-Top-Poster Vertrauensperson

    Registriert:
    05.11.2016
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    18
    Beiträge:
    12,531
    Zustimmungen:
    37,828
    Punkte für Erfolge:
    27,030
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    79 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    17,2 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    13,4 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    Ziemlich krasse Übungen für einen Anfänger, aber der Erfolg gibt Dir ja Recht !:claphands:
    Generell sollte sich aber nur jemand mit einem extrem guten Körpergefühl so rasch an die Blutstaugriffe wagen
     
    #10
  11. cube

    cube PEC-Kundiger (Rang 4)

    Registriert:
    08.10.2016
    Zuletzt hier:
    20.06.2019
    Themen:
    6
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    100
    Punkte für Erfolge:
    191
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    Körpergewicht:
    93 Kg
    BPEL:
    18,6 cm
    NBPEL:
    15,2 cm
    BPFSL:
    19,7 cm
    EG (Base):
    14,0 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    EG (Top):
    13,5 cm
    An deiner stelle würde ich zuerst auf länge trainieren. Ist erstens einfacher und zweitens gainst du bei den fortgeschrittenen übungen evtl auch Eg nebenbei.
     
    #11
    Loverboy gefällt das.
  12. Halunke

    Halunke PEC-Legende (Rang 11)

    Registriert:
    30.01.2017
    Zuletzt hier:
    17.07.2019
    Themen:
    16
    Beiträge:
    3,055
    Zustimmungen:
    8,202
    Punkte für Erfolge:
    7,030
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    178 cm
    Körpergewicht:
    84 Kg
    BPEL:
    20,2 cm
    NBPEL:
    18,1 cm
    BPFSL:
    20,9 cm
    EG (Base):
    15,5 cm
    EG (Mid):
    14,0 cm
    EG (Top):
    13,8 cm
    Warum sollte er bei den Massen auf Länge gehen? Ich finde es schon OK bei den Massen seine EG anzupassen.

    Auf jeden fall mutig so eine Übung anzugehen, beim normalen ULI / Clamping ausführen hat man schon das Gefühl, das er gleich irgendwo reisst und 500ml Blut austreten :) Dann noch von oben drücken...heftig...aber es scheint ja maximal zu wirken, tolle Erfolge hast Du da erzielt.
     
    #12
    sir_jelq-a-lot gefällt das.
  13. sir_jelq-a-lot

    sir_jelq-a-lot PEC-Talent (Rang 3) Threadstarter

    Registriert:
    07.03.2018
    Zuletzt hier:
    04.07.2019
    Themen:
    1
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    95
    Punkte für Erfolge:
    74
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2018
    Körpergröße:
    178 cm
    Körpergewicht:
    77 Kg
    BPEL:
    17,6 cm
    NBPEL:
    16,9 cm
    BPFSL:
    18,4 cm
    EG (Base):
    16,1 cm
    EG (Mid):
    15,2 cm
    EG (Top):
    14,7 cm

    Hi...

    "einfacher" würde mich natürlich interessieren. Hatte eh vor ein wenig in die Länge zu gainen. Hast du eventuell einige Tipps und Übungen die effektiv sind. Bevorzugt Übungen für die fortgeschrittenen Gainer und ohne Geräte, nur manuell.

    Besten Dank im voraus .

    Gruss
     
    #13
    Loverboy gefällt das.
  14. Halunke

    Halunke PEC-Legende (Rang 11)

    Registriert:
    30.01.2017
    Zuletzt hier:
    17.07.2019
    Themen:
    16
    Beiträge:
    3,055
    Zustimmungen:
    8,202
    Punkte für Erfolge:
    7,030
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    178 cm
    Körpergewicht:
    84 Kg
    BPEL:
    20,2 cm
    NBPEL:
    18,1 cm
    BPFSL:
    20,9 cm
    EG (Base):
    15,5 cm
    EG (Mid):
    14,0 cm
    EG (Top):
    13,8 cm
    Grade als Anfänger unbedingt stretchen! Das sollte schon langen um schöne Newbie Gains mitzunehmen. Manuell stretchen...
     
    #14
    sir_jelq-a-lot gefällt das.
  15. cube

    cube PEC-Kundiger (Rang 4)

    Registriert:
    08.10.2016
    Zuletzt hier:
    20.06.2019
    Themen:
    6
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    100
    Punkte für Erfolge:
    191
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    Körpergewicht:
    93 Kg
    BPEL:
    18,6 cm
    NBPEL:
    15,2 cm
    BPFSL:
    19,7 cm
    EG (Base):
    14,0 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    EG (Top):
    13,5 cm
    Er möchte 18nbpel und 16eg... , da ein längenzuwachs schneller zu erreichen ist kann er sich danach voll auf die dicke Fokussieren. Laut forum ist l1g2 am sinnvollsten.
    @sir_jelq-a-lot , die einsteigerübungen einfach weiter machen und zeiten erhöhen. Wenn nichts mehr geht , dann auf fortgeschrittene übungen umsteigen.
     
    #15
    Loverboy und sir_jelq-a-lot gefällt das.
  16. body27

    body27 PEC-Veteran (Rang 7)

    Registriert:
    29.08.2015
    Zuletzt hier:
    17.07.2019
    Themen:
    35
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    458
    Punkte für Erfolge:
    840
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    Körpergröße:
    168 cm
    BPEL:
    17,0 cm
    NBPEL:
    13,0 cm
    BPFSL:
    18,0 cm
    EG (Base):
    12,5 cm
    EG (Mid):
    12,5 cm
    EG (Top):
    12,7 cm
    So und jetzt kommt der body und hat das gelesen könnt euch vorstellen was bei mir im Kopf los ist hahhaha
     
    #16
    Loverboy und sir_jelq-a-lot gefällt das.
  17. sir_jelq-a-lot

    sir_jelq-a-lot PEC-Talent (Rang 3) Threadstarter

    Registriert:
    07.03.2018
    Zuletzt hier:
    04.07.2019
    Themen:
    1
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    95
    Punkte für Erfolge:
    74
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2018
    Körpergröße:
    178 cm
    Körpergewicht:
    77 Kg
    BPEL:
    17,6 cm
    NBPEL:
    16,9 cm
    BPFSL:
    18,4 cm
    EG (Base):
    16,1 cm
    EG (Mid):
    15,2 cm
    EG (Top):
    14,7 cm
    Mahlzeit,

    ...irgendwie habe ich bis jetzt weder die Einsteiger- noch die Fortgeschrittenen-Trainingsprogramme in diesem Forum gefunden. Mein Wissen basiert auf Logbüchern von anderen Usern hier oder externen Internetseiten mit beschriebenen Übungen.
    Hat eventuell jemand die Links zu den Programmen der Community ...

    Besten Dank im voraus
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28 Juni 2018
    #17
    Loverboy und body27 gefällt das.
  18. MaxHardcore94

    MaxHardcore94 PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    25.09.2016
    Zuletzt hier:
    18.07.2019
    Themen:
    9
    Beiträge:
    2,045
    Zustimmungen:
    6,353
    Punkte für Erfolge:
    6,330
    PE-Aktivität:
    3 Jahre
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    190 cm
    Körpergewicht:
    74 Kg
    BPEL:
    20,2 cm
    NBPEL:
    18,0 cm
    BPFSL:
    22,1 cm
    EG (Base):
    15,0 cm
    EG (Mid):
    15,5 cm
    EG (Top):
    13,5 cm
  19. bigdickacrobat

    bigdickacrobat PEC-Koryphäe (Rang 9)

    Registriert:
    16.07.2018
    Zuletzt hier:
    03.07.2019
    Themen:
    8
    Beiträge:
    1,200
    Zustimmungen:
    2,862
    Punkte für Erfolge:
    2,300
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2005
    Körpergröße:
    185 cm
    Körpergewicht:
    79 Kg
    BPEL:
    19,9 cm
    NBPEL:
    16,1 cm
    BPFSL:
    20,8 cm
    EG (Base):
    13,0 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    Beachtliche Gains.
    Konnte das jemand reproduzieren?
     
    #19
    Kolben gefällt das.
  20. Kolben

    Kolben PEC-Experte (Rang 6)

    Registriert:
    09.03.2019
    Zuletzt hier:
    18.07.2019
    Themen:
    9
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    572
    Punkte für Erfolge:
    510
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2018
    BPEL:
    18,5 cm
    NBPEL:
    16,5 cm
    BPFSL:
    19,0 cm
    EG (Base):
    13,0 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    EG (Top):
    13,0 cm
    Mich wundert auch, dass hier im Thread nicht viel mehr los ist. Wenn derartige Gains reproduzierbar wären, dann hätte sir jelq a Lot ja den Heiligen Gral der Dickeübungen entdeckt.

    Bin zwar gerade erst in meinem zweiten Quartal des Einsteigerprogramms und habe mit Blutstaugriffen wenig Erfahrung außer vielleicht dem ab und an eingestreuten Squeeze oder Uli zum Mal ausprobieren.

    Trotzdem habe ich das in gestriger Experimentierlaune Mal ausprobiert. Ich habe beide oben beschriebenen Übungen insgesamt etwa 10 - 15 Minuten gemacht. Die beschriebenen Nebenwirkungen haben sich bei mir gezeigt: rote Punkte und geschwollener Penis. EQ war auch direkt danach OK. Morgenlatte auch top. Kein turteling. Aber ich will nicht wissen, wie er ausgesehen hätte, wenn ich das wie oben beschrieben eine Stunde gemacht hätte.

    Gefühlte Tempgains gibt's. Fühlte sich praller an danach. Gemessen hab ich nicht.

    Jetzt wäre es natürlich interessant, was andere User, insbesondere erfahrenere, zu dieser Geschichte sagen. Sir jelq a Lots Training ist ja insofern völlig unkonventionell, als dass er trotz negativer PIs wie den roten Punkte über langen Zeitraum am Trainingskonzept festgehalten hat.

    @sir_jelq-a-lot : Fährst du immer noch diese Routine? Hast du auch Mal die Intensität anpassen können, so dass es nicht zu Nebenwirkungen kam?

    Liebe Grüße,
    Kolben
     
    Zuletzt bearbeitet: 9 Apr. 2019
    #20
    Loverboy, JohnHolmes und achille gefällt das.

Benutzer, die das Thema betrachten (Mitglieder: 0, Gäste: 1)

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden