Adrians Log

Dieses Thema im Forum "Trainingsberichte" wurde erstellt von adrian61, 8 Nov. 2016.

  1. adrian61

    adrian61 PEC-Orakel (Rang 13) Threadstarter Vertrauensperson

    Registriert:
    05.11.2016
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    15
    Beiträge:
    10,753
    Zustimmungen:
    30,671
    Punkte für Erfolge:
    23,230
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    79 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    17,2 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    13,4 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    Hallo Männer!

    Trainingsbeginn war heute, der 8.11.2016

    Ich habe mich die letzten Tage wieder gewissenhaft in das Thema eingelesen und mich auch nochmal genau mit dem Anfängerprogramm auseinander gesetzt.

    Startmaße:

    BPEL 14 cm
    NBPEL 12,9 cm
    BPFSL 16,1 cm
    EG Base 13,5 cm
    EG Mid 13 cm
    EG Top 12,5 cm

    FL 11 – 12 cm
    FG 11,5 – 12,5 cm


    Als Ziel setze ich mir ein ganzheitlich längeres und dickeres Glied sowohl im erigierten als auch schlaffen Zustand und eine breitere Eichel. Vor allem will ich meine derzeit wirklich miserable EQ verbessern.

    Meine Werte waren vor 4 Jahren als ich erstmals PE für drei Monate betrieben hatte schon besser – ich hoffe mal, ich komme daher im kommenden Quartal gut voran.

    Den relativ hohen Unterschied von BPEL und BPFSL erkläre ich mir mit der schlechten EQ, wenn ich mich soweit richtig eingelesen habe.

    Mit der EG bin ich recht zufrieden – dh im Moment ist er in Relation zur Länge zumindest nicht zu dünn.

    Was mich beschäftigt ist, dass Männer mit großem Penis (wie das auch in Pornos oft gut sichtbar ist) auch in dem Schwellkörperbereich, der zwischen den Hoden bis zum Rektum geht sehr massig sind. Ich konnte aber noch nirgends eine Übung finden, die auch diese Zone trainiert! Gibt´s da irgendwelche Tipps?


    Für die nächsten Monate werde ich mich an das Anfängerprogramm aus der WDB halten
    - Rhythmus voraussichtlich 3/1+2/1

    - 5min aufwärmen mit einem Wärmekissen (Reissocke)
    - 10min netto Stretching (30Sek pro Stretch)
    - Nochmal 3 min Aufwärmen
    - 10min netto Jelqen bei low-mid EQ
    Kegeln beim Jelqen und mehrmals auf den Tag verteilt



    Heutiger Trainingsverlauf:

    Stretches: da ich ohnehin eher Schwierigkeiten habe, eine Erektion zu bekommen, musste ich nur wenige Pausen einlegen und zwischen den einzelnen Stretches lediglich meinen Penis schütteln, damit die Eichel besser durchblutet wird

    Jelq: den beschriebenen „flow“ beim Wechseln der Hände bekomme ich so nicht hin (auch vor 4 Jahren nicht). Da ich relativ viel Vorhaut habe, muss ich vor jedem Jelq erst die Haut am Penis zurück schieben, aber ich denke, der Jelqrhythmus ist aufgrund der anatomischen Unterschiede ohnehin sehr individuell und bei jedem verschieden und es kommt mehr auf die korrekte Durchführung der Übung an. Da man anfangs ja mit low oder mid EQ trainieren soll, ist es derzeit kein Problem, aber ohne CR oder D5 Hemmer bekomme ich keine härtere EQ als 60% :(


    so long
    Adrian
     
    #1
  2. TrickyDicky

    TrickyDicky PEC-Legende (Rang 11)

    Registriert:
    05.09.2016
    Zuletzt hier:
    06.11.2018
    Themen:
    5
    Beiträge:
    2,757
    Zustimmungen:
    7,927
    Punkte für Erfolge:
    6,480
    PE-Aktivität:
    4 Jahre
    PE-Startjahr:
    2013
    BPEL:
    22,1 cm
    BPFSL:
    23,3 cm
    EG (Base):
    16,0 cm
    Hi, sehr schöner erster Log-Eintrag! Ich wünschte ich hätte am Anfang auch so sorgfältig Dokumentiert.

    Auch ein interessantes Thema, was du in Bezug auf den "inneren" Teil des Penis ansprichst. Mir sind dazu keine Schwellkörperübungen bekannt. Es gibt halt Stretches, bei denen man auf diesen Bereich einen Zug ausüben kann, aber davon kommt wahrscheinlich keine massigere Optik.

    Hatte irgendwie noch nie darüber nachgedacht, wie der Bereich wohl bei mir aussieht. Man sieht sich selber halt selten aus der Perspektive. ;)
     
    #2
    Loverboy, Little, adrian61 und 2 anderen gefällt das.
  3. adrian61

    adrian61 PEC-Orakel (Rang 13) Threadstarter Vertrauensperson

    Registriert:
    05.11.2016
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    15
    Beiträge:
    10,753
    Zustimmungen:
    30,671
    Punkte für Erfolge:
    23,230
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    79 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    17,2 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    13,4 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    Danke für den netten Eintrag ... ich hoffe, in ein paar Monaten lese ich meinen ersten Post und muss darüber lächeln.

    Was den unteren Schwellkörperbereich betrifft, denk ich mir einfach, dass ein dicker Schwanz nicht auf einem schwachen Fundament aufbauen kann, nur ist mir noch nichts eingefallen, wie man hinter dem Sack jelqen könnte
     
    #3
    Loverboy gefällt das.
  4. Riffard

    Riffard PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    26.11.2015
    Zuletzt hier:
    21.11.2018
    Themen:
    15
    Beiträge:
    3,255
    Zustimmungen:
    8,780
    Punkte für Erfolge:
    7,930
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    19,4 cm
    EG (Base):
    12,3 cm
    EG (Mid):
    12,6 cm
    Hey @adrian61

    Dafür schon mal dickes Lob, so muss es sein :)

    Stimmt, wollte ich schon schreiben bevor ich deinen Satz las ;) Schöner EG.

    Da hab ich persönlich nie so drauf geachtet, kann dir dazu also nichts sagen.

    Schau dir diesbezüglich mal einen Ballstretcher an. Diesen hier besitze ich: https://www.amazon.de/gp/product/B008S7SDCO/ref=oh_aui_detailpage_o08_s00?ie=UTF8&psc=1
    Er ist qualitativ sicher nicht der King unter den Ballstretchern, jedoch für PE-Zwecke vollkommen ausreichend. Mit bisschen Hoden einölen sitzt er auch sehr angenehm.

    Ansonsten kann ich nur sagen, super wie du die Sache angehst. Schön eingelesen, führst dein Training soweit ich das vom lesen beurteilen kann auch richtig aus, was will man mehr?
    Da bleibt nur, dir fette Gains zu wünschen. Würde dir auch raten, das Logbuch möglichst wöchentlich zu aktualisieren, ist vor allem für dich selbst nützlich.
    Aber auch, damit andere dein Training besser nachvollziehen können und somit entsprechend Ratschläge geben können.

    Grüße und Gains
    Riffard
     
    Zuletzt bearbeitet: 8 Nov. 2016
    #4
    RAH, Peacemaker, Little und 2 anderen gefällt das.
  5. adrian61

    adrian61 PEC-Orakel (Rang 13) Threadstarter Vertrauensperson

    Registriert:
    05.11.2016
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    15
    Beiträge:
    10,753
    Zustimmungen:
    30,671
    Punkte für Erfolge:
    23,230
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    79 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    17,2 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    13,4 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    @Riffard - danke für die netten Worte und die Tipps. Da ich persönlich einen Sack, der hängt schöner finde, als sog. "Sporthoden", habe ich einen (eigentlich zwei) Metall Stretcher (Gewichte) ... ich werde morgen mal versuchen, damit zu trainieren, damit ich mir nicht einen kleinen Shar-Pei antrainiere.

    Womit ich vor ein paar Jahren auch gute Längenerfolge hatte, war eine sog. Mummy - das Thema hab ich hier bislang noch nicht gesehen, aber wie gesagt, hab ich mein Hauptaugenmerk erstmal auf das Anfängerprogramm gelegt und mich auch in einige (Anfänger)Logbücher vertieft .. ich finde immer, daraus kann man sehr viele Erkenntnisse ziehen.
    Gruß Adrian
     
    #5
  6. Riffard

    Riffard PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    26.11.2015
    Zuletzt hier:
    21.11.2018
    Themen:
    15
    Beiträge:
    3,255
    Zustimmungen:
    8,780
    Punkte für Erfolge:
    7,930
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    19,4 cm
    EG (Base):
    12,3 cm
    EG (Mid):
    12,6 cm
    Habe gerade was ähnliches vor, werde es wenn das Ding angekommen ist und ausgiebig getestet wurde noch genau in meinem Logbuch dokumentieren.

    Zur Mummy gibt es diesen Thread hier: Frage zum Mummy
    Oder: Stealth Innerwear: Fragen, Antworten und Erfahrungsaustausch
    Weitere Alternativen: Alternativen zu SI oder klassischer Mummy

    Zumindest ein wenig Lesestoff. Aber mit dem Anfänger-Programm bist du gut beraten, schaden kann es aber nie sich ein paar Optionen und Gedanken für später zu machen :)
     
    #6
    Cremaster gefällt das.
  7. adrian61

    adrian61 PEC-Orakel (Rang 13) Threadstarter Vertrauensperson

    Registriert:
    05.11.2016
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    15
    Beiträge:
    10,753
    Zustimmungen:
    30,671
    Punkte für Erfolge:
    23,230
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    79 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    17,2 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    13,4 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    prima ... ich folge Deinem Logbuch ohnehin :)
     
    #7
    Loverboy und Riffard gefällt das.
  8. Cremaster

    Cremaster Gelöschter Benutzer

    Hi @adrian61 ,
    du gehst das schonmal sehr gut an.:thumbsup3:
    Optimale Einsteiger-Routine, aaaaber Jelqen aufteilen??
    Das kann natürlich gut sein. Oder aber durch dein vorheriges Training ist dein BPFSL immer noch erhöht, oder aber: beides....:D;)
    Ändert jetzt nichts an deinem Einstieg, ist aber in deinem Fall auf jeden Fall eine Sache, von der es sich lohnt sie im Auge zu behalten; kann sehr schön Rückschlüsse auf dein Training geben.
    Sehe es wie @TrickyDicky , kenne nur eine Strechübung die den Bereich betrifft, die sogenannten "Internal streches" (Check WDB).
    Ich finde persönlich finde den Strech sehr gut, und kombiniert mit reverse kegeln wird der Bereich vom Gefühl her schon "exposed".
    Für mich erweckt es den Anschein, daß es bei diesem Strech besser ist die Strechdauer bei 1 min pro Strech anzusiedeln, bei gleichzeitigem laaangen reverse kegel und nicht zu starkem Zug.
    Zusätzlich hat er bei mir für eine Entspannung in dem Bereich gesorgt, und war durchaus EQ-förderlich.
    Sind meiner Meinung nach auch für Anfänger geeignet, einfach mal antesten für 5 min....
    Ob der Bereich dadurch dann später auch massiger aussieht, kann ich dir nicht sagen, ober diese Streches zu nutzen stellt meiner Meinug nach eine Bereicherung dar - vorausgesetzt man "mag" diese Streches, und man "fühlt" sie auch.
    Würde ich auch sagen. Wichtig ist nur einen Flow zu bekommen, denn dann wird deine Technik auch immer besser.
    Wie ich meinen Flow "gefunden":D habe, hatte ich auch das gefühl beim Jelqing Blut zu "bewegen", ohne zu ziehen und mit der besten Expansion.
    Da lohnt es sich am Ball zu bleiben und zu probieren wie es am besten geht.
    Ich habe im Gegensatz zu dir keine Vorhaut, und auch sonst eine relativ straffe Haut am Schaft....
    Ich werde natürlich ganz anders jelqen als jemand mit normal viel oder viel Vorhaut - find your own way!;)
    Dann würde ich dir den dringenden Rat geben wollen sowohl die D5 Hemmer und den CR nicht zu Trainingszwecken zu benutzen, sondern nur "the real thing":happy:, und auch nur wenn es ohne überhaupt nicht geht.
    Das wird deine EQ nicht dauerhaft zu steigern, und kann für eine gewisse "Abhängigkeit" sorgen, so nach dem Motto: "Wenn ich die nehme, kann nix passieren und es wird saugeil":rolleyes:
    Würde dir für deine EQ eher raten mit den Hemmern und auch dem CR (same thing,almost...) mal ganz langsam zu machen, und sie dir wenn für die richtigen Gelegenheiten aufzuheben.
    Eine gute Kegelroutine (mit reverse kegeln) kann in dem Zusammenhang auch durchaus was bewirken, und vielleicht auch ne Zeit "noporn".
    L-Arginin wäre auch noch nen evtl. hilfreiches Supp, richtig und mittel-langfristig eingenommen kann es sich lohnen.
    Dann wünsche ich dir viel Erfolg und sag mal Bescheid wie´s läuft!:)
    Bless,
    Cremaster
     
    #8
    Peacemaker, Little, TrickyDicky und 4 anderen gefällt das.
  9. adrian61

    adrian61 PEC-Orakel (Rang 13) Threadstarter Vertrauensperson

    Registriert:
    05.11.2016
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    15
    Beiträge:
    10,753
    Zustimmungen:
    30,671
    Punkte für Erfolge:
    23,230
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    79 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    17,2 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    13,4 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    @Cremaster ... danke für den vielen Input.
    1. ich weiß nicht wodurch ich den Eindruck erweckt habe, ich hätte das Jelqen aufgeteilt. Ich hab lediglich nach dem Stretchen noch mal kurz den Penis gewärmt
    2. ich werde mir die "internal Stretches" ansehen ... die erste Woche möchte ich mal "nur" die Routine im Anfängerprogramm bekommen, aber wenn diese sich unbedenklich einfügen lassen, dann werde ich das tun
    3. ich nehme an, Dein Schwanz ist relativ "prall". Bei mir ist auch bei 100% Erektion die Haut relativ locker gewesen. Vorteil ist, dass mein schlaffer Schwanz relativ füllig wirkt. Beim Jelqen - sofern ich nicht nur einfach mein Ding streichle - verschiebe ich daher natürlich auch die Haut und muss daher wegen Donuts usw ein wenig aufpassen.
    4. Klarerweise nehme ich zum PE Training weder einen Cockring noch einen PDE5 Hemmer. Was andere Supplemente betrifft, möchte ich mich noch hinreichend einlesen - ist aber sicher eine Option. Seltsamerweise bin ich auf Kegeln schon in meiner Pubertät gekommen als ich entdeckt habe, dass ich mit ein paar Kontraktionen sofort ein steifes Glied bekommen konnte. Leider klappt das zur Zeit nicht so ideal, wobei ich mir gar keine senkrechten Ergebnisse mehr erwarten würde

    lg Adrian
     
    #9
  10. adrian61

    adrian61 PEC-Orakel (Rang 13) Threadstarter Vertrauensperson

    Registriert:
    05.11.2016
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    15
    Beiträge:
    10,753
    Zustimmungen:
    30,671
    Punkte für Erfolge:
    23,230
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    79 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    17,2 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    13,4 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    2. Tag: Der Tag war aus verschiedenen Gründen ein wenig unrund. Entweder brüte ich gerade eine Grippe aus, oder ich bin einfach nur allgemein eher erschöpft. Andererseits zeitweise sehr zappelig, da ich seit gestern versuche, das Rauchen ein zu stellen.
    Die Routine habe ich so wie gestern wieder durch gezogen. Das Stretchen läuft prima; Jelquen eher im low EQ Bereich, da besonders gleich nach dem Stretchen ich auf bestenfalls 40-60% komme. Wie schon erwähnt, ist das vorerst meine Hauptbaustelle. Danach Ballooning, was aber mit der erwähnten EQ wahrscheinlich nicht besonders viel bringt ... ich komme zwar auch so zum PONR aber der Sinn ist ja eigentlich die Schwellkörper maximal zu füllen, was mir nicht annähernd gelingt.
    Ich lese mir derzeit sukzessive einen Trainingslog nach dem anderen durch ... die meisten User haben höchstens ab und an mal ein Problem mit der EQ (gehabt) und berichten auch oft, dass sich diese rapide nach Beginn der PE verbessert hätte. Trotzdem versuche ich bewusst, jeden damit zusammen hängenden Stress zu vermeiden, da sich dieser sicherlich noch schlechter auf die EQ auswirken würde

    lg Adrian
     
    #10
  11. Riffard

    Riffard PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    26.11.2015
    Zuletzt hier:
    21.11.2018
    Themen:
    15
    Beiträge:
    3,255
    Zustimmungen:
    8,780
    Punkte für Erfolge:
    7,930
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    19,4 cm
    EG (Base):
    12,3 cm
    EG (Mid):
    12,6 cm
    Ballooning verfehlt auch mit nicht maximaler EQ, nicht den Sinn. Nämlich, die Durchblutung wieder zu normalisieren.
    Eben ein Recovery Tool. Auch für die Reg durchaus förderlich. Also da mal keine Sorge.
    Die EQ wird sich schon noch bessern, wenn du das Rauchen erst einmal aufgegeben hast und dein Training fleißig durchziehst wird es.
    Würde auch darauf achten fleißig zu Kegeln, aber auch R-Kegeln, um keine Dysbalance rein zu bekommen.
    In einem Monat wirst du denke ich mal, einen durchaus großen Unterschied in der EQ wahrnehmen.
     
    #11
    Cremaster gefällt das.
  12. adrian61

    adrian61 PEC-Orakel (Rang 13) Threadstarter Vertrauensperson

    Registriert:
    05.11.2016
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    15
    Beiträge:
    10,753
    Zustimmungen:
    30,671
    Punkte für Erfolge:
    23,230
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    79 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    17,2 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    13,4 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    Am Kegeln bin ich fleißig ... die R-Kegel sind irgendwie gewöhnungsbedürftiger bzw. an spürt nicht so recht, ob man sie richtig macht (entweder völlig blöd ausgedrückt, oder aber jeder weiß was ich meine und kennt diese Erfahrung)
    Danke für die Erläuterung ... dann mache ich weiter mit Ballooning ... unangenehm ist es ja nicht wirklich ;)
     
    #12
    Loverboy und Cremaster gefällt das.
  13. Riffard

    Riffard PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    26.11.2015
    Zuletzt hier:
    21.11.2018
    Themen:
    15
    Beiträge:
    3,255
    Zustimmungen:
    8,780
    Punkte für Erfolge:
    7,930
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    19,4 cm
    EG (Base):
    12,3 cm
    EG (Mid):
    12,6 cm
    Der R-Kegel ist durchaus gewöhnungsbedürftig. Irgendwann fühlt man aber doch recht deutlich die Entspannung des BC-Muskels. Dauert nur bis man es auch wirklich wahrnimmt.
    Kann dir empfehlen, beim pinkeln mal den Strahl anzuhalten, und wieder los zulassen. Ein paar mal bei jedem pinkeln, und du kannst diesen Vorgang auch ohne dabei zu pinkeln umsetzen.
    Beim R-Kegel vorher tief einatmen, und danach langsam ausatmen. Ohne Druck, ganz locker ;)
     
    #13
    Hannibal und Cremaster gefällt das.
  14. adrian61

    adrian61 PEC-Orakel (Rang 13) Threadstarter Vertrauensperson

    Registriert:
    05.11.2016
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    15
    Beiträge:
    10,753
    Zustimmungen:
    30,671
    Punkte für Erfolge:
    23,230
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    79 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    17,2 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    13,4 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    3. Trainingstag + 2. Tag Nichtrauchen
    Routine wie auch die beiden Tage zuvor - morgen ist ein Tag off, dann wieder 2 + 1 ... und wieder von vorne beginnen

    Durch das Stretchen fällt es mir wirklich schwer für das Jelqen eine annehmbare Erektion auf zu bauen (dh über 40%)
    Verschiedene Gedanken gehen mir dazu durch den Kopf:
    1. das ist nicht schlimm für die Anfängerphase und wird sich im Verlauf dieser 3 Monate von selbst geben
    2. ich muss Stretchen und Jelqen zeitlich splitten (beim Aufwärmen wird mein Penis deutlich härter als nach dem Stretch)
    3. ich nehme einen PDE5 Hemmer (mache ich eigentlich seit Jahren immer wenn´s zur Sache geht) oder jelqe mit Cockring/was aber wahrscheinlich suboptimal ist

    Ich bin da mal zuversichtlich, dass sich bald ein Weg abzeichnet ... jedesmal wenn die Gier nach einer Zigarette besonders stark wird, denk ich an meine EQ und lasse es ....

    Supplemente werde ich wohl Zink, Lecithin und L-Arginin ins Auge fassen ... Staudensellerie hab ich schon vom Markt mit genommen

    Grüße und Gains
    Adrian
     
    #14
  15. Riffard

    Riffard PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    26.11.2015
    Zuletzt hier:
    21.11.2018
    Themen:
    15
    Beiträge:
    3,255
    Zustimmungen:
    8,780
    Punkte für Erfolge:
    7,930
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    19,4 cm
    EG (Base):
    12,3 cm
    EG (Mid):
    12,6 cm
    Durchaus ;)

    An und für sich wäre ein Splitt nichts schlimmes. Machen ein paar User hier, gegaint wurde dennoch. Laut WDB ist aber empfohlen möglichst zeitnah das Jelqen ans Stretchen anzuschließen.
    Schon alleine um die Reg-Phase nicht zu verkürzen. Womit wärmst du denn auf?

    Würde ich von beidem abraten. PDE5-Hemmer würde ich höchstens beim Sex einsetzen, aber auch nur wenn es gar nicht anders geht.
    CR-Jelqen lass mal schön bleiben ;) Mit einem sehr engen CR sehe ich hier auch enorme Verletzungsgefahr.

    Hört sich schon mal gut an. Vielleicht probierst du noch Cordyceps aus, habe ich in EQ schwacher Zeit genommen.
    Kein Wundermittel aber durchaus positiv. Würde ich dir empfehlen da die Wirkung auch sehr fix eintritt.
     
    #15
    Peacemaker gefällt das.
  16. adrian61

    adrian61 PEC-Orakel (Rang 13) Threadstarter Vertrauensperson

    Registriert:
    05.11.2016
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    15
    Beiträge:
    10,753
    Zustimmungen:
    30,671
    Punkte für Erfolge:
    23,230
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    79 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    17,2 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    13,4 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    Adrian Selleriestangen kauend wieder am PC

    Ich wärme mit einer Reissocke ... den Tipp habe ich im alten Forum mal bekommen


    klingt gut ... das hilft gegen Libidoverlust, Impotenz, Depressionen UND Kreuzschmerzen ... und heißt SCHLAUCHpilz ... ich werde es lieben :grmetal:
     
    #16
    Loverboy und Mavel gefällt das.
  17. Riffard

    Riffard PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    26.11.2015
    Zuletzt hier:
    21.11.2018
    Themen:
    15
    Beiträge:
    3,255
    Zustimmungen:
    8,780
    Punkte für Erfolge:
    7,930
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    19,4 cm
    EG (Base):
    12,3 cm
    EG (Mid):
    12,6 cm
    Durchaus legitim. Würde dir jedoch zu einer IR-Lampe raten, für Stretchen ist so eine Lampe meines Erachtens essentiell.
    Aber auch beim Jelqen wirkt sie sehr unterstützend. Wärme = bessere Durchblutung = bessere EQ.
     
    #17
    adrian61 gefällt das.
  18. Soennecken

    Soennecken PEC-Fachmann (Rang 5)

    Registriert:
    22.12.2014
    Zuletzt hier:
    14.12.2018
    Themen:
    1
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    219
    Punkte für Erfolge:
    305
    PE-Aktivität:
    3 Jahre
    PE-Startjahr:
    2014
    Körpergröße:
    185 cm
    Körpergewicht:
    80 Kg
    BPEL:
    19,3 cm
    NBPEL:
    16,0 cm
    BPFSL:
    20,0 cm
    EG (Base):
    14,0 cm
    EG (Mid):
    14,5 cm
    EG (Top):
    15,0 cm
    Hi Adrian - habe deinen Log verfolgt und wollte dir zum "Rauchen aufgeben" auch mal einen Tipp geben. Ich hatte Kette geraucht- manchmal war die brennende Fluppe noch im Ascher, da hatte ich aus Gedankenloskeit die neue schon angemacht. Ich hatte unzählige Versuche des Nichtrauchens unternommen. Und meine EQ war ähnlich wie bei dir - ziemlich unten. Ich habe damals mit ner Pille aufgehört - Champix - die blockiert die Rezeptoren im Gehirn für die Nikotinaufnahme und damit habe ich es gut geschafft - und das ohne Rückfällig zu werden schon seit 9 Jahren. Über meine EQ und dem Zusammenhang mit Rauchen hatte ich mir vorher aber gar keine Gedanken gemacht- aber nach ein paar Wochen gings schon mehr als besser - und heute- natürlich auch mit intensivem PE training - kein Ding mehr. Auch die nächtlichen Erektionen sind machmal so hart - sprich - steinhart- , dass ich sogar davon wach werde.
    Also nicht aufgeben - gut Ding will Weile haben.
     
    #18
    Loverboy, Little und Riffard gefällt das.
  19. adrian61

    adrian61 PEC-Orakel (Rang 13) Threadstarter Vertrauensperson

    Registriert:
    05.11.2016
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    15
    Beiträge:
    10,753
    Zustimmungen:
    30,671
    Punkte für Erfolge:
    23,230
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    79 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    17,2 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    13,4 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    Danke für den Tipp ... ich habe mit einem ähnlichen Medikament (Zyban) mir vor Jahren das Rauchen abgewöhnt, sogar so leicht, dass ich nach einem halben Jahr mit dem Gedanken, das kann ich mir ja jederzeit wieder abgewöhnen, wieder angefangen habe (ich VOLLIDIOT) ... Champix hat bei mir leider gar nicht gewirkt. Die Sache ist aber die, dass wenn Du einen Vertrauensarzt hast, er Dir ein ähnliches Medikament als Antidepressivum verschreiben kann und man erspart sich die nicht gerade geringen Kosten.
    Manchmal werde ich auch von steinharten nächtlichen Erektionen geweckt, das sind dann aber in der Regel nicht meine eigenen - zwar auch sehr nett, aber in dem Fall nicht das angestrebte Ziel
     
    #19
    Loverboy gefällt das.
  20. adrian61

    adrian61 PEC-Orakel (Rang 13) Threadstarter Vertrauensperson

    Registriert:
    05.11.2016
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    15
    Beiträge:
    10,753
    Zustimmungen:
    30,671
    Punkte für Erfolge:
    23,230
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    79 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    17,2 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    13,4 cm
    EG (Top):
    13,2 cm

    Die Lampe steht auf meiner Einkaufsliste ... die wird so oft empfohlen, dass ich schon ein schlechtes Gewissen habe, weil ich noch keine besitze :oh_no_slap:
     
    #20
    Loverboy gefällt das.

Benutzer, die das Thema betrachten (Mitglieder: 0, Gäste: 1)

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden