GreenBayPackers Pimm-Log

GreenBayPacker

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Moderator
PEC-Wohltäter
Thread starter
Registriert
22.09.2015
Themen
13
Beiträge
2,015
Reaktionspunkte
6,010
Punkte
6,980
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2015
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
89 Kg
BPEL
19,0 cm
NBPEL
16,2 cm
BPFSL
20,0 cm
EG (Base)
15,0 cm
EG (Mid)
14,1 cm
EG (Top)
12,0 cm
Moin Kollegen,
nach der kurzen Zeit von meinem Startzeitpunkt hier im Forum (22.09), habe ich mich entschlossen auch ein Log zu führen. Ich denke, es ist sicherlich hilfreich, wenn das Training niedergeschrieben wird. Für den Sport in Vorbereitung auf einen Wettkampf habe ich ja auch einen Plan und Trainer mit guten Ratschlägen. o_O

Mitte August habe ich mit PE angefangen. Als tatsächlichen Startpunkt habe ich jetzt den Eintritt hier ins Forum gewählt, da ich an dem Datum auch die Vermessung vorgenommen habe.
Seit fast zwei Monaten führe ich nun mein Anfängerprogramm durch.:
3min Aufwärmen (Kirschkernkissen)
15min Stretchen
15min Jelquen
5min Abwärmen
Seit einer Woche Versuche ich mich zusätzlich am Ballooning. Oft endet der Versuch dann doch eher mit Edging. :grmetal: Naja, wird sicher.......:facepalm2:

Beim Stretchen hatte bzw. habe ich Probleme den Griff zu halten. Der Back-OK-Griff bringt leider auch nichts. Ich lege bei dem Front-OK-Griff die Eichel jetzt teilweise um ca. 45Grad um, so kann ich den Griff gut halten.

Desweiteren habe ich mich mit dem Thema Pornos befasst. Der Einfluss auf die Erektion bei täglicher Nutzung von :popp:-Videos leuchtet irgendwie ein. Ich habe bei mir auch eine Verschlechterung in letzter Zeit festgestellt. Die Erektion geht erst auf 100% wenn ich schon kurz vorm Schlotzen bin und klingt auch ohne die Zuführung weiterer Reize sehr schnell wieder ab. Seit knapp zwei Wochen habe ich nun keine optischen Reize mehr verwendet und ich denke, es funktioniert gut. Die Erektion ist, so bilde ich mir zumindest ein, schon jetzt merklich besser geworden.

Seit April "baue" ich meinen Körper um. Ich habe schon immer viel Sport gemacht, mein Gewicht war trotzdem immer zu hoch. Die Ernährung war unter aller Sau. Habe seit April 11kg abgespeckt und damit mein Ziel eigentlich schon erreicht. Ich wollte Bilder ins Body-Pic Forum stellen, muss aber noch warten, noch nicht berechtigt. :mooning:
Obwohl bei den Top-Körpern die dort gepostet sind, kann man ja nur untergehen. :bb04:

So, genug Geschreibsel. Demnächst weiter im Text.

Greetz an alle,

GBP
 
Zuletzt bearbeitet:

GreenBayPacker

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Moderator
PEC-Wohltäter
Thread starter
Registriert
22.09.2015
Themen
13
Beiträge
2,015
Reaktionspunkte
6,010
Punkte
6,980
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2015
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
89 Kg
BPEL
19,0 cm
NBPEL
16,2 cm
BPFSL
20,0 cm
EG (Base)
15,0 cm
EG (Mid)
14,1 cm
EG (Top)
12,0 cm
Hallo Freunde des Penis-Pullings,

das Training läuft soweit einwandfrei. Zeit finde ich genug. Ich erwische mich nur zwischendurch mal dabei, dass ich nochmal kurz am Kurzen ziehe. Nachdem ich auf dem Topf war zum Beispiel.
Wird schon zur Sucht. Hauptsache das passiert nicht öffentlich, sieht vermutlich unchristlich aus. :facepalm2: :spank:

Pornos nicht mehr zu konsumieren war von Anfang an kein Problem. Zu Beginn war das Kopfkino fast aus. Mittlerweile geht es da wieder ganz schön rund. Dabei belasse ich es. Browserverlauf erstmal gelöscht. :bier:
Es fällt mir sehr schwer nicht jetzt nach einem Monat schon nachzumessen. Besonders weil ich mir neues Werkzeug geholt habe. Holzlineal mittels Säge genullt (glaub bei BuckBall gelesen) und ein schönes Kunststoff-Maßband aus der Textilabteilung.

Bis demnächst.

GBP
 

slim_filter

PEC-Experte (Rang 6)
Registriert
18.04.2015
Themen
9
Beiträge
434
Reaktionspunkte
1,127
Punkte
690
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
183 cm
Körpergewicht
77 Kg
BPEL
18,0 cm
NBPEL
17,0 cm
BPFSL
18,5 cm
EG (Base)
13,5 cm
EG (Mid)
13,0 cm
EG (Top)
12,0 cm
Schöner Log, deine Augsgangswerte sind ja schon manchen seine Zielwert, also geh es locker an. Sieht schon sehr danach aus als würdest du das.

Miss wenn es soweit ist, glaub mir da einfach, spreche aus Erfahrung. Das ständige rumziehn kenn ich sehr gut, manchmal mach ich Ulis mit der Morgenlatte im Halbschlaf :D Mei macht halt Spaß, hin und wieder bissale zupfen hält die Stange warm also egal.

Keine Pornos ist ein super Ansatz wird bei mir auch langsam mal wieder Zeit.
 
C

Cremaster

Gelöschter Benutzer
Hi Packer,
schöner Log!
Wann du mißt, ist natürlich deine Entscheidung. Ich glaube, das wenn man alle 3 Monate nachmißt die Freude womöglich größer ist ob der erzielten Erfolge.
Ich warte selber auch noch ungedudig bis Dezember....
Sind glaub ich einige, die im Dezember "Jahresvermessung" machen- wird bestimmt interessant....:D
Wie auch immer, viel Erfolg für dein Training!!
Bless,
Cremaster
 

GreenBayPacker

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Moderator
PEC-Wohltäter
Thread starter
Registriert
22.09.2015
Themen
13
Beiträge
2,015
Reaktionspunkte
6,010
Punkte
6,980
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2015
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
89 Kg
BPEL
19,0 cm
NBPEL
16,2 cm
BPFSL
20,0 cm
EG (Base)
15,0 cm
EG (Mid)
14,1 cm
EG (Top)
12,0 cm
Schöner Log, deine Augsgangswerte sind ja schon manchen seine Zielwert, also geh es locker an.
Kann schon sein. Aber damit geben wir uns nicht zufrieden, oder? :D
Miss wenn es soweit ist, glaub mir da einfach, spreche aus Erfahrung. Das ständige rumziehn kenn ich sehr gut, manchmal mach ich Ulis mit der Morgenlatte im Halbschlaf :D Mei macht halt Spaß, hin und wieder bissale zupfen hält die Stange warm also egal.
Erinnert mich ehrlich gesagt an Freitag bei einem Konzert. Da stand an der Pissrinne einer neben mir, der so extrem seine Schlange ausgewrungen hat. Wie ein vollgesaugter Schwamm. Ich wollte erst fragen, ob er am BPFSL arbeitet......das sah aus.....:dudu::hammer2:
Wann du mißt, ist natürlich deine Entscheidung. Ich glaube, das wenn man alle 3 Monate nachmißt die Freude womöglich größer ist ob der erzielten Erfolge.
Ich warte selber auch noch ungedudig bis Dezember....
Sind glaub ich einige, die im Dezember "Jahresvermessung" machen- wird bestimmt interessant....:D
Hast du sicherlich recht. Zu frühes messen ist sicherlich nicht förderlich für die Motivation. Im mm-Bereich sind wir ja auch von 100Prozent EQ abhängig.
Zur "Jahresvermessung" geht das große gelese los. Wer hat wie am meisten rausgequetscht.

Greetz, GBP
 

GreenBayPacker

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Moderator
PEC-Wohltäter
Thread starter
Registriert
22.09.2015
Themen
13
Beiträge
2,015
Reaktionspunkte
6,010
Punkte
6,980
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2015
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
89 Kg
BPEL
19,0 cm
NBPEL
16,2 cm
BPFSL
20,0 cm
EG (Base)
15,0 cm
EG (Mid)
14,1 cm
EG (Top)
12,0 cm
Pornos sind weiterhin verbannt. Vermisse nichts. Wird auch so bleiben. Schmutzige Filme. Bäähh. :teufel_schock: Meint ihr, man kann den positiven Effekt noch weiter treiben?
Ich meine überhaupt keine optischen Reize mehr verwenden. Ist sowas sinnvoll in Bezug auf den Coolidge-Effekt?
Vor dem Wissen mit den Pornos habe ich mir teilweise 3mal am Tag die Schüssel geölt. Jetzt auf keinen Fall mehr als 1mal am Tag. Wenn dann abends. Habe dadurch über den Tag viel mehr Power und Wille was zu tun. Kann es sinnvoll sein die Masturbation noch weiter einzuschränken? Teilweise habe ich das Gefühl ich mache es aus Gewohnheit, Bock hab ich dann erst wenn ich angefangen habe.
Morgens habe ich wieder ordentliche Latten. Auch Sexträume habe ich wieder. Mir war vorher überhaupt nicht klar, dass das alles bei mir fehlt. Unwissenheit. Rübe mit Pornos zerkloppt, denke mittlerweile das ist eindeutig.
Außerdem finde ich mittlerweile Frauen geil, die ich noch vor einem Monat widerlich fand (ernsthaft).
Ich bin ehrlich, hatte das Problem, Frauen die nicht hochattraktiv sind als eklig zu bewerten. Muss immer an die üblichen menschlichen Ausscheidungen denken und ekel mich dann vor denen. Bei wirklich gutaussehenden Frauen kommt mir nicht einmal so ein Gedanke. Da denke ich dann immer, wenn die sich ne Woche nicht wäscht, scheissegal. Scheint sich aber zu relativieren. Hoffe, ich bin nicht zu ehrlich. :rasta: Ihr könnt die Wahrheit vertragen.

Training läuft weiter wie vorgesehen.: 3on1off
In der Mitte wird der Penis dicker. Ist das auch der Baseballschlägereffekt? Sollte man da rechtzeitig gegensteuern?

Als wenn es nicht genug wäre, habe ich noch eine wichtige Frage.:
Ich habe in Bezug auf früher keine Erinnerungen wie die Erektion lief und finde im Netz auch nichts passendes.
Ich beschreibe es erstmal bei mir.: Langsame Handbewegung führt bei mir nur in Verbindung mit starker Muskelkontraktion zur Erektion. Schnellere Handbewegungen führen hingegen auch ohne die Muskeln bewußt anzuspannen zur Erektion. Ist die Erektion da, geht sie ohne weitere Stimulation zügig wieder zurück. Maximale Härte erst kurz vorm PONR.
Ist das normal? Oder sollte der Kleine länger stehen ohne ihn anzufassen? Bei voller Erektion?
Morgenlatte ist ja auch steinhart und ich bin nicht annähernd vorm PONR.

Vielleicht kann sich ja einer von euch Pro-PElern die Mühe machen die Fragen zu beantworten. Dafür schonmal ein großes Danke.

(1Monat noch bis zur Messung, Juhuu):happy_ani:

GBP
 
Zuletzt bearbeitet:

marsupilami

PEC-Genuis (Rang 10)
Registriert
01.01.2015
Themen
6
Beiträge
2,392
Reaktionspunkte
5,904
Punkte
4,880
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
194 cm
Körpergewicht
110 Kg
BPEL
19,0 cm
NBPEL
15,0 cm
BPFSL
20,0 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
14,5 cm
EG (Top)
13,6 cm
Langsame Handbewegung führt bei mir nur in Verbindung mit starker Muskelkontraktion zur Erektion. Schnellere Handbewegungen führen hingegen auch ohne die Muskeln bewußt anzuspannen zur Erektion. Ist die Erektion da, geht sie ohne weitere Stimulation zügig wieder zurück. Maximale Härte erst kurz vorm PONR.
Ist das normal? Oder sollte der Kleine länger stehen ohne ihn anzufassen? Bei voller Erektion?
Morgenlatte ist ja auch steinhart und ich bin nicht annähernd vorm PONR.
Bei mir ist das Erektionsverhalten ähnlich wie bei Dir, in jedem Punkt. Kann mich aber gut noch daran erinnern, dass es als "junger Bursch" mit 20 oder 30 Jahren anders war. Wo "er" nicht bei einer Unterbrechung der Stimulation immer gleich einen Rückzieher machte. Bei mir war sicher auch lange Zeit der Pornokonsum schuld, und vielleicht auch die Fixierung auf das "Schnell-mal-kommen-Müssen" bei der SB. Ich schiebe Vieles auch auf den Stress, vielleicht auch gewisse Kreislaufprobleme und mangelnden Testo-Spiegel.

Was aber gegen ein echtes organisches Problem spricht, sindt bei Dir wie bei mir die intensiven Morgenlatten (bzw. auch die während der Nacht), die ich nach wie vor habe und die sich nicht verändert haben, ja vielleicht sogar noch stärker sind als früher. Oft wache ich sogar von dem steifen Prügel auf, der irgendwie "verklemmt daliegt", und wundere mich, wie lang die Erektion ohne jeden äußeren Anreiz fortbesteht... Also doch vielleicht mehr was Psychisches, oder der immer noch etwas ungesunde Lebenswandel (obwohl ich schon um 300% besser lebe als noch vor 1 Jahr...).

Mich ärgert es auch, dass er erst vor dem PONR immer ganz steif wird; auch dann ist erst ein echtes Lusterleben da (wunderte mich schon immer, warum die Männer in Pornos schon eine Viertelstunde vor dem Orgasmus anfangen zu stöhnen wie eine brünstige Kuh, da spüre ich überhaupt noch nix. Das "geile" Lustgefühl stellt sich immer erst ein paar Sekunden vor dem PONR ein...). Das zwingt mich dazu, immer an der Kante zum Orgasmus entlang zu rubbeln, was bei mir oft schon ins Auge gegangen ist (darum heißt der Punkt ja auch "...No-Return" :wacky:). Und wenn man es nicht tut, ist der Abschlaff-Effekt auch oft sofort da. Was besonders im Bett mit der Partnerin blöd ist.

Du bist also nicht alleine mit Deinem Problem, aber ein Rezept dagegen habe ich auch nicht...:meh:
 

GreenBayPacker

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Moderator
PEC-Wohltäter
Thread starter
Registriert
22.09.2015
Themen
13
Beiträge
2,015
Reaktionspunkte
6,010
Punkte
6,980
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2015
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
89 Kg
BPEL
19,0 cm
NBPEL
16,2 cm
BPFSL
20,0 cm
EG (Base)
15,0 cm
EG (Mid)
14,1 cm
EG (Top)
12,0 cm
Bei mir ist das Erektionsverhalten ähnlich wie bei Dir, in jedem Punkt. Kann mich aber gut noch daran erinnern, dass es als "junger Bursch" mit 20 oder 30 Jahren anders war. Wo "er" nicht bei einer Unterbrechung der Stimulation immer gleich einen Rückzieher machte. Bei mir war sicher auch lange Zeit der Pornokonsum schuld, und vielleicht auch die Fixierung auf das "Schnell-mal-kommen-Müssen" bei der SB. Ich schiebe Vieles auch auf den Stress, vielleicht auch gewisse Kreislaufprobleme und mangelnden Testo-Spiegel.
Also gehe ich davon aus, dass man dieses "Schwanzverhalten" als nicht ganz normal einschätzen kann. Werde meine Verbesserungsmaßnahmen noch verstärken.
Was aber gegen ein echtes organisches Problem spricht, sindt bei Dir wie bei mir die intensiven Morgenlatten (bzw. auch die während der Nacht), die ich nach wie vor habe und die sich nicht verändert haben, ja vielleicht sogar noch stärker sind als früher. Oft wache ich sogar von dem steifen Prügel auf, der irgendwie "verklemmt daliegt", und wundere mich, wie lang die Erektion ohne jeden äußeren Anreiz fortbesteht... Also doch vielleicht mehr was Psychisches, oder der immer noch etwas ungesunde Lebenswandel (obwohl ich schon um 300% besser lebe als noch vor 1 Jahr...).
Irgendwie gab es da doch mal einen Joke, dass man somit nicht aus dem Bett fallen kann.....egal, fällt mir nicht ein. :hammer2:
Stimmt, was Physisches sollte sich durch die Morgenlatten ausschließen lassen. Aber ob der Lebenswandel dann Einfluss haben kann, wenn Nachts alles steinhart wird, kann ich mir nicht vorstellen.
Bei mir ist es so, dass die Morgenlatte auch ohne gefüllte Blase funktioniert (die volle Blase drückt ja glaub auf den Muskel oder den Nerv) damit kann ich das als unterstützende Wirkung ausschließen.
Bleibt die Psyche, wie du schon schreibts oder eine Desensibilisierung des Penisgewebes. Testosteron werde ich sicherheitshalber prüfen.
Auf jeden Fall ist es ein cooles Gefühl, dass morgens schonmal alles nach Plan läuft.
Du bist also nicht alleine mit Deinem Problem, aber ein Rezept dagegen habe ich auch nicht...:meh:
Hehe, klar. Aber ist sehr aufschlussreich gewesen. :ok_hand:
Ich werde meinen Plan jetzt erweitern.:
- mehr Beckenbodentraining
- Simmelmann regelmäßig eincremen
- Testo prüfen
- Alle optischen Hilfsmittel zur Masturbation einstellen (Pornos sind seit 5 Wochen weg)
- Weniger Mastubieren (aktuell 1mal am Tag, mit Pornos teilweise 3mal:keineahnung:) =>Optimum ermitteln
 

marsupilami

PEC-Genuis (Rang 10)
Registriert
01.01.2015
Themen
6
Beiträge
2,392
Reaktionspunkte
5,904
Punkte
4,880
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
194 cm
Körpergewicht
110 Kg
BPEL
19,0 cm
NBPEL
15,0 cm
BPFSL
20,0 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
14,5 cm
EG (Top)
13,6 cm
Bleibt die Psyche, wie du schon schreibts oder eine Desensibilisierung des Penisgewebes.
Stimmt, das hatte ich noch vergessen zu erwähnen: Bei mir fühlt es sich auch so an, als ob das Gewebe (oder die Vorhaut oder was auch immer) nicht mehr so sensibel auf Berührungen (zarte wie kräftige) reagiert. Ich kann mir minutenlang einen streicheln oder kneten, dieses "nette Kribbeln" oder "Elektrisieren" wie früher, also einfach das "geile Gefühl" ist so nicht mehr da. Und der Schniedel bleibt dadurch oft schlapp bis halbsteif.

Da fällt mir auch noch was anderes ein: Als ich gestern mehr zufällig als gewollt wieder mal einen kleinen Pornoclip im Internet angeschaut habe, bekam ich davon eine Spontanerektion, die auch recht lange vorgehalten hat (zumindest so lange, wie ich den Porno angeschaut habe). Ich führe das auf die lange Enthaltsamkeit, was optische Reize angeht, zurück. Früher, als ich mir regelmäßig Pornos jeglichen Härtegrades reingezogen habe, konnte sich bald auf dem Bildschirm an geilen Szenen abspielen was wollte, da rührte sich kein Sackhaar mehr (ganz abgesehen davon, dass ich rasiert bin :p), ich war einfach abgestumpft. Sehe das als positives Zeichen dafür, dass Porno-Enthaltsamkeit ein Mittel zum Zweck ist, die EQ und die Libido wieder zu pushen...

Ach nochwas, weil Du es angesprochen hast: Die Morgenlatte kommt nicht von der gefüllten Blase, wie man oft angenommen hat, sondern ist eine vom Körper (Gehirn) unbewusst herbeigeführte, echte Erektion, nur dass man dafür nicht geil zu sein braucht. Dient anscheinend dem Training des Schwellkörpergewebes oder der Durchblutung; d.h wenn man keine Erektionen mehr hat, verkümmert irgendwann mal alles... :bored: Das heißt für mich, dass es erstens viel mit der Psyche zu tun hat, wenn die EQ nachlässt und dennoch weiterhin nächtliche, ausgeprägte Erektionen vorhanden sind, zweitens dass das Kopfkino (so es denn noch "gesund" funktioniert) viel dazu beiträgt, dass man erigiert, mehr vielleicht als die willkürliche, manuelle Reizung.
 
Zuletzt bearbeitet:

GreenBayPacker

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Moderator
PEC-Wohltäter
Thread starter
Registriert
22.09.2015
Themen
13
Beiträge
2,015
Reaktionspunkte
6,010
Punkte
6,980
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2015
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
89 Kg
BPEL
19,0 cm
NBPEL
16,2 cm
BPFSL
20,0 cm
EG (Base)
15,0 cm
EG (Mid)
14,1 cm
EG (Top)
12,0 cm
Stimmt, das hatte ich noch vergessen zu erwähnen: Bei mir fühlt es sich auch so an, als ob das Gewebe (oder die Vorhaut oder was auch immer) nicht mehr so sensibel auf Berührungen (zarte wie kräftige) reagiert. Ich kann mir minutenlang einen streicheln oder kneten, dieses "nette Kribbeln" oder "Elektrisieren" wie früher, also einfach das "geile Gefühl" ist so nicht mehr da. Und der Schniedel bleibt dadurch oft schlapp bis halbsteif.
Genau. Dagegen parfumfreie Creme (Haut wird bei regelmäßiger Anwendung ja auch weicher), also sollte es was bewirken....und wenn es nur minimal sein sollte...egal.
Da fällt mir auch noch was anderes ein: Als ich gestern mehr zufällig als gewollt wieder mal einen kleinen Pornoclip im Internet angeschaut habe, bekam ich davon eine Spontanerektion, die auch recht lange vorgehalten hat (zumindest so lange, wie ich den Porno angeschaut habe). Ich führe das auf die lange Enthaltsamkeit, was optische Reize angeht, zurück. Früher, als ich mir regelmäßig Pornos jeglichen Härtegrades reingezogen habe, konnte sich bald auf dem Bildschirm an geilen Szenen abspielen was wollte, da rührte sich kein Sackhaar mehr (ganz abgesehen davon, dass ich rasiert bin :p), ich war einfach abgestumpft. Sehe das als positives Zeichen dafür, dass Porno-Enthaltsamkeit ein Mittel zum Zweck ist, die EQ und die Libido wieder zu pushen...
Denke auch, das es was bewirkt. Dein Pornoclip-Selbstversuch zeigt es ja eigentlich auch, dass sich die Morgenlatten in den Tag hinein ausdehnen lassen. :grmetal:
Dem Sackhaarproblem kann ich mich anschließen....da kann nichts mehr zucken.
Zu der Pornoabstinenz gibt es ja mittlerweile auch genug Infos im Netz. Der eine bemerkt keinen Unterschied. Dem anderen wiederum tut es gut. Also warum nicht machen!
Als ich die ersten Texte dazu gelesen hatte, war es für mich eindeutig. Ich habe wie gesagt teilweise 3mal am Tag....Moment....ah, der ist gut.: mir das Rohr freigepumpt.
Die Pornoclips konnten dabei nie perfekt sein. Immer noch mal eben weitergeschaut, ob noch was besseres zu finden ist.
Wenn man sich bewußt keine Gedanken über sein aktuelles Verhalten macht, kommt man nicht drauf, dass was nicht stimmen könnte.:spank:
Der Zeitaufwand war irrelevant, im Studium hat man genug Freizeit.
 

GreenBayPacker

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Moderator
PEC-Wohltäter
Thread starter
Registriert
22.09.2015
Themen
13
Beiträge
2,015
Reaktionspunkte
6,010
Punkte
6,980
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2015
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
89 Kg
BPEL
19,0 cm
NBPEL
16,2 cm
BPFSL
20,0 cm
EG (Base)
15,0 cm
EG (Mid)
14,1 cm
EG (Top)
12,0 cm
Geil. Hatte eben für locker 10min ne Erektion bei ca. 90 Prozent. Einmal mit dem Ellenbogen aus Versehen rübergestreicht und schon hebte sich das Köpfchen. Hab dann nur die Hand ohne Druck um ihn herum gelegt und saß stolz mit dem Kleinen in der Hand und hab WSL (world surf league) live geschaut. Das hatte ich Jahre nicht mehr. Hoffentlich kein Einzelfall.
:happy_ani:
 

Peter Enis

PEC-Professor (Rang 8)
PEC-Wohltäter
Registriert
08.06.2015
Themen
5
Beiträge
461
Reaktionspunkte
1,189
Punkte
1,460
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2015
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
70 Kg
BPEL
17,0 cm
NBPEL
15,5 cm
BPFSL
18,0 cm
EG (Base)
13,7 cm
EG (Mid)
11,4 cm
EG (Top)
10,6 cm
Geil. Hatte eben für locker 10min ne Erektion bei ca. 90 Prozent. Einmal mit dem Ellenbogen aus Versehen rübergestreicht und schon hebte sich das Köpfchen. Hab dann nur die Hand ohne Druck um ihn herum gelegt und saß stolz mit dem Kleinen in der Hand und hab WSL (world surf league) live geschaut. Das hatte ich Jahre nicht mehr. Hoffentlich kein Einzelfall.
:happy_ani:
Hört sich gut an. Hatte vor kurzem mal wieder ne Morgenlatte und auch das hatte ich seit Jahren nicht mehr (bin 22). Komisch... :D Aber man freut sich immer wieder und früher hats genervt:D
Gruß
P.Enis :)
 

marsupilami

PEC-Genuis (Rang 10)
Registriert
01.01.2015
Themen
6
Beiträge
2,392
Reaktionspunkte
5,904
Punkte
4,880
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
194 cm
Körpergewicht
110 Kg
BPEL
19,0 cm
NBPEL
15,0 cm
BPFSL
20,0 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
14,5 cm
EG (Top)
13,6 cm
Dein Pornoclip-Selbstversuch zeigt es ja eigentlich auch, dass sich die Morgenlatten in den Tag hinein ausdehnen lassen.
Okay, nur das der Grund der Erektion in den beiden Fällen jeweils ein anderer ist: Morgenlatte: physiologisch, unbewusst - Tageslatte: aus Geilheit, Porno oder Kopfkino heraus, gewollt ;)

Aber das mit dem Porno war eigentlich eh nur ein "Ausrutscher", will ja soweit es geht darauf verzichten... :oops:

Hatte eben für locker 10min ne Erektion bei ca. 90 Prozent. Einmal mit dem Ellenbogen aus Versehen rübergestreicht und schon hebte sich das Köpfchen.
Hmm, Gratulation! :D So weit bin ich mit der Sensibilisierung allerdings noch nicht. Aber ich muss auch noch ein wenig mehr Kegeln üben, damit die Unterstützung von der körperlichen Seite her auch besser passt. Manno - früher konnte ich IHN jederzeit mit Gedankenkraft und unterstützt durch Beckenmuskelkontraktionen zum Aufstehen bewegen; jetzt reicht oft nicht mal mehr ein heftiges "Würg die Schlange"... :sour:
 

GreenBayPacker

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Moderator
PEC-Wohltäter
Thread starter
Registriert
22.09.2015
Themen
13
Beiträge
2,015
Reaktionspunkte
6,010
Punkte
6,980
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2015
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
89 Kg
BPEL
19,0 cm
NBPEL
16,2 cm
BPFSL
20,0 cm
EG (Base)
15,0 cm
EG (Mid)
14,1 cm
EG (Top)
12,0 cm
Hört sich gut an. Hatte vor kurzem mal wieder ne Morgenlatte und auch das hatte ich seit Jahren nicht mehr (bin 22). Komisch... :D Aber man freut sich immer wieder und früher hats genervt:D
Stimmt. Jetzt weiß man "früher" zu schätzen und freut sich über jede Bewegung. ;)
Okay, nur das der Grund der Erektion in den beiden Fällen jeweils ein anderer ist: Morgenlatte: physiologisch, unbewusst - Tageslatte: aus Geilheit, Porno oder Kopfkino heraus, gewollt ;)

Aber das mit dem Porno war eigentlich eh nur ein "Ausrutscher", will ja soweit es geht darauf verzichten... :oops:
Ja, die Ursache ist natürlich eine andere. Vor 3 Tagen bin ich fast rückfällig geworden. Harter Tag, abends zuhause am Laptop und ein mich interessierender Film in der Online-Boerse. Ich habe ernsthaft kurz gebraucht, bis überhaupt der Gedanke kam, weswegen ich sowas nicht mehr laden wollte. Glück gehabt, hart geblieben.
Dir auch noch viel Glück beim Verzichten.
Hmm, Gratulation! :D So weit bin ich mit der Sensibilisierung allerdings noch nicht. Aber ich muss auch noch ein wenig mehr Kegeln üben, damit die Unterstützung von der körperlichen Seite her auch besser passt. Manno - früher konnte ich IHN jederzeit mit Gedankenkraft und unterstützt durch Beckenmuskelkontraktionen zum Aufstehen bewegen; jetzt reicht oft nicht mal mehr ein heftiges "Würg die Schlange"... :sour:
War bisher leider ein Einzelfall. Aber das eine Mal war schon super, es geht wohl voran.
Hast du schon mal von Urea-Creme gehört? Meinst du das ist Quatsch?
 

prancinghorse

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
01.04.2015
Themen
2
Beiträge
236
Reaktionspunkte
617
Punkte
515
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2015
Körpergröße
196 cm
Körpergewicht
115 Kg
BPEL
16,4 cm
NBPEL
11,9 cm
BPFSL
17,9 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
14,5 cm
EG (Top)
13,1 cm
Urea Creme? Die soll man doch bei trockener Haut / Neurodermitis verwenden..
 
Zuletzt bearbeitet:

GreenBayPacker

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Moderator
PEC-Wohltäter
Thread starter
Registriert
22.09.2015
Themen
13
Beiträge
2,015
Reaktionspunkte
6,010
Punkte
6,980
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2015
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
89 Kg
BPEL
19,0 cm
NBPEL
16,2 cm
BPFSL
20,0 cm
EG (Base)
15,0 cm
EG (Mid)
14,1 cm
EG (Top)
12,0 cm
Ja, richtig.
In einigen Foren wird die Creme auch zur Sensibilisierung der Eichel bei Beschnittenen erwähnt.
Andere, seriöse Quellen habe ich nicht gefunden. Vielleicht mal einen Doc fragen oder einfach testen.
Abfallen wird er schon nicht.
;)
GBP
 

prancinghorse

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
01.04.2015
Themen
2
Beiträge
236
Reaktionspunkte
617
Punkte
515
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2015
Körpergröße
196 cm
Körpergewicht
115 Kg
BPEL
16,4 cm
NBPEL
11,9 cm
BPFSL
17,9 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
14,5 cm
EG (Top)
13,1 cm
Ja, richtig.
In einigen Foren wird die Creme auch zur Sensibilisierung der Eichel bei Beschnittenen erwähnt.
Andere, seriöse Quellen habe ich nicht gefunden. Vielleicht mal einen Doc fragen oder einfach testen.
Abfallen wird er schon nicht.
;)
GBP

also ich würde das nicht tun, meine bessere Hälfte hat Neurodermitis und die Aussage ist das Zeug (also die Urea Creme) brennt wie Feuer je nach Hautzustand (bei Menschen mit Schuppenflechte muss das noch extremer sein).
 

New

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
13.11.2015
Themen
12
Beiträge
453
Reaktionspunkte
326
Punkte
322
Bei Leuten mit Schuppenflechte ist das Zeug Gold. Zu mindestens bei der normalen. Gibt ja auch ne offene, da wo einem die Nägel ausfallen, da würde ich es nicht verwenden. Im Gesicht sollte man wegen der Augen aufpassen. Mein Vater verwendet das schon seit, puh, 10 Jahren +.
Ich hab das selber schon mal auf dem Schniedel gehabt. Das war unproblematisch. Ob es allerdings dafür funktioniert? Keinen Plan.
 

marsupilami

PEC-Genuis (Rang 10)
Registriert
01.01.2015
Themen
6
Beiträge
2,392
Reaktionspunkte
5,904
Punkte
4,880
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
194 cm
Körpergewicht
110 Kg
BPEL
19,0 cm
NBPEL
15,0 cm
BPFSL
20,0 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
14,5 cm
EG (Top)
13,6 cm
Ich kenne Urea nicht und kann deshalb nichts dazu sagen. Aber wenn diese Creme zur Resensibilisierung von Eicheln nach der Beschneidung (und darauf erfolgter Keratinisierung der Eichelschleimhaut) gedacht ist, dann verspreche ich mir nicht viel davon, was mein Anliegen angeht.
Mir geht es ja nicht darum, dass nur die Haut an der Eichel irgendwie unempfindlicher geworden wäre, sondern der gesamte Penis spricht nicht mehr so auf physische Stimulation an. Und das scheint wesentlich tiefer zu gehen als irgendeine Hautproblematik. Die ganze Reizbarkeit, das berühmte "gelle Kribbeln" setzt nicht mehr ein. Es ist nicht so, dass da unten alles taub wäre, so wie ein eingeschlafener Fuß, sondern, als ob der Penis eben kein Sexualorgan mehr ist, sondern sonst ein beliebiger Körperteil, wie der Ellbogen oder ein Finger.
Schwer zu beschreiben, ich weiß, tut mir leid...
Und ich glaube halt, dass da eine im wesentlichen psychische Komponente dran beteiligt ist.
Vor allem das Phänomen, dass kurz vor dem PONR dann doch die Erregbarkeit voll da ist, ja sogar viel zu stark, lässt mich rein Körperliches ausschließen.
 
Zuletzt bearbeitet:

GreenBayPacker

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Moderator
PEC-Wohltäter
Thread starter
Registriert
22.09.2015
Themen
13
Beiträge
2,015
Reaktionspunkte
6,010
Punkte
6,980
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2015
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
89 Kg
BPEL
19,0 cm
NBPEL
16,2 cm
BPFSL
20,0 cm
EG (Base)
15,0 cm
EG (Mid)
14,1 cm
EG (Top)
12,0 cm
also ich würde das nicht tun, meine bessere Hälfte hat Neurodermitis und die Aussage ist das Zeug (also die Urea Creme) brennt wie Feuer je nach Hautzustand (bei Menschen mit Schuppenflechte muss das noch extremer sein).
Klingt übel. Ich war gerade in der Apotheke und habe mein Vorhaben - mehr oder weniger dem Apotheker geflüstert -
Er meinte, dass für Neurodermitits hohe Konzentrationen von 20% und mehr Verwendung finden. Die Creme soll helfen bei stark ausgetrockneter Haut und Hornhaut bekämpfen (ablösen).
In geringerer Dosis könnte ich das, natürlich ohne Gewähr testen. Pflegt und hilft bei rauer haut. Hab sie gekauft und direkt die Hose runtergelassen ;) Ne, Quatsch, aber bereits aufgetragen. Spüre soweit nichts, sind aber auch nur 5% Urea drin. Abwarten, ich werde berichten.
Ich hab das selber schon mal auf dem Schniedel gehabt. Das war unproblematisch.
Check. Erstes Auftragen ebenfalls unproblematisch.
Ich kenne Urea nicht und kann deshalb nichts dazu sagen. Aber wenn diese Creme zur Resensibilisierung von Eicheln nach der Beschneidung (und darauf erfolgter Keratinisierung der Eichelschleimhaut) gedacht ist, dann verspreche ich mir nicht viel davon, was mein Anliegen angeht.
Mir geht es ja nicht darum, dass nur die Haut an der Eichel irgendwie unempfindlicher geworden wäre, sondern der gesamte Penis spricht nicht mehr so auf physische Stimulation an. Und das scheint wesentlich tiefer zu gehen als irgendeine Hautproblematik. Die ganze Reizbarkeit, das berühmte "gelle Kribbeln" setzt nicht mehr ein. Es ist nicht so, dass da unten alles taub wäre, so wie ein eingeschlafener Fuß, sondern, als ob der Penis eben kein Sexualorgan mehr ist, sondern sonst ein beliebiger Körperteil, wie der Ellbogen oder ein Finger.
Schwer zu beschreiben, ich weiß, tut mir leid...
Und ich glaube halt, dass da eine im wesentlichen psychische Komponente dran beteiligt ist.
Vor allem das Phänomen, dass kurz vor dem PONR dann doch die Erregbarkeit voll da ist, ja sogar viel zu stark, lässt mich rein Körperliches ausschließen.
Da wollte ich gerade deinen Trainingslog studieren.......leider keiner da....:keineahnung: Hätte mich stark interessiert.
Ok, das ist natürlich klar. Wenn dein Penis sehr sensibel ist, aber kaum was als sexuelle Stimulation wahrgenommen wir, dann wird der Porno-Ansatz sicherlich passen.
Ist die Frage, ob man sein Gehirn nicht noch anders darauf zurück-trainieren kann, wie es einmal war.
Rein über Kopfkino zu "arbeiten" ist ja kein Problem, aber diese No-Fap 90 Tage sind ja brutal. Mehr als eine Woche Pause muss echt nicht sein. Ob die Sache zielführend ist, ist ebenfalls fraglich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten