Riffard Logbuch

Dieses Thema im Forum "Trainingsberichte" wurde erstellt von Riffard, 12 Feb. 2016.

  1. Spaßwürstchen

    Spaßwürstchen PEC-Legende (Rang 11) PEC-Wohltäter

    Registriert:
    28.03.2016
    Zuletzt hier:
    08.06.2020
    Themen:
    24
    Beiträge:
    4,444
    Zustimmungen:
    7,173
    Punkte für Erfolge:
    6,200
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    80 Kg
    BPEL:
    18,2 cm
    NBPEL:
    15,5 cm
    BPFSL:
    19,0 cm
    EG (Base):
    12,0 cm
    EG (Mid):
    12,0 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    Ich sehe gerade, dass du erst wieder Ende Dezember messen willst? Warum diesmal ein 4 monatiges Trainingsintervall?
     
    Palle gefällt das.
  2. Riffard

    Riffard PEC-Legende (Rang 11) Threadstarter Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    26.11.2015
    Zuletzt hier:
    02.07.2020
    Themen:
    15
    Beiträge:
    3,319
    Zustimmungen:
    9,240
    Punkte für Erfolge:
    8,530
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    19,4 cm
    EG (Base):
    12,3 cm
    EG (Mid):
    12,6 cm
    Nee, hab am 05.09 das Quartal gestartet, dieses geht bis 13.12 sind 3 Monate. Bisschen darüber da der 05.12 ein Dienstag ist und somit mitten in einer Trainingswoche.
    Diese will ich beendet haben + die 3 obligatorischen off Tage, kommen wir bei 13.12 raus ;) Nächstes Quartal hab ich sowieso was ganz anderes vor, sag ich aber dann noch.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28 Okt. 2016
    Palle und Kochonnes gefällt das.
  3. Spaßwürstchen

    Spaßwürstchen PEC-Legende (Rang 11) PEC-Wohltäter

    Registriert:
    28.03.2016
    Zuletzt hier:
    08.06.2020
    Themen:
    24
    Beiträge:
    4,444
    Zustimmungen:
    7,173
    Punkte für Erfolge:
    6,200
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    80 Kg
    BPEL:
    18,2 cm
    NBPEL:
    15,5 cm
    BPFSL:
    19,0 cm
    EG (Base):
    12,0 cm
    EG (Mid):
    12,0 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    Aso :D
     
    Palle und Riffard gefällt das.
  4. Riffard

    Riffard PEC-Legende (Rang 11) Threadstarter Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    26.11.2015
    Zuletzt hier:
    02.07.2020
    Themen:
    15
    Beiträge:
    3,319
    Zustimmungen:
    9,240
    Punkte für Erfolge:
    8,530
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    19,4 cm
    EG (Base):
    12,3 cm
    EG (Mid):
    12,6 cm
    Eigentlich ja, aber ich finde es ehrlich gesagt sehr unnötig einen Thread auf zumachen, wo es darum geht, warum manche Beiträge geliket werden, und warum manche nicht (die subjektiv besser sind).
    Wo also hin schieben? :D Sinnvoller halte ich es, das Thema langsam zu wechseln, zumal ich dieses hier, sowieso bisschen aussichtslos finde. Technisch lässt sich da sowieso nichts machen.
    Einfach weiterhin Mühe geben und sich über die paar Leute freuen, die diese Mühe in Form von Likes schätzen.

    So, dann will ich mal das Wochenupdate bringen :)

    Die Woche war nicht so toll. Meine Laune war generell beschissen, keine Ahnung warum. Mich regte irgendwie jede Kleinigkeit auf, aber soll hier nicht weiter Thema sein.
    Ein Tag ist leider ausgefallen, Sex war der Grund. Eigentlich ein legitimer Grund, dennoch ging es mir irrsinnig auf die Nerven.
    So ein richtiges beschissenes Gefühl, und das nur wegen einem Tag. Ich denke, in mir steckt mehr Perfektionist als ich dachte. Das Training an sich läuft aber super.
    Habe mir die Woche mal wieder das CR-Ballooning angeschaut. Generell wieder regelmäßig. Jeden zweiten Tag betreibe ich es mit CR.
    Quasi ein Tag normal, ein Tag mit CR. Diese hier besitze ich: https://www.amazon.de/Silikon-Cockr...=UTF8&qid=1477757446&sr=8-1&keywords=cockring Sind natürlich absolut nichts besonderes und habe ich schon lange vor PE gekauft, damals auf Empfehlung eines Freundes.
    Ich hatte ja schon mal CR-Ballooning getestet, gefiel mir aber aufgrund der enormen Adern nicht so gut. Damals hatte ich aber den kleinen von den beiden drauf.
    Diese Woche mit dem großen probiert, er schnürt nicht so enorm ab, aber ausreichend. Nach ca 12-13 Min herum wird es unangenehm, zu viel Druck an der Stelle wo der CR sitzt.
    Liegt einfach an den Tempgains, die extrem krass sind mit CR. Auch halten diese viiiel länger als bei normalen Ballooning. Wobei auch letzteres durchaus schöne Tempgains bringt.
    Ich rede hier aber vom Schlaffi, habe nicht gemessen. Generell scheine ich EG gegaint zu haben, nicht speziell auf dieses Quartal bezogen sondern generell.
    Ich hab ja leider die Erstvermessung verkackt. Mir ist klar, dass CR-Ballooning nicht wirklich einen Mehrwert hat im Längen-Training, jedoch ist es eine schöne Abwechslung.
    Die Temps danach natürlich eine schöne Motivation. PI's sind weiterhin sehr gut. Nächste Woche Samstag gibt es dann eine Zwischenmessung.
    Anhand dessen, wird dann entschieden wie es weiter geht. Mein Gefühl sagt mir, da hat sich nichts getan. Dementsprechend habe ich mir natürlich auch Gedanken gemacht.
    Bin zum Entschluss gekommen, dass es wohl die BTL-Stretches werden, wenn ich richtig liege und sich nichts getan hat.

    So, soll es auch schon gewesen sein. Euch noch ein geiles WE :)
    Grüße
    Riffard
     
    Zuletzt bearbeitet: 29 Okt. 2016
  5. Little

    Little PEC-Methusalem (Rang 12) Vertrauensperson PEC-Wohltäter

    Registriert:
    23.12.2014
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    10
    Beiträge:
    2,246
    Zustimmungen:
    10,086
    Punkte für Erfolge:
    11,580
    PE-Aktivität:
    5 Jahre
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    187 cm
    Körpergewicht:
    83 Kg
    BPEL:
    18,1 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    19,2 cm
    EG (Base):
    13,7 cm
    EG (Mid):
    12,2 cm
    EG (Top):
    10,8 cm
    Riffard,
    haste gut gemacht.
    :respekt_gr:

    :sucker:
     
    Riffard gefällt das.
  6. TrickyDicky

    TrickyDicky PEC-Legende (Rang 11)

    Registriert:
    05.09.2016
    Zuletzt hier:
    04.02.2019
    Themen:
    5
    Beiträge:
    2,760
    Zustimmungen:
    8,065
    Punkte für Erfolge:
    6,480
    PE-Aktivität:
    4 Jahre
    PE-Startjahr:
    2013
    BPEL:
    22,1 cm
    BPFSL:
    23,3 cm
    EG (Base):
    16,0 cm
    Ich finds super, wenn es hier auch darüber geredet wird, wie sich der Austausch verbessern lässt. Wir können alle nur davon profitieren, wenn Leute starke Ansichten haben und die klar zum Ausdruck bringen. Und wenn halt jemand Gefahr läuft gravierende Fehler zu machen, ist es um so wichtiger ihm das zu sagen. Ich würde mir in soeinem Fall ja auch wünschen, dass mir sowas auch in aller Deutlichkeit gesagt würde.


    Sorry @Riffard, dass diese (wichtige) Thematik ausgerechnet in deinem Log aufgekommen ist. An dieser Stelle komme ich mal übergangslos zu deinem Update.

    Sehe ich das richtig, dass du noch keine Stretches ausser normalen und Helis gemacht hast? In dem Fall finde ich es eine gute Idee mit BTL-Stretches neue Impulse zu setzen. Ich denke, wenn die für dich noch neu sind reichen wahrscheinlich wenige Minuten, um neue Impulse zu setzen. Hast du vor die BTLs zu deinem aktuellen Programm hinzuzufügen, oder willst du eine andere Übung durch die BTLs ersetzen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 29 Okt. 2016
  7. Riffard

    Riffard PEC-Legende (Rang 11) Threadstarter Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    26.11.2015
    Zuletzt hier:
    02.07.2020
    Themen:
    15
    Beiträge:
    3,319
    Zustimmungen:
    9,240
    Punkte für Erfolge:
    8,530
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    19,4 cm
    EG (Base):
    12,3 cm
    EG (Mid):
    12,6 cm
    Jap, bin ich auch ehrlich gesagt bisschen stolz darauf. Habe versucht mit minimalen Reiz Gains zu generieren. Ist mir ja auch gelungen :)
    An dieser Stelle nochmal Danke an @pe_pe ;)

    Hinzufügen. Ich müsste dann halt die Classic-Stretches reduzieren, anders geht es auch gar nicht, da ich die 20 Min netto nicht überschreiten will.
    Würde dann die Classics auf 12 Min runter schrauben und die Helis bei 3 Min belassen, komme ich auf 15 Min. Rest mit BTL-Strechtes auffüllen.
    Laut WDB wäre so ein Vorgehen auch legitim. Wobei man dazu sagen muss, die Trainingspläne in der WDB sind halt doch allgemein gehalten und zeigen nur wie es aussehen könnte.
    Für Vorschläge bin ich natürlich offen :)
     
  8. TrickyDicky

    TrickyDicky PEC-Legende (Rang 11)

    Registriert:
    05.09.2016
    Zuletzt hier:
    04.02.2019
    Themen:
    5
    Beiträge:
    2,760
    Zustimmungen:
    8,065
    Punkte für Erfolge:
    6,480
    PE-Aktivität:
    4 Jahre
    PE-Startjahr:
    2013
    BPEL:
    22,1 cm
    BPFSL:
    23,3 cm
    EG (Base):
    16,0 cm
    Ich finde deine extrem geduldige Herangehensweise super! Bleib erstmal bei den 20min Maximum, du kannst ja verfolgen, wie sich dein BPFSL entwickelt und im Zweifel dann nochmal was ändern.

    Erstmal drücke ich aber natürlich noch die Daumen, dass sich bei deiner nächsten Messung doch was an der Länge getan hat. :)
     
  9. pe_pe

    pe_pe Gelöschter Benutzer

    Hey,

    hört sich alles gut an ;)

    Glaub mir, du willst über 20 Min Stretchingzeit kommen.
    Persönlich ist bei mir nach 22-25 Min Stretching der „sweet Spot“ erreicht.

    Deshalb ist mein damaliger Ratschlag gewesen langsam direkt auf 20 Min Basicstretches zu gehen und dann erst die Helis dazuzunehmen.
    Dadurch hättest du im letzten Intervall jede Woche kleine neue Impulse gesetzt.

    Insgesamt würde ich aber jetzt nicht die Zeit der Basics-Stretches verringern; im Gegenteil: eher erhöhen bei Bedarf.

    Zum einen kannst du die Stretchdauer eines einzelnen Stretch auf bis zu 60s verlängern (zB 45s, was wirklich eine gute mittlere/hohe Intensität darstellt) oder einfach mehr Stretches machen um Sets in ihrer Dauer weiterhin progressiv zu steigern.

    Zum anderen (wie von dir auch geplant) neue Stretches dazunehmen.

    Was ich aber nicht machen würde, ist die Basic-Stretchzeit reduzieren.
    Da die folgenden Stretches nach dem Basicstretching in ihrer Dauer begrenzt sind (12+8 Min), hättest du 2 Streches in deiner Routine, die du nicht mit voller Intensität nutzt.
    Deshalb würde ich die Basics weiterhin als Kerntraining ansehen und diese mit Ergänzungsstreches kombinieren.


    Vergiss auch nicht, dass du in deiner letzten Trainings-Phase von 10 auf 15 Min Basic-Stretching gegangen bist .
    Diesmal hast „nur“ eine Steigerung von 2-3 Min „Ergänzungsstretches“.
    Dein erfolgreiches Schema hast du also nicht wiederholt.

    Einschreiten muss man da nicht, da du auch etwas Verschnaufpause brauchst in Anbetracht deines langen Trainingsintervall und dir die Analyse des laufenden Quartals sicherlich erheblich in Zukunft helfen wird.
    Ein neuer Impuls ist ja auch durch die Helis gegeben;)

    Deshalb ist dein Temp-Bpfsl sehr aussagekräftig in dem jetzigen Stadium für deine weitere Routinengestaltung;)


    Versteife dich auch nicht allzu sehr auf den Faktor Zeit; auch wenn du progressiv vorgehst und alles komplett ausreizen möchtest.
    Limitiere dich also zB nicht durch ein festes Maximum von 20 Min Stretchdauer;)
    Relevanter sind die PI’s.
    Wenn du als theoretisches Bsp 5-10 Min mehr benötigst um Wachstum auszulösen, dann steigere zügig anstatt hypothetisch über 10 Wochen jede Woche 1 Min zu addieren.

    Vergiss nicht, du bist kein Anfänger mehr und wesentlich konditionierter.
    Da können Sprünge in der Intensität für neue benötigte Impulse eventuell größer werden.
    Die PI’s werden deshalb immer wichtiger werden als Orientierung bei der Wahl der Intensität.
    Cool, wäre es natürlich, wenn du Glück hast wie @kalledingsda und weiterhin mit der jetzigen Intensität Impulse setzen kannst ohne zu steigern.
    Dies werden wohl die nächsten Wochen, bzw Messungen zeigen ;)


    Den Cockring würde ich nicht verwenden.
    Der Schilderung nach ist er zu restriktiv.
    Optisch sieht er auch nicht sehr dehnbar aus :(
    Da würde ich ggf nochmal investieren, wenn das CR Ballooning weiterhin Verwendung finden sollte.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 3 Nov. 2016
    Little, Peacemaker, Palle und 3 anderen gefällt das.
  10. Riffard

    Riffard PEC-Legende (Rang 11) Threadstarter Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    26.11.2015
    Zuletzt hier:
    02.07.2020
    Themen:
    15
    Beiträge:
    3,319
    Zustimmungen:
    9,240
    Punkte für Erfolge:
    8,530
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    19,4 cm
    EG (Base):
    12,3 cm
    EG (Mid):
    12,6 cm
    Moin @pe_pe

    Ich sehe schon, die Zeit spielt eher weniger eine Rolle, sondern was man in dieser Zeit macht. So lese ich es zumindest generell aus deinem Text heraus.

    1 Minute Stretches habe ich schon länger am Start, immer im letzten Set. Hat für mich einfach instinktiv Sinn ergeben.

    Da frage ich mich nur, wie ich dies denn dann alles unter den vorgeschlagenen zeitlichen Rahmen kriegen soll.
    20 Min Classic, 3 Min Helis Ergänzung, da bleibt nicht viel Puffer um neue Stretches einzuplanen. Zumindest nicht ohne zeitlich über das Ziel hinaus zu schießen.

    Ja das stimmt. Ich ging im zweiten Quartal komplett in den "Spar-Modus" und wollte nicht großartig steigern.

    Ich weiß nicht Recht pe_pe, ich bin nie der große BPFSL-Temper gewesen. Höchstens 1-2mm, was ich unter Messfehler verbuchen kann.
    Ich bin auch gar nicht mehr so sicher, ob ich unbedingt Samstag messen soll. Auf der einen Seite wäre es sinnvoll um zu schauen, ob eine Steigerung von Nöten wäre.
    Auf der anderen Seite denke ich mir, es ist ja nur noch ein lumpiger Monat bis zur großen Messung. Sowie ich dich bisher einschätze, wirst du aber vermutlich zur Zwischenmessung raten ;)

    Du wirst lachen, aber das hatte ich vor. Kleine Sprünge finde ich tatsächlich bei mir nicht mehr sinnvoll. Da ich meine PI's lesen kann und entsprechende Konditionierung mitbringe.

    Hehe, wird sich zeigen, aber ich denke nicht.

    Es geht eigentlich. Aber alles über 10 Min wird dann ganz schön heavy. Trage ihn auch noch ca 10-15 Minuten nach dem Ballooning.
    Selbst da expandieren die Schwellkörper nicht schlecht. Auf lange Sicht muss aber natürlich ein geeigneter CR her, das ist sowieso klar.

    Meine Sorge ist zu schnell gesteigerte Intensität und verlorenes Potenzial aus weniger Intensität. Kann ich mir bei meinen Zielen eigentlich nicht leisten ;)
    Ich verstehe aber natürlich was du sagen möchtest, auch ergibt dies Sinn.
     
    Cremaster, Little, Peacemaker und 2 anderen gefällt das.
  11. pe_pe

    pe_pe Gelöschter Benutzer

    Hey,

    macht mir immer Spaß deine Antworten zu lesen.
    Wollte ich nur mal erwähnt haben ;)

    Allgemein kann man sagen, dass du jetzt konditioniert bist und nicht mehr so konservativ vorgehen musst.
    Übertraining, negative Pis und Verletzungen sind mit deinen jetzigen Erfahrungsschatz eher unwahrscheinlich.

    Auch solltest du anfangen meine Ratschläge kritischer zu sehen.
    Du bist kein Anfänger mehr und hast bezüglich PE sicherlich auch eigene Gedankengänge, die du einfließen lassen willst;)

    Lass dich da nicht allzu sehr von mir beeinflussen, bzw einschränken ;)
    Sehe in dir einen mehr als fähigen PE’ler und werde sicherlich auch mit der Zeit von dir noch was lernen.





    Eine zielorientierte Vorgehensweise halte ich immer für erstrebenswert ;)
    Allgemein kann ich dir empfehlen dir bei den Basics einen Fokus zu legen.
    Das heißt vermehrt einen Winkel zu nutzen.
    Bei dir bietet es sich an die unteren Winkel zu präferieren in Hinblick auf zukünftige BTL-Stretches.
    Somit kann man auch erheblich die Intensität steigern ohne die Zeit zu erhöhen.

    Cool. Hatte ich gar nicht so auf den Schirm. 60s war bei mir bisher auch das Maximum ;)
    Da bist du intensitätstechnisch gut vorkonditioniert.
    Instinktiv alles richtig gemacht ;)

    Wie gesagt auch ein Faktor mit dem man (bei gleichbleibender Routinendauer) die Intensität hochschrauben kann.

    Das stimmt.

    Option a)
    die Btl als Ergänzungsstretches verwenden:.
    Auf 20-25 Min Basicstretches schrittweise hochgehen und sobald ein Gewöhnungseffekt eintritt immer mehr Basic-Stretch-Minuten durch BTL ersetzen oder ergänzen.

    Durch die vorangegangene Vorbelastung der Basicstretches in der Routine sind selbst anfangs 3x1 Min Btl schon merklich intensiver als bisher Gewohntes.

    Ich bevorzuge diese Variante, da der BTl anfangs im niedrigen Umfang ausreicht.
    Auch dauert es etwas bis der BTL richtig sitzt.
    So lässt man sich selber genug Zeit diesen korrekt zu erlernen.

    Unbedingt würde ich die Basics zumindest einmal auf 20-25 Min pushen.
    In dem Bereich habe ich am meisten gegaint.
    Bis heute ist dies immer noch der Bereich, wo ich an meine Grenzen komme.

    Option b)

    15 Min Basicstretches als vorläufiges Maximum definieren (diese nochmals durch oben genannte Faktoren ausreizen) und schrittweise die Minuten eines Zusatzstretches einbauen zB 15+3, 15+5 usw
    Auf 20-25 Min hochgehen und sobald ein Gewöhnungseffekt eintritt immer mehr Basic-Stretch-Minuten durch den ursprünglichlichen Zusatzstretch ersetzen.
    Auch sehr guter Ansatz.
    Beides hat funktioniert bei mir:)

    Meiner Erfahrung nach ist es bei einem Lig-Fokus zum Aufwärmen immer gut noch ca 5-10 Min Basics drin zu lassen.
    Es lohnt sich in meinen Augen.

    Meiner Meinung nach hast du sehr gut auf Basicstretches bisher reagiert und sehe deshalb noch Potential diese weiter auszureizen.
    Daher meine Empfehlung vorerst nicht unter 15 Min zu gehen.

    Besser als in einem Berserker-Modus unterwegs zu sein:)
    Finde ich gut und interessant.
    Mal sehen was daraus resultiert.
    Zumindest kommt es deiner Zementierung zu Gute falls nichts auf dem Lineal erscheint :)

    Ja, stimmt auch wirklich mit den Messfehlern.
    Messe selber ja nicht während der Routine.
    Im Extender kann man einfach Temp-bpfsl-Entwicklungen sehr gut nachvollziehen.


    Du kleiner Hellseher ;)

    Ja, richtige Einstellung ;)
    Nach den Newbie-Gains habe ich mich langsam an negative PIs rangetastet um weiter zu gainen.
    Konnte sie ja auch nach meiner JP90-Routinen-Phase gut definieren ;)
    Daher der progressive Ansatz.
    Erfahrungsgemäß habe ich immer gute Resultate mit 10-15% Steigerungen gehabt.
    Vom Mindset her diese aber lieber in vielen kleinen Schritte als in einem großen (außer man will ein Plateau durchbrechen).
    Den zeitlichen Abstand der Steigerungen kannst du mit deiner Konditionierung aber definitiv verkürzen.


    Musste auch einige Modelle antesten bis ich einen geeigneten CR gefunden habe.
    Einen idealen Ring trägst du eine Stunde ohne dir viel Gedanken darüber zu machen ;)

    Nachvollziehbar.
    Spätestens alle 14-21 Tage würde ich zumindest einen kleinen Impuls setzen.
    Instinktiv machst du das ja auch gerade wieder durch das Verwenden eines CRs, bzw. von Myofascial Unlocking ;)

    Insgesamt hast du aber echt keinen Grund zur Sorge.
    Läuft.
     
    Cremaster, Little, Riffard und 3 anderen gefällt das.
  12. Riffard

    Riffard PEC-Legende (Rang 11) Threadstarter Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    26.11.2015
    Zuletzt hier:
    02.07.2020
    Themen:
    15
    Beiträge:
    3,319
    Zustimmungen:
    9,240
    Punkte für Erfolge:
    8,530
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    19,4 cm
    EG (Base):
    12,3 cm
    EG (Mid):
    12,6 cm
    Dito ;)

    Durchaus. Nur wenn ich eines in meinem Leben gelernt habe dann, eigenes Ego über Bord werfen.
    Vor allem dann, wenn man in Bereichen unterwegs ist, wo andere durchaus mehr Erfahrung und Wissen haben.
    Selbstverständlich werde ich aber nicht drumherum kommen, auch eigene Pläne zu erstellen und auf mein Gefühl zu vertrauen.

    Beeinflussen lasse ich mich bewusst, man muss sich nur von den "Richtigen" Leuten beeinflussen lassen. Einschränken nicht, sehe dich viel eher als Bereicherung ;)

    Haha, danke für die Blumen, aber dass du von mir noch was lernen kannst wage ich zu bezweifeln :D Vielleicht in paar Jahren, wenn es gut läuft ;)

    Haha, so hab ich es auch gesehen. Sollte sich dieses Quartal mangels neuer Impulse wenig bis gar nichts tun, so habe ich zumindest fleißig Zementierung betrieben, auch was feines :D

    Ich finde es teilweise erschreckend, wie ich mir beim Training oft gewisse Dinge denke, und du diese dann auch so ansprichst.
    Die unteren Winkel fühlen sich meines Erachtens auch deutlich intensiver und "gewinnbringender" an.
    Mal von der Tatsache abgesehen dass sie eine nette Vorbereitung für die BTL-Streches sind.

    Gefällt mir außerordentlich gut diese Herangehensweise. Aber nur noch mal zum Verständnis, Basicstretches auf 20-25 Min hoch, vorerst ohne Ergänzung Stretches, bei Gewöhnung die Basics langsam durch BTL's ersetzen. Habe ich das korrekt verstanden, oder steh ich schon wieder am Schlauch?

    Option A hat mir besser gefallen, scheint mir einfacher umzusetzen, zumindest rein Gedanklich. 5-10 Min wollte ich die Basics immer schon beibehalten, auch später wenn es in Richtung 2P's geht.
    Einfach weil ich auch die Ligs erhalten möchte. Ich sehe ebenfalls noch Potenzial in den Ligs.

    Habe einige deiner Beiträge bezüglich CR gelesen. Muss da aber nochmal drüber weil definitiv nicht alles hängen geblieben ist.
    CR-Ballooning ist für mich im Moment aber eher "Spielerei" als ein ernstzunehmendes Tool ist meinem Training. Mache es auch nur alle 2 Tage.

    Was ja mit Option A (auch mit B keine Frage) sehr gut möglich ist ;)

    Vor allem letzteres halte ich für unverzichtbar. Mich wundert ja eigentlich, dass diese Technik so wenige (auch von den erfahrenen PE'lern) kennen und praktizieren.
    Zumindest auf dieses Forum bezogen, in englischen Forums bin ich mangels Englischkenntnisse nicht unterwegs.

    Zum Abschluss nochmal Danke für deine detailreichen und aufschlussreichen Posts hier. Alles andere als selbstverständlich und sollte man würdigen.

    Grüße
    Riffard
     
    Cremaster, Palle, Little und 2 anderen gefällt das.
  13. pe_pe

    pe_pe Gelöschter Benutzer

    Smart. Ernsthaft:)

    Da bin ich erleichtert ;)

    In der Tat.
    Auch bemerkenswert, dass du bisher keine Woche off nehmen musstest.



    Ganz einfache Erklärung: Ich war in der selben Situation;)
    Da kommt man auf ähnliche Fragestellungen und potentielle Lösungen.

    Genau. Helis würde ich drin lassen und den Fokus auf untere Winkel verschieben.
    Nach Lust und Laune kannst du auch sicherlich hier und da nen BTL statt nen Heli machen ;)


    Ein bißchen Spaß muss sein;)

    Mich nicht ;)
    Ist halt aus einem obskuren PE-Buch, welches niemand gekauft hat…hahahaha
    Viele Pe’ler verwenden auch ihre eigenen Massagetechniken.
    Der Gedanke ist nicht neu.
    Aber die Übungen sind einfach effektiv im Vergleich zu einem Freestyleansatz.
    Nutze sie ja fast seit Anbeginn meiner PE-Laufbahn und komme immer wieder darauf zurück;)


    hahahaha….Danke
    Bin einfach nur froh dich nicht an die WDB verweisen zu müssen;)
     
  14. Riffard

    Riffard PEC-Legende (Rang 11) Threadstarter Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    26.11.2015
    Zuletzt hier:
    02.07.2020
    Themen:
    15
    Beiträge:
    3,319
    Zustimmungen:
    9,240
    Punkte für Erfolge:
    8,530
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    19,4 cm
    EG (Base):
    12,3 cm
    EG (Mid):
    12,6 cm
    Neee, würde für mich auch nicht in Frage kommen. Seit Beginn dieses Quartals sind genau 2 Tage ausgefallen.
    Selbst diese gingen mir hart auf die Nüsse. Man muss aber dazu sagen, ich habe insgesamt 4 Monate überlegt ob PE was für mich ist.
    Kam dann zum Entschluss, dass wenn ich es mache, dann ordentlich und nicht halbherzig. Also keine Kurzschluss Reaktion.

    Stimmt, pe_pe war ja auch mal Anfänger, vergisst man gerne ;)

    Hahaha, Freestylansatz, gefällt mir :D Was hältst du eigentlich von der Testical Health Massage? Lese ich bei @Munto jedes mal.
    Ist diese vergleichbar mit dem Myofascial Unlocking?

    Darauf verweise ich mich häufig selbst, bis heute noch mein bester Freund ;)
     
    Cremaster gefällt das.
  15. pe_pe

    pe_pe Gelöschter Benutzer

    Ein Mann geht seinen Weg :-D

    Ist ja auch noch nicht so lange her ;)

    Kann man machen.Fühlt sich auch gut an.

    In dem Buch ist auch eine Testical Massage beschrieben.
    Gefällt mir ganz gut von den Resultaten in Kombo mit den anderen Übungen.

    Irgendwann kann man aber auch zu viel machen;)
    In der Routine aus dem Buch ist der Bereich auf jeden Fall gut abdeckt.


    Die Massage von DLD habe ich nie länger verwendet.
     
    Palle gefällt das.
  16. Riffard

    Riffard PEC-Legende (Rang 11) Threadstarter Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    26.11.2015
    Zuletzt hier:
    02.07.2020
    Themen:
    15
    Beiträge:
    3,319
    Zustimmungen:
    9,240
    Punkte für Erfolge:
    8,530
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    19,4 cm
    EG (Base):
    12,3 cm
    EG (Mid):
    12,6 cm
    Das fragte ich mich aber durchaus seit geraumer Zeit. Bei dir steht 2 Jahre, wieso das denn?
    Hast du zwischendurch lange Pausen gehabt?
    Laut Tabelle bist du seit 2012 am Start, mit vergleichbaren Maßen gestartet wie ich sie habe.
    Übrigens, Glückwunsch zu deinen EG-Gains ;)

    Achso, naja, mir wurde nur der relevante Teil zum Myofascial Unlocking übersetzt. Danke an @Cremaster an dieser Stelle :)
     
    Cremaster und Palle gefällt das.
  17. pe_pe

    pe_pe Gelöschter Benutzer

    Anscheinend muss man den Wert selber updaten ;)

    Da ich ja viel über das Pumpen in letzter Zeit geschrieben habe, habe ich mich an vieles aus der Anfangszeit erinnert.

    Habe vorgestern aus Spaß mit einem 5.6x20,5cm konischen Zylinder 3x5Min bei 2.5inhg gepumpt und 30% von der Base gepackt.
    Hat mich ehrlich gesagt schockiert in Anbetracht der soften Minisession.

    Letzte mal habe ich im März gepumpt und habe für so ein Ergebnis noch Lymphe in diesem Zylinder benötigt.
    Das ist verrückt.

    Mein erster Zylinder, den ich overpacked habe, war ein 1.75" und konisch.
    Gestern mal wieder ausgepackt.
    Mein Schaft ist inzwischen viel zu dick als dass ich ihn noch benutzen könnte.
    Kann ihn nicht mal einführen.

    Das ist noch verrückter.

    Macht natürlich wieder Lust auf Pumpen.
    Pumpe wohl heute noch mal fix 3x5 Min bevor das ganze Equipement verstaubt ;)

    Der alten Zeiten Willen...hahaha
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 3 Nov. 2016
  18. Riffard

    Riffard PEC-Legende (Rang 11) Threadstarter Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    26.11.2015
    Zuletzt hier:
    02.07.2020
    Themen:
    15
    Beiträge:
    3,319
    Zustimmungen:
    9,240
    Punkte für Erfolge:
    8,530
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    19,4 cm
    EG (Base):
    12,3 cm
    EG (Mid):
    12,6 cm
    Jap, muss man. Geht aber fix und einfach ;)

    Ach Mensch, da machste mir schon irrsinnig Lust auf Pumpen :(
    Bis ich mal ran darf kann es noch Jahre dauern, zumindest wenn wir von wirklichen Training reden.
    Aber macht nichts, Längen-Training ist ja auch nicht ganz uninteressant ;)
    Übrigens weiß ich ja nun bestens, auf wen ich zurückkommen kann, wenn ich spezielle Fragen zum pumpen habe ;)
     
    Cremaster und Palle gefällt das.
  19. Cremaster

    Cremaster Gelöschter Benutzer

    Hi Riff,
    sehr lesenswert was sich sich hier in ein paar Tagen Abwesenheit so "anstapelt".
    Sehr interessanter Thread weiterhin!:)
    Falls du es nicht schon vorhattest, würde ich dir hiermit auch noch von mir den Rat angedeihen lassen am Samstag zu messen.
    Je nach Ausgang kannst du dann deine neue Routine angehen, oder noch das Quartal einach fortführen.
    Sehe keinen gesteigerten Sinn 4 Wochen im luftleeren Raum zu trainieren, speziell wenn die Neugierde und der Ehrgeiz eine andere Sprache sprechen......;):D
    Welche der beiden Optionen, die dir @pe_pe beschrieben hat, du nun wahrnimmst möchte ich einfach deiner Intuition überlassen - egal welchen Weg du gehst bis du damit gut beraten, auch in Anbetracht auf deinen bisher antrainierten Konditionierungsgrad.
    Win win.:bier:
    Denkenswert wäre auch zunächst Option a) zu wählen, um dann als "Steigerung" auf Option b) umzuschwenken.
    So oder so ist es nun an der Zeit neue Impulse zu setzen, wie man dabei den Zeitfaktor bewertet ist zuletzt auch abhängig von der eigenen Einstellung und Herangehensweise zum Strechen.
    Ich denke das es in Bezug auf erwünschte BPFSL-Gains absolut sinnvoll ist, die Strechingzeit auf 25 min max zu bekommen - in Steigerungen natürlich...:D, finde da 5 min Steigerung denkbar - nicht zuwenig, und (wahrscheinlich;)) auch nicht zuviel.
    Andererseits sind 25 min Streching ziemlich lang....:woot:, da stelle ich mir auch gerade die Frage wie ich diese Zeit einteile:
    Übungszahl und jeweilige Strechdauer....
    Hintergrund bei mir ist der nun anstehende Fokus auf BPFSL, da werde ich "zwangsläufig" dazu kommen 25 min zu strechen.
    Mit dem ganzen Aufwärm- und Unlocking-Gedöns sind wir schon bei ca 45 min Bruttotrainingszeit, ohne Jelqing....
    Vielleicht gehe ich wieder zu meinem früheren Ansatz zurück, und streche abends um morgens mit guter frühmorgendlicher EQ nen bisschen zu jelqen - mal schauen was die PI´s so sprechen.
    Bin mal gespannt, ob sich was getan hat bei dir bzgl. Messung!
    Habe selbst erst nach "erzwungener" 2-wöchiger Trainingspause das Vergnügen, ist doch immer ein Highlight!
    In diesem Sinne, viel Erfolg!!
    Bless,
    Cremaster
     
    Palle, Little, pe_pe und 2 anderen gefällt das.
  20. Riffard

    Riffard PEC-Legende (Rang 11) Threadstarter Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    26.11.2015
    Zuletzt hier:
    02.07.2020
    Themen:
    15
    Beiträge:
    3,319
    Zustimmungen:
    9,240
    Punkte für Erfolge:
    8,530
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    19,4 cm
    EG (Base):
    12,3 cm
    EG (Mid):
    12,6 cm
    Ja, ist schon viel. Saß gestern 2 Stunden :facepalm2: Erektionen ohne Ende (Myofascial Unlocking lässt grüßen) :D
    Dann hab ich aber auch noch eine halbe Stunde Ballooning betrieben, klappte so gut, dass ich nicht aufhören wollte.
    Mich würde nicht wundern, wenn hier und da vielleicht bisschen EG gegaint wurde, da die Jelqs gerne mal Richtung High ausarten.
    Da kann ich R-Kegeln wie ich will, kaum zu bewältigen. Hilft eigentlich nur Pause und warten. Kann was werden wenn ich die netto Zeiten erhöhen werde :D

    Für den Anfang definitiv. 20 reichen erst mal + die obligatorischen 3 Min Helis oder auch mal BTL :)

    Berichte euch dann morgen, ob der Kollege da unten länger geworden ist :D Hab noch eine "Idee", die wird aber erst bei der großen Messung angesprochen und ausdiskutiert.
     
    Kochonnes, Palle, Mavel und 3 anderen gefällt das.

Benutzer, die das Thema betrachten (Mitglieder: 0, Gäste: 3)

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Riffard's Logbuch Reloaded Trainingsberichte 19 Mai 2018
Nullpointer's Logbuch - PE Einsteiger Trainingsberichte Gestern um 16:37 Uhr
Das Gurken-Logbuch Trainingsberichte 22 Mai 2020
Trainingslogbuch 3100Eastpak Trainingsberichte 25 Apr. 2020
Hompes Trainingsplan und Logbuch Trainingsberichte 9 Dez. 2019
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden