Little's PE Training

BuckBall

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Registriert
02.11.2014
Themen
303
Beiträge
4,648
Reaktionspunkte
9,918
Punkte
8,280
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
8 Jahre
PE-Startjahr
2006
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
61 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
19,4 cm
BPFSL
21,1 cm
EG (Base)
17,1 cm
Mal eine andere Frage: Kann es vielleicht auch mit der Pumpe zu tun haben. Hier habe ich auch einfach das Babyöl verwendet, da ich die Pumpe direkt nach dem Jelqen benutze. Wenn er nicht mehr feucht genug war, so habe ich etwas Babyöl zusätzlich aufgetragen, oder bin direkt in die Pumpe.
Ja, das ist möglich. Besonders wenn ein gewisser Lympheinfluss beteiligt ist, schwemmt die Haut sehr auf und kann dann eben auch Risse erzeugen. Sollte das Umstellen auf Bodylotion nichts bringen, kannst du ja mal testhalber das Pumpen für eine Woche aus dem Programm nehmen und schauen, ob es dadurch besser wird. Zumindest wurde schon häufiger berichtet, dass die Penishaut mancher Männer nach dem Verlassen der Pumpe deutlich empfindlicher und reizbarer war (sowohl was Cremes als auch was z.B. Sonneneinstrahlung und andere externe Einflüsse angeht).

Grüße
BuckBall
 

Little

PEC-Methusalem (Rang 12)
Vertrauensperson
PEC-Wohltäter
Thread starter
Registriert
23.12.2014
Themen
10
Beiträge
2,348
Reaktionspunkte
13,995
Punkte
13,680
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
187 cm
Körpergewicht
83 Kg
BPEL
18,1 cm
NBPEL
14,5 cm
BPFSL
19,2 cm
EG (Base)
13,7 cm
EG (Mid)
12,2 cm
EG (Top)
10,8 cm
Hi,
kurze Rückmeldung.

beim Training diese Woche hatte ich keine Auffälligkeiten.
Habe fürs jelqen zuerst eine Fettcreme aufgetragen und anschließend mit einer Bodylotion nachgecremt.
Das einzige was ich von der Trainingsseite anders mache, ist das ich mit dem Unterdruck nur noch bis 4HG gehe, nicht mehr bis 5Hg.

Bisher alles bestens.
Einen Vorteil hat das Ganze. Man muss es nicht abwaschen wie das Babyöl.
Mal schauen ob ich heute zum Training komme.
Lästige Mitbewohner.
 

Lampe

PEC-Koryphäe (Rang 9)
PEC-Wohltäter
Registriert
21.12.2014
Themen
28
Beiträge
906
Reaktionspunkte
2,152
Punkte
2,325
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
6 Jahre
BPEL
19,5 cm
BPFSL
20,5 cm
EG (Mid)
12,5 cm
Mit lästige Mitbewohner meinst du Frau und Kinder wa? Naja, jeder hat da einen anderen Begriff für.. :D
Kleiner Spaß. ;)

4hg haben mir damals beim pumpen auch gut zugesagt. Besonders in den ersten Sätzen bin ich damit gut gefahren, zum Ende hin bin ich dann nochmal auf 5hg gegangen. ich wünsch dir jedenfalls weiterhin viel Erfolg, und vorallem viel Zeit zum trainieren. :)
 

BuckBall

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Registriert
02.11.2014
Themen
303
Beiträge
4,648
Reaktionspunkte
9,918
Punkte
8,280
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
8 Jahre
PE-Startjahr
2006
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
61 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
19,4 cm
BPFSL
21,1 cm
EG (Base)
17,1 cm
4hg haben mir damals beim pumpen auch gut zugesagt. Besonders in den ersten Sätzen bin ich damit gut gefahren, zum Ende hin bin ich dann nochmal auf 5hg gegangen.
Das kann ich bestätigen - und habe ich mittlerweile auch schon häufiger von Usern gehört. -5 inHG scheint da für viele Männer eine "magische Zahl" zu sein, bei der die empfundene Belastung (auf Dauer) deutlich erhöht ist. Wie Lampe aber schon sagte, ist es auch nicht verkehrt, die Intensitäten während der Session hin und wieder mal etwas zu variieren. So kann man eben auch mal 1-2 Minuten auf -5 inHG wechseln, danach aber wieder auf -4 oder auch -3 inHG heruntergehen. Punktuelle Intensitätsspitzen zu setzen (im Rahmen des gesunden Menschenverstandes) fand ich persönlich beim Pumpen immer sehr effektiv.

Grüße
BuckBall
 
P

Peacemaker

Gelöschter Benutzer
Little mein alter Held,
hört sich ja alles gut an ;).
Ich bin auch ziemlich bald von Öl auf bodylotion umgestiegen. Man muss zwar ein paar mal zwischen schmieren aber man muss danach nicht ewig abwaschen. Ist ja gut für die Haut :thumbsup3:
Zum Pumpen kann ich gar nichts sagen da ich nicht Pumpe ( außer meine Muskeln).
Das mit den lästigen Mitbewohnern kann ich verstehen. Mir geht's auch auf'n Keks wenn mir n Hund oder ne Katze dabei zusieht :D:D:D
Hau rein, bei deiner nächsten Messung will ich min. 2 cm mehr sehen ;)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Little

PEC-Methusalem (Rang 12)
Vertrauensperson
PEC-Wohltäter
Thread starter
Registriert
23.12.2014
Themen
10
Beiträge
2,348
Reaktionspunkte
13,995
Punkte
13,680
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
187 cm
Körpergewicht
83 Kg
BPEL
18,1 cm
NBPEL
14,5 cm
BPFSL
19,2 cm
EG (Base)
13,7 cm
EG (Mid)
12,2 cm
EG (Top)
10,8 cm
Hi,
Hau rein, bei deiner nächsten Messung will ich min. 2 cm mehr sehen

bin mit 1 cm schon mehr wie zufrieden. Wobei ich auch dazu sagen muss, dass ich so schnell nicht messen werde. Vielleicht Anfang July.
Bis zu dem nächsten Messen habe ich noch viel vor. Abnehmen zum Beispiel. Wieder mehr Sport treiben.
Wenn ich dann Glück habe und mein Fatpad auch etwas kleiner wird..... mal sehen.

Konnte gestern und heute noch trainieren. Jetzt ist Pause.
 

Little

PEC-Methusalem (Rang 12)
Vertrauensperson
PEC-Wohltäter
Thread starter
Registriert
23.12.2014
Themen
10
Beiträge
2,348
Reaktionspunkte
13,995
Punkte
13,680
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
187 cm
Körpergewicht
83 Kg
BPEL
18,1 cm
NBPEL
14,5 cm
BPFSL
19,2 cm
EG (Base)
13,7 cm
EG (Mid)
12,2 cm
EG (Top)
10,8 cm
Programm läuft weiter,

Aufwärmen,
15min. jelqen
10-15 min. pumpen (Zeit leicht erhöht)
5 min. Balloning (neu hinzu genommen)
abwärmen
2 Stunden PM pro mit Stange

Das Jelqen mache ich jetzt mit Bodylotion (muss halt oft nachschmieren, da das was ich zur Zeit da habe auch noch schnell einzieht)
jedoch nehme ich meist für das Pumpen wieder Babyöl.
Noch ist alles im grünen Bereich.
 

Lampe

PEC-Koryphäe (Rang 9)
PEC-Wohltäter
Registriert
21.12.2014
Themen
28
Beiträge
906
Reaktionspunkte
2,152
Punkte
2,325
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
6 Jahre
BPEL
19,5 cm
BPFSL
20,5 cm
EG (Mid)
12,5 cm
Klingt gut Little, weiter so. Wenn du Manchette pumpst musste eventuell mit dem Babyöl aufpassen, Silikon verträgt sowas meist nicht so gut und wird dann schnell rissig. Aber weißt du ja selbst. ;)

Mit freundlichen Grüßen
Lampe
 

BuckBall

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Registriert
02.11.2014
Themen
303
Beiträge
4,648
Reaktionspunkte
9,918
Punkte
8,280
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
8 Jahre
PE-Startjahr
2006
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
61 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
19,4 cm
BPFSL
21,1 cm
EG (Base)
17,1 cm
Aufwärmen,
15min. jelqen
10-15 min. pumpen (Zeit leicht erhöht)
5 min. Balloning (neu hinzu genommen)
abwärmen
2 Stunden PM pro mit Stange
Wie viel Zeit lässt du nach der Pumpe (bzw. deinem Schwellkörperblock) bis zum Einspannen in den PMPro vergehen? Oder war die Auflistung nicht chronologisch zu verstehen?

Falls zeitlich möglich, würde ich dazu raten, dass du erst in den Strecker gehst und direkt danach dein Schwellkörperprogramm abspulst. Das hat sich bei mir sehr bezahlt gemacht, besonders weil dann die Durchblutung direkt nach der längeren Streckphase gezielt wieder in Gang gebracht wird.

Grüße
BuckBall
 

Little

PEC-Methusalem (Rang 12)
Vertrauensperson
PEC-Wohltäter
Thread starter
Registriert
23.12.2014
Themen
10
Beiträge
2,348
Reaktionspunkte
13,995
Punkte
13,680
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
187 cm
Körpergewicht
83 Kg
BPEL
18,1 cm
NBPEL
14,5 cm
BPFSL
19,2 cm
EG (Base)
13,7 cm
EG (Mid)
12,2 cm
EG (Top)
10,8 cm
Wie viel Zeit lässt du nach der Pumpe (bzw. deinem Schwellkörperblock) bis zum Einspannen in den PMPro vergehen? Oder war die Auflistung nicht chronologisch zu verstehen?


Hi Buck,
ja es ist der genaue Ablauf.
Daher sind es zwischen 6 und 10 min. bis ich in den Strecker gehe.

Habe gehofft wenn ich die Schwellkörper gedehnt habe, diese Dehnung mit dem Strecker noch eine Zeit aufrecht erhalten zu können.
Meine temp. Gains bleiben viel länger erhalten, als wenn ich nach dem Pumpen aufhöre.
Auch habe ich weniger Probleme mit der Eichel in der Kappe zu bleiben.

Behalte aber Deinen Vorschlag mal im Hinterkopf.
 

2short

PEC-Experte (Rang 6)
Registriert
21.12.2014
Themen
16
Beiträge
178
Reaktionspunkte
557
Punkte
655
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
1 Jahr
Ich hätte - vielleicht ähnlich wie BuckBall - jetzt gedacht: erst Stretchen (ob manuell oder mit ADS), dann ein wenig Jelqen, dann Pumpen, dann wieder Jelqen und zum Ende Ballooning. Wobei mir das schon zu viel auf einmal wäre und ich persönlich in einer Trainingseinheit nicht Stretchen UND Pumpen würde. Auf jeden Fall würde ich nach dem Dehnen von Gewebe, ob jetzt manuelles Stretchen, ADS oder Pumpen immer Jelqen, um die die Durchblutung wieder zu pushen. Und das Ballooning würde ich am Ende machen, zumindest bleibt nach dem Ballooning bei mir die Durchblutung recht lange hoch.

Finde Deinen Ansatz aber auch interessant. Du nutzt den ADS quasi als "Antiturtlinghilfe" (was haben wir hier doch für tolle neue Wörter). Die anderen Gründe sind auch einleuchtend. Wünsche Dir gute Gains dabei.
 

BuckBall

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Registriert
02.11.2014
Themen
303
Beiträge
4,648
Reaktionspunkte
9,918
Punkte
8,280
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
8 Jahre
PE-Startjahr
2006
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
61 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
19,4 cm
BPFSL
21,1 cm
EG (Base)
17,1 cm
Habe gehofft wenn ich die Schwellkörper gedehnt habe, diese Dehnung mit dem Strecker noch eine Zeit aufrecht erhalten zu können.
Eben die Logik bemüht man sich ja eigentlich zu vermeiden, in dem man z.B. auch den Bluteinfluss beim Strecken außen vor lässt (also möglichst schlaff streckt). Die Dehnung der Schwellkörper durch externen Zug (um diese auf die Weise zu vergrößern) ist letztlich wohl nicht erfolgsversprechend. Bei Schwellkörpern geht es vielmehr um interne Expansion und den Aufbau von glatter Muskulatur. Der müsste wiederum vollkommen unabhängig von äußeren Dehnungen sein. Zudem dürfte deine Tunica deutlich dehnbarer sein, wenn sie nicht durch vorheriges Schwellkörpertraining beansprucht und verdickt ist. Da gibt es ja auch die nette Bezeichnung "pencil-thin" für einen optimal gestreckten, vollkommen schlaffen Penis.

Aber: Es kommt hierbei stark darauf an, wie du den PenimasterPRO verwendest. Das heißt, mit welcher Intensität. Wenn du die Stangenvariante nimmst, ist das meines Erachtens unnötig unbequem, wenn du nur eine leichte Anti-Turtling-Dehnung erzeugen willst. Dafür eignet sich der Gurtextender dann deutlich besser - allein vom Tragekomfort her. Und wenn du stattdessen mit "richtigem" Zug (also durchaus an die Grenze des BPFSL oder darüber hinaus) arbeitest, dann würde ich es zumindest nicht direkt nach dem Pumpen machen. Anti-Turtling für "nur zwei Stunden" wäre dann vielleicht auch zu wenig. Wenn du hingegen "richtig stretchen" willst mit dem PMPro, dürften die zwei Stunden vollkommen ausreichend sein. Dann würde ich sie aber eben eher vor das Schwellkörpertraining legen.

Zum Turtling allgemein: Ich rate mittlerweile sehr davon ab, dieses regelmäßig zu provozieren und dann zu unterdrücken. Es ist ein Warnsignal des Körpers, dass er sich überlastet fühlt. Sollte nach dem Stretching und einer direkt anschließenden Schwellkörpersession (zur Durchblutungsanregung) das Turtling regelmäßig auftreten, würde ich also eher noch mal über die Gesamtintensität des Programms nachdenken, als das Turtling einfach mittels Dehnhilfe "wegzubügeln" ;)
Soweit meine Einschätzung basierend auf den Trainingserfahrungen meiner BPEL-fokussierten Phasen.

Grüße
BuckBall
 

Little

PEC-Methusalem (Rang 12)
Vertrauensperson
PEC-Wohltäter
Thread starter
Registriert
23.12.2014
Themen
10
Beiträge
2,348
Reaktionspunkte
13,995
Punkte
13,680
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
187 cm
Körpergewicht
83 Kg
BPEL
18,1 cm
NBPEL
14,5 cm
BPFSL
19,2 cm
EG (Base)
13,7 cm
EG (Mid)
12,2 cm
EG (Top)
10,8 cm
Hi Buck,
ja ich benutze den Stangenexpander aber mit der mittleren Zugkraft, die ja mit der Zeit noch etwas nachlässt.
Vom Tragen empfinde ich es sogar angenehmer wenn ich vorher die Übungen gemacht habe.

Aber Danke für den Tipp, das schöne an einem Log ist ja, dass man immer wieder nachlesen kann.
 

Little

PEC-Methusalem (Rang 12)
Vertrauensperson
PEC-Wohltäter
Thread starter
Registriert
23.12.2014
Themen
10
Beiträge
2,348
Reaktionspunkte
13,995
Punkte
13,680
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
187 cm
Körpergewicht
83 Kg
BPEL
18,1 cm
NBPEL
14,5 cm
BPFSL
19,2 cm
EG (Base)
13,7 cm
EG (Mid)
12,2 cm
EG (Top)
10,8 cm
Diese Woche nur 2 mal trainiert.
Schande

Hoffe das es diese Woche wieder besser wird.

Auch vom Sport war diese Woche der absolute Tiefpunkt.
Aber gut, den Monat muss ich noch hinter mich bringen, dann dürfte wieder einiges mehr an Zeit vorhanden sein.
 

Lampe

PEC-Koryphäe (Rang 9)
PEC-Wohltäter
Registriert
21.12.2014
Themen
28
Beiträge
906
Reaktionspunkte
2,152
Punkte
2,325
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
6 Jahre
BPEL
19,5 cm
BPFSL
20,5 cm
EG (Mid)
12,5 cm
Hey Little du alter Haudegen. :)

Alles hat seine Zeit, auch die für PE und Sport. Währenddessen macht Peace für dich beides mit. :D
Wird schon mein Guter. :thumbsup3:
 

Little

PEC-Methusalem (Rang 12)
Vertrauensperson
PEC-Wohltäter
Thread starter
Registriert
23.12.2014
Themen
10
Beiträge
2,348
Reaktionspunkte
13,995
Punkte
13,680
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
187 cm
Körpergewicht
83 Kg
BPEL
18,1 cm
NBPEL
14,5 cm
BPFSL
19,2 cm
EG (Base)
13,7 cm
EG (Mid)
12,2 cm
EG (Top)
10,8 cm
Alles hat seine Zeit, auch die für PE und Sport. Währenddessen macht Peace für dich beides mit. :D
Wird schon mein Guter. :thumbsup3:

Habe nur Angst, dass er nachher alle Erfolge für sich haben möchte und nicht gerecht teil.:banghead:
Aber da ich ihn gerne mag vertraue ich ihm einfach mal:thumbsup3:
Darauf trinke ma mo ähner:ruelps:
 

Little

PEC-Methusalem (Rang 12)
Vertrauensperson
PEC-Wohltäter
Thread starter
Registriert
23.12.2014
Themen
10
Beiträge
2,348
Reaktionspunkte
13,995
Punkte
13,680
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
187 cm
Körpergewicht
83 Kg
BPEL
18,1 cm
NBPEL
14,5 cm
BPFSL
19,2 cm
EG (Base)
13,7 cm
EG (Mid)
12,2 cm
EG (Top)
10,8 cm
Diese Woche kann ich ganz schnell zusammenfassen

0 PE

wollte eigentlich heute anfangen wieder regelmäßig zu trainieren. Aber das kann ich wohl in die Tonne treten.
Habe seit gestern eine Erkältung.
Bin eigentlich so gut wie nie krank, wenn überhaupt bekomme ich Kopfschmerzen und das wars.
Jetzt wo ich es gar nicht gebrauchen kann bekomme ich Kopf-und Gliederschmerzen, den Husten und Schnupfen und Fieber habe ich auch.

Habe aber noch wichtige Sachen ausstehen. Das heißt Finger weg vom Schwanz, Schmerz und Fiebertabletten rein und irgendwie muss das Zeug in meinen Kopf.
Werde mir auch den Arzt knicken. Zum Glück habe ich Urlaub. Das einzig Positive.

:animiert35:
 
Oben Unten