Motivierter Neueinsteiger

Bromar

PEC-Neuling (Rang 1)
Thread starter
Registriert
10.05.2018
Themen
1
Beiträge
2
Reaktionspunkte
7
Punkte
2
PE-Aktivität
Einsteiger
Erst einmal hallo zusammen,

Ich bin vor einigen Monaten eher durch Zufall auf diese Seite gestossen und habe seitdem immer einmal wieder etwas mitgelesen, da mich die ganze Thematik PE interessiert :) Und nun bin ich auch tatsächlich bereit zu investieren und möchte mit dem Einsteiger Programm beginnen :bb09:

Ich habe gesehen, dass ihr immer gerne ein paar Infos vorab zur Person habt:
Ich bin 28 Jahre alt, sportlich (athletischer Körperbau), gross (1.88) und wiege ca. 80 Kilogramm. Betreibe pro Woche so um die 4-5 Mal verschiedenste Sportarten (Tennis, Badminton, Fussball, Fitness, Ski fahren, etc.). Und nun möchte ich auch noch ein wenig ein PE Training in den Alltag einstreuen :)

Zu meinen Massen:
Ich habe mich auch eben heute vermessen gemäss der von euch vorgeschlagen Technik unter FAQ.

BPEL: 16.5cm
NBPEL: 15.5cm
EG: 12cm


Nun ich möchte gerne mit dem PE Training beginnen und plane dies ab dem 1. Juni zu tun (bin vorher noch auf Reisen und denke es ist gerade ein guter Startpunkt nach den Ferien). Plane dabei einen 5/2 Trainingsrhythmus ein. Allenfalls auch 3/1/2/1 (je nachdem, das wird sich bisschen einpendeln).

Zu meinen Zielen:
Vorab bin ich vor allem neugierig. Möchte sehen, was wirklich möglich ist. Aber natürlich wie ihr alle möchte auch ich einfach einmal dazugainen. Ich gestehe, bin ganz zufrieden mit der Grösse, aber etwas mehr geht immer :) Mein Ziel ist es insbesondere den NBPEL und EG zu steigern. An einer Vergrösserung im rein schlaffen Zustand habe ich auch Interesse, dies ist mir aber sicher weniger wichtig.
Meine Vorstellung ist in etwa 1cm pro Jahr dazuzugainen (permanenter Gain).

Sprich:
01.Juni 2018 --> 16.5 (BPEL)/15.5 (NBPEL)
01.Juni 2019 --> 17.5/16.5
01.Juni 2020 --> 18.5/17.5

Ist dies ein realistisches Ziel? Von den Gains, als auch vom Zeithorizont?

Zu EG: Da stelle ich mir einen Gain von ca. 1cm in einem Jahr vor. Ist das realistisch oder muss ich hier noch etwas runterschrauben?

Nun zum Training:
Ich habe mich schon etwas eingelesen zum Thema Einsteigerprogramm. Ich werde nun sicherlich 3 Monate dieses verfolgen mit erst einwärmen (3-5 Minuten), 10min Stretches, 10min Jelqs und allenfalls ab und zu bisschen Ballooning und während dem Tag immer einmal wieder Kegeln (geht ja auch gut hin und wieder bei der Arbeit, ich sitze da konstant :)) Bei den Jelqs plane ich dies mit einer Creme zu machen, da Dry Jelqs eher schmerzhaft sind (habs mal ausprobiert).

Ist dieses Trainingsprogramm in Bezug auf meine Ziele das richtige? Was kann ich für einen Gain in diesen ersten 3 Monaten erwarten?

Nun habe ich noch eine weitere Frage: Ich plane bald mit meiner Freundin zusammenzuziehen. Wie handhabt ihr das mit eureren Partnerinnen? Habt ihr diese in das Ganze eingeweiht und wie trainiert ihr dann? Halbe Stunde aufs Klo gehen oder im Zimmer und Partnerin könnte dazustossen?

Ausserdem, ich werde vermutlich oft abends trainieren, da ich tagsüber arbeite. Wie ist das wenn man nach einem Training gleich Sex hat? Ist das eher kontraproduktiv? Würde es Sinn machen, wenn man das Training daher eher am Morgen einstreut? Am Abend sicherlich der Vorteil, dass man danach gleich schlafen geht und sich so das Gewebe "erholt/wächst". Was meint ihr dazu?

So, ich glaube das genügt einmal fürs Erste. Ich hoffe auf zahlreiche Antworten und freue mich ab dem 1.Juni euch von meinem Trainingsprogramm berichten zu können!:bb07:
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
PEC-Top-Poster
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
23
Beiträge
18,942
Reaktionspunkte
118,006
Punkte
61,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
Hallo Bromar,
willkommen im Club und danke für die ausführliche und vorbildliche Vorstellung - so wünscht man sich das als "alter Hase" :doublethumbsup:
Zu den Maßen: das ist schon mal ein mehr als "ordentlicher" Penis - BPFSL wäre noch unabdingbar wichtig und eine FL Angabe interessant.
Zu den Zielen: vernünftig, realistisch, machbar - trotzdem kann Dir keiner sagen, wie (schnell) Du gainen wirst. Jeder Penis reagiert anders. Dennoch fällt mir kein User ein, der bei konsequentem Training nicht 2cm Zuwachs in zwei Jahren geschafft hätte. Allerdings beginnt bei vielen der EG erst zu steigen, wenn der Fokus auf Dicke gelegt wird, was üblicherweise nach dem Längentraining gemacht wird. Also sei nicht enttäuscht, wenn Dir nicht beides gleichzeitig gelingt.

Als Sportler bringst Du die wichtigen Voraussetzung wie Disziplin und Kenntnis Deines Körpers mit. Das Einsteigertraining ist für jeden - also auch für Dich sicher der beste Rat, den wir Dir hier geben können. Sobald Fragen/Schwierigkeiten auftauchen sollten, findest Du hier schnell Beratung.

Ob Du Deine Partnerin einweihen bzw teilhaben lassen willst, musst Du selbst entscheiden. Über Jahre hinweg "heimlich" auf dem Klo zu verschwinden, ist wahrscheinlich nicht die praktikabelste Lösung, zumal die Trainingsdauer auch ansteigen wird. Von Sex direkt nach dem Training wird abgeraten - wer kennt das nicht? Nach dem Samenerguss schwillt der Penis eben ab und das solltest Du möglichst hinaus zögern. Wenn es dennoch mal vorkommt, ist das natürlich auch kein Beinbruch.

Viel Spaß hier und lieben Gruß an unser neues Mitglied ;)
Adrian
 

Hanauer

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
27.02.2018
Themen
6
Beiträge
744
Reaktionspunkte
2,424
Punkte
1,955
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
3 Jahre
PE-Startjahr
2018
Körpergröße
174 cm
Körpergewicht
85 Kg
BPEL
18,5 cm
NBPEL
15,5 cm
BPFSL
20,0 cm
EG (Base)
15,0 cm
EG (Mid)
15,0 cm
EG (Top)
13,0 cm
Willkommen @Bromar bei uns im Forum!
Schön, dass Du schon mit der Vermessung deines Penis begonnen hast, ich vermisse den BPFSL-Wert, der ist recht wichtig zur Trainingsplanung (lies mal Die TSM-Theorie und der ALP-Erweiterungsansatz da wirds deutlich warum) - bitte noch messen auch wenn die Messung nicht gaanz so angenehm ist. Und bitte das Ganze in deine Signatur (PEC Tools - SigTabMaker: Erstellen einer tabellarischen Zuwachssignatur).
Deine Längen-Ziele hören sich ok an, allerdings kann die hier niemand irgendwelche Prognosen machen, was du wirklich rausholen kannst. Aber so im Mittel über 3 Jahre wäre 1cm/Jahr nichts unrealistisches. Im ersten Vierteljahr ist da der angepeilte Zentimeter als Temp-Gain schon drin, und nach 6-12 Monaten sollte der auch schon zementiert sein (siehe PECs Frequently Asked Questions #27). Beim Duchmesser ists oft nicht so einfach zuzulegen, im Allgemenen geht man erstmal die Länge und dann den Durchmesser an (schau hier Die L1G2-Theorie)
Das Einstiegsprogramm gilt als obligatorisch. Ich finde das Einstiegsprogramm sehr wichtig, in den 3 Monaten seinen Penis und seine Reaktionen auf den physischen Stress kennenzulernen, zu merken was geht und was nicht, ob er nen Tag mehr Pause braucht. Hast ja schon geschrieben dass sich der Trainingsrhythmus einpendeln wird, und die Kriterien fürs Einpendeln ist eben nicht nur dein Terminkalender sondern auch dein Penis und seine Reaktion aufs PE.
Gut dass Du erkannt und beschlossen hast, die Dry-Jelqs zu lassen, am Anfang besser so, das kannst später immer noch einbauen (Ü10: Dry-Jelqing).
Das mit der Partnerin muss Dir ein anderer beantworten, ich leb seit 2 Jahren von Bett und Tisch getrennt von meiner Frau...aber ich würde an deiner Stelle sie einweihen, vielleicht nimmt sie Dir ja die Ballooning-Arbeit ab, hehe...
Viel Spaß und LG, der Hanauer

EDIT:
Da war der @adrian61 wieder mal ein paar Sekunden schneller als ich :) Schön, dass unser Tipps so ähnlich ausfallen, also sollte da schon was dran sein ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,590
Reaktionspunkte
11,894
Punkte
10,030
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm
Willkommen bei den Pimmelzupfern
Schließe mich meinen Vorrednern an.
Sieht sehr gut aus bisher.
Wünsche dir viel Spaß und viel Erfolg.
 

aezget79

PEC-Professor (Rang 8)
Registriert
14.02.2018
Themen
4
Beiträge
853
Reaktionspunkte
1,330
Punkte
1,390
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
176 cm
Körpergewicht
63 Kg
BPEL
16,5 cm
NBPEL
14,2 cm
BPFSL
17,7 cm
EG (Base)
12,0 cm
EG (Mid)
12,0 cm
EG (Top)
12,0 cm
willkommen auch von mir
 

Pacman

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
13.05.2016
Themen
5
Beiträge
132
Reaktionspunkte
259
Punkte
385
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
1 Jahr
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
178 cm
Körpergewicht
80 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
15,5 cm
BPFSL
19,5 cm
EG (Base)
12,5 cm
EG (Mid)
13,0 cm
EG (Top)
12,3 cm
Ich kann dir raten konzentriert an die Sache ranzugehen. Beim Jelqen ist die Technik sehr wichtig wie ich finde.
Ich habe ziemlich viel falsch gemacht wie ich rückblickend behaupten kann.
Nach einer 1 Jährigen Pause habe ich nach nur einem Monat! 1cm BPEL drin.
Sind 0.5cm mehr als ich vor einem Jahr hatte! Also wie bereits oben beschrieben kann dir keiner genau sagen wie schnell die gains kommen!
BPFSL ist bei mir ziemlich lang, vielleicht auch daher die schnellen gains, also unbedingt vermessen und stretchen!
Aber das wichtigste ist: don`t overdo!
Man kann mit erstaunlich wenig Zeitaufwand erstaunlich viel gainen solang die Technik stimmt!
Achja, und dranbleiben! ;) ..ich habe festgestellt dass mich mein langes Programm oft davon abgehalten hat mein Training zu absolvieren,
daher 10min stretchen und 10 min Jelqen mit Lampe! thats it. Kontinuität zahlt sich aus.

Gruß und Viel Erfolg!
 

Bromar

PEC-Neuling (Rang 1)
Thread starter
Registriert
10.05.2018
Themen
1
Beiträge
2
Reaktionspunkte
7
Punkte
2
PE-Aktivität
Einsteiger
Hallo zusammen, mit etwas Verspätung - vielen Dank für die Antworten und Tipps.

Ziel war eigentlich im Juni zu Beginnen nur wurde es Mitte Oktober :) Nichtdestotrotz - bin gestartet und immer noch motiviert:doublethumbsup:

Hier noch ein paar Kommentare, Fragen und Rückmeldungen:
1) Habe mir diese Woche noch eine Infrarot Lampe gekauft um das Aufwärmen zu optimieren. Zu dieser habe ich noch eine Frage: Kann die auch während dem Jelqen verwendet werden? Ich habe gemerkt, dass es viel angenehmer ist so die Übung durchzuführen. Oder ist dies schädlich? Im Weiteren, schützt ihr eure Augen? Ich schaue logischerweise nicht direkt ins Licht, dennoch habe ich mich gefragt ob es schädlich sein könnte, wenn man das so täglich, respektive im 5/2 Rhythmus macht.
2) BPFSL werde ich noch nachliefern. Muss aber noch einmal lesen wie der überhaupt gemessen wird.
3) Dann beim Jelqen wurde gesagt ich soll konzentriert an die Sache rangehen und die Technik soll stimmen. Nun habe ich begonnen, mache diesen ok Griff bis zur Eichel - that's it und dann mit der anderen Hand den nächsten "Pump" nach vorne. Ob dies nun die korrekte Technik ist, oder was optimiert werden kann weiss ich nicht: @Pacman kennst du hier einen guten Video, oder eine gute Anleitung ob ich da noch was optimieren könnte?
4) Ich würde eigentlich auch gerne vorne in der Eichel etwas einen grösseren Pump haben, sprich diese vergrössern, ist dies möglich? Wie macht ihr dies oder soll ich das erstmal sein lassen und einfach das Einsteigerprogramm machen?
5) Ich habe vor ca. 1 1/2 Jahren schon einmal probehalber das Ganze probiert, aber eher ohne Disziplin, respektive Ziele. Ich mag mich erinnern, dass ich mich damals nach den Übungen gut gefühlt habe, ein gewisser Pump vorhanden war und am anderen Morgen ist "er" jeweils schön gehangen und sah rein optisch grösser aus. Nun nach einer Woche (völlig nicht repräsentativ ich weiss), habe ich dieses Gefühl aber noch nicht. Im Gegenteil, "er" zieht sich eher zusammen. Ist das ok? Oder pendelt sich das noch ein?

Danke für die Rückmeldungen, Werte werde ich nochmals in den nächsten Tagen komplett vermessen und hier posten, und habt einen guten Sonntag!
 

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,590
Reaktionspunkte
11,894
Punkte
10,030
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm
1: Ich verwende die IR sogar während des Stretchens und Jelquens weil ich finde das sich mein Penis dann besser bei Stretchen dehnen lässt und beim Jelquen ist die wärme ziemlich angenehm und unterstützt die Durchblutung.
2: Ok.
3: Einfach googeln es gibt genug Jelq Videos.
4: Erstmal strikt das normale Programm machen und eine Rotine entwickeln. Später kann man sich hierzu Gedanken machen.
5: Liegt entweder an den kälter werdenen Temperaturen oder an zuviel Intensität.
 

derfliesenleger

PEC-Experte (Rang 6)
Registriert
22.10.2017
Themen
9
Beiträge
222
Reaktionspunkte
456
Punkte
505
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
85 Kg
BPEL
17,3 cm
NBPEL
13,5 cm
BPFSL
18,1 cm
EG (Base)
11,9 cm
EG (Mid)
11,7 cm
EG (Top)
10,5 cm
Wie ist das wenn man nach einem Training gleich Sex hat? Ist das eher kontraproduktiv? !
Kann man schlecht sagen. Kommt warscheinlich auch darauf an wie lange der Sex dauert. Wenn du danach noch 30 min oder langer Sex hast, könnte das noch ein vorteil sein. Weil er dann noch ordentlich auf max gehalten wird.
Ich würde auf jedenfall sagen: Sex vor PE. Wenn Sie nicht grobmotorisch veranlagt ist, könnte Sie noch ein paar High EQ Jelqs bei dir machen;)
 
Oben Unten