Jelqen: Grifftechniken und Ausführungsdetails

Dieses Thema im Forum "Manuelle Penisvergrößerung" wurde erstellt von BuckBall, 21 Feb. 2015.

  1. Madnox

    Madnox PEC-Genuis (Rang 10)

    Registriert:
    07.12.2014
    Zuletzt hier:
    05.09.2019
    Themen:
    36
    Beiträge:
    1,617
    Zustimmungen:
    2,573
    Punkte für Erfolge:
    2,680
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Ein Blutrausch beim PE ist nicht gut. :bag:

    Kleiner Scherz, ich weiß gerade gar nicht, was du damit meinst. Vielleicht kannst du das noch präzisieren.

    Wenn du noch ein Anfänger bist, solltest du laut WDB Empfehlung einfach mal mit lockerer EQ das Anfängerprogramm abschließen.
    Steht eh in der WDB beschrieben. :)

    Ü03: Klassisches Jelqing

    Gruss Mad
     
    Zuletzt bearbeitet: 9 Nov. 2015
    #21
  2. 5 gegen Willi

    5 gegen Willi PEC-Experte (Rang 6)

    Registriert:
    08.06.2015
    Zuletzt hier:
    30.01.2018
    Themen:
    5
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    710
    Punkte für Erfolge:
    700
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2014
    Körpergröße:
    190 cm
    Körpergewicht:
    81 Kg
    BPEL:
    20,0 cm
    BPFSL:
    20,5 cm
    EG (Base):
    15,8 cm
    EG (Mid):
    15,2 cm
    Lol. Was du meinst ist Blutfluss. Und nicht Blutrausch. Einen Blutrausch hast du, wenn du andere Menschen tötest, und dir darauf einer abgeht. Ich hoffe, dass das nicht die Art ist, wie du PE betreibst.

    Dass man den Blutfluss nicht mehr ganz so intensiv spürt, ist möglich. Du gewöhnst an das Gefühl. Das ist an sich erst mal nichts, über das man sich einen Kopf machen sollte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9 Nov. 2015
    #22
    bloodymary gefällt das.
  3. Soennecken

    Soennecken PEC-Fachmann (Rang 5)

    Registriert:
    22.12.2014
    Zuletzt hier:
    21.10.2019
    Themen:
    1
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    243
    Punkte für Erfolge:
    355
    PE-Aktivität:
    3 Jahre
    PE-Startjahr:
    2014
    Körpergröße:
    185 cm
    Körpergewicht:
    80 Kg
    BPEL:
    19,3 cm
    NBPEL:
    16,0 cm
    BPFSL:
    20,0 cm
    EG (Base):
    14,0 cm
    EG (Mid):
    14,5 cm
    EG (Top):
    15,0 cm
    Meine Technik

    Sitzend auf der Bettkannte - IR Lampe auf dem Fußboden - soll ein bisschen Wärme spenden , aber nicht zu nah sonst wirds schnell heiß am Sack.
    Es werden ausschließlich Wet-jelges betrieben - dazu benutze ich erst ein bisschen Fettcreme und dann Kokosöl - das ist erst hart und wird dann in der Hand durch die Wärme zum Öl - funzt echt super.
    Da ich von natur aus einen leichten Basballschläger Effekt habe und zudem auch noch Beschnitten bin - , führe ich immer den Back-Ok Griff durch und setzte ihn immer gaaaanz tief im Fatpad an. Damit kann ich vor allem das Blut aus dem unteren Penisbereich mitaufgreifen - also das Blut aus dem Schwellkörper , der an der Unterseite verläuft. Das können andere User bestimmt anders auch - aber bei mir hat es so den größten Effekt.
    Mit dieser Technik habe ich immer eine EQ von 70/80 % und kann dabei auch Fernseh gucken - natürlich keine Pornos- es geht auch so.
    Da ich zu Hause ganz offen mit dem Thema PE umgehe und ich kein Geheimnis draus mache, sondern offen darüber spreche, kann ich mich auch ganz "sorgenfrei" auf das Jelgen einlassen und mich darauf konzentrieren. Das finde ich beim Jelgen zudem noch einen ziemlich wichtigen Punkt.
     
    #23
  4. achille

    achille PEC-Professor (Rang 8) PEC-Wohltäter

    Registriert:
    23.12.2014
    Zuletzt hier:
    21.10.2019
    Themen:
    9
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    925
    Punkte für Erfolge:
    1,070
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2014
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    70 Kg
    BPEL:
    18,0 cm
    NBPEL:
    16,0 cm
    BPFSL:
    19,0 cm
    EG (Base):
    14,0 cm
    EG (Mid):
    13,2 cm
    EG (Top):
    13,0 cm
    -Ich jelqe wet,beidhändig im sitzen.
    -Als WärmeQuelle meist ir
    -Gleitmittel sheabutter.
    -eq je was kommt,zwischen 60 -90
    -Ausführung mit wenig druck
    -dauer pro jelq variiert zwischen 1-3 sec
    -mit front ok griff(mir ist aufgefallen,dass mein penis nicht i d breite wächst,sondern nur i d tiefe.u der größte druck bei mir ist
    auf dem unteren Schwellkörper)

    Greetz
    achille
     
    Zuletzt bearbeitet: 11 Nov. 2015
    #24
    Little und Cremaster gefällt das.
  5. Stallone

    Stallone PEC-Fachmann (Rang 5)

    Registriert:
    29.12.2015
    Zuletzt hier:
    03.04.2018
    Themen:
    4
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    189
    Punkte für Erfolge:
    250
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2005
    Körpergröße:
    182 cm
    Körpergewicht:
    74 Kg
    BPEL:
    20,5 cm
    NBPEL:
    18,2 cm
    BPFSL:
    21,4 cm
    EG (Base):
    14,2 cm
    EG (Mid):
    12,9 cm
    EG (Top):
    11,5 cm
    Langsame (zähle 21-22-23-24=ca 4 sec.) oder schnelle Jelqs (21-22=2 sec.) ? Was ist effektiver?
    Momentan mach ich eigentlich nur langsame konzentrierte möglichst bei 80+ EQ, da hab ich jetzt aber Angst, dass da netto bei einem Training von 12 Minuten zu wenige Jelqs rausgekommen sind. Richtig mitgezählt gab ich nicht aber ich denke es sind maximal 60-70 in 10 Minuten. Das liegt auch daran dass ich nicht wie ein Roboter am Fleißband jelqe und zwischendurch auch mal die EQ wieder hochgerubbelt werden muss.
    Was denkt ihr? Das sind Zuwenig, oder? Zumal ich oben zb gelesen hab, dass teilweise 40 bis 45 J/min gefahren wird.
     
    #25
  6. Stallone

    Stallone PEC-Fachmann (Rang 5)

    Registriert:
    29.12.2015
    Zuletzt hier:
    03.04.2018
    Themen:
    4
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    189
    Punkte für Erfolge:
    250
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2005
    Körpergröße:
    182 cm
    Körpergewicht:
    74 Kg
    BPEL:
    20,5 cm
    NBPEL:
    18,2 cm
    BPFSL:
    21,4 cm
    EG (Base):
    14,2 cm
    EG (Mid):
    12,9 cm
    EG (Top):
    11,5 cm
    Bis jetzt hat keiner was dazu zu sagen, schade. Vielleicht später ja. Also ich mach das jetzt ab morgen mal anders. Klassisch, 1-2 Sekunden Griffdruck nicht zu hart. Mal sehen.
    Rein rechnerisch 12 Minuten sind 12 x 60 Sekunden dividiert durch 3 (wegen dem Umgreifen und eventuellem Nachgeilen) macht 240!!! Jelgs. Ist das nicht zu viel?
     
    #26
  7. diemuhkuh

    diemuhkuh PEC-Fachmann (Rang 5)

    Registriert:
    23.01.2016
    Zuletzt hier:
    19.02.2016
    Themen:
    6
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    327
    Punkte für Erfolge:
    280
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    Ich glaube die EQ spielt eine größere Rolle und solange du eine für deine EQ effektive Jelqfrequenz einhälst, ist die Wirkung sehr ähnlich. Aber dein Post klingt ja eher danach, dass viel Zeit durch Nachschmieren und Hochwichsen verloren geht. 60-70 Jelqs in 10 Minuten ist wirklich sehr wenig. Wenn ich schön konzentriert und langsam (3-4s) 100 Jelqs mache, brauche ich mit Nachschmieren ca. 7-8 Minuten und in einer normalen 15 minütigen Jelqeinheit werden wohl bis zu 250 Jelqs gemacht.

    Ich würde sagen, dass du die verlorene Zeit nachholen solltest. Wenn du z.B. 10 Minuten jelqen einplanst, aber wegen Unterbrechungen weniger als 150 Jelqs schaffst, dann machst du eben im Anschluss noch was dir fehlt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11 Feb. 2016
    #27
    Stallone und Peacemaker gefällt das.
  8. achille

    achille PEC-Professor (Rang 8) PEC-Wohltäter

    Registriert:
    23.12.2014
    Zuletzt hier:
    21.10.2019
    Themen:
    9
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    925
    Punkte für Erfolge:
    1,070
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2014
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    70 Kg
    BPEL:
    18,0 cm
    NBPEL:
    16,0 cm
    BPFSL:
    19,0 cm
    EG (Base):
    14,0 cm
    EG (Mid):
    13,2 cm
    EG (Top):
    13,0 cm
    ich jelqe bei steigender eq zunehmend langsamer.bei high eq jelqs gehts ja hauptsächlich um eg u den expandiert man über ne möglichst lange blutstauung(natürlich alles im gesunden bereich!;)
    welche effektiver sind kommt halt drauf an ,was man erreichen will.
    greetz
    achille
     
    #28
    Stallone gefällt das.
  9. Stallone

    Stallone PEC-Fachmann (Rang 5)

    Registriert:
    29.12.2015
    Zuletzt hier:
    03.04.2018
    Themen:
    4
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    189
    Punkte für Erfolge:
    250
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2005
    Körpergröße:
    182 cm
    Körpergewicht:
    74 Kg
    BPEL:
    20,5 cm
    NBPEL:
    18,2 cm
    BPFSL:
    21,4 cm
    EG (Base):
    14,2 cm
    EG (Mid):
    12,9 cm
    EG (Top):
    11,5 cm
    Danke Leute für das Feedback. Also ich denke, wie gesagt, ich stelle ab morgen um. Andererseits hab ich so auf alle Fälle nicht übertrainiert und ich hab subjektiv den Eindruck dass mein Training jetzt nach 5 Wochen auch was gebracht hat,
    Fühlt sich massiver an. Sieht besser aus. Ich denke schon, dass ich auch nem guten Weg bin.
     
    #29
  10. Loverboy

    Loverboy PEC-Legende (Rang 11)

    Registriert:
    22.11.2015
    Zuletzt hier:
    18.10.2019
    Themen:
    41
    Beiträge:
    1,525
    Zustimmungen:
    1,990
    Punkte für Erfolge:
    5,280
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2014
    Körpergröße:
    175 cm
    Körpergewicht:
    69 Kg
    BPEL:
    19,3 cm
    NBPEL:
    17,0 cm
    BPFSL:
    20,3 cm
    EG (Base):
    13,5 cm
    EG (Mid):
    13,5 cm
    EG (Top):
    13,5 cm
    Erst mal bei volle Härte High Jelgs!
    dann bei nachlassende Härte Mid Jelgs!
    dann danach Base Jelgs!
    Zusätzlich kann noch vor den nächsten Jelg Blut reinkegeln!
    Besser mit Babyöl!
    Besser mit zwei Hände.
    Kopfkino oder Sexheft.
     
    #30
    svenBS88 und Stallone gefällt das.
  11. jimmyglitschi

    jimmyglitschi PEC-Fachmann (Rang 5)

    Registriert:
    06.02.2016
    Zuletzt hier:
    13.02.2017
    Themen:
    3
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    291
    Punkte für Erfolge:
    265
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2015
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    77 Kg
    BPEL:
    18,7 cm
    NBPEL:
    17,5 cm
    BPFSL:
    19,0 cm
    EG (Base):
    13,1 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    EG (Top):
    12,7 cm
    Ich mache vorwiegend Dry-Jelqs. Die dann einhändig und wechsle den Front-OK- mit Back-OK-Griff ab. Wobei der Back-OK-Griff häufiger ist, weil ich das Gefühl hab den Jelq besser zu kontrollieren. Habe sowohl 2-Hand Jelqs als auch Wet-Jelqing angetestet - führt bei mir aber zu schnell zu sehr hoher EQ und dann bedingten Pausen.

    Etwas Bedenken bei meiner Technik habe ich nur, dass der Penis dadurch etwas einseitig animiert wird. Krumm ist er eh schon ein Stück weit :D
     
    #31
  12. Loverboy

    Loverboy PEC-Legende (Rang 11)

    Registriert:
    22.11.2015
    Zuletzt hier:
    18.10.2019
    Themen:
    41
    Beiträge:
    1,525
    Zustimmungen:
    1,990
    Punkte für Erfolge:
    5,280
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2014
    Körpergröße:
    175 cm
    Körpergewicht:
    69 Kg
    BPEL:
    19,3 cm
    NBPEL:
    17,0 cm
    BPFSL:
    20,3 cm
    EG (Base):
    13,5 cm
    EG (Mid):
    13,5 cm
    EG (Top):
    13,5 cm
    Zur Jelgtechnik:
    Bei Mid-. und High Jelgs nehme ich den Oberschenkel als Hebel und ziehe dann jeweils nach links und
    nach rechts! geht super und kostet sehr wenig kraft! Das geht trocken und nass!
    Ich kann ganz leicht in kurzer Zeit 500 Jelgs machen.
     
    #32
  13. Loverboy

    Loverboy PEC-Legende (Rang 11)

    Registriert:
    22.11.2015
    Zuletzt hier:
    18.10.2019
    Themen:
    41
    Beiträge:
    1,525
    Zustimmungen:
    1,990
    Punkte für Erfolge:
    5,280
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2014
    Körpergröße:
    175 cm
    Körpergewicht:
    69 Kg
    BPEL:
    19,3 cm
    NBPEL:
    17,0 cm
    BPFSL:
    20,3 cm
    EG (Base):
    13,5 cm
    EG (Mid):
    13,5 cm
    EG (Top):
    13,5 cm
    Die Mid.- und High Jelgs mit Frontgriff machen und dann
    den Oberschenkel als Hebel nutzen und jeweils nach links oder rechts nach außen ziehen. Geht trocken und nass.
    mit dieser Technik kann ich ganz leicht und mit minimalen Kraftaufwand sehr viele Jelgs machen. ( 500 Jelgs ).
    Die Bas Jelgs gehen am besten mit den Back-Griff, weil man dann schön nah ans Schambein kommt.
    Dabei kann man auch mit der zweiten Hand mithelfen.
     
    #33
    Stallone gefällt das.
  14. The_Lord_G

    The_Lord_G PEC-Veteran (Rang 7)

    Registriert:
    08.01.2015
    Zuletzt hier:
    21.10.2019
    Themen:
    17
    Beiträge:
    1,120
    Zustimmungen:
    1,769
    Punkte für Erfolge:
    942
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    179 cm
    Körpergewicht:
    76 Kg
    BPEL:
    19,3 cm
    NBPEL:
    18,1 cm
    BPFSL:
    20,5 cm
    EG (Base):
    16,1 cm
    EG (Mid):
    15,4 cm
    Ich würde bezweifeln dass 500 jelqs in 3 min mehr bringen als 30 jelqs in ebenfalls 3 min... Auch hier sollte gelten Qualität geht vor Quantität.
    Und zu deiner Technik kann ich nicht viel sagen, dafür ist der Thread auch EIGENTLICH nicht unbedingt gedacht;)
     
    #34
    Tango und Stallone gefällt das.
  15. Loverboy

    Loverboy PEC-Legende (Rang 11)

    Registriert:
    22.11.2015
    Zuletzt hier:
    18.10.2019
    Themen:
    41
    Beiträge:
    1,525
    Zustimmungen:
    1,990
    Punkte für Erfolge:
    5,280
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2014
    Körpergröße:
    175 cm
    Körpergewicht:
    69 Kg
    BPEL:
    19,3 cm
    NBPEL:
    17,0 cm
    BPFSL:
    20,3 cm
    EG (Base):
    13,5 cm
    EG (Mid):
    13,5 cm
    EG (Top):
    13,5 cm
    Wärme ja seid neuesten mit einem Körnerkissen an.
    wickles es um den Penis, so 5-10 Minuten.
    Dann den Cockring hinten am schafft anbringen ( hinterrollen ).
    Dann jelge ich Mid und High. Der Muskel lässt sich bearbeiten wie
    Butter!
    Ballooning und Jelgen im Wechsel!!!
    Echt ein Gedicht! Die Wirkung hält auch lange an!
     
    #35
  16. Loverboy

    Loverboy PEC-Legende (Rang 11)

    Registriert:
    22.11.2015
    Zuletzt hier:
    18.10.2019
    Themen:
    41
    Beiträge:
    1,525
    Zustimmungen:
    1,990
    Punkte für Erfolge:
    5,280
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2014
    Körpergröße:
    175 cm
    Körpergewicht:
    69 Kg
    BPEL:
    19,3 cm
    NBPEL:
    17,0 cm
    BPFSL:
    20,3 cm
    EG (Base):
    13,5 cm
    EG (Mid):
    13,5 cm
    EG (Top):
    13,5 cm
    Heute habe ich mal ganz was neues ausprobiert!

    Versuch 1. Top-Jelgs für mehr dicke und größere Eichel: Ergebniss : Die Eichel hatte nach 10 Minuten Jelgen 4,3 cm Breite !

    Versuch 2. Top-Jelgs mit aufgezogenen Cockring an der Penisbasis. Ergebniss : Die Eichel hatte nach 10 Minuten Jelgen 4,4 cm Breite !

    Versuch 3. Top-Jelgs mit aufgezogenen Cockring an der Penisbasis und noch einen zweiten Cockring 2 cm vor den ersten Cockring.
    Ergebniss: Die Eichel hatte nach 10 Minuten jelgen eine Breite von 4,5 cm.

    Da mein NBPEL von 17 cm mein Ziel ist und ich nur noch dicke und besonders Eicheldicke

    gainen will ist das für mich das " gelbe vom Ei " .

    Herzliche Grüße an alle !

    Von Loverboy.

    PS. : Kegeln zwischendurch oder auch kurz vor dem Jelg hat bei mir viel gebracht.
     
    #36
    svenBS88 und hihohello gefällt das.
  17. eminem30

    eminem30 PEC-Lehrling (Rang 2)

    Registriert:
    09.06.2016
    Zuletzt hier:
    19.03.2017
    Themen:
    4
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    34
    Punkte für Erfolge:
    31
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    178 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    15,4 cm
    BPFSL:
    18,0 cm
    EG (Base):
    13,5 cm
    EG (Mid):
    12,8 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    was haltet Ihr eigentlich von Jelgs (Frontgriff) aber nur mit einer Hand?

    wie in diesem Video

    One-Handed Jelq
     
    #37
  18. Mechanic

    Mechanic PEC-Professor (Rang 8)

    Registriert:
    01.03.2016
    Zuletzt hier:
    20.10.2019
    Themen:
    3
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    1,396
    Punkte für Erfolge:
    1,185
    PE-Aktivität:
    3 Jahre
    PE-Startjahr:
    2015
    Körpergröße:
    193 cm
    Körpergewicht:
    120 Kg
    BPEL:
    16,6 cm
    NBPEL:
    12,3 cm
    BPFSL:
    18,0 cm
    EG (Base):
    11,8 cm
    EG (Mid):
    10,6 cm
    EG (Top):
    10,9 cm
    Würde zu aller erst mal behaupten das der Kumpel viel zu hastig ist. Ein guter Jelq sollte schon 2-3 Sekunden dauern. Ob man das nun mit einer Hand macht und die Haut mitrutschen lässt oder mit der anderen "Gegen hält" ist meiner Meinung nach Geschmackssache. Ich persönlich halte immer mit der anderen Hand gegen.
    Allerdings mach ich es auch wet. Dry mach ich es auch nur mit einer.
     
    #38
    Riffard gefällt das.
  19. Lifthrasil

    Lifthrasil PEC-Talent (Rang 3)

    Registriert:
    09.06.2016
    Zuletzt hier:
    27.08.2016
    Themen:
    2
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    116
    Punkte für Erfolge:
    95
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    188 cm
    Körpergewicht:
    85 Kg
    BPEL:
    18,0 cm
    NBPEL:
    16,0 cm
    BPFSL:
    18,9 cm
    EG (Base):
    13,5 cm
    EG (Mid):
    13,3 cm
    EG (Top):
    13,5 cm
    Mahlzeit zusammen!

    Guter Thread, habe bereits einiges gelernt, was mir vorher nicht unbedingt so klar war, danke dafür! :)

    Ich jelqe im Stehen und benutze normales wasserlösliches Gleitgel. Die EQ halte ich durch Kopfkino zwischen 70% und 85%. Ich versuche zu 75% den Back-Ok-Griff zu verwenden und leicht nach unten zu jelqen, damit die leichte Krümmung nach oben bestehen bleibt oder weniger wird, aber auf keinen Fall ausgeprägter. Da ich ziemlich viel Haut am Schaft habe, halte ich diese mit der nichtjelqenden Hand mittels V-Griff zurück. Ein einzelner Jelq dauert ca. 2 Sekunden und endet, sobald meine Finger den Eichelkranz berühren (Druckpunkt also noch ein bisschen davor). Auffällig ist dabei, dass ich bei den Back-Ok-Jelqs deutlich mehr Zeit zum Wechseln der Hand brauche, als beim Front-Ok-Griff. Aus mir unbekannten Gründen kann ich die Haut beim Front-Ok-Griff besser zurück halten, ohne den Jelq-Fluss zu unterbinden.

    Habe gelesen, dass man auch eine Hand permanent an der Wurzel lassen kann und somit den Druck aufrechterhalten kann. Vielleicht sollte ich das mal ausprobieren, da durch die Handwechselzeiten eben jedes mal kein Druck am Schaft anliegt.

    Achja, der Druck. Ich drücke schon recht kräftig zu, aber achte natürlich darauf, dass das Druckgefühl zu keiner Zeit unangenehm wird. Auch lasse ich stets noch ein gutes Stück Spiel beim Zusammendrücken des Schaftes. Will heißen, ich merke, dass ich den Schaftdurchmesser noch um einiges verringern könnte mit mehr Druck.

    Ich jelqe 15 Minuten, gelegentliches Nachschmieren und Griffwechsel inklusive. Insgesamt komme ich damit auf etwa 250-300 Jelqs.

    Bisher fühlt sich das Training gut an, aber ich würde gern diese Handwechselzeiten reduzieren. Nur geht es einfach nicht schneller mit dem ständigen Haut zurückhalten. Und ohne die Haut zurück zu halten, fühlt sich das Ganze irgendwie falsch und wenig effektiv an.

    Gruß
    Lifthrasil
     
    #39
    Little gefällt das.
  20. Riffard

    Riffard PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    26.11.2015
    Zuletzt hier:
    11.09.2019
    Themen:
    15
    Beiträge:
    3,285
    Zustimmungen:
    8,946
    Punkte für Erfolge:
    7,980
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    19,4 cm
    EG (Base):
    12,3 cm
    EG (Mid):
    12,6 cm
    @Lifthrasil falls du noch Probleme mit der Haut haben solltest, bedingt durch zu viel "Zeitverschwendung" mit "Handwechsel" probiere mal im sitzen zu Jelqen.
    Hat bei mir super geholfen, da sich im sitzen die Haut weiter zurückzieht und ich weniger beim ausführen eines Jelqs mitziehe.
     
    #40
    hihohello, svenBS88 und Lifthrasil gefällt das.

Benutzer, die das Thema betrachten (Mitglieder: 0, Gäste: 2)

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Richtig Jelqen? Trainingsberichte Gestern um 19:33 Uhr
Jelqen in der Infarotkabine Manuelle Penisvergrößerung 7 Juli 2019
Unterschied Jelqen und Pumpen? Penispumpen und sonstige Vakuumgeräte 11 Mai 2019
1 tag stretchen, 1 tag jelqen Theorien und neue Trainingskonzepte 15 Jan. 2019
Erektionsprobleme durch jelqen Potenz- und Erektionsprobleme: Beratung und Hilfe 21 Nov. 2018
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden