JackNtheBox Trainingslogbuch

Dieses Thema im Forum "Trainingsberichte" wurde erstellt von JackNtheBox, 26 Feb. 2015.

  1. JackNtheBox

    JackNtheBox PEC-Experte (Rang 6) Threadstarter

    Registriert:
    25.02.2015
    Zuletzt hier:
    14.05.2020
    Themen:
    14
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    461
    Punkte für Erfolge:
    675
    PE-Aktivität:
    5 Jahre
    Körpergröße:
    186 cm
    Körpergewicht:
    83 Kg
    Ja find ich auch bin mal gespannt wie es weitergeht :D
    Ich geh in der tat gern in die Sauna und das wäre ne Überlegung wert. Nur die Frage ob der "Pump" dann auch so lange hält :D

    Lg jack
     
    #41
  2. jimmyglitschi

    jimmyglitschi PEC-Fachmann (Rang 5)

    Registriert:
    06.02.2016
    Zuletzt hier:
    13.02.2017
    Themen:
    3
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    299
    Punkte für Erfolge:
    265
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2015
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    77 Kg
    BPEL:
    18,7 cm
    NBPEL:
    17,5 cm
    BPFSL:
    19,0 cm
    EG (Base):
    13,1 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    EG (Top):
    12,7 cm
    Ich wusste, dass ich an der Stelle mit meiner Hobbyphysik an meine Grenzen stoße :D

    Was meine These aber auch unterstreicht: viele User beginnen hier mit PE und berichten von bestehenden EQ Problemen vor Beginn des Trainings. Diese Leute haben ja nun auch keine (lokal) begrenzte Menge an Blut und dennoch reicht das vorhandene Blut nicht aus. Meist wird nach regelmäßigem Training auch von einer Besserung der EQ berichtet. Ich denke, wir sind uns einig, dass hier der Druck, mit dem das Blut eingepumpt wird, entscheidend ist. Meiner Meinung nach muss dieser Druck auf das vergrößerte Volumen erst angepasst werden..
     
    Zuletzt bearbeitet: 9 Juni 2016
    #42
  3. Riffard

    Riffard PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    26.11.2015
    Zuletzt hier:
    02.06.2020
    Themen:
    15
    Beiträge:
    3,318
    Zustimmungen:
    9,202
    Punkte für Erfolge:
    8,530
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    19,4 cm
    EG (Base):
    12,3 cm
    EG (Mid):
    12,6 cm
    Das wollte ich gerade fragen :D Wie lange halten die Temps denn bei dir?
    Bei mir ist es nämlich so, das ich nach einer gut ausgeführten 15 Min Session Jelqen auf ein ähnliches, nicht ganz so heftiges Ergebnis komme.
    Allerdings bleiben diese Temps nicht lange, vielleicht 15 Min, wenn überhaupt.
     
    #43
  4. JackNtheBox

    JackNtheBox PEC-Experte (Rang 6) Threadstarter

    Registriert:
    25.02.2015
    Zuletzt hier:
    14.05.2020
    Themen:
    14
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    461
    Punkte für Erfolge:
    675
    PE-Aktivität:
    5 Jahre
    Körpergröße:
    186 cm
    Körpergewicht:
    83 Kg
    Vielleicht hatte ich auch EQ Probleme weil die Differenz zwischen BPEL und BPFSL zu groß war. Hab nämlich ne Zeitlang nur den Phallo getragen und kein Jelqen oder so gemacht. Vielleicht lags dann aber auch an meinem übermäsigen Pornokonsum zum Jelqen, mich hat dann nichts mehr wirklich geil gemacht. Zum Glück bin ich jetzt weg von den Schmuddelfilmchen :D
     
    #44
    Palle gefällt das.
  5. JackNtheBox

    JackNtheBox PEC-Experte (Rang 6) Threadstarter

    Registriert:
    25.02.2015
    Zuletzt hier:
    14.05.2020
    Themen:
    14
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    461
    Punkte für Erfolge:
    675
    PE-Aktivität:
    5 Jahre
    Körpergröße:
    186 cm
    Körpergewicht:
    83 Kg
    Ja bei mir auch so gut 15 Minuten und danach zieht er sich eher zusammen sogar und erst nach ca 2 Std ist er dann wieder schön fleischig :D
     
    #45
    Palle und Riffard gefällt das.
  6. Riffard

    Riffard PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    26.11.2015
    Zuletzt hier:
    02.06.2020
    Themen:
    15
    Beiträge:
    3,318
    Zustimmungen:
    9,202
    Punkte für Erfolge:
    8,530
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    19,4 cm
    EG (Base):
    12,3 cm
    EG (Mid):
    12,6 cm
    Aso ok. Schade eigentlich, sonst hätte ich mir auch so ein Teil geholt wenn ich meine Milf besuche oder auch mal in die Sauna gehe :D
     
    #46
    Palle und JackNtheBox gefällt das.
  7. jimmyglitschi

    jimmyglitschi PEC-Fachmann (Rang 5)

    Registriert:
    06.02.2016
    Zuletzt hier:
    13.02.2017
    Themen:
    3
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    299
    Punkte für Erfolge:
    265
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2015
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    77 Kg
    BPEL:
    18,7 cm
    NBPEL:
    17,5 cm
    BPFSL:
    19,0 cm
    EG (Base):
    13,1 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    EG (Top):
    12,7 cm
    So sieht es nach einer Jelqing Session bei mir auch aus. Manchmal will er sich auch direkt zurückziehen :) Nach dem Pumpen ist der Effekt schon deutlich länger zu sehen, ca. 1-2h bestimmt. Es wird aber im Gegensatz zum Jelqen auch eine ganze Wasser eingelagert, was für Tempgains zwar schön, langfristig aber unnütz ist. Für die "Sauna-Keule", wie Palle sie nennt, ist das aber schon ganz nett :D
     
    #47
    Palle, JackNtheBox und Riffard gefällt das.
  8. GreenBayPacker

    GreenBayPacker PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Moderator PEC-Wohltäter

    Registriert:
    22.09.2015
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    10
    Beiträge:
    1,809
    Zustimmungen:
    5,146
    Punkte für Erfolge:
    6,430
    PE-Aktivität:
    3 Jahre
    PE-Startjahr:
    2015
    Körpergröße:
    185 cm
    Körpergewicht:
    89 Kg
    BPEL:
    19,0 cm
    NBPEL:
    16,2 cm
    BPFSL:
    20,0 cm
    EG (Base):
    15,0 cm
    EG (Mid):
    14,1 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    Ja, das Blut, welches in den Penis strömt, ist zu wenig. Check. Das was im Körper vorhanden ist, reicht aber locker. Bei einem theoretischen Blutverlust wird der Blutdruck sehr schnell kompensiert und es könnte immer noch was nachströmen. Nehmen wir mal die angesprochene Blutspende: 500ml Verlust und der Körper passt den Kreislauf in 10-20min wieder an, Blutdruck usw......Flüssigkeit dauert natürlich.
    Nach einer Spende bekomme ich auch noch eine Erektion. Wenn die Personen also nicht an massiver Blutarmut leiden, kann es daran nicht liegen.
    Der Blutdruck hingegen hat schon mehr damit zu tun. Wobei auch hier eigentlich mehr die Pumpleistung (bzw. Druck) des Herzens wichtig wäre. Wikipedia gibt einen Erektionsdruck von 400mmHg an. Ist schon viel, wenn man bedenkt, dass der systolische Druck (arteriell) 120mmHg beträgt bzw. betragen sollte.

    Ab hier muss ich mich entschuldigen! :panda:

    Die letzten Physik Kentnisse von mir.: :D
    1mmHg = 1,33322mbar = 0,00133322bar
    400mmHg = 0,53bar = 53000N/m² ein halbes bar im Penis ist dann doch schon recht gut, wie ich finde.
    Wie war das noch mit dem hydrostatischen Druck von Wasser? (Mein Blutersatz für die Rechnung)
    p*g*h = Dichte*Erdbeschl.*Höhe = Hydrostatischer Druck
    Dichte von Wasser = 1000kg/m³
    Erdbeschl. = 9,81m/s²
    Höhe in Meter
    Druck in N/m²
    Umgestellt um die Höhe zu berechnen.:
    53000/(1000*9,81) = 5,4 Meter => Wenn ich eine Wassersäule von 5 Metern aufstelle herrschen unten 0,53bar. So hoch könnte das Herz das Blut pumpen. Bzw. vielleicht noch höher, da der Penis ja auch bei einer Erektion Blut wieder herausfließen lässt, also nicht der maximale Staudruck durch das Herz entsteht. Finde ich schon mächtig. :bb07:

    Nehmen wir mal die "Saunakeule" von @Palle.: Annahme Zylinder 20*18 :rolleyes:
    18/pi/2 = 2,86cm, Radius
    Zylinder.:
    2,86²pi*20 = 513cm³ => 0,513Liter
    Der liebe Palle hat bei einer vollen Erektion also 500ml Blut im Schwanz, ok, er ist ja als Schlaffi nicht ganz leer, aber nehmen wir das mal an. (Bei jeder Erektion eine Blutspende :happy_ani:)
    Die Menge an Blut im Körper und die Pumpleistung vom Herzen und normalem Blutdruck reicht also völlig aus. Wenn jetzt im Milliliter Bereich gegaint wird, stört das die Blutmenge überhaupt nicht.
    Es kann also nur noch an folgenden Dingen liegen.:
    - Blutzufuhr gestört
    - Abdrücken der Blutzufuhr gestört (da bei einer Erektion die entsprechenden Venen abgedrückt werde, und wenn kein körperliches Problem vorliegt, kann das nicht stören)
    Also die Blutzufuhr.: (alles ohne wirkliche physische Schäden)
    - Reizleitung gestört, also der sexuelle Reiz wird nicht stark genug interpretiert (Abstumpfung durch zb. Pornos, zu kräftiges Wichsen, Nervenschaden etc.)
    - Die glatte Muskulatur entspannt sich nicht ausreichend, Blut kann nicht ausreichend durch
    - cGMP und PDE5 Ungleichgewicht usw.
    - Zu hohe BPFSL-BPEL Differenz
    - und sicher viele mehr....

    Oh, Gott, bitte verzeihe /verzeiht mir meinen Ausrutscher......

    LG, GBP
     
    #48
    jimmyglitschi und Palle gefällt das.
  9. Palle

    Palle PEC-Orakel (Rang 13)

    Registriert:
    03.05.2015
    Zuletzt hier:
    02.06.2020
    Themen:
    30
    Beiträge:
    5,348
    Zustimmungen:
    15,323
    Punkte für Erfolge:
    16,580
    PE-Aktivität:
    14 Jahre
    PE-Startjahr:
    2003
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    92 Kg
    BPEL:
    20,0 cm
    NBPEL:
    18,0 cm
    BPFSL:
    21,0 cm
    EG (Base):
    18,0 cm
    EG (Mid):
    17,0 cm
    EG (Top):
    17,0 cm
    Hallöchen,
    all diese Rechnereien habe ich zwar nicht gemacht,(außer das Penisvolumen nachgerechnet) von früher und das bestehende beim Pumpen und nach dem Pumpen.
    Ist schon enorm, was da dazugekommen ist.
    Ich habe in meiner besten Pumperzeit auch Blut gespendet. Und dann Sex gehabt. Kein Unterschied an der Keule gesehen.
    Bei mir war es immer eine Frage der Libido. Wieviel ist im Kopf bereit und kann aktiviert werden.
    Normale Pornos habe ich selten gesehen, immer nur , was die Phantasie anregt.
    Das ist auch heute noch so.
    Beim Pumpen selber mußte ich das Vorlagematerial je nach Interesse, die täglich oder wöchentlich wechselt, anpassen.
    Diese Woche, fette Möpse, nächste Woche, fette Ärsche von Lehrerinnen Milfs, usw.

    Auf einen wirklichen Nenner bin ich auch nicht gekommen.
    Stress macht einen Unterschied. Und auch was man gegessen hat.
    Und bei mir neuerdings: Cialis.

    Beim PE-Training der Keule zu wenig Regenerationszeit einräumen macht sich bemerkbar.

    @JackNtheBox , schöne Bilder übrigens.
    Und die Keule machr doch einen guten, gesunden Eindruck. Gratuliere.

    Toi,toi,toi.

    Grüße an alle...Palle
     
    #49
    JackNtheBox gefällt das.
  10. JackNtheBox

    JackNtheBox PEC-Experte (Rang 6) Threadstarter

    Registriert:
    25.02.2015
    Zuletzt hier:
    14.05.2020
    Themen:
    14
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    461
    Punkte für Erfolge:
    675
    PE-Aktivität:
    5 Jahre
    Körpergröße:
    186 cm
    Körpergewicht:
    83 Kg
    So leute es ist soweit, meine wöchentliche Messung stand aus und hier sind meine Ergebnisse (in Klammer dahinter der Unterschied zur letzten Woche/insgesamt)

    Vor Pumpe schlaff länge: 11,2 (+0,2/+2,1)
    Vor Pumpe schlaff Umfang: 9,4 (+0,1/+0,2)
    Nach Pumpe schlaff Länge: 12,5 (-0,5/+2)
    Nach Pumpe schlaff Umfang: 11,4 (-0,1/+0,7)

    Was ich etwas komisch finde, ist dass die Werte nach dem Pumpen geringer sind als letzte Woche obwohl er auf den Bildern größer ausschaut und mir auch größer vorkam. Naja vlt hab ich beim letzten Mal auch falsch gemessen.

    Gepumpt habe ich diesmal an 7 Tagen für 3x5 Minuten ohne manuelles Training.

    Lg jack :)
     

    Anhänge:

    #50
  11. JackNtheBox

    JackNtheBox PEC-Experte (Rang 6) Threadstarter

    Registriert:
    25.02.2015
    Zuletzt hier:
    14.05.2020
    Themen:
    14
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    461
    Punkte für Erfolge:
    675
    PE-Aktivität:
    5 Jahre
    Körpergröße:
    186 cm
    Körpergewicht:
    83 Kg
    Darf ich hier auch Bilder posten wie er in der Pumpe aussieht oder gilt das eher als erregter Penis? :D
     
    #51
    Lampe gefällt das.
  12. Lampe

    Lampe PEC-Koryphäe (Rang 9) PEC-Wohltäter

    Registriert:
    21.12.2014
    Zuletzt hier:
    19.05.2020
    Themen:
    27
    Beiträge:
    882
    Zustimmungen:
    2,031
    Punkte für Erfolge:
    2,200
    PE-Aktivität:
    6 Jahre
    BPEL:
    19,5 cm
    BPFSL:
    20,5 cm
    EG (Mid):
    12,5 cm
    Sorry, warst du das mit dem Bathmate experiment? Ziemlich interessant, bitte weiter machen! :)

    Sind die zweite Zahlen nach dem / , die Gains seit beginn des Experiment? Daswäre echt beachtlich. :eek:

    Viel erfolg weiterhin! :)

    Edit, ich denke das gilt als erregierter Penis. ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 15 Juni 2016
    #52
    JackNtheBox gefällt das.
  13. JackNtheBox

    JackNtheBox PEC-Experte (Rang 6) Threadstarter

    Registriert:
    25.02.2015
    Zuletzt hier:
    14.05.2020
    Themen:
    14
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    461
    Punkte für Erfolge:
    675
    PE-Aktivität:
    5 Jahre
    Körpergröße:
    186 cm
    Körpergewicht:
    83 Kg
    Ich werde auf jedenfall weitermachen, bin voll motiviert :D

    Ja sind die Gains im Vergleich zum Beginn des Experiments :)

    Ich danke dir :)
     
    #53
    Lampe gefällt das.
  14. JackNtheBox

    JackNtheBox PEC-Experte (Rang 6) Threadstarter

    Registriert:
    25.02.2015
    Zuletzt hier:
    14.05.2020
    Themen:
    14
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    461
    Punkte für Erfolge:
    675
    PE-Aktivität:
    5 Jahre
    Körpergröße:
    186 cm
    Körpergewicht:
    83 Kg
    Schade schade :D
     
    #54
  15. JackNtheBox

    JackNtheBox PEC-Experte (Rang 6) Threadstarter

    Registriert:
    25.02.2015
    Zuletzt hier:
    14.05.2020
    Themen:
    14
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    461
    Punkte für Erfolge:
    675
    PE-Aktivität:
    5 Jahre
    Körpergröße:
    186 cm
    Körpergewicht:
    83 Kg
    Noch ein Nachtrag:

    Mein Penis fühlt sich im Alltag dicker, länger und schwerer an.
    Also bis jetzt bin ich echt begeistert. :)
     
    #55
    Riffard, Lampe und Palle gefällt das.
  16. JackNtheBox

    JackNtheBox PEC-Experte (Rang 6) Threadstarter

    Registriert:
    25.02.2015
    Zuletzt hier:
    14.05.2020
    Themen:
    14
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    461
    Punkte für Erfolge:
    675
    PE-Aktivität:
    5 Jahre
    Körpergröße:
    186 cm
    Körpergewicht:
    83 Kg
    So Leute Woche Nummer 3 mit leider etwas ernüchternden Werten:

    v. P. schlaff Länge: 10,5 (-0,7/+1,4)
    v. P. schlaff Umfang: 9,6 (+0,2/+0,4)
    n. P. schlaff Länge: 11,8 (-0,7/+1,3)
    n.P. schlaff Umfang: 11 (-0,4/+0,3)

    Warum die Werte schlechter sind als beim letzten Mal kann ich nicht wirklich erklären, aber auch wenn es diese Woche nicht so positiv war, wollte ich es euch nicht vorenthalten. Ich lass mich jetzt aber auch nicht entmutigen und bleib auf jedenfall am Ball.

    Ich überlege den Phallosan für 3-4 Std über die Nacht mit einzubauen. Was denkt ihr drüber?

    Lg jack :)
     

    Anhänge:

    #56
  17. Palle

    Palle PEC-Orakel (Rang 13)

    Registriert:
    03.05.2015
    Zuletzt hier:
    02.06.2020
    Themen:
    30
    Beiträge:
    5,348
    Zustimmungen:
    15,323
    Punkte für Erfolge:
    16,580
    PE-Aktivität:
    14 Jahre
    PE-Startjahr:
    2003
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    92 Kg
    BPEL:
    20,0 cm
    NBPEL:
    18,0 cm
    BPFSL:
    21,0 cm
    EG (Base):
    18,0 cm
    EG (Mid):
    17,0 cm
    EG (Top):
    17,0 cm
    Ja natürlich ginge das, aber ich denke, es wäre zu früh.
    Andererseits hast du mit dem Bathmathe schon ein paar Stunden gepumpt.
    Mit der Bathmathe ist PBEL zu gainen schweer.
    Demgegenüber haben schon einige mit dem Phallo gegaint, BPEL.

    Nach 6 bis 8 Wochen wär besser. Zumindest solltest du noch eine Woche abwarten und wieder messen.

    Grüße...Palle
     
    #57
    JackNtheBox gefällt das.
  18. JackNtheBox

    JackNtheBox PEC-Experte (Rang 6) Threadstarter

    Registriert:
    25.02.2015
    Zuletzt hier:
    14.05.2020
    Themen:
    14
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    461
    Punkte für Erfolge:
    675
    PE-Aktivität:
    5 Jahre
    Körpergröße:
    186 cm
    Körpergewicht:
    83 Kg
    Du hast recht dann warte ich lieber noch ein bisschen eigentlich geht es mir in dem Test ja eh darum wie man mit dem Bathmate solo gaint. Außerdem denke ich dass ich etwas im Übertraining bin wenn ich jeden Tag Pumpe von daher werde ich jetzt nur noch jeden zweiten Tag Pumpen um die Regenration nicht zu kurz kommen zu lassen.

    Lg jack
     
    #58
    Palle gefällt das.
  19. Palle

    Palle PEC-Orakel (Rang 13)

    Registriert:
    03.05.2015
    Zuletzt hier:
    02.06.2020
    Themen:
    30
    Beiträge:
    5,348
    Zustimmungen:
    15,323
    Punkte für Erfolge:
    16,580
    PE-Aktivität:
    14 Jahre
    PE-Startjahr:
    2003
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    92 Kg
    BPEL:
    20,0 cm
    NBPEL:
    18,0 cm
    BPFSL:
    21,0 cm
    EG (Base):
    18,0 cm
    EG (Mid):
    17,0 cm
    EG (Top):
    17,0 cm
    Beim Pumpen kommt es immer auf den einzelnen Penis an. Gerade da spielt nicht jeder Penis mit.
    Ich habe festgestellt, das 2 Tage hinter einander Pumpen, ca 1 Stunde, ( 4 Durchgänge) und dann einen Tag Regeneration sehr gut kommt.

    Aber selbst das kann ich nicht auf Dauer machen, da der meinige sich in der Kondition ändert.
    Mit etwas Feingefühl, wirst du das auch bei dir herausbekommen.
    Es ist wie im BB Sport, hin und wieder das Training ändern und neue Reitze setzen, sonst stagniert der Muskelwachstum.
    Alles aber erst nach 3 Monaten.

    Grüße...Palle
     
    #59
    JackNtheBox gefällt das.
  20. pe_pe

    pe_pe Gelöschter Benutzer

    Was willst du mit deinem Training erreichen ?
    Würde mich für ein Gerät entscheiden.

    Übertraining.
    Bei mir konnte ich beobachten, dass im Gegensatz zu anderen Formen von Pe das Pumpen gerne schleichend und langsam negative PI's entwickelt.

    Jetzt fangen die Probleme mit der BM an:

    Hast du vergleichbare Intensitäten in jeder Session genutzt?
    Wenn ja, nimm etwas die Intensität raus.
    In inHg ist das leicht bei einem Manometer auszudrücken.
    Bei der BM eine tägliche Gefühlssache mit 2nd guessing ;)
    Da ist dein Körperempfinden gefragt.
    Vergleichbare Trainingseinheiten mit der BM sind schwierig umzusetzen.
    Eine Analyse ist also nicht einfach.

    Die Hauptursache wird aber deine mangelnde Regeneration sein.
    Auch bei "nur" 3x5 sollten Regenerationsphasen eingebaut werden.

    Du bist leider schon sehr weit von Tempgains entfernt und somit auch von positiven PI's.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23 Juni 2016
    #60
    Little und Riffard gefällt das.

Benutzer, die das Thema betrachten (Mitglieder: 0, Gäste: 1)

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
JackNtheBox Vorstellung Einsteiger und Neuankömmlinge 26 Feb. 2015
Trainingslogbuch 3100Eastpak Trainingsberichte 25 Apr. 2020
Blutis Trainingslogbuch Trainingsberichte 5 Dez. 2019
Gangboys Trainingslogbuch Trainingsberichte 4 Nov. 2018
A O - Trainingslogbuch - Trainingsberichte 31 Aug. 2018
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden