Funktioniert PE? (Meinung von einem Arzt)

madog

PEC-Fachmann (Rang 5)
Themenstarter
Registriert
05.05.2016
Themen
36
Beiträge
127
Reaktionspunkte
118
Punkte
346
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2016
Hallo Leute. Ich habe vorhin mit einem Arzt für Plastische Chirurgi telefoniert. Der führt penisvergrösserungen durch und gibt seinen Patienten nach der App den Penimaster damit es besser verheilt und man keinen cm verwegen der Narbenbildung verliert. Ich hab ihn gefragt ob der Penimaster alleine wirkt (in Kombination mit Jelqing das habe ich ihm aber nicht gesagt) und er meinte nur temporär. Man könne sich das wie beim Dehnen der Beine vorstellen. Man muss jeden Tag dehnen um einen Spagat zu machen. Hört man bilden sich die Bänder zurück.
Jetzt meine Frage an euch. Was sagt ihr dazu? Funktioniert Pe ? Oder hat der Arzt einfach kA .
 

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,843
Reaktionspunkte
13,242
Punkte
11,080
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm
Dieses Forum und andere würde es nicht geben wenn PE nicht funktionieren würde.

Warum die Frage? Bist doch schon seit 2016 dabei. In der Zwischenzeit solltest du doch gemerkt haben dass es funktioniert.
 

madog

PEC-Fachmann (Rang 5)
Themenstarter
Registriert
05.05.2016
Themen
36
Beiträge
127
Reaktionspunkte
118
Punkte
346
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2016
Dieses Forum und andere würde es nicht geben wenn PE nicht funktionieren würde.

Warum die Frage? Bist doch schon seit 2016 dabei. In der Zwischenzeit solltest du doch gemerkt haben dass es funktioniert.
Ich hab es nie richtig durchgezogen. Hatte nur temporäre gains. Es ist sozusagen mein 1. Pe Jahr. Aber wenn Ärzte sowas sagen raubt das einem den Glauben dass es funktioniert
 

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,843
Reaktionspunkte
13,242
Punkte
11,080
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm

Riffard

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Moderator
Registriert
26.11.2015
Themen
15
Beiträge
3,324
Reaktionspunkte
9,551
Punkte
8,580
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
1 Jahr
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
173 cm
Körpergewicht
73 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
14,5 cm
BPFSL
19,4 cm
EG (Base)
12,3 cm
EG (Mid)
12,6 cm
Also ich hab jetzt gut 2 Jahre und paar Zerquetschte nicht trainiert und hab im BPEL 0,7cm und im BPFSL 1,4cm verloren (vermutlich größenteils Liggains). Dies waren neu erworbene Gains von Pi mal Daumen 6 Monaten, danach hab ich direkt aufgehört mit PE. Hätte ich nicht aufgehört und zumindest 1 Jahr weiter trainiert, dann wären sie noch da bzw der Verlust vermutlich geringer ;). Wenn man sich aber meine Trainingstabelle anschaut habe ich auch echt viel behalten. Eigentlich kann dir jeder hier so ziemlich das gleiche berichten. Alle die schon länger dabei sind hatten mal hier und da ihre Pausen aus diversen Gründen. Ob PE funktioniert ist mittlerweile ein alter Hut und kommt immer von Leuten die zu faul sind es mal durch zuziehen.

Man könne sich das wie beim Dehnen der Beine vorstellen. Man muss jeden Tag dehnen um einen Spagat zu machen. Hört man bilden sich die Bänder zurück.

Logisch, wenn ich brav für einen Spagat trainiere, ihn endlich kann und mich danach nur noch auf die Couch lege und nichts mehr mache stellt sich mein Körper wieder um. Der Vergleich ist aber absoluter Blödsinn. Muskeln verschwinden ja auch wieder wenn ich mich nur schlecht ernähere und mich kaum noch bewege bzw trainiere. Funktioniert Bodybuilding deswegen jetzt nicht? Unser Körper ist eine Anpassungsmaschine. Er gibt dir immer das was du tust.
 

Loverboy

PEC-Legende (Rang 11)
Registriert
22.11.2015
Themen
60
Beiträge
1,975
Reaktionspunkte
3,880
Punkte
7,980
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
2 Jahre
PE-Startjahr
2014
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
69 Kg
BPEL
19,3 cm
NBPEL
17,0 cm
BPFSL
20,3 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
14,5 cm
EG (Top)
14,0 cm
Riffard:
Der Arzt muss ja so reden.
Er will ja ein Geschäft machen.

Ich kann auch den Arzt schlecht machen:
Spritzt er Eigenfett ist es früher oder später
wieder fort. Scheidet er über den Schwanz
auf und zieht den Innenteil 2 cm raus.
wird der Penis seitlich instabil.

Außerdem kostet das 1000 te Euros.

Gruß
Loverboy
 

BigLion

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Vertrauensperson
PEC-Wohltäter
Registriert
03.01.2015
Themen
8
Beiträge
617
Reaktionspunkte
1,903
Punkte
1,855
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
6 Jahre
PE-Startjahr
2014
Körpergröße
194 cm
Körpergewicht
93 Kg
BPEL
19,0 cm
NBPEL
15,4 cm
BPFSL
19,6 cm
EG (Base)
15,0 cm
EG (Mid)
14,4 cm
EG (Top)
-
Was sagt ihr dazu? Funktioniert Pe ? Oder hat der Arzt einfach kA .

Hierzu wirst du prinzipiell nur Erfahrungen hören können, auf die man sich verlassen kann oder eben nicht. Ich sehe das bei dem Thema etwas pragmatisch: Auch wenn es bisher keine eindeutige Studienlage zu PE und der Wirkungsweise gibt, die auf signifikante Vergrößerungen hindeuten, gilt es meiner trüben Erinnerung nach als hinlänglich bekannt, dass in manchen Völkern u.a. mit Gewichten der Penis verlängert wurde. In Indien gibt es ja selbst heute noch die Sadhus, die ihren Penis ordentlich strapazieren...aber diesen leider nicht einsetzen. Auch wieder eine ganz eigene Ironie. Und wenn dieser Weg funktioniert, dürfte wohl auch der manuelle Weg zu einer Verlängerung führen. Das bestätigt sich eigentlich auch über diverse Erfahrungs- und Trainingsberichte. Dahingehend stufe ich die Wahrscheinlichkeit für deutlich höher ein, dass diese Berichte tendenziell der Wahrheit entsprechen, statt dass all diese erfunden sind. Der Vergleich mit dem Spagat ist natürlich auch etwas unpassend, da dies nur mit dem Dehnen der Ligs äquivalent wäre.

Eindeutig aussagekräftige Studien wird es zu diesem Thema in meinen Augen auch wohl nie geben, da es schlicht und ergreifend sehr schwer ist hier ein gescheites Design umzusetzen. Man bräuchte einige hunderte Männer, die gewillt sind PE über bestenfalls 2 Jahre konsequent zu betreiben. Ebenso müsste man in irgendeiner Form die Einhaltung des Trainings sichern oder man setzt eben auf die Aussagen der Teilnehmer, was potentiell starke Fehlerquellen mit sich bringt. Natürlich darf die Motivation der Teilnehmer nicht extrem abrutschen, da diese am Ende nicht mehr berücksichtigt werden könnten, sofern das Training in Folge dessen ausgesetzt wird und dies den Studienleitern bekannt ist. Dann gäbe es natürlich auch noch die Frage der Langlebigkeit der potentiellen Zuwächse, wodurch die Studiendauer nochmals ansteigen dürfte. Und das waren jetzt nur wenige Punkte, die mir ad hoc in den Sinn kamen.

Dennoch gibt es zumindest ein paar Studien, die u.a. die Wirkungsweise von Stretch-Geräten untersucht haben, bei denen über einige Monate durchaus Verlängerungen feststellbar waren:
Non-invasive methods of penile lenghtening: fact of fiction? (Review Article)
Reviewing the recent literature, however, it would seem that among non-invasive techniques penile extenders represent an effective and durable method of penile lengthening, capable of elongating the penis by an average of 1.5– 2.5 cm, with minimal side effects. We should keep in mind, though, that published data on penile extenders are still limited to non- controlled case series.

Und hier noch eine Studie zu einem Stretcher:
A pilot phase-II prospective study to test the efficacy and tolerability of penile-extender device in the treatment of short penis

After 6 months the mean gain in length was significant, meeting the goals of the effect size, at 2.3 and 1.7 cm for the flaccid and stretched penis, respectively. No significant changes in penile girth were detected.

Die Studienlage hat sich seither sicher nicht großartig gebessert, aber habe da auch schon lange nicht mehr wirklich was zu gesucht. Zum Thema manuelles PE gibt es meines Wissens nach überhaupt nichts. Weder zum Thema Jelqing noch manuelles Stretching und den zahlreichen Varianten/Intensitätsstufen. Und das wäre in Anbetracht dieses und anderer Foren ja prinzipiell von größtem Interesse. Das wird man jedoch aufgrund der oben genannten Problempunkte nur schwer umsetzen können.

Am Ende muss man so oder so selbst Hand anlegen und ausgehend der eigenen Erfahrung kann man dann auch ein entsprechendes Urteil fällen. Auf Studien kann man da nach meiner Ansicht nach lange warten.
 

Balter

PEC-Lehrling (Rang 2)
Registriert
27.04.2020
Themen
3
Beiträge
27
Reaktionspunkte
65
Punkte
41
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
184 cm
Körpergewicht
100 Kg
BPEL
18,5 cm
NBPEL
16,0 cm
EG (Base)
13,5 cm
EG (Mid)
14,5 cm
EG (Top)
14,0 cm
Riffard:
Der Arzt muss ja so reden.
Er will ja ein Geschäft machen.

Ich kann auch den Arzt schlecht machen:
Spritzt er Eigenfett ist es früher oder später
wieder fort. Scheidet er über den Schwanz
auf und zieht den Innenteil 2 cm raus.
wird der Penis seitlich instabil.

Außerdem kostet das 1000 te Euros.

Gruß
Loverboy

Dass der Arzt so reden muss würde ich gar nicht mal sagen. Vermutlich kennt er sich entweder nicht mit operativen Mitteln aus oder es liegt eben daran, dass es keine Studien so wirklich zu dem Thema gibt.
 

Froggy

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
11.03.2018
Themen
32
Beiträge
1,040
Reaktionspunkte
2,304
Punkte
2,290
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
176 cm
Körpergewicht
96 Kg
BPEL
15,6 cm
NBPEL
12,9 cm
BPFSL
17,0 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
12,9 cm
EG (Top)
12,4 cm
Hallo Leute. Ich habe vorhin mit einem Arzt für Plastische Chirurgi telefoniert. Der führt penisvergrösserungen durch und gibt seinen Patienten nach der App den Penimaster damit es besser verheilt und man keinen cm verwegen der Narbenbildung verliert. Ich hab ihn gefragt ob der Penimaster alleine wirkt (in Kombination mit Jelqing das habe ich ihm aber nicht gesagt) und er meinte nur temporär. Man könne sich das wie beim Dehnen der Beine vorstellen. Man muss jeden Tag dehnen um einen Spagat zu machen. Hört man bilden sich die Bänder zurück.
Jetzt meine Frage an euch. Was sagt ihr dazu? Funktioniert Pe ? Oder hat der Arzt einfach kA .
Mich würde eher interessieren warum es funktioniert und was da im Penis beim PE passiert.
Dennoch bin ich etwas skeptisch was die gains über 3 cm mehr an BPEL betrifft. Im Grunde ist das dann ein ganz anderer Schwanz; ich wünsche das jedem der das als Ziel hat, aber wie gesagt habe ich da so meine Zweifel und Messungenauigkeiten gibt es immer.
 

BigLion

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Vertrauensperson
PEC-Wohltäter
Registriert
03.01.2015
Themen
8
Beiträge
617
Reaktionspunkte
1,903
Punkte
1,855
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
6 Jahre
PE-Startjahr
2014
Körpergröße
194 cm
Körpergewicht
93 Kg
BPEL
19,0 cm
NBPEL
15,4 cm
BPFSL
19,6 cm
EG (Base)
15,0 cm
EG (Mid)
14,4 cm
EG (Top)
-
Mich würde eher interessieren warum es funktioniert und was da im Penis beim PE passiert.

Schließt diese Frage nicht viel mehr an der bestätigenden Antwort der Frage an, ob PE überhaupt funktioniert? Zu eben dieser Frage liegt ja eben keine klare Studienlage vor, insbesondere wenn es um Jelqing und manuellem PE im Allgemeinen geht. Erst wenn sich das wissenschaftlich bestätigen würde, würde es wohl auch Untersuchungen geben wie die Wirkungsmechanismen im Detail aussehen bzw. erst dann wird man auch im wissenschaftlichen Bereich entsprechende Theorien vorfinden können. Das ganze Thema ist eben leider bisher nur auf Amateurniveau.

Dennoch bin ich etwas skeptisch was die gains über 3 cm mehr an BPEL betrifft.

Solche Zuwächse sind ja grundlegend einer Minderheit zuzuschreiben und benötigen auch lange Zeit um überhaupt realisiert werden zu können, wenn man nicht zuvor an Wachstumsgrenzen stößt, was auch öfters mal zu lesen ist.
 

Froggy

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
11.03.2018
Themen
32
Beiträge
1,040
Reaktionspunkte
2,304
Punkte
2,290
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
176 cm
Körpergewicht
96 Kg
BPEL
15,6 cm
NBPEL
12,9 cm
BPFSL
17,0 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
12,9 cm
EG (Top)
12,4 cm
Was sagt ihr dazu? Funktioniert Pe ? Oder hat der Arzt einfach kA .

Hierzu wirst du prinzipiell nur Erfahrungen hören können, auf die man sich verlassen kann oder eben nicht. Ich sehe das bei dem Thema etwas pragmatisch: Auch wenn es bisher keine eindeutige Studienlage zu PE und der Wirkungsweise gibt, die auf signifikante Vergrößerungen hindeuten, gilt es meiner trüben Erinnerung nach als hinlänglich bekannt, dass in manchen Völkern u.a. mit Gewichten der Penis verlängert wurde. In Indien gibt es ja selbst heute noch die Sadhus, die ihren Penis ordentlich strapazieren...aber diesen leider nicht einsetzen. Auch wieder eine ganz eigene Ironie. Und wenn dieser Weg funktioniert, dürfte wohl auch der manuelle Weg zu einer Verlängerung führen. Das bestätigt sich eigentlich auch über diverse e.
Was wurde da verlängert FL, BPFSL oder BPEL?
Die Kunst alleine ist ja nicht (nur) den Penis immer länger ziehen zu können, sondern, dass der Penis im erigierten Zustand länger wird.
 

DerWey

PEC-Professor (Rang 8)
Registriert
22.07.2019
Themen
9
Beiträge
610
Reaktionspunkte
1,963
Punkte
1,185
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
11 Jahre
PE-Startjahr
2009
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
87 Kg
BPEL
17,7 cm
NBPEL
16,3 cm
EG (Mid)
13,3 cm
Ich denke, die beziehen sich da lediglich auf Stretchen only und das funktioniert auch nicht meiner Meinung nach, halt nur temporär.
Man muss schon auch in die Breite gehen
 

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,843
Reaktionspunkte
13,242
Punkte
11,080
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm
Ich denke, die beziehen sich da lediglich auf Stretchen only und das funktioniert auch nicht meiner Meinung nach, halt nur temporär.
Man muss schon auch in die Breite gehen
Das eine hat doch mit dem anderen nichs zu tun.
Wenn die Gains die man in der Länge erzielt hat noch nicht zementiert sind, verliert man sie wieder.
Das selbe Spiel gilt für den Umfang.
 

DerWey

PEC-Professor (Rang 8)
Registriert
22.07.2019
Themen
9
Beiträge
610
Reaktionspunkte
1,963
Punkte
1,185
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
11 Jahre
PE-Startjahr
2009
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
87 Kg
BPEL
17,7 cm
NBPEL
16,3 cm
EG (Mid)
13,3 cm
Ich denke, die beziehen sich da lediglich auf Stretchen only und das funktioniert auch nicht meiner Meinung nach, halt nur temporär.
Man muss schon auch in die Breite gehen
Das eine hat doch mit dem anderen nichs zu tun.
Wenn die Gains die man in der Länge erzielt hat noch nicht zementiert sind, verliert man sie wieder.
Das selbe Spiel gilt für den Umfang.

Man kann nicht nur stretchen, da festigt sich so gut wie nichts
 

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,843
Reaktionspunkte
13,242
Punkte
11,080
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm
Das eine hat doch mit dem anderen nichs zu tun.
Wenn die Gains die man in der Länge erzielt hat noch nicht zementiert sind, verliert man sie wieder.
Das selbe Spiel gilt für den Umfang.

Man kann nicht nur stretchen, da festigt sich so gut wie nichts
Richtig. Oder die EQ versagt irgendwann.

Merke gerade dass ich den vorherigen Post übersehen hab.
Jetzt macht deine Aussage mehr Sinn :D
Man muss schon auch in die Breite gehen
Daran stör ich mich trotzdem. Wenn man keinen größeren Umfang will sondern nur mehr Länge könnte man auf Übungen dieser Art verzichten.
Obwohl es natürlich Übungen gibt die hauptsächlich auf das vergrößern des Umfangs abzielen aber auch dabei helfen können EL nach zu ziehen.
 

RAH

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
06.07.2015
Themen
11
Beiträge
428
Reaktionspunkte
1,948
Punkte
1,635
Trainingslog
Link
PE-Startjahr
2010
Körpergröße
179 cm
Körpergewicht
61 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
16,0 cm
BPFSL
19,1 cm
EG (Base)
13,1 cm
EG (Mid)
12,6 cm
EG (Top)
11,3 cm
Ärzte sind dazu ausgebildet Krankheiten zu diagnostizieren und nicht, Trainingspläne zur Penisvergrößerung zu erstellen. Ich kann der Aussage deines Arztes nur wenig abgewinnen. Eher würde ich einen Biologen mit Spezialisierung in der Histologie als einen Arzt zu Rate ziehen.

Ich persönlich sehe sehr viele Parallelen zum klassischen Muskelwachstum. Dort reagieren Muskelgewebe, Faszien und Bänder ebenfalls auf die Belastung mit Wachstum.

Selbst wenn es einen Beweis für Penisvergrößerung durch manuelle Übungen gäbe, würde vermutlich ein Großteil der Männer kein erfolgreiches PE betreiben. Ein muskulärer, definierter Körper gehört auch zum Schönheitsideal und trotzalledem ist nur ein Bruchteil wirklich erfolgreich im Gym oder Sportverein unterwegs. Die meisten Menschen haben sehr mit ihrem Körper zu kämpfen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sargon

PEC-Lehrling (Rang 2)
Registriert
27.05.2020
Themen
2
Beiträge
20
Reaktionspunkte
34
Punkte
21
PE-Aktivität
Einsteiger
Hallo Leute. Ich habe vorhin mit einem Arzt für Plastische Chirurgi telefoniert. Der führt penisvergrösserungen durch und gibt seinen Patienten nach der App den Penimaster damit es besser verheilt und man keinen cm verwegen der Narbenbildung verliert. Ich hab ihn gefragt ob der Penimaster alleine wirkt (in Kombination mit Jelqing das habe ich ihm aber nicht gesagt) und er meinte nur temporär. Man könne sich das wie beim Dehnen der Beine vorstellen. Man muss jeden Tag dehnen um einen Spagat zu machen. Hört man bilden sich die Bänder zurück.
Jetzt meine Frage an euch. Was sagt ihr dazu? Funktioniert Pe ? Oder hat der Arzt einfach kA .
Ich glaube du hast den falschen Person gefragt, den er ist interessiert dich zu operieren damit er Geld verdient. Und du hast im schlafen zustand Länge gewonnen, im erigiertem nada nix 0 cm
 
Oben Unten