XS, S, M, L, XL und XXL?

MalikM

PEC-Kundiger (Rang 4)
Themenstarter
Registriert
04.12.2020
Themen
8
Beiträge
52
Reaktionspunkte
241
Punkte
155
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
178 cm
Körpergewicht
66 Kg
BPEL
17,6 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
18,1 cm
EG (Base)
15,0 cm
EG (Mid)
14,7 cm
EG (Top)
12,4 cm
Hallo,
auf diversen Internetseiten sieht man ja immer L-Penis, XXL- Penis etc.

Werden die Grenzen fest definiert?
Wo meint/wisst ihr liegen die Grenzen bezogen auf NBPEL und EG?

LG
 

KarlMags

PEC-Professor (Rang 8)
Registriert
07.09.2016
Themen
13
Beiträge
623
Reaktionspunkte
1,913
Punkte
1,385
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
108 Kg
BPEL
15,5 cm
NBPEL
12,0 cm
BPFSL
16,0 cm
EG (Base)
13,0 cm
EG (Mid)
12,5 cm
EG (Top)
11,5 cm
Ich glaub nicht dass sich da mal jemand hingesetzt hat um das zu definieren. Ich glaube das hilft auch keinem. Das gibt Leuten mit geringem Selbstwertgefühl negative Bestätigung. Jemand mit 14 Länge und 16 Dicke hat den übelsten Bolzen in der Hose, warum sollte er nur M sein? Die Fixierung auf Länge ist Quark. Es geht immer um das Gesamtpaket. Mit dem Mann dran. Den größten Einfluss auf die Qualität des Sex für die Frau hat das Gehirn. Nicht die Länge des Penis. Klar, auch, aber nicht nur. Dieses einseitige schwarz-weiße groß/klein-Denken bringt rein gar nichts. Sex ist nicht schwarz oder weiß, auch nicht grau, sondern ein fulminantes Farbenspiel. Die beschränkte Betrachtung gewisser Faktoren ist vor allem eines: beschränkt.
 

Rollo_82

PEC-Genius (Rang 10)
Registriert
16.12.2019
Themen
13
Beiträge
1,372
Reaktionspunkte
3,526
Punkte
2,860
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2021
Körpergröße
187 cm
Körpergewicht
129 Kg
BPEL
19,1 cm
NBPEL
15,0 cm
BPFSL
20,5 cm
EG (Base)
13,6 cm
EG (Mid)
12,8 cm
EG (Top)
12,7 cm
Wenn ich mich recht entsinne, wird der Umfang korrigierend eigentlich mit eingerechnet, wenn er sehr dünn ist, wird aus einem L ein M, wenn er deutlich dicker ist, mit aus M ein L.
Damals als ich noch jung war, hüstel, war mal in irgendeiner Disko ein Stand von der BzgA oder so, die so Messschablonen als Gimmick hatten, da wurde nicht nur die Länge sondern auch der Umfang als Faktor der Größe ganz klar ausgewiesen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Leuco

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
10.01.2020
Themen
10
Beiträge
254
Reaktionspunkte
3,258
Punkte
1,790
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
183 cm
Körpergewicht
75 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
16,5 cm
BPFSL
18,0 cm
EG (Base)
13,5 cm
EG (Mid)
13,5 cm
EG (Top)
13,3 cm
Für mich ist das auch abhängig von Durchmesser und Länge. Einen dünnen 18 cm würde ich nicht als L sehen. Einen mit 16 welcher er hat dick ist aber schon.

Die Läge allein ist für mich kein Schönheitsideal. Lieber etwas kürzer und richtig proportioniert.
 

Schwanzuslongus

PEC-Methusalem (Rang 12)
Registriert
23.05.2018
Themen
6
Beiträge
2,889
Reaktionspunkte
14,575
Punkte
14,930
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
3 Jahre
PE-Startjahr
2018
Körpergröße
172 cm
Körpergewicht
70 Kg
BPEL
19,3 cm
NBPEL
18,2 cm
BPFSL
20,2 cm
EG (Base)
16,2 cm
EG (Mid)
15,1 cm
EG (Top)
14,5 cm
Ob dick oder dünn, ob lang oder kurz...alles egal, schmecken muss er, nech ;):woot::D
 

Endurance

PEC-Experte (Rang 6)
Registriert
24.04.2021
Themen
1
Beiträge
196
Reaktionspunkte
1,548
Punkte
640
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2021
Körpergröße
186 cm
Körpergewicht
80 Kg
BPEL
18,5 cm
NBPEL
17,5 cm
BPFSL
19,2 cm
EG (Base)
13,0 cm
EG (Mid)
13,5 cm
EG (Top)
12,5 cm
Die Fixierung auf Länge ist Quark. Es geht immer um das Gesamtpaket.
Bin da voll Deiner Meinung. Man kann mit jeder Größe Spaß haben. Am wichtigsten ist doch der, der dran hängt und das spürt, was passiert. Ich finde, das "Gesamtpaket" ist ausschlaggebend und was daraus gemacht wird.
Beim Sex zum Beispiel:
Was bringt ein XL, wenn der Rest vollkommen passiv bleibt. Ich finde, 2 streichelnde Hände und ein entsprechender Körpereinsatz sind wichtiger wie ein langer Prügel. Aber primär gibt es oftmals halt die Einschätzung, je grösser desto besser. Wenn ein "kleinerer" gut eingesetzt wird, dann kann das der absolute Gipfelstürmer sein.
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
24
Beiträge
19,847
Reaktionspunkte
134,743
Punkte
63,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
Diese ausschließliche Fixierung auf Penislänge, wie man sie auch bei manchen Usern findet - kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. Ab einem gewissen Mindestmaß kann man mit jeder Größe Partner/innen befriedigen; was aber einen Penis schön macht und somit auch zum "geilen Schwanz" sind vielmehr seine Proportionen. Außerdem kommt es, wie @Endurance schon erwähnt hat auf des Gesamtpaket an. Wenn man einen Mann attraktiv/anziehend/geil (usw) findet, dann braucht man keinen Zollstock, um auch sein Glied geil zu finden.
Als schwuler Mann hat man idR alle Größen schon mal kennen gelernt und feststellen können, dass diese nicht das wichtigste Kriterium darstellt. Meine ersten Alben hier waren jene, die ausschließlich nach Länge (grob) sortiert steife Penisse zeigen. 10-15cm;15-18cm;18-20cm; 20-22cm und über 22cm - bewusst nicht sortiert nach S, M, L, XL und XXL weil diese Kategorisierung total fließend ist und Schwänze bei selber Länge einen völlig unterschiedlichen optischen Eindruck machen können.
Und dabei sprechen wir dann noch nicht mal von Schönheit und Leistung....
 

tantra

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
14.11.2020
Themen
1
Beiträge
112
Reaktionspunkte
753
Punkte
440
Körpergröße
174 cm
Körpergewicht
80 Kg
BPEL
10,5 cm
BPFSL
5,0 cm
EG (Base)
9,0 cm
EG (Mid)
9,0 cm
EG (Top)
12,5 cm
Was bringt ein XL, wenn der Rest vollkommen passiv bleibt. Ich finde, 2 streichelnde Hände und ein entsprechender Körpereinsatz sind wichtiger wie ein langer Prügel. Aber primär gibt es oftmals halt die Einschätzung, je grösser desto besser. Wenn ein "kleinerer" gut eingesetzt wird, dann kann das der absolute Gipfelstürmer sein.
Genau!
Meine Eichel misst genau vier Zentimeter im Durchmesser und passt schließend durch die Papprolle vom Toilettenpapier. Früher habe ich eine solche Rolle manchmal größzügig mit Melkfett eingeschmiert und dann als Masturbationshilfe benutzt.
Vorn lugt Er aus der zehn Zentimeter langen Rolle nur noch wenig heraus. Schlaff misst er weniger als fünf Zentimeter. Er ist aber ein Hingucker und wird steif und schlaff gern betrachtet und angefasst. Im Joyclub gehöre ich zur Gruppe "Klein aber fein" mit aktuell über vierhundert selbstbewussten Trägern kleiner Penisse.
Ich habe/hatte mit meinem Kleinen noch nie Probleme, Er macht mir noch täglich große Freude. In einem Club sagte mal eine Frau: "Nicht auf die gemessene, sondern auf die wahre Länge kommt es an. Die wahre Länge ist die gemessene Länge multipliziert mit der Anzahl der hin und her-Bewegungen.

Bleibt gesund!
 

Restart2019

PEC-Veteran (Rang 7)
Registriert
04.01.2019
Themen
2
Beiträge
301
Reaktionspunkte
1,189
Punkte
935
PE-Aktivität
3 Jahre
PE-Startjahr
2009
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
76 Kg
BPEL
19,0 cm
NBPEL
16,5 cm
BPFSL
20,5 cm
EG (Base)
13,1 cm
EG (Mid)
12,9 cm
EG (Top)
12,9 cm
Letztendlich ist es doch meist eine subjektive Meinung, ob etwas groß oder klein ist. Ein westeuropäischer Mann mit einem
M-Penis wird im asiatischen Raum vielleicht als L-Penis und im afrikanischen Raum als S-Penis gesehen.
Auch nicht unerheblich ist das Verhältnis zum Körper. So wird ein 15cm Schwanz bei einem 1,6m großen Mann größer wahrgenommen als bei einem 2,0m Mann.
 

Rollo_82

PEC-Genius (Rang 10)
Registriert
16.12.2019
Themen
13
Beiträge
1,372
Reaktionspunkte
3,526
Punkte
2,860
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2021
Körpergröße
187 cm
Körpergewicht
129 Kg
BPEL
19,1 cm
NBPEL
15,0 cm
BPFSL
20,5 cm
EG (Base)
13,6 cm
EG (Mid)
12,8 cm
EG (Top)
12,7 cm
So wird ein 15cm Schwanz bei einem 1,6m großen Mann größer wahrgenommen als bei einem 2,0m Mann.
Dennoch ist er 15cm lang, nicht mehr, nicht weniger.
Ein westeuropäischer Mann mit einem
M-Penis wird im asiatischen Raum vielleicht als L-Penis und im afrikanischen Raum als S-Penis gesehen.
Darum gibt es ja mehr oder weniger den Größenstandard, der angibt, wann ein Penis S, M, L, XL und XXL ist.
Letztendlich ist es doch meist eine subjektive Meinung, ob etwas groß oder klein ist.
Das stimmt, dennoch ist das tatsächliche Maß eben das Maß...
 

GAP-ExciteR

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
28.11.2018
Themen
2
Beiträge
143
Reaktionspunkte
863
Punkte
324
PE-Aktivität
2 Jahre
PE-Startjahr
2015
Körpergröße
178 cm
Körpergewicht
75 Kg
BPEL
18,0 cm
NBPEL
17,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
Bild entfernt
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Alphatum

PEC-Genius (Rang 10)
Registriert
22.12.2014
Themen
65
Beiträge
2,455
Reaktionspunkte
5,279
Punkte
3,350
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2013
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
85 Kg
BPEL
20,5 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
22,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
Werden die Grenzen fest definiert?
Wo meint/wisst ihr liegen die Grenzen bezogen auf NBPEL und EG?

Gehen wir streng mathematisch vor: Wir multiplizieren die Durchschnittslänge mit dem Durchschnittsumfang, z.B. 16x12=192
Diese 192 sind nun der Durchschnitt, auch "medium" genannt, also M. Etwas über oder unter diesem Durchschnitt zählt auch noch zu M. Und alles, was stärker davon abweicht, bekommt einen anderen Buchstaben.
 
Oben Unten