Vorstellung Rembrandt69

Rembrandt69

PEC-Neuling (Rang 1)
Thread starter
Registriert
18.01.2020
Themen
1
Beiträge
2
Reaktionspunkte
5
Punkte
2
PE-Aktivität
Einsteiger
Hallo liebe PE-Community,

zunächst einmal muss ich erwähnen, dass ich mich schon länger für PE interessiere und zuvor ohne Anmeldung schon viel im Forum unterwegs war und viele Trainingsberichte etc. durchgelesen habe.

Nun zu mir.
Ich bin 24 Jahre alt, 190 cm groß, schlank und elastischer Körperbau ( vielleicht trägt das ja zu guten Erfolgen beim PE bei? ).
Eigentlich bin ich sehr zufrieden mit meinem Teil und bin froh mit so einer Keule gesegnet worden zu sein, haha. Vielleicht fragt sich manch einer, warum ich überhaupt mit PE anfange, aber ich will einfach noch mehr.
Meine Maße lauten wie folgt:
NBPEL: 20 cm
NBPFSL: 20,3 cm
FL: 11 - 12 cm
EG Base: 15,5 cm
EG Top: 15 cm

Mein Wunsch ist es auf jeden Fall nen größeren Schlaffi zu bekommen, da ich einen Blutpenis habe. Vor allem will ich aber auch an erigierter Länge zu legen. Wunschmaße wären 9 Inch ( also 22,5 bis 23 cm )

Angefangen habe ich am 05.01.20
Mein Trainingsplan setzt sich aus 20 Minuten strechten und 10 Minuten Jelquen ( 100 jelgs ) zusammen. Zusätzlich mache ich über den Tag verteilt immer Kegelübungen.
In der ersten Woche habe ich 5 on und zwei off trainiert. Diese Woche bisher leider nur einmal, hab aber vor heute und morgen zu trainieren. Ich werde versuchen mindestens 3 mal pro Woche zu trainieren.

Nun meine Frage.
Mit welchem Programm bzw. welchem Pensum kann ich die besten Ergebnisse erreichen und wie lange dauert es bis man diese mit dem Zollstock feststellen kann?

Über Tipps und Ratschläge würde ich mich freuen.
 

circ-man

PEC-Genuis (Rang 10)
Registriert
06.08.2015
Themen
6
Beiträge
464
Reaktionspunkte
4,932
Punkte
2,920
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
3 Jahre
PE-Startjahr
2010
Körpergröße
174 cm
Körpergewicht
69 Kg
BPEL
16,9 cm
NBPEL
15,5 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
15,1 cm
EG (Mid)
14,6 cm
EG (Top)
13,8 cm
Hallo @Rembrandt69 und willkommen hier im Forum. :)

Zuerst einmal muss ich dir sagen, dass deine Startwerte mit den Zielwerten einiger hier im Forum zu verwechseln sind, bzw. diese sogar noch übertreffen. Also legst du, sofern du richtig gemessen hast, schon mit nem ordentlichen Gerät los zu trainieren - Glückwunsch dazu! ;)

Nun meine Frage.
Mit welchem Programm bzw. welchem Pensum kann ich die besten Ergebnisse erreichen und wie lange dauert es bis man diese mit dem Zollstock feststellen kann?

Der wichtigste Punkt beim PE ist Geduld. Du wirst in den ersten Wochen (vielleicht sogar Monaten) keine wirklichen Erfolge erzielen, außer temporären Gains (welche einen aber schon richtig motivieren können, jedoch nach kurzer Zeit wieder zurück gehen). Dein Gewebe wird durch ständige Übung gedehnt und die Schwellkörper dadurch mit der Zeit größer. Von daher starte einfach mit dem Anfängerprogramm (wie du es ja schon tust) und lass mal 2-3 Monate ins Land gehen. Informier dich hier fleißig, hake bei Fragen weiterhin nach, dann wird das schon werden. ;)

Ich wünsch dir einen guten Start!

Grüße,
Circ
 

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,595
Reaktionspunkte
11,917
Punkte
10,030
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm
Willkommen :)
Mein Trainingsplan setzt sich aus 20 Minuten strechten
Warum gleich so viel?
12 Minuten reichen für die ersten 3 Monate Dicke.

Deine BPEL und BPFSL Werte fehlen noch.
Trag die im eigenen Interesse nochmal nach.

Ansonsten viel Spaß und Erfolg :)
 

from6to7

PEC-Veteran (Rang 7)
Registriert
26.01.2019
Themen
6
Beiträge
271
Reaktionspunkte
963
Punkte
940
PE-Aktivität
7 Jahre
Körpergröße
179 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
18,5 cm
NBPEL
16,2 cm
BPFSL
20,0 cm
EG (Base)
13,6 cm
EG (Mid)
13,3 cm
EG (Top)
12,4 cm
Willkommen im Forum :)

Rein aus Neugier. Wie lang ist denn ein Blutpenis der es steif auf 20cm bringt? Das sorgt beim ersten Mal im Bett definitiv für eine Überraschung :D

Brauchst dich natürlich nicht rechtfertigen. Jeder hat ein Recht auf PE! Aber der Anreiz beziehungsweise die Motivation würde mich
interessieren. Das mit dem Schlaffi leuchtet mir ein aber bei den 23cm steif ist das ja wirklich nur noch eine noch größere Zahl auf dem Lineal :D
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
PEC-Top-Poster
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
23
Beiträge
18,942
Reaktionspunkte
118,277
Punkte
61,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
Willkommen Rembrandt!
Dein Pinsel ist ja von Natur aus schon gewaltig, verständlich, dass Du sehr gerne daran ziehst. Du wirst aber keine besseren Erfolge erzielen, wenn Du gleich mit 20 Minuten Stretching beginnst, eher wird Dich eine schon anfangs so lange Trainingsdauer demotivieren. Schraub lieber die Zeit auf 10 - 12 Minuten zurück und bleib das erste Quartal über bei dieser.
Wie lang ist denn ein Blutpenis der es steif auf 20cm bringt?
Steht in der Vorstellung: schlaff 11-12cm und steif 20
 

Rembrandt69

PEC-Neuling (Rang 1)
Thread starter
Registriert
18.01.2020
Themen
1
Beiträge
2
Reaktionspunkte
5
Punkte
2
PE-Aktivität
Einsteiger
Hallo

sorry für die späte Rückmeldung und danke für euer Feedback. Hatte in letzter Zeit viel in der Arbeit zu tun usw.
Leider konnte ich deswegen auch nicht so oft trainieren ( ca. 3 mal die Woche ) . Letzte Woche leider gar nicht, jedoch mache ich bei jedem Toilettengang ( schwache Blase haha ) immer ein paar Stretches und Jelqs. Ich muss sagen, dass sich schon etwas getan hat, im schlaffen Zustand zumindest. Hätte ich nicht gedacht, aber nun erscheint er mir etwas prächtiger, eher wie ein Fleischpenis ( bisschen länger und dicker ). Messen will ich jedoch erst nach zwei weiteren Monaten, um
noch motiviert zu bleiben.

@MaxHardcore94
Bei bonepressed nimmt sich da bei mir nicht viel. Hab kein oder so gut wie gar kein fatpad. Sind bei bonepressed demnach vielleicht paar wenige Millimeter mehr.

Danke euch für den Tip mit dem Stretchen etwas zurückzufahren. Vielleicht werde ich etwas weniger lang stretchen, jedoch habe ich bisher keinerlei negativen Auswirkungen gehabt. EQ ist nach wie vor gut.
Habe vor zwei Jahren mal mit Jelquen angefangen und dann wieder aufgehört weil ich plötzlich eine scheiss EQ hatte. Denke, dass ich es einfach mit der Intensität übertrieben habe, weil ich auch dauernd rote Pünktchen hatte.
Aber momentan macht es mir Spaß und ich will auf jeden Fall am Ball bleiben.

Eine Frage hätte ich noch.
Ist es normal dass beim Stretchen die Eichel so dunkel anläuft? Ich führe jeden Stretch für ca. 30 Sekunden aus, dann lass ich das Blut wieder zurücklaufen mit paar Sekunden Pause bevor ich weitermache.
Kann das auf Dauer zu Verfärbungen führen?
 

KarlMags

PEC-Professor (Rang 8)
Registriert
07.09.2016
Themen
11
Beiträge
535
Reaktionspunkte
1,623
Punkte
1,235
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
108 Kg
BPEL
15,5 cm
NBPEL
12,0 cm
BPFSL
16,0 cm
EG (Base)
13,0 cm
EG (Mid)
12,5 cm
EG (Top)
11,5 cm
Eine Frage hätte ich noch.
Ist es normal dass beim Stretchen die Eichel so dunkel anläuft? Ich führe jeden Stretch für ca. 30 Sekunden aus, dann lass ich das Blut wieder zurücklaufen mit paar Sekunden Pause bevor ich weitermache.
Kann das auf Dauer zu Verfärbungen führen?

Hört sich so an als würde sich das Blut stauen weil du zu fest zudrückst beim ziehen.

Keine Frau auf diesem Planeten wird deinen Lörres zu klein finden, wohl aber einige zu groß. Insbesondere wenn du jetzt noch Umfang gainst kann ich mir vorstellen, dass es Frauen gibt die dann sagen "Nope, passt nicht".

Wenn ich du wär würd ich Piano machen. Nix riskieren und nicht zu viel Zeit investieren. Da jetzt auf Gedeih und Verderb die Belastungsgrenzen auszuloten um schnell zu gainen wäre der falsche Weg.
Zuwächse werden auch durch entspanntes Training erzielt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sharkoon

PEC-Lehrling (Rang 2)
Registriert
28.12.2019
Themen
0
Beiträge
2
Reaktionspunkte
1
Punkte
13
PE-Aktivität
1 Jahr
Mich würden die Reaktionen der Damenwelt auf so eine Keule interessieren.
Mit welchen Frauentyp klappt Sex nicht?
Mit wieviel Prozent der Frauen klappt der Sex?

Bevorzugt die Mehrheit der Frauen Schwänze in deiner Größe oder würden die sich auch mit dem Durchschnitt (14cm) zufrieden geben?
 

Schwanzuslongus

PEC-Methusalem (Rang 12)
Registriert
23.05.2018
Themen
6
Beiträge
2,674
Reaktionspunkte
11,759
Punkte
13,430
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
2 Jahre
PE-Startjahr
2018
Körpergröße
172 cm
Körpergewicht
72 Kg
BPEL
19,3 cm
NBPEL
18,2 cm
BPFSL
20,2 cm
EG (Base)
16,2 cm
EG (Mid)
15,1 cm
EG (Top)
14,5 cm
Mich würden die Reaktionen der Damenwelt auf so eine Keule interessieren.
Was erwartest du für Antworten auf diese Frage? Die einen werden es mögen, die anderen nicht.


Mit welchen Frauentyp klappt Sex nicht?
Vermutlich mit denen, denen der Mann der da dran hängt nicht zusagt...oder mit denen die Angst vor der Größe haben...oder mit denen die unter Vaginismus leiden.

Mit wieviel Prozent der Frauen klappt der Sex?
Um dazu glaubhafte/zutreffende Aussagen machen zu können, müsste derjenige ja mit allen Frauen auf der Welt Sex gehabt haben...und DAS wird wohl eher nicht der Fall sein. Aber vermutlich klappt der Sex immer dann, wenn die jeweilige Frau das Gesamtpaket geil findet und Sex mit dem Mann haben möchte und sich entsprechend fallen lassen kann (und natürlich muss der Mann entsprechend einfühlsam sein, mit seinem Schwanz umgehen können, und auf die Frau und deren Reaktionen achten).

Bevorzugt die Mehrheit der Frauen Schwänze in deiner Größe oder würden die sich auch mit dem Durchschnitt (14cm) zufrieden geben?
Auch hier wieder: Um dazu glaubhafte/zutreffende Aussagen machen zu können, müsste derjenige ja mit allen Frauen auf der Welt Sex gehabt haben...und DAS wird wohl eher nicht der Fall sein. Ich denke aber wenn das Gesamtpaket stimmt, dann würde die Mehrheit der Frauen auch kein Problem mit einem Durchschnitts-Schwanz haben.

Fazit: Es kommt IMMER auf mehr als auf den reinen Schwanz an. Vielmehr kommt es auf den Mann an, der da noch mit dran hängt am Schwanz... auf das Gesamtpaket.. Also ob der Mann Humor hat, ob er einen guten Charakter hat, ob die Frau sich bei dem Mann geborgen fühlt, ob er sie insgesamt anmacht u.s.w.
 
Oben Unten