Makos Log

Mako

PEC-Fachmann (Rang 5)
Themenstarter
Registriert
14.04.2016
Themen
5
Beiträge
181
Reaktionspunkte
482
Punkte
380
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2015
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
17,4 cm
NBPEL
16,0 cm
BPFSL
18,3 cm
EG (Base)
12,5 cm
EG (Mid)
12,5 cm
EG (Top)
11,5 cm
Hallihallo.
Hier mein Logbuch zu meinem PE-Training.
Nachtrag:14.04.2016 Beginn/erster Tag!

Ich starte mit dem Anfängerprogramm, allerdings, da ich mich erst an dieses Stretchen gewöhnen muss
und es als unangenehm empfinde, übe ich diese Übung leicht verkürzt aus.
Trainingsrythmus is 2on/1off geplant. Zumindest den nächsten Monat über.
Pausentage wird es natürlich immer geben. Da muss ich noch rausfinden was ich für mich am besten
finde.

Stretcher oder sonstiges lasse ich raus, will erstmal wissen ob auch ohne Zuwächse zustande kommen.
Ernähren tue ich mich Vitaminreich und Eiweißreich (viel !verschiedenes! Obst, Gemüse,Fisch (Thunfisch vorallem, Fleisch). Morgens immer eine Schüssel mit Haferflocken, Leinsamen und Milch.
(ich denke ich hätte es eig nicht so ausführlich schreiben müssen :D)
Supplemente ziehe ich auch noch nicht in Betracht! (außer Multivitamintabletten, welche ich aber vorher schon regelmäßig eingenommen habe).
So starte ich mal und hoffe dass ich in den nächsten 3-6 Monaten paar Gains erziehlen kann +

-5-10min aufärmen
-5-10min Stretchen (ganz minimale Schmerzen gehabt, sind danach weggegangen)
-10-15min Jelqen (ca. 70% EQ konstant...wenn esvorrübergehend zu 90-100% kommt pausiere ich kurz 10Sek)
-5min Aufwärmen
-10min Balooning
-40x Kegeln

Nachtrag:15.04.2016

gleiche Prozedur wie am Vortag, diesmal etwas sanfter gestretcht und ganz ohne Schmerzen:)

16.04.2016

-PAUSENTAG

to be continued,

LG Mako
 

Palle

PEC-Orakel (Rang 13)
Registriert
03.05.2015
Themen
30
Beiträge
5,545
Reaktionspunkte
17,847
Punkte
17,580
PE-Aktivität
14 Jahre
PE-Startjahr
2003
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
92 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
18,0 cm
BPFSL
21,0 cm
EG (Base)
18,0 cm
EG (Mid)
17,0 cm
EG (Top)
17,0 cm
@Mako , nun , dann möchte ich dich auch hier herzlich willkommen heißen.
Wünsche dir ne menge Gains und und ebenso vieles Feedback.

Grüße...Palle
 

Mako

PEC-Fachmann (Rang 5)
Themenstarter
Registriert
14.04.2016
Themen
5
Beiträge
181
Reaktionspunkte
482
Punkte
380
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2015
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
17,4 cm
NBPEL
16,0 cm
BPFSL
18,3 cm
EG (Base)
12,5 cm
EG (Mid)
12,5 cm
EG (Top)
11,5 cm
17.04.2016

5-10min aufwärmen (Wärmflasche was ausgezeichnet)
5-10min stretchen
10-15min Jelqen (70-80% EQ warens heute)
10min Balooning
40x Kegel
 

Mako

PEC-Fachmann (Rang 5)
Themenstarter
Registriert
14.04.2016
Themen
5
Beiträge
181
Reaktionspunkte
482
Punkte
380
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2015
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
17,4 cm
NBPEL
16,0 cm
BPFSL
18,3 cm
EG (Base)
12,5 cm
EG (Mid)
12,5 cm
EG (Top)
11,5 cm
@Palle ! Hi sorry hab den Willkommensgruß aus unersichtlichem Grund gelesen, geliked und vergessen ihn zu beantworten :D

Danke dir !

Ich hoffe es zahlt sich aus . macht mir aber spaß, also investiere ich die Zeit gerne!

Lg Mako
 

Mako

PEC-Fachmann (Rang 5)
Themenstarter
Registriert
14.04.2016
Themen
5
Beiträge
181
Reaktionspunkte
482
Punkte
380
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2015
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
17,4 cm
NBPEL
16,0 cm
BPFSL
18,3 cm
EG (Base)
12,5 cm
EG (Mid)
12,5 cm
EG (Top)
11,5 cm
18.04.2016

5min aufgewärmt.

ca 3min Stretching! Ich musste das Stretchen heute abbrechen. Ich hatte ein komisches Gefühl oberhalb der Base und irgendwie bekam ich keine Erektion.
War sogar leicht panisch aus Furcht ich habe was kaputt gemacht. Nach 10minuten (durch pornos glotzen) ging es zum Glück wieder.

habe nicht stark gezogen , also wirklich schwach und auch nicht allzu stark zugedrückt (denke ich zumindest). Werde da in Zukunft noch langsamer und vorsichtiger rangehen.

12min Jelqen
12min Ballooning

Das Kegeln wurde im Vorfeld erledigt auf der Heimfahrt vom Geschäft.

Schmerzen habe ich keine ! Aber das war für mich echt ein Schreckmoment.. Hattet ihr sowas auch schonmal? so ein schummriges Gefühl nach dem stretchen leicht überhalb der Base.
Es kam mir so vor als wollte kein Blut einfliessen.

Wäre für jede Antwort dankbar!
 

Palle

PEC-Orakel (Rang 13)
Registriert
03.05.2015
Themen
30
Beiträge
5,545
Reaktionspunkte
17,847
Punkte
17,580
PE-Aktivität
14 Jahre
PE-Startjahr
2003
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
92 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
18,0 cm
BPFSL
21,0 cm
EG (Base)
18,0 cm
EG (Mid)
17,0 cm
EG (Top)
17,0 cm
Ich habe in meiner Laufbahn schon nen Menge Zipperlein im PE gehabt, aber noch keine ernste Verletzung.
Und das soll schon was heißen, bei meinen extremen Ausreißern manchmal.
Allerdings habe ich auch nie 360 Grad Bundle gemacht und nicht gestretscht mit allen Kräften.

Und wenn ich das Gefühl hatte, das wars jetzt, jetzt fällt er ab, habe ich ein zwei Tage pausiert und fertig.

Grüße...Palle
 

Mako

PEC-Fachmann (Rang 5)
Themenstarter
Registriert
14.04.2016
Themen
5
Beiträge
181
Reaktionspunkte
482
Punkte
380
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2015
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
17,4 cm
NBPEL
16,0 cm
BPFSL
18,3 cm
EG (Base)
12,5 cm
EG (Mid)
12,5 cm
EG (Top)
11,5 cm
Hey Palle,

freut mich zu hören :)

Ja ich bin am anfang immer vorsichtig mit sowas. Werte es aber nicht als Grund abzubrechen oder so

Lg Mako
 

Mako

PEC-Fachmann (Rang 5)
Themenstarter
Registriert
14.04.2016
Themen
5
Beiträge
181
Reaktionspunkte
482
Punkte
380
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2015
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
17,4 cm
NBPEL
16,0 cm
BPFSL
18,3 cm
EG (Base)
12,5 cm
EG (Mid)
12,5 cm
EG (Top)
11,5 cm
Hi Leute :)

Morgen ist es wieder soweit .
Das Training geht weiter :bb05:

Eine frage steht bei mir noch offen.
Hatte schon erwähnt dass es mir wahnsinnig schwer fällt beim stretchen
Grip zu bekommen .

Benutzte einmalhandschuhe und Klopapier. Mit Klopapier geht es eig aber
Trotzdem rutscht meine Vorhaut immer wieder in ihre Ausgangsposition. . .

ist es denn sehr kontraproduktiv oder gar
Gefährlich wenn man oben zugreift ohne
Die Vorhaut zurück zu ziehen ?

Habs heut kurz paar Sekunden getestet und so würde es funktionieren , Also wäre halt leichter für mich

LG Mako
 

Palle

PEC-Orakel (Rang 13)
Registriert
03.05.2015
Themen
30
Beiträge
5,545
Reaktionspunkte
17,847
Punkte
17,580
PE-Aktivität
14 Jahre
PE-Startjahr
2003
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
92 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
18,0 cm
BPFSL
21,0 cm
EG (Base)
18,0 cm
EG (Mid)
17,0 cm
EG (Top)
17,0 cm
Natürlich kann man so Stretchen.
Hauptsache die Keule wird gezogen, ob mit oder ohne Vorhaut.
Du hälst ja die Spitze nur mit der Vorhaut fest, und ziehst nicht nur an der Vorhaut.
 

Mako

PEC-Fachmann (Rang 5)
Themenstarter
Registriert
14.04.2016
Themen
5
Beiträge
181
Reaktionspunkte
482
Punkte
380
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2015
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
17,4 cm
NBPEL
16,0 cm
BPFSL
18,3 cm
EG (Base)
12,5 cm
EG (Mid)
12,5 cm
EG (Top)
11,5 cm
Sehr gut danke palle!

:)
 

free.lancer

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
08.03.2016
Themen
4
Beiträge
315
Reaktionspunkte
646
Punkte
485
Verstehe ich das richtig, dass du die Vorhaut nicht zurück ziehts? Hat das einen besonderen Grund?

Wir konsultieren die Wissensdatenbank:
Ü02: Klassisches Stretching.
Ausführung.
Punkt 1: "Ziehe die Vorhaut (sofern vorhanden) vollständig zurück..."
 
Zuletzt bearbeitet:

Palle

PEC-Orakel (Rang 13)
Registriert
03.05.2015
Themen
30
Beiträge
5,545
Reaktionspunkte
17,847
Punkte
17,580
PE-Aktivität
14 Jahre
PE-Startjahr
2003
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
92 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
18,0 cm
BPFSL
21,0 cm
EG (Base)
18,0 cm
EG (Mid)
17,0 cm
EG (Top)
17,0 cm
Kommt das nicht auch darauf an, wie lang die Vorhaut ist?
Und du mußt natürlich den Stretch genau beobachten, das nicht nur die Vorhaut gezogen wird.

Grüße
 

GreenBayPacker

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Moderator
PEC-Wohltäter
Registriert
22.09.2015
Themen
13
Beiträge
2,015
Reaktionspunkte
6,146
Punkte
7,480
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2015
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
89 Kg
BPEL
19,0 cm
NBPEL
16,2 cm
BPFSL
20,0 cm
EG (Base)
15,0 cm
EG (Mid)
14,1 cm
EG (Top)
12,0 cm
Das ist doch genau der Punkt.
Wichtig ist, dass die Tunica bzw. die Ligs den Zug abbekommen, nicht die Haut.
Es sei denn, man will die Vorhaut verlängern o_O. Vielleicht kein schlechter Ansatz bei Beschnittenen, die ihre Vorhaut zurück wollen.:
2-Point-Präputium-Stretches. :cool:

LGGBP
 

marsupilami

PEC-Legende (Rang 11)
Registriert
01.01.2015
Themen
6
Beiträge
2,392
Reaktionspunkte
6,034
Punkte
5,380
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
194 cm
Körpergewicht
110 Kg
BPEL
19,0 cm
NBPEL
15,0 cm
BPFSL
20,0 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
14,5 cm
EG (Top)
13,6 cm
Benutzte einmalhandschuhe und Klopapier. Mit Klopapier geht es eig aber
Trotzdem rutscht meine Vorhaut immer wieder in ihre Ausgangsposition. . .

ist es denn sehr kontraproduktiv oder gar
Gefährlich wenn man oben zugreift ohne
Die Vorhaut zurück zu ziehen ?
Dann ist mir nicht ganz klar, wie Du beim Stretchen den Penis umfasst. Ich mache es jedenfalls so: Vorhaut so weit es geht mit der nicht-stretchenden Hand zurückziehen (also so straff, dass sich auch kein Wulst hinter dem Eichelkranz mehr bildet). Dann mit der anderen Hand - mit oder ohne Griphilfe (Klopapier) - den Penisschaft ganz knapp hinter dem Eichelkranz mittels OK-Griff (Daumen und Zeigefinger formen einen Ring) fest umfassen und beim Ziehen den Eichelkranz quasi als Widerlager benutzen, damit man mitsamt dem OK-Griff nicht über die Eichel rutscht. Ist bestimmt in der PEC-WDB nochmal besser oder anders beschrieben, aber bei mir klappt's jedenfalls so am besten.
Bedeutet, dass bei dem ganzen Prozedere die Vorhaut überhaupt nicht ins Spiel kommt, auch nicht wirklich mit gedehnt wird (es sei denn, man hat eine echt "tighte" Beschneidung), und zurückrutschen in eine Ausgangsposition kann da auch nichts, weil Du die Vorhaut ja hinter dem Eichelkranz fixiert hältst (zwischen den Fingern und der Eichel gibt es kein Spiel, keinen Zwischenraum). Das ganze Ziehen geht dann die berühmten 30 bis 60 Sekunden lang, und danach lasse ich den Penis erst mal wieder ganz los, damit sich die Durchblutung der Eichel und der Haut normalisiert. Bei der nächsten Stretchsession, nach weiteren 30 bis 60 Sekunden Pause, muss man das mit dem OK-Griff eben wiederholen. Und hoffen, dass der Kleine dabei durch das Gefummel nicht größer wird... :rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:

Little

PEC-Orakel (Rang 13)
Vertrauensperson
PEC-Wohltäter
Registriert
23.12.2014
Themen
10
Beiträge
2,365
Reaktionspunkte
15,019
Punkte
15,180
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
187 cm
Körpergewicht
83 Kg
BPEL
18,1 cm
NBPEL
14,5 cm
BPFSL
19,2 cm
EG (Base)
13,7 cm
EG (Mid)
12,2 cm
EG (Top)
10,8 cm
Super Erklärung von Marsu.:thumbsup3:

Wenn du es so machst, kann die Vorhaut nicht zurückrutschen.
Ich habe es am Anfang falsch gemacht. Habe mit Vorhaut gestretcht. Glaub mir, es ist ein großer Unterschied. Auch wenn man stellenweise denkt, man hätte mehr Zug wenn man mit stretcht. Das ist falsch. Es fühlt sich so an, weil die Vorhaut bzw. die äußere Haut stark belastet wird.
Also Vorhaut zurück:teufel_lach:

Zur Gripphilfe.
Ich habe es am Anfang auch mit Toilettenpapier und Tempo versucht. Kam nicht damit klar. Für mich war es am besten, dass Teil kurz zu waschen, zu trocknen und dann zu stretchen. Fällt am Anfang vielleicht schwer, aber mit der Zeit gings. Brauche keine Hilfsmittel. Funktioniert einwandfrei. Nur nicht gleich aufgeben.

Wenn nicht, kannste immer noch zu den Handschuhen greifen.
 

Mako

PEC-Fachmann (Rang 5)
Themenstarter
Registriert
14.04.2016
Themen
5
Beiträge
181
Reaktionspunkte
482
Punkte
380
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2015
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
17,4 cm
NBPEL
16,0 cm
BPFSL
18,3 cm
EG (Base)
12,5 cm
EG (Mid)
12,5 cm
EG (Top)
11,5 cm
Hey Leute :)

Erstmal danke für die Tipps.

Dann ist mir nicht ganz klar, wie Du beim Stretchen den Penis umfasst.
Ich umfasse ihn mit dem Back-Ok-Griff wie in der Anleitung beschrieben. Vorhaut ziehe ich wie gesagt zurück . Nun , da ich nicht zu fest zudrücken will,
was ja auch in der Anleitung steht, kämpfe ich ein bisschen mit dem zurückrutschen der Vorhaut. Wenn ich fester zudrücken würde, hab ich gerade ausprobiert, kann sie tatsächlich nicht
in ihre Ausgangsposition. Ich werd da noch den perfekten Druck finden müssen.
Für mich war es am besten, dass Teil kurz zu waschen, zu trocknen und dann zu stretchen. Fällt am Anfang vielleicht schwer, aber mit der Zeit gings. Brauche keine Hilfsmittel. Funktioniert einwandfrei
Okay , das teste ich mal aus :)

Wird schon werden, und
Nur nicht gleich aufgeben
aufgeben werde ich auf keinen Fall :D
Finde schon noch die richtige Technik, bin ja erst paar Tage dran :)
Wünsch euch was

LG Mako
 

Riffard

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Moderator
Registriert
26.11.2015
Themen
15
Beiträge
3,324
Reaktionspunkte
9,539
Punkte
8,580
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
1 Jahr
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
173 cm
Körpergewicht
73 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
14,5 cm
BPFSL
19,4 cm
EG (Base)
12,3 cm
EG (Mid)
12,6 cm
Hey @Mako, das mit dem Stretchen ist am Anfang schon so eine Sache, man kann halt noch nicht einschätzen wie viel Druck denn noch im Rahmen liegt, man möchte seinen Penis ja nicht unnötig verletzten.
Meine Erfahrung ist jedoch, das man ruhig ein bisschen fester zupacken kann, im Sinne von, das man guten Zug aufbauen kann und die Vorhaut nicht wieder in die Ausgangsposition zurückrutscht.
So wie es Marsupilami erklärt hat, ist es völlig korrekt und auch am leichtesten. Benutze wie du Einweg-Handschuhe, die sind eigentlich echt top für den Grip, was ich noch mache ist, während dem aufwärmen
die Eichel komplett freizulegen. Die ist dann schön "trocken" bzw generell mit einem Taschentuch vorher alles trocken zulegen.

Grüße und Gains
Riffard
 

Mako

PEC-Fachmann (Rang 5)
Themenstarter
Registriert
14.04.2016
Themen
5
Beiträge
181
Reaktionspunkte
482
Punkte
380
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2015
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
17,4 cm
NBPEL
16,0 cm
BPFSL
18,3 cm
EG (Base)
12,5 cm
EG (Mid)
12,5 cm
EG (Top)
11,5 cm
Nachtrag 19.04.2016 - Pausentag

20.04.2016

Ab morgen kommt nur noch wöchentlich ne Message wie das Training aussah...ist so vllt doch zuviel des guten :D
Seit heute mit IR-Lampe:

7min aufwärmen - IR-Lampe an
7min Stretchen
10min Jelq (EQ anfangs bei so etwa 60% am ende dann die letzten 20 Jelqs war sie bei 30%) Ich packs nicht sie genau gleichlange durchzuführen aber im Durchschnitt 2Sekunden pro Jelq
5min abwärmen
3x Ballooning á ca. 4min (12min) - IR-Lampe aus
40x Kegel

Hab das mit dem Stretchen heute so gemacht wie Little gesagt hatte
Für mich war es am besten, dass Teil kurz zu waschen, zu trocknen und dann zu stretchen
Ging für 4Minuten gut danach musste wieder das Klopapier ran ^^. Aber Schmerzen keine und auch kein EQ-Verlust.

Erste Woche damit rum! auf in die nächste :)

LG Mako
 

marsupilami

PEC-Legende (Rang 11)
Registriert
01.01.2015
Themen
6
Beiträge
2,392
Reaktionspunkte
6,034
Punkte
5,380
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
194 cm
Körpergewicht
110 Kg
BPEL
19,0 cm
NBPEL
15,0 cm
BPFSL
20,0 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
14,5 cm
EG (Top)
13,6 cm
Meine Erfahrung ist jedoch, das man ruhig ein bisschen fester zupacken kann, im Sinne von, das man guten Zug aufbauen kann
Ich nehme beim Stretchen sogar überhaupt keine Rücksicht und würge die Schlange (bzw. den Regenwurm) so fest, wie es eben geht, um gut Zug aufbauen zu können. Im schlaffen Zustand ist der Penis, was Druck und Quetschungen angeht, ohnehin viel unempfindlicher als erigiert, und aufgrund der kurzen Einwirkungszeit eines Stretchvorgangs muss man sich auch keine Sorgen um die Durchblutung machen. Wichtig ist halt, dass man zwischendurch genügend Erholungspausen einlegt.

Auch den Zug betreibe ich mit ziemlicher Maximalkraft (in dem Sinne, dass ich so lange ziehe, bis er sich keinen Millimeter weiter dehnen lässt).

Dennoch sollte sich ein Anfänger langsam an die Sache rantasten, weil er seinen Dödel erst kennenlernen muss. Schließlich kann man ja doch einiges kaputt machen. Bei Taubheitsgefühlen oder gar Schmerzen, die nicht bald wieder verschwinden, ist was im Busch... Und: Je besser aufgewärmt der kleine Freund ist, umso leichter geht's...
 
Zuletzt bearbeitet:

Mako

PEC-Fachmann (Rang 5)
Themenstarter
Registriert
14.04.2016
Themen
5
Beiträge
181
Reaktionspunkte
482
Punkte
380
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2015
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
17,4 cm
NBPEL
16,0 cm
BPFSL
18,3 cm
EG (Base)
12,5 cm
EG (Mid)
12,5 cm
EG (Top)
11,5 cm
21.04 - 28.04.2016

Do - Fr - Pause - So - Mo - Pause - Mi - Do
Nächster Pausentag am Samstag (2-1 zu 3-1 Rhythmus)

Trainingsbeginn so ca. 19Uhr immer

5-10min aufwärmen IR -Lampe bleibt das Training über an.
6min 1point stretch, 4 min 2point stretch (lag an der unverträglichkeit der 1p-stretches, geht aber langsam besser also wird deren Anteil wieder größer)
Das mit dem Greifen klappt nun sogar ohne Hilfsmittel :)
10min Jelqen 50 - 70% EG durchschnittlich.
2-4x Ballooning

Kegeln ca. 50 x jeweils mittags.

Lief alles gut ohne Verletzungen !

Nur eins macht mir zu schaffen. Ich lese hier immer wieder von Tempgains direkt nach dem Training. Sowas ist mir bei mir noch nicht aufgefallen.
Evtl kurz nach dem Training für 5-10min in die Länge durch das Stretchen . Ist das nun sehr negativ zu betrachten?
Intensität des Trainings würde ich als gutes Mittelmaß bezeichnen. Also nicht zu grob aber auch nicht zu sanft.

Oder liegt es daran, dass ich erst 2 Wochen beim trainieren bin?

LG Mako
 
Oben Unten