LoopingLui´s Trainingslog

LoopingLui

PEC-Fachmann (Rang 5)
Themenstarter
Registriert
22.12.2014
Themen
5
Beiträge
82
Reaktionspunkte
205
Punkte
384
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
1 Jahr
Körpergröße
173 cm
Körpergewicht
72 Kg
BPEL
18,0 cm
NBPEL
15,5 cm
BPFSL
19,5 cm
EG (Base)
12,5 cm
EG (Mid)
12,5 cm
EG (Top)
12,6 cm
Hey Hou Leute,

manche kennen mich schon ausm alten PE-Forum. Ich werde ab jetzt meinen kompletten Trainingsprogress hier dokumentieren. Kurzer Rückblick: Ich bin seit einem guten Jahr dabei und habe in der Zeit 1.4cm BPEL, 2.1cm BPFSL und 0.5cm EG gegaint. Da meine BPEL-BPFSL Differenz mit 1.4cm relativ hoch ist, zielt mein Derzeitiges Training auf den BPEL ab:
-10 Minuten 2-Point-Stretches
-25 Minuten Low-EQ-Jelqs (50-70% EQ)
-10 Minuten Balooning und zwischendurch mal ein High-EQ-Jelq
-Kegeln
-eine Infrarotlampe begleitet mich das ganze Training über
Ich bin im Moment in Woche 2/12 und werde dann in 10 Wochen berichten, ob sich was getan hat!
Gruß Lui :D
 

BuckBall

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Registriert
02.11.2014
Themen
303
Beiträge
4,648
Reaktionspunkte
10,014
Punkte
8,280
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
8 Jahre
PE-Startjahr
2006
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
61 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
19,4 cm
BPFSL
21,1 cm
EG (Base)
17,1 cm
Hi Lui und Willkommen bei uns :)

Ich drücke dir die Daumen für die nächste Messung :doublethumbsup:

Grüße
BuckBall
 

Lampe

PEC-Koryphäe (Rang 9)
PEC-Wohltäter
Registriert
21.12.2014
Themen
28
Beiträge
908
Reaktionspunkte
2,166
Punkte
2,325
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
6 Jahre
BPEL
19,5 cm
BPFSL
20,5 cm
EG (Mid)
12,5 cm
Herzlich willkommen erstmal und Glückwunsch zu den erreichten Gains!

Also für mich klingt dein ansatz gut. Klassisches TSM vorgehen. :thumbsup3:

Bleibt mir also weiter nix als zu sagen viel Erfolg und ich freu mich auf weitere Berichte! :)
 

LoopingLui

PEC-Fachmann (Rang 5)
Themenstarter
Registriert
22.12.2014
Themen
5
Beiträge
82
Reaktionspunkte
205
Punkte
384
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
1 Jahr
Körpergröße
173 cm
Körpergewicht
72 Kg
BPEL
18,0 cm
NBPEL
15,5 cm
BPFSL
19,5 cm
EG (Base)
12,5 cm
EG (Mid)
12,5 cm
EG (Top)
12,6 cm
Ah noch zum Trainingsrhytmus: 2/1 :D
 

The_Driver

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Registriert
05.11.2014
Themen
35
Beiträge
2,591
Reaktionspunkte
4,918
Punkte
5,580
Trainingslog
Link
Hallo und Willlkommen bei uns! :)

Wünsche dir viel Erfolg mit dem PE!
 

Madnox

PEC-Genius (Rang 10)
Registriert
07.12.2014
Themen
38
Beiträge
1,632
Reaktionspunkte
2,684
Punkte
2,730
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Hi LoopingLui,

herzlich Willkommen :)

1 Jahr PE ist schon eine Hausnummer, die Gains sehen auch ganz gut aus, weitermachen :thumbsup3:

Gruss Mad
 

Gatillo

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
21.12.2014
Themen
1
Beiträge
415
Reaktionspunkte
472
Punkte
420
PE-Aktivität
Einsteiger
Herzlich willkommen !
wünsch dir viel Erfolg und Ausdauer
 

LoopingLui

PEC-Fachmann (Rang 5)
Themenstarter
Registriert
22.12.2014
Themen
5
Beiträge
82
Reaktionspunkte
205
Punkte
384
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
1 Jahr
Körpergröße
173 cm
Körpergewicht
72 Kg
BPEL
18,0 cm
NBPEL
15,5 cm
BPFSL
19,5 cm
EG (Base)
12,5 cm
EG (Mid)
12,5 cm
EG (Top)
12,6 cm
So Leute hab nun meine 2te von 12 Wochen hinter mir!
Am Training habe ich nichts geändert, außer dass ich nun mit Mid-EQ-Jelqs (~60-80%) arbeite. Die Intensität, welche ich mit meinen Händen ausübe ist maximal. Aber mittlerweile verkraftet das mein Penis und ich stelle keine Überlastung fest.
Was ich so spüre und beobachte: Ich habe viel zu oft eine stahlharte Latte und bin extrem horny was zur Folge hat, dass ich beim Balooning ab und zu ejakuliere.
Ich frage mich nun ob das Ejakulieren nachdem Balooning Auswirkung auf meine Gains haben könnte. Was meint ihr dazu?

Gruß Lui
 

Henkel

PEC-Kundiger (Rang 4)
Registriert
21.12.2014
Themen
2
Beiträge
52
Reaktionspunkte
119
Punkte
180
PE-Aktivität
2 Jahre
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
76 Kg
Ich glaube nicht, dass das Ejakulieren nach dem Ballooning signifikante Auswirkungen auf deine Gains haben könnte. Allerdings hat es eine große Auswirkung auf das Ballooning, da es durch das Ejakulieren kein Balloning mehr ist sondern Edging :p
 

Gatillo

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
21.12.2014
Themen
1
Beiträge
415
Reaktionspunkte
472
Punkte
420
PE-Aktivität
Einsteiger
Ich glaube auch nicht.
Ich hab immer, wenn ich wollte, ejakuliert. wer weiss, was morgen passieren kann?
 

The_Driver

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Registriert
05.11.2014
Themen
35
Beiträge
2,591
Reaktionspunkte
4,918
Punkte
5,580
Trainingslog
Link
Ich frage mich nun ob das Ejakulieren nachdem Balooning Auswirkung auf meine Gains haben könnte.


Zum Ejakulieren nach dem PE gibts ja schon ne Umfrage...

Jetzt weiß ich auch endlich, woher dein Nick kommt :D
 

LoopingLui

PEC-Fachmann (Rang 5)
Themenstarter
Registriert
22.12.2014
Themen
5
Beiträge
82
Reaktionspunkte
205
Punkte
384
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
1 Jahr
Körpergröße
173 cm
Körpergewicht
72 Kg
BPEL
18,0 cm
NBPEL
15,5 cm
BPFSL
19,5 cm
EG (Base)
12,5 cm
EG (Mid)
12,5 cm
EG (Top)
12,6 cm
Ich glaube nicht, dass das Ejakulieren nach dem Ballooning signifikante Auswirkungen auf deine Gains haben könnte. Allerdings hat es eine große Auswirkung auf das Ballooning, da es durch das Ejakulieren kein Balloning mehr ist sondern Edging :p
Gut, dann ists mal Edging mal Balooning, man muss im Leben im flexibel sein :D

Zum Ejakulieren nach dem PE gibts ja schon ne Umfrage...

Jetzt weiß ich auch endlich, woher dein Nick kommt :D
Sag mir nicht, dass du das legendäre Spiel nicht kennst?! :D
 

LoopingLui

PEC-Fachmann (Rang 5)
Themenstarter
Registriert
22.12.2014
Themen
5
Beiträge
82
Reaktionspunkte
205
Punkte
384
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
1 Jahr
Körpergröße
173 cm
Körpergewicht
72 Kg
BPEL
18,0 cm
NBPEL
15,5 cm
BPFSL
19,5 cm
EG (Base)
12,5 cm
EG (Mid)
12,5 cm
EG (Top)
12,6 cm
Hey Leute eine Frage zu meinem Training:
Wie ihr wisst jelqe ich mit mittlerer EQ um meinen BPEL zu fördern. Jetzt hab ich mich gefragt was am effektiver ist: Mit der einen Hand bis zur Eichel jelqen und mit der zweiten direkt an der Base weiter machen, damit das Blut immer in der Eichel konzenrtiert bleibt oder mit der einen Hand bis zur Eichel jelqen aber den Druck wieder lösen und erst dann mit der zweiten Hand wieder an der Base ansetzen.
Was meinst ihr dazu?
Gruß Lui
 

Lampe

PEC-Koryphäe (Rang 9)
PEC-Wohltäter
Registriert
21.12.2014
Themen
28
Beiträge
908
Reaktionspunkte
2,166
Punkte
2,325
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
6 Jahre
BPEL
19,5 cm
BPFSL
20,5 cm
EG (Mid)
12,5 cm
Also ich bin ein Fan der ersten Variante. Sprich, direkt mit der zweiten Hand wieder an der Base ansetzen und das Blut in der Eichel konzentriert zu halten. Dadurch wird ja nicht nur das Blut in der Eichel konzentriert, sondern teilweise im ganzen Penis. Zusagen eine auf sich aufbauende Jelqwelle. ;)
Allerdings halte ich es so das ich dann nach einiger Zeit den Griff löse und den Druck runter nehme. Das mache ich intuitiv alle paar Minuten ungefähr. Auch wenn ich neues Schmiermittel nehme wird der Griff gelöst und der Druck entweicht. :)
Im Groben kann man also sagen ich mache beides. Ersters fühlt sich aber schön effektiv an, darum mache ich es Grundsätzlich so.
 

The_Driver

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Registriert
05.11.2014
Themen
35
Beiträge
2,591
Reaktionspunkte
4,918
Punkte
5,580
Trainingslog
Link
Ich bin auch fan der ersten Variante, löse aber zeitweise den unteren Griff und kegle etwas Blut nach.
 

Little

PEC-Orakel (Rang 13)
Vertrauensperson
PEC-Wohltäter
Registriert
23.12.2014
Themen
10
Beiträge
2,365
Reaktionspunkte
15,043
Punkte
15,180
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
187 cm
Körpergewicht
83 Kg
BPEL
18,1 cm
NBPEL
14,5 cm
BPFSL
19,2 cm
EG (Base)
13,7 cm
EG (Mid)
12,2 cm
EG (Top)
10,8 cm
Ich bevorzuge auch die erste Variante. Gehe aber mit dem OK-Griff nicht bis zur Eichel, sondern höre ca.1,5cm davor auf.
Dann bleibt bei mir der Druck besser erhalten als wenn ich bis zur Eichel mit dem OK Griff gehe
 

LoopingLui

PEC-Fachmann (Rang 5)
Themenstarter
Registriert
22.12.2014
Themen
5
Beiträge
82
Reaktionspunkte
205
Punkte
384
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
1 Jahr
Körpergröße
173 cm
Körpergewicht
72 Kg
BPEL
18,0 cm
NBPEL
15,5 cm
BPFSL
19,5 cm
EG (Base)
12,5 cm
EG (Mid)
12,5 cm
EG (Top)
12,6 cm
YOYOYO Leute! LoopingLui meldet sich zurück :)
Ich ziehe mein Training regelmäßig und ohne irgendwelche Veränderungen durch.
Nun beschäftigt mich eine Frage:
Ich jelqe mit mittlerer EQ aber was ist euer Meinung nach die beste Technik um den BPEL zu fördern?
1.Schnelle (1-2s) Jelqs, welche das Blut "ruckartig" in den Penis schießen?
2.Etwas langsamere(2-4s) Jelqs welche aber mit einer höheren Intensität ausgeführt werden?
3.Ein Mischmasch aus beiden? (meine aktuelle Variante)
Eine Erklärung warum eine der oben aufgezählten Varianten die Effektivste ist wäre super!

Gruß Lui
 
Zuletzt bearbeitet:

Little

PEC-Orakel (Rang 13)
Vertrauensperson
PEC-Wohltäter
Registriert
23.12.2014
Themen
10
Beiträge
2,365
Reaktionspunkte
15,043
Punkte
15,180
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
187 cm
Körpergewicht
83 Kg
BPEL
18,1 cm
NBPEL
14,5 cm
BPFSL
19,2 cm
EG (Base)
13,7 cm
EG (Mid)
12,2 cm
EG (Top)
10,8 cm
Hi,
ich kann es leider nicht belegen, da ich Verletzungsbedingt immer wieder aussetzen musste.
Aber ich bin für die erste Antwort wenn die Differenz groß genug ist.
Auf PD hat es dazu mal einen Thread gegeben.
Ich glaube mit dem Namen Unterschied "high" und "middle" EQ.

Würde es hier mal so begründen.
Bei einer mittleren EQ und schnellen Bewegungen eines Jelqs ist es wie bei einer Brandung am Meer.
Das Blut wird immer mit einer Art Ruck nach vorne gedrängt und zwingt zu einer Art Wachstum.
Kann aber auch völliger Blödsinn sein.

Wenn ich auf Dicke auswäre, so würde ich mit einer hohen EQ und langsamen Jelqs arbeiten.
Einfach damit das Blut sich nach allen Seiten ausdehnen kann.

Bin aber jetzt schon auf die Reaktionen auf diesen Post gespannt.

Dazu noch eine andere Frage,
Beiträge die man selber auf PD geschrieben hat, kann man doch bestimmt einfach kopieren und hier einstellen "oder"?
 

Lampe

PEC-Koryphäe (Rang 9)
PEC-Wohltäter
Registriert
21.12.2014
Themen
28
Beiträge
908
Reaktionspunkte
2,166
Punkte
2,325
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
6 Jahre
BPEL
19,5 cm
BPFSL
20,5 cm
EG (Mid)
12,5 cm
Ich mache es so das ich beide Varianten verwende, allerdings mit klarem Schwerpunkt auf die schnellen Jelqs.
Begründung ist das mir mein Körpergefühl sagt das es gut ist. ;)
Im Grunde mache ich es so das ich gewisse Zeit konstant schnelle Jelqs mache, und hin und wieder einige "konzentrations"/ also langsamere Jelqs von 3/4 Sekunden einbaue. Im Verhältniss als grobe Orientierung würde ich sagen 90 schnelle Jelqs, 10 langsame (dafür wirklich konzentriert!).
Vermutlich ist ne gesunde Mischung am besten. :)

Viel Erfolg!

Edit: Little, von dir geschriebene Posts sind dein geistiges Eigentum, kannst du also Kopieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten