Erektile Dysfunktion

Dieses Thema im Forum "Potenz- und Erektionsprobleme: Beratung und Hilfe" wurde erstellt von mo1111, 1 März 2017.

  1. mo1111

    mo1111 PEC-Veteran (Rang 7) Threadstarter

    Registriert:
    17.11.2015
    Zuletzt hier:
    18.06.2018
    Themen:
    4
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    889
    Punkte für Erfolge:
    770
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2015
    Körpergröße:
    190 cm
    Körpergewicht:
    90 Kg
    BPEL:
    18,8 cm
    BPFSL:
    20,0 cm
    EG (Base):
    13,8 cm
    Grundlage des Themas ist ein interessanter Bericht über die ED in Verbindung mit Vakuum-Pumpen:

    https://www.thundersplace.org/penis-pumps/vacuum-pumping-when-you-have-ed-the-short-version-according-to-avocet8.html

    Ich halte mich auch kurz und erzähle nur das was meiner Meinung nach wichtig ist:

    Wie auch immer eine erektile Dysfunktion entstehen mag, da gibt es denke ich genügend Ursachen und physische/psychische Faktoren die sich ergänzen oder alleine zum Tragen kommen und eine EQ-Schwäche entstehen lassen.
    Nächtliche Erektionen sind hierbei von essentieller Bedeutung und treten diese seltener oder gar gar nicht mehr auf, kann eine ED schon entstanden sein oder ist dabei zu entstehen, wenn das über einen längeren Zeitraum der Fall sein sollte.

    Mit Pumpen kann man dem Bericht nach durch Vakuumpumpen dafür sorgen, diese nächtliche Erektionen zu simulieren, indem man behutsam mit 5 min. Sätzen à 5 mal tägl., 5-6 mal die Woche (2-4 inHG würde ich sagen) pumpt, Pausen zwischen den Sätzen einlegt und immer wieder ansetzt.

    Es wird erhofft, das nächtliche Erektionen wieder dadurch von alleine zurückkommen und die sich EQ verbessert. In diesem Sinne ist dieser Artikel für alle Leute sinnvoll, die EQ-Probleme haben, oder diese einfach nur verbessern wollen und dabei das Pumpen mit in Betracht ziehen wollen und evtl. dadurch Gains mitnehmen können.

    Natürlich kann man hier von keine Wunder erwarten, wenn erste organische Probleme die penile Gesundheit beeinträchtigen, aber es soll als Lösungsmöglichkeit dienen und evtl. die EQ ein wenig boosten!

    Anmerkungen sind erwünscht! Wer in Englisch fit ist, kann sich gerne den Link zur Seite durchlesen und diskutieren, ob so etwas sinnvoll ist bzw. es selber ausprobieren, falls er eine Pumpe besitzt ;) und evtl. diese in sein Training integrieren möchte!
    Mo
     
    #1
    adrian61, Hyperlord, Little und 4 anderen gefällt das.
  2. TrickyDicky

    TrickyDicky PEC-Legende (Rang 11)

    Registriert:
    05.09.2016
    Zuletzt hier:
    16.06.2018
    Themen:
    5
    Beiträge:
    2,732
    Zustimmungen:
    7,782
    Punkte für Erfolge:
    6,430
    PE-Aktivität:
    4 Jahre
    PE-Startjahr:
    2013
    BPEL:
    22,1 cm
    BPFSL:
    23,3 cm
    EG (Base):
    16,0 cm
    Spannendes Thema, danke für den Hinweis. Ich lese mir später mal das Original durch. :)
     
    #2
    mo1111 gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Psychisch bedingte erektile Disfunktion Off-Topic 4 Apr. 2017