Mo's Trainingslog

Dieses Thema im Forum "Trainingsberichte" wurde erstellt von mo1111, 25 Nov. 2016.

  1. mo1111

    mo1111 PEC-Veteran (Rang 7) Threadstarter

    Registriert:
    17.11.2015
    Zuletzt hier:
    25.09.2018
    Themen:
    4
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    905
    Punkte für Erfolge:
    795
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2015
    Körpergröße:
    190 cm
    Körpergewicht:
    90 Kg
    BPEL:
    18,8 cm
    BPFSL:
    20,0 cm
    EG (Base):
    13,8 cm
    Anfänge meines PE's:
    Angefangen habe ich mit dem PE im Oktober letzen Jahres 2015, trainiere jetzt also schon etwa +/- 1 Jahr aktiv und auch ziemlich regelmäßig. Zu meinem Nachteil habe ich zu Anfang nicht meine Startwerte genommen, sondern habe einfach drauf los trainiert, welches im Rahmen des Einsteigerprogramms erfolgte. Nach und während den 3 Monaten Einsteigerprogramm habe ich subjektiv Tempgains festgestellt, was mich natürlich ziemlich motiviert hat. Nachgemessen hatte ich da aber immer noch nicht :) . Stattdessen habe ich mir den Phallosan Forte zugelegt, um mein manuelles Training zu unterstützen und zu intensivieren. Das Tragen erfolgte so 3-4 Monate, wobei ich mit der Tragedauer zu Beginn auch deutlich übertrieben habe :( , hingegen das manuelle Training mal mehr, mal weniger eingestreut habe, aber eher zurück geschraubt habe.. Am 10.06.2016 habe ich dann zum ersten Mal meinen Penis vermessen, wie meiner Signatur zu entnehmen ist. Eine Pause vom PE war vor der Messung ca. eine Woche. Um auch mal in das Vakuumtraining einzusteigen, habe ich mir eine billige Trockenpumpe von Amazon zugelegt und nach dem Leitfaden in der PEC-Datenbank gepumpt. Das Tragen des Phallos habe ich da eher vernachlässigt und teilweise eher und auch nur sporadisch, wenn überhaupt, nur mal manuell gestrecht, sprich eher einen Fokus auf den EG gelegt. Erneute Vermessung erfolgte ungefähr nach einem 3-Monatsintervall. Soweit zu meinen Anfängen... :)

    Derzeitiges Training:
    Mein jetziges Training habe ich nach der TSM/ALP-Theorie ausgelegt, wobei ich dazu sagen muss, dass ich ein Freund von Geräte-basiertem Training bin, weshalb ich mir den alten Penimaster-Stangenextender zugelegt habe, da ich der Ansicht bin, dass nach einem Jahr Tragen des Phallos (auch mit langen Tragezeiten) kaum noch Gains einzufahren sind, da die Zugkraft eines Gurtextenders, doch eher relativ schwach ist, selbst auf maximaler Einstellung.
    Hinzu kommt das Argument, dass man mit einem Gurtextender eher die Ligs als die Tunica belastet, welches ich in meinem Fall an einer geminderten EQ festgestellt habe; nach länger monatigem Tragen. Kann aber auch auf die BPFSL-BPEL-Differenz zurückzuführen sein, was ich aber nicht glaube, da diese bei mir relativ klein ist.

    Warum finde ich Geräte-basiertes Training so gut?

    Ich habe eine geraume Zeit bevor ich mit PE angefangen habe exzessiv Pornos konsumiert, d. h. 2-3 Mal pro Tag auf diese mastrubiert, aber auch während ich den Phallo getragen habe. Ich habe mal einen Monat lang den NoFap-Ansatz (Easy-Mode) verfolgt und konnte feststellen, dass sich die EQ merklich verbessert hat. Je mehr ich wieder angefangen habe Ballooning in Verbindung mit Pornos oder auch ohne zu machen, wurde diese wieder schlechter... :( . In dieser Zeit habe ich einen nur einen Cockring nachts getragen, sonst kein PE betrieben.
    Für mich hat somit das Handanlegen an meinen Penis meiner Meinung nach negative Auswirkungen auf meine EQ (auch in Verbindung mit dem Phallo), wobei ich hier nicht weiß welches von beidem den Ausschlag gibt... :( . Da ich die EQ für extrem wichtig für das Peniswachstum erachte führe ich im Moment folgende Trainingsroutine durch:

    1) Myofascial Unlocking (schlaffer Teil): 4-5 min.
    2) 2-3 h Stangenextender: 6/7 On // 1/0 OFF
    3) 10-15 min. Pumpen 1 ON / 1 OFF - als Sidekick bzw. gedacht als EQ-Stabilisator/Durchblutungsförderung

    Neben diesem Programm, was ich noch bis zum 01.01.2017 mache, wo meine nächste Messung erfolgt, habe ich seit gestern wieder eine NoFap-Periode (diesmal Hard Mode) für 90 Tage gestartet, um zu schauen was durch diese Enthaltsamkeit mit der EQ passiert - ich hoffe natürlich nur Gutes ;) :D . Mastrubiert habe ich in letzer Zeit maximal 2 mal Pro Woche ohne Pornokonsum.

    Ich würde mich über Ideen und Anregungen zu meinem Log sehr freuen, da ich jetzt nach einem Jahr stillen Mitlesens die Community für sehr freundlich und gewinnbringend hinsichtlich des PE's erachte. Kritiken sind auch gerne erwünscht!!!
    Grüße Mo
     
    Zuletzt bearbeitet: 28 Nov. 2016
    #1
  2. adrian61

    adrian61 PEC-Orakel (Rang 13) Vertrauensperson

    Registriert:
    05.11.2016
    Zuletzt hier:
    25.09.2018
    Themen:
    15
    Beiträge:
    10,101
    Zustimmungen:
    27,849
    Punkte für Erfolge:
    20,280
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    79 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    17,2 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    13,4 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    Servus Mo,

    Deine Vorstellung gefällt mir ausgesprochen gut. Leider kenne ich mich mit Extendern überhaupt nicht aus und habe immer nur zum Vergnügen gepumpt ... fachlich kann ich Dir da also überhaupt keine Tipps geben. Ich bin ja selber noch ziemlicher Neuling, aber nach allem was ich hier so lese wird geraten, erst manuelles Training aus zu reizen und erst auf Gerätetraining über zu gehen, wenn sich manuell keine nennenswerten Zugewinne mehr einfahren lassen. Ich denke bei so vielen einhelligen Urteilen wird schon etwas dran sein.
    Grundsätzlich glaube ich schon, dass exzessiver Pornokonsum zu Reizüberflutung und dadurch zu Abstumpfung führen kann, dass aber ganz allgemein das Handanlegen an Deinen Penis negative Auswirkungen haben kann, glaube ich bei einem 22jährigen einfach nicht. Natürlich brauchst Du Dir nicht unentwegt die Keule zu schrubben, aber Deinen völlig normalen Sexualtrieb solltest Du schon ausleben. Eine gewisse Phase der Enthaltsamkeit wird aber gut sein um wieder eine Sensibilisierung zu erreichen und danach solltest Du mit Kopfkino und stabiler EQ balloonen, edgen oder masturbieren können.

    Schön jedenfalls, dass Du Dich dazu entschlossen hast, Dein Schweigen zu brechen!
    Gruß Adrian
     
    #2
    Loverboy, Little und mo1111 gefällt das.
  3. mo1111

    mo1111 PEC-Veteran (Rang 7) Threadstarter

    Registriert:
    17.11.2015
    Zuletzt hier:
    25.09.2018
    Themen:
    4
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    905
    Punkte für Erfolge:
    795
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2015
    Körpergröße:
    190 cm
    Körpergewicht:
    90 Kg
    BPEL:
    18,8 cm
    BPFSL:
    20,0 cm
    EG (Base):
    13,8 cm
    Danke dafür! :) Ja ich werde auch zukünftig mich hier mehr im Forum beteiligen ;) . Dazu sagen muss ich, dass ich neben dem Extender auch Manual-Stretches, allerdings nur 2P-Stretches ausführe. Ich orientiere mich da an dem User Buckball und seinem Trainingslog, da ich ähnliche Maße vorhabe zu erreichen, sprich erst den BPFSL vorlegen und dann den BPEL nachziehen. Muss ich mir noch überlegen, wie ich das mit dem BPEL mache, will so wenig wie möglich mit Jelqs arbeiten, obwohl fast jeder einstimmig sagen würde, dass diese (Low-/Mid-EQ-Jelqs) gezielt den BPEL fördern :/ . Ach ja und Kegeln tue ich mittlerweile auch wieder regelmäßig über den Tag verteilt. Muss dazu sagen, dass das Kegeln sehr förderlich für den EQ ist (zumindest bei mir) und in keiner Routine fehlen sollte. Mal sehen was ich zum neuen Jahr so für Werte vorweisen kann :D :D , die Zwischenmessung des BPFSL war recht positiv.
     
    #3
    Loverboy gefällt das.
  4. hopeful

    hopeful PEC-Veteran (Rang 7)

    Registriert:
    09.10.2016
    Zuletzt hier:
    22.07.2017
    Themen:
    4
    Beiträge:
    410
    Zustimmungen:
    1,212
    Punkte für Erfolge:
    975
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2016
    Hallo Mo

    da bin ich gespannt, BPEL ohne Jelqs erhöhen, nur mit Pumpe, die ja auf den EG wirkt, und dem Extrender, der nur auf den BPFSL Auswirkungen hat. nach allem, was man in der Wissensdatenbak so lesen kann dürfte das nicht funktionieren.

    Wir werden sehen

    Wünsche Dir viel Erfolg; und sehr schön, dass Du vom stillen Mitleser zum aktiven Forumsmitglied geworden bist

    Grüße
     
    #4
  5. mo1111

    mo1111 PEC-Veteran (Rang 7) Threadstarter

    Registriert:
    17.11.2015
    Zuletzt hier:
    25.09.2018
    Themen:
    4
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    905
    Punkte für Erfolge:
    795
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2015
    Körpergröße:
    190 cm
    Körpergewicht:
    90 Kg
    BPEL:
    18,8 cm
    BPFSL:
    20,0 cm
    EG (Base):
    13,8 cm
    Erstmal muss ich ja den BPFSL ausreichend vorlegen ;) , was denke ich mit guten Werten eintreten wird. Ich hoffe nur das nach der Woche Pause, nicht alle Tempgains sich in Luft auflösen^^ :D Wenn es dann an den BPEL geht, muss ich nochmal überlegen wie ich verfahre, aber da hast du schon Recht mit dem was du sagst o_O:mad: ...
     
    #5
    Loverboy gefällt das.
  6. hopeful

    hopeful PEC-Veteran (Rang 7)

    Registriert:
    09.10.2016
    Zuletzt hier:
    22.07.2017
    Themen:
    4
    Beiträge:
    410
    Zustimmungen:
    1,212
    Punkte für Erfolge:
    975
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2016
    Ja, BPFSL vorlegen, schön und gut; aber Du hast ja schon Probleme mit der EQ hast Du geschrieben; die meisten bekommen EQ Probleme, wenn die Differenz BPFSL zu BPEL zu groß wird. Also die dann jetzt weiter vergrößern, .......Musst Du natürlich selber wissen.

    Ich würde an Deiner Stelle BPFSL vergrößern und parallel dazu mit jelqen den BPEL nachziehen, womit wir dann eigentlich wieder beim klassischen Einsteigerprogramm wären. Und solange das funktioniert würde ich das so machen und nicht anders
     
    #6
    Loverboy, Little, mo1111 und 2 anderen gefällt das.
  7. Riffard

    Riffard PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    26.11.2015
    Zuletzt hier:
    19.09.2018
    Themen:
    15
    Beiträge:
    3,248
    Zustimmungen:
    8,730
    Punkte für Erfolge:
    7,730
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    19,4 cm
    EG (Base):
    12,3 cm
    EG (Mid):
    12,6 cm
    Hallo @mo1111 und herzlich Willkommen auf PEC! :)

    Mag deinen Namen, in Monster Rancher (uralter Anime) hieß der Bösewicht so, hab ich als Kind geliebt :D
    Aber zum Thema:

    Ich halte deine Routine ehrlich gesagt nicht für sinnvoll. Da passt vieles hinten und vorne nicht zusammen.
    Stangenextender finde ich okay, bist ja schon 1 Jahr am Start und hast dich (leider) mit dem Phallosan auch sehr schnell konditioniert.
    Deine Differenz ist sehr ausbaufähig. Ich würde Extender mit manuellem Stretching kombinieren.
    Zeitlich würde ich 20-25 Min Stretching (manuell) in den Fokus nehmen. Zum Extender kann ich dir nicht viel sagen, benutze selber keinen.
    Jelqen würde ich bei 10 Min ansetzen (setzen ja auf Stretch-Fokus), Jelqen in erster Linie nicht um Gains zu generieren, sondern um die Durchblutung zu fördern.
    Jelqs eher locker ausführen. Danach noch 10-15 Min CR-Ballooning. Pumpe halte ich für kontraproduktiv.
    Zumal diese minimale Intensität sowieso keine EG-Gains bringen, und zum anderen auf dauer die Dehnbarkeit deines Penisses negativ beeinflussen.
    Du hast halt nur 4mm Differenz, da gilt es nun gezielt diese auszubauen. Mit den Jelqs und dem anschließenden Ballooning sorgst du lediglich für die Durchblutung und um deine BPEL zu halten.
    L1G2, nicht vergessen.

    Grüße und viel Erfolg
    Riffard
     
    #7
    Little, mo1111 und hopeful gefällt das.
  8. mo1111

    mo1111 PEC-Veteran (Rang 7) Threadstarter

    Registriert:
    17.11.2015
    Zuletzt hier:
    25.09.2018
    Themen:
    4
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    905
    Punkte für Erfolge:
    795
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2015
    Körpergröße:
    190 cm
    Körpergewicht:
    90 Kg
    BPEL:
    18,8 cm
    BPFSL:
    20,0 cm
    EG (Base):
    13,8 cm
    Ok ich sehe die Problematik meines Porgramms... :(
    Das Ding ist halt, dass wenn ich wieder manuell trainiere, sprich jelqe und balloone, nicht meine NoFap-Challenge in Angriff nehmen kann, weil ich ja in dem Sinne schon mastrubiere in gewissen Maßen:fragezeichen:. Ich bedanke mich aber recht herzlich für die ganzen Anregungen. Ich denke ich werde das Jelqen dann einbauen und das Ballooning eher weg lassen. Mal sehen wie es sich entwickelt o_O:rolleyes2:
     
    #8
    Loverboy, Riffard und hopeful gefällt das.
  9. adrian61

    adrian61 PEC-Orakel (Rang 13) Vertrauensperson

    Registriert:
    05.11.2016
    Zuletzt hier:
    25.09.2018
    Themen:
    15
    Beiträge:
    10,101
    Zustimmungen:
    27,849
    Punkte für Erfolge:
    20,280
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    79 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    17,2 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    13,4 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    mach Dir da nicht zu viele Sorgen ... sonst dürftest Du ja auch nach dem Pissen nicht abschütteln ;)
     
    #9
    Loverboy, Mavel und mo1111 gefällt das.
  10. mo1111

    mo1111 PEC-Veteran (Rang 7) Threadstarter

    Registriert:
    17.11.2015
    Zuletzt hier:
    25.09.2018
    Themen:
    4
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    905
    Punkte für Erfolge:
    795
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2015
    Körpergröße:
    190 cm
    Körpergewicht:
    90 Kg
    BPEL:
    18,8 cm
    BPFSL:
    20,0 cm
    EG (Base):
    13,8 cm
    Hahahaha, ja wenn man es so genau nimmt^^. Man hat ja eigentlich immer ne Hand in der Hose und fummelt da irgendwo drann rum, wenn man mal alleine auf dem Sofa sitzt oder so. Will das ja auch gar nicht verteufeln:hammer2:
     
    #10
    Loverboy, Mavel und adrian61 gefällt das.
  11. Mavel

    Mavel PEC-Experte (Rang 6)

    Registriert:
    29.10.2015
    Zuletzt hier:
    18.08.2017
    Themen:
    7
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    487
    Punkte für Erfolge:
    570
    PE-Aktivität:
    5 Jahre
    PE-Startjahr:
    2011
    Körpergröße:
    186 cm
    Körpergewicht:
    67 Kg
    BPEL:
    18,0 cm
    NBPEL:
    16,0 cm
    BPFSL:
    20,0 cm
    EG (Base):
    13,5 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    EG (Top):
    12,5 cm
    Praktisch nonstop :D Kann einfach nicht anders. Meine Sexfreundinn schimpft auch jedesmal wenn ich das mache weil es Sie so positiv ärgert :smuggrin:
     
    #11
    Loverboy, mo1111 und adrian61 gefällt das.
  12. Riffard

    Riffard PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    26.11.2015
    Zuletzt hier:
    19.09.2018
    Themen:
    15
    Beiträge:
    3,248
    Zustimmungen:
    8,730
    Punkte für Erfolge:
    7,730
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    19,4 cm
    EG (Base):
    12,3 cm
    EG (Mid):
    12,6 cm
    Jelqen kannst du definitiv. Das hat ja mit onanieren echt gar nichts zu tun. Balloonen ist ja eigentlich auch kein wirkliches onanieren.
    Am Ende wird ja nicht abgesahnt. Viele berichten durch Ballooning auch eine Steigerung der EQ.
    Bei mir hatte es zugegeben teilweise die gegenteilige Wirkung. Mach erstmal wenigstens 10 Min sanftes Jelqen mit Mid-EQ.
    Rest wie oben beschrieben, 20-25 manuelles Stretchen. Anfangs vielleicht die 20 fokussieren, bei Gewöhnung auf 25 Min hoch.
    Extender eventuell die 2 Stunden in den Fokus nehmen, mittlere Zugstärke. Letzteres ist aber wirklich nur ein Gedanke, da ich wie gesagt (noch) nicht mit Extender trainiere.

    Wünsche dir alles Gute, bei Fragen hau raus.
    Grüße
    Riffard
     
    #12
    mo1111, GreenBayPacker und Little gefällt das.
  13. mo1111

    mo1111 PEC-Veteran (Rang 7) Threadstarter

    Registriert:
    17.11.2015
    Zuletzt hier:
    25.09.2018
    Themen:
    4
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    905
    Punkte für Erfolge:
    795
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2015
    Körpergröße:
    190 cm
    Körpergewicht:
    90 Kg
    BPEL:
    18,8 cm
    BPFSL:
    20,0 cm
    EG (Base):
    13,8 cm
    Ich habe am Samstag meine Routine mal nach euren Anregungen abgewandelt, d. h. im Folgenden so:

    Warm-Up: IR-Lampe 5 min. + Myofascial Unlocking (schlaffer Teil)
    Manual Stretches: 15 min. 2P-Stetches jeweils 1 min. (mit IR-Lampe)
    Jelqing: 10 min. (EQ-Bereich von 40-80%) (mit IR-Lampe)
    CR-Ballooning: 15 min. mit Kopfkino (mit IR-Lampe)
    Extender: 2,75 Std. (ohne IR-Lampe)
    Kegeln: Über den Tag verteilt

    Erstes Fazit: nach Ablegen des Extenders war mein Penis schlaff wirklich extrem fleischig und groß^^ :D:bb04:... Ich denke mal das kam vom CR-Ballooning und Jelqen vor Nutzung des Extenders?! Zudem konnte ich diesen auch, anstatt normaler Weise nach 1,25-1,5 Stunden ablegen diesmal fast 2 Stunden tragen, bevor ich ihn immer kurz ablege und die Durchblutung ein wenig anrege und anschießend wieder anlege. Nun ja, Problem an der Sache ist, dass ich durch Praktikum und meine Sucht nach Kraftsport und Fußball spielen, diese Routine meistens nur am Wochenende oder am Mittwoch-/Freitagabend durchführen kann, sonst würde ich sie immer durchführen wenn ich könnte, weil mich mein Schlaffi nach Extender ablegen doch schon sehr fasziniert hat:happy_ani::happy_ani:
    Üblicherweise lege ich den Extender sonst immer morgens an, gehe zur Arbeit und kann halt die anderen Übungen erst evtl. später absolvieren, was ja für die Regeneration nicht das förderlichste ist:(. Wie würdet ihr verfahren in meinem Fall?! Trainiere ja eigentlich in einem 5/2 - 7/0 Rhythmus, nur nach dieser Methodik könnte ich das leider nicht aufgrund des Zeitproblems:juggle:
    Grüße
     
    #13
    Little, Loverboy, hopeful und 3 anderen gefällt das.
  14. adrian61

    adrian61 PEC-Orakel (Rang 13) Vertrauensperson

    Registriert:
    05.11.2016
    Zuletzt hier:
    25.09.2018
    Themen:
    15
    Beiträge:
    10,101
    Zustimmungen:
    27,849
    Punkte für Erfolge:
    20,280
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    79 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    17,2 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    13,4 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    hey @mo1111 - Deine Routine gefällt mir. Du machst PE jetzt seit einem Jahr, richtig?
     
    #14
    Loverboy und mo1111 gefällt das.
  15. mo1111

    mo1111 PEC-Veteran (Rang 7) Threadstarter

    Registriert:
    17.11.2015
    Zuletzt hier:
    25.09.2018
    Themen:
    4
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    905
    Punkte für Erfolge:
    795
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2015
    Körpergröße:
    190 cm
    Körpergewicht:
    90 Kg
    BPEL:
    18,8 cm
    BPFSL:
    20,0 cm
    EG (Base):
    13,8 cm
    Ja das stimmt. Ich habe auch mal interessehalber meinen BPFSL gestern vermessen, bin einfach zu neugierig was das angeht^^. Wert liegt bei 19,3 mm +/- 1 mm. Die finale Messung erfolgt am 01.01.2017 wo ich vorher ne Woche Pause einschiebe, mal sehen wie weit sich die Tempgains noch zurückschrauben^^, ich hoffe nicht all zu sehr :happy_ani:
     
    #15
    Loverboy und adrian61 gefällt das.
  16. adrian61

    adrian61 PEC-Orakel (Rang 13) Vertrauensperson

    Registriert:
    05.11.2016
    Zuletzt hier:
    25.09.2018
    Themen:
    15
    Beiträge:
    10,101
    Zustimmungen:
    27,849
    Punkte für Erfolge:
    20,280
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    79 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    17,2 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    13,4 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    WOW ... dann hast Du aber seit der letzten Messung einen riesigen Sprung gemacht
     
    #16
    Loverboy und mo1111 gefällt das.
  17. adrian61

    adrian61 PEC-Orakel (Rang 13) Vertrauensperson

    Registriert:
    05.11.2016
    Zuletzt hier:
    25.09.2018
    Themen:
    15
    Beiträge:
    10,101
    Zustimmungen:
    27,849
    Punkte für Erfolge:
    20,280
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    79 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    17,2 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    13,4 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    bin echt gespannt auf die richtige Vemessung
     
    #17
    Loverboy und mo1111 gefällt das.
  18. mo1111

    mo1111 PEC-Veteran (Rang 7) Threadstarter

    Registriert:
    17.11.2015
    Zuletzt hier:
    25.09.2018
    Themen:
    4
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    905
    Punkte für Erfolge:
    795
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2015
    Körpergröße:
    190 cm
    Körpergewicht:
    90 Kg
    BPEL:
    18,8 cm
    BPFSL:
    20,0 cm
    EG (Base):
    13,8 cm
    Ja bleibt nur zu hoffen, dass der BPFSL-Wert nicht so stark sinkt, wenn evtl. Tempgains nach Entwöhnung entfallen. Aber ich bin da relativ zuversichtlich, da nach PEC-Datenbank Tunica-Gains resistenter als Lig-Gains sind. Zudem habe ich auch das subjektive Gefühl, dass sich bei Tragen des Extenders wirklich viel tut. Achte da auch oft auf meine PI`s und die sind bisweilen nur positiv ausgefallen und man merkt nach einem Jahr meiner Meinung nach, was dem Penis zum Wachsen verhilft, hat aber oft viel mit subjektiver Wahrnehmung zu tun^^ ;)
     
    #18
    Loverboy gefällt das.
  19. adrian61

    adrian61 PEC-Orakel (Rang 13) Vertrauensperson

    Registriert:
    05.11.2016
    Zuletzt hier:
    25.09.2018
    Themen:
    15
    Beiträge:
    10,101
    Zustimmungen:
    27,849
    Punkte für Erfolge:
    20,280
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    79 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    17,2 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    13,4 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    wirklich sehr schade, dass Du Deine Ausgangsdaten nicht vermessen hast
     
    #19
    Loverboy, TrickyDicky und mo1111 gefällt das.
  20. mo1111

    mo1111 PEC-Veteran (Rang 7) Threadstarter

    Registriert:
    17.11.2015
    Zuletzt hier:
    25.09.2018
    Themen:
    4
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    905
    Punkte für Erfolge:
    795
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2015
    Körpergröße:
    190 cm
    Körpergewicht:
    90 Kg
    BPEL:
    18,8 cm
    BPFSL:
    20,0 cm
    EG (Base):
    13,8 cm
    Ja das wurmt ich auch dermaßen :mad: habe halt einfach nach dem Einsteigerprogramm am Pimmel rumhantiert nach dem Motto: Je doller desto besser:rolleyes:
    Naja man lernt ja aus allem irgendwo^^
     
    #20
    Loverboy, Riffard und TrickyDicky gefällt das.

Benutzer, die das Thema betrachten (Mitglieder: 0, Gäste: 1)

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Maximo's Fragestunde Einsteiger und Neuankömmlinge 19 Okt. 2015
A O - Trainingslogbuch - Trainingsberichte 31 Aug. 2018
Trainingslog Trainingsberichte 31 Juli 2018
Trainingslog slimjimmy Trainingsberichte 25 Mai 2018
Döners Trainingslog Trainingsberichte 29 Apr. 2018
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden