EQ 100% - Wiederherstellung

Dieses Thema im Forum "Potenz- und Erektionsprobleme: Beratung und Hilfe" wurde erstellt von Help22, 30 März 2020.

  1. Help22

    Help22 PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    21.08.2018
    Zuletzt hier:
    04.06.2020
    Themen:
    20
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    218
    Punkte für Erfolge:
    230
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    188 cm
    Körpergewicht:
    70 Kg
    BPEL:
    15,6 cm
    NBPEL:
    14,8 cm
    EG (Base):
    12,6 cm
    EG (Mid):
    12,4 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    Hallo,

    Ich habe nach wie vor Probleme mit der Erektion... Deshalb da ich wirklich schon fast alles durchprobiert habe und ich mich darin jetzt einigermassen auskenne dachte ich, ich eröffne mal einen Thread in dem ich alles vorstelle und meine Erfahrungen teile.


    Zuerst mal eine kleine Einführung...

    Ich war bereits beim Urologen aber der meinte mich garnicht untersuchen zu müssen sondern hat mir direkt Viagra verschrieben und meinte das pendelt sich wieder ein.. Ja in meinem Alter Viagra zu nehmen ist nicht gerade das tollste aber was will man machen... Auf jedenfall bekam ich dadurch zwar super easy eine Erektion aber viel besser halten kann ich die Erektion trotzdem nicht... Also klar es ist eine deutliche Verbesserung vorhanden hab aber um ehrlich zu sein mehr erwartet.
    Ich habe demnächst mal wieder ein Termin.

    Jetzt aufjedenfall mal kurz all die Dinge die ich bereits ausprobiert habe und meine Erfahrungen damit:

    Ginseng, Maca, Ginkgo: Hört man ja sehr oft... Ich habe es eine Zeitlang ausprobiert und konnte auch nach längerer Einnahme keine wirkliche besserung feststellen

    Leichte Verbesserungen konnte ich bei einer Einnahme von L-Arginin und Traubenkernexrakt feststellen (Habe dazu auch noch L-Citrullin genommen. Ähnlicher wie L-Arginin aber hält länger im Körper an.) Es gibt auch einige Studien die dort einiges versprechen... bei mir hat es aber trotzdem nicht so richtig gewirkt.. wie gesagt leichte verbesserungen...

    Was ich aber jetzt daletzt ausgetestet habe, da ich gerade viel Zeit habe aufgrund der Quarantäne habe ist, "Hartes PC-Muskeltraining"... (so nenne ich es jedenfalls mal :D ).

    Es ist einfach PC-Muskeltraining mit Gewichten. Du machst dir eine Erektion, legst einen nassen Wasserlappen darauf und versuchst die Erektion möglichst lange zu halten, oder entspannts und spannst immer abwechselnd damit an.

    Bereits nach 1-2 Tagen hab ich den Muskel so sehr gespürt und meine Erektion war viiiel besser. Ich würde sogar sagen das es zu dem Zeitpunkt viel mehr bewirkt hat als Viagra. Der Schwanz war insgesamt viel sensibler er war fast dauernd so halb steif und bei kleinen Berührungen wurde er steif. Ich war echt schon so happy und dachte ENDLICH hab ich mal eine Lösung gefunden...

    Der Höheflug hat glaube ich circa 7 Tage angehalten aber auch immer mit wieder besseren/schlechteren tagen aber insgesamt war die Erektion verbessert. Die letzte zwei Tage ist es iwie wieder weg... und ich verstehe es selbst nicht.. ich habe das Training eigentlich fast genau gleich fortgeführt...

    Ich dachte mir entweder es ist A) Muskelkater, das der Muskel solangsam einfach überfördert ist und längere Pause braucht. Wobei ich teilweise bereits ein Tag Pause eingelegt hab.. oder B) ob ich das Training jetzt steigern muss...

    wobei ich mir selbst nicht sicher bin es ist einfach richtig komisch warum es so lange gut war und jetzt wieder so scheiße... es ist wieder schwieriger eine Erektion zu bekomme und diese länger zu halten.

    Falls euch interessiert hab eig jeden Tag aufgeschrieben was für Training ich gemacht hab und wie meine Erektion an dem jeweiligen Tag war.

    Was auch noch sein könnte das es jetzt einfach ein Psychischer Aspekt ist, weil meine Morgenerektion blieb seither weiter hin sehr gut... Hatte bis jetzt jeden Morgen eine Morgenlatte die gut hart war und ich im stehen circa 1-1:30 min halten kann (Es kann sein das ist sehr schwach aber für meine Verhältnisse ist das sehr gut.. hatte eine lange Zeit überhaupt keine Morgenerektionen) Also ich bin trotzdem zufrieden aber iwie versteh ich es trotzdem nicht so recht und hoffe das ihr mir da weiter helfen könnt was ihr meint...

    Aber ich denke der Weg ist mal der richtige er muss nur noch perfektioniert werden :)

    Dankeschön für alles durchlesen und falls ihr noch fragen zu irgendwelchen Erektionsübungen/mittel habt nur zu! Vielleicht kann ich euch weiterhelfen
     
    #1
    Hanauer, Loverboy, Soennecken und 3 anderen gefällt das.
  2. adrian61

    adrian61 PEC-Visionär (Rang 14) PEC-Top-Poster Vertrauensperson

    Registriert:
    05.11.2016
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    19
    Beiträge:
    15,777
    Zustimmungen:
    66,587
    Punkte für Erfolge:
    43,780
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    79 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    17,2 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    13,4 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    Egal wie und was Du trainierst - Du musst auch pausen machen
    Jedenfalls freue ich mich mit Dir, dass Du schon mal über richtig harte und stabile Erektionen berichten kannst!
     
    #2
    Ludwig v. Otze und Schwanzuslongus gefällt das.
  3. Help22

    Help22 PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    21.08.2018
    Zuletzt hier:
    04.06.2020
    Themen:
    20
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    218
    Punkte für Erfolge:
    230
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    188 cm
    Körpergewicht:
    70 Kg
    BPEL:
    15,6 cm
    NBPEL:
    14,8 cm
    EG (Base):
    12,6 cm
    EG (Mid):
    12,4 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    Ja das stimmt ich habe mich zu der Zeit so dermaßen gut gefühlt :woot:

    leider bin ich grad wieder echt Down weil ich einfach nicht versteh warum es jetzt wieder so schlecht ist...:facepalm: ich kann es mir wirklich nicht erklären

    außer es ist wirklich ein Psychischer Aspekt...
     
    #3
    Loverboy, Ludwig v. Otze und adrian61 gefällt das.
  4. adrian61

    adrian61 PEC-Visionär (Rang 14) PEC-Top-Poster Vertrauensperson

    Registriert:
    05.11.2016
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    19
    Beiträge:
    15,777
    Zustimmungen:
    66,587
    Punkte für Erfolge:
    43,780
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    79 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    17,2 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    13,4 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    jeder der mal schon ein "Problem" hatte, weiß wie sehr Mann es genießt einen richtigen Steifen zu bekommen
    (Die Jungs mit Dauerlatten, die ihnen oft peinlich sind, verstehen das nicht)
    Wenn Du den Kopf hängen lässt, hängt auch Dein penis … lass Dich nicht kirre machen
    ist in Deinem Alter eher wahrscheinlich als eine physische Beeinträchtigung
     
    #4
    Ludwig v. Otze und Schwanzuslongus gefällt das.
  5. Feuer97

    Feuer97 PEC-Fachmann (Rang 5)

    Registriert:
    06.08.2017
    Zuletzt hier:
    04.06.2020
    Themen:
    12
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    243
    Punkte für Erfolge:
    300
    - Wurde überprüft, ob dein Testosteronwert in Ordnung ist?
    Falls dein Testosteronwert in Ordnung ist, würde ich dennoch versuchen ihn weiter anzuregen. Die Spermienqualität war z.B vor X Jahren besser und aufgrunddessen, dass es schlechter wurde, wurden andere Durchschnittswerte definiert, das ergo heißt, dass im extremen Fall z.b ein heutiger Durchschnittswert damals nicht besonders ''gut'' sein könnte.
    Sport machen erhöht den Testosteronwert - Liegestütze, Kniebeugen. Auf Medis sollte lieber verzichtet werden.
    - Weiterhin würde ich schauen, ob anatomisch auch wirkich alles in Ordnung ist. Das heißt, dass ich evtl. einige Beckenbodenübungen (Speziell Becken- und Rückenregion) für 1 Woche machen und schauen würde wie sich das entwickelt.
    - α-Aminosäure hast du zu dir genommen (L-Arginin) und eine Besserung festgestellt. Ich weiß nicht, ob das was 'bringen' würde, aber vielleicht wäre es hilfreich, wenn du dich ''Aminosäurenreichaltig ernähren'' würdest (Eier, Spinat, Brokkoli usw) Aminosäuren in Lebensmitteln: Das sind die wichtigsten - Utopia.de
    Viel Erfolg
     
    #5
  6. Help22

    Help22 PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    21.08.2018
    Zuletzt hier:
    04.06.2020
    Themen:
    20
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    218
    Punkte für Erfolge:
    230
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    188 cm
    Körpergewicht:
    70 Kg
    BPEL:
    15,6 cm
    NBPEL:
    14,8 cm
    EG (Base):
    12,6 cm
    EG (Mid):
    12,4 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    Dankeschön für die Tipps. Ja L-Arginin hatte leichte Besserungen aber lang nicht so gut wie bei der Zeit mit den beckenbodenübungen deshalb dachte ich ich bleib mal lieber bei dem Weg, irgendwie muss ich es ja wieder hinbekommen wie damals :banghead:.
    Ich hab in letzter Zeit das Jelqen etwas vernachlässigt deshalb teste ich das jetzt grad mal wieder regelmäßiges Jelqen und PC-Muskeltraining ob das wieder dazu führt wie es noch vor circa einer Woche war...
     
    #6
    Loverboy, Feuer97 und adrian61 gefällt das.
  7. adrian61

    adrian61 PEC-Visionär (Rang 14) PEC-Top-Poster Vertrauensperson

    Registriert:
    05.11.2016
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    19
    Beiträge:
    15,777
    Zustimmungen:
    66,587
    Punkte für Erfolge:
    43,780
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    79 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    17,2 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    13,4 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    Mentales Training nicht vergessen, dazu Beckenbodenübungen und ausgiebige Massagen, sollten in Deinem Alter zu stabilen Erektionen führen
     
    #7
    Help22 und Schwanzuslongus gefällt das.
  8. Help22

    Help22 PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    21.08.2018
    Zuletzt hier:
    04.06.2020
    Themen:
    20
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    218
    Punkte für Erfolge:
    230
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    188 cm
    Körpergewicht:
    70 Kg
    BPEL:
    15,6 cm
    NBPEL:
    14,8 cm
    EG (Base):
    12,6 cm
    EG (Mid):
    12,4 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    hm kannst du mir nich erklären was du mit Mentales Training meinst?
     
    #8
    Loverboy gefällt das.
  9. adrian61

    adrian61 PEC-Visionär (Rang 14) PEC-Top-Poster Vertrauensperson

    Registriert:
    05.11.2016
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    19
    Beiträge:
    15,777
    Zustimmungen:
    66,587
    Punkte für Erfolge:
    43,780
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    79 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    17,2 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    13,4 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    oft steckt hinter solchen Problemen eine (vielleicht nicht mal bewusste) Unzufriedenheit mit dem eigenen Penis.
    Du musst Dir bewusst machen, wie großartig Dein Schwanz ist. Klingt vielleicht blöd, aber pack ihn öfter mal aus und sag Dir dabei, wie schön Du ihn findest, wie geil es ist, einen Schwanz zu haben usw
     
    #9
    Johannes1, Help22 und Schwanzuslongus gefällt das.
  10. Help22

    Help22 PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    21.08.2018
    Zuletzt hier:
    04.06.2020
    Themen:
    20
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    218
    Punkte für Erfolge:
    230
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    188 cm
    Körpergewicht:
    70 Kg
    BPEL:
    15,6 cm
    NBPEL:
    14,8 cm
    EG (Base):
    12,6 cm
    EG (Mid):
    12,4 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    :)So Leute... ich berichte euch mal wieder
    Die letzten Tage war meine Erektion wieder richtig gut... ich war irgendwie insgesamt auch richtig geil... und da hab ich es wieder gespürt dass dieses beckenboden Training bei mir persönlich tatsächlich bessere Ergebnisse einbringt als Viagra... also es ist auf jedenfall eine richtig gute Methode und ich muss da dran bleiben :woot:

    einziges Problem ist das ich noch nicht ganz durchgestiegen bin... Beispiel die letzten 3 Tage hatte ich richtig gute Erektionen... bereits bei versauten Gedanken bekam ich eine Latte was ich sonst nicht mal bei porno ohne Berührung bekam... ich war wirklich richtig spitz und mit einer super sensibel Erektion...
    Gestern morgen war auch wieder richtig gute Erektion hab morgens mein Training 10x gemacht

    mittags um 15 Uhr war ich echt so spitz das ich mal wieder mastubieren musste und dann am Abend wollte ich wieder 10x mein beckenboden Training machen aber hab direkt am Anfang gemerkt das es wieder nicht so gut ist...

    Also morgens war meine Erektion von einer Skala 1-10 mindestens bei einer 9. Abends war sie dann vielleicht bei 3 beziehungsweise wenn sie mal stand war sie auch ok aber bis ich eine Erektion hatte... und es war wieder alles so unsensibel

    Jetzt könnte man ja meinen es war vom mastubieren, und ja vlt spielt es da auch bisschen mit rein aber hab auch schonmal vorher an einem anderen Tag mastubiert und hab Abends trotzdem wieder eine gute Erektion bekommen...

    Was ich sonst so gedacht habe war jetzt ob es entweder A) daran liegt dass jelqen schon über 24h her war.. (wobei das an anderen Tagen auch schon der Fall war und es trotzdem gut war) oder B) weil ich das Training immer etwas mehr heruntergefahren habe sprich mal nur noch 15x am Tag gemacht habe

    Vlt sind es auch einfach beide Punkte zusammen... beckenboden Training nicht mehr so intensiv und jelqen schon lange her...

    Außerdem experimentier ich gerade etwas mit meinen Jodtabletten rum da ich eine Schilddrüsenunterfunktion habe und mit dieser kommen oftmals auch Probleme mit der Erektion... deshalb dachte ich vlt ist das ein weiterer Punkt der meine Erektion wortwörtlich runterzieht ;)

    Also ja, das Training tut mir verdammt gut und an den Tagen wo es „wirkt“ hab ich echt eine bomben Erektion :happy:

    aber das Problem ist halt einfach noch das es so unregelmäßig ist beziehungsweise ich nicht genau weiß warum es aufeinmal wieder schlecht ist und dann wieder gut... ich kann mir also nie so richtig sicher sein das meine Erektion HEUTE gut ist.. jedenfalls noch nicht :wtf:

    ich versuche das alles mal noch raus zu finden (ich schreib mir auch immer meine Trainingseinheiten am Tag auf und wann ich diese gemacht habe das ich es mir vielleicht iwan mal erklären kann)

    Sollte ich dann mal die „Lösung“ gefunden haben dann werd ich euch natürlich berichten falls jemand von euch auch Probleme mit der Erektion hat und verzweifelt ist kann ich euch beruhigen es gibt immer ein Weg raus auch wenn man in den Moment einfach nur am Boden zerstört ist. Ich weiß wovon ich rede

    und ich bin selber auch noch nicht ganz befreit von dem Problem aber ich denke ich bin auf einem guten Weg...

    also viele Grüße genießt die schönen Tage
     
    #10
  11. DerWey

    DerWey PEC-Experte (Rang 6)

    Registriert:
    22.07.2019
    Zuletzt hier:
    05.06.2020
    Themen:
    7
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    988
    Punkte für Erfolge:
    675
    PE-Aktivität:
    11 Jahre
    PE-Startjahr:
    2009
    Körpergröße:
    185 cm
    Körpergewicht:
    83 Kg
    BPEL:
    17,4 cm
    NBPEL:
    16,7 cm
    EG (Mid):
    13,2 cm
    Ich kann dir nur raten nicht ständig Erektionen zu forcieren und zu gucken ob er grade hart ist oder eher nur so 70%, das fickt deinen Kopf richtig hart.
    Und ja ich muss auch wieder Beckenbodentraining machen. Und natürlich hinterlässt Training wie an jedem Muskel spuren sodass die Funktion temporär eingeschränkt ist, mach dir kein Kopf
     
    #11
  12. Giacomo Cavernosa

    Giacomo Cavernosa PEC-Fachmann (Rang 5)

    Registriert:
    29.02.2020
    Zuletzt hier:
    05.06.2020
    Themen:
    6
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    399
    Punkte für Erfolge:
    275
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    183 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    17,1 cm
    NBPEL:
    15,0 cm
    BPFSL:
    18,8 cm
    EG (Mid):
    12,5 cm
    Dem kann ich nur zustimmen, selbst wenn ich deinen letzten Beitrag @Help22 nur überfliegen würde sieht man ja deutlich, dass du v.a. eines machst: dir selbst Stress. Nicht gerade erektionsförderlich... Bleib bei deinen Beckenbodenübungen und damit basta. Versuch nicht ständig noch was neues zu finden. Sonst hast du am Ende eine Latte (höhö) an Supplementen, von denen du denkst du bräuchtest sie um ne akzeptale Erektion zu bekommen. Und findest dann noch was, von dem du denkst eine härtere Erektion zu bekommen... und noch was... und noch was. Eine Erektion kommt v.a. durch ENTSPANNUNG (sieht jetzt nicht so entspannt aus, naja...) zustande -> parasympathischer Teil des autonomen Nervensystems, falls dir das was sagt. Wenn nicht: Nachgooglen! Erektion = Parasympathikus, Ejakulation = Sympathikus (point and shoot). Von daher würde es uns allen gut tun, so entspannt wie möglich zu sein, weil wir dann eine harte Erektion bekommen können UND länger durchhalten. Das Paradoxe bei der Entspannung ist, dass du da aktiv nicht viel machen kannst. Also: lass das Thema einfach ruhen und ich versichere dir, wenn du nicht mehr zwanghaft eine harte Erektion "machen" willst, kommt sie von ganz allein.
     
    #12
  13. Help22

    Help22 PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    21.08.2018
    Zuletzt hier:
    04.06.2020
    Themen:
    20
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    218
    Punkte für Erfolge:
    230
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    188 cm
    Körpergewicht:
    70 Kg
    BPEL:
    15,6 cm
    NBPEL:
    14,8 cm
    EG (Base):
    12,6 cm
    EG (Mid):
    12,4 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    Dankeschön für eure Rückmeldung. Ja das stimmt schon auch... ich mach mir viel Stress und das trägt natürlich zu meiner schlechteren Erektion bei. Ich versuche möglichst entspannt zu sein und bleibe jetzt bei meinem Training dabei... ich werd euch auf dem laufenden halten :)

    einzige wo ich mir noch unsicher bin ist, ob ich weiterhin Jelqen soll oder ob ich es weg lassen soll... kann nicht so richtig sagen ob es mir gut tut oder nicht... :confused:
     
    #13
  14. adrian61

    adrian61 PEC-Visionär (Rang 14) PEC-Top-Poster Vertrauensperson

    Registriert:
    05.11.2016
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    19
    Beiträge:
    15,777
    Zustimmungen:
    66,587
    Punkte für Erfolge:
    43,780
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    79 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    17,2 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    13,4 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    Weitermachen! Stretchen kann sich auch negativ auf die EQ auswirken, aber durch das jelqen bewegst Du das Blut in Deinem Glied, was einfach gut ist!
     
    #14
    Johannes1, Creamy und Hanauer gefällt das.
  15. Hanauer

    Hanauer PEC-Professor (Rang 8)

    Registriert:
    27.02.2018
    Zuletzt hier:
    03.06.2020
    Themen:
    4
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    1,706
    Punkte für Erfolge:
    1,470
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2018
    Körpergröße:
    174 cm
    Körpergewicht:
    81 Kg
    BPEL:
    18,5 cm
    NBPEL:
    15,5 cm
    BPFSL:
    20,0 cm
    EG (Base):
    15,0 cm
    EG (Mid):
    15,0 cm
    EG (Top):
    13,0 cm
    Bei mir drängt sich das Gefühl auf, dass da eher ein psychisches als ein physisches vorliegt.

    Klar, ein Facharzt, am Besten ein anderer als dein bisheriger, sollte abklären ob da nicht doch was körperliches vorliegt, aber ich denke du machst dich viel zu verrückt, und durch das ständige Gedankenkreisen um das Thema EQ zieht es dich immer weiter runter.
    Dass dir L-Arginin & Co helfen ist nicht verwunderlich, die Wirkung von dem Zeug ist ja gut belegt. Aber dass das Zeug hilft ist für mich noch kein Beleg, dass da ein physisches Problem vorliegt.

    Deine Threads drehen sich oft um das Thema EQ, wie zB "Erektionsprobleme durch jelqen", "EQ probleme..." und es dreht sich um das Aussehen des Schaffis, siehe dein Vorstellungsthread und "Zuwächse schlaffer Blutpenis". Da drängt sich die Vermutung auf, dass du recht viel gestretcht hast, das kann die EQ natürlich verschlechtern. Wie groß ist die Differenz zwischen BPSFL unf BPEL?
    Du hat inzwischen ja den Fokus aufs Jelqen gelegt, oder? Da sollte die EQ eigentlich wieder besser werden.

    Und wie sieht es mit deinem Konsumverhalten aus? Ich meine Alkohol oder Pornos, beides sind EQ-Killer.

    Vielleicht solltest Du dich mal für 3 Monate vom Thema Penis, EQ und PE distanzieren und den Fokus auf andere Dinge lenken, zB Sport oder Gartenarbeit oder handwerkliche Tätigkeiten.
     
    #15
    Johannes1, Creamy, Loverboy und 2 anderen gefällt das.
  16. Hanauer

    Hanauer PEC-Professor (Rang 8)

    Registriert:
    27.02.2018
    Zuletzt hier:
    03.06.2020
    Themen:
    4
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    1,706
    Punkte für Erfolge:
    1,470
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2018
    Körpergröße:
    174 cm
    Körpergewicht:
    81 Kg
    BPEL:
    18,5 cm
    NBPEL:
    15,5 cm
    BPFSL:
    20,0 cm
    EG (Base):
    15,0 cm
    EG (Mid):
    15,0 cm
    EG (Top):
    13,0 cm
    JA, wenn überhaupt, dann Jelqen. Aber nicht zu hart zupacken ;)
     
    #16
    Creamy, Broudwoschd und Loverboy gefällt das.
  17. Broudwoschd

    Broudwoschd PEC-Kundiger (Rang 4)

    Registriert:
    06.11.2018
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    2
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    206
    Punkte für Erfolge:
    209
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2018
    Körpergröße:
    175 cm
    Körpergewicht:
    67 Kg
    BPEL:
    18,1 cm
    NBPEL:
    16,0 cm
    BPFSL:
    19,5 cm
    EG (Base):
    12,2 cm
    EG (Mid):
    12,5 cm
    EG (Top):
    11,5 cm
    Tatsächlich ein guter Hinweis, auch wenn's erstmal lapidar klingt. Ich hab bei mir kürzlich eher zufällig festgestellt, dass mein Schwanz wohl durch zu festes Zupacken beim Jelqen - nach dem Motto: viel hilft viel ;) -, als Überlastungshinweis mit einer verminderten EQ reagiert hat. Dann hab ich mal anstatt mit Kokosöl mit einem wasserbasierten Gleitgel gejelqed und aufgrund der glitschigen Soße hab ich spontan Gefallen am Jelqen mit wenig Druck gefunden. Mit dem Ergebnis, dass meine Schwellkörper härter als sonst waren und ich die Session auch länger durchziehen konnte. Haltedauer der Erektion ist immer noch ernüchternd, aber ein gutes Gefühl ist es, wenn der Schwanz richtig hart wird. ;)
     
    #17
    Loverboy und Schwanzuslongus gefällt das.
  18. Help22

    Help22 PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    21.08.2018
    Zuletzt hier:
    04.06.2020
    Themen:
    20
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    218
    Punkte für Erfolge:
    230
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    188 cm
    Körpergewicht:
    70 Kg
    BPEL:
    15,6 cm
    NBPEL:
    14,8 cm
    EG (Base):
    12,6 cm
    EG (Mid):
    12,4 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    Guten Morgen :happy:

    ich möchte euch kurz nochmal auf den neusten Stand bringen...

    es ist grad alles ziemlich gut... jeden Morgen eine morgenlatte - wenn ich mir selbst einen steifen mache dauert es meist eine gewisse Zeit, es ist nicht so „sensibel“ aber wenn er dann mal steif ist dann wird er meist mindestens 90%...

    Ich bin jetzt grad nochmals am austesten wie sich jelqen bei mir mittlerweile auswirkt... habe gestern das erste mal wieder gejelqed und will jetzt mal wieder 5 Tage lang austesten wie es dann aussieht. Also mit meinem PC-muskeltraining natürlich :)

    Werd euch dann nochmals berichten

    schönen Feiertag und egal was eure „Probleme“ gerade sind, macht euch nicht verrückt es wird eine einfache Lösung kommen und es werden bessere Tage kommen :doublethumbsup:
     
    #18
  19. adrian61

    adrian61 PEC-Visionär (Rang 14) PEC-Top-Poster Vertrauensperson

    Registriert:
    05.11.2016
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    19
    Beiträge:
    15,777
    Zustimmungen:
    66,587
    Punkte für Erfolge:
    43,780
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    79 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    17,2 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    13,4 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    Na also @Help22 bei so einem jungen Kerl sind diese Probleme meist nur temporär. Freu Dich und genieß Deine Erektionen … und zeig den Kollegen mal Deinen Penis!
     
    #19
  20. DerWey

    DerWey PEC-Experte (Rang 6)

    Registriert:
    22.07.2019
    Zuletzt hier:
    05.06.2020
    Themen:
    7
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    988
    Punkte für Erfolge:
    675
    PE-Aktivität:
    11 Jahre
    PE-Startjahr:
    2009
    Körpergröße:
    185 cm
    Körpergewicht:
    83 Kg
    BPEL:
    17,4 cm
    NBPEL:
    16,7 cm
    EG (Mid):
    13,2 cm
    Jungs, ich merke, dass meine Erektionen merklich schlecht sind schon seit Ewigkeiten. Meine Erektionswinkel ist eher unter 90 Grad, er steht absolut gar nicht wie ne 1.
    Ich vermute das liegt 1. am hohen Pornokonsum und dem wichsen im sitzen und den dadurch verbundenen Abbau der Beckenbodenmuskulatur.
    Meint ihr Pornoverzicht und regelmäßiges Beckenbodentraining würde helfen bei der Erektionswiederherstellung?
    Hatte auch mal überlegt nur noch im Stehen zu masturbieren wenn. Hatte mich damals mal verletzt und musste ein paar Wochen aussetzen mit dem Training (unterhalb der Eichel links).
    Hoffe mal nicht dass das damit etwas zu tun hat sondern mit dem ständigen Wichsen im sitzen (oftmals einfach auch masturbieren bei unter 80% EQ) und verkümmerter Muskulatur, die ja damals bei 15,8cm noch merklich weniger stemmen musste als jetzt mit über 17 cm.
     
    #20
    Loverboy und Help22 gefällt das.

Benutzer, die das Thema betrachten (Mitglieder: 0, Gäste: 1)

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Keine 100% Erektion ohne Anfassen - Outing Allgemeines zu Sexualität, Penis und Co 24 Feb. 2020
Shemales mit 100% EQ? Allgemeines zu Sexualität, Penis und Co 2 Sep. 2019
100% hart in die Pumpe? Penispumpen und sonstige Vakuumgeräte 9 Mai 2019
Schwierigkeit 100% EQ zu erreichen Potenz- und Erektionsprobleme: Beratung und Hilfe 20 Apr. 2019
Penisvolumen gesteigert, Erektionen brauchen länger bis 100%?! Manuelle Penisvergrößerung 26 Sep. 2018
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden