Entspannung

Lampe

PEC-Koryphäe (Rang 9)
PEC-Wohltäter
Thread starter
Registriert
21.12.2014
Themen
27
Beiträge
897
Reaktionspunkte
2,113
Punkte
2,300
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
6 Jahre
BPEL
19,5 cm
BPFSL
20,5 cm
EG (Mid)
12,5 cm
Hallo Leute.

Mir fällt zunehmend auf das ich im laufe des Jahres die Fähigkeit zu Entspannen irgendwie verloren habe. Das mag blöd klingen für den ein oder anderen, doch es ist so. Es begann mit einer Leidenschaft die sich nicht wie Arbeit anfühlte doch für die Psycho wohl auch keine Erholung war. Dies hatte zu Folge das ich nahezu 24/7 - Körperlich aber vorallem Gedanklich - mit Arbeit befasste.
Entweder durch meine klassische Arbeit oder durch die frei gewählte. Oft war es so das ich auch Sonntags, Feiertags, Abends auf der Couch und auch vor dem Mittagsschlaf mit diesen Themen befasste.

Die Quittung kam, und ich überlegte lange was da wohl schief gelaufen ist. Ich denke das der Punkt mangelnde Entspannung ein wichtiger Bestandteil ist um Psychisch Stabil zu bleiben.

Ich möchte darum mal die Frage stellen, was ihr so macht wenn ihr das Gefühl habt, das ihr Entspannung nötig habt, einen Sonntag genießen wollt und eben mal von der Arbeit abzuschalten?

Mit freundlichen Grüßen
Lampe
 

hopeful

PEC-Veteran (Rang 7)
Registriert
09.10.2016
Themen
4
Beiträge
410
Reaktionspunkte
1,232
Punkte
975
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2016
Hallo Lampe

was mir immer ganz gut tut ist ins Auto setzen, irgendwo hinfahren, wo ich noch nicht war, spazieren gehen, neue Eindrücke aufnehmen, das macht den Kopf frei

Grüße
 

TrickyDicky

PEC-Legende (Rang 11)
Registriert
05.09.2016
Themen
5
Beiträge
2,760
Reaktionspunkte
8,163
Punkte
6,480
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2013
BPEL
22,1 cm
BPFSL
23,3 cm
EG (Base)
16,0 cm
Hauptsächlich zwei Sachen.

Eimal wäre da einfach eine Runde ziellos mit dem Auto durch die Gegend fahren - kostet zwar Benzin, aber ist für mich super um den Kopf frei zu bekommen. Besonders weil ich Cabriofahrer bin, ich hab dabei also auch noch unendlich viel frische Luft.

Das andere ist, dass ich bewusst extrem früh ins Bett gehe. Teilweise schon um 17 oder 18 Uhr. Und dann stehe ich erst wieder am nächsten morgen auf, nach dem ich dann teilweise 14 Stunden geschlafen habe. Ich kann mich sowieso im Schlaf oft am besten entspannen und würde behaupten ich schlafe gerne, aber das ist wahrscheinlich nicht was für jeden.
 

hopeful

PEC-Veteran (Rang 7)
Registriert
09.10.2016
Themen
4
Beiträge
410
Reaktionspunkte
1,232
Punkte
975
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2016
Ja, Cabrio, das ist auch so ein Hobby von mir, das ist super zum entspannen, stimmt. Wenn das Klima sich weiter so verändert kann man das bald 12 Monate im Jahr genießen
 

Little

PEC-Methusalem (Rang 12)
Vertrauensperson
PEC-Wohltäter
Registriert
23.12.2014
Themen
10
Beiträge
2,341
Reaktionspunkte
13,328
Punkte
13,680
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
187 cm
Körpergewicht
83 Kg
BPEL
18,1 cm
NBPEL
14,5 cm
BPFSL
19,2 cm
EG (Base)
13,7 cm
EG (Mid)
12,2 cm
EG (Top)
10,8 cm
Hi Lampe,
über die Spiralen die einen runter ziehen haben wir uns ja schon unterhalten.
Entspannung kann ein Hobby sein.
Bei mir hilft auch Sport. Z.B. Fahrradfahren.
Gerade das Fahrradfahren sollte ich wieder tun. Wenn ich drauf sitze dann ist erstmal alles andere weg.
Sauna hilft mir auch. Versuch es mal. Sollte ich auch wieder tun.
Das Problem ist doch die Spirale die einen runter zieht, so dass du keine Lust auf die Dinge hast die dir Spaß machen.
Deine Gedanken sind dann automatisch bei dem was dich beschäftigt.
Schau ruhig noch einmal in den Log
Burnout oder Midlife-Crisis
es ist aus meiner Sicht nichts anderes.
Cremaster hat mal Solarium empfohlen. Vielleicht solltest du das mal testen.

Berichte
Ich wünsch Dir was.
 

pascal1980

PEC-Veteran (Rang 7)
Registriert
08.08.2016
Themen
4
Beiträge
345
Reaktionspunkte
1,194
Punkte
895
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
177 cm
Körpergewicht
82 Kg
BPEL
17,7 cm
NBPEL
15,7 cm
BPFSL
18,0 cm
EG (Base)
13,0 cm
EG (Mid)
12,5 cm
EG (Top)
11,0 cm
Guten Morgen @Lampe,

ich weiß ganz genau wovon du schreibst. Ich bin auch 24/7 unterwegs. Mir hilft das Bodybuilding, denn zu einem gesunden Geist gehört auch ein gesunder und starker Körper. Der Verzicht auf Alkohol, Zigaretten und mein Veganer Lifestyle haben mir extrem dabei geholfen, bei dem Arbeitspensum einen klaren und kühlen Kopf zu bewahren. Wo ich früher mindestens 8 Stunden Schlaf nötig hätte, komme ich jetzt sehr gut mit 6 Stunden aus. Auch regelmäßige Besuche in der Therme helfen mir dabei zu entspannen. Und was ich seit einigen Monaten mache ist meditieren.

LG Pascal
 
Zuletzt bearbeitet:

Spaßwürstchen

PEC-Legende (Rang 11)
PEC-Wohltäter
Registriert
28.03.2016
Themen
25
Beiträge
4,447
Reaktionspunkte
7,647
Punkte
6,250
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
1 Jahr
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
173 cm
Körpergewicht
80 Kg
BPEL
18,2 cm
NBPEL
15,5 cm
BPFSL
19,0 cm
EG (Base)
12,0 cm
EG (Mid)
12,0 cm
EG (Top)
12,0 cm
Mich entspannen Videospiele und mein Boxsack :)
 

kleinerpeter

Im Ruhestand
Registriert
15.11.2016
Themen
2
Beiträge
64
Reaktionspunkte
154
Punkte
95
PE-Aktivität
Einsteiger
Für mich ist ein Bierchen mit ein paar Freunden die beste Methode zur Entspannung :) Hast du überhaupt Möglichkeiten des Ausgleichs und zum Abschalten im Tagesablauf geplant? Wenn du dauernd Vollgas gibst und du merkst, dass dir die Puste ausgeht, würd ich mir das anschauen. Bei Dauerbelastung lässt die Leistungsfähigkeit sowieso schnell nach. Wenn du alle 2-3 Stunden eine kleine Pause einplanst schaffst du wahrscheinlich ähnlich viel als bei 8 Stunden am Stück. Ansonsten ausreichend Schlaf, regelmäßig essen, körperlicher Ausgleich und auch mal vor die Tür unter die Leute gehen.
 

makemypenisgreat

PEC-Kundiger (Rang 4)
Registriert
02.12.2016
Themen
3
Beiträge
79
Reaktionspunkte
221
Punkte
134
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
174 cm
Körpergewicht
65 Kg
ich kann mich da @pascal1980 nur anschließen.
Sport ist eine gute Möglichkeit um den Geist frei zu bekommen. Und Meditation ! Da helfen 5 Minuten zur Not, ich sag es dir. Und wenn dir das stille rumsitzen nix ist, dann ist Yoga auch eine gute Möglichkeit. Auf Youtube gibt es kostenlose Kurse, son 10 Woche Kurs von beidem ( Yoga Vidya nennt sich das)
Hab Yoga probiert und Meditation, hat beides gut geholfen !

Das Problem ist ja sobald man wach ist, arbeitet der Kopf und man bekommt entweder Einflüsse von selbst(Gedanken etc.) oder von außen. Es gibt keinen Moment wo der Kopf dann nicht's zu tun hat. Dann ist der Tag vorbei und du gehst schlafen. Der Kopf hat gar keine Möglichkeit sich zu entspannen und mal nicht's zu tun. Sich ein Auszeit am Tage zu gönnen, macht einen mega Unterschied in Bezug auf die Psyche etc.
 

jayz

PEC-Kundiger (Rang 4)
Registriert
26.12.2014
Themen
16
Beiträge
99
Reaktionspunkte
139
Punkte
245
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2014
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
82 Kg
BPEL
19,0 cm
BPFSL
20,0 cm
EG (Base)
13,0 cm
EG (Mid)
12,5 cm
EG (Top)
12,5 cm
Also was mir neben den schon erwähntem ausdauer/kraftsport und meditieren extrem viel gebracht hat ist das "4-7-8 atmen".

Kurz erläutert:
4 sekunden durch nase einatmen
7 sekunden atem drinbehalten
8 sekunden durch mund ausatmen

Am besten tief in den bauch runter atmen.

Entspannt sehr und beruhigt einen vorallem bei stress, angst und aggression.

Mach das eig den ganzen tag lang wenn ich dran denke. Gerade im alltag wo man z.b. schnell in stress verfallen kann beim Einkaufen, man panik vor einem vortrag bekommt oder wenn irgend jemand auf irgend eine art und weise nervt hilfts mir im Einklang zu bleiben :D

Atme auch beim meditieren so und bin danach auch immer so entspannt das ich erst mal n ordentliches schläfchen machen könnte

Hier n kruzer bericht über die "4-7-8 Atmung"
da wird näher beschrieben wie es funktioniert. Auch wenn dort eher mit der schlafwirkung geworben wird, hilft es genauso für eine allgemeine Entspannung

4-7-8-Atmung: Abkürzung zum Tiefschlaf
 
Zuletzt bearbeitet:

Egi49

PEC-Genuis (Rang 10)
Registriert
05.01.2016
Themen
0
Beiträge
1,152
Reaktionspunkte
3,509
Punkte
3,380
Körpergröße
172 cm
Körpergewicht
73 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
12,5 cm
BPFSL
17,0 cm
EG (Base)
13,8 cm
Hi!
Entspannung .Interessantes Thema

Für mich ist das eng verbunden mit Anspannung. Damit meine ich Druck – aber OHNE Stress.
Hier einige Beispiele:

Fitnesstudio::bb03:
Auch wenn der Körper absichtlich gefordert wird. Zwischen den einzelnen Sätzen gibt es Pausen (1,5 - 2 Minuten), in denen der Körper, und auch der Muskel entspannen MUSS. Blut nachfüllen! Dehnen! Stretching! Allein bewusst durchatmen befreit schon.
Unauffälliger Vergleich mit den anderen trainierenden. Da gibt es die sehr sauber und konzentriert arbeitenden, aber auch welche, die (scheinbar ?) jedes Denken ausgeschaltet haben.
Zufrieden sein mit sich – auch wenn welche mit besserer Leistung da sind. Aber ohne Entspannung zwischendurch ist hier kein Aufbau möglich.
Reden mit anderen Trainierenden oder dem Personal - OHNE das Thema Sport - ist sehr erfrischend.
Auch das eigen schriftliche Protokoll über die an diesem Tag erbrachten Leistung entspannt. Selbst langsam besser werden beruhigt und entspannt mich.

Und danach – man ist fertig – ist auch eine Art der Entspannung. Der selbst auferlegte Druck ist weg. :hungover:

Aktiv Musik:
Neue Titel, die man gerne spielen möchte. Einerseits mal wieder Druck. Andererseits viel Entspannung, weil da gibt es wieder viele KLEINE Erfolgserlebnisse.

Outdoor:
z.B. Skateboard. Schon wieder die Kombination aus Druck und kleinen Erfolgen. Gleiches gilt für Mountainbike (Besonders im Wald auf den nicht festen Wegen.)
JEDER Erfolg :grmetal: wird von mir als Entspannung empfunden und mit tief Luftholen belohnt.

Autofahren. Für mich nur sehr eingeschränkt. Da ist für mich zu viel fremde Kraft drin.

Fazit:
Ziele setzen und versuchen die zu erreichen ist toll. Aber der Weg dorthin sollte aus vielen kleinen Schritten bestehen! Immer wenn wieder ein kleiner Schritt erfolgreich bewältigt wurde – Zeit für Freude und Entspannung.:happy:
 

Hyperlord

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Registriert
26.12.2016
Themen
10
Beiträge
3,819
Reaktionspunkte
13,867
Punkte
9,430
Körpergröße
173 cm
Körpergewicht
69 Kg
NBPEL
15,8 cm
Ich entspanne primär, wenn ich mit meiner Katze spiele :)
Kein Witz, die bringt mich jedes Mal wieder gut runter nach der Arbeit. Das ist aber ein aktiver Prozess, ich muss mich drauf einlassen und es auch wollen. Wir treffen uns dann ganz schnell "in der Mitte" und spätestens nach ner Stunde sind wir beide wieder tiefenentspannt.

Dann, meist am Wochenende, darf ich auch Mal ein paar Games zocken ...

Den Rest der Woche (4x) ist ein Glück Sport zur Stelle. Ich spiele Eis- und Inline-Hockey, habe also das ganze Jahr Programm. Sobald ich das Spielfeld betrete, wird in meinem Kopf ein Schalter umgelegt, ich bin dann in vielerlei Hinsicht ein "anderer Mensch" - auf jeden Fall sind alle "weltlichen" Sorgen während des Trainings oder besonders während Ligaspielen weit weit weg und auch nach dem Skaten dauert es noch 2 Stunden und mehr, bis die "Sorgen" nach und nach, smooth aber, zurückkommen.

Was mir in meinem Tagesablauf auch sehr hilft: Ich pendele täglich ca. 60 Minuten mit der S-Bahn zur Arbeit - da kann man auch Mal ganz bei sich sein, ich lese dabei immer.
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
PEC-Top-Poster
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
23
Beiträge
18,942
Reaktionspunkte
118,653
Punkte
61,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
Da ist sicher kein Schweinekram gemeint ...

....wird wohl in diese Richtung gehen:
 

Hyperlord

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Registriert
26.12.2016
Themen
10
Beiträge
3,819
Reaktionspunkte
13,867
Punkte
9,430
Körpergröße
173 cm
Körpergewicht
69 Kg
NBPEL
15,8 cm
Danke @adrian61 :) Genau so wars wirklich gemeint!

"Katzen sind geborene Jäger. Sie reagieren mit all ihren Sinnen auf Bewegungen, Geräusche, Gerüche und optische Reize. Es ist sehr wichtig, dass Sie Ihrem Stubentiger unterschiedliche Spiele mit genügend Abwechslung anbieten. So kann er all seine Sinne trainieren und Sie freuen sich über eine ausgeglichene und zufriedene Katze."
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
PEC-Top-Poster
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
23
Beiträge
18,942
Reaktionspunkte
118,653
Punkte
61,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
hatte auch schon 3 Stubentiger ... jetzt hab ich einen Stubenwolf :)
 
Oben Unten