Burnout oder Midlife-Crisis

Dieses Thema im Forum "Off-Topic" wurde erstellt von Little, 14 Feb. 2016.

  1. Little

    Little PEC-Legende (Rang 11) Threadstarter Vertrauensperson PEC-Wohltäter

    Registriert:
    23.12.2014
    Zuletzt hier:
    19.09.2017
    Themen:
    10
    Beiträge:
    1,765
    Zustimmungen:
    5,642
    Punkte für Erfolge:
    5,830
    PE-Aktivität:
    5 Jahre
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    187 cm
    Körpergewicht:
    97 Kg
    BPEL:
    18,1 cm
    NBPEL:
    13,5 cm
    BPFSL:
    19,2 cm
    EG (Base):
    13,7 cm
    EG (Mid):
    12,2 cm
    EG (Top):
    10,8 cm
    Hi,
    wollte es zuerst in meinem Thread posten, habe mich aber mal für einen neuen entschieden. Denn mit Training hat es nichts zu tun.
    Habe auch keinen Thread gefunden wo es gepasst hätte, wenn doch, so kann man es gerne verschieben.

    Muss gestehen, seit 3 Wochen kein PE,
    bin im Moment in einem tief, was aber weniger mit PE zu tun hat.

    Burnout oder Midlife crisis ist für mich die Frage?
    ok, vielleicht ist es auch nur dieses blöde Wetter.

    Mein Studium ist vorbei, in der Firma läuft es super für mich aber irgendwie bleibt die Freude aus.
    Vielleicht ist es mangelnder Sex, vielleicht zu wenig Sport wegen dem beschiessenem Wetter.
    Vielleicht sind es die Entscheidungen die ich treffen muss aber nicht will.

    Bin immer mehr lustlos für viele Dinge. Habe noch nicht einmal Lust auf Sex.
    Fange Dinge an und bringe sie nicht zu Ende.
    Beginne ein Buch zu lesen und stelle im nächsten Moment fest das ich gar keine Lust dazu habe.
    Will in die Sauna und kurz zuvor finde ich eine Ausrede es nicht zu tun und mich auf der Couch zu langweilen.
    Kaufe mir Material für in der Wohnung Dinge zu renovieren aber fange nicht damit an.
    Kaufe mir Dinge für mein Rennrad aber fahre nicht.
    Es sind Tage da würde man ....

    so könnte man die Liste immer weiter führen.

    Habt ihr das auch öfters und wie kommt ihr aus dem Loch raus?
    So wie jetzt hatte ich es noch nicht.
     
    #1
    Cremaster, Rune, Peacemaker und 4 anderen gefällt das.
  2. The_Driver

    The_Driver PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Administrator Moderator

    Registriert:
    05.11.2014
    Zuletzt hier:
    11.09.2017
    Themen:
    39
    Beiträge:
    2,861
    Zustimmungen:
    4,508
    Punkte für Erfolge:
    5,480
    PE-Aktivität:
    4 Jahre
    Körpergröße:
    187 cm
    Körpergewicht:
    114 Kg
    BPEL:
    20,1 cm
    NBPEL:
    18,0 cm
    EG (Base):
    16,3 cm
    EG (Mid):
    15,3 cm
    Ich kenn das von mir auch phasenweise. An meinen freien Tagen beqege ich mich dann quasi auch nur zwischen Bett hinund her und surfe in den sozialen Netzwerken. Und ich feiere es schon, wenn ich solche lapidaren Dinge wie Straße kehren erledige.

    Bei mir liegt das wohl am Testosteron oder einfach, weil ich überarbeitet bin, aber mit Leerlauf nicht umgehen kann, der Körper aber Ruhe will.

    Eine Depression würde ich das aber nicht nennen. Eine Depression wäre eine massive Lebensbeeinträchtigung, die sich über Monate hinzieht. Du findest dann an nix mehr Freude.

    Ich würde dir raten, wenns zeitlich und finanziell geht, mal Urlaub weiter weg zu machen. Sobald es Sommer wird, die Tage länger werden und es wärmer wird, findest du auch sicher wieder die Motivation, aktiv zu sein. Von dieser Modeerscheinung mit dem Vitamin D3 halte ich nichts.

    Bedenke: auch "nichtstun" muss man lernen ;)
     
    #2
  3. The_Driver

    The_Driver PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Administrator Moderator

    Registriert:
    05.11.2014
    Zuletzt hier:
    11.09.2017
    Themen:
    39
    Beiträge:
    2,861
    Zustimmungen:
    4,508
    Punkte für Erfolge:
    5,480
    PE-Aktivität:
    4 Jahre
    Körpergröße:
    187 cm
    Körpergewicht:
    114 Kg
    BPEL:
    20,1 cm
    NBPEL:
    18,0 cm
    EG (Base):
    16,3 cm
    EG (Mid):
    15,3 cm
    Edit: sollte es in nächster Zeit nicht besser werden, lass beim Arzt mal einen Hormonstatus machen. Evtl hast du nen testo-Mangel.

    Wie man aus dem Loch rauskommt? Alleine schwierig. Man braucht von außen einen Tritt in den Arsch. Eine Freundin oder ein Hund kann diesen Tritt geben.
     
    #3
  4. Lampe

    Lampe PEC-Koryphäe (Rang 9) PEC-Wohltäter

    Registriert:
    21.12.2014
    Zuletzt hier:
    11.09.2017
    Themen:
    27
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    1,981
    Punkte für Erfolge:
    2,050
    PE-Aktivität:
    6 Jahre
    BPEL:
    19,5 cm
    BPFSL:
    20,5 cm
    EG (Mid):
    12,5 cm
    Hallo Little.

    Ich möchte Stellung nehmen denn das was du beschreibst kenne ich mehr als genug.
    Die Symptome dessen was du beschreibst begleiten mich schon so lange das ich vergessen habe wann es anfing. ;)

    Gleichzeitig ist diese Thematik natürlich derart komplex das es eine einfache Erklärung wie Burnout oder Midlifecrises in meinen Augen nicht gibt. Es könnte schlichtweg eine Minschung aus beidem sein oder aber auch etwas ganz anderes wie eine Depressive Verstimmung oder weiß der Geier was.
    Doch im Grunde und das ist das gute, es ist gar nicht so wichtig was es genau ist, sondern es ist wichtig einen Weg aus diesem Tief herraus zu finden.

    Weißt du es läuft bei mir ganz ähnlich ab, grade erst diese Woche war dieses Thema wieder aktuell und daher freue ich mich das du mir einen Grund gibst hier zu schreiben.

    Bei mir ist es meistens so das dieses Tief nicht von einem Tag auf den anderen eintritt, sondern viel mehr schleichend aber doch manchmal sehr schnell vortschreitend auftritt. Während ich vor zwei Wochen noch alle selbst auferlegten dinge wie Beruf, Sport und Fitness, gesunde Ernährung, persönliche Weiterbildung sowie alle anderen Dinge des täglichen Lebens nahezu spielend und mit einem lächeln meistern konnte, brach mal wieder alles in sich zusammen innerhalb von nur zwei Wochen. Das einzige was dann noch halbherzig und wiederwillig betrieben wird ist der Beruf, denn auf den "kann" man ja als letztes verzichten, schließlich bringt er das Geld zum Leben.
    Ohne Dramatik ging das bei mir soweit das ich föllig Emotionslos und alleine durch aufwiegen von Kosten/Nutzen zu dem Gedanken kam, das es womöglich erfüllender wäre zufrieden zu sterben, als unglücklich weiter zu leben.
    Doch keine Falsche Panik an dieser Stelle, zwischen denken und handeln gibt es durchaus noch eine große Spanne. Man denkt ja auch manchmal "den blöden Typen würd ich am liebsten umbringen" und doch, würden die allermeisten es niemals tun. Doch es zeigt ganz deutlich auf wie weit es doch nach unten gehen kann in diesem Tief, wenn man es hat.

    Da ich nicht zum ersten mal eine derartige Stimmung hatte, habe ich auch schon oft und öfter dieses Phänomen an mir selber analysiert und hab einige Erkenntnisse gewonnen die mir helfen damit um zu gehen. Vielleicht helfen sie auch dir.

    Um es jetzt mal vereinfacht dar zu stellen benutze ich mal das Bild einer Aufwärtsspirale, die gekennzeichnet ist von Leichtigkeit, von Spaß an dem was man tut und einer großen Portion Energie.

    Dagegen steht die Abwärtsspirale die gekennzeichnet ist von Lustlosigkeit, wenig bis garkeiner Sinnerkennung in den Aktivitäten die einem im Aufwärtstrend noch Spaß gemacht haben. Die auch durch regelrechte Sinnlosigkeit gekennzeichnet sein kann, sowohl in dem was man tut, als auch am allgemeinen Leben.

    Mein Persönliches Ziel ist es möglichst lange und durchgehend in einer gesunden aktiven Aufwärtsspirale zu leben und Abwärtsspiralen möglichst schnell zu verlassen.

    Meine vorrübergehenden Erkenntnisse sind jetzt wie folgt.
    Die beiden Spiralen entstehen nicht einfach zufällig sondern sind ein Produkt aus dem, was ich täglich tue.

    Zwei Beispiele.

    Ich stehe morgens auf und esse mein gesundes, bereits am Vorabend vorbereitetes Frühstück.
    Ich gehe zwar wiederwillig aber nicht frustriert zur Arbeit und kriege die Stunden dort herrum.
    Ich komme nach Hause, esse mein gesundes vorher geplantes Mittagessen.
    Ich lese anschließend ein Kapitel eines Sachbuches welches mir hoffendlich Beruflich weiter hilft.
    Ich trainiere anschließend meinen Körper und tue etwas für mein Aussehn.
    Ich esse mein gesundes Abendbrot, und bereite mein Frühstück für den nächsten Tag vor.
    Ich entspanne noch etwas, und gehe schlafen.

    Dies ist ein typischer Tag für mich in dem ich mich wohl fühle. Aufwärtspirale.

    Die Abwärtsspirale sieht genauso aus! Mit nur einem Unterschied, ich tue all die Dinge die ich oben tue nicht.

    Ich habe mir mein essen nicht vorbereitet und greife auf Fastfood zurück.
    Ich lese kein Kapitel meines Sachbuches.
    Ich trainiere nicht.
    Ich gehe frustriert schlafen.
    In den dramatischen Fällen gehe ich auch nicht zur Arbeit, sondern zum Arzt.

    Diese einfache aufführung hat mir enorm geholfen meine Tiefs abzuschwächen und schneller zu verlassen. Um das zu erreichen musst du nur eins tun, nämlich die Dinge machen, die du tust wenn es dir gut geht!!

    Es ist äusserst wichtig sich zu verdeutlichen das jede einzelne Aktivität oder auch nicht Aktivität eine der beiden Spiralen weiterführt oder abschwächt. Esse ich gesund treibt es mich aufwärts, mache ich sport, treibt es mich aufwärts, lese ich, treibt es mich aufwärts. Es gibt Tage da hat man auf Gesunde weise nicht wirklich Lust dazu die Dinge zu tun. Beispielsweise PE, jeder kennt es, man hat keine wirkliche Lust. Doch wie fühlst du dich wenn du es trotzdem getan hast? Meistens super.. Und genau dieses Gefühl hält dich in der Aufwärtsspirale.

    Wie fühlst du dich wenn du PE ausfallen lässt, vielleicht zum zweiten mal, dritten mal? Schlecht. Fühlst du dich schlecht steigt die Wahrscheinlichkeit das du auch das Radfahren ausfallen lässt, den Sex ausfallen lässt und jedesmal, steigt das schlechte Gefühl.

    Den Trend umzukehren ist so einfach wie schwierig, du musst die Dinge tun die Tun willst! Greife dir heute dein Rad, mach PE, hab Sex! Es fällt dir schwer? Keine Lust? Zwing dich!! Zwing dich zurück in die Aufwärtsspirale! Mit jeder Aktivität die du tust, egal wie sehr du dich zwingen musst, wird es dir besser gehen!!

    Diese Erkenntnis alleine hat mir enorm geholfen denn es kann mir den Weg aus dem Tief ebnen.

    Natürlich ist es alles leichter gesagt als getan, das weiß ich zu genüge. Ich möchte daher zum Abschluss noch paar Gedanken da lassen.

    Ich habe festgestellt das ich mich in einer Aufwärtsspirale überladen kann. Es kommt dann dazu das ich immer mehr Punkte dazu nehme. Ernährung, Sport, Bildung, Arbeiten, PE usw usw. Wenn ich mir viele Dinge vor nehme dann komme ich an den Punkt, wo es zu viel wird und sich der Trend umkehrt. Dann entstehen die Typischen Fragen: Wozu soll ich denn jetzt PE machen, Wozu dies, Wozu das. Erkenne ich diesen Moment dann steuer ich dagegen. Ich versuche meine Ziele zu reduzieren und streiche Dinge aus meiner Routine. Darum mache ich derzeit kein PE. Ich Fokusiere mich derzeit auf die Bereiche Bildung Sport und Ernährung. Das reicht auch..
    Ein anderer Weg wäre eine bewusst genommene Auszeit! Kurzer Wochenendurlaub, einfach mal einen Gammelsonntag mit der Familie, den Kopf frei bekommen und neue Kraft tanken.

    Tatsächlich habe ich gemerkt das sich vorallem dann der Trend umkehrt wenn ich mir einfach zu große Ziele setze und mich zu sehr reinsteigere. Dann beraubst du dich dem guten Gefühl weil du deine eigenen Erwartungen nicht erfüllen kannst.

    Bsp. nimm dir nicht vor das 1000 Seite dicke Buch zu lesen. Nimm dir vor jeden Tag ein Kapitel zu lesen, das schafft man, und man ist Zufrieden. Nimm dir nicht vor deine ganze Wohnung zu Renovieren sondern immer ein Zimmer pro Woche, oder auch nur eine Stunde pro Tag daran zu arbeiten.

    Nehme dein großes Ziel und teile es in kleine, die du erreichen kannst und so immer ein gutes Gefühl bekommst.

    Die andere Seite und vielleicht das, was dir augenblicklich helfen könnte.
    Bist du in der Abwärtsspirale dann nimm dir nicht alles gute auf einmal vor, das setzt dich wieder unter Druck.
    Kämpfe dich langsam wieder hoch, nimm erstmal eine Aktivität und führe sie aus. Mach zum Beispiel heute einen Spaziergang mit der Familie, oder nimm dir dein Rad. Tue einfach erstmal das was dich am wenigsten Überwindung kostet. Die Energie die du dadurch bekommst wird dir helfen nach und nach immer mehr Aktivitäten zu tun, und jede einzelne gemachte Sache wird dich Glücklicher und Kraftvoller machen.

    Wenn du dich längere Zeit Lustlos fühlst, ausgebrannt, kraft und energielos, dann muss man verstehen das man dieses Gefühl nicht dadurch los wird das man weniger macht, und nur noch auf der Chouch liegt.

    Man bekommt nur dadurch wieder Kraft, indem man wieder anfängt etwas zu machen.

    Mir haben diese Gedanken zu dem Thema sehr geholfen und ich wünsche dir Little, das es auch dir helfen wird. :)

    Mit freundlichen Grüßen
    Lampe
     
    #4
    Cremaster, Rune, Little und 3 anderen gefällt das.
  5. Loverboy

    Loverboy PEC-Orakel (Rang 10)

    Registriert:
    22.11.2015
    Zuletzt hier:
    19.09.2017
    Themen:
    37
    Beiträge:
    1,397
    Zustimmungen:
    1,584
    Punkte für Erfolge:
    2,880
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2014
    Körpergröße:
    175 cm
    Körpergewicht:
    69 Kg
    BPEL:
    19,3 cm
    NBPEL:
    17,0 cm
    BPFSL:
    20,3 cm
    EG (Base):
    13,5 cm
    EG (Mid):
    13,5 cm
    EG (Top):
    13,5 cm
    Lieber Tittle:
    Ich hatte mal Depressionen und gebe dir folgende Tipps.
    Viel Schlaf, auch wenn es geht noch Mittags (20 Min.) und noch nach der Arbeit (20 Min).
    Lange ausgedehnte Spaziergänge ! Ziehe dich zurück und beschränke dich auf das wesentliche!
    Mache Entspannungsübungen wie autogenes Training! Sex entspannt auch und ist auch ok!
    Evtl. Sauna!
    Gute Besserung!!!
     
    #5
    The_Driver, Peacemaker und Little gefällt das.
  6. diemuhkuh

    diemuhkuh PEC-Fachmann (Rang 5)

    Registriert:
    23.01.2016
    Zuletzt hier:
    19.02.2016
    Themen:
    6
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    317
    Punkte für Erfolge:
    280
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    Hm, kann sicher alles sein. Depressive Phasen durchleben sehr viele Leute. Hier in paar Ideen:
    • Urlaub, Umgebungswechsel, Belohnung. Am besten irgendwo wo die Sonne scheint und es warm ist.
    • Lass dich mal vom Arzt von oben bis unten durchchecken und schau auch ob die Blutwerte, Hormonwerte und sonst alles in Ordnung ist. Eisenmangel, Vitamin D Mangel, Schlafmangel, chronischer Stress, Testosteronmangel und eine Menge anderer Dinge sind weit verbreitet, können einfach diagnostiziert werden und wirken sich negativ auf das Wohlbefinden aus.
    • Falls du neben der Arbeit nur Zuhause herumhängst, kann es sein, dass du eine Art Hüttenkoller entwickelst. Versuche regelmäßiger unter Leute zu kommen (Sport, Musik, Tanzen, Kirche, Gemeinde, Stammtisch, Interessensgemeinschaft usw...). In meiner Family ist das echt ein Problem.
    • Hol dir professionelle Beratung und geh zu einem Therapeuten. Wenn du keine finanziellen Probleme hast, solltest doch 1 Stunde die Woche locker drinnen sein und besser als alleine dahinschusseln ist sowas auf jeden Fall. Es ist ja eigentlich überall so, dass man alleine und ohne regelmäßiges Feedback von einem Könner nur ein Bruchteil von dem erreicht, was unter Anleitung und mit regelmäßigem Feedback möglich ist.
    • Such dir ein neues Projekt und etwas das nur für dich ist. Ein Kindheitstraum, etwas zum Genießen oder etwas das dich fordert. Gibt ja Leute die brauchen den Druck um durch den Tag zu kommen ;) Hobbykeller, Flug- oder Segelschein, ein sportliches Hobby wie Bergsteigen, Reisen und etwas über die Welt lernen, Prestigeobjekte wie ein Auto, Zeichen- oder Fotokurs.
    • Drogen :harlekin:
    Auf jeden Fall gute Besserung!

    :cow:
     
    #6
  7. Little

    Little PEC-Legende (Rang 11) Threadstarter Vertrauensperson PEC-Wohltäter

    Registriert:
    23.12.2014
    Zuletzt hier:
    19.09.2017
    Themen:
    10
    Beiträge:
    1,765
    Zustimmungen:
    5,642
    Punkte für Erfolge:
    5,830
    PE-Aktivität:
    5 Jahre
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    187 cm
    Körpergewicht:
    97 Kg
    BPEL:
    18,1 cm
    NBPEL:
    13,5 cm
    BPFSL:
    19,2 cm
    EG (Base):
    13,7 cm
    EG (Mid):
    12,2 cm
    EG (Top):
    10,8 cm
    Hi, erstmal Danke an alle

    @Lampe
    :thumbsup_winking:
    du glaubst gar nicht, wie ich mich in Deinen Texten wiedererkannt habe.

    Den einen Satz habe ich mit Punkten ausgedrückt, damit sich keiner Sorgen macht.

    Werde mir Deinen Text noch 2 oder 3 Mal durchlesen um ihn richtig zu verstehen.
    Bei mir fängt es aber schon mit der Arbeit an. Habe keine Lust jeden Tag aufs neue die Scheiße zu machen.
    Entscheidungen zu trefffen die andere nicht treffen wollen. Kollegen einen Tritt in den Arsch zu geben. Das will ich einfach nicht, aber ich werde immer mehr in die Ecke gedrängt, so daß ich es tun muss.
    Vielleicht empfinde ich es auch nur so.

    Würde auch gerne Urlaub machen, aber viele Projekte lassen es nicht zu. Würde gerne in Urlaub fahren, aber meine Frau kann im Moment nicht.

    Sie hat mich aber eben dazu gebracht heute mittag in die Sauna zu gehen. Aber es hat mir heute auch keinen Spaß gemacht.
    Dieses warum kann ich mir nicht erklären.
    Ist es vielleicht, weil ich mir meine Kindheitsträume erfüllt habe?
    Weil es einem Bewusst wird, daß die jungen Jahre vorbei sind und man jetzt vor dem letzten Teil steht.
    Ich sollte aufhören so düstere Sätze zu schreiben und zu meiner Frau gehen oder mal einen Teil eines Buches lesen, so wie du es oben geschrieben hast.

    Muss mir auch mal Gedanken über die Spirale machen was bei mir aufwärts ist und was abwärts.

    Schlechte Zeiten hatte ich ja schon öfters, aber die waren nicht so wie die jetzige.
     
    #7
    The_Driver, Cremaster, Rune und 4 anderen gefällt das.
  8. GreenBayPacker

    GreenBayPacker PEC-Orakel (Rang 10) Mitarbeiter Moderator PEC-Wohltäter

    Registriert:
    22.09.2015
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    4
    Beiträge:
    1,040
    Zustimmungen:
    2,796
    Punkte für Erfolge:
    3,280
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2015
    Körpergröße:
    185 cm
    Körpergewicht:
    93 Kg
    BPEL:
    18,8 cm
    NBPEL:
    16,1 cm
    BPFSL:
    19,7 cm
    EG (Base):
    14,8 cm
    EG (Mid):
    14,0 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    Hi @Little,
    ich kann dir da nicht weiterhelfen, weil ich mich mit dem Thema überhaupt nicht auskenne.
    Irgendwie kann ich aber echt mit dir fühlen.
    Ich wollte dir unbedingt alles Gute wünschen und hoffe, du bist bald wieder 100% fit.

    Dein GreenBayPacker
     
    #8
    The_Driver, Cremaster und Little gefällt das.
  9. kalledingsda

    kalledingsda PEC-Experte (Rang 6)

    Registriert:
    10.10.2015
    Zuletzt hier:
    08.11.2016
    Themen:
    4
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    745
    Punkte für Erfolge:
    600
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2015
    Körpergröße:
    186 cm
    Körpergewicht:
    84 Kg
    BPEL:
    16,7 cm
    NBPEL:
    14,2 cm
    BPFSL:
    17,6 cm
    EG (Base):
    13,2 cm
    EG (Mid):
    11,6 cm
    EG (Top):
    11,2 cm
    Hey @Little,

    solche Phasen machen viele Leute durch, auch wenn es die wenigsten offen zu geben ;)

    Ich würde hier den Ansatzpunkt vermuten. Die letzte Zeit war doch bestimmt sehr stressig für dich?
    Das man dann in ein "Loch" fällt kann vorkommen.
    Dein Körper kommt aus einer Stress-reichen Zeit, durch die du dich auf dein Ziel (Studium) fixiert gekämpft hast.
    Zusammen mit einem in deinem Alter eventuell niedrigeren Testo-Spiegel könnten hier dann mehrere Sachen zusammenkommen.

    Ich würde dir empfehlen ein par Dinge zu machen die dir und deinem Körper gut tun. (Sauna, Bad, Massage, Bewegung, ...)
    Gönn dir ausreichend Schlaf, möglichst in einem komplett Dunklen raum.
    Es muss ja auch nicht gleich ein langer Urlaub sein, nimmer dir doch mal ein verlängertes Wochenende eine Ausszeit.
    Ebenso könnte dir auch Vitamin D weiterhelfen, ein Mangel ist zu dieser Jahreszeit nicht ungewöhnlich (Stichwort Winterdepris).

    Sollte es in nächster Zeit nicht besser werden, würde ich dir auch einen Hormonstatus empfehlen.

    Und ganz wichtig: Mach dir bloß nicht zu viele Gedanken, die machen nur blöd im Kopf, besonders in solchen Phasen ;)

    Ich wünsche dir auf jeden Fall baldige Besserung! :)
     
    #9
    The_Driver, Cremaster, diemuhkuh und 3 anderen gefällt das.
  10. Bumselberti

    Bumselberti Im Ruhestand

    Registriert:
    23.09.2015
    Zuletzt hier:
    07.04.2017
    Themen:
    22
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    1,154
    Punkte für Erfolge:
    950
    Es gab mal einen User auf Forum Penisdicke,der ging in solchen Phasen immer spazieren,setzte sich auf Bänke und trank Hoch%er aus Dosen,um die vorbeikommenden Gesundheitsfanatiker zu provozieren.Heute soll er unbestätigten Gerüchten zufolge ein neues Hobby haben,das darin besteht mit erwartungsvollen Hupfdohlen auf dem Strassenstrich zu plaudern.Über Kochrezepte,Kreislaufprobleme,Kind Kegel und co.Kurz vor dem Nümmerchen lässt er sich dann immer was einfallen.Ein netter Kerl.;)
     
    #10
    GreenBayPacker gefällt das.
  11. Riffard

    Riffard PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    26.11.2015
    Zuletzt hier:
    19.09.2017
    Themen:
    14
    Beiträge:
    3,205
    Zustimmungen:
    8,355
    Punkte für Erfolge:
    7,680
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    19,4 cm
    EG (Base):
    12,3 cm
    EG (Mid):
    12,6 cm
    Hey @Little

    ich will hier keinen Roman verfassen denn sonst sitzt du übermorgen noch da bei dem was ich alles zu diesem Thema erzählen könnte. Zuerst solltest dir klar werden das JEDER ohne Ausnahme mal in so eine Phase gerät. Egal wie gut er verdient, egal wie gut seine Beziehung ist, egal was er alles erdenkliche hat. Das liegt ganz einfach daran das Glück und Zufriedenheit mit dem eigenen Leben von innen kommt. Die meisten aber, ich würde sagen 95% der Menschheit versucht dieses Glück von außen zu holen. Funktioniert aber nicht. Beschäftige dich UNBEDINGT mit Persönlichkeitsentwicklung. Ich würde dir gerne hier die besten Coaches die du auf YouTube finden kannst hin schreiben, mache allerdings keine dreckige Werbung für irgendwem. Kann dir das aber dennoch gerne per PM schicken wenn du möchtest.

    In diesem Tief in dem du bist war ich natürlich auch schon. Am besten kenne ich es mir etwas vorzunehmen aber vor krasser Demotivation und Unsicherheit gar nicht erst damit anzufangen oder schlicht nicht zu Ende zu bringen. Was man bei dir schon stark raus liest ist die Unzufriedenheit mit deinem Job. Mich hat mal jemand gefragt: "Weiß du wann du zufrieden bist mit deinem Job?" Meine Antwort: "Klar wenn ich fett Kohle verdiene". Das ist der vollkommen falsche Ansatz gewesen. Er sagte dann folgendes: "Stell dir vor der Staat beschließt aus welchen Gründen auch immer, das jeder Mensch genug Geld bekommt um ewig davon Leben zu können, würdest du dann deinen Job noch weiter ausführen? Wenn du diese Frage mit Ja beantworten kannst, dann machst du wirklich das was du willst." Und wenn man da mal genauer darüber nachdenkt, ist es die Wahrheit. Ich möchte aber dazu sagen, ich weiß ja nicht ob es bei dir der Job ist, es liest sich nur so. Es könnte auch was ganz anderes sein und es ist eine Kettenreaktion auf dein ganzes Leben. Aber egal wie man es dreht und wendet, ein "Das wird schon wieder" ist hier absolut fehl am Platz, denn das wird nicht wieder, du musst da selber handeln und das am besten mit Persönlichkeitsentwicklung. Wir leben nun mal in einer Matrix, sprich, einer Gesellschaftlichen Programmierung und da gilt es raus zukommen. Glück und Zufriedenheit ist das Resultat. Mir ist klar das dir mein Text hier nicht sonderlich viel helfen wird, aber das kann kein Text, du musst aktiv anfangen zu handeln um aus diesem Tief raus zukommen. Geht natürlich nicht von heute auf morgen, es ist ein Prozess, wie alles im Leben.

    Wünsche dir alles Gute!
     
    #11
    The_Driver, Cremaster, Little und 3 anderen gefällt das.
  12. diemuhkuh

    diemuhkuh PEC-Fachmann (Rang 5)

    Registriert:
    23.01.2016
    Zuletzt hier:
    19.02.2016
    Themen:
    6
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    317
    Punkte für Erfolge:
    280
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    Was meinst du mit Persönlichkeitsentwicklung? Das ist ein ganz weit gefasster Begriff und ich kann mir darunter gar nichts vorstellen. KAnnst du ein paar Links/Bücher/Fachleute empfehlen? Das Argument mit der Werbung verstehe ich nicht.

    Bei little kann es ja sein, dass es wirklich nur die Erschöpfung nach dem Studium ist. Wäre auch verständlich. Durch Stress werden ja Serotonin, DHEA, Cortisol und Dopamin abgebaut und wenn dann die Ruhephase fehlt und das über lange Zeiträume kommt es eben zum typischen Burnout. Sowas kann man auch super mit Blutbild überpüfen lassen. Ich glaube da wäre es wichtig mal abzuchecken was los ist. Den Körper ignoriert man auch mit toller mentaler Einstellung nur schwer.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14 Feb. 2016
    #12
    The_Driver, Cremaster und GreenBayPacker gefällt das.
  13. Riffard

    Riffard PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    26.11.2015
    Zuletzt hier:
    19.09.2017
    Themen:
    14
    Beiträge:
    3,205
    Zustimmungen:
    8,355
    Punkte für Erfolge:
    7,680
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    19,4 cm
    EG (Base):
    12,3 cm
    EG (Mid):
    12,6 cm
    Naja Werbung gezielt für Personen, will nicht das es so rüberkommt als würde ich nur irgendwelche Leute hier promoten wollen. Aber wenn dem kein Problem ist gerne:

    Alexander Wahler:

    Alexander Wahler - machdichboss.de

    Man findet echt alles auf diesen Channel, auch gezielt das was Little's Abschnitt angeht, aber auch darüber hinaus.

    Peter Frahm:

    PersonalPowerCoach

    Der Mann ist einfach Weltklasse, egal ob es um Beruf, Liebe oder eben solche Phasen geht wie sie Little durchmacht. MUSS man sich beide geben, ich tendiere eher zu Peter Frahm aber es haben beide Hammer Videos drauf die man dann aber auch umsetzen muss, sonst wird das halt nichts. Ist ähnlich wie beim PE, nur vom Theorie lesen wird der Schwanz auch nicht größer, man muss handeln.


    Das zu definieren wäre unglaublich schwierig und ich müsste wie schon im ersten Post gesagt einen Roman verfassen. Schau dir die Links an und mach dir ein eigenes Bild ;)
     
    #13
    Little, Rune, Lampe und einer weiteren Person gefällt das.
  14. diemuhkuh

    diemuhkuh PEC-Fachmann (Rang 5)

    Registriert:
    23.01.2016
    Zuletzt hier:
    19.02.2016
    Themen:
    6
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    317
    Punkte für Erfolge:
    280
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    Thx, werde ich mir anschauen. Hier gibt es ja immer wieder Tipps zu Büchern, darum habe ich das mit der Werbung nicht verstanden :D
     
    #14
    Riffard gefällt das.
  15. Cremaster

    Cremaster PEC-Koryphäe (Rang 9)

    Registriert:
    05.09.2015
    Zuletzt hier:
    18.09.2017
    Themen:
    5
    Beiträge:
    758
    Zustimmungen:
    2,717
    Punkte für Erfolge:
    2,300
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2014
    Körpergröße:
    174 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    19,9 cm
    NBPEL:
    18,7 cm
    BPFSL:
    20,2 cm
    EG (Base):
    15,1 cm
    EG (Mid):
    14,5 cm
    EG (Top):
    14,5 cm
    Hi @Little,
    da ist man mal ein paar Tage im "Forumsurlaub", und dann liest man sowas....;)
    Finde den Post von @Lampe sehr empathisch und konstruktiv.:thumbsup3:
    Auch von den anderen ist dir schon Hilfestellung und viel Mitgefühl entgegen gebracht worden - nice.
    Ich möchte dazu jetzt keinen ellenlangen Text verfassen, nur soviel: es kommen auf jeden Fall wieder bessere Zeiten!! Und wenn du in dich hinein hörst, wirst du das auch spüren/wissen! Sag jetzt bloß nicht nein.....:dudu::D
    Wenn du dir deine Kindheitsträume erfüllt hast, ist das ein Grund zur Freude und zum innehalten....Stichwort: Ernte einfahren;)
    Wenn du das mal ausführlich und genüßlich gemacht hast, mußt du dir nur über deine neuen Träume klarwerden.....
    Deine jungen Jahre sind längst noch nicht vorbei, und wenn sie mal "vorbei" sind heißt das nicht, daß du vor dem letzten Teil stehst!
    Betrachte das als Privileg! Du bist ein Macher und kein nerviger Bedenkenträger - das ist ein Grund Stolz zu sein. Ich finde es persönlich auch besser eine Richtung vorzugeben, als nur hinterher zu trotten...Treffe du nur weiter Entscheidungen, sei lieber der Wolf als das Schaf;)
    Und ärgere dich nicht über die Leute, die keine Entscheidungne treffen wollen/können - es gibt sie halt.....genauso wie es Stechmücken gibt....akzeptiere es und mach deinen Frieden damit.
    Gehe zu deiner Frau! Sei froh, daß du sie hast. :love01: Bezieh sie in deine Gedankenwelt ud deine Gefühle mit ein, wenn du das nicht ohnehin schon gemacht hast.
    Frauen können heilen....:happy:
    Das macht in der Tat Sinn! Habe erst kürzlich mit so jemanden zu tun gehabt, und habe ihm denselben Rat gegeben. Ich möchte und werde diesbezüglich nicht ins Detail gehen, jedoch soviel sei gesagt: der Rat war sehr wertvoll. Deswegen möcht ich ihn nun auch an dich weitergeben.
    Jetzt wünsche ich dir zu guter Letzt noch einemöglichst gute Zeit, und halte uns auf dem Laufenden!
    Bless,
    Cremaster
     
    #15
  16. Little

    Little PEC-Legende (Rang 11) Threadstarter Vertrauensperson PEC-Wohltäter

    Registriert:
    23.12.2014
    Zuletzt hier:
    19.09.2017
    Themen:
    10
    Beiträge:
    1,765
    Zustimmungen:
    5,642
    Punkte für Erfolge:
    5,830
    PE-Aktivität:
    5 Jahre
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    187 cm
    Körpergewicht:
    97 Kg
    BPEL:
    18,1 cm
    NBPEL:
    13,5 cm
    BPFSL:
    19,2 cm
    EG (Base):
    13,7 cm
    EG (Mid):
    12,2 cm
    EG (Top):
    10,8 cm
    Kurzes Update,

    je nach Tag und Tagesform geht es mit der Stimmung hoch und runter.
    Sehr oft ist diese im normalen Tagesalltag aber gespielt. Wer mich kennt, wird mir meine schlechte Stimmung nicht immer anmerken.

    Das beste Mittel ist im Moment viel arbeiten um mich irgendwie abzulenken.
    Je nach Stimmungslage funktioniert das aber nicht so gut. Hatte letzte Woche einen Tag, wo ich so gut wie nichts gearbeitet habe, weil ich den ganzen Tag mit einer E-Mail beschäftigt war.

    Im Moment versuche ich vieles in meinem Leben neu zu sortieren und umzugestalten.
    Mir über die Spirale mit den glücklichmachenden Abschnitten zu trennen, mit denen die Unglücklich machen.
    Die Theorie dazu ist einfach. Aber die Praxis scheitert direkt am Ansatz.

    Hoffe irgendwie, daß es mit besserem Wetter wieder anders aussieht, so daß ich die Kurve bekomme.
    Bin auf der Suche nach neuen sportlichen Ideen in meiner Umgebung.
    In der Firma fange ich an, mir öfters Luft zu machen auch wenn das anderen nicht gefällt.
    Mit meiner Frau, naja, das wird wohl schwieriger. Ja ich weiß, hört sich blöde an, ist aber im Moment nicht so einfach.

    Heut ist ein halbwegs guter Tag. Mal schauen wie es morgen wird.
     
    #16
  17. Cremaster

    Cremaster PEC-Koryphäe (Rang 9)

    Registriert:
    05.09.2015
    Zuletzt hier:
    18.09.2017
    Themen:
    5
    Beiträge:
    758
    Zustimmungen:
    2,717
    Punkte für Erfolge:
    2,300
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2014
    Körpergröße:
    174 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    19,9 cm
    NBPEL:
    18,7 cm
    BPFSL:
    20,2 cm
    EG (Base):
    15,1 cm
    EG (Mid):
    14,5 cm
    EG (Top):
    14,5 cm
    Hi,
    Sicher? Ablenkung/Zerstreuung nimmt den gedanklichen Fokus von der Problemursache - das kann sehr angenehm sein, zielführend ist es aber nicht unbedingt.
    Zudem ist doch gerade die Arbeit bzw. das Arbeitsumfeld/ -umstände auch ein Teil deiner Problematik, wenn ich dich richtig verstanden habe.
    Das ist sehr gut!! Die "Anderen" können/müssen sich auch mal nach dir richten, zudem staust du keine negativen Emotionen.:thumbsup3:
    Auch gut! Was schwebt dir vor?
    Auch wenn es schwierig ist/wird kümmere dich darum zuerst. Eine gute Partnerschaft ist mit das wichtigste im Leben, und eine solide Basis, eine sicherer Hafen
    aus dem heraus du alles viel sicherer und gelassener angehst. Wenn du deine Frau richtig liebst, dann mach zur Not auch den ersten Schritt (fucking pride....;)),
    hol sie dir richtig zurück Tiger!:D
    Damit mein ich jetzt nicht nur die Sexualität (!!), sondern ihre Liebe, Aufmerksamkeit und ihre Seele :teufel_schalk:.
    Du weißt, was ich meine......
    Dafür bist du verantwortlich;);). Du machst das.....:doublethumbsup:
    Bless,
    Cremaster
     
    #17
    Rune, kalledingsda, Blubberbert und 2 anderen gefällt das.
  18. Little

    Little PEC-Legende (Rang 11) Threadstarter Vertrauensperson PEC-Wohltäter

    Registriert:
    23.12.2014
    Zuletzt hier:
    19.09.2017
    Themen:
    10
    Beiträge:
    1,765
    Zustimmungen:
    5,642
    Punkte für Erfolge:
    5,830
    PE-Aktivität:
    5 Jahre
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    187 cm
    Körpergewicht:
    97 Kg
    BPEL:
    18,1 cm
    NBPEL:
    13,5 cm
    BPFSL:
    19,2 cm
    EG (Base):
    13,7 cm
    EG (Mid):
    12,2 cm
    EG (Top):
    10,8 cm
    So langsam geht es wieder Bergauf.

    Sehr viel hängt mit dem Wetter zusammen.

    Sehr viel hängt mit dem Akzeptieren wie es ist zusammen. Einfach fünf gerade sein lassen.
    Hört sich aber einfacher an wie es ist.

    Habe mir in letzter Zeit öfters Arbeit mit nach Hause genommen. Somit hatte ich weniger Zeit zum Überlegen.
    Auf meiner Arbeit habe ich öfters mal gesagt was ich gedacht habe.
    Seltsamerweise kam es gut an:facepalm2:
    Eine Fortbildungsmaßnahme hat auch geholften. Naja, man hat einen Spiegel vorgehalten bekommen.
    Und viele sehen einen ganz anders wie man selber. Aber die ganzen Kommentare habe auch gut getan.
    Ein Kommentar war der Selbstzweifel. Den sollte ich weg lassen. Alles was ich tue wäre gut. Auch ohne Zweifel.
    Auch das es ausreichet nicht immer 100% geben zu müssen.:teufel_schalk:

    Privat kann ich halt das gute Wetter benutzen um schon mal spazieren zu gehen. Der Weg in die Sauna ist nicht durch schlechtes Wetter versperrt.

    Ich versuche mir auch ein wenig die Spirale für das Glücklichsein zu bauen.
    Dazu gehört es auch mal ein wenig Geld für sich auszugeben.
    Neue Klamotten in denen man sich ein wenig versteckeln kann:hammer2:
    Bzw. mit neuen Klamotten oder anderen Dingen sich ein wenig zu belohnen. Urlaub ist im Moment nicht. Sonst wäre das eine Option.

    Ich weiß, hört sich vieles blöd an, aber es wirkt.

    Wenn es noch ein wenig wärmer wird, ist auch mehr Sport angesagt.
     
    #18
    free.lancer, Riffard, hobbit und 6 anderen gefällt das.
  19. Cremaster

    Cremaster PEC-Koryphäe (Rang 9)

    Registriert:
    05.09.2015
    Zuletzt hier:
    18.09.2017
    Themen:
    5
    Beiträge:
    758
    Zustimmungen:
    2,717
    Punkte für Erfolge:
    2,300
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2014
    Körpergröße:
    174 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    19,9 cm
    NBPEL:
    18,7 cm
    BPFSL:
    20,2 cm
    EG (Base):
    15,1 cm
    EG (Mid):
    14,5 cm
    EG (Top):
    14,5 cm
    Hi Little,
    tut gut zu hören, daß es bei dir wieder bergauf geht!:)
    Das ist nicht einfach, weil etwas zu akzeptieren mit dem man eventuell unzufrieden ist, impliziert ein Stoppen der Gedankenmühle....
    Dieses schlichte "nicht mehr darüber nachdenken", einhergehend mit einem gewissen Grad an Kontrollverlust ist schwierig umzusetzten, bzw. es
    zuzulassen - aber es kann der einzige Weg sein etwas zu bewältigen, etwas hinter sich zu lassen, um wieder nach vorne zu gehen.
    Viele Mensche neigen dazu bei einer Problemsituation in einer gedanklichen Endlosschleife festzustecken. Wenn man dann darüber spricht, wird klar, daß sie alle möglichen Gedankenwege/Lösungsansätze schon mal "angedacht" haben (entsprechender IQ vorrausgesetzt:D), diese aber nicht umsetzen konnten oder auch wollten. Manchmal kann man helfen, indem man verschiedene Perspektiven aufzeigt, die von alleine nicht erkannt werden (können), weil man "vor der Wand" steht. Oder von alleine bewußt drei Schritte zurück machen, um eine andere Sichtweise zu erlangen...
    Wenn alles fehschlägt kann ein strikt unkonventionelles Verhalten im Sinne einer Handlung (!!) die Situation auflösen bzw. in Bewegung bringen.
    Dieses ist allerdings oft verbunden mit Unverständnis der Mitmenschen, oder auch mit dem bewußt in Kauf genommenen Beenden von zwischenmenschlichen Beziehungen. Das ist für viele Menschen ein unüberwindbares Hindernis - kann ich verstehen!
    Somit bleibt oft nur das Akzeptieren, am besten basierend auf der Gewissheit "alles versucht zu haben" (wichtig) um endlich wieder weiter nach vorne gehen zu können, ohne sich umzudrehen/in der Mühle festzustecken.
    Eigentlich ist es nicht so schwer - wenn man es ein mal zugelassen, oder gehandelt hat, und die Wirkung/den Erfolg für sich selbst wahrgenommen hat...;)
    JA!!
    Sich selbst belohnen ist sehr wichtig, und macht auch noch verdammt viel Spaß:happy_ani::juggle:.
    Ein "schönes" Maß an Egoismus ist für deine Spirale zum Glücklichsein ein unverzichtbarer Baustein.
    Hierzu mal ein ganz einfacher Tip, von mir selber mit Erfolg getestet:
    Bei schlechtem Wetter, 1mal in der Woche für max. 15 min in ein Solarium gehen!
    Vorher abklären, welche Röhren möglichst "schonend" sind....
    Bei einem "normalen" mitteleuropäischem" Hautbild ohne massive Anhäufung von Leberflecken sind 1 oder 2 mal die Woche 15 min kontrollierte UV-Strahlung dermatologisch unbedenklich.
    Der positive Effekt im Sinne einer Stimmungaufhellung ist in der Tat nicht zu verachten.
    Obwohl ich nicht unbedingt versucht bin, den Fön mit in die Badewanne zu nehmen:D gönne ich mir diese Belohnung in den dunklen Wintermonaten regelmäßig, und möchte es nicht mehr missen.
    Einfach mal ausprobieren....
    Ok Little, viel Erfolg beim Spiralenbau, und lass uns mal nen Statusbericht zukommen!:)
    Bless,
    Cremaster
     
    #19
    Little, kalledingsda und GreenBayPacker gefällt das.
  20. free.lancer

    free.lancer PEC-Fachmann (Rang 5)

    Registriert:
    08.03.2016
    Zuletzt hier:
    19.04.2016
    Themen:
    4
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    555
    Punkte für Erfolge:
    485
    Gute Besserung! Mach dir einfach deinen kleinen Fake-Urlaub. Solarium, Therme, Massage, Vitamin D und dazu vllt. noch ein Sex on the Beach. Tut zu dieser Jahreszeit sicher gut ;)
     
    #20
    Little gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
"Der Fluch der Mumie" oder "Der (neue) Mummy-Thread" Anti-Turtling-Hilfen und All-Day-Stretcher 25 Juli 2017
Ich weiß nicht mehr weiter ... OP oder nicht? Operative Penisvergrößerung 9 Juli 2017
PEC-Einsteigerprogramm, Infrarotlampe oder Heizstrahler? Manuelle Penisvergrößerung 17 Mai 2017
Verlängert eine OP den Penis nur im schlaffen oder auch im steifen Zustand? Operative Penisvergrößerung 8 Mai 2017
Hanger oder Andropenis Extender? Einsteiger und Neuankömmlinge 18 Apr. 2017