Bin neu hier

WhiteTiger

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
22.09.2020
Themen
2
Beiträge
17
Reaktionspunkte
47
Punkte
21
Hallo an alle,

bin neu hier - werde meinen Dödel morgen vermessen dann ab morgen abend loslegen mit dem Anfängerprogramm für 3 Monate (um meinen Penis daran zu gewöhnen) - danach ist geplant mit Phallosan Forte (muss ich noch kaufen, Bathmate(bereits im Besitz) und manuellem jelquing bis zum ende des Jahres 2021 erfolgreiche Gains einzufahren. Ich berichte dann wieder, spätestens in 3 Monaten. Beste Grüße, euer Tiger.
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
PEC-Top-Poster
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
23
Beiträge
18,942
Reaktionspunkte
118,420
Punkte
61,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
Willkommen im Forum
Deine Maße kannst Du uns aber schon mal vor Ablauf der 3 Monate mitteilen :)
 

Loverboy

PEC-Legende (Rang 11)
Registriert
22.11.2015
Themen
58
Beiträge
1,939
Reaktionspunkte
3,553
Punkte
7,980
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
2 Jahre
PE-Startjahr
2014
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
69 Kg
BPEL
19,3 cm
NBPEL
17,0 cm
BPFSL
20,3 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
14,5 cm
EG (Top)
14,0 cm
Herzlich Willkommen:
Tue dich erst mal genau vermessen,
damit du später Steigerungen sehen kannst.
Lese dich sehr gut ein. Wissen ist Macht.
Mit dem Phallosan Forte bestellen mache erst
mal langsam.
Mache dein Einsteigerprogramm genau nach
Anweisung.
Viel Erfolg.
lg.
Loverboy
 

dirtyangel69

PEC-Lehrling (Rang 2)
Registriert
28.01.2021
Themen
2
Beiträge
22
Reaktionspunkte
67
Punkte
40
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2018
Körpergröße
184 cm
Körpergewicht
86 Kg
BPEL
16,4 cm
NBPEL
15,0 cm
BPFSL
16,8 cm
EG (Base)
12,3 cm
EG (Mid)
10,5 cm
EG (Top)
10,2 cm
Herzlichst willkommen ???

Bin dann mal auf deine Maße gespannt.
Hast du irgendwelche bestimmten Ziele worauf du trainieren möchtest ?
EG oder Bpel oder einfach um eine bessere EQ zu erlangen ? ?

Mit freundlichen Grüßen
Angel ?
 

WhiteTiger

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
22.09.2020
Themen
2
Beiträge
17
Reaktionspunkte
47
Punkte
21
gemessen im stehen:
BPFSL: 16,16,5 cm
NBPEL: 13,9
EG top: 12,5cm (unter eichel)
EG mid: 13 cm

habe keine probleme beim sex, habe eine freundin, sie kommt beim sex sehr oft. Mich interessiert nur die frage: funktioniert pe? Und wenn ja, wie weit kann ich meinen penis optimieren?
 

dirtyangel69

PEC-Lehrling (Rang 2)
Registriert
28.01.2021
Themen
2
Beiträge
22
Reaktionspunkte
67
Punkte
40
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2018
Körpergröße
184 cm
Körpergewicht
86 Kg
BPEL
16,4 cm
NBPEL
15,0 cm
BPFSL
16,8 cm
EG (Base)
12,3 cm
EG (Mid)
10,5 cm
EG (Top)
10,2 cm
gemessen im stehen:
BPFSL: 16,16,5 cm
NBPEL: 13,9
EG top: 12,5cm (unter eichel)
EG mid: 13 cm

habe keine probleme beim sex, habe eine freundin, sie kommt beim sex sehr oft. Mich interessiert nur die frage: funktioniert pe? Und wenn ja, wie weit kann ich meinen penis optimieren?
Das ist doch super wenn Sie kommt ?
Könntest du trotzdem evtl. noch dein Bpel und Eg Base vermessen ?
Und PE funktioniert ich merke es schon bei mir noch knapp 2 Monaten.
Und meine Freundin bemerkt es auch ziemlich gut ?
Man kann leider pauschal nicht sagen wie viel Cm du Gainen kannst.
Realistisch gesehen sind in 1 Jahr 1-2cm
 

DerWey

PEC-Professor (Rang 8)
Registriert
22.07.2019
Themen
9
Beiträge
593
Reaktionspunkte
1,798
Punkte
1,050
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
11 Jahre
PE-Startjahr
2009
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
87 Kg
BPEL
18,0 cm
NBPEL
16,3 cm
EG (Mid)
13,3 cm
Ich stelle mal eine These auf, die auf eigenen Erfahrungen beruht:

Es gibt längere und dünnere Penisse und dann gibt es kürzere und dickere Penisse (muss alles in Relation gesehen werden).
Ich kann an meinem rumziehen wie ich will und damit die longitudinale Tunica dehnen, darunter leidet merklich die EQ und er wird nicht wirklich länger.
Dagegen srpinge ich auf Übungen für die vertikale Tunica und Smoothmuskeln sehr gut an. Hatte damals nur Jelqs, Squeezes und Clampen betrieben und immer temporär gute Gains gefahren, die ich leider nie zementiert habe. Jetzt habe ich mich auf die normalen 2-Point Stretches konzentriert und es hat mir auch eigl nichts wirklich gebracht. Gestern umgestellt und direkt gute Tempgains heute.
Ich glaube einfach, dass das Potential jedes Penisses nicht nur auf Tunica und Smoothmuskeln im Allgemeinen reduziert werden kann, sondern viel mehr ins Detail gegangen werden muss hinsichtlich der einzelnen Tunicalagen. Ich denke ein dünner Penis ist anatomisch zwar längentechnisch schon gut ausgeprägt, allerdings ist die Stabilität ja nur dann gewährleistet, wenn auch die Dicke stimmt. Ein Baum wächst ja auch nicht nur in die Länge, sondern in die Dicke. Ist er also schon groß, muss er erstmal die Stabilität durch mehr Umfang gewährleisten, bevor er weiter in die Höhe wächst. Daher sollte man nicht pauschal sagen erst Länge und dann Dicke, sondern individuell schauen, was von Beiden zunächst fehlt und trainiert werden muss.
 

WhiteTiger

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
22.09.2020
Themen
2
Beiträge
17
Reaktionspunkte
47
Punkte
21
okay, ich muss mich weiter einlesen. Verstehe das mit der tunica usw nich nicht ganz. Bei mir ist ja der bpfsl ca. 2,5 cm höher als der nbpel, ich denke allerdings dass der bpel dann auch fast dem bpfsl entspricht, muss nachher mal messen. Dann sollte ich ja erst schauen dass der bpfsl steigt, damit ich den bpel steigern kann oder?
Ich bin echt gespannt, Montag gehts los mit 5/2, Montag - Freitag wird immer trainiert.
 

KarlMags

PEC-Professor (Rang 8)
Registriert
07.09.2016
Themen
11
Beiträge
539
Reaktionspunkte
1,635
Punkte
1,235
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
108 Kg
BPEL
15,5 cm
NBPEL
12,0 cm
BPFSL
16,0 cm
EG (Base)
13,0 cm
EG (Mid)
12,5 cm
EG (Top)
11,5 cm
Du wirfst da falsche Zahlen in die Waagschale. Den BPFSL musst du mit dem BPEL vergleichen. Der BPFSL ist i.d.R. höher als der BPEL und bei einer Differenz von 1.5cm kann i.d.R. gut durch Jelqen BPEL gegaint werden sodass sich die Werte wieder annähern. Meist kann man sagen dass bei größer BPFSL BPEL Differenz die EQ leidet. Bei kleiner Differenz ist die Erektion sehr hart. Ausnahmen bestätigen die Regel. Also jadu hast es richtig erfasst.. erst BPFSL gainen durch stretchen und dann Fokus auf Jelqen um BPEL nachzuziehen.

BPFSL und NBPEL zu vergleichen ergibt keinen Sinn.

Differenz zw. BPEL und NBPEL gibt aufschluss über die Größe deines Fatpads. Ergo ob du die Möglichkeit hast durch Verringerung des Körerfettanteils mehr NBPEL rauszuholen.

BPFSL durch Tunicagains - du stretchst die tunica also eine Hülle im Penis die um die Schwellkörper liegt. Du musst erst die Hülle ausdehnen bevor du die Schwellkörper vergrößern kannst. Die Tunics begrenzt also den möglichen Wachstum. In ne Bierflasche passen halt immer nur 0.33 rein, wenn du mehr willst brauchste ne größere Flasche.

BPFSL durch Liggains - die Peniswurzel ist am Ligamentum (haltebänder) aufgehängt. Durch Stretching zieht man den Penis weiter raus. Man dehnt quasi das Ligamentum. Das geht derbe auf die EQ und es bildet sich zügig wieder zurück wenn man nicht zementiert. Vermeiden kann man EQ Einbußen durch Tunica statt Liggains. Ergo statt klassischen stretches nimmst 2P stretches.
 
Zuletzt bearbeitet:

WhiteTiger

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
22.09.2020
Themen
2
Beiträge
17
Reaktionspunkte
47
Punkte
21
@KarlMags erst einmal vielen dank für die Erklärung. Aber in Einsteigerprogramm soll man doch classic streches machen oder soll ich da lieber 2 point streches machen (kein plan was das ist, muss ich nachlesen) .
 

KarlMags

PEC-Professor (Rang 8)
Registriert
07.09.2016
Themen
11
Beiträge
539
Reaktionspunkte
1,635
Punkte
1,235
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
108 Kg
BPEL
15,5 cm
NBPEL
12,0 cm
BPFSL
16,0 cm
EG (Base)
13,0 cm
EG (Mid)
12,5 cm
EG (Top)
11,5 cm
Die Entscheidung liegt bei dir. Classic stretches sind leichter durchzuführen. Bei 2P ziehst du 90grad mit der einen Hand und mit der anderen Hand hältst du den Penis an der peniswurzel mit ok-griff fest damit der Zug nur auf dem Penis liegt und nicht auch auf den Haltebändern
 

WhiteTiger

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
22.09.2020
Themen
2
Beiträge
17
Reaktionspunkte
47
Punkte
21
Also mein bpel ist um ca. 1 cm geringer als der bpfsl, ich würde jetzt 3 monate classic streches durchführen und anschließend auf 2-p-streches umsteigen. Würde das deiner meinung nach sinn machen? Ein penisgurt funktioniert allerdings doch auch wie ein classic strech und scheint gut zu funktionieren. Wäre nett wenn du mir was helfen kannst die 2-p-Streches verwirren mich?
 

Rollo_82

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
16.12.2019
Themen
12
Beiträge
1,015
Reaktionspunkte
2,251
Punkte
1,970
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2021
Körpergröße
187 cm
Körpergewicht
136 Kg
BPEL
19,1 cm
NBPEL
15,0 cm
BPFSL
20,5 cm
EG (Base)
13,6 cm
EG (Mid)
12,8 cm
EG (Top)
12,7 cm
BPFSL durch Liggains - die Peniswurzel ist am Ligamentum (haltebänder) aufgehängt. Durch Stretching zieht man den Penis weiter raus. Man dehnt quasi das Ligamentum. Das geht derbe auf die EQ
Stimmt so nicht. Der Winkel ändert sich lediglich. Steht dein Penis gerade ab, wenn er steif ist, wird sich durch das Dehnen der Haltebänder dein Penis nach unten neigen, steht er steil nach nach oben, rechne damit, dass er irgendwann nur noch senkrecht absteht.
Da allerdings nicht wirklich die Tunica, also das Bindegewebe, das die Schwellkörper umschließt, gedehnt wird, wird dein Penis genauso hart, wie sonst auch. Da ggf. die Tunica mit involviert ist, kann sich die EQ vielleicht minimal verschlechtern.
Vergleiche mit einem Stiel, den du in der Hand hältst:

Hast du ihn relativ weit am Ende gepackt, kannst du ihn gut nach oben halten, greifst du aber weiter hinten an, ändert sich der Hebel und die Neigung geht nach unten. Der Stiel wird aber nicht weicher, nur weil er einen anderen Drehpunkt hat.
 

KarlMags

PEC-Professor (Rang 8)
Registriert
07.09.2016
Themen
11
Beiträge
539
Reaktionspunkte
1,635
Punkte
1,235
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
108 Kg
BPEL
15,5 cm
NBPEL
12,0 cm
BPFSL
16,0 cm
EG (Base)
13,0 cm
EG (Mid)
12,5 cm
EG (Top)
11,5 cm
Du meinst also die Durchblutung des Penis wird durch classic stretches nicht beeinflusst aber durch 2P schon? Das steht dem gegenüber was hier die allgemeine Meinung ist
 

Allesodernichts

PEC-Veteran (Rang 7)
Registriert
13.06.2020
Themen
2
Beiträge
399
Reaktionspunkte
966
Punkte
790
PE-Aktivität
Einsteiger
Du meinst also die Durchblutung des Penis wird durch classic stretches nicht beeinflusst aber durch 2P schon? Das steht dem gegenüber was hier die allgemeine Meinung ist
Ich bin jetzt bei 9 Monaten hanging und von EQ Problemen keine Spur.
Und mehr lig Beanspruchung geht wohl kaum
 

Rollo_82

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
16.12.2019
Themen
12
Beiträge
1,015
Reaktionspunkte
2,251
Punkte
1,970
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2021
Körpergröße
187 cm
Körpergewicht
136 Kg
BPEL
19,1 cm
NBPEL
15,0 cm
BPFSL
20,5 cm
EG (Base)
13,6 cm
EG (Mid)
12,8 cm
EG (Top)
12,7 cm
Die Haltebänder beeinflussen doch nur den Halt des Schafts, also auch den Winkel, aber nicht die EQ ansich. Kann einer der alten Hasen hierzu was sagen? @MaxHardcore94 zum Beispiel?
Wenn hingegen das Gewebe des Penis direkt bearbeitet wird, wird auch die EQ beeinflusst.
 

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,598
Reaktionspunkte
11,934
Punkte
10,030
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm
Wenn hingegen das Gewebe des Penis direkt bearbeitet wird, wird auch die EQ beeinflusst.
Scheint den Erfahrungen hier zu widersprechen.
2-Point Stretches in Kombination mit Jelqs haben bisher all jenen und ihrer EQ gut getan.
Anders sieht es (warum auch immer) bei den Classics aus. Bei mir selbst sind aber wenige bis gar keine Einbußen aufgetreten( selbst die könnte ich auf 1000 andere Sachen schieben). Ich denke das ist einfach wieder so ein Individuelles Ding, manch einer bekommt Probleme und der andere überhaupt nicht.

Bei mir ist außerdem der Erektionswinkel trotz 2 Jahren Ligbelastung keinen einzigen Grad gesunken.
Dem kann ich also aufgrund eigener Erfahrung nicht zustimmen. Bib hat seiner Zeit ja eine entsprechende Theorie aufgestellt: https://www.thundersplace.org/penis-enlargement/bibs-lot-theory.101.html . Dem kann ich nicht zustimmen....
 
Oben Unten