ElMuchacho

PEC-Neuling (Rang 1)
Thread starter
Registriert
07.07.2020
Themen
1
Beiträge
7
Reaktionspunkte
17
Punkte
7
PE-Aktivität
Einsteiger
Hallo zusammen,

da es unschön und unangenehm ist komme ich direkt zur Sache.

Ich habe gestern mit meiner Penispumpe gepumpt. Kritik hieran ist sehr gerne gesehen, da ich noch Anfänger im PE bin; jetzt brauche ich aber Hilfe.

Ich habe nämlich ziemlich stark, und vor allem viel zu lang gepumpt. Zeit 90 min fast.. Druck ... immer wieder auf -10 (weiß grad nicht ob mmHg oder mbar, müsste ich nachschauen)

Das Problem ist jetzt dass ich unter der Eichel eine GROSSE Ansammlung an (ich würde sagen) Lymphflüssigkeit hab. Ich habe definitiv übertrieben. Und langsam sind schon 20h rum. Geht diese Ansammlung... wieder von alleine weg?

Vielen Dank!
 

ElMuchacho

PEC-Neuling (Rang 1)
Thread starter
Registriert
07.07.2020
Themen
1
Beiträge
7
Reaktionspunkte
17
Punkte
7
PE-Aktivität
Einsteiger
Edit: es waren immer zwischen 7 und 10 INCH Hg Unterdruck.

und ich hab die größte Schwellung da wo man sonst eher immer den "Donut" erzeugt. Nur sieht es bei mir aus wie ein aufgeblasener Blauwal oder Gockel.
 

Schwanzuslongus

PEC-Methusalem (Rang 12)
Registriert
23.05.2018
Themen
6
Beiträge
2,684
Reaktionspunkte
11,877
Punkte
13,430
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
2 Jahre
PE-Startjahr
2018
Körpergröße
172 cm
Körpergewicht
72 Kg
BPEL
19,3 cm
NBPEL
18,2 cm
BPFSL
20,2 cm
EG (Base)
16,2 cm
EG (Mid)
15,1 cm
EG (Top)
14,5 cm
Geht diese Ansammlung... wieder von alleine weg?
Ja das tut sie. Unterstützend kannst du deinen Penis zusätzlich massieren, damit die Lymphflüssigkeit schneller verschwindet.

ich hab die größte Schwellung da wo man sonst eher immer den "Donut" erzeugt. Nur sieht es bei mir aus wie ein aufgeblasener Blauwal oder Gockel.
Na hoffentlich hast du etwas daraus gelernt, und übertreibst es künftig nicht mehr so arg mit dem pumpen. ;)
 

ElMuchacho

PEC-Neuling (Rang 1)
Thread starter
Registriert
07.07.2020
Themen
1
Beiträge
7
Reaktionspunkte
17
Punkte
7
PE-Aktivität
Einsteiger
Danke haha

da die Schmerzen bis auf leichte Spannungen in der (Vor-)Haut sich echt noch in Grenzen halten, nehm ichs mal gelassen und mit Humor. Aber ich pass jetzt definitiv mehr auf. War zu unachtsam und abgelenkt...

sieht echt widerlich aus.. wie ein Hydrapenis dem eine 2. Eichel gewachsen ist ... das triffts von den Ausmaßen her ganz gut.

habe das hier bzgl. Lymphanschwellungen gefunden

Lymphödem

dort unter "akutes Syndrom" .. denke das betrifft auch meine Situation, oder?

Und fürs nächste Mal:

maximal 3-5 inch Hg für den Anfang und keinen Donut erzeugen, richtig?
 

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,612
Reaktionspunkte
11,987
Punkte
10,030
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm

joe

PEC-Genuis (Rang 10)
Registriert
16.01.2017
Themen
2
Beiträge
983
Reaktionspunkte
3,564
Punkte
2,750
PE-Startjahr
Vor 2000
Körpergröße
178 cm
Körpergewicht
82 Kg
BPEL
22,0 cm
NBPEL
20,2 cm
EG (Base)
15,5 cm
EG (Mid)
14,5 cm
EG (Top)
14,1 cm
Wichtig ist, dass du so um die 5HG bleibst. Nach 10 bis 15 min IMMER eine Pause machen und den Penis gut massieren. Nach 3, max. 4 Durchgängen sollte das Ergebnis am schönsten sein. Es sollte min. 2 Ruhetage pro Woche eingeplant werden.

Nach einem starken Lympheintritt min. eine Woche Pause, damit alles abheilen kann.

Viel Spaß.
 

ElMuchacho

PEC-Neuling (Rang 1)
Thread starter
Registriert
07.07.2020
Themen
1
Beiträge
7
Reaktionspunkte
17
Punkte
7
PE-Aktivität
Einsteiger
maximal 3-5 inch Hg für den Anfang und keinen Donut erzeugen, richtig?
Was ist denn dein Ziel?

hab so 18 cm momentan. ohne Speck. Ein Längenzuwachs von 2 cm ist mein Ziel. permanent. Auch Umfang, "rausziehen des Gliedes aus dem Körperspeck (2,5 cm etwa)", Volumen und auch keinen "Wundertüten Penis" mehr zu haben wäre ganz nice. Gerade Volumen klappt mMn mit ner Pumpe ganz gut. Habe aber eine sehr einfache. Zum Start.

die Übungen aus dem Anfängerplan hab ich mal phasenweise gemacht. Das ist mir JETZT leider zu zeitaufwändig.. daher nehm ich seit ner Woche ca. die Pumpe und lerne nebenbei. Nach dem Sommer dann Pumpe als Abschluss nach den Handübungen.. denke das wirkt dann ähnlich oder besser als Balooning, oder?
 

ElMuchacho

PEC-Neuling (Rang 1)
Thread starter
Registriert
07.07.2020
Themen
1
Beiträge
7
Reaktionspunkte
17
Punkte
7
PE-Aktivität
Einsteiger
Wichtig ist, dass du so um die 5HG bleibst. Nach 10 bis 15 min IMMER eine Pause machen und den Penis gut massieren. Nach 3, max. 4 Durchgängen sollte das Ergebnis am schönsten sein. Es sollte min. 2 Ruhetage pro Woche eingeplant werden.

Nach einem starken Lympheintritt min. eine Woche Pause, damit alles abheilen kann.

Viel Spaß.


D. h. Mo - Fr nur pumpen und Rest dann Ruhe?

Und danke für die Infos hier generell. Ist ne gute Truppe hier und bin wieder sehr zuversichtig.
 

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,612
Reaktionspunkte
11,987
Punkte
10,030
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm
Aufgrund deines Ziels wäre ein Trainingsplan bestehend aus Stretchen und Jelquen wirkungsvoller.
Für den Umfang noch ein paar Blutstauübungen oder Cockring-Ballooning einbauen und fertig.
Kenne außer @Palle niemanden der mit Pumpen Länge gegaint hat. Selbst bei Ihm waren auch andere Übungen am Start.
Das ist mir JETZT leider zu zeitaufwändig..
Du Pumpst 90 Minuten aber dich ans normale Einsteigerprogramm zu halten ist dir zu Zeitaufwendig?
Find ich jetzt ein bisschen witzig aber gut :D

Mach dir mal Gedanken ob dir eine Penisvergrößerung wirklich so wichtig ist.
Ohne Zeit und Energieeinsatz wirst du wenig holen können. Also lieber das Projekt Ernsthaft angehen oder die Zeit in was anderes investieren.
Das ganze bringt dich sonst null weiter...

P.s ich meins nur gut ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

ElMuchacho

PEC-Neuling (Rang 1)
Thread starter
Registriert
07.07.2020
Themen
1
Beiträge
7
Reaktionspunkte
17
Punkte
7
PE-Aktivität
Einsteiger
Aufgrund deines Ziels wäre ein Trainingsplan bestehend aus Stretchen und Jelquen wirkungsvoller.
Für den Umfang noch ein paar Blutstauübungen oder Cockring-Ballooning einbauen und fertig.
Kenne außer @Palle niemanden der mit Pumpen Länge gegaint hat. Selbst bei Ihm waren auch andere Übungen am Start.
Das ist mir JETZT leider zu zeitaufwändig..
Du Pumpst 90 Minuten aber dich ans normale Einsteigerprogramm zu halten ist dir zu Zeitaufwendig?
Find ich jetzt ein bisschen witzig aber gut :D

Mach dir mal Gedanken ob dir eine Penisvergrößerung wirklich so wichtig ist.
Ohne Zeit und Energieeinsatz wirst du wenig holen können. Also lieber das Projekt Ernsthaft angehen oder die Zeit in was anderes investieren.
Das ganze bringt dich sonst null weiter...

P.s ich meins nur gut ;)


ist doch logisch. Pumpen und Lernen geht nebenbei, aktiv was machen nicht.

der Fehler war einfach abgelenkt zu sein, da hab ich deswegen sowohl die Zeit als auch den Druck vergessen.
 

ElMuchacho

PEC-Neuling (Rang 1)
Thread starter
Registriert
07.07.2020
Themen
1
Beiträge
7
Reaktionspunkte
17
Punkte
7
PE-Aktivität
Einsteiger
aber keine Sorge ;) hab früher Leistungssport gemacht.. und auch im Maschinenbau gilt: Ergebnis braucht Leistung.

das ist nicht neu für mich. Es geht halt JETZT leider nicht aktiv. Und trotzdem möchte ich die Zeit (bis September circa) nutzen.. Frage hier wäre dann:

lieber gar nichts tun oder doch zumindest etwas Pumpen (und mehr aufpassen :) )?
 

Palle

PEC-Orakel (Rang 13)
Registriert
03.05.2015
Themen
30
Beiträge
5,545
Reaktionspunkte
17,234
Punkte
17,580
PE-Aktivität
14 Jahre
PE-Startjahr
2003
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
92 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
18,0 cm
BPFSL
21,0 cm
EG (Base)
18,0 cm
EG (Mid)
17,0 cm
EG (Top)
17,0 cm
@ElMuchacho , willkommen hier im PEC-Penis-Forum.
Du bist hier in einem Forum gelandet, wo Penis-Leistungssport betrieben wird.
Und wie in allen Listungssportarten gibt es trainermäßige Unterstützung.
Und wie im richtigen Leben, wenn man gute Hilfestellung und Ratschläge bekommen möchte, sollte man was von sich erzählen.
Also stell dich erst mal richtig vor, und mess die Keule mal richtig durch.
An sonsten hast du alles falsch gemacht, was man falsch machen kann; ist auch mal was neues.

Zunächst mußt du deinen Penis ans PE-Training gewöhnen und dadurch auch deinen Penis kennen lernen.
Also erst mal Jelqen, Stetchen für ein paar Wochen. Wenn Pumpen, gleich zu Anfang, was durchaus geht, auch wenn es kontraproduktiv auf langge Sicht ist, solltest du ständig, aber wirklich auch ständig deine Keule im Blick haben.
In der Lederwerkstatt, wo es auch Profi-Pumpen gibt, kannst du detaliert alles nachlesen.
Die Leute wollen Kunden gewinnen und nicht vergraulen, also stiimt deren Hilfestellung im allgemeinen.

Wenn Pumpen also gaaaaaanz moderat anfangen.
D.h. 4x 5 Minuten ins Rohr bei - 2,5 inHg.
Hast du aber keine Zeit, hau mit einem Zimmermanshammer auf die harte Keule, dann wird sie ganz schnell dicker.

Möchtest du aber mal so wie ich mit der Pumpe am Schwanz hägend Kaffee trinken oder im Netz unterwegs sein, dann mußt du dich an die Basisvorgaben halten.
Wir und auch ich bin daran interessiert, das du deine Keule zu einer stattlichen Saunakeule machst.

Also, messen , erzählen, ob Bi. Homo oder Transgender, ist nicht so wichtig, hilft aber allen dir zu helfen.
Auch in einem anonymen Forum kann man Vertrauen haben.
, und zur Not lernen.

Ich mache am Laptop HR-Stretches und schreibe dabei mit einer Hand. Die andere zieht am Dödel.

Willst du aber ernsthaft PE-Training machen, dann mach es auch bewußt.

Nach drei Monaten kannste dann richtig Gas geben.

Sehr hilfreich, ja soga unabdingbar , ist lesen , hier im Forum; wie andere angefangen haben und Erfolg hatten.
Und wenn du nur liest, ist das besser wie nur wichsen und sonst gar nichts tun. Es sei denn du machst PE-wichsen, was dann schon Jelqen ist.

Also, was willst du mit Penistraining erreichen, erzähle, und wir sagen dir wie du deine Ziele erreichen kannst.

Und wenn du ein fetter Hengst bist, was ich nicht glaube, sage ich dir auch wie du abnehmen kannst.

Am allerwichtigsten ist aber deine Uni, deine Arbeit, deine Perle, oder deine mentalen Gains, erst dann kommt deine Keule.

Ich hoffe, du bleibst bei uns und am Ball.

Die Lymphansammlungen an deiner Keule, sind kein Akt, die gehen in der Regel nach ein paar Stunden von allein wieder weg.
Die hab ich auch ab und an, wenn ich mal mit der Pumpe am Schwanz eingeschlafen bin und nach 4 Stunden wach werde. :facepalm2::D
Ich schiebe dann vorsichtig die Vorhaut über die Eichel und halte den Schwanz unters warme Wasser und massiere vorsichtig etwas.

Das wars, den Rest macht die Keule alleine.

Grüße und fette Gains, biologisch , psychisch und mental ; Grüße an alle....Palle:):br_elk:
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
PEC-Top-Poster
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
23
Beiträge
18,942
Reaktionspunkte
118,758
Punkte
61,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
Hola Muchacho!
Willkommen im Forum. Als Leistungssportler belächelst Du wahrscheinlich all jene, die auf Gerätschaften hereinfallen, die ihnen - laut Verkaufs-TV - einen tollen muskulösen Körper "so ganz nebenbei" verschaffen sollen. Klar, DU weißt ja, dass Leistungssport keine halbherzige Sache sein kann. Dennoch denkst Du, Deinen Wunschpenis könntest Du Dir so ganz "nebenbei" antrainieren?!
Nun, einen großen, dicken Penis hast Du ja jetzt schon mal - mit der Optik und Haptik des Ergebnisses scheinst Du aber nicht so ganz zufrieden zu sein....

Mit einem 18cm langen Glied dürftest Du keinen ausgeprägten Leidensdruck haben, also überlege Dir mal, ob eine Vergrößerung Deines Penis für Dich wirklich wichtig ist. Falls ja, dann plane zumindest den Trainingsbeginn so ein, dass Du 5x/Woche täglich etwa 45 bis 60 Min Zeit hast, in der Du Dich ausschließlich Deinem Glied widmest. Nach etwa 6 Wochen hast Du dann schon so eine Routine, dass Du manche der Übungen (zB Stretching, bei dem man ohnehin keine Erektion haben soll) auch neben dem Lernen erledigen kannst. Die dann noch verbleibenden 15-20 Minuten Jelquing und Ballooning, bei denen Du erigiert/konzentriert sein musst, bringst Du dann jederzeit unter. (den Tag vor der Prüfung kannst Du ja auch mal ausfallen lassen)

ABER Du hast einen (falls richtig gemessen) Penis, der WEIT überdurchschnittlich groß ist. Wenn Du für ein Sexdate einfach etwas mehr Umfang haben willst, oder einen permanent größeren Schlaffi, dann reicht es, wenn Du - wie von den Kollegen oben beschrieben - die Pumpe einsetzt und danach einen Cockring anlegst. Auch da gilt aber, nimm Dir die entsprechende Zeit, sei vorsichtig und konzentriere Dich auf Deinen Penis.

Wie auch immer Du Dich entscheidest - die Schwellung wird zurück gehen und Dein Glied wird bald wieder hübsch und proper aussehen.

Gruß Adrian
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten