Weiterführender (alternativer) Trainingsplan

Dieses Thema im Forum "Einsteiger und Neuankömmlinge" wurde erstellt von LeMaquis, 13 Juli 2017.

  1. LeMaquis

    LeMaquis PEC-Neuling (Rang 1) Threadstarter

    Registriert:
    30.05.2017
    Zuletzt hier:
    03.08.2017
    Themen:
    1
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    7
    BPEL:
    18,6 cm
    NBPEL:
    17,2 cm
    BPFSL:
    19,6 cm
    EG (Base):
    14,0 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    Hallo PE-Gemeinde,

    ich habe nun das PE-Einsteiger-Trainingsprogramm hinter mir und möchte auf einen anderen, alternativen Trainingsplan umsteigen, welcher hauptsächlich auf Dickegewinnung, EQ-Stärkung und einem Entgeggenwirken einer leichten Krümmung ausgelegt ist.

    Ich muss gestehen dass es für mich schwierig und auch auf Dauer zu stressig ist ein normales, bzw. nach dem Newbie-Programm, noch intensiveres Trainingsprogramm weiterzuführen und in meinen Alltag zu integrieren. Daher würde ich von euch gerne Tipps bekommen wie ich einen entspannten Trainingsplan mit Trockenjelqs, Penispumpe und PC-Muskel-Training entwickeln könnte, welcher gut und gerne auf die nächsten 5 Jahre ausgelegt sein darf. Diesen Denkanstoß hat mir ein anderer User hier im Forum gegeben, welcher mit ab und zu Trockenjelqen und PC-Muskeltraining in 12 Jahren ca. 3cm an Länge gewonnen haben will.

    Gut, nun zu mir...Trockenjelqs sind weniger aufwendig, unauffälliger und funktionieren bei mir ganz gut. Ich könnte hier sicherlich 5x pro Woche tägl. Einheiten von 10-15 Min. einlegen. PC-Muskeltraining geht den ganzen Tag nebenher. Die Penispumpe würde ich gerne im Schnitt 3-4 die Woche hinzunehmen. Oder z.B. 3x die Woche pumpen und die restl. Tage Trockenjelqs? Gehe ich richtig in der Annahme dass mit solch einem Training über Jahre auch anständige Gains in der Breite erzielt werden könnten? Sogar nicht nur dort sondern vlt. auch dass noch 1cm an Länge obendrauf kommt irgendwann?

    Nun kurz zur Krümmung. Kann pumpen eine Krümmung verstärken? Was kann ich zum Entgegenwirken dieser Krümmung tun? Ich dachte an leichte Stretches im schlaffen Zustand der gekrümmten Seite sowie beim errigierten Zustand ein Dehen entgegengesetzt. Viel mehr kann man doch nicht machen oder?

    Vielen Dank schon mal Vorab für eure Rückmeldungen!

    LG! :)
     
    #1
  2. Riffard

    Riffard PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    26.11.2015
    Zuletzt hier:
    19.09.2018
    Themen:
    15
    Beiträge:
    3,248
    Zustimmungen:
    8,742
    Punkte für Erfolge:
    7,730
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    19,4 cm
    EG (Base):
    12,3 cm
    EG (Mid):
    12,6 cm
    Hey @LeMaquis

    Das wichtigste wäre, dass du uns deine Werte mitteilst, vor allem BPEL und BPFSL sind wichtig. Wenn die Differenz dieser beiden Werte stark auseinander gehen, wird ein EG-Training eher Zeitverschwendung sein.

    Ich sag mal so, es gibt einige User, die auf ihre ganz eigene Art die Gains erreicht haben. Das will ich auch gar nicht schlecht reden. Die Mehrheit jedoch gaint nach einer gewissen Zeit nichts mehr, weil der Trainingsreiz zu einseitig und gering wird. Sprich eine Steigerung ist auf lange Sicht gesehen unvermeidbar um weiter voran zukommen. Zeit ist der größte Feind vom PE-Training. Wer keine hat, wird einfach auf lange Sicht nicht so ein gutes Ergebnis erreichen, wie jemand, der die Zeit hat.

    Zum Rest kann man dir mehr sagen, wenn man deine Werte weiß. Sonst macht eine Beratung leider kaum Sinn.
     
    #2
  3. LeMaquis

    LeMaquis PEC-Neuling (Rang 1) Threadstarter

    Registriert:
    30.05.2017
    Zuletzt hier:
    03.08.2017
    Themen:
    1
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    7
    BPEL:
    18,6 cm
    NBPEL:
    17,2 cm
    BPFSL:
    19,6 cm
    EG (Base):
    14,0 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    Hey Riffard!

    Danke für die schnelle Antwort.

    Meine Werte aktuell:

    BPEL: 19,00 cm
    BPFSL: 19,80 cm
    NBPEL: 17,2 cm

    Ich finde es ehrlich gesagt gar nicht so einfach korrekt zu messen und dann auch noch auf mm genau. Also ich kann sagen dass BPEL und BPFSL zwischen 0,5 und 0,8 cm auseinanderliegen. Ein großes Problem bei der Messung ist auch meine momentan verminderte EG, hier habe ich momentan geschätzt 80-90% und das kann ich grade auch nicht sehr lange zum in Ruhe messen halten.
    Ich werde in den nächsten 1,2 Tagen nochmals Messungen durchführen um sicher zu gehen.

    Ich habe mir deine Werte angeschaut und frage mich wie bei dir zu einer Differenz von 2cm zwischen BPEL und BPFSL kommt? Woran liegt das begründet?

    Gruß :)
     
    #3
    Riffard und Halunke gefällt das.
  4. MaxHardcore94

    MaxHardcore94 PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    25.09.2016
    Zuletzt hier:
    13.11.2018
    Themen:
    8
    Beiträge:
    1,627
    Zustimmungen:
    5,135
    Punkte für Erfolge:
    5,430
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    190 cm
    Körpergewicht:
    72 Kg
    BPEL:
    20,2 cm
    NBPEL:
    18,0 cm
    BPFSL:
    22,1 cm
    EG (Base):
    15,0 cm
    EG (Mid):
    15,5 cm
    EG (Top):
    13,5 cm
    In dem er einen BPFSL Folus gelegt und sein Training speziell darauf ausgelegt hat.
    Statt EG meinst du bestimmt EQ oder?
    Das macht an der Stelle mehr Sinn
     
    #4
  5. Riffard

    Riffard PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    26.11.2015
    Zuletzt hier:
    19.09.2018
    Themen:
    15
    Beiträge:
    3,248
    Zustimmungen:
    8,742
    Punkte für Erfolge:
    7,730
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    19,4 cm
    EG (Base):
    12,3 cm
    EG (Mid):
    12,6 cm
    Hey,

    Davon ausgehend, dass du durch die restlichen 10-20%EQ ein paar mehr mm BPEL hast, ist die Differenz dann doch sehr gering. Um Länge zu gainen bestimmt nicht optimal, für den EG jedoch beste Voraussetzung. Hierbei sei noch gesagt, dass du ja erst das Einsteiger-Programm hinter dir hast. Du könntest im Prinzip ganz leicht weiter gainen, indem du einfach ausgewogen alle Werte weiter voran bringst. Also im Endeffekt gar keinen Fokus setzt.

    Das ist ganz einfach erklärt, es war reine Absicht, ich habe mein Programm so ausgelegt, dass ich nur BPFSL gaine während ich den BPEL nur erhalte. Das hatte den ganz simplen Grund, dass sich BPFSL leichter steigern lässt, wenn man Schwellkörperübungen auf ein Minimum herabsetzt. Natürlich auch vom Zeitfaktor her ein riesen Vorteil. Später kann man dann gezielt mit Jelqs die Differenz wieder schließen und das Stretchen auf ein Minimum senken. Also quasi andersherum. Simples Konzept aber wirksam.

    Grüße
    Riffard
     
    #5
    blubbaz, LeMaquis, adrian61 und 3 anderen gefällt das.
  6. LeMaquis

    LeMaquis PEC-Neuling (Rang 1) Threadstarter

    Registriert:
    30.05.2017
    Zuletzt hier:
    03.08.2017
    Themen:
    1
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    7
    BPEL:
    18,6 cm
    NBPEL:
    17,2 cm
    BPFSL:
    19,6 cm
    EG (Base):
    14,0 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    Hallo!

    Erstmal danke für die Antworten.

    @Max: Ja richtig, ich meinte EQ.

    Klingt gut, wusste ich nicht :)


    Nun nochmal zu meinen Werten, welche ich zur Sicherheit überprüft habe. Dafür habe ich mich gg. an eine Wand gestellt, damit das Becken nicht verschoben werden kann :D

    BPEL: 19,5 cm
    BPFSL: 20 cm
    NBPEL: 17,2 cm

    Also die Differenz zw. BPEL/BPFSL liegt bei +- 0,5 cm.

    Wenn ich es richtig verstehe, wäre damit ein Dicketraining gut möglich. Damit würde ich dann wieder zurück zu meiner Anfangsfrage kommen und euch bitten mir bei Erstellung eines Trainingplans zu helfen. Denn hierbei habe ich keinerlei Erfahrung. Wird das Stretchen dann komplett aus dem Programm genommen?

    Ich möchte noch kurz ein paar HIntergrundinformationen loswerden, ich habe PE schon mal vor vielen Jahren betrieben (mittlerweile bin ich 31). Nach einer sehr intensiven anfänglichen Trainingszeit habe ich dann die Disziplin etwas verloren und über all die Jahre immer mal wieder phasenweise PE betrieben, jedoch im Endeffekt nie konstant über einen längeren Zeitraum. Dieses Jahr habe ich dann angefangen wieder intensiv Sport zu betreiben, habe abgenommen und auch in das Newbie-Training bin ich wieder eingestiegen und habe dieses auch durchgezogen. Und nun möchte ich eben mehr im Dickebereich arbeiten. Ich sage das wegen der Empfehlung mit dem normalen Programm einfach weiterzumachen, denn ein "Newbie" bin ich eigentlich nicht. Sprich "Newbie-Gains" habe ich auch nicht. Aber ich muss sagen, in den 3 Monaten Einsteigerprogramm habe ich tatsächlich wieder gegaint. Ich weiß nciht wie es sich verhält, wenn man nach einer längeren Pause wieder anfängt zu trainieren, also ob sich hier wieder sog. "Newbie-Gains" erzielen lassen.

    So, vielen Dank schon mal für's Durchlesen! ;)

    Gruß!!
     
    #6
    Riffard und adrian61 gefällt das.
  7. LeMaquis

    LeMaquis PEC-Neuling (Rang 1) Threadstarter

    Registriert:
    30.05.2017
    Zuletzt hier:
    03.08.2017
    Themen:
    1
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    7
    BPEL:
    18,6 cm
    NBPEL:
    17,2 cm
    BPFSL:
    19,6 cm
    EG (Base):
    14,0 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    :) Ich nochmal...wollte noch was loswerden:

    Ich habe beim jelqen immer gezählt und nicht auf Netto-Zeit trainiert, da ich ab und an auch immerwieder die EQ wiederherstellen musste um weiterzumachen. Insgesamt habe ich immer 100 Jelqs gemacht, dafür aber für jeden Jelq min. 2 Sek. oder manchmal sogar mehr benötigt. Alles ziemlich langsam oder? Was glaube ich gut ist? Insgesamt habe ich so immer ca. 20 Min. Jelqtraining absolviert.

    Gruß! ;)
     
    #7
  8. Riffard

    Riffard PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    26.11.2015
    Zuletzt hier:
    19.09.2018
    Themen:
    15
    Beiträge:
    3,248
    Zustimmungen:
    8,742
    Punkte für Erfolge:
    7,730
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    19,4 cm
    EG (Base):
    12,3 cm
    EG (Mid):
    12,6 cm
    Doch, dass ist dann so wie du sagst. Du hast wieder gegaint, also erfolgreich einen Deconditions-Break durchgeführt. Machen hier einige, wenn sie am Ende der Fahnenstange angekommen sind und nicht mehr weiter gainen können aber wollen. Dann macht man einen Break, in der Hoffnung, nach diesem wieder mit kleinen Reizen gainen zu können. Natürlich macht es da einen Unterschied ob man schon nach dem Newbie-Programm für Jahre aufgehört hat, oder erst nach 5 Jahren PE.

    Wollte ich nur am Rande erwähnt haben, da es dir aber um ein gezieltes EG-Training geht, bin ich leider der falsche Ansprechpartner dafür. Ich weiß zwar, wann ein EG-Training sinnvoll ist (sprich welche Werte sehr von Vorteil sind). Aber wie man ganz konkret, individuell auf den User abgestimmte Pläne entwickelt... da hab ich leider keine Ahnung. Hab diesbezüglich keine Erfahrung gesammelt um sie weitergeben zu können. Hoffe da meldet sich noch jemand, leider haben wir aktuell wenige User die sich mit EG-Training perfekt auskennen.

    P03: Alternierende Fokusprogramme

    Schau mal hier vorbei und schau dir Punkt 8 an. Dort dann einfach auf EG-Trainingspläne. Gibt es für rein manuell, Gerätebasierend oder beides.

    Richtig Pumpen - Ein Leitfaden für Pumpeinsteiger

    Diesen Leitfaden würde ich mir auch noch zu Gemüte führen. Ansonsten verlinke ich dir mal @Cremaster . Wenn er Zeit hat, wird er sich schon melden. Kann aber bisschen dauern.

    An und für sich ist das in Ordnung, machen einige so. Bin persönlich kein Fan vom zählen aber wenn es dir so gefällt behalte es bei. Zwischen 100-150 Jelqs sollten okay sein. Je nach Ausführung (Zeit der einzelnen Jelqs) kommt man natürlich auf mehr oder weniger Zeit.

    Grüße und Viel Erfolg
    Riffard
     
    #8
  9. adrian61

    adrian61 PEC-Orakel (Rang 13) Vertrauensperson

    Registriert:
    05.11.2016
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    15
    Beiträge:
    10,449
    Zustimmungen:
    29,424
    Punkte für Erfolge:
    20,730
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    79 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    17,2 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    13,4 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    hallo @LeMaquis - ergänzend zu den Ausführungen von @Riffard empfehle ich Dir den Trainingslog von @Peacemaker, der zwar nur mehr sehr sporadisch hier vorbei schaut, aber gegen Ende seines PE Trainings gezielt verschiedene Dickeübungen gemacht und sehr gut in seinem Log dokumentiert hat
     
    #9
  10. LeMaquis

    LeMaquis PEC-Neuling (Rang 1) Threadstarter

    Registriert:
    30.05.2017
    Zuletzt hier:
    03.08.2017
    Themen:
    1
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    7
    BPEL:
    18,6 cm
    NBPEL:
    17,2 cm
    BPFSL:
    19,6 cm
    EG (Base):
    14,0 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    Hey!

    Danke @Riffard!

    Nun gut, ich habe mir nun alles aufmerksam durchgelesen und komme wohl zu dem Schluss dass ich nach meinem Einsteigerprogramm wohl eher erstmal "normal" weitertrainieren und zu einem späteren Zeitpunkt meiner PE-Karriere ein reines EG-Fokus-Programm absolvieren sollte.

    Welches Programm würdet ihr mir für mein zukünftiges Training unter Berücksichtigung meiner Werte denn empfehlen? Ich nehme an, ein tendenzielles Fokusprogramm auf Länge erstmal da mich momentan meine Tunica begrenzt. Oder sollte ich das Einsteigerprogramm erstmal nochmal 3 Monate weitermachen und schauen ob sich meine Werte noch verbessern lassen?

    Zu meinen Werten kommt noch hinzu dass meine EQ momentan bei (mit Ausnahme der Morgenlatte, die aber auch grade iwie ausbleibt) bei 7 von 10 anzusiedeln ist. Dies kann aber teilweise auch phsychischer Natur sein momentan.

    Desweiteren würde ich die Behebung der Krümmung, oder zumindest den Versuch der Behebung, miteinbeziehen wollen.

    Und, kann ich die Pumpe evtl. auch miteinbauen? Denn es fühlt sich schon gut an, sein Teil nach einer kleinen Runde pumpen zu betrachten :D Oder sollte ich eben wenn ich Lust habe ab und zu mal pumpen um die daraus resultierenden Tempgains, in welcher Art auch immer^^, zu genießen?

    Werte:

    BPEL: 19,5 cm
    BPFSL: 20 cm
    NBPEL: 17,2 cm
    (Ich werde meine Werte hier in meinem Account bei Gelegenheit auch mal fest verankern, inkl. EG)

    Gruß! ;)
     
    #10
    Riffard und TrickyDicky gefällt das.
  11. MaxHardcore94

    MaxHardcore94 PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    25.09.2016
    Zuletzt hier:
    13.11.2018
    Themen:
    8
    Beiträge:
    1,627
    Zustimmungen:
    5,135
    Punkte für Erfolge:
    5,430
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    190 cm
    Körpergewicht:
    72 Kg
    BPEL:
    20,2 cm
    NBPEL:
    18,0 cm
    BPFSL:
    22,1 cm
    EG (Base):
    15,0 cm
    EG (Mid):
    15,5 cm
    EG (Top):
    13,5 cm
    Wäre interessant gewesen ob du Gains in den 3 Monaten Einsteigerprogramm gemacht hast. Dann könnten wir dir sagen ob du dabei bleiben sollst oder lieber um eine neue Übung erweiterst.
    Empfehlen kann ich aber den BTL-Stretch.
     
    #11
    Little, adrian61 und Riffard gefällt das.
  12. adrian61

    adrian61 PEC-Orakel (Rang 13) Vertrauensperson

    Registriert:
    05.11.2016
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    15
    Beiträge:
    10,449
    Zustimmungen:
    29,424
    Punkte für Erfolge:
    20,730
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    79 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    17,2 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    13,4 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    Pumpen als Sidekick und zum Vergnügen schadet nichts - als Trainingsroutine würde ich Dir das erst (viel) später empfehlen
     
    #12
    MaxHardcore94 gefällt das.
  13. Riffard

    Riffard PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    26.11.2015
    Zuletzt hier:
    19.09.2018
    Themen:
    15
    Beiträge:
    3,248
    Zustimmungen:
    8,742
    Punkte für Erfolge:
    7,730
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    19,4 cm
    EG (Base):
    12,3 cm
    EG (Mid):
    12,6 cm
    Ganz genau, die Info wäre noch sehr wichtig.
     
    #13
    MaxHardcore94 gefällt das.
  14. Spaßwürstchen

    Spaßwürstchen PEC-Legende (Rang 11) PEC-Wohltäter

    Registriert:
    28.03.2016
    Zuletzt hier:
    13.11.2018
    Themen:
    23
    Beiträge:
    4,353
    Zustimmungen:
    6,814
    Punkte für Erfolge:
    5,560
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    80 Kg
    BPEL:
    18,2 cm
    NBPEL:
    15,5 cm
    BPFSL:
    19,0 cm
    EG (Base):
    12,0 cm
    EG (Mid):
    12,0 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    In welche Richtung ist er denn gekrümmt? Wenn es nach oben ist, dann würde ich mich an deiner Stelle sogar freuen. Das bereitet den Damen nämlich mehr Freude als ein gerader Penis :)
     
    #14
    adrian61, MaxHardcore94 und Riffard gefällt das.
  15. LeMaquis

    LeMaquis PEC-Neuling (Rang 1) Threadstarter

    Registriert:
    30.05.2017
    Zuletzt hier:
    03.08.2017
    Themen:
    1
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    7
    BPEL:
    18,6 cm
    NBPEL:
    17,2 cm
    BPFSL:
    19,6 cm
    EG (Base):
    14,0 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    Hallo zusammen!

    Entschuldigt dass ich so lange nicht geschrieben habe, aber ich hatte viel Stress die letzten 2 Wochen :)

    Leider kann ich dies nicht genau sagen da meine Messungen Mist waren, tut mir leid. Ich ärgere mich auch :(

    Ja, das weiß ich. :) Leider ist dies nicht der Fall, sondern er hat eine leichte Linkskrümmung.


    Sooo, nun nochmal zu meinem Trainingsplan:

    Es sieht nun so aus dass ich mittlerweile schon 4 Wochen nicht trainiert habe. Scheiße, ich weiß...doch ich bin weiterhin voll des Ehrgeizes meine Ziele nun in Angriff zu nehmen und freue mich auch schon richtig drauf wieder einzusteigen :)

    Ich habe nun auch endlich meine optimale Methode zur Vermessung gefunden, sehr oft an verschieden Tagen und Tageszeiten gemessen und die Daten aktualisiert sowie fest eingetragen. Werte stellen sich wie folgt dar:

    BPFSL: 19,6 cm
    BPEL: 18,6 cm
    NBPEL: 17,2 cm

    EG werde ich nochmals überprüfen vor Trainingsbeginn. Die Werte wurden nun weniger (bis auf NBPEL), da ich nun ca. 2 über dem Penis das Lineal platziere. Früher habe ich direkt über dem Penis gemessen und hier kann ich je nach Power doch sehr weit hineindrücken und dies führte zu Ungenauigkeiten. Tja, ich hab zwar Abi aber meinen Penis zu vermessen hat mir Schwierigkeiten bereitet. :facepalm2: Wie auch immer, ich habe jetzt meine Methode mit der ich sicher messe! :)

    D.h. ich habe nun doch min. 1cm Differenz zwischen BPFSL und BPEL.

    Da ich nun so lange Trainingspause gemacht habe, dachte ich mir ich fange wieder mit dem Newbietraining an und schaue dann wie es meinem Freund dabei geht und steigere dann evtl. leicht die Intensität. Die Pumpe werde ich ab und an je nach Laune als Sidekick verwenden, dies natürlich nur ganz vorsichtig. Was denkt ihr? Das ist alles ganz vernünftig erstmal oder?

    2 Fragen noch:

    1. Gegen die Krümmung, was kann ich dagegen tun? Ich dachte mir beim Stretchen eine Übung mit einzubauen und zwar: Eine Hand an die Base, die andere an die Eichel und dann gegen die Krümmung stretchen. Weiter habe ich mal gelesen, man kann im errigierten Zustand auch noch gegen die Krümmung stretchen/biegen...dies natürlich nur vorsichtig. Könnte ich sonst etwas tun? Beim Jelqen eine Seite mehr zu bearbeiten? Eine Hand öfter benutzen?

    2. Kann eine Krümmung durch Benutzung einer Pumpe verstärkt werden?


    Vielen Dank schon mal für eure Tipps und Meinungen dazu! ;)

    Gruß
     
    #15
    Riffard, MaxHardcore94 und TrickyDicky gefällt das.
  16. TrickyDicky

    TrickyDicky PEC-Legende (Rang 11)

    Registriert:
    05.09.2016
    Zuletzt hier:
    06.11.2018
    Themen:
    5
    Beiträge:
    2,757
    Zustimmungen:
    7,919
    Punkte für Erfolge:
    6,480
    PE-Aktivität:
    4 Jahre
    PE-Startjahr:
    2013
    BPEL:
    22,1 cm
    BPFSL:
    23,3 cm
    EG (Base):
    16,0 cm
    Hi, um direkt deine erste Frage zu beantworten: lass die Finger von solchen Übungen, bis du und dein Penis gut im Training seid. Diese haben ein erhöhtes Verletzungspotential. Für den Anfang kannst du probieren beim Jelqen die Hand ein wenig mehr 'gegen' die Krümmung zu bewegen. Mehr halte ich zu diesem Zeitpunkt nicht für ratsam sondern würde damit abwarten, wie die Ergebnisse vom Jelqen sind.

    Die Pumpe sollte keinen großen Einfluss auf die Krümmung haben.
     
    #16
    Little, Riffard, adrian61 und 2 anderen gefällt das.
  17. LeMaquis

    LeMaquis PEC-Neuling (Rang 1) Threadstarter

    Registriert:
    30.05.2017
    Zuletzt hier:
    03.08.2017
    Themen:
    1
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    7
    BPEL:
    18,6 cm
    NBPEL:
    17,2 cm
    BPFSL:
    19,6 cm
    EG (Base):
    14,0 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    Hey!

    Dürfte ich nochmals nachhaken bzgl. der Pumpe. Du hast geschrieben, keinen großen Einfluss haben...d.h. im Umkehrschluss es könnte tatsächlich einen Einfluss haben. Ich frage deshalb, da ich letzten Winter die Pumpe gekauft und natürlich auch ein bisschen ausprobiert habe. Aber immer mit moderatem Druck und höchstens am Ende 5 Min. und eigentlich auch nicht sehr oft. Doch irgendwann so einen Monat später ist mir aufgefallen das mein Freund im schlaffen Zustand doch irgendwie mehr nach links schielt als er es jemals zuvor getan hatte. Im steifen Zustand erkenne ich jetzt eher keine Veränderung. Entweder bilde ich mir etwas ein, aber eigentlich bin ich mir ziemlich sicher dass sich die Krümmung aus irgendeinem Grund verschlimmert hat. Nun ja, mittlerweile habe ich die Krümmung im steifen Zustand vermessen und kann so ggf. Veränderungen genau wahrnehmen. Schauen wir mal o_O

    Ansonsten frage ich mich in den letzten Tagen warum ich eigentlich mein Leben lang solche Minderwertigkeitskomplexe wegen meines Freundes hatte, dabei war er damals schon ziemlich in Ordnung und absolut guter Durchschnitt. Doch da ich einen Blutpenis hatte der sich scheinbar mit dem Faktor 2, irgendwas vergrößert, hatte ich immer das Gefühl in der Umkleide oder beim Duschen viel zu klein geraten zu sein. In der Pubertät hat mich das alles wirklich sehr fertig gemacht. Durchschnitt war nicht genug. Es war echt ein Teufelskreis, wenn du schon angespannt in solche Situationen gehst, dann entspannt sich dein kleiner Freund natürlich auch eher nicht, sondern macht das Gegenteil. Naja, dann bin ich jedenfalls irgendwann auf PE gestoßen und das hat mir wirklich geholfen, vorallem phsychisch. Deshalb hiermit mal ein herzliches Dankeschön an all die User dieses Forums welche sich so engagieren und anderen Männern helfen sich in ihrem Körper wohlzufühlen! :doublethumbsup: Das ist nicht selbstverständlich in solch egoistischen Zeiten wie diesen, finde ich.:claphands:

    Eine Frage noch, ab welcher BPFSL-BPEL-Differenz sollte oder könnte man den Fokus etwas mehr auf den Schwellkörper legen? Ab 1,5 cm?

    Gruß
    LeMaquis
     
    #17
  18. TrickyDicky

    TrickyDicky PEC-Legende (Rang 11)

    Registriert:
    05.09.2016
    Zuletzt hier:
    06.11.2018
    Themen:
    5
    Beiträge:
    2,757
    Zustimmungen:
    7,919
    Punkte für Erfolge:
    6,480
    PE-Aktivität:
    4 Jahre
    PE-Startjahr:
    2013
    BPEL:
    22,1 cm
    BPFSL:
    23,3 cm
    EG (Base):
    16,0 cm
    Ich bin leider kein Pumpenfachmann, aber nach allem was ich hier gelesen habe und was ich über die Anatomie hinter PE weiß, ist eine Verstärkung der Krümmung durchs Pumpen für mich unplausibel. Genaueres müsste dazu bitte jemand mit mehr praktischer Erfahrung sagen, dabei kann ich sicher auch was lernen.

    Dem Dankeschön möchte ich mich gerne anschließen.

    Ab der Differenz, bei der du eine deutliche (und störende) Verschlechterung der EQ feststellst. Faustregel sind meist 1,5-2cm, aber ich würde mich da komplett an die Signale des eigenen Penis halten.
     
    #18
  19. Riffard

    Riffard PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    26.11.2015
    Zuletzt hier:
    19.09.2018
    Themen:
    15
    Beiträge:
    3,248
    Zustimmungen:
    8,742
    Punkte für Erfolge:
    7,730
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    19,4 cm
    EG (Base):
    12,3 cm
    EG (Mid):
    12,6 cm
    Ich schließe mich da an. Bin auch alles andere als ein Pumpfachmann, würde aber auch meinen, dass man durch pumpen eher nicht die Krümmung verstärkt. Wohl eher positiv beeinflusst. Wobei ich denke, dass da auch der passende Zylinder eine große Rolle spielt.

    Du schreibst, du hättest auch schlaff eine Krümmung. Das ist für mich ein Zeichen dass die Schwellkörper damit nichts zutun haben sondern es eine Krümmung von den Ligs ausgehend ist. Habe nämlich genau das selbe, umso höher meine EQ umso schwächer wird die Krümmung. @Palle hatte das selbe und sehr gut durch pumpen behoben. Was du auch machen kannst, ist beim Stretchen einen kleinen Fokus auf die rechte Seite zulegen (da ja links verkürzte Ligs). Bundles wären auch nicht schlecht, würde ich aber erst nach einer gewissen Konditionierung in Erwägung ziehen.
     
    #19

Benutzer, die das Thema betrachten (Mitglieder: 0, Gäste: 1)

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden