Vorstellung

greentea

PEC-Neuling (Rang 1)
Themenstarter
Registriert
19.08.2018
Themen
1
Beiträge
7
Reaktionspunkte
10
Punkte
7
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
78 Kg
BPEL
15,0 cm
NBPEL
13,4 cm
BPFSL
16,0 cm
EG (Base)
14,0 cm
EG (Mid)
13,2 cm
EG (Top)
12,5 cm
Hallo zusammen,

ich bin bereits 2006 das erste Mal mit PE in Berührung gekommen. Mit dem Einsteigerprogramm habe ich damals auch erste gute Fortschritte gemacht. Wie es oft so ist, habe ich dann aber den Anschluss verloren und mit den Übungen aufgehört.

Da ist doch relativ unzufrieden mit der Länge meines besten Stücks bin, und mich oft auch unwohl aufgrund der Größe im schlaffen Zustand fühle, habe ich Anfang August diesen Jahres wieder mit dem Anfängerprogramm gestartet.

Diesmal mit dem Ziel das Training in meinem Alltag fest zu verankern. Bisher gelingt mir dies ziemlich gut. Ich denke das Wichtigste ist, sich keinen Druck zu machen, sondern lediglich eine Routine aufzubauen.

Meine EG-Werte habe ich leider vergessen zu messen. Hole dies aber nach. Grundsätzlich war ich mit der Dicke immer relativ zufrieden.

Viele Grüße und erfolgreiche Gains!
 

greentea

PEC-Neuling (Rang 1)
Themenstarter
Registriert
19.08.2018
Themen
1
Beiträge
7
Reaktionspunkte
10
Punkte
7
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
78 Kg
BPEL
15,0 cm
NBPEL
13,4 cm
BPFSL
16,0 cm
EG (Base)
14,0 cm
EG (Mid)
13,2 cm
EG (Top)
12,5 cm
Ich gaß:

Meine Werte von 2016

BPFL 15,1 cm
BPEL 14,4 cm
NBPEL 12,4 cm
EG 12,5 cm

Zu 2016 habe ich bei BPEL 0,4 cm verloren, bei BPFL 2,1 cm verloren. Allerdings bei NBPEL 0,6 cm mehr als damals.

Ich lass das mal so stehen, bin mir aber nicht sicher, ob es sich dabei um Messfehler handelt. Ich habe zwischendurch immer mal wieder für 1-2 Monate trainiert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Alucard

PEC-Experte (Rang 6)
Registriert
15.07.2018
Themen
2
Beiträge
234
Reaktionspunkte
631
Punkte
640
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2015
Körpergröße
184 cm
Körpergewicht
120 Kg
BPEL
17,0 cm
NBPEL
14,0 cm
BPFSL
18,3 cm
EG (Base)
14,1 cm
EG (Mid)
14,0 cm
EG (Top)
12,2 cm
Herzlichen Willkommen greentea,

Zum einen sehr schön, dass du dich dazu entschlossen hast mit dem Pe weiter zu machen.

Ich hoffe, dass du dieses Mal dran bleibst, um deinen Penis zu deiner Zufriedenheit zu vergrößern.

Und das deine letzen Erfolge verloren gegangen sind ist bedauerlich, bedeutet aber nur das du nicht lange genug weiter trainiert hast um sie zu zementieren.
Jedoch solltest du die wieder schnell erreichen solltest, was ja schon sehr motivierend seien sollte.

Wenn du dich früher schon damit beschäftigt hast, weißt du ja sicher das die Daumen Regel heißt erst Länge dann Dicke, aber wenn du mit deiner Dicke zufrieden bist, dann umso besser. Dann kannst du dein Training erstmal von und ganz darauf fokussieren.

Aber zieh für ein paar Monate erstmal das Anfänger Programm durch, aber kannst ja deine Zeiten langsam erhöhen.

So das wars auch erstmal von mir

Gute Gains

Alucard
 

Hanauer

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
27.02.2018
Themen
6
Beiträge
769
Reaktionspunkte
2,633
Punkte
2,100
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
3 Jahre
PE-Startjahr
2018
Körpergröße
174 cm
Körpergewicht
85 Kg
BPEL
18,5 cm
NBPEL
15,5 cm
BPFSL
20,0 cm
EG (Base)
15,0 cm
EG (Mid)
15,0 cm
EG (Top)
13,0 cm
Auch ein Willkommen von mir!

Du bist ja schon ein "alter Hase", also kommt jetzt nicht der übliche Hinweis auf das sorgfältige Einlesen ;)

Interessant, dass dein NBPEL gestiegen ist, dein BPEL sich verringert hat, da das jeweils Unterschiede im 0,5 cm Bereich sind sind sie wohl nicht (nur) meßfehlerbehaftet, sondern es könnte darauf hindeuten, dass dein Fatpad dünner geworden ist. Hast Du abgenommen?

Und 2mm Verlust pro Jahr beim BPEL ohne Erhaltungstraining ist auch so das, was ich erwarten würde. Wie sah dein Zwischendurch-Training aus?
Dass Der BPFSL-Wert so runter geht ist so überraschend nicht, das ist ja auch der Wert, der üblicherweise bei PE-Beginn schnell anwächst.

Auif ordentliche Gains, der Hanauer
 

greentea

PEC-Neuling (Rang 1)
Themenstarter
Registriert
19.08.2018
Themen
1
Beiträge
7
Reaktionspunkte
10
Punkte
7
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
78 Kg
BPEL
15,0 cm
NBPEL
13,4 cm
BPFSL
16,0 cm
EG (Base)
14,0 cm
EG (Mid)
13,2 cm
EG (Top)
12,5 cm
Hi zusammen,

für den Anfang ist ein drei-monatiges Anfängertraining geplant. Ich bin im September drei Wochen außer Landes, versuche aber die Zeit für das Training zu finden. Voraussichtlich werde ich auf dem Aufwärmen-Teil weitestgehend verzichten.

Dabei lege ich besonders darauf diesmal Wert. Das letzte Mal habe ich Anfang des Jahres trainiert. Das müssen so 3-4 Woche gewesen sein. Allerdings habe ich dann mein Training abgebrochen, da ich starke Verfärbungen bekommen habe. Im schlaffen Zustand war mein Penis einfach nur dunkel. Und das war mir ehrlich gesagt unangenehm.

Habe deswegen auch etwas Panik geschoben und erstmal damit aufgehört in der Hoffnung, dass die Verfärbung wieder verschwindet. Es hat sicher 2-3 Monate gedauert, bis es zumindest nicht mehr so auffällig war.

Ich bin bei der Recherche zufälligerweise auf einen Tipp eines Users gestoßen, der davon gesprochen hat, zwischen den Jelqes den Penis zwischen den beiden Handflächen zu rollen. Seit ich diese Technik anwende, habe ich nicht mehr so starke Verfärbungen. Ich habe den Eindruck, als ob das Rollen dazu führt, dass sich das angestaute Blut wieder verteilt.

Ich habe eigentlich immer nach dem Anfängerprogramm trainiert. Nichts ausgefallenes.

Allerdings habe ich zwischenzeitlich den Phallosan getragen. Ich hatte mir erhofft, dadurch auf das Jelqen verzichten zu können und lediglich zu stretchen. Das hat eine Zeit lang auch echt gut funktioniert. Vielleicht ist daher meine BPFL gestiegen (siehe Verbesserung unten!). Allerdings ist der Phallosan wirklich stark einschränkend und ich kann ihn in der Arbeit aufgrund meiner Arbeitskleidung nicht tragen. Es ist leider zu auffällig.

In meiner Darstellung meiner Messungen habe ich übrigens einen Fehler entdeckt:

2016 BPEL: 14,4 cm
2018 BPEL: 14 cm

2016 NBPEL: 12,4 cm
2018 NBPEL: 13 cm

2016 BPFL: 15,1 cm
2018 BPFL: 16 cm

Mein Gewicht habe ich relativ gehalten. Vielleicht habe ich damals beim Messen keine so starke Erektion gehabt. Wie auch immer bleibe ich jetzt dran und mache die nächste Messung zum November 2018.

Ich freue mich auf weiteren Austausch!

Schönen Abend!
 

Alucard

PEC-Experte (Rang 6)
Registriert
15.07.2018
Themen
2
Beiträge
234
Reaktionspunkte
631
Punkte
640
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2015
Körpergröße
184 cm
Körpergewicht
120 Kg
BPEL
17,0 cm
NBPEL
14,0 cm
BPFSL
18,3 cm
EG (Base)
14,1 cm
EG (Mid)
14,0 cm
EG (Top)
12,2 cm
Hey, also auf das wärmen solltest du, wenn Möglichkeit nicht verzichten, um die Verletzungsgefahr zu mindern.
Selbst wenn du unterwegs bist und keine IR Lampe oder Körnerkissen benutzen kannst, gibt es überall warmes Wasser. Einfach ein kleines Handtuch mit warmen Wasser tränken und wärmen;)

Also die Verfärbungen habe ich auch:eek:
Jedoch habe ich die schon seitdem ich damals damit angefangen habe (/habe auch einmal angefangen und dann wieder aufgehört, weil ich nicht ordentlich trainiert und so auch nicht gegaint habe.
Habe auch viel den PeniPro benutzt und ich befürchte, dass ich die Verfärbung nicht mehr weg bekomme.
Aber ich muss sagen, dass es mir das Wert ist:D

Aber meine Verfärbung ist gleichmäßig und zwar sichtbar, aber ich kann mich kaum noch dran erinnern, dass er früher genauso blass war wie der Rest :hammer2:

2cm zwischen BPFL und BPEL ist schonmal ein guter Wert, wenn man der TSM - Theorie (*1) glauben schenkt dann solltest du nach deinem Einsteigerprogramm dein training auf Jelqen fokussieren mit Low-EQ (*2)
Das legt den Fokus eher auf die Ausbreitung in die Länge, als die Breite also perfekt für deine Ziele.

Leider habe ich früher auch gehofft mit Streckern die Arbeit zu erleichtern, aber es führt kein Weg dran vorbei als selbst Hand anzulegen :thumbsup3:
Aber da ich letztens festgestellt habe, das die Jelqs nur 1-2 Sek. dauern ist das auch lange nicht mehr so anstrengend.
(Hatte in einem anderen Forum gelesen, dass es 10 Sek. dauern sollte :facepalm2:)

Dein Strecker ist zu auffällig für die Arbeit?
Dann ist vllt der Stealth Innerwear (*3) etwas für dich.
Der ist lange nicht so effektiv wie der Phallo oder der PeniPro, aber dehnt auch etwas und wärmt gleichzeitig.
Ich finde ihn sehr nützlich, aber das ist deine Entscheidung.
(Würde den Corkscrow nicht dazu holen. Habe ihn zwar mitbestellt, aber konnte mich bis jetzt nicht dafür begeistern. Habe es aber auch lange nicht mehr probiert)

*1
Die TSM-Theorie und der ALP-Erweiterungsansatz

*2
Ü16: Low-EQ-Jelqing

*3
Stealth for Men | The Most Unique and Effective Male Enhancement Underwear


So jetzt habe ich wieder mal sehr viel geschrieben:p
Hoffe das es nicht doof rüber kommt, weil du ja kein Newbie bist:rolleyes:

GG

Alucard
 
Zuletzt bearbeitet:

Hanauer

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
27.02.2018
Themen
6
Beiträge
769
Reaktionspunkte
2,633
Punkte
2,100
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
3 Jahre
PE-Startjahr
2018
Körpergröße
174 cm
Körpergewicht
85 Kg
BPEL
18,5 cm
NBPEL
15,5 cm
BPFSL
20,0 cm
EG (Base)
15,0 cm
EG (Mid)
15,0 cm
EG (Top)
13,0 cm
Krass, was Du über die Verfärbungen berichtest, mein Penis wird nur sehr rot von der verstärkten Durchblutung beim Jelqen, aber das verschwindet nach ein paar Minuten. Aber dass das monatelang bleibt ist schon krass. Nimmst Du Blutverdünner?

Allerdings habe ich zwischenzeitlich den Phallosan getragen. Ich hatte mir erhofft, dadurch auf das Jelqen verzichten zu können und lediglich zu stretchen
Das ist eher andersherum, der PF erspart dir prinzipiell das Stretchen. Prinzipiell, weil das manuelle Stretchen für mich von einer anderen Qualität ist, ich finde das kürzere aber stärkere Stretchen von Hand viel effektiver als der moderatere Dauerstretch mit dem PF.
Das Jelqen kann nur durch Jelqen ersetzt werden :)

Vielleicht habe ich damals beim Messen keine so starke Erektion gehabt
Oder Du hast eine stärkere Erektion gehabt, das ist auch möglich. Bei mit ist, wie auch bei anderen Usern hier, die EL bei 100%EQ etwas geringer als bei 80-90%.

drei Wochen außer Landes
Nimm doch eine Wärmflasche mit, diese nutze ich fürs Zwischen- und Abwärmen, und oft hat man auf Reisen einen Wasserkocher auf dem Zimmer. Oder wenn Du sogar eine Mikrowelle hast, probier mal eine Reissocke zum Wärmen.
 

greentea

PEC-Neuling (Rang 1)
Themenstarter
Registriert
19.08.2018
Themen
1
Beiträge
7
Reaktionspunkte
10
Punkte
7
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
78 Kg
BPEL
15,0 cm
NBPEL
13,4 cm
BPFSL
16,0 cm
EG (Base)
14,0 cm
EG (Mid)
13,2 cm
EG (Top)
12,5 cm
@Alucard: Vielen Dank für deinen ausführlichen Post! Das ist sehr hilfreich! Ich lese mich gleich in die Theorien ein. So stark hatte ich mich damals nicht mit den verschiedenen Theorien beschäftigt.

Danke für den Tipp mit dem Stealth Inwear. Habe mir diesen kürzlich genauer angesehen. Allerdings ist auch hier wieder das Problem mit dem Toilettengang. Es ist einfach grundsätzlich sehr umkomfortabel. Da möchte ich das Training doch lieber auf mein PE-Training begrenzen.

@Hanauer: Meines Wissens haben viele PEler Probleme mit dauerhaften Verfärbungen. Diese rühren meist von Eisen-Ablagerungen her. Besonders beim stärkeren Jelqen bleiben Rückstände zurück. Hierzu gibt es viel Theorie, um ebendiese zu verhindern.

Richtig, der Phallosan ersetzt das Stretchen. Ich habe mich etwas missverständlich ausgedrückt. Ich hatte zwischenzeitlich gehofft, dass ich eben durch den Phallo nurnoch stretchen kann, und somit das Jelqen komplett aus meinem Training streiche. Allerdings ist PE ohne Jelqen nur halbes PE. Insbesondere der Nebeneffekt, dass der Schlaffi dadurch größer wird ist ein enormer Faktor.

Interessant, was du über die Größe bei voller Erektion gesagt hast. Das ist mir bei mir auch schon oft aufgefallen. Bei voller Erektion wirkt er kleiner, als bei 80% bis 90%. Das wird mir erst jetzt bewusst.
 

greentea

PEC-Neuling (Rang 1)
Themenstarter
Registriert
19.08.2018
Themen
1
Beiträge
7
Reaktionspunkte
10
Punkte
7
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
78 Kg
BPEL
15,0 cm
NBPEL
13,4 cm
BPFSL
16,0 cm
EG (Base)
14,0 cm
EG (Mid)
13,2 cm
EG (Top)
12,5 cm
Guten Abend zusammen,

kurzes Update von mir. Ich habe meine EG-Werte nun angepasst. Leider allerdings gemessen nach ca. drei Monaten Training.

Ich habe seit meinem Trainingsstart im August 2018 nicht erneut gemessen. Meine erste Messung möchte ich gerne im Januar 2019 vornehmen. Bis auf zwei bis drei Wochen im September (Urlaub, Training teilweise sehr schwierig, trotzdem versucht so gut es ging durchzuziehen) trainiere ich weiterhin das Anfänger-Programm nach dem Schema 5 on - 2 off.

Ich habe mir vorgenommen das Einsteigerprogramm mindestens sechs Monate durchzuziehen. Gegen Ende einer Trainingswoche merke ich oft, dass eine Trainingspause am Wochenende gut tun wird. Die Belastung, die auf den Penis ausgeübt wird, ist schon nicht ohne.

Nach guten drei Monaten Training ist er spürbar dicker geworden. Oft greife ich z.B. in der Dusche an mein bestes Stück und bin für einen kurzen Moment selbst überrascht, dass er sich trotz Schlaffheit merklich dicker anfühlt. Das gibt mir neue Motivation am Training dranzubleiben. An der Länge ist mir, zumindest optisch, noch keine Änderung aufgefallen.

Eine Frage in die Runde zum Training:

Ich nutze seit Beginn Baby-Puder, um beim Stretching einen ordentlichen Grip zu haben. Das funktioniert auch super. Gibt es hierzu eine Meinung?

Für die Jelques habe ich bis Dato Vaseline genutzt, bin aber kürzlich auf normale Feuchtigkeitscreme umgestiegen. Was nutzt ihr als Gleitmittel?

Ich schicke euch ganz viel Motivation! Bleibt dran, und wenn die Motivation mal etwas nachlässt, einfach kurz hier im Forum surfen - das hilft!
 

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,823
Reaktionspunkte
13,151
Punkte
11,030
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm
Gegen Ende einer Trainingswoche merke ich oft, dass eine Trainingspause am Wochenende gut tun wird. Die Belastung, die auf den Penis ausgeübt wird, ist schon nicht ohne.
Da hast du Recht. Mir gefällt der Rhytmus 3 On /1 Off und 2 On / 1 Off ehrlich gesagt viel besser als der 5/2.
Man hat nach 3 Tagen erstmal ne Ruhepause die stellenweise auch bitter nötig ist und sie passt bei mir besser in den Wochenablauf.
Aber das muss jeder für sich wissen.
Ich nutze seit Beginn Baby-Puder, um beim Stretching einen ordentlichen Grip zu haben. Das funktioniert auch super. Gibt es hierzu eine Meinung?
Da spricht nichts dagegen. Soweit mir bekannt nutzen mehrere User Baby-Puder. Ich fahre auch mit Toilettenpapier ganz gut.
Für die Jelques habe ich bis Dato Vaseline genutzt, bin aber kürzlich auf normale Feuchtigkeitscreme umgestiegen. Was nutzt ihr als Gleitmittel?
Bei mir selbst ist Baby-Öl in Gebrauch. Andere schwören auf Kokusnuss-Öl. Olivenöl muss auch sehr gut sein.
Bei normaler Body-Lotion geht mir die Schmiere zu schnell weg. Obwohl grade Cremes mit Aloe-Vera auch ganz gut für die Haut sind.

Mit der Motivation habe ich nurnoch wenig zu kämpfen.
Habe eine Excel-Liste die ich wie eine Art Tagebuch führe.
Da sieht man eben genau wenn man sein Training nicht durchgezogen hat ;)

Dir natürlich auch viel Motovation. Bin gespannt was du uns für Ergebnisse vorlegen wirst.
 
Zuletzt bearbeitet:

greentea

PEC-Neuling (Rang 1)
Themenstarter
Registriert
19.08.2018
Themen
1
Beiträge
7
Reaktionspunkte
10
Punkte
7
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
78 Kg
BPEL
15,0 cm
NBPEL
13,4 cm
BPFSL
16,0 cm
EG (Base)
14,0 cm
EG (Mid)
13,2 cm
EG (Top)
12,5 cm
@MaxHardcore94: Der Trainingsrhythmus klingt interessant. Ich probiere das bald mal aus. Besonders unter der Woche wenn ich lange arbeite, ist es sicherlich etwas entspannter, wenn ich nicht jeden Abend noch mein Training erledigen muss.

Die Idee mit der Excel-Liste ist klasse. Du trägst quasi jedes Training ein?

Wie lässt sich denn die Excel-Liste in die Signatur einstellen? Das finde ich sehr übersichtlich.
 

GreenBayPacker

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Moderator
PEC-Wohltäter
Registriert
22.09.2015
Themen
13
Beiträge
2,015
Reaktionspunkte
6,151
Punkte
7,480
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2015
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
89 Kg
BPEL
19,0 cm
NBPEL
16,2 cm
BPFSL
20,0 cm
EG (Base)
15,0 cm
EG (Mid)
14,1 cm
EG (Top)
12,0 cm

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,823
Reaktionspunkte
13,151
Punkte
11,030
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm

greentea

PEC-Neuling (Rang 1)
Themenstarter
Registriert
19.08.2018
Themen
1
Beiträge
7
Reaktionspunkte
10
Punkte
7
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
78 Kg
BPEL
15,0 cm
NBPEL
13,4 cm
BPFSL
16,0 cm
EG (Base)
14,0 cm
EG (Mid)
13,2 cm
EG (Top)
12,5 cm
Guten Abend liebe PE'ler,

ich hoffe ihr seid alle gut in das neue Jahr gerutscht!

Ich habe meinen Anfänger-Plan wie geplant durchgezogen. Mir ist es ca. 2-3 Mal passiert, dass ich statt zwei, drei Tage Pause eingelegt habe. Abgesehen davon, war ich in meinem Training konsistent. Und darauf bin ich abgesehen von meiner Entwicklung (weiter unten im Text), stolz auf mich und mein Durchhaltevermögen. Denn oft ist es einfach ein Kampf am Ball zu bleiben - auch wenn es sich nur um wenige Minuten Training handelt.

Vorab, mein Schwanz hat eine gebogene Form nach oben. Mir ist bekannt, dass man bei der Messung den Schwanz lediglich nach unten drücken soll. Allerdings handhabe ich es bei meiner Messung so, dass ich ihn leicht gerade zum Lineal drücke. Meiner Meinung nach erhalte ich damit für mich bessere Messergebnisse. Und es motiviert mich mehr.

Start am 01.08.2018
Erste Messung am 06.01.2019

BPEL: 14 cm -> 15 cm
NBPEL: 13 cm -> 13,4 cm
BPFL: 16 cm -> 16 cm (hier ggfs. kleine Verbesserung - ich glaube hier habe ich mich am Anfang vermessen)
NBPFL: 13 cm -> 13,5 cm
Flat: 8 cm -> 9 cm (Dabei ist sehr tagesabhängig. Diesen Wert nehme ich nicht so ernst)
EG base: 14 cm -> 14 cm
EG mid: 13,2 cm -> 13,2 cm
EG top: 12,5 cm -> 12,5 cm

Ja, die Messung ist sehr schwierig. Aber das kennt ihr sicherlich selbst. Genau im richtigen Moment die passende Härte zu erhalten fällt mir nicht so einfach. Ich freue mich grundsätzlich, dass ich eine Verbesserung gemessen habe. Ich bleibe allerdings realistisch und reagiere diesbezüglich nicht euphorisch. Denn ggfs. haben sich bei der Erstmessung Fehler eingeschlichen, die Härte war eine andere usw. Spannend wird es meiner Meinung nach zur nächsten Messung Mitte des Jahres.

Ich komme, besonders bezogen auf den zeitlichen Faktor, sehr gut mit dem Anfängerprogramm zurecht. Ich würde dieses, zugegeben auch aus Faulheit, weiter bis Mitte des Jahres durchziehen. Gibt es hier ggfs. andere Meinungen? Ich würde mich diesbezüglich über eine Einschätzung freuen!

Liebe Grüße und weiterhin viel Motivation, Durchhaltevermögen und starke Gains!
 

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,823
Reaktionspunkte
13,151
Punkte
11,030
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm
Glückwunsch!
Nach einem Monat den BPFSL Probe messen.
Wenn er weiter gestiegen ist Programm beibehalten, wenn nicht die Trainingszeit erhöhen.
Weiterhin viel Spaß und Erfolg :)
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
24
Beiträge
19,863
Reaktionspunkte
135,102
Punkte
63,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
Bleib bei dem Pogramm: Du gainst damit und fühlst Dich wohl ... also never change a winning team
 

gerry_s

PEC-Professor (Rang 8)
Registriert
15.06.2019
Themen
1
Beiträge
182
Reaktionspunkte
1,704
Punkte
1,110
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2018
Körpergröße
188 cm
Körpergewicht
85 Kg
BPEL
16,0 cm
NBPEL
14,5 cm
BPFSL
18,0 cm
EG (Base)
12,0 cm
EG (Mid)
10,9 cm
EG (Top)
10,5 cm
Das mit dem Stealth funktioniert bei mir sehr gut.
IMG_2396.jpg
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
24
Beiträge
19,863
Reaktionspunkte
135,102
Punkte
63,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm

gerry_s

PEC-Professor (Rang 8)
Registriert
15.06.2019
Themen
1
Beiträge
182
Reaktionspunkte
1,704
Punkte
1,110
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2018
Körpergröße
188 cm
Körpergewicht
85 Kg
BPEL
16,0 cm
NBPEL
14,5 cm
BPFSL
18,0 cm
EG (Base)
12,0 cm
EG (Mid)
10,9 cm
EG (Top)
10,5 cm
Oben Unten