Vorhaut falten eine alternative zur Beschneidung?

invisibleone

PEC-Fachmann (Rang 5)
Themenstarter
Registriert
05.08.2016
Themen
19
Beiträge
84
Reaktionspunkte
139
Punkte
320
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
174 cm
Körpergewicht
63 Kg
BPEL
16,7 cm
NBPEL
13,7 cm
BPFSL
17,6 cm
EG (Mid)
12,6 cm
Da ich mich nicht zu einer Beschneidung durchringen kann, habe ich nach Alternativen gesucht.
Irgendwann bin ich über eine Seite gestolpert die das Falten der Vorhaut erklärt.
Seit dem trage ich fast ständig die Vorhaut gefaltet.
Das optische Ergebnis ist von einer perfekten Beschneidung fast nicht zu unterscheiden. Einziger Nachteil (oder eben der Vorteil), die Faltung entfaltet sich wenn man die Vorhaut trotzdem noch weiter zurückzieht.

Nun bin ich darauf gekommen, dass man die im gefalteten Zustand innere "Wendestelle" der Vorhaut ja durch eine Arzt theoretisch auch am Penisschaft punktuell festnähen können müsste.
Das hätte zu Ergebnis, dass sich die Vorhaut bei einer Erektion immer von allein in diese Position zurückfaltet, falls sie sich mal entfaltet haben sollte.
Ferner kann man nach wie vor die Vorhaut zurückziehen und reinigen.
Wenn man das alles irgendwann nicht mehr will kann man (?) ggf. die angenähten Punkte wieder lösen lassen und der Penis ist wieder wie unbeschnitten.

Das wäre doch bestimmt auch ein gangbarer Weg um religiöse Beschneidungen von Minderjährigen zu verhindern und sie dennoch erstmal beschnitten aussehen zu lassen bis sie es selbst entscheiden können /dürfen
Wenn das nicht die perfekte Lösung ist dann weiß ich auch nicht.

Frage: Ist hier ein Arzt oder so am mitlesen, der mir sagen kann ob das punktuelle Vernähen der Vorhaut am Penisschaft funktionieren könnte?
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
24
Beiträge
20,021
Reaktionspunkte
138,850
Punkte
63,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
wäre interessant, wenn Du den Artikel verlinken könntest ... ich kann mir das nicht so recht vorstellen, wie die Vorhaut gefaltet wird.

was bestimmt nicht geht, ist dass die Vorhaut quasi mit Heftstichen temporär angenäht wird. Mal davon abgesehen, dass das beim GV bestimmt einreißen würde, ginge das auch aus hygienischen Aspekten nicht.

Die religiöse Beschneidung Minderjähriger sollte generell verboten sein - das ist eine unnötige Konzession an andere Religionen (Hindus dürfen ja auch keine Witwen verbrennen) ... aber da ist wohl die Lobby (amerikanisch, jüdisch muslimisch) zu stark.
 

Terion

PEC-Genius (Rang 10)
Registriert
29.09.2016
Themen
7
Beiträge
1,417
Reaktionspunkte
3,644
Punkte
3,580
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
1 Jahr
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
76 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
15,6 cm
BPFSL
18,8 cm
EG (Base)
12,0 cm
EG (Mid)
12,0 cm
EG (Top)
11,8 cm
wäre interessant, wenn Du den Artikel verlinken könntest ... ich kann mir das nicht so recht vorstellen, wie die Vorhaut gefaltet wird.

Edit: -Link entfernt- GBP
Das war das Forum, in dem ich seinerzeit mal angemeldet war, als ich versucht habe, meine penilen Probleme mit dauerhaftem Zurücktragen zu lösen.
Ist btw. eine ultranette Community, so nett und hilfsbereit wie diese (wahre Liebe kann es halt nur unter Männern geben ;)).

Nun bin ich darauf gekommen, dass man die im gefalteten Zustand innere "Wendestelle" der Vorhaut ja durch eine Arzt theoretisch auch am Penisschaft punktuell festnähen können müsste.
Das hätte zu Ergebnis, dass sich die Vorhaut bei einer Erektion immer von allein in diese Position zurückfaltet, falls sie sich mal entfaltet haben sollte.
Ferner kann man nach wie vor die Vorhaut zurückziehen und reinigen.
Wenn man das alles irgendwann nicht mehr will kann man (?) ggf. die angenähten Punkte wieder lösen lassen und der Penis ist wieder wie unbeschnitten.

Frage: Ist hier ein Arzt oder so am mitlesen, der mir sagen kann ob das punktuelle Vernähen der Vorhaut am Penisschaft funktionieren könnte?

was bestimmt nicht geht, ist dass die Vorhaut quasi mit Heftstichen temporär angenäht wird. Mal davon abgesehen, dass das beim GV bestimmt einreißen würde, ginge das auch aus hygienischen Aspekten nicht.

Sehe das genauso wie Adrian. Bin zwar kein Arzt, aber imo wäre diese Methode mit viel Umständen verbunden. Bspw. muss diese Naht enorme Kräfte (GV) aushalten können. Da sich im Gegensatz zur Beschneidung kein belastbares Narbengewebe bildet, ist das m.E. nicht der Fall => die Gefahr, dass was beim Sexeln einreißt, ist ziemlich groß. Dazu besteht schon bei einer Beschneidung durchaus Entzündungspotential, hier jedoch ist es aufgrund einer ständig unter Zug stehenden Wunde besonders stark der Fall. Die Vorhaut ist traditionell ziemlich keimbelastet. Eine solche Stelle ließe sich auch nicht so leicht reinigen, was die Infektionsgefahr weiter erhöht.
Kannst ja mal zu nem Urologen gehen und ihm deine Idee erklären, aber ich vermute, dass er zu ähnlichen Schlüssen kommen wird.

Das wäre doch bestimmt auch ein gangbarer Weg um religiöse Beschneidungen von Minderjährigen zu verhindern und sie dennoch erstmal beschnitten aussehen zu lassen bis sie es selbst entscheiden können /dürfen
Wenn das nicht die perfekte Lösung ist dann weiß ich auch nicht.

Das sind religiöse Gründe, die mit irgendwelchen visuellen Präferenzen wenig zu tun haben. Es geht nicht darum, beschnitten auszusehen, sondern tatsächlich beschnitten zu sein.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

invisibleone

PEC-Fachmann (Rang 5)
Themenstarter
Registriert
05.08.2016
Themen
19
Beiträge
84
Reaktionspunkte
139
Punkte
320
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
174 cm
Körpergewicht
63 Kg
BPEL
16,7 cm
NBPEL
13,7 cm
BPFSL
17,6 cm
EG (Mid)
12,6 cm
Hier mal eine Anleiitung:
Edit: -Link entfernt- GBP
Statt eines Löffels kann man auch einen dünnen Stab mit aberundetem Ende nehmen, geht noch besser (z.B 3er Imbusschlüssel o.ä)
Wenn es vernäht werden könnte sollte es auch beim GV halten da auf die Naht keine größeren Kräfte wirken. (Die Vorhaut ist je schon max hinten an der Nahtstelle)
Hygenische Aspekte hat das ganze auch nicht da man die Haut weiterhin zurückziehen kann.
Anzunähen am Untergewebe wäre die Vorhaut dann da wo in Bild 3 die Löffelgriffspitze ist. (Und auf der Rückseite des Penis auch noch einmal rechts und links des Frenums an eben dieser Faltstelle.)
Sollte es mit dem Nähen nicht klappen, funktioniert es auch ohne sehr sehr gut und dauerhaft. (Muss nur falls es mal rausrutscht neu gefaltet werden, was aber in <10 sec erledigt ist.)
Und optisch ist das Ergebnis sehr gut. siehe Anleitung
So müsste auch kein Minderjähriger mehr beschnitten werden.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
24
Beiträge
20,021
Reaktionspunkte
138,850
Punkte
63,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
Super ... danke mal für den Link ... und es stimmt .. nichts geht über die Männerliebe ;)

Das ist irgend so eine archaische Geschichte (zumindest bei den Juden), dass sie Gott ihre Vorhaut opfern, anstatt einen Menschen zu schlachten ... man könnte es als nicht ganz zeitgemäß ansehen

Bei den Moslems ist das angeblich darauf zurück zu führen, das Mohammad ohne Vorhaut geboren wurde .... dann haben sie wenigstens Glück, dass er keinen Klumpfuß hatte
 

Spaßwürstchen

PEC-Legende (Rang 11)
PEC-Wohltäter
Registriert
28.03.2016
Themen
26
Beiträge
4,454
Reaktionspunkte
7,812
Punkte
6,250
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
1 Jahr
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
173 cm
Körpergewicht
80 Kg
BPEL
18,2 cm
NBPEL
15,5 cm
BPFSL
19,0 cm
EG (Base)
12,0 cm
EG (Mid)
12,0 cm
EG (Top)
12,0 cm
Ist das denn gesund für den Penis? Vor allem hinsichtlich Durchblutung der Vorhaut?
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
24
Beiträge
20,021
Reaktionspunkte
138,850
Punkte
63,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
24
Beiträge
20,021
Reaktionspunkte
138,850
Punkte
63,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
Hier mal eine Anleiitung:
Edit: -Link entfernt- GBP
Statt eines Löffels kann man auch einen dünnen Stab mit aberundetem Ende nehmen, geht noch besser (z.B 3er Imbusschlüssel o.ä)
Wenn es vernäht werden könnte sollte es auch beim GV halten da auf die Naht keine größeren Kräfte wirken. (Die Vorhaut ist je schon max hinten an der Nahtstelle)
Hygenische Aspekte hat das ganze auch nicht da man die Haut weiterhin zurückziehen kann.
Anzunähen am Untergewebe wäre die Vorhaut dann da wo in Bild 3 die Löffelgriffspitze ist. (Und auf der Rückseite des Penis auch noch einmal rechts und links des Frenums an eben dieser Faltstelle.)
Sollte es mit dem Nähen nicht klappen, funktioniert es auch ohne sehr sehr gut und dauerhaft. (Muss nur falls es mal rausrutscht neu gefaltet werden, was aber in <10 sec erledigt ist.)
Und optisch ist das Ergebnis sehr gut. siehe Anleitung
So müsste auch kein Minderjähriger mehr beschnitten werden.
ich hab das jetzt mal ausprobiert ... geht einfach und hält auch.
Wenn Du nur aus ästhetischen Gründen die Eichel frei haben willst, dann ist das doch eine ideale Lösung?!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Terion

PEC-Genius (Rang 10)
Registriert
29.09.2016
Themen
7
Beiträge
1,417
Reaktionspunkte
3,644
Punkte
3,580
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
1 Jahr
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
76 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
15,6 cm
BPFSL
18,8 cm
EG (Base)
12,0 cm
EG (Mid)
12,0 cm
EG (Top)
11,8 cm
Hier mal eine Anleitung:
Edit: -Link entfernt- GBP

Die Methode kenn ich. Hatte bei mir damals leider nie funktioniert. :/
Die Vorhaut ist immer wieder nach vorne gerutscht.

Wenn es vernäht werden könnte sollte es auch beim GV halten da auf die Naht keine größeren Kräfte wirken. (Die Vorhaut ist je schon max hinten an der Nahtstelle)

Scherkräfte wirken da aber dennoch, aufgrund der Reibung mit der Vagina. Es wird immer ein Zug oder Druck auf die Nahtstelle geben.

Hygenische Aspekte hat das ganze auch nicht da man die Haut weiterhin zurückziehen kann.

Da Teile der Schafthaut (wenn ich das richtig verstanden habe) verdeckt werden, bilden sie eine Kuhle, in der sich Smegma, Schmutz o.ä. anlagern kann.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Little

PEC-Orakel (Rang 13)
Vertrauensperson
PEC-Wohltäter
Registriert
23.12.2014
Themen
10
Beiträge
2,372
Reaktionspunkte
15,268
Punkte
16,180
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
187 cm
Körpergewicht
83 Kg
BPEL
18,1 cm
NBPEL
14,5 cm
BPFSL
19,2 cm
EG (Base)
13,7 cm
EG (Mid)
12,2 cm
EG (Top)
10,8 cm
Das wäre doch bestimmt auch ein gangbarer Weg um religiöse Beschneidungen von Minderjährigen zu verhindern und sie dennoch erstmal beschnitten aussehen zu lassen bis sie es selbst entscheiden können /dürfen
Wenn das nicht die perfekte Lösung ist dann weiß ich auch nicht.

Wie alt bist du?
Für mich wäre es nur eine Lösung um zu sehen ob man die Beschneidung wirklich möchte. Aber auf Dauer?
Das mit dem Annähen kenne ich nicht, aber wirklich vorstellen kann ich es mir von der Reinigung nicht.
Erzähl mal mehr warum du es möchtest.
Also die Vorhaut zurückgezogen tragen. Welchen Grund hat es.
Willst du das die Eichel mehr densibilisiert wird, wegen dem Aussehen oder wegen Reinlichkeit?

PS. Es sind nur Fragen, kein Statement.
 
Zuletzt bearbeitet:

invisibleone

PEC-Fachmann (Rang 5)
Themenstarter
Registriert
05.08.2016
Themen
19
Beiträge
84
Reaktionspunkte
139
Punkte
320
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
174 cm
Körpergewicht
63 Kg
BPEL
16,7 cm
NBPEL
13,7 cm
BPFSL
17,6 cm
EG (Mid)
12,6 cm
Danke für die vielen Statements. Also ich bin 53. (Aber Männer werden ja eh nur 7 Jahre dann wachsen sie nur noch) also 7.
Ich nutze den Trick für vieles z.B. beim benutzen des Phallosan (wohin sonst mit der Vorhaut) und weil es besser aussieht und ich trotzdem alle Optionen habe.
Eigentlich habe ich die Vorhaut 90% gefaltet.
Danke auch an Terion für den Link, den kannte ich noch nicht. Sehr interessant.

Eine Frage in Zusammenhang mit PE. Mal angenommen ich schaffe es meinen Penis um 2-3 cm zu verlängern und ferner angenommen die Vorhaut bleibt durch die Faltung dabei wie sie ist, sollte man anschließend doch so gut wie beschnitten sein oder?
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
24
Beiträge
20,021
Reaktionspunkte
138,850
Punkte
63,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
Aber Männer werden ja eh nur 7 Jahre dann wachsen sie nur noch) also 7.
das ist ja süß:hilarious:

und weil es besser aussieht und ich trotzdem alle Optionen habe

ja sieht schick aus

Eine Frage in Zusammenhang mit PE. Mal angenommen ich schaffe es meinen Penis um 2-3 cm zu verlängern und ferner angenommen die Vorhaut bleibt durch die Faltung dabei wie sie ist, sollte man anschließend doch so gut wie beschnitten sein oder?
wenn Du es schaffst mit gefalteter Vorhaut zu jelqen werde ich bei den Admins um eine Sondergenehmigung für ein Video ansuchen. Ich denke, dass noch keiner durch PE eine in Relation kürzere Vorhaut bekommen hat, aber Du kannst den Admin bitten, eine dementsprechende Umfrage zu starten ... wäre sicher interessant
 

Loverboy

PEC-Legende (Rang 11)
Registriert
22.11.2015
Themen
60
Beiträge
1,980
Reaktionspunkte
3,946
Punkte
7,980
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
2 Jahre
PE-Startjahr
2014
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
69 Kg
BPEL
19,3 cm
NBPEL
17,0 cm
BPFSL
20,3 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
14,5 cm
EG (Top)
14,0 cm
Bin begeistert über den Löffeltrick.
Probiere das mal aus.
 

Gonzo

PEC-Experte (Rang 6)
Registriert
10.06.2016
Themen
4
Beiträge
246
Reaktionspunkte
793
Punkte
600
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
1 Jahr
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
170 cm
Körpergewicht
70 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
15,8 cm
BPFSL
18,5 cm
EG (Base)
14,0 cm
EG (Mid)
13,5 cm
EG (Top)
11,5 cm
Schade der Löffellink funktioniert nicht mehr ...
 

Vespa

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
31.05.2017
Themen
2
Beiträge
63
Reaktionspunkte
142
Punkte
295
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
191 cm
Körpergewicht
95 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
16,0 cm
BPFSL
18,3 cm
EG (Base)
14,7 cm
EG (Mid)
14,3 cm
Hallo zusammen,

möchte diesen Thread nach oben holen weil ich zu diesem Thema eine Frage habe!

Mein Gedanke ist über einen gewissen Zeitraum über den Tag eine Beschneidung zu simulieren um mich an der Eichel zu desenibilisieren! -> länger in der Kiste durchhalten!

Also 1)
Wie kann ich die Vorhaut festmachen? Habe in einem Phallosan Thread gelesen mithilfe von Silikonbändchen oder so, finde ich leider nicht mehr!?

2)
Wie lange dauert eine Desensibilisierung eurer Meinung? Ist mein Gedanke falsch, bzw. habt ihr andere Theorien?

Vielen Dank schonmal

Gruß Vespa
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
24
Beiträge
20,021
Reaktionspunkte
138,850
Punkte
63,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
hey @Vespa - anbei die Beschreibung eines Tricks, um die Vorhaut hinter der Eichel zu tragen

Die Frage : "Wie halte ich die Vorhaut ständig hinter der Eichel ?" wird immer wieder gestellt.

Dabei gibt es einen einfachen Trick, sie dauernd hinten zu halten, so dass die Eichel immer frei bleibt :

# die Vorhaut ganz hinter den Eichelkranz zurückziehen;

# einen Teelöffel nehmen, dessen oberes Griffstückende (Stiel) abgerundet, flach und ca. 5 - 8 mm breit ist oder einen ähnlichen Gegenstand;

# mit Daumen und Zeigefinger der einen Hand die Vorhaut unterhalb dieses Wulstes festhalten und ca. 1 cm vom Penisschaft nach außen wegziehen;

# mit der anderen Hand den Teelöffelgriff nun von oben mitten in diesen Vorhautwulst hineindrücken und, parallel zum Penisschaft, soweit wie möglich "bis zum Anschlag" nach unten drücken, natürlich nur so, dass es nicht schmerzt, - dies geht etwa halb so weit nach unten, wie die Vorhaut sonst nach oben (über die Eichel) geht;

# die Vorhaut nun loslassen, dass sie sich wieder an den Penisschaft anschmiegt; - es hat sich nun eine Art Vorhaut- Tasche unterhalb der Eichel gebildet;

# den Teelöffelgriff nun vorsichtig aus dieser Tasche herausziehen, und die Vorhaut dabei festhalten;

# Mit zurechtzupfen an verscheiden Stellen kann man nun noch die gleichmäßige Verteilung der Vorhaut in dieser Tasche verbessern.

Die Vorhaut ist nun unterhalb der Eichel in sich selbst zusammengestülpt.

Sie kann nun nicht mehr über den Eichelkranz zurück rollen und bleibt ständig hinter der Eichel, unabhängig, ob mit oder ohne Erektion, Tag und Nacht, für immer, - so lange man will.

Das optische Ergebnis ist sehr zufriedenstellend. Der runzelige Vorhautwulst, wie er beim einfachen Zurückziehen entsteht, ist nicht mehr vorhanden. Im Zusammenfaltungsbereich erscheint lediglich die Vorhaut etwas dicker, was kaum auffällt. Es sieht praktisch so aus, als wäre man sauber beschnitten.

Wer später etwas mehr Übung hat, kann auf den Teelöffelgriff verzichten, es geht dann ganz einfach durch entsprechendes Zupfen der zurückgezogenen Vorhaut an den richtigen Stellen und ist in wenigen Sekunden gemacht.
 

Vespa

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
31.05.2017
Themen
2
Beiträge
63
Reaktionspunkte
142
Punkte
295
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
191 cm
Körpergewicht
95 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
16,0 cm
BPFSL
18,3 cm
EG (Base)
14,7 cm
EG (Mid)
14,3 cm
Hallo Adrian,

das ging ja schnell! Vielen Dank für die Anleitung! Gerade ausprobiert und es kribbelt schon da unten ;)!

Mal schauen ob es auch bei einer Erektion hält!

Gruß Vespa
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
24
Beiträge
20,021
Reaktionspunkte
138,850
Punkte
63,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
Man tut was man kann, um eine Vorhaut vor der Beschneidung zu retten :)
 

Terion

PEC-Genius (Rang 10)
Registriert
29.09.2016
Themen
7
Beiträge
1,417
Reaktionspunkte
3,644
Punkte
3,580
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
1 Jahr
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
76 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
15,6 cm
BPFSL
18,8 cm
EG (Base)
12,0 cm
EG (Mid)
12,0 cm
EG (Top)
11,8 cm
Also 1)
Wie kann ich die Vorhaut festmachen? Habe in einem Phallosan Thread gelesen mithilfe von Silikonbändchen oder so, finde ich leider nicht mehr!?

Falls Adrians Löffeltrick alleine nicht vernünftig funktioniert, gibt es auch die Möglichkeit, die Stelle, an der Schafthaut und Vorhaut sich überlagern mit einem rings um den Penis geklebten Leukoplast zu fixieren. Das funktioniert ausgezeichnet und ist auch definitiv erektionssicher. Leukoplast gibt es für 1 bis 2€ in der Apotheke deines Vertrauens.

2)
Wie lange dauert eine Desensibilisierung eurer Meinung?

Das ist meistens progressiv. Heißt: Anfangs (in den ersten Tagen/Wochen) desensibilisiert/keratinisiert die Eichel am schnellsten, danach nur noch wenig und irgendwann hält der Prozess an.
Die Stärke der Desensibilisierung hängt auch von der Umgebung ab, der du deine Eichel aussetzt: Die Austrocknung der Eichel ist der erste Faktor, der zweite ist die Reibung am Textil. Während die Trockenheit bei einer dauerhaft zurückgezogenen oder entfernten Vorhaut immer gleich ist (ganz trocken), kommt es bei der Reibung auf die Art der Bekleidung an, die du trägst: wenn du einen superweichen, eng anliegenden Herrenslip trägst, ist die Reibung minimal. Trägst du dagegen keine Unterhose und freeballst nur unter einer rauen Jeans, hast du andauernde massive Reibung.

Ist mein Gedanke falsch, bzw. habt ihr andere Theorien?

Die Leute überschätzen die Wirkung von Desensibilisierung durch Beschneidung o.ä. massiv. Eine dauerhaft exponierte Eichel wird zwar durchaus weniger sensibel, aber deshalb musst du nicht zwangsläufig länger durchhalten können, bevor es zum Orgasmus kommt. Selbst bei einer komplett betäubten Eichel und innerem Vorhautblatt (z.B. per Lidocain) kann man zum Orgasmus kommen. Meiner Meinung nach hat das Beckenbodentraining einen sehr viel größeren Einfluss: Manche Leute kommen sehr früh, weil sie beim Sex oder bei der Masturbation den PC-Muskel ununterbrochen anspannen, andere gerade deshalb, weil sie es nicht tun. Ob die Stimulation bei Anspannung oder Entspannung größer ist, ist vermutlich individuell unterschiedlich (zumindest nach den Anekdoten vieler verschiedener Leute im Internet). Ich persönlich kann zumindest bei der Masturbation sehr viel länger durchhalten, wenn ich den PC-Muskel nicht anspanne. Spanne ich ihn an, komme ich i.d.R. recht schnell. Das war btw. auch vor der Beschneidung so.
 

Vespa

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
31.05.2017
Themen
2
Beiträge
63
Reaktionspunkte
142
Punkte
295
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
191 cm
Körpergewicht
95 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
16,0 cm
BPFSL
18,3 cm
EG (Base)
14,7 cm
EG (Mid)
14,3 cm
Hallo Terion,
super Ausführung!

Die Löffelvariante muss ich öfter versuchen, bis jetzt rutscht die Vorhaut nach ein paar Minuten wieder vor!

Bin einfach gerade am rumprobieren was mich in der Kiste länger durchhalten lässt! Seit ich in diesem Forum bin habe ich aber schon super Fortschritte gemacht! Liegt wahrscheinlich am Einsteigerprogramm!

Beschneidung kommt aber nicht in Frage, finde meine Vorhaut sogar optisch ansprechend! :)

Gruß Vespa
 
Oben Unten