Studie zu Penisvergrößerung mittels Vakuumpumpen

2short

PEC-Experte (Rang 6)
Themenstarter
Registriert
21.12.2014
Themen
16
Beiträge
178
Reaktionspunkte
558
Punkte
680
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
1 Jahr
Hier erst einmal der Link dazu:

A vacuum device for penile elongation: fact or fiction? - AGHAMIR - 2006 - BJU International - Wiley Online Library

Man hat 37 Männer 3 Mal die Woche für 20 Min. pumpen lassen und dabei im Schnitt 0,3 cm Länge gewonnen. Die Autoren waren davon nicht sonderlich begeistert, die Anwender zu 30% zufriedener.

Hier die Infos vom Abstract:

A vacuum device for penile elongation: fact or fiction?
MOHAMMAD KAZEM AGHAMIR, REZA HOSSEINI and FARSHID ALIZADEH
BJU International, Volume 97, Issue 4, pages 777–778, April 2006

OBJECTIVE
To assess the efficacy of a vacuum device as a noninvasive method for penile elongation.

PATIENTS AND METHODS
Between September 2003 and November 2004, 37 sexually active men with a stretched penis length of <10 cm were given vacuum treatment three times a week, for 20 min on each occasion, for 6 months.

RESULTS
After 6 months, the mean penile length had increased from 7.6 cm to 7.9 cm (no significant difference). The efficacy of vacuum treatment was ≈ 10%, and the patient satisfaction rate was 30%. There was one case of haematoma of the penis and one of glans numbness, both resolved spontaneously without any intervention.

CONCLUSION
Vacuum treatment of the penis is not an effective method for penile elongation, but provides psychological satisfaction for some men.


Der Volltext ist dank Verlagskartell wohl eher nicht zugänglich, ich weiß also nicht, bei welchem Druck und ob sich am EG etwas getan hat. Nichtsdestotrotz auch eine von wenigen veröffentlichten Studien, die entfernt etwas mit unserem PE zu tun haben.
 

Palle

PEC-Orakel (Rang 13)
Registriert
03.05.2015
Themen
30
Beiträge
5,545
Reaktionspunkte
17,844
Punkte
17,580
PE-Aktivität
14 Jahre
PE-Startjahr
2003
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
92 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
18,0 cm
BPFSL
21,0 cm
EG (Base)
18,0 cm
EG (Mid)
17,0 cm
EG (Top)
17,0 cm
Jeder normale Pumper weiß, das 20 Min pumpen für die Katz sind. Und das denn auch nur 3x die Woche.
Die sollten sich mal meine alten Kalender anschauen, dann werfen sie ihrre Aufzeichnungen in die Tonne.

Grüße...darty
 

slim_filter

PEC-Experte (Rang 6)
Registriert
18.04.2015
Themen
9
Beiträge
434
Reaktionspunkte
1,129
Punkte
690
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
183 cm
Körpergewicht
77 Kg
BPEL
18,0 cm
NBPEL
17,0 cm
BPFSL
18,5 cm
EG (Base)
13,5 cm
EG (Mid)
13,0 cm
EG (Top)
12,0 cm
Für diese Dauer sind 0,3 cm eigentlich eher beträchtlich als zu wenig..
 

Leonie

Im Ruhestand
Registriert
22.12.2014
Themen
4
Beiträge
703
Reaktionspunkte
936
Punkte
780
PE-Aktivität
2 Jahre
Körpergröße
183 cm
Körpergewicht
85 Kg
6 Monate waren die am Werk. War eine korrekte Messung überhaupt möglich? Und was will ich mit 0,3 Zentimeter mehr Länge? Dieser Zuwachs ist nicht von Bedeutung. Es sei denn, er ist der Auftakt zum XXL-Traum.
 

Palle

PEC-Orakel (Rang 13)
Registriert
03.05.2015
Themen
30
Beiträge
5,545
Reaktionspunkte
17,844
Punkte
17,580
PE-Aktivität
14 Jahre
PE-Startjahr
2003
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
92 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
18,0 cm
BPFSL
21,0 cm
EG (Base)
18,0 cm
EG (Mid)
17,0 cm
EG (Top)
17,0 cm
Aus gegebenen Anlass greife ich das Thema noch mal auf.
Kann mir mal jemand das korrekt übersetzen, ins DEUTSCHE.
Kann mich ja nicht über etwas auslassen, wenn ich nicht 100% genau weiß, worum es geht.
Ich weiß, das es Schwachsinn ist, aber was tut man nicht alles für seine PE-Kumpels.
Englischer Text:
Keywords:
  • vacuum device;
  • micropenis;
  • penis elongation
OBJECTIVE
To assess the efficacy of a vacuum device as a noninvasive method for penile elongation.


PATIENTS AND METHODS
Between September 2003 and November 2004, 37 sexually active men with a stretched penis length of <10 cm were given vacuum treatment three times a week, for 20 min on each occasion, for 6 months.

RESULTS
After 6 months, the mean penile length had increased from 7.6 cm to 7.9 cm (no significant difference). The efficacy of vacuum treatment was ≈ 10%, and the patient satisfaction rate was 30%. There was one case of haematoma of the penis and one of glans numbness, both resolved spontaneously without any intervention.

Natürlich haben wir genügend gute Pumper hier, die das Obige in der Luft zerreißen können,
vielleicht helfen die ja ein bisserl.
Ich kann nicht richtig deuten, ob nur in der Länge, oder auch dicke gegaint wurde.
Oder ob am ende nur das Fettpad etwas gedehnt wurde.LOL.
Wenn die aber meinen 0,3 cm in der Länge, dann wären das in 2 Jahren 1,2 cm bei einem Micropenis.
Das wäre natürlich der Hammer; denn ein Micropenis hat ja nur bis ca 4 cm BPEL.

Ich fahre morgen in den Norden, weiß nicht in wie weit ich da zum schreiben komme.
Also Pumper, was meint ihr?

Grüße und fette Gains...Darty
 

BuckBall

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Registriert
02.11.2014
Themen
303
Beiträge
4,648
Reaktionspunkte
9,994
Punkte
8,280
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
8 Jahre
PE-Startjahr
2006
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
61 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
19,4 cm
BPFSL
21,1 cm
EG (Base)
17,1 cm
Aus gegebenen Anlass greife ich das Thema noch mal auf.
Kann mir mal jemand das korrekt übersetzen, ins DEUTSCHE.
Klar, kein Problem...
Schlagworte:
- Vakuumgerät
- Mikropenis
- Penisverlängerung

Zielsetzung
Es soll beurteilt werden, ob ein Vakuumgerät eine wirksame, noninvasive Methode zur Penisverlängerung ist.

Patienten und Methoden
Zwischen September 2003 und November 2004 haben 37 sexuell aktive Männer, mit einer gestreckten Penislänge unter 10 cm, dreimal die Woche für 6 Monate für jeweils 20 Minuten je Anwendung eine Vakuumbehandlung erhalten.

Resultate
Nach 6 Monaten hat sich die Penislänge von 7,6 cm auf 7,9 cm (keine signifikante Veränderung) erhöht. Die Wirksamkeit der Vakuumbehandlung war ca. 10% und die Rate der Zufriedenheit der Patienten lag bei 30%. Es gab einen Fall, bei dem ein Anwender ein Hämatom erlitt, und einen weiteren, bei dem eine Taubheit der Eichel auftrat. Beide Symptome verschwanden spontan und ohne äußere Einwirkung wieder.

Grüße
BuckBall
 

Palle

PEC-Orakel (Rang 13)
Registriert
03.05.2015
Themen
30
Beiträge
5,545
Reaktionspunkte
17,844
Punkte
17,580
PE-Aktivität
14 Jahre
PE-Startjahr
2003
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
92 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
18,0 cm
BPFSL
21,0 cm
EG (Base)
18,0 cm
EG (Mid)
17,0 cm
EG (Top)
17,0 cm
@BuckBall ,
danke, für deine schnelle Hilfe.
Da gibt es nichts zu verreißen,
wenn wir nicht wissen, wie lang der BPEL vor der Studie war, stehen wir im Dunkeln.

Aber soviel sei gesagt, was meine Meinung ist.
Wenn ein Penis mit 8 cm BPEL in 6 Monaten 0,3 cm in der Länge gegaint hat, dann ist das Ergebnis toll.
Es würde dann nicht lange dauern, und der Micropenis würde aus den Schatten der Kleinwüchsigen heraustreten.
Von 8 cm in 2 Jahren auf 9,2 cm.
In 4 Jahren auf ca 10,4 cm

Grüße...darty
 

Lampe

PEC-Koryphäe (Rang 9)
PEC-Wohltäter
Registriert
21.12.2014
Themen
28
Beiträge
908
Reaktionspunkte
2,164
Punkte
2,325
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
6 Jahre
BPEL
19,5 cm
BPFSL
20,5 cm
EG (Mid)
12,5 cm
Man muss ja auch wirklich betont dazu sagen das 20Minuten 3x echt nicht viel ist. Normalerweise sind da 0,3cm ein ziemlich gutes Ergebniss was einem normalerweise auf die Idee bringen müsste: wenn so wenig schon was bringt, was passiert wenn ich mehr und länger pumpe.
Also ich finde die Studie ehr eine Bestätigung fürs Pumpen als eine nicht Bestätigung.
 

Palle

PEC-Orakel (Rang 13)
Registriert
03.05.2015
Themen
30
Beiträge
5,545
Reaktionspunkte
17,844
Punkte
17,580
PE-Aktivität
14 Jahre
PE-Startjahr
2003
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
92 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
18,0 cm
BPFSL
21,0 cm
EG (Base)
18,0 cm
EG (Mid)
17,0 cm
EG (Top)
17,0 cm
Man muss ja auch wirklich betont dazu sagen das 20Minuten 3x echt nicht viel ist. Normalerweise sind da 0,3cm ein ziemlich gutes Ergebniss was einem normalerweise auf die Idee bringen müsste: wenn so wenig schon was bringt, was passiert wenn ich mehr und länger pumpe.
Also ich finde die Studie ehr eine Bestätigung fürs Pumpen als eine nicht Bestätigung.

Richtiiiiiig, man siehe meine Pumperfolge.
Auf den ersten Blick war ich auch nicht angetan, ich mußte erst den LINK aufrufen um es genauer zu sehen.
Wen man den Anfangs - BPEL hätte, könnte man die % Zahl ausrechnen,
und das rechne dann auf deine Keule um.

Ich bezweifele allerdings, das sich mit 20 Minuten 3x in der Woche was reißen läßt.

Grüße...darty
 

Madnox

PEC-Genius (Rang 10)
Registriert
07.12.2014
Themen
38
Beiträge
1,632
Reaktionspunkte
2,682
Punkte
2,730
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Ich bezweifele allerdings, das sich mit 20 Minuten 3x in der Woche was reißen läßt.

Ja die inkompetenten Ärzte immer. :rolleyes:

Man sieht es auch bei machen Supp Studien, 100mg von was auch immer bringen oft rein gar nichts, mit 5 Gramm sieht es dann schon wieder anders aus. Beim PE das selbe, so ein bisschen PE ist ganz was anderes wie 1 Jahr ordentlich und konsequent zu trainieren. Wir brächten PE Studien von PElern. :)

Gruss Mad
 

RAH

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
06.07.2015
Themen
11
Beiträge
428
Reaktionspunkte
1,939
Punkte
1,635
Trainingslog
Link
PE-Startjahr
2010
Körpergröße
179 cm
Körpergewicht
61 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
16,0 cm
BPFSL
19,1 cm
EG (Base)
13,1 cm
EG (Mid)
12,6 cm
EG (Top)
11,3 cm
Ich bin zufällig im Netz ebenfalls auf diese Studie gestoßen und ich muss sagen, dass sie zwei erhebliche Mängel aufweist.

In der Wissenschaft geht es immer um Reproduzierbarkeit. Damit ist gemeint, dass alle entscheidenden Parameter für das Ergebnis der Studie bekannt sein müssen, damit das "Experiment" wiederholt und überprüft werden kann. Das ist eine Grundlage, die man bereits im ersten Semester eines jeden naturwissenschaftlichen Studiengangs lernt.

Es ist nicht bekannt, wie lange oder bei was für einem Druck gepumpt wurde. Da das wirklich die wichtigsten Parameter beim Pumpen sind - sie allein können über Erfolg oder Misserfolg entscheiden - ist diese Studie für den Mülleimer und hat nicht die geringste Aussagekraft.
Mich macht ebenfalls stutzig, dass der Umfang nicht mal gemessen wurde. Jeder Pumper würde als erstes den Umfang anstatt die Länge auf Gains vermessen. :facepalm2:

Sie konnten es nicht wissen, aber 3x die Woche ist wirklich ein bisschen wenig. Auf penisdicke gab es einen Pumper, der eine 7/0 Routine gefahren ist und jeden Tag gepumpt hat. Innerhalb von 6 Monaten wäre locker 'ne progressive Steigerung drin gewesen.

Wenn die Wissenschaftler so stümperhaft vorgehen, dann ist es kein Wunder, dass es keine Belege zur Wirksamkeit von Pumpen oder manuellem PE gibt.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Palle

PEC-Orakel (Rang 13)
Registriert
03.05.2015
Themen
30
Beiträge
5,545
Reaktionspunkte
17,844
Punkte
17,580
PE-Aktivität
14 Jahre
PE-Startjahr
2003
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
92 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
18,0 cm
BPFSL
21,0 cm
EG (Base)
18,0 cm
EG (Mid)
17,0 cm
EG (Top)
17,0 cm
Es ist nicht bekannt, wie lange oder bei was für einem Druck gepumpt wurde. Da das wirklich die wichtigsten Parameter beim Pumpen sind - sie allein können über Erfolg oder Misserfolg entscheiden - ist diese Studie für den Mülleimer und hat nicht die geringste Aussagekraft.

Genau so sehe ich das auch heute noch.
Ich für meinen Teil, habe zig Eigenstudien hinter mir.
Pe-Pe, Rammln, Abaut you, alles echte Experten aus dem alten penis dicke Forum, leider im PE-Ruhestand.

Auch die würden deine Aussage bestätigen; für die Tonne !!!

Grüße an alle...Palle
 
Oben Unten