Schniedels PE - Logbuch

Dieses Thema im Forum "Trainingsberichte" wurde erstellt von Schniedel, 10 Jan. 2015.

  1. Schniedel

    Schniedel PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    03.01.2015
    Zuletzt hier:
    14.08.2017
    Themen:
    2
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    122
    Punkte für Erfolge:
    191
    PE-Aktivität:
    4 Jahre
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    70 Kg
    BPEL:
    15,9 cm
    NBPEL:
    13,1 cm
    BPFSL:
    16,9 cm
    EG (Mid):
    12,0 cm
    Wie bereits angekündigt, starte ich nun auch hier ein Trainingstagebuch, um meine Fortschritte festzuhalten und am Ball zu bleiben :)

    Dazu fange ich erstmal mit einer Zusammenfassung meines bisherigen Trainings an:
    Trainingsbeginn: 21.5.2012

    21.5.2012 - 8.10.2012
    Anfängerprogramm:
    Aufwärmen (Wasser), Stretchen, Jelqen 20 Minuten

    22.10.2012 - Februar 2013
    Erweitertes Anfängerprogramm:
    Aufwärmen, Stretchen, A-Stretches, Jelqen
    Einige Pausen aufgrund von Verletzungen und allgemeiner Regelmäßigkeitsverlust.

    Februar 2013 - 12.4.2013
    Erweitertes Anfängerprogramm:
    Aufwärmen, Stretchen, A-Stretches, Jelqen
    Sehr unregelmäßige Trainingszeiten, viele Änderungen im Programm, kein Aufwärmen, weniger Jelq - Einheiten, allgemein eher uneffektives Training.

    12.4.2013 - 23.6.2013
    Length before Girth:
    Aufwärmen mit Ballooning, Stretchen, A- und Bundled Stretches, Jelqen, Abwärmen mit Ballooning
    Unregelmäßige Trainingszeiten, etc

    23.6.2013 - 14.10.2014
    Training gemäß TSM und ALP Theorie:
    Aufwärmen & Abwärmen mit Ballooning, Stretchen, A - Stretches, Jelqen
    Regelmäßiges Training, Erfolge im BPFSL nach kurzer Zeit!

    14.10.2014
    Erhöhung der Trainingsintensität

    Ab 28.11.2013
    BPFSL Fokus: Jelqs werden größtenteils weg gelassen.

    27.12.2013 bis 7.1.2014 Pause und Messung
    Ab 01.2014 unregelmäßiges Training aufgrund von weniger Privatsphäre
    BPFSL hat abgenommen auf 16,5 etwa
    Wärmelampe wurde gekauft (zuvor mit Tischlampe :D)

    Ab Mai 2014 wieder regelmäßiges Training. BPFSL wieder steigend (16,8cm).
    Ab 3.7.2014 Senkung der Nettostretchzeit des A-Stretch auf 18 Minuten.
    Ab 17.7.2014 Ersetzen der normalen Stretches durch 5 Minuten netto HR Stretches; A Stretches nun punktuell (3x auf 1. Position, usw). Mittlerweile keine Jelqs mehr.

    Ab 20.8.2014 erneute Senkung der Nettostretchzeit des A-Stretch auf 12 Minuten aufgrund eines BPFSL-Werts von 17-17,1 cm direkt nach dem Training!

    September 2014 offizielle Messung: BPEL 15,9; BPFSL: 16,9, NBPEL: 13,1; EG: 12 + Nachmessung des BPFSL ~ 16,9 cm.
    Ende September: Trainingspause aus zeitlichen Gründen.

    Ab Mitte Oktober: unregelmäßige HR-Stretches zu 5 Minuten netto mit Auf- und Abwärmen.

    Über Weihnachten und die Tage davor Pause. Erste Trainingseinheit mit HR Stretches am 4.1.2015

    Das Training hätte 2014 durchaus etwas produktiver ausfallen können. Aber es hat sich einfach durch die Umstände so ergeben. Wegen meiner damaligen Freundin hatte ich einfach weniger Privatsphäre und somit weniger Trainingsgelegenheiten. Auch kam noch hinzu, dass sie immer wieder gesagt hatte, dass sie meinen Schniedel perfekt findet und ich dadurch etwas die Motivation verloren habe, PE regelmäßig zu betreiben, bzw sich einfach eine gewisse Zufriedenheit über die Größe in mir breit gemacht hatte. Aber dennoch habe ich PE nie aus den Augen verloren und das Verlangen, ein paar Zentimeter mehr zu haben, ist geblieben. Deswegen mache ich weiter und ein Ende ist auch noch lange nicht in Sicht :)

    Wie in meinem Vorstellungsthread erwähnt, bin ich seit Oktober aufgrund des Studienplatzwechsels so gut wie gar nicht zum Trainieren gekommen. Ich habe lediglich ab und zu ein paar HR-Stretches gemacht. A-Stretches mussten leider entfallen, da ich mein "Trainingsstöckchen" nicht griffbereit habe :D
    Seit Kurzem habe ich deswegen mal die Finger Fulcrum A-Stretches probiert, um eben den BPFSL nach den HR-Stretches gedehnt zu halten. Naja...

    Mein aktuelles Trainingsprogramm (5/2) gemäß TSM und ALP sieht dann so aus:
    - Aufwärmen mit IR-Lampe
    - HR-Stretches 6-7 Minuten Nettostretchzeit
    - evtl. Finger Fulcrum A-Stretches (zur Effektivität kann ich noch nichts sagen) 8 Minuten netto
    - Abwärmen mit IR-Lampe
    Ziel ist es, meinen BPFSL zu erhöhen und die Steel-Cord zu dehnen.
    Übrigens komme ich nach dem Training auf einen BPFSL von etwa 17,2 cm!

    Ich hoffe, dass das Jahr 2015 für alle viele Gains bringt und auch sonst super läuft! :)
    Die erste Woche hat bei mir jedenfalls schon mal ganz gut angefangen mit 5/2 Trainingstagen.


    Viele Grüße und einen guten Start ins neue Jahr
    Schniedel
     
    Zuletzt bearbeitet: 10 Jan. 2015
    #1
    Loverboy, Palle, The_Driver und 4 anderen gefällt das.
  2. BigLion

    BigLion PEC-Koryphäe (Rang 9) Vertrauensperson PEC-Wohltäter

    Registriert:
    03.01.2015
    Zuletzt hier:
    13.07.2017
    Themen:
    7
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    1,569
    Punkte für Erfolge:
    1,560
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2014
    Körpergröße:
    194 cm
    Körpergewicht:
    99 Kg
    BPEL:
    18,2 cm
    NBPEL:
    15,0 cm
    BPFSL:
    18,9 cm
    EG (Base):
    -
    EG (Mid):
    14,7 cm
    EG (Top):
    -
    Bist ja auch schon länger dabei :D

    Bringt eine IR-Lampe viel? Ich habe das hier schon des öfteren gelesen, dass damit trainiert wird.

    Ansonsten natürlich gute Gains ;)
     
    #2
    Loverboy gefällt das.
  3. Lampe

    Lampe PEC-Koryphäe (Rang 9) PEC-Wohltäter

    Registriert:
    21.12.2014
    Zuletzt hier:
    29.09.2017
    Themen:
    27
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    1,982
    Punkte für Erfolge:
    2,050
    PE-Aktivität:
    6 Jahre
    BPEL:
    19,5 cm
    BPFSL:
    20,5 cm
    EG (Mid):
    12,5 cm
    Hi Schniedel, schön das du deinen Log hier führst.
    HR und A Stretches zählen zu den Risikoreichen Übungen. Es wurde wohl letztes Jahr vermehrt von Verletzungen aufgrund dieser Art von Stretches berichtet. Wenn du diese weiterhin ausführen möchtest solltest du dir über das höhere Risiko bewusst sein.
    Ich würde vorschlagen die Übungen aus dem Programm zu nehmen und stattdessen die klassischen Stretches und den 2 Point Stretch reinzunehmen.

    Viel Erfolg in jedem Fall.

    Mit freundlichen Grüßen
    Lampe
     
    #3
    BuckBall und Little gefällt das.
  4. Schniedel

    Schniedel PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    03.01.2015
    Zuletzt hier:
    14.08.2017
    Themen:
    2
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    122
    Punkte für Erfolge:
    191
    PE-Aktivität:
    4 Jahre
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    70 Kg
    BPEL:
    15,9 cm
    NBPEL:
    13,1 cm
    BPFSL:
    16,9 cm
    EG (Mid):
    12,0 cm
    Ja lang und mühsam ist der Weg, aber lohnenswert :D
    Die IR-Lampe war eine gute Investition, finde ich. Zum Aufwärmen ist sie mehr als geeignet, aber man darf nicht zu nah ran gehen, sonst wird es unangenhem. Rötungen kommen schon ab und zu vor, aber eigentlich nur an der Oberschenkelinnenseite. Auch was den Komfort angeht, ist es die einfachste und schnellste Methode. Man muss nicht ins Bad gehen für warmes Wasser, oder eine Reissocke in die Mikrowelle legen oder was es sonst noch so gibt. Einfach Lampe platzieren, Stecker rein, brutzeln lassen :D


    Danke für deinen Hinweis, Lampe :)
    Über die Risiken bin ich mir bewusst, weswegen ich schon sehr vorsichtig bei diesen Übungen bin, allein schon wegen dem Dorsalnerv. Verletzungen gab es bisher noch keine, manchmal jedoch ein wenig Turtling, aber dann reduziere ich einfach die Trainingszeit. (HR-Stretches werde ich wohl um eine Minute verringern).
    Ich möchte damit einfach gegen die Steel-Cord vorgehen, da ich sie als begrenzenden Faktor sehe. Normale Stretches haben leider weniger bis gar nicht angeschlagen bei mir und mit den A-Stretches habe ich erste Erfolge erreicht und mit HR-Stretches nahmen diese kein Ende. Noch gehts dem BPFSL an den Kragen, dann ist der BPEL dran ;)
    2 Point Stretch sagt mir jetzt gar nichts... muss ich mal nachlesen.


    Gruß
    Schniedel
     
    #4
    Loverboy und Little gefällt das.
  5. BuckBall

    BuckBall PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Administrator Moderator

    Registriert:
    02.11.2014
    Zuletzt hier:
    30.09.2016
    Themen:
    298
    Beiträge:
    4,826
    Zustimmungen:
    8,549
    Punkte für Erfolge:
    7,080
    PE-Aktivität:
    8 Jahre
    PE-Startjahr:
    2006
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    61 Kg
    BPEL:
    20,0 cm
    NBPEL:
    19,4 cm
    BPFSL:
    21,1 cm
    EG (Base):
    17,1 cm
    Zuvorderst: Schönes Logbuch :) Und Glückwunsch zu den bisherigen Zuwächsen ;)

    Da kann ich mich nur anschließen! Ich trainiere schon sehr lange mit dieser Aufwärmmethode und halte sie derzeit für die bestmögliche. Mit dem Abstand muss man natürlich ein wenig acht geben, aber das gilt auch für jede andere Wärmeanwendung in Penisnähe ;)
    Ergänzende Informationen für Interessierte gibt es dazu auch hier: Ue01: Aufwaermen und Abwaermen | PE-Community.eu

    Das Problem ist eben, dass genau dies ein vor etwa einem Jahr entstandener Irrglaube ist. Es gibt eigentlich keine Übungen, die gezielt gegen die Steel Cord vorgehen (und das ist eigentlich auch nicht nötig). Aber es hält sich wacker das Gerücht, dass eben Fulcrum-Stretches dafür prädestiniert sind. Das sind sie nicht (insofern jeder Stretch auf die Steel Cord wirkt) - was aber an ihrem generellen Risiko wenig ändert. Wenn sich etwas an deinem BPFSL bewegt, dann liegt dies nicht an einer besonderen Anti-Steel-Cord-Wirkung, sondern schlicht an der Intensität der jeweiligen Übungen. Diese hat aber eben auch immer ihre Schattenseiten, sobald eben eine Verletzung anklopft. Ich sage das deshalb so deutlich, weil nämlich unter genau den geschilderten Voraussetzungen mir schon Leute von ihren Fehlschlägen berichtet haben (d.h.: es sollte gezielt mit Fulcrums die Steel Cord angegangen werden - da diese ja vermeintlich dafür genau richtig sind -, erst lief alles ganz gut, dann plötzlich kam es zu heftigen Verletzungen).
    Ich kann dir auch nur raten, die Stretches aus dem Fulcrum-Bereich (dazu zählen eben auch die A-Stretches) vorerst aus dem Programm zu nehmen. Wenn man später "verzweifelt" ist und noch irgendwie etwas aus dem BPFSL "herausleiern" will ( ;) ), dann kann man immer noch auf sie zurückgreifen. Aber bis dahin sind sie eben eher ein unnötiges Risiko und auf keinen Fall notwendig, um die Buck'sche Faszie zu dehnen.

    Ich werde die Übungsdatenbank in den nächsten Tagen darum erweitern.
    Vorerst kannst du hier mal hereinschauen, da habe ich sie genauer beschrieben: Let it Grow - Tagebuch | PE-Community.eu

    Grüße
    BuckBall
     
    #5
  6. Schniedel

    Schniedel PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    03.01.2015
    Zuletzt hier:
    14.08.2017
    Themen:
    2
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    122
    Punkte für Erfolge:
    191
    PE-Aktivität:
    4 Jahre
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    70 Kg
    BPEL:
    15,9 cm
    NBPEL:
    13,1 cm
    BPFSL:
    16,9 cm
    EG (Mid):
    12,0 cm
    Danke sehr, BuckBall :)

    Die Steel Cord ist ein Mythos? Das wären ja sehr gute Neuigkeiten!
    Aber da fragt man sich, woher der Irrglaube kommt? Irgendwie müssen ja die Symptome für die Steel Cord entstanden sein? Auch fand ich die ganze Geschichte sehr einleuchtend. Das wurde aber sicher auch durch meinen BPFLS Zuwachs durch die A-Stretches bestärkt, zumal die Standardstretches in alle Richtungen meiner Meinung nach keine Wirkung mehr zeigten, aber warum sollten sie auch? Sie gehen ja schließlich auf die Ligs.

    Ich habe außerdem grade auch mal die 2 Point Stretches ausprobiert und den BPFSL Wert vor und danach gemessen mit dem Ergebnis, dass dieser genauso gestiegen ist nach dem Training. Also ich denke, ich werde den mit reinnehmen und den A-Stretch raushauen. Man soll ja sowieso immer mal abwechseln ;)
    Was ist mit dem HR-Stretch?

    Zu den 2 Point Stretches: Ich hatte erst nach ein paar Versuchen begriffen, dass man erst die Base mit der einen Hand fixieren soll und dann erst mit der anderen Hand die Haut zurückziehen soll für den Stretch. Sonst wird die Haut zu sehr gedehnt, was ja nicht der Sinn dahinter ist und außerdem auch nicht sehr angenehm ist :D
    Wie fixiert man denn die Base am besten? Ich habe es bisher einfach mit einem umgekehrten Ok-Griff gemacht, also Daumen zum Körper. Aber da war ich mir nicht so sicher, wie fest ich zudrücken sollte.


    Gruß
    Schniedel
     
    #6
    Loverboy, Lampe und BuckBall gefällt das.
  7. BuckBall

    BuckBall PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Administrator Moderator

    Registriert:
    02.11.2014
    Zuletzt hier:
    30.09.2016
    Themen:
    298
    Beiträge:
    4,826
    Zustimmungen:
    8,549
    Punkte für Erfolge:
    7,080
    PE-Aktivität:
    8 Jahre
    PE-Startjahr:
    2006
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    61 Kg
    BPEL:
    20,0 cm
    NBPEL:
    19,4 cm
    BPFSL:
    21,1 cm
    EG (Base):
    17,1 cm
    Die Buck'sche Faszie ("Steel cord") ist ein anatomischer Fakt :) Nur wird ihre vermeintlich unglaublich schreckliche, hindernde Auswirkung auf die Zuwächse oft übertrieben bzw. das gesamte Thema häufig dämonisiert ;) Die Steel-Cord ist schlicht ein Teil der Penisanatomie und damit auch ein Teil dessen, was gedehnt werden muss, um ihn zu vergrößern. Will heißen: Es ist nicht der Teil schlechthin, um den man sich nun die größten Sorgen machen muss.
    Aus derartigen Sorgen erwächst dann nämlich auch immer gleich ein "Kampf"-Gedanke gegen diesen speziellen anatomischen Teil, der dann auch wiederum begünstigt das besondere (d.h. meist "besonders heftige") Maßnahmen "dagegen" ergriffen werden. Das ist wie gesagt unnötig.
    Jeder Stretch beansprucht auch die Faszie. Wichtiger, um eine möglichst effektive Dehnung zu erreichen, ist weniger die Art des Stretches, sondern eher dessen Intensität und die zugefügte Wärme. Zudem ist es wichtig, dass man wirklich schlaff stretcht. Denn nur dann landet die Intensität wirklich auf der Tunica und der Steel Cord, nicht auf den (mit Blut gefüllten) Schwellkörpern, wo sie wirkungslos ist.

    Die Übungsdatenbank von PEC bemüht sich um eine möglichst sprechende und übersichtliche Kategorisierung und Strukturierung der einzelnen Übungen (schaue dazu auch mal hier herein: Grundlagen und Basiswissen zum manuellen Training | PE-Community.eu bzw. hier: Tabellarische Übungsübersicht | PE-Community.eu. Der HR-Stretch (oder auch U-Stretch) gehört, genauso wie der A-Stretch, V-Stretch und Fulcrum-Strech (das ist letztlich ein HR-Stretch mit Hilfsmitteln statt mittels Handrücken) zur "Übungsfamilie" der "Fulcrum-Stretches". Bei diesen wird der schlaffe Penis in verschiedener Art und Weise über eine Kante oder Rundung gebogen, was extreme und nur schwer kontrollierbare, punktuelle Intensität auf die Tunica auswirkt. Eben dies führt dann zu einer erhöhten Verletzungsgefahr, weswegen (seit einigen gehäuften Verletzungen bei der Anwendung) diese Stretches von uns nicht mehr empfohlen werden. Natürlich kann jeder sie ausführen, der das unbedingt möchte, aber wir raten dies eben nicht an. Ich würde sie eher als letztes Dehnungsmittel ansehen, wenn man wirklich um jeden Preis noch etwas aus dem BPFSL herausholen möchte. Sie sind aber kein Must-Have, weder für erfolgreiches BPFSL-Training, noch als "Mittel" gegen die Buck'sche Faszie.

    So wie du das beschreibst, klingt das schon ganz gut :)
    Was das "zudrücken" angeht: Im Grunde reicht es, wenn du die Basis einfach nur fest- bzw. zurückhältst. Du musst sie also nicht richtig zurückdrücken. Wenn du das aktiv tust, kannst du damit die Intensität der 2P-Stretches weiter erhöhen (da dann zwei entgegen gesetzte Kräfte wirken: Der Zug nach vorne und der Druck zum Körper hin) - was aber zu Beginn nicht notwendig ist.
    Man sollte sich da auch langsam herantasten, da eben die konzentriert auf die Tunica wirkende Intensität ansonsten auch zu stark werden und den Penis überlasten kann.

    Grüße
    BuckBall
     
    #7
    hihohello, The_Driver und Schniedel gefällt das.
  8. Schniedel

    Schniedel PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    03.01.2015
    Zuletzt hier:
    14.08.2017
    Themen:
    2
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    122
    Punkte für Erfolge:
    191
    PE-Aktivität:
    4 Jahre
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    70 Kg
    BPEL:
    15,9 cm
    NBPEL:
    13,1 cm
    BPFSL:
    16,9 cm
    EG (Mid):
    12,0 cm
    Danke für die ausführliche Aufklärung, BuckBall! Immer wieder lesenswert deine Beiträge :)
    Der Mythos sollte dem ganzen nur etwas Dramatik verleihen :D
    Ich hatte mich anfangs schon etwas gewundert, dass sowas im Körper solche Auswirkungen haben kann, aber habe mich damit nicht näher befasst, weil der BPFSL wuchs und es ja Zeit braucht, um gegen etwas so "hartnäckiges" vorzugehen. Also habe ich gegen sie "gekämpft" und naja, es hat ja was gebracht :)

    Die Tabelle hatte ich gesucht, danke! Sie ist mir neulich schon über den Weg gelaufen, da war sie allerdings noch nicht ganz so groß meine ich. Freut mich auf jeden Fall, dass es voran geht :)
    Die HR-Stretches werde ich also auch weglassen. Sollte ich dann nur die 2 Point Stretches machen oder noch eine weitere Stretchübung für den BPFSL mit reinnehmen?
    Momentan probiere ich noch aus, welche Trainingszeit gut für mich ist. 10 Minuten Nettostretchzeit heute waren kein Problem, kein Anzeichen von Turtling. Bei den 10 Minuten bleibe ich wohl erstmal und versuche mich noch mit der Intensität zurecht zu finden.


    Viele Grüße
    Schniedel
     
    Zuletzt bearbeitet: 14 Jan. 2015
    #8
    Loverboy und Little gefällt das.
  9. BuckBall

    BuckBall PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Administrator Moderator

    Registriert:
    02.11.2014
    Zuletzt hier:
    30.09.2016
    Themen:
    298
    Beiträge:
    4,826
    Zustimmungen:
    8,549
    Punkte für Erfolge:
    7,080
    PE-Aktivität:
    8 Jahre
    PE-Startjahr:
    2006
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    61 Kg
    BPEL:
    20,0 cm
    NBPEL:
    19,4 cm
    BPFSL:
    21,1 cm
    EG (Base):
    17,1 cm
    Das liegt letztlich in deiner Hand. Wenn du die Ligs möglichst aus dem Spiel halten willst, dann genügen 2P-Stretches in Reinformat :) Wenn du die Ligs doch noch strapazieren willst (das kann eben zu schnelleren, aber unbeständigeren Zuwächsen führen), wäre eine Ergänzung um diverse andere Stretches denkbar: Z.B. BTLs oder Helis. Ich persönlich würde nur die 2P-Stretches zugrunde legen. Aber das muss jeder selbst entscheiden ;)

    Ja, hört sich gut an. Du kannst es z.B. so machen: Je Woche erhöhst du deine Nettostretchingzeit um 1 Minute, bis du eine zu starke Belastung bemerkst oder aber 20 Minuten erreicht sind. Auf die Weise kannst du dich behutsam an eine passende Intensität herantasten. Über 20 Minuten würde ich aber derzeit nicht gehen. Gemessen an deinem bisherigen Pensum müsste das mehr als ausreichen, um einen Trainingsreiz zu setzen.

    Grüße
    BuckBall
     
    #9
    Little und Schniedel gefällt das.
  10. Schniedel

    Schniedel PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    03.01.2015
    Zuletzt hier:
    14.08.2017
    Themen:
    2
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    122
    Punkte für Erfolge:
    191
    PE-Aktivität:
    4 Jahre
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    70 Kg
    BPEL:
    15,9 cm
    NBPEL:
    13,1 cm
    BPFSL:
    16,9 cm
    EG (Mid):
    12,0 cm
    Das klingt nach einem guten Plan :)
    Also mache ich nur 2 Point Stretches für 10 Minuten und erhöhe dann jede Woche um 1 Minute. Das passt auch super, weil es ja jetzt auf die Prüfungen zugeht. Ab 20 Minuten netto ist ja locker eine Episode einer Serie drin :D

    Vielen Dank für die Unterstützung!

    Viele Grüße und Gains
    Schniedel
     
    #10
    Loverboy, Lampe und Little gefällt das.
  11. Lampe

    Lampe PEC-Koryphäe (Rang 9) PEC-Wohltäter

    Registriert:
    21.12.2014
    Zuletzt hier:
    29.09.2017
    Themen:
    27
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    1,982
    Punkte für Erfolge:
    2,050
    PE-Aktivität:
    6 Jahre
    BPEL:
    19,5 cm
    BPFSL:
    20,5 cm
    EG (Mid):
    12,5 cm
    Hi Schniedel. Das ist der Vorteil von Stretches, man kann nebenher alles machen. Eine Folge einer Serie zu gucken ist da schonmal ein schöner Anfang! Wenn du ein gutes Gefühl beim Training hast kannst du auch 2 Minuten pro Woche mehr machen, da würde ich ganz auf das Körpergefühl hören.

    Ich wünsch dir jedenfalls weiterhin viel Erfolg! :)
     
    #11
    Schniedel und Little gefällt das.
  12. Schniedel

    Schniedel PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    03.01.2015
    Zuletzt hier:
    14.08.2017
    Themen:
    2
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    122
    Punkte für Erfolge:
    191
    PE-Aktivität:
    4 Jahre
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    70 Kg
    BPEL:
    15,9 cm
    NBPEL:
    13,1 cm
    BPFSL:
    16,9 cm
    EG (Mid):
    12,0 cm
    Jap danke dir :)
    Hier Beiträge lesen geht sogar auch, aber da muss man es immer planen mit Scrollen. Geht beim Jelqen nicht ohne alles einzusauen :D
     
    #12
    Loverboy gefällt das.
  13. Peacemaker

    Peacemaker PEC-Orakel (Rang 10) Vertrauensperson

    Registriert:
    22.12.2014
    Zuletzt hier:
    23.11.2017
    Themen:
    8
    Beiträge:
    1,106
    Zustimmungen:
    3,619
    Punkte für Erfolge:
    3,330
    PE-Aktivität:
    4 Jahre
    PE-Startjahr:
    2013
    Huch, da ist mir einer durch die Lappen gegangen :hammer2:, werde ich sofort nachholen!

    Hi Schniedel,
    Herzlich Willkommen, wenn auch spät!
    Meine Vorredner haben ja schon alles gesagt ;)
    Dann wünsch ich dir mal viel spass und tolle Gains.

    noch ne Frage: sag mal wie jelqst denn du, das du "ALLES" einsaust :D

    VG
     
    #13
    Little gefällt das.
  14. Schniedel

    Schniedel PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    03.01.2015
    Zuletzt hier:
    14.08.2017
    Themen:
    2
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    122
    Punkte für Erfolge:
    191
    PE-Aktivität:
    4 Jahre
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    70 Kg
    BPEL:
    15,9 cm
    NBPEL:
    13,1 cm
    BPFSL:
    16,9 cm
    EG (Mid):
    12,0 cm
    Zweiter Versuch, nachdem mein erster durch Wartungsarbeiten untergegangen ist :D

    Danke sehr, Peacemaker :)

    Um deine Frage zu beantworten... Also am Anfang nehme ich das Zeug und gebe es in ein angemessen großes Behältnis, dann nehme ich einen Stößel, um es schön klein zu machen. Dabei kann es schon mal vorkommen, dass es in alle Richtungen spritzt. Anschließend nehme ich jeweils eine Ladung in beide Hände und reibe mich damit komplett... äh warte, da hab ich wohl was verwechselt :D

    Naja was ich mit "alles" meine, ist alles nötige, das zum Beiträge lesen gebraucht wird und in unmittelbaren Kontakt mit den Händen kommen kann :)
    Man sieht das auf Schwarz immer besonders schön, wenn die Hände eincremiert waren...

    BTW: 5 On Tage geschafft gestern :)
    Muss jetzt noch jemand an 60 kg Hackfleisch und die HowToBascis auf Youtube denken...?


    Gruß
    Schniedel
     
    #14
    Loverboy, BuckBall, Little und 2 anderen gefällt das.
  15. The_Driver

    The_Driver PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Administrator Moderator

    Registriert:
    05.11.2014
    Zuletzt hier:
    11.09.2017
    Themen:
    39
    Beiträge:
    2,861
    Zustimmungen:
    4,529
    Punkte für Erfolge:
    5,480
    PE-Aktivität:
    4 Jahre
    Körpergröße:
    187 cm
    Körpergewicht:
    114 Kg
    BPEL:
    20,1 cm
    NBPEL:
    18,0 cm
    EG (Base):
    16,3 cm
    EG (Mid):
    15,3 cm
    ...sagt die eine Frau zur anderen, die beide nackig in nem Fluß stehen :D
     
    #15
    hihohello, Schniedel und Peacemaker gefällt das.
  16. Schniedel

    Schniedel PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    03.01.2015
    Zuletzt hier:
    14.08.2017
    Themen:
    2
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    122
    Punkte für Erfolge:
    191
    PE-Aktivität:
    4 Jahre
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    70 Kg
    BPEL:
    15,9 cm
    NBPEL:
    13,1 cm
    BPFSL:
    16,9 cm
    EG (Mid):
    12,0 cm
    Kurze Zwischenmeldung:

    Letzte Woche lief sehr gut nach 5/2, könnte gerne so weiter gehen :)
    Jedoch startet grade meine Prüfungsphase und ich weiß nicht, wie oft ich zum Trainieren kommen werde. Bin nämlich schon die ganze Zeit fleißig am Lernen und da bleibt nicht so die Zeit und vor allem die Kraft, um sich abends noch hinzusetzen und am Zipfel zu ziehen :D
    Naja aber spätestens nach den Prüfungen geht es weiter!


    Grüße
    Schniedel
     
    #16
    Loverboy, The_Driver, BuckBall und 3 anderen gefällt das.
  17. BuckBall

    BuckBall PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Administrator Moderator

    Registriert:
    02.11.2014
    Zuletzt hier:
    30.09.2016
    Themen:
    298
    Beiträge:
    4,826
    Zustimmungen:
    8,549
    Punkte für Erfolge:
    7,080
    PE-Aktivität:
    8 Jahre
    PE-Startjahr:
    2006
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    61 Kg
    BPEL:
    20,0 cm
    NBPEL:
    19,4 cm
    BPFSL:
    21,1 cm
    EG (Base):
    17,1 cm
    Hört sich gut an :)

    Ein Rat zur Prüfungsphase: Versuche während dieser zumindest ein kleines "Erhaltungsprogramm" aufrecht zu erhalten - dann kommt man nicht so sehr "raus", was dann auch die spätere Wiederaufnahme des vollumfänglichen Trainings erleichtert.

    Grüße
    BuckBall
     
    #17
    Peacemaker, The_Driver und Schniedel gefällt das.
  18. The_Driver

    The_Driver PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Administrator Moderator

    Registriert:
    05.11.2014
    Zuletzt hier:
    11.09.2017
    Themen:
    39
    Beiträge:
    2,861
    Zustimmungen:
    4,529
    Punkte für Erfolge:
    5,480
    PE-Aktivität:
    4 Jahre
    Körpergröße:
    187 cm
    Körpergewicht:
    114 Kg
    BPEL:
    20,1 cm
    NBPEL:
    18,0 cm
    EG (Base):
    16,3 cm
    EG (Mid):
    15,3 cm
    Ich drück dir jedenfalls mal die Daumen für diese Phase! :)
     
    #18
    Schniedel gefällt das.
  19. Schniedel

    Schniedel PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    03.01.2015
    Zuletzt hier:
    14.08.2017
    Themen:
    2
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    122
    Punkte für Erfolge:
    191
    PE-Aktivität:
    4 Jahre
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    70 Kg
    BPEL:
    15,9 cm
    NBPEL:
    13,1 cm
    BPFSL:
    16,9 cm
    EG (Mid):
    12,0 cm
    Danke :)
    Nächste Woche ist noch eine Prüfung und dann ist die Prüfungsphase auch schon wieder rum. Also Endspurt jetzt!
    Habe die letzten beide Tage auch wieder trainiert, müsste also wieder weiter gehen.

    Gruß
    Schniedel
     
    #19
    Loverboy, Peacemaker, BuckBall und 2 anderen gefällt das.
  20. Lampe

    Lampe PEC-Koryphäe (Rang 9) PEC-Wohltäter

    Registriert:
    21.12.2014
    Zuletzt hier:
    29.09.2017
    Themen:
    27
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    1,982
    Punkte für Erfolge:
    2,050
    PE-Aktivität:
    6 Jahre
    BPEL:
    19,5 cm
    BPFSL:
    20,5 cm
    EG (Mid):
    12,5 cm
    Hau ordenlich rein Schniedel, das Ziel hast du ja schon vor Augen was die Prüfungen angeht! Viel Erfolg! :)
     
    #20
    Schniedel, Peacemaker und The_Driver gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Body*s Logbuch Trainingsberichte 5 Nov. 2017
Trainingslogbuch Trainingsberichte 30 Okt. 2017
Hardwoods Logbuch Trainingsberichte 5 Okt. 2017
Sams Trainingslogbuch Trainingsberichte 14 Sep. 2017
Liebes Logbuch .. Trainingsberichte 23 Aug. 2017