Sammys Trainingslog

Sammy Bresl

PEC-Kundiger (Rang 4)
Themenstarter
Registriert
27.01.2015
Themen
2
Beiträge
44
Reaktionspunkte
154
Punkte
110
PE-Aktivität
Einsteiger
BPEL
17,0 cm
NBPEL
14,2 cm
BPFSL
18,5 cm
EG (Base)
11,4 cm
EG (Mid)
11,3 cm
So, wie angekündigt erstelle ich hier jetzt mal meinen Trainingslog :)
Meine Vorstellung gab's hier:

Sammy packt's nochmal an

Zu meiner Person:
Ich bin 27 Jahre alt und wiege 85 kg auf 1,80 m. Da mir das - unabhängig von PE - zu viel ist, wird da in den nächsten Monaten noch das ein oder andere Kilo fallen. Vielleicht hab ich ja Glück und es wirkt sich positiv auf den NBPEL aus :D
Ich wohne mit meiner Freundin zusammen und habe ihr auch von PE erzählt, da es praktisch unmöglich ist in einem gemeinsamen Haushalt dauerhaft unbemerkt zu trainieren. Sie unterstützt mich dabei und räumt mir genügend Zeit für's Training ein.
In meiner Freizeit mache ich ansonsten viel, das mit Musik zu tun hat, speziell Bass spielen.

Die Anfänge:
Mit PE begonnen habe 2011. Leider kann ich dazu keine genauen Monate oder Messungen mehr angeben.
Was ich von damals noch weiß, sind folgende Startmaße:

NBPEL: 12,7 cm
EG mid: 10,7 cm

Der Trainingsplan hat damals aus dem normalen Anfängerprogramm bestanden, das heißt:

5 Min Aufwärmen (zuerst mit Kirschkernkissen, später mit IR-Lampe)
10 Min Stretches
10 Min Jelqus
5 Min Abwärmen

Nach 3 Monaten hatte ich dann folgende Maße:

NBPEL: 13,5 cm
EG mid: 11,2 cm

Mein damaliger Plan war, dass ich langsam Ulis einbaue und mir den V+ zulege. Beides hat mir keine nennenswerten Gains, dafür aber eine fette Thrombose eingebracht. Bedingt durch die folgende Zwangspause und eine miserable EQ habe ich das Training dann für lange Zeit auf Eis gelegt.

Oktober 2014 bis heute:
Im Oktober bin ich durch den Kauf einer Pumpe wieder auf die Idee gekommen PE weiter zu betreiben. Meine Maße hatten sich seit dem Trainingsstop nicht verändert.

BPFSL: 17,6 cm
BPEL: 16,3 cm
NBPEL: 13,5 cm
EG mid: 11,2 cm
EG base: 11,1 cm

Begonnen habe ich wieder mit dem oben genannten Einsteigerprogramm.
Nachdem ich bei einer BPFSL-Zwischenmessung Mitte Dezember nur eine Differenzsteigerung von 0,1 cm hatte, kam ich auf die Idee mit Fulcrumstretches zu experimentieren. Das Training dazu:

5 Min Aufwärmen (IR-Lampe)
10-20 Min Fulcrum-Stretches (Durchmesser Fulcrum: 3 cm)
10 Min Jelqus
5 Min Abwärmen

Die Stretches haben sich bemerkbar gemacht und ich hatte innerhalb eines Monats meinen BPFSL auf 18,2 cm gesteigert. Wegen des häufig erwähnten Risikos der Übung habe ich diese aber wieder aus dem Plan gestrichen und habe sie durch 2-Point-Stretches ersetzt. Außerdem habe ich das Abwärmen gegen Ballooning getauscht. Das sah dann so aus:

5 Min Aufwärmen
10-15 Min Mid-EQ-Jelqs
10 Min 2P-Stretches
5 Min Ballooning

Das Programm ist so auch aktuell, allerdings habe ich - nachdem es mir in meinem Vorstellungsthread mehrmals geraten wurde - den Rhythmus von 5on/2off auf 2on/1off umgestellt.
Ich trainiere mit dem veränderten Rhythmus zwar erst eine Woche, muss aber sagen, dass es mir bisher sehr gut gefällt. Auch schwache Schmerzen oder ein Ziehen im Penis, wie ich es zuvor immer gegen Ende der Trainingswoche gespürt habe, ist bisher ausgeblieben.

Wie's weitergeht:
Das Training wird erstmal so beibehalten. Mitte April habe ich die erste Messung geplant und abhängig davon was sie sagt, wird dann evtl. angepasst.


Ich werde versuchen hier regelmäßig reinzuschreiben aber wahrscheinlich eher im Wochenturnus, falls es nichts Außergewöhnliches zum Training zu sagen gibt.
Sorry, dass sich mein der Post teils mit meiner Vorstellung überschneidet aber ich wollte hier alles beisammen haben ;)

Gruß
Sammy
 

AlexGer

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
22.12.2014
Themen
12
Beiträge
613
Reaktionspunkte
1,591
Punkte
1,515
PE-Aktivität
Einsteiger
BPEL
19,0 cm
NBPEL
17,0 cm
BPFSL
19,6 cm
EG (Base)
13,6 cm
EG (Mid)
13,2 cm
Schön das du dich zu einem Log entschieden hast! Ich schreibe in meinen Log auch nicht täglich rein was ich auch nicht für
Nötig halte. Wenn man einmal die Woche kurz schreibt ob alles gut läuft ohne Verletzungen reicht das doch vollkommen aus.
Ich hoffe wir hören noch einiges von dir in der nächsten zeit! Ganz viel Glück auf deinem PE-Weg! :)
 

The_Driver

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Registriert
05.11.2014
Themen
35
Beiträge
2,591
Reaktionspunkte
4,903
Punkte
5,580
Trainingslog
Link
Glückwunsch zur Log-Erstellung :) Halte uns weiterhin auf dem Laufenden!
 

BigLion

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Vertrauensperson
PEC-Wohltäter
Registriert
03.01.2015
Themen
8
Beiträge
617
Reaktionspunkte
1,900
Punkte
1,855
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
6 Jahre
PE-Startjahr
2014
Körpergröße
194 cm
Körpergewicht
93 Kg
BPEL
19,0 cm
NBPEL
15,4 cm
BPFSL
19,6 cm
EG (Base)
15,0 cm
EG (Mid)
14,4 cm
EG (Top)
-
Ein schön übersichtlicher Startpost, gefällt mir :)

Dann wünsch ich dir natürlich auch Erfolg bei deinem Training, mal gucken was man hier dann bald zu lesen bekommt :D
 

BuckBall

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Registriert
02.11.2014
Themen
303
Beiträge
4,648
Reaktionspunkte
10,000
Punkte
8,280
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
8 Jahre
PE-Startjahr
2006
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
61 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
19,4 cm
BPFSL
21,1 cm
EG (Base)
17,1 cm
Hi Sammy :) Schöner Log, da ist alles Wichtige drin ;) Jetzt fehlt eigentlich nur noch ein Avatar. Und du könntest noch deine früheren Startwerte in deine Zuwachssignatur aufnehmen, wenn du magst. Dann weiß man auch auf einen Blick, dass du schon länger dabei bist und bereits zuvor einige Erfolge eingefahren hast. Ein weiterer Tipp: Du kannst dein Logbuch auch in deinem Profil (unter "Persönliche Details") eintragen (einfach die URL deines Logs dort hineinkopieren). Auf die Weise taucht dann auch automatisch in deinem Postbit ein Link zu deinem Logbuch auf.

Ich werde versuchen hier regelmäßig reinzuschreiben aber wahrscheinlich eher im Wochenturnus, falls es nichts Außergewöhnliches zum Training zu sagen gibt.
Das reicht auch, denke ich :) Am Besten macht man es so, wie es einem selbst am leichtesten fällt und angenehmsten ist. Nur über sehr lange Zeit gar nichts zu schreiben, ist oft nicht so gut, weil man dann den Gesprächsfaden verliert bzw. die Hemmschwelle größer ist, auch mal bei kleinen Zweifeln oder Fragen die Community mit einzubinden. Oft bekommt man dann eben wichtige Tipps, Motivationsstützen oder mal einen anderen Blickwinkel zu hören.

Wüsche dir auf jeden Fall viel Erfolg und hoffe auch weiterhin noch einiges von dir zu lesen :)

Grüße
BuckBall
 

hobbit

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Vertrauensperson
PEC-Wohltäter
Registriert
21.12.2014
Themen
6
Beiträge
736
Reaktionspunkte
2,612
Punkte
2,255
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
2 Jahre
Körpergröße
160 cm
Körpergewicht
60 Kg
BPEL
17,0 cm
NBPEL
14,5 cm
BPFSL
18,8 cm
EG (Base)
13,5 cm
EG (Mid)
12,5 cm
Sehr schönes Log.
Wie's weitergeht:
Das Training wird erstmal so beibehalten. Mitte April habe ich die erste Messung geplant und abhängig davon was sie sagt, wird dann evtl. angepasst.
Sehr gut:thumbsup3:. Ein Rat von mir. Falls du dein Training anpassen willst hol dir hier ein paar Meinungen ein und experimentiere mit den Vorschlägen ruhig ein bis zwei Wochen bis du das richtige für dich gefunden hast.:)

Grüß und gute Gains
hobbit
 

Lampe

PEC-Koryphäe (Rang 9)
PEC-Wohltäter
Registriert
21.12.2014
Themen
28
Beiträge
908
Reaktionspunkte
2,164
Punkte
2,325
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
6 Jahre
BPEL
19,5 cm
BPFSL
20,5 cm
EG (Mid)
12,5 cm
Hi Sammy, schön das du hier ein Logbuch führst. Wünsche dir viel Erfolg und gute Gains. :)
 

Sammy Bresl

PEC-Kundiger (Rang 4)
Themenstarter
Registriert
27.01.2015
Themen
2
Beiträge
44
Reaktionspunkte
154
Punkte
110
PE-Aktivität
Einsteiger
BPEL
17,0 cm
NBPEL
14,2 cm
BPFSL
18,5 cm
EG (Base)
11,4 cm
EG (Mid)
11,3 cm
So, kurzes Update:

Zweite Woche mit dem 2on/1off-Rhythmus ist gelaufen. Leider musste ich terminlich 3 Tage Zwangspause machen aber das passiert halt mal. Hat aber recht ganz gut getan :)
Ansonsten läuft alles wunderbar. Die Tempgains fühlen sich gut an und lassen mich schon mal hoffen :D

Mehr gibt's auch gar nicht zur Woche zu sagen...

Ein Rat von mir. Falls du dein Training anpassen willst hol dir hier ein paar Meinungen ein und experimentiere mit den Vorschlägen ruhig ein bis zwei Wochen bis du das richtige für dich gefunden hast.:)

Grüß und gute Gains
hobbit

Vielen Dank für den Tipp. Ich frag sowieso nach, wenn's Fragen gibt. Das ist ja mit einer der Hauptgründe gewesen mich im Forum anzumelden :)
 

Lampe

PEC-Koryphäe (Rang 9)
PEC-Wohltäter
Registriert
21.12.2014
Themen
28
Beiträge
908
Reaktionspunkte
2,164
Punkte
2,325
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
6 Jahre
BPEL
19,5 cm
BPFSL
20,5 cm
EG (Mid)
12,5 cm
Hi Sammy, klingt doch gut soweit! :)
In der Tat kann so eine kleine Pause von paar Tagen ganz gut tun, sei es nun eine "Zwangspause" aufgrund äusserer Umstände oder eine gewollt eingelegte. Vorallem der Kopf kann davon profitieren wenn man sich in einer längeren Trainingsphase befindet, oder auch die EQ kann profitieren. Jedenfalls hast du eine gute Einstellung dazu und es ist auch so, so etwas passiert halt mal! :)

Weiterhin viel Erfolg.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sammy Bresl

PEC-Kundiger (Rang 4)
Themenstarter
Registriert
27.01.2015
Themen
2
Beiträge
44
Reaktionspunkte
154
Punkte
110
PE-Aktivität
Einsteiger
BPEL
17,0 cm
NBPEL
14,2 cm
BPFSL
18,5 cm
EG (Base)
11,4 cm
EG (Mid)
11,3 cm
In der Tat kann so eine kleine Pause von paar Tagen ganz gut tun, sei es nun eine "Zwangspause" aufgrund äusserer Umstände oder eine gewollt eingelegte. Vorallem der Kopf kann davon profitieren wenn man sich in einer längeren Trainingsphase befindet, oder auf die EQ kann profitieren. Jedenfalls hast du eine gute Einstellung dazu und es ist auch so, so etwas passiert halt mal! :)

Weiterhin viel Erfolg.

Danke dir!
Du hast recht. Es ist tatsächlich so, dass sich die paar Tage bei der EQ bemerkbar gemacht haben. Auch die Libido hat einen Satz nach oben gemacht, was mich natürlich ebenfalls sehr freut :D
 

Sammy Bresl

PEC-Kundiger (Rang 4)
Themenstarter
Registriert
27.01.2015
Themen
2
Beiträge
44
Reaktionspunkte
154
Punkte
110
PE-Aktivität
Einsteiger
BPEL
17,0 cm
NBPEL
14,2 cm
BPFSL
18,5 cm
EG (Base)
11,4 cm
EG (Mid)
11,3 cm
So, auch von mir mal wieder was Neues...

Das Training lief auch diese Woche ziemlich rund. Kann mich keineswegs beklagen. Erstaunlich finde ich, dass ich in der gesamten Zeit seit meinem Wiedereinstieg keinerlei rote Punkte zu vermelden habe. Die waren sonst eher an der Tagesordnung. Evtl hängt das ja mit der intensiveren Nutzung der IR-Lampe zusammen?

Ansonsten bin ich momentan etwas anfällig dafür, dass aus Balloning Edging wird. Es gibt gegen Ende der Balloningsession meistens einen Punkt an dem ich mich nicht mehr kontrollieren kann. Da hilft der PC-Muskel lediglich, um es ein paar Sekunden zu verzögern aber den PONR überschreite ich trotzdem. Naja, es gibt Schlimmeres als das :D
Ich gehe mal davon aus, dass sich das die nächsten Wochen auch noch einpendelt :)

Gruß
Sammy
 

Lampe

PEC-Koryphäe (Rang 9)
PEC-Wohltäter
Registriert
21.12.2014
Themen
28
Beiträge
908
Reaktionspunkte
2,164
Punkte
2,325
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
6 Jahre
BPEL
19,5 cm
BPFSL
20,5 cm
EG (Mid)
12,5 cm
Klingt gut Sammy. :)
Kann schon sein das die fehlenden Roten Punkte mit der IR Lampe zusammen hängen. Mehr wärme - bessere Durchblutung, dadurch weniger Punkte? Möglich wäre es. Eventuell liegts auch an der Gewöhnung. So oder so ja an für sich ein gutes Zeichen, also alles im Grünen Bereich. :)

Das aus Balloning Edging wird.. Das alte Lied, kenn ich auch zu genüge. :D
Mir hilft es manchmal wirklich nach 10 Minuten aufzuhören, klappt freilich nicht immer. Aber bei mir ist es so, je länger das Balloning dauert, desdo weniger Beherrschung habe ich am Ende. ;)

Viel Erfolg weiterhin!
 

BuckBall

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Registriert
02.11.2014
Themen
303
Beiträge
4,648
Reaktionspunkte
10,000
Punkte
8,280
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
8 Jahre
PE-Startjahr
2006
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
61 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
19,4 cm
BPFSL
21,1 cm
EG (Base)
17,1 cm
Evtl hängt das ja mit der intensiveren Nutzung der IR-Lampe zusammen?
Ja, das ist gut möglich. Der dauerhafte Wärmeeinfluss wirkt generell durchblutungsfördernd, verletzungsmindernd und sorgt auch dafür, dass das Gewebe belastbarer ist. Das kann eben auch die roten Punkte (oder sonstige Überlastungserscheinungen) vermindern, die beim "kalten Gewebe" viel schneller entstehen würden.

Da hilft der PC-Muskel lediglich, um es ein paar Sekunden zu verzögern aber den PONR überschreite ich trotzdem. Naja, es gibt Schlimmeres als das :D
Ein Rat an der Ecke: Den echten "Kampf" beim Ballooning gewinnt man meist mit dem Willen. Gemeint ist, dass man irgendwann abschätzen kann, wie weit man sich jetzt noch "treiben darf", bevor der PONR naht. Man kämpft also nicht unbedingt immer körperlich mit Reverse-Kegeln gegen den Orgasmus an (das kann man auch mal tun und ist auch eine gute Übung ;) ), sondern man dämmt diesen auch rein willentlich und gedanklich ein, weil man die eigenen Körpersignale eben zu lesen lernt. Das nur einmal als andersartiger Ansatz :)

Naja, es gibt Schlimmeres als das :D
Auf jeden Fall ;)

Grüße
BuckBall
 

Sammy Bresl

PEC-Kundiger (Rang 4)
Themenstarter
Registriert
27.01.2015
Themen
2
Beiträge
44
Reaktionspunkte
154
Punkte
110
PE-Aktivität
Einsteiger
BPEL
17,0 cm
NBPEL
14,2 cm
BPFSL
18,5 cm
EG (Base)
11,4 cm
EG (Mid)
11,3 cm
Ein Rat an der Ecke: Den echten "Kampf" beim Ballooning gewinnt man meist mit dem Willen. Gemeint ist, dass man irgendwann abschätzen kann, wie weit man sich jetzt noch "treiben darf", bevor der PONR naht. Man kämpft also nicht unbedingt immer körperlich mit Reverse-Kegeln gegen den Orgasmus an (das kann man auch mal tun und ist auch eine gute Übung ;) ), sondern man dämmt diesen auch rein willentlich und gedanklich ein, weil man die eigenen Körpersignale eben zu lesen lernt. Das nur einmal als andersartiger Ansatz :)

Grüße
BuckBall

Danke für den Tipp. Natürlich spielt der Kopf da auch mit und ich versuche das auch zu nutzen. Scheinbar ist die Erregung aber doch zu stark und ich kann es noch nicht kontrollieren. Wobei es aber die letzten Tage besser geworden ist. Ich konnte mich beherrschen :D

Ansonsten hier mein Standard-Update: Es läuft...
Ich kann nicht mehr sagen :D Ich bin nicht verletzt, hab ein gutes Gefühl und bin regelmäßig dabei. Die EQ beim Training selbst würde ich als passend bezeichnen. Eigentlich wäre sie gut aber ich weiß durch den Fronteinsatz, dass es besser gehen könnte :)

Gruß
Sammy
 

Sammy Bresl

PEC-Kundiger (Rang 4)
Themenstarter
Registriert
27.01.2015
Themen
2
Beiträge
44
Reaktionspunkte
154
Punkte
110
PE-Aktivität
Einsteiger
BPEL
17,0 cm
NBPEL
14,2 cm
BPFSL
18,5 cm
EG (Base)
11,4 cm
EG (Mid)
11,3 cm
Hallo zusammen,

jetzt kommt von mir auch mal wieder ein Update :)
Die letzte Zeit lief mein Training gut - zumindest bis Ende vorletzter Woche. Seit dieser Zeit habe ich massive Probleme damit beim Jelquen die EQ zu halten, bzw. überhaupt eine Erektion zu bekommen.
Teilweise habe ich es eine halbe Stunde versucht - ohne Erfolg.
Eine körperliche Ursache schließe ich aus, da die EQ beim Sex nach wie vor am Maximum ist. Außerdem habe ich nächtliche Erektionen und teils auch eine Morgenlatte.
Mein Training betreibe ich ausschließlich über Kopfkino. Es sollte also auch keine Abstumpfungserscheinung sein. Zumindest hätte ich in dem Zusammenhang noch nie davon gelesen...

Ich habe danach erst mal 5 Tage Pause gemacht und jetzt zwei Dinge verändert, die zumindest so viel Verbesserung zeigen, dass ich einigermaßen normal trainieren kann:
1) Ich habe die IR-Lampe weiter weggestellt. Sie steht jetzt etwa 70-80cm vom Ort des Geschehens entfernt. Davor hatte ich sie wesentlich näher positioniert, was dazu geführt hat, dass mir die Klöten praktisch geglüht haben.
2) Ich stretche jetzt immer nach dem Jelquen. Genauer gesagt ca. 2-3 Stunden danach, wenn sich die Durchblutung wieder normalisiert hat. Beim Stretchen als erste Übung hatte ich das Gefühl, dass ich die Eichel abhärte und später nichts mehr spüre.

Kann ich das so beibehalten oder spricht etwas total dagegen? Auf lange Sicht werde ich zwar wieder versuchen zuerst zu stretchen aber momentan scheint es die einzige Möglichkeit, um überhaupt trainieren zu können.
Fallen euch noch andere Dinge ein, die ich ausprobieren könnte? Ich bin gerade damit beschäftigt mein Leben etwas gesünder zu gestalten, was bedeutet, dass ich regelmäßig Sport treibe und versuche mit dem Rauchen aufzuhören. Da beides aber erst seit anderthalb Wochen der Fall ist, werde ich da nicht sofort einen Effekt sehen.

Gruß
Sammy
 

The_Driver

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Registriert
05.11.2014
Themen
35
Beiträge
2,591
Reaktionspunkte
4,903
Punkte
5,580
Trainingslog
Link
Kann ich das so beibehalten oder spricht etwas total dagegen?


gegen eine Änderung spricht ganz einfach, dass es anders ja nicht geht :D Insofern kannst du es ruhig beibehalten, wenn anders kein Training möglich ist. Es kann aber durchaus sein, dass sich der Sport und die Ernährung auf die EQ auswirken, da durch den Sport der Körper mehr energie aufwenden muss, die ihm vielleicht durch die Ernährung unter Umständen fehlt....
 

Sammy Bresl

PEC-Kundiger (Rang 4)
Themenstarter
Registriert
27.01.2015
Themen
2
Beiträge
44
Reaktionspunkte
154
Punkte
110
PE-Aktivität
Einsteiger
BPEL
17,0 cm
NBPEL
14,2 cm
BPFSL
18,5 cm
EG (Base)
11,4 cm
EG (Mid)
11,3 cm
Es kann aber durchaus sein, dass sich der Sport und die Ernährung auf die EQ auswirken, da durch den Sport der Körper mehr energie aufwenden muss, die ihm vielleicht durch die Ernährung unter Umständen fehlt....

Hey Driver,

danke für die schnelle Antwort! Das mit der Ernährung ist ein interessanter Punkt. Hatte ich bisher nicht bedacht. Es ist nämlich tatsächlich so, dass ich im Moment versuche etwas abzuspecken und ich ertappe mich öfter dabei, dass ich grenzwertig wenig Kalorien zu mir nehme. Mit dem zusätzlichen Verbrauch durch Sport könnte das tatsächlich ein Grund sein.
Hätte nicht gedacht, dass sich das so gravierend auswirkt.

Danke für den Denkanstoß!
 

The_Driver

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Registriert
05.11.2014
Themen
35
Beiträge
2,591
Reaktionspunkte
4,903
Punkte
5,580
Trainingslog
Link
Seitdem ich mich in letzter Zeit recht "gesund kohlenhydratreich" ernähre, ist die EQ, bzw. die Geilheit an sich deutlich besser geworden...ist mir gerade erst durch deinen post aufgefallen, dass das durchaus mit der Ernährung zusammenhängen könnte, da das erst eingetreten ist, seitdem ich mich etwas bewusster ernähre....


Wie sieht denn dein Ernährungsplan aus?
 

Sammy Bresl

PEC-Kundiger (Rang 4)
Themenstarter
Registriert
27.01.2015
Themen
2
Beiträge
44
Reaktionspunkte
154
Punkte
110
PE-Aktivität
Einsteiger
BPEL
17,0 cm
NBPEL
14,2 cm
BPFSL
18,5 cm
EG (Base)
11,4 cm
EG (Mid)
11,3 cm
Seitdem ich mich in letzter Zeit recht "gesund kohlenhydratreich" ernähre, ist die EQ, bzw. die Geilheit an sich deutlich besser geworden...ist mir gerade erst durch deinen post aufgefallen, dass das durchaus mit der Ernährung zusammenhängen könnte, da das erst eingetreten ist, seitdem ich mich etwas bewusster ernähre....


Wie sieht denn dein Ernährungsplan aus?

Hm, das ist ein ausbaufähiger Punkt :D Einen richtigen Plan mit streng verteilten Makronährstoffen habe ich nicht. Ernährungstechnisch lag bei mir so viel im Argen, dass ich erstmal damit aufgehört habe Mist in mich hineinzustopfen und momentan damit beschäftigt bin in einen Kalorienbereich von etwa 2000 kcal am Tag zu kommen.
Denkst du, dass es sinnvoll ist den Plan genau zu strukturieren?
 

The_Driver

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Registriert
05.11.2014
Themen
35
Beiträge
2,591
Reaktionspunkte
4,903
Punkte
5,580
Trainingslog
Link
Denkst du, dass es sinnvoll ist den Plan genau zu strukturieren?


Mir hat für einen genauen Überblick ne Kalorienzähler-App geholfen (zum Beispiel "FDDB", gibts kostenlos), auch wenn du nicht genau weißt, wo dein tatsächlicher Kalorienbedarf liegt. Zur Ermittlung hab ich folgendes gemacht: mit der Faustformel grob ausgerechnet, dann mich kalorienmäßig darauf hingearbeitet und nach 1 und 2 Wochen mal auf der Waage nachgeschaut, ob sich das Gewicht verändert hat. hat es nicht, also liegt mein tagesbedarf derzeit bei ca. 3000 kcal....
 
Oben Unten