Richtig Pumpen - Ein Leitfaden für Pumpeinsteiger

WDB Discuss Richtig Pumpen - Ein Leitfaden für Pumpeinsteiger

BuckBall

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Thread starter
Registriert
02.11.2014
Themen
303
Beiträge
4,648
Reaktionspunkte
9,919
Punkte
8,280
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
8 Jahre
PE-Startjahr
2006
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
61 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
19,4 cm
BPFSL
21,1 cm
EG (Base)
17,1 cm
PEC-Diskussionsthread zum Wissensdatenbank-Artikel
Richtig Pumpen - Ein Leitfaden für Pumpeinsteiger

Nachfolgend lest ihr einen Auszug aus dem genannten Artikel:
Der nachfolgende Leitfaden ist besonders für Einsteiger gedacht, kann aber auch sonst als Anreiz- oder Nachschlagewerk herangezogen werden, wenn es um das Thema "Vakuumpumpe als PE-Trainingsgerät" geht.

1.) Die richtige Ausrüstung: Pumpe und Zylinder
Als Einsteiger übersieht man manchmal einige wichtige Kleinigkeiten beim Kauf einer Vakuumpumpe, die dann hinterher schmerzlich vermisst werden. Deswegen sollte man auf Folgendes achten:

a.) Eine Frage der Ressourcen: Welche Pumpe ist für mich die Richtige?
Für Einsteiger ist die erste Frage meist: Welche Pumpe soll ich mir denn zulegen? Eine klare Empfehlung möchte ich hier nicht aussprechen, doch das Angebot ist auf jeden Fall erdrückend. Beachtet auf jeden Fall die Angaben der Punkte 1b und 1c, bevor ihr euch ein Gerät kauft. Ob ihr dann eher zu einem preiswerten Set (Pumpe mit einzelnem Zylinder, meist nicht kompatibel mit weiteren Zylindern) oder zu teureren, aber hochwertigeren Einzelteilbeschaffung tendiert, ist euch und eurer Geldbörse überlassen. Ich selbst trainiere seit einiger Zeit mit einem preiswerten Pumpen-Zylinder-Set, das weniger als 20 Euro kostet. Ich bin zufrieden und mache Fortschritte, mehr kann ich mir nicht wünschen. Zweifelsfrei haben teurere Geräte aber auch ihren Reiz und ihre Vorteile, besonders hinsichtlich der optimalen Zylinderbreite (dazu unten mehr).
Überlegt euch einfach, wie viel Geld ihr ausgeben wollt - ob es eher 20-30 Euro oder eher 100+ Euro sein sollen.
Bei ersterer Betragsspanne schaut einfach mal bei Amazon vorbei. Klingt banal, aber dort gibt es eine breite Auswahl, die zügig und dezent verpackt verschickt wird. Das von mir erwähnte Set ist z.B. dieses hier. Zum preiswerten Hineinschnuppern in diese Trainingsart ist ein derartiger Kauf eher zu empfehlen, als eine Großanschaffung, die dann vielleicht enttäuscht (wenn sich herausstellt, dass das Pumpen doch nichts für einen ist).
Wer bereit ist, mehr auszugeben, sollte sich derweil am Besten hier umschauen: http://www.lederwerkstatt.eu/de/penispumpen/index.html

b.) Allgemeines zur Pumpe
Unterdruckanzeige: Die Pumpe sollte unbedingt eine Unterdruckanzeige haben (üblicherweise in der Maßeinheit „inHG“ oder „Bar“), damit man überhaupt gezielt trainieren kann
Pumpenart: Es sollte sich um eine Scheren- oder Zugpumpe handeln, nicht um einen Ball zum Drücken (oder Ähnliches)

c.) Allgemeines zum Zylinder
Form: Diese sollte schlicht gerade oder konisch (nach oben verjüngt zulaufend) sein. Konische Zylinder haben die Eigenschaft, dass sie die Eichel nicht so stark aufpumpen. Soll dies vermieden werden (Stichwort: Baseballschlägerform), ist diese Form anzuraten. Soll dagegen auch die Penisspitze und die Eichel verdickt werden, ist eher eine gerade Form angebracht. Nicht zu empfehlen sind hingegen anatomisch nachempfundene Zylinder (also ein geformter Schaft mit Eichel und Adern).
CPC-Kupplung: Wird kein einzelnes Gerät mit zusammenhängender Pumpe und Zylinder im Set gekauft (für Einsteiger zu empfehlen), sondern Pumpe und Zylinder separat (für „Profis“ unumgänglich), sollte man darauf achten, dass der Zylinder eine CPC-Kupplung hat, damit er kompatibel zu anderen Pumpen ist.

d.) Die Zylinder-Größe
Die Größe, d.h. in erster Linie der Durchmesser, des Zylinders ist ein sehr wichtiger und oft unterschätzter Punkt. Der Penis muss hierfür genau vermessen werden, was ja für jeden PE’ler ohnehin Ehrensache ist - und zwar am Schaft. Es geht also um das Vermessen des EG-Base (sprich Erect Girth Base, der erigierte Umfang an der Peniswurzel), siehe hierzu auch...
Für den vollständigen Artikel klicke einfach auf die Themenüberschrift, auf das Register "Übersicht" oder hier:
Richtig Pumpen - Ein Leitfaden für Pumpeinsteiger

Wir laden alle Mitglieder des Forums herzlich ein, hier im Thread über die Inhalte des Artikels zu diskutieren und euer Feedback abzugeben!
Wenn euch der Artikel gefällt, würden wir uns natürlich über ein Klick auf "Gefällt mir" in der Wissensdatenbank freuen ;)


Grüße
Dein PEC-Team
 

baph1

PEC-Lehrling (Rang 2)
Registriert
18.12.2015
Themen
5
Beiträge
36
Reaktionspunkte
20
Punkte
26
PE-Aktivität
Einsteiger
Guter Beitrag! !!!!!!!!!!!!!!
Danke für deine zeitinvestition!

Nun: Pumpen bringt mehr Dicke!
Auch langfristig?
Welche Zuwächse in welcher Zeit bei welcher Investition?
 

BuckBall

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Thread starter
Registriert
02.11.2014
Themen
303
Beiträge
4,648
Reaktionspunkte
9,919
Punkte
8,280
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
8 Jahre
PE-Startjahr
2006
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
61 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
19,4 cm
BPFSL
21,1 cm
EG (Base)
17,1 cm
Nun: Pumpen bringt mehr Dicke! Auch langfristig?
Ja, durchaus. Natürlich gibt es auch beim Vakuumtraining die klassischen "Tempgains", also nicht gefestigte Zuwächse, die sich wieder zurückentwickeln, wenn man das Training abrupt stoppen würde, aber prinzipiell kann man (genügend Disziplin und mehrmonatige Trainingsetappen vorausgesetzt) durchaus dauerhafte Zuwächse erzielen.
Hinsichtlich von "Tempgains" gibt es natürlich auch noch die sehr kurzfristigen Schwellungen, die lediglich durch die unterdruckinduzierte Lympheinlagerung entstehen und nach wenigen Stunden wieder abgeklungen sind. Diese sind in jedem Fall nur temporär, werden aber bisweilen auch gezielt im Rahmen des Vorspiels eingesetzt oder sogar als eigene "Disziplin" (unter anderem "Huge-Pumping" genannt) gesehen. Bei der Forcierung solcher Lympheinlagerungen geht es dann auch meist weniger um PE-Training (bzw. dauerhafte Zuwächse) sondern schlicht um den sehr kurzfristigen Gewinn an mehr Umfang. Oft werden diese grundverschiedenen Ansätze (einerseits dauerhafte Zuwächse durch wohldosiertes PE-Training und andererseits sporadisches Huge-Pumping durch Lympheinfluss) allerdings vermischt und dann über einen Kamm geschoren, was schnell zu Missverständnissen führen kann.

Welche Zuwächse in welcher Zeit bei welcher Investition?
Das ist höchstverschieden, zumal verschiedene User allem Anschein nach auch verschiedene Veranlagungen haben, welche Werte sie besonders gut steigern können. Manche haben große Probleme damit, ihren EG zu erhöhen, anderen liegt das wiederum sehr, haben dafür aber vielleicht Probleme bei einem der anderen beiden Werte (BPFSL, BPEL).
Wenn man 1 cm zementierten EG-Zuwachs im Jahr schafft, ist das schon sehr gut. Aber auch diese Zuwachsgeschwindigkeit ist meist nicht auf Dauer (also 3, 4 oder gar 5 Jahre nacheinander) zu halten, weil dies extrem viel Zeit und meist auch eine steigende Trainingsintensität erfordert.

Grüße
BuckBall
 

baph1

PEC-Lehrling (Rang 2)
Registriert
18.12.2015
Themen
5
Beiträge
36
Reaktionspunkte
20
Punkte
26
PE-Aktivität
Einsteiger
Dankeeeeee

LG
 

Newt4

PEC-Kundiger (Rang 4)
Registriert
24.06.2016
Themen
0
Beiträge
31
Reaktionspunkte
185
Punkte
180
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
187 cm
Körpergewicht
87 Kg
Habe jetzt so auf die Schnelle nichts im Forum gefunden, mir vllt auch nicht genug Zeit zum Suchen genommen. Kurze Frage: Versand durch Lederwerkstatt diskret?
 

pimmelzwerg

PEC-Kundiger (Rang 4)
Registriert
28.03.2016
Themen
1
Beiträge
31
Reaktionspunkte
156
Punkte
114
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
191 cm
Körpergewicht
110 Kg
BPEL
17,5 cm
BPFSL
18,5 cm
EG (Base)
13,0 cm
Habe jetzt so auf die Schnelle nichts im Forum gefunden, mir vllt auch nicht genug Zeit zum Suchen genommen. Kurze Frage: Versand durch Lederwerkstatt diskret?

Ja, ist absolut diskret! Habe da vor Monaten eine Pumpe und ein paar Cockringe bestellt. Alles top! :D
 

Newt4

PEC-Kundiger (Rang 4)
Registriert
24.06.2016
Themen
0
Beiträge
31
Reaktionspunkte
185
Punkte
180
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
187 cm
Körpergewicht
87 Kg
Danke dir! Also lässt sich anhand des Pakets nicht herausfinden, wo es herkommt bzw was drin ist?!
 

pimmelzwerg

PEC-Kundiger (Rang 4)
Registriert
28.03.2016
Themen
1
Beiträge
31
Reaktionspunkte
156
Punkte
114
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
191 cm
Körpergewicht
110 Kg
BPEL
17,5 cm
BPFSL
18,5 cm
EG (Base)
13,0 cm
Danke dir! Also lässt sich anhand des Pakets nicht herausfinden, wo es herkommt bzw was drin ist?!

Mein Paket kam neutral mit dem Absender einer GbR Firma, da stand NICHT Lederwerkstatt drauf
 

Just_a_Boy

PEC-Experte (Rang 6)
Registriert
07.09.2017
Themen
14
Beiträge
224
Reaktionspunkte
451
Punkte
530
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
183 cm
Körpergewicht
78 Kg
BPEL
18,4 cm
NBPEL
17,4 cm
BPFSL
18,6 cm
EG (Base)
13,5 cm
EG (Mid)
12,8 cm
EG (Top)
11,6 cm
Eine Frage hätte ich: Gibt es einen Richtwert oder Empfehlung wann man von manuellem EG-Training auf Pumpen umsteigen sollte? Ersetzt das eine das andere? oder ist Pumpen einfach Effektiver..
 

KarlMags

PEC-Professor (Rang 8)
Registriert
07.09.2016
Themen
12
Beiträge
557
Reaktionspunkte
1,749
Punkte
1,260
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
108 Kg
BPEL
15,5 cm
NBPEL
12,0 cm
BPFSL
16,0 cm
EG (Base)
13,0 cm
EG (Mid)
12,5 cm
EG (Top)
11,5 cm
durchaus dauerhafte Zuwächse erzielen.
Sicher, dass dauerhafte Zuwächse durch Pumpen möglich sind? Ich habe hier gelesen dass dies nicht der Fall ist. Nur durch begleitendes Stretching und Jelqing, was bedeutet, dass der Einfluss des Pumpens nicht beurteilt werden kann.
 

Allesodernichts

PEC-Veteran (Rang 7)
Registriert
13.06.2020
Themen
2
Beiträge
425
Reaktionspunkte
1,130
Punkte
895
PE-Aktivität
Einsteiger
Oben Unten