L-Arginin

Dieses Thema im Forum "PE-relevante Supplemente und Medikamente" wurde erstellt von hobbit, 27 Dez. 2014.

  1. The_Driver

    The_Driver PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Administrator Moderator

    Registriert:
    05.11.2014
    Zuletzt hier:
    03.08.2019
    Themen:
    39
    Beiträge:
    2,886
    Zustimmungen:
    4,747
    Punkte für Erfolge:
    5,580
    Äh, und was bringt beides? :D
     
    #21
  2. FläX

    FläX PEC-Lehrling (Rang 2)

    Registriert:
    21.12.2014
    Zuletzt hier:
    03.08.2019
    Themen:
    0
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    52
    Punkte für Erfolge:
    31
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    Körpergröße:
    190 cm
    Körpergewicht:
    75 Kg
    BPEL:
    19,0 cm
    NBPEL:
    18,0 cm
    BPFSL:
    21,5 cm
    EG (Base):
    13,0 cm
    EG (Mid):
    13,5 cm
    EG (Top):
    13,0 cm
    Rote Beete enthält viel Nitrat (NO3) welches schon im Mundraum zu Nitrit (NO2) umgewandelt wird. Stickstoff (NO) wird vom Darm absorbiert (oder auch nicht - und als Gas, geruchsunneutral, rektal ausgedunstet) gelangt ins Blut und sorgt da für die Gefäßerweiterung und erhöhten Blutfluss.*

    * Diese Info kann Ihnen in geschlossenen Räumen das Leben retten.
     
    #22
  3. Peacemaker

    Peacemaker Gelöschter Benutzer

    Hört sich gut an. Muss aber nicht unbedingt Saft sein, oder? Kann den doch auch als Salat essen.
     
    #23
  4. FläX

    FläX PEC-Lehrling (Rang 2)

    Registriert:
    21.12.2014
    Zuletzt hier:
    03.08.2019
    Themen:
    0
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    52
    Punkte für Erfolge:
    31
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    Körpergröße:
    190 cm
    Körpergewicht:
    75 Kg
    BPEL:
    19,0 cm
    NBPEL:
    18,0 cm
    BPFSL:
    21,5 cm
    EG (Base):
    13,0 cm
    EG (Mid):
    13,5 cm
    EG (Top):
    13,0 cm
    Den Weltrekord für den wärmsten Anus hält laut Guiness Book der Schotte Karl Heinz Jablonski mit 172,8°C. Erreicht wurde diese Meisterleistung mit schwarzen Rettich, roter Beete und Batteriesäure.

    Je suis Jablonski!
     
    #24
    Hannibal gefällt das.
  5. FläX

    FläX PEC-Lehrling (Rang 2)

    Registriert:
    21.12.2014
    Zuletzt hier:
    03.08.2019
    Themen:
    0
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    52
    Punkte für Erfolge:
    31
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    Körpergröße:
    190 cm
    Körpergewicht:
    75 Kg
    BPEL:
    19,0 cm
    NBPEL:
    18,0 cm
    BPFSL:
    21,5 cm
    EG (Base):
    13,0 cm
    EG (Mid):
    13,5 cm
    EG (Top):
    13,0 cm
    Klar, als Beilage empfehle ich Eichhörnchen.
     
    #25
  6. The_Driver

    The_Driver PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Administrator Moderator

    Registriert:
    05.11.2014
    Zuletzt hier:
    03.08.2019
    Themen:
    39
    Beiträge:
    2,886
    Zustimmungen:
    4,747
    Punkte für Erfolge:
    5,580
    Rote-Beete-Saft wird beschafft :woot:
     
    #26
  7. hobbit

    hobbit PEC-Koryphäe (Rang 9) Threadstarter Vertrauensperson PEC-Wohltäter

    Registriert:
    21.12.2014
    Zuletzt hier:
    15.11.2019
    Themen:
    6
    Beiträge:
    717
    Zustimmungen:
    2,312
    Punkte für Erfolge:
    2,105
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    Körpergröße:
    160 cm
    Körpergewicht:
    60 Kg
    BPEL:
    17,0 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    18,8 cm
    EG (Base):
    13,5 cm
    EG (Mid):
    12,5 cm
    Fläx, wie schmeckt denn Eichhörnchen?:)
     
    #27
    Peacemaker gefällt das.
  8. Peacemaker

    Peacemaker Gelöschter Benutzer

    :animiert05:
     
    #28
    Little und hobbit gefällt das.
  9. Pumpenfreund

    Pumpenfreund PEC-Fachmann (Rang 5)

    Registriert:
    07.08.2015
    Zuletzt hier:
    28.10.2019
    Themen:
    2
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    236
    Punkte für Erfolge:
    345
    PE-Aktivität:
    15 Jahre
    PE-Startjahr:
    2000
    Körpergröße:
    189 cm
    Körpergewicht:
    111 Kg
    BPEL:
    20,5 cm
    NBPEL:
    15,5 cm
    BPFSL:
    21,3 cm
    EG (Base):
    14,8 cm
    EG (Mid):
    14,8 cm
    EG (Top):
    15,0 cm
    Hallo Zusammen,

    hier meine five cents zu L-Argenin: ich teste es jetzt etwa zwei Monate und habe ansich recht positive Ergebnisse:

    Grundsätzlich hat sich meine Erektion verbessert, gerade die Morgenlatte ist deutlich stärker und stabiler als vorher. Auch bei 'normalen' Erektionen habe ich das Gefühl, dass diese fester sind und sich besser halten.
    Auch nehme ich eine grundsätzlich bessere Durchblutung wahr. Im Moment nehme ich 3000Mg/Tag

    Wer sich mit L-Argenin jedoch Ergebnisse wie bei PDE-5 Hemmer erhofft, wird sicher enttäuscht werden. Allerdings ist die Kombination z.B. mit Cialis durchaus überzeugend! ;)

    Ich teste das Zeug allerdings auch vor dem Hintergrund, dass es sich ingesamt postiv auf die Flexibilität von Gefässwänden aufwirken soll.
    Da ich doch ein bisschen mehr Gewicht mit mir rumtrage als gut ist, empfand ich auch die Auswirkung auf die Fettverbennung interessant. Tatsächlich habe ich in den letzten zwei Monaten etwa fünf Kilo abgenommen. Ob dies jedoch auf die Beschleunigung der Fettverbennung zurück zu führen ist oder eher ein Zufall, kann ich (noch) nicht sagen.
    Inzwischen kombinieren ich L-Arginin noch mit Pygeum und Zink. Pygeum hauptsächlich wegen der postiven Wirkung auf die Prostata. Habe hiermit erst vor 3 Tagen angefangen, kann daher noch nichts konkretes zu sagen.

    Zink primäre wegen der Auswirkung auf Ejakulatinsmenge. Habe aber bei 50mg/Tag immer leichte Kopfschmerzen. Mal schaune, wie ich damit in Zukunft umgehe...

    Ich glaube allerdings, dass Supps wie diese eher positive Auswirkungen bei Männer jenseits der 40 haben. Die Effekte die ich bislang festgestellt habe, wären mir mit 25 wahrscheinlich nicht wirklich ins Auge gesprungen...
     
    #29
  10. BuckBall

    BuckBall PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Administrator Moderator

    Registriert:
    02.11.2014
    Zuletzt hier:
    25.02.2019
    Themen:
    303
    Beiträge:
    4,863
    Zustimmungen:
    9,230
    Punkte für Erfolge:
    8,230
    PE-Aktivität:
    8 Jahre
    PE-Startjahr:
    2006
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    61 Kg
    BPEL:
    20,0 cm
    NBPEL:
    19,4 cm
    BPFSL:
    21,1 cm
    EG (Base):
    17,1 cm
    Sehr schöner Beitrag, Pumpenfreund, schließe mich zu 100% an.
    Was das Zink angeht, empfehle ich dir einfach auf 25 mg je Tag herunterzugehen - bestenfalls auch zum Essen, dann halten sich die Nebenwirkungen zusätzlich in Grenzen (mir wurde anfangs von sehr hohen Dosierungen auch immer schlecht). Solltest du dann wirklich meinen noch mehr zu brauchen (wobei 25 mg schon nicht wenig sind), kannst du die Dosis stufenweise erhöhen. Es gibt diesbezüglich Berichte, dass sich der Körper nach und nach an höhere Zinkdosen gewöhnt und die Nebenwirkungen dann geringer werden. Auf die Weise kann man eben versuchen von 25 auf 50 mg zu steigern, ohne die störenden Nebeneffekte zu haben. Über 50 mg brauchst du aber meines Erachtens keinesfalls gehen. Ich habe damit experimentiert, aber einerseits werden die Nebenwirkungen dann wirklich unangenehm und andererseits hat es dann auch keinen weiteren Vorteil gebracht.

    Genau. Leider eine Sache, die viele übersehen ;) Dann ist hinterher (spätestens nach der ersten Placebo-Euphorie) die Enttäuschung groß, wenn ein Supplement doch nicht dauerhaft den erhofften Nutzen bringt. Für die älteren Semester ist so was schon eher einen Blick wert. Oder für solche Menschen, die genau wissen, dass sie es in ihrem Alltag nicht schaffen, sich gesund zu ernähren und entsprechend auch einige Mängel ausgeglichen werden können/sollten.

    Grüße
    BuckBall
     
    #30
  11. Pumpenfreund

    Pumpenfreund PEC-Fachmann (Rang 5)

    Registriert:
    07.08.2015
    Zuletzt hier:
    28.10.2019
    Themen:
    2
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    236
    Punkte für Erfolge:
    345
    PE-Aktivität:
    15 Jahre
    PE-Startjahr:
    2000
    Körpergröße:
    189 cm
    Körpergewicht:
    111 Kg
    BPEL:
    20,5 cm
    NBPEL:
    15,5 cm
    BPFSL:
    21,3 cm
    EG (Base):
    14,8 cm
    EG (Mid):
    14,8 cm
    EG (Top):
    15,0 cm
    @BuckBall Das Thema mit den Kopfschmerzen nach der Einnahme von 50mg Zink hat sich inzwischen übrigens erledigt! Offenbar gewöhnt sich der Körper dann doch recht zügig...

    Habe aber jetzt nach ca drei Wochen erste "Reaktionen"auf das Pygeum das ich zur Zeit mit 100mg/Tag einnehmen:

    Pisse inzwischen wie ein Jüngling und komme bestimmt doppelt so lange wie vorher! Auch die Menge hat sich deutlich geändert...

    Aber das sind für manche hier wohl eher "Ü-40-Lagerfeuer-Geschichten".... ;)
     
    #31
    BuckBall gefällt das.
  12. eisenhans

    eisenhans PEC-Lehrling (Rang 2)

    Registriert:
    02.08.2015
    Zuletzt hier:
    17.01.2016
    Themen:
    5
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    36
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    NBPEL:
    19,7 cm
    EG (Mid):
    17,0 cm
    wie hat pinienrindenextrakt gewirkt?
     
    Zuletzt bearbeitet: 14 Sep. 2015
    #32
  13. hobbit

    hobbit PEC-Koryphäe (Rang 9) Threadstarter Vertrauensperson PEC-Wohltäter

    Registriert:
    21.12.2014
    Zuletzt hier:
    15.11.2019
    Themen:
    6
    Beiträge:
    717
    Zustimmungen:
    2,312
    Punkte für Erfolge:
    2,105
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    Körpergröße:
    160 cm
    Körpergewicht:
    60 Kg
    BPEL:
    17,0 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    18,8 cm
    EG (Base):
    13,5 cm
    EG (Mid):
    12,5 cm
    @eisenhans,
    ich habe es damals doch nicht versucht. Den Grund weis ich nicht mehr. Ist ja schon ne Weile her.:)
     
    #33
  14. BuckBall

    BuckBall PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Administrator Moderator

    Registriert:
    02.11.2014
    Zuletzt hier:
    25.02.2019
    Themen:
    303
    Beiträge:
    4,863
    Zustimmungen:
    9,230
    Punkte für Erfolge:
    8,230
    PE-Aktivität:
    8 Jahre
    PE-Startjahr:
    2006
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    61 Kg
    BPEL:
    20,0 cm
    NBPEL:
    19,4 cm
    BPFSL:
    21,1 cm
    EG (Base):
    17,1 cm
    Ich habe vor Kurzem eine vierwöchige, hochdosierte Argininkur hinter mich gebracht. Ich schreibe "hinter mich gebracht", weil 8 g des Pulvers täglich absolut widerwärtig herunterzuwürgen sind - selbst wenn man es in sehr intensiven Saft mischt (ich habe Maracuja-, Kirsch- und Johannisbeersaft versucht - keiner davon hat geholfen, den Geschmack auch nur halbwegs zu überdecken).
    Für die Kur habe ich dieses Produkt verwendet: http://www.amazon.de/gp/product/B00V5B4P0E?psc=1&redirect=true&ref_=oh_aui_search_detailpage
    Schmecken tut es im Ungefähren so, wie Sperma riecht. Wirklich, wirklich ungenießbar :wtf: Mit Kapseln ist das zweifelsfrei einfacher, aber bei der hohen Einnahmemenge habe ich mich dann doch für das Pulver entschieden, um nicht den ganzen Bauch voller Tabletten zu haben ;) Meine Freundin hat sich köstlich amüsiert und vorgeschlagen, dass Zeug in 10-Gramm-Shots an all jene Männer auszugeben, die sich einbilden, dass die Frauenwelt unheimlich auf Faceshots steht :meh:

    Weshalb habe ich es noch mal getestet? Nachdem ich in den letzten Jahren bereits während zwei Anläufen keine positiven Erfahrungen mit Arginin gemacht hatte, wollte ich es nun noch mal mit einer sehr hohen Tagesdosis probieren, um für mich jedwede Zweifel auszuschließen. Da ich kein Bodybuilding, sondern nur Fitnesssport (vor allem Ausdauer) betreibe, zielte der Test auch eigentlich ausschließlich auf die Unterstützung des PE-Trainings, also der Förderung der Durchblutung bzw. Erektion, nicht auf die Wirkung beim Muskelaufbau.

    Was die Erektionsunterstützung angeht, war es den Aufwand leider nicht wert. Trotz sehr hoher Dosierung war kaum eine Veränderung feststellbar. Jedweder Vergleich mit PDE5-Hemmern (der ja von der Werbung gerne mal versucht wird) ist in meinen Augen nicht haltbar. Spürbar war allenfalls eine leichte Erhöhung der Durchblutung sowie ein deutlich weicherer Stuhlgang (nicht unbedingt Durchfall, sondern einfach weicher). Bei der Einnahme habe ich auch ein wenig experimentiert. 2 Wochen lang habe ich die 8 g auf einmal eingenommen, zwei Wochen verteilt auf 3 Tagesdosen (morgens, mittags, abends). Zum Ende hin habe ich die Einnahme auch mit der von PDE5-Hemmern kombiniert, konnte aber keine positiven Kreuzeffekte (z.B. Wirkungsverstärkung oder -verlängerung) feststellen. Die PDE5-Hemmer wirkten natürlich, aber nicht stärker oder schwächer als danach, als das Arginin abgesetzt war.
    Ich persönlich habe damit dann auch mit dem Supplement Arginin abgeschlossen und bleibe hinsichtlich der Durchblutungsförderung lieber bei meinen 3Gs, also Grünteeextrakt, Ginseng und Ginkgo ;)

    Grüße
    BuckBall
     
    #34
    eisenhans, Little und Madnox gefällt das.
  15. Madnox

    Madnox PEC-Genuis (Rang 10)

    Registriert:
    07.12.2014
    Zuletzt hier:
    05.09.2019
    Themen:
    36
    Beiträge:
    1,617
    Zustimmungen:
    2,573
    Punkte für Erfolge:
    2,680
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Ich weiß nicht ob man es so pauschalieren kann, ich habe mal gute Erfahrungen und dann extrem schlechte (also keine Wirkung) gemacht. Es scheint so, dass der aktuelle Argininspiegel im Blut eine wesentliche Rolle spielt, ergo hat man einen Mangel, dann kann es sehr wohl helfen. Ich denke auch, dass der generelle NO Haushalt eine Rolle spielt, genauso wie die individuelle Reaktion. Den einen wird nach der Einnahme direkt schwindlig, was an sich schon auf eine Wirkung schließen lässt, der andere merkt garnichts. Konntest du einen Schwindel feststellen?

    Wichtig ist auch, dass man es auf nüchternen Magen einnimmt. Ich konnte nur dann eine Wirkung feststellen, wenn ich zuvor nichts gegessen hatte.

    Ich denke man darf auch nicht die PDE5 Hemmer als Referenz heranziehen, dass diese in einer anderen Liga spielen, versteht sich (denke ich) von selbst. Das eine ist schließlich ein verschreibungspflichtiges Medikament, das andere "nur" eine Aminosäure.

    Gruss Mad
     
    #35
    BullKub und BuckBall gefällt das.
  16. BuckBall

    BuckBall PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Administrator Moderator

    Registriert:
    02.11.2014
    Zuletzt hier:
    25.02.2019
    Themen:
    303
    Beiträge:
    4,863
    Zustimmungen:
    9,230
    Punkte für Erfolge:
    8,230
    PE-Aktivität:
    8 Jahre
    PE-Startjahr:
    2006
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    61 Kg
    BPEL:
    20,0 cm
    NBPEL:
    19,4 cm
    BPFSL:
    21,1 cm
    EG (Base):
    17,1 cm
    Pauschalisieren wollte ich hier nichts :) Ich spreche da von meinen Erfahrungen. Wenn irgendjemand anderes das Supplement als Geniestreich der Erektionsförderung ansieht, ist das selbstredend sein gutes Recht. Für mich allerdings, hat es nichts Nennenswertes gebracht.

    Ja, ganz genau. Die Werbung wird allerdings nicht müde zu betonen, dass vermeintlich jeder Mensch einen Argininmangel hätte. Also muss es angeblich auch bei jedem wirken ;) Das zumindest, kann ich für mich ausschließen.

    Ist klar, so ist es auch gelaufen.

    Ja, sollte es. Es gibt aber immer mal wieder so Spezis, die wie wild Werbung für Arginin machen und es als die gleichwertige Alternative zu den PDE5-Hemmern darstellen. Auch das hat sich für mich überhaupt nicht bestätigt.

    Grüße
    BuckBall
     
    #36
    Madnox gefällt das.
  17. Madnox

    Madnox PEC-Genuis (Rang 10)

    Registriert:
    07.12.2014
    Zuletzt hier:
    05.09.2019
    Themen:
    36
    Beiträge:
    1,617
    Zustimmungen:
    2,573
    Punkte für Erfolge:
    2,680
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Das ist mir schon klar, ich erwähne es nur, weil sich irgendwie immer zwei Lager bilden, was ich so in diversen Foren mitbekommen sind. Die bei denen es wirkt (oder die spammen) oder die, bei denen es nicht wirkt. In beiden Fällen sprechen fast alle immer davon, ob es generell wirksam oder unwirksam ist. Es ist aber beides einfach nicht so leicht zu definieren, nicht einmal PDE-5 Hemmer wirken bei jeden oder bei jeden gleich gut. Deshalb ist es immer wichtig, dass man darauf hinweist. Interessant ist hier auch der Blick auf die Studien, da sieht man sehr gut, dass viele natürlichen Potenzmittel bei einigen wirken, bei anderen nicht.

    Dass die Werbung Blödsinn verzapft, ist leider auch nichts neues, deshalb sind die Selbsttest so wichtig, auch wenn man keine Veränderung feststellt!

    Gruss Mad
     
    #37
  18. pe_pe

    pe_pe Gelöschter Benutzer

    Habe diesselben Erfahrungen wie @BuckBall mit L-Arginin und Cillutrin Malate gemacht.
    L-Arginin habe ich mit ca 6g pro Tag dosiert.
    Gingko verursacht bei mir leider etwas Kopfdruck und habe deshalb aufgehört es zu konsumieren.

    Wirklich positiv finde ich Grünteekapseln.
    Sollte ich mir auch mal wieder zulegen.
    Meine waren von Olimp.
    Kann ich empfehlen, gerade beim Pumpen.

    Mit Ginseng habe ich noch keine Erfahrung.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22 Sep. 2015
    #38
    Little und Madnox gefällt das.
  19. Madnox

    Madnox PEC-Genuis (Rang 10)

    Registriert:
    07.12.2014
    Zuletzt hier:
    05.09.2019
    Themen:
    36
    Beiträge:
    1,617
    Zustimmungen:
    2,573
    Punkte für Erfolge:
    2,680
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Könntest du einmal beschreiben in welchen Zusammenhang? Ich spüre von Grünteekapsel eine entspannende Wirkung, aber die Libido oder Erektion bleibt unbeeinflusst. Da es durch das L-Theanin leicht gabaerg wirkt, würde ich auch eher eine leichte Verringerung vermuten, genauso da Grüntee das Testosteron leicht verringern kann. Aber davon abgesehen kann es die Stimmung heben und leicht antidepressiv wirken.

    Gruss Mad
     
    #39
  20. pe_pe

    pe_pe Gelöschter Benutzer

    Grünteekapseln verursachen bei mir generell einen erhöhten Kreislauf.
    Dadurch konnte ich beim Pumpen eine minimale bessere Duchblutung erreichen.
    Insbesondere hat sich Grüntee beim Schlaffi bemerkbar gemacht.
    Sprich zum Beispiel keinTurtling beim Sport (zu dem ich extrem neige ) ;)

    Für mich ist es kein Must-Have und kein Vergleich zu Pde5.
    Jedoch ist es nebenwirkungsarm und hat noch andere Vorteile.
    Habe es auch hauptsächlich beim Sport benutzt und habe damals zufällig die positive Wirkung beim Pumpen bemerkt.
     
    #40
    BuckBall und Little gefällt das.

Benutzer, die das Thema betrachten (Mitglieder: 0, Gäste: 1)

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
L-Arginin Wirkung und Einnahme? PE-relevante Supplemente und Medikamente 4 Juni 2018
Feuchter Traum durch L-Arginin Potenz- und Erektionsprobleme: Beratung und Hilfe 12 Apr. 2018
L-Arginin PE-relevante Supplemente und Medikamente 26 Dez. 2016
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden