Hallo

Hans_Zimmer

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
24.02.2020
Themen
2
Beiträge
17
Reaktionspunkte
46
Punkte
40
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
186 cm
BPEL
18,9 cm
BPFSL
19,7 cm
EG (Mid)
13,5 cm
Liebe Leute :)

Ich bin der Hansi, 29 und verfolge die PE-Szene schon etwas länger. Ich habe seit Jahren immer mal wieder mit dem PE begonnen, musste aber aufgrund von Verletzungen und anderem zwischen durch immer mal wieder eine Pause einlegen. Also nie konstant. Da ich seit ungefähr 2 Jahren nichts mehr gemacht habe, habe ich mich dazu entschlossen, erneut zu beginnen

Zurzeit mache ich das Einsteigerprogramm

Aufwärmen (5min, IR-Lampe)
klassisches Stretching (10min)
mid-Jelq (10min)
ballooning (5min)
Beckenboden (5min)
nochmal IR-Lampe (5min)
und bin in der 2. Woche.


Zu meinen Werten:
BPEL: 17,7 cm
NBPEL: 15,0 cm
BPFSL: 18,0 cm
EG (Base): 13,0 cm
EG (Mid): 13,0 cm
EG (Top): 12,0 cm
Trainiere zurzeit 2 on / 1 off und 3 on / 1 off.

Eine Frage: Meine grösste Schwachstelle sind die Ligs. Schmerzen immer mal wieder bei Beginn, bekomme das Problem aber mit ausreichend Wärme in den Griff.

Was haltet ihr davon, den Phallo Forte als Stretchinghilfe am beginn zu nutzen?
Das heisst ohne Gurt und nur die Glocke verwenden. Dann an der Glocke "ziehen", um im Training immer die gleiche und optimale Zugkraft (um Verletzungen vorzubeugen) zu garantieren. (Die Zugkraft kann ja an den Farben abgemessen werden)
So zusagen, klassischen Stretching mit der Phallo-Glocke als Stretchhilfe.

Würde die Belastung bzw. die Ergebnisse diesselben sein, wie ohne die Phallo-Glocke?

Ich weiss man sollte im Anfängerprogramm auf Geräte verzichten, aber ich denke, dass ich so Verletzungen vorbeugen kann und mein Ding besser, bzw. durch gezieltere Steigerungen an das Training gewöhnen.

Liebe Grüsse

Hansi
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
PEC-Top-Poster
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
23
Beiträge
18,942
Reaktionspunkte
118,653
Punkte
61,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
Hey und willkommen Hansi

gute Werte bringst Du ja schon mit und das Programm dürfte auch passen.
Wärm Deinen Penis GUT auf - am besten mit einer Reissocke Du kannst natürlich die Glocke zum Stretchen nehmen, ich sehe darin aber keinen Vorteil, was Deine Zugstärke anbelangt.
Wenn Deine Ligs weniger belastbar sind, dann versuch es lieber mit 2P Stretches. Die wirken zwar langsamer, belasten aber die Ligs nicht
 

Hans_Zimmer

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
24.02.2020
Themen
2
Beiträge
17
Reaktionspunkte
46
Punkte
40
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
186 cm
BPEL
18,9 cm
BPFSL
19,7 cm
EG (Mid)
13,5 cm
Hey Adrian, erstmal Danke für die schnelle Antwort, Tipps und die Begrüssung :happy_ani: !

Zu dem Stretching, denke, dass ich mit dem Phallo als Hilfe immer die gleiche Zugkraft beim Stretching aufbauen kann, um so die Zugstärke besser kontrollieren zu können (die Ligs reagieren wirklich sensibel bei mir :banghead:).
Genau, schon am Anfang auf 2-Points gehen, wäre die andere Lösung. Wenn ich den Phallo nehmen kann, denke probiere ich es erstmal mit dem Phallo und schaue wie das funktioniert. Wenn nicht, ab an die 2P's.
Zusätzlich 10 Min aufwärmen.
Sollte so gut sein, oder?

Danke und LG

Hansi
 
Zuletzt bearbeitet:

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
PEC-Top-Poster
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
23
Beiträge
18,942
Reaktionspunkte
118,653
Punkte
61,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
ja das schaut gut aus :)
 

Hans_Zimmer

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
24.02.2020
Themen
2
Beiträge
17
Reaktionspunkte
46
Punkte
40
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
186 cm
BPEL
18,9 cm
BPFSL
19,7 cm
EG (Mid)
13,5 cm
Danke Adrian! Und nebenbei, ihr seid echt eine Klasse Community... ;) Immer freundlich und hilfsbereit, ist nicht selbstverständlich! :)
 

Hompe

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
27.11.2019
Themen
10
Beiträge
138
Reaktionspunkte
425
Punkte
340
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
2 Jahre
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
84 Kg
BPEL
18,2 cm
NBPEL
15,8 cm
BPFSL
19,7 cm
EG (Mid)
13,2 cm
Hey Adrian, erstmal Danke für die schnelle Antwort, Tipps und die Begrüssung :happy_ani: !

Zu dem Stretching, denke, dass ich mit dem Phallo als Hilfe immer die gleiche Zugkraft beim Stretching aufbauen kann, um so die Zugstärke besser kontrollieren zu können (die Ligs reagieren wirklich sensibel bei mir :banghead:).
Genau, schon am Anfang auf 2-Points gehen, wäre die andere Lösung. Wenn ich den Phallo nehmen kann, denke probiere ich es erstmal mit dem Phallo und schaue wie das funktioniert. Wenn nicht, ab an die 2P's.
Zusätzlich 10 Min aufwärmen.
Sollte so gut sein, oder?

Danke und LG

Hansi
Ich finde deine Idee die Phallo Glocke für die manuellen Stretches zu nutzen super.
Genauso würde ich an deiner Stelle auch trainieren. Das lustige ist, dass ich diesen Tipp gerade einem anderen User in meinem Trainingslog gegeben habe :)
 

Loverboy

PEC-Legende (Rang 11)
Registriert
22.11.2015
Themen
58
Beiträge
1,939
Reaktionspunkte
3,560
Punkte
7,980
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
2 Jahre
PE-Startjahr
2014
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
69 Kg
BPEL
19,3 cm
NBPEL
17,0 cm
BPFSL
20,3 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
14,5 cm
EG (Top)
14,0 cm
Hans_Zimmer:
Eine große Glocke und einen Gurt kann ich dir schenken.
Ist mir inzwischen zu klein geworden.
Trete in Kontakt mit mir ich gebe dir meine Telefonnummer.
lg.
Loverboy.
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
PEC-Top-Poster
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
23
Beiträge
18,942
Reaktionspunkte
118,653
Punkte
61,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm

Hans_Zimmer

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
24.02.2020
Themen
2
Beiträge
17
Reaktionspunkte
46
Punkte
40
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
186 cm
BPEL
18,9 cm
BPFSL
19,7 cm
EG (Mid)
13,5 cm
Hey Adrian, erstmal Danke für die schnelle Antwort, Tipps und die Begrüssung :happy_ani: !

Zu dem Stretching, denke, dass ich mit dem Phallo als Hilfe immer die gleiche Zugkraft beim Stretching aufbauen kann, um so die Zugstärke besser kontrollieren zu können (die Ligs reagieren wirklich sensibel bei mir :banghead:).
Genau, schon am Anfang auf 2-Points gehen, wäre die andere Lösung. Wenn ich den Phallo nehmen kann, denke probiere ich es erstmal mit dem Phallo und schaue wie das funktioniert. Wenn nicht, ab an die 2P's.
Zusätzlich 10 Min aufwärmen.
Sollte so gut sein, oder?

Danke und LG

Hansi
Ich finde deine Idee die Phallo Glocke für die manuellen Stretches zu nutzen super.
Genauso würde ich an deiner Stelle auch trainieren. Das lustige ist, dass ich diesen Tipp gerade einem anderen User in meinem Trainingslog gegeben habe :)

Habe mir mal deinen Log durchgelesen, erstmal, gratuliere zu den Gains!! Sind ja wirklich Klasse :bb04: Werde ich denke so machen, wie du im letzten Beitrag beschrieben hast von der Zugstärke her.
-> 1. Monat im grünen Bereich. 2. Monat an gelben heranwagen
Habe es heute ausprobiert, und hat wunderbar funktioniert, danke dafür :thumbsup3:


@Loverboy Schicke gerade eine PN

Immer freundlich und hilfsbereit, ist nicht selbstverständlich! :)
Bei uns schon … das macht die Beschäftigung und Zufriedenheit mit dem Penis :D

Ja, das ist mir aufgefallen, wirklich Top :)

LG
 
Zuletzt bearbeitet:

Hompe

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
27.11.2019
Themen
10
Beiträge
138
Reaktionspunkte
425
Punkte
340
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
2 Jahre
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
84 Kg
BPEL
18,2 cm
NBPEL
15,8 cm
BPFSL
19,7 cm
EG (Mid)
13,2 cm
Habe mir mal deinen Log durchgelesen, erstmal, gratuliere zu den Gains!! Sind ja wirklich Klasse :bb04: Werde ich denke so machen, wie du im letzten Beitrag beschrieben hast von der Zugstärke her.
Danke :)
Ein Großteil der NBPEL Gains ist übrigens auf eine Reduzierung meines KFA zurückzuführen ;)
 

Hans_Zimmer

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
24.02.2020
Themen
2
Beiträge
17
Reaktionspunkte
46
Punkte
40
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
186 cm
BPEL
18,9 cm
BPFSL
19,7 cm
EG (Mid)
13,5 cm
Habe mir mal deinen Log durchgelesen, erstmal, gratuliere zu den Gains!! Sind ja wirklich Klasse :bb04: Werde ich denke so machen, wie du im letzten Beitrag beschrieben hast von der Zugstärke her.
Danke :)
Ein Großteil der NBPEL Gains ist übrigens auf eine Reduzierung meines KFA zurückzuführen ;)

Ja, bei meinem 2.7 cm fatpad wird da auch noch was machbar sein :D

Ob BPEL oder KFA, erfordert beides disziplin.. Aber ich denke auch bei deinen BPEL-Gains kann man(n) nicht meckern ;):)
 
Zuletzt bearbeitet:

Hans_Zimmer

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
24.02.2020
Themen
2
Beiträge
17
Reaktionspunkte
46
Punkte
40
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
186 cm
BPEL
18,9 cm
BPFSL
19,7 cm
EG (Mid)
13,5 cm
Hallo Leute :)

So, die nächste Woche Training ist fertig.. Verlief eigentlich alles Problemfrei...
Habe meine stretches wie besprochen mit der Phallo-Glocke ausgeführt und ist alle reibungslos abgelaufen.

Eine kleine Frage habe ich aber. Die Adern sind viel dicker geworden und deutlicher zu sehen und überall sind kleine Äderchen dunkelblau verfärbt, die vorher nicht zu sehen waren.
Ich bin mir nicht sicher, ob das normal ist. Persönlich habe ich kein Problem damit und Schmerzen auch nicht. Ich bemerke zwar die Belastungen, aber Schmerzen in dem Sinn sind keine da.

Vielleicht eine kleine Überreaktion, aber ich möchte mich nicht verletzen und deshalb auf Nummer sicher gehen... Könnte eventuell am zu starken Druck bei den Jelqs liegen :banghead:, achte aber eigentlich darauf es nicht zu übertreiben.


LG Hansi
 
Zuletzt bearbeitet:

Pegasus

PEC-Veteran (Rang 7)
Registriert
15.05.2020
Themen
4
Beiträge
367
Reaktionspunkte
1,355
Punkte
960
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
174 cm
Körpergewicht
76 Kg
BPEL
18,1 cm
NBPEL
16,3 cm
BPFSL
19,7 cm
EG (Base)
13,6 cm
EG (Mid)
13,6 cm
EG (Top)
13,6 cm
... Die Adern sind viel dicker geworden und deutlicher zu sehen und überall sind kleine Äderchen dunkelblau verfärbt, die vorher nicht zu sehen waren. ...

Was ich aus meiner Erfahrung heraus berichten kann ist, dass sich bei mir nach recht kurzer Zeit die "Adern" (die Venen) auch deutlicher abgezeichnet haben. Obwohl Blut, z.B. bei einer Schnittwunde rot ist, erscheint das Blut in der Vene blau. Die Tatsache, dass uns venöses Blut als "blau" erscheint ist reine Physik. Denn die blauen Lichtwellen haben eine kurze Wellenlänge, die ihr Eindringen ins Gewebe bremst. Daher werden sie zu einem Großteil reflektiert. Dort, wo das Rot weniger präsent ist, nämlich im Bereich der Venen, besteht die Farbmischung, also vor allem aus blauen Lichtwellen; da ihre kürzeren Wellenlängen leichter reflektiert werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hans_Zimmer

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
24.02.2020
Themen
2
Beiträge
17
Reaktionspunkte
46
Punkte
40
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
186 cm
BPEL
18,9 cm
BPFSL
19,7 cm
EG (Mid)
13,5 cm
Hey Pegasus, danke für deine schnelle Antwort und sehr ausführliche Erklärung :D Falls es an dem liegt, wäre es kein Problem :happy:

Habe aber irgendwie das Gefühl, dass es sich um geplatzte Adern oder ähnliches handelt :inpain:

Habe hier mal ein Bild... Ungefähr so sehen sie aus...
Unbenannt.PNG
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Hans_Zimmer

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
24.02.2020
Themen
2
Beiträge
17
Reaktionspunkte
46
Punkte
40
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
186 cm
BPEL
18,9 cm
BPFSL
19,7 cm
EG (Mid)
13,5 cm
Kleines Update

Habe heute morgen auch eine leichte rötliche Verfärbung entdeckt, werte ich mal als Zeichen für leichtes Übertraining.

Daher heute kein Training... Schmerzen oder sonstige Probleme, habe ich bis jetzt noch nicht feststellen können (Top EQ, Schlaffi fleischig, kein turtling)... Werde trotzdem die Druckstärke beim jelqen reduzieren (Belastung für mein Gefühl ein wenig zu hoch) und durchgehend 2on/1off trainieren. Danach langsam die Griffstärke steigern (wenn nötig) und an der Technik feilen.
Habe heute noch fire-goat-rolls ausprobiert und die Verfärbung ist fast verschwunden... Wenn die Verfärbung morgen weg ist, wird wieder trainiert. :D

LG Hansi
 

Hans_Zimmer

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
24.02.2020
Themen
2
Beiträge
17
Reaktionspunkte
46
Punkte
40
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
186 cm
BPEL
18,9 cm
BPFSL
19,7 cm
EG (Mid)
13,5 cm
Hallo Leute, wollte mal ein kleines Update geben.

Trainiere zurzeit 2 on / 1 off. Davor habe ich 2 Wochen lang sogar 1 on / 1 off trainiert und hatte richtig gute PI's. Ich hatte zwar immer das Gefühl, das Training "härter" machen zu können, habe mich aber gezügelt. Allen anschein nach, war das die richtige Entscheidung. Fühle mich gut mit dem Pensum.
Bin erst im Einsteigerprogramm, sind aber meine aktuellen Erfahrungen. :happy: Die Bestätigung bekomm ich ja erst bei der Messung.
Sonst verläuft alles nach Plan und ich habe keine Probleme.

Eine Frage habe ich noch: Ist es besser eher früher auf 3 on / 1 off umzusteigen, oder die Trainingszeiten zu erhöhen?
Habe jetzt auf 12 Minuten pro Einheit (jelqen und stretchen (Zugstärke jetzt bei gelb)) erhöht.

Also eine ganz Allgemeine Frage... Besser die Intensität, Trainingszeiten pro Übung oder Trainingstage erhöhen? oder ein Mix?

LG Hansi
 

Hans_Zimmer

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
24.02.2020
Themen
2
Beiträge
17
Reaktionspunkte
46
Punkte
40
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
186 cm
BPEL
18,9 cm
BPFSL
19,7 cm
EG (Mid)
13,5 cm
Hallo Leute

Die ersten 3 Monate sind rum und das Einsteigerprogramm fertig. :bb04:
Meine Ergebnisse:

BPEL: 17,7 -> 18,1 (+0.4)
NBPEL: 15,0 -> 15,5 (+0.5)
BPFSL: 18,0 -> 18,5 (+0.5)
EG (Base): 13,0 -> 13.1 (+0.1)
EG (Mid): 13,0 -> 13.4 (+0.4)
EG (Top): 12,0 -> 12.2 (+0.2)

Zu sagen gibt es noch, dass ich nach 2 Monaten wegen den Ligs von klassischen Stretches auf 2P's umgestiegen bin. Ansonsten die Zeiten bis 15min gesteigert und gegen Schluss immer 3on/1off und 2on/1off trainiert.
Weitere Probleme, Schmerzen, oder sonstiges sind keine aufgetretten. :D

Zusammengefasst bin ich sehr glücklich über die Ergebnisse und weiterhin Top motiviert
So... wie geht es jetzt weiter? Ich habe mich dazu entschlossen ein bisschen mit Stangenextendern zu experimetieren. Denke, dass ich das Training nicht verändere und zusätzlich davor den Extender trage und die Zeiten leicht steigere.

also:
Aufwärmen (10min, IR-Lampe)
Stangenextender (Steigerung bis max. 3h)
2P's Stretching (15min)
mid-Jelq (15min)
ballooning (5min)
Beckenboden (5min)
nochmal IR-Lampe (5min)

Was haltet ihr davon? Bin immer froh um Ratschläge

LG Hansi
 

Giacomo Cavernosa

PEC-Veteran (Rang 7)
Registriert
29.02.2020
Themen
9
Beiträge
207
Reaktionspunkte
1,163
Punkte
795
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
183 cm
Körpergewicht
73 Kg
BPEL
18,5 cm
NBPEL
16,0 cm
BPFSL
20,0 cm
EG (Mid)
13,0 cm
Glückwunsch zu den Gains! :)

Ich persönlich würde die manuellen 2P Stretches weg lassen, die hast du mit dem Stangenextender praktisch schon gerätebasierend dabei. So wird das Training auch überschaubarer und nicht zu viel.
 

Hans_Zimmer

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
24.02.2020
Themen
2
Beiträge
17
Reaktionspunkte
46
Punkte
40
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
186 cm
BPEL
18,9 cm
BPFSL
19,7 cm
EG (Mid)
13,5 cm

Hans_Zimmer

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
24.02.2020
Themen
2
Beiträge
17
Reaktionspunkte
46
Punkte
40
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
186 cm
BPEL
18,9 cm
BPFSL
19,7 cm
EG (Mid)
13,5 cm
Hallo Liebe Community

Mein Training verlief in den letzten Wochen einwandfrei und die Tempgains mit dem neuen Programm sind einfach überragend. Freue mich jetzt schon auf die Messung im Dezember, auch wenn es bis dahin noch ein Weilchen hin ist :D

Wie gesagt bin ich beim Stretchen auf einen Stangenextender umgestiegen. Da habe ich mir den JES Extender gekauft. Hat Schlaufen- und Silikonfixierung
Mit den Fixierungen bin ich nicht zurecht gekommen (weil Schmerzen) und habe mich dann dazu entschlossen, die Phallo-Glocke zu benutzen und mit der Schlaufe zu befestigen.

Hat im Prinzip alles gut funktioniert. Leider sammelt sich nach ungefähr 30 min immer Lymphe in der Vorhaut und meine Eichel schwillt ziemlich an. Rote Punkte und eine (blaue) Verfärbung ist nach dem gestrigen Training auch aufgetretten. :fragezeichen:. Heute immernoch erkennbar
Die Vorhaut habe ich in der Glocke nicht ganz zurückgezogen, da schaut immer noch Eichel oben raus. Die Protektorkappe bekomme ich auch nicht über die Eichel (nach 20 Minuten habe ich meistens aufgegeben). Schmerzen habe ich soweit keine.

Habe mich überall ein bisschen eingelesen und keine richtige Lösung gefunden... Hatte jemand von euch dasselbe Problem? Wenn ja, konnte es jemand beheben? Oder hätte jemand sonstige Lösungsvorschläge?
Danke euch!!


LG Hansi
 
Oben Unten