Hompes Trainingsplan und Logbuch

Hompe

PEC-Fachmann (Rang 5)
Themenstarter
Registriert
27.11.2019
Themen
10
Beiträge
139
Reaktionspunkte
443
Punkte
340
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
2 Jahre
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
84 Kg
BPEL
18,2 cm
NBPEL
15,8 cm
BPFSL
19,7 cm
EG (Mid)
13,2 cm
Ich habe mich die letzten Wochen weiter intensiv in die Thematik eingelesen, daher werde ich mein Training etwas moderater gestalten und aufs Pumpen verzichten.

Ich freue mich im Übrigen über jeden Tipp :)

23.10.19
BPFSL: 17,5
BPEL: 16,7
NBPEL: 13,5
EG mid: 12,9

23.11.19
BPFSL: 17,7
BPEL: 17
NBPEL: 14
EG mid: 13

Mein Ziel ist ein NBEL von 16 cm.

Zum Trainingsplan:
Ich habe einen Phallosan und es sollte nicht schaden ihn zu benutzen. (Bin für jeden Hinweis offen falls doch)
Ich hatte die letzten Wochen 4 Std. mit dem Phallosan gestretcht und dann das Angängertraining absolviert. Da mein Penis aber schnell nach dem Training wieder turtlt werde ich nun folgende Routine fahren, die sich auch besser in meinen Tagesablauf integrieren lassen sollte.

3on/1off 2on/1off

Direkt nach dem Aufstehen
Aufwärmen mit Körnerkissen - 10 Min
Stretches je 30-40 Sek vom Körper weg, links, rechts, oben, unten für 12,5 Min
Jelqes midEQ 3-7 Sek pro Zug 12,5 Min
Ballooning + Kegeln 5 Minuten
Abwärmen mit Körnerkissen 5 Minuten
Phallosan Gurt 4 Std
 

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,816
Reaktionspunkte
13,117
Punkte
11,030
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm
Sieht gut aus. Kann man so machen.
Mit welcher Zugstärke trägst du denn den Phallo?
 

Hompe

PEC-Fachmann (Rang 5)
Themenstarter
Registriert
27.11.2019
Themen
10
Beiträge
139
Reaktionspunkte
443
Punkte
340
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
2 Jahre
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
84 Kg
BPEL
18,2 cm
NBPEL
15,8 cm
BPFSL
19,7 cm
EG (Mid)
13,2 cm
J

JohnHolmes

Gelöschter Benutzer
Ich fahre ja einen ähnlichen, wenn auch jetzt leicht abgewandelten Trainingsplan.
Ob man nach dem Training dann nochmals stretchen sollte, kann ich nicht genau einschätzen, ansonsten hört es sich für mich auch gut an, was Du machen willst.

Gruß John
 

Hompe

PEC-Fachmann (Rang 5)
Themenstarter
Registriert
27.11.2019
Themen
10
Beiträge
139
Reaktionspunkte
443
Punkte
340
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
2 Jahre
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
84 Kg
BPEL
18,2 cm
NBPEL
15,8 cm
BPFSL
19,7 cm
EG (Mid)
13,2 cm
Ich fahre ja einen ähnlichen, wenn auch jetzt leicht abgewandelten Trainingsplan.
Ob man nach dem Training dann nochmals stretchen sollte, kann ich nicht genau einschätzen, ansonsten hört es sich für mich auch gut an, was Du machen willst.

Gruß John

Danke John für deine Rückmeldung.
Ich glaube ich werde die Tage mal ein neues Thema eröffnen bzgl. Phallosan/ADS und manuellen Training.
Nach dem Pumpen hatte ich gelesen soll nicht mehr manuell gestreckt werden. Wie es mit dem Phallosan ausschaut, konnte ich bisher noch nicht in Erfahrung bringen können. In engl. Foren habe ich aber Erfahrungsberichte gefunden, von Nutzern die nach dem manuellen Training den Phallosan genutzt haben und gute Gains damit erzielt haben.
Ich würde aber ungern in meiner Anfangszeit etwas falsch machen ;)
Von der Theorie könnte ich mir aber schon vorstellen, dass es am meisten Sinn machen sollte für den BPEL mit zB der Bathmate oder Jelqs abzuschließen...
 

Hompe

PEC-Fachmann (Rang 5)
Themenstarter
Registriert
27.11.2019
Themen
10
Beiträge
139
Reaktionspunkte
443
Punkte
340
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
2 Jahre
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
84 Kg
BPEL
18,2 cm
NBPEL
15,8 cm
BPFSL
19,7 cm
EG (Mid)
13,2 cm
Hallo zusammen,
ich messe jeden Monat und tatsächlich auch immer mal Zwischendurch und jetzt habe ich sehr seltsame Ergebnisse bekommen. Mein NBPEL ist gestiegen und mein BPEL gesunken??? Will mich nicht beschweren aber würde mich freuen, wenn jemand von euch eine Erklärung dafür hat. Grobe Messfehler würde ich ausschließen und mein Gewicht ist gleich geblieben.

BPFSL: 18 (+0,3)
BPEL: 16,5 (-0,5)
NBPEL: 14,4 (+0,5)
EG mid: 13,1 (+0,1)

Tatsächlich habe ich das Gefühl, dass ich bei der BPEL Messung straffe Haut an der Basis oder ggf. sogar die Ligs nach unten ziehe und dadurch die Länge bei der Messung gesenkt wird. Ich bin halt sehr tight beschnitten, weshalb ich auch Vorhautrestauration betreibe. Ich habe nämlich die Theorie, dass durch die fehlende Vorhaut und die resultietende Spannung in der Haut, mein Penis beim Wachstum gehemmt wurde und wird.
 

Hompe

PEC-Fachmann (Rang 5)
Themenstarter
Registriert
27.11.2019
Themen
10
Beiträge
139
Reaktionspunkte
443
Punkte
340
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
2 Jahre
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
84 Kg
BPEL
18,2 cm
NBPEL
15,8 cm
BPFSL
19,7 cm
EG (Mid)
13,2 cm
Hallo zusammen,
23.01.2020 und wieder Zeit für eine dokumentierte Messung.
Die Messungenauigkeit bei der letzten Messung könnten von einer unterschiedlichen Beckenstellung stammen. Neben der einheitlichen Position (Liegen/Stehen) werde ich jetzt auch darauf achten, dass die Beckenposition gleich bleibt.

Ich habe außerdem die Vorhautrestauration vorübergehend aufgegeben und will mich erstmal um die Penisgröße kümmern wobei ich befürchte, dass die fehlende Haut ein Hemmnis beim Wachsen bedeutet. Andererseits hoffe ich, dass das Stretchen auch die Penishaut mit dehnt. Insbesondere die 2-Point-Stretches bzw. der Extender den ich bald wieder ins Training integrieren möchte, entsprechen auch einer Übung für die manuelle Vorhautrestauration.

Wie sah mein Training im letzten Monat aus. Phallosan ca. 8-12 Stunden getragen pro Tag (ingesamt 160h) danach noch 16 Minuten Mid EQ Jelques. Meist 3 On 1 Off aber auch eine Woche 5 On 2Off.

Nun die Ergebisse:
BPFSL: 18,2 (+0,2)
BPEL: 17
NBPEL: 15 (+0,6)
EG mid: 13 (-0,1)

Ich verstehe nicht weshalb mein BPEL sich nicht ändert aber ich habe einen "riesen" Zuwachs in NBPEL daher bin ich total zufrieden. Diesen Monat habe ich zwar nicht abgenommen aber mir wurde gesagt, dass ich deutlich muskulöser und drahtiger bin. Also mein Körperfett hat sich scheinbar durch mein Fitnesstraining reduziert.

Hat jemand einen Tipp wie ich mein Training anpassen kann um mehr BPEL zu gainen. Habe überlegt den Extender statt den Phallosangurt zu nutzen.

Ich habe außerdem meine fast 10 Jahre alten Startwerte gefunden :)

2009:
BPFSL: 16,5
BPEL: 16
NBPEL: 12-14
EG mid: 12,7
 
Zuletzt bearbeitet:

Hompe

PEC-Fachmann (Rang 5)
Themenstarter
Registriert
27.11.2019
Themen
10
Beiträge
139
Reaktionspunkte
443
Punkte
340
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
2 Jahre
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
84 Kg
BPEL
18,2 cm
NBPEL
15,8 cm
BPFSL
19,7 cm
EG (Mid)
13,2 cm
Wichtig sind vermutlich die Quartalsergebnisse. Ich empfinde die BPEL Gains für die Startphase im Vergleich zu anderen Anfängern als niedrig. Oder wie seht ihr das? Habe ich vielleicht doch zu viel trainiert?

BPFSL: +0,7
BPEL: +0,3
NBPEL: +1,5
EG mid: +0,1
 
Zuletzt bearbeitet:
J

JohnHolmes

Gelöschter Benutzer
Hallo @ Hompe,
wow,seit Ende Oktober 1,5 cm NBPEL :finch04: ... Granate!
Persönlich glaube ich, dass sich bei Dir ein Meßfehler in der Methodik beim Abnehmen der beiden bonepressed Werte eingeschlichen hat.
Aber was soll´s, wenn Du Dir beim NBPEL sicher bist ...:bier:

Gruß John
 

Hompe

PEC-Fachmann (Rang 5)
Themenstarter
Registriert
27.11.2019
Themen
10
Beiträge
139
Reaktionspunkte
443
Punkte
340
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
2 Jahre
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
84 Kg
BPEL
18,2 cm
NBPEL
15,8 cm
BPFSL
19,7 cm
EG (Mid)
13,2 cm
@JohnHolmes
Danke für die Rückmeldung :)
Ich bin total happy die 15cm NBPEL erreicht zu haben, selbst wenn ich es nicht durch echte Gains sondern durch Fatpadabbau geschafft habe und die EQ ggf. höher war als bei der Anfangsmessung.

Ich glaube die Messfehler hängen mit der Beckenstellung zusammen. Ich habe dazu einen Beitrag in der Diskussion zur korrekten Penisvermessung hinterlassen:
https://www.pe-community.eu/posts/148916/

Werde jetzt nur noch die Maximalwerte messen, damit ich vergleichbare Informationen über die Effektivität meines Trainings erhalte.
Außerdem motivieren mich diese Werte besser dazu noch weiter zu gainen :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Hompe

PEC-Fachmann (Rang 5)
Themenstarter
Registriert
27.11.2019
Themen
10
Beiträge
139
Reaktionspunkte
443
Punkte
340
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
2 Jahre
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
84 Kg
BPEL
18,2 cm
NBPEL
15,8 cm
BPFSL
19,7 cm
EG (Mid)
13,2 cm
Hallo zusammen,
anbei meine Messwerte für Februar und März. Seit 1 Monat habe ich das Phallosan Plus Stangensystem zusätzlich ins Training integriert und wirklich gute Gains im Bereich BPFSL eingefahren, einen halben Zentimeter.
Was ich nicht verstehe ist, das sich mein BPEL-Wert nicht wirklich ändert aber ich freue mich riesig über die NBPEL Gains, die vermutlich aus meinem schwindenden Körperfettanteil resultieren.


Feb.:
5on/2off
Aufwärmen 5min
Stretch 8-10 min
Phallo + (Stange) 3-4h
Phallo (Gurt) 4-6 h
Aufwärmen 5min
Stretch 8-10 min
Jelques 12 min
Ballooning 10 min

BPFSL: 18,5 (+0,3)
BPEL: 17,2 (+0,2)
NBPEL: 15,5 (+0,5)

März:
5on/2off
Aufwärmen 5min
Stretch 8-10 min
Phallo (Gurt) 6-12 h
Aufwärmen 5min
Stretch 8-10 min
Jelques 12 min
Ballooning 10 min

BPFSL: 19 (+0,5)
BPEL: 17,2 (-)
NBPEL: 15,7 (+0,2)
EG mid: 13,4 (+0,4) [länger nicht korrekt mit 100% gemessen]
 
Zuletzt bearbeitet:

Hompe

PEC-Fachmann (Rang 5)
Themenstarter
Registriert
27.11.2019
Themen
10
Beiträge
139
Reaktionspunkte
443
Punkte
340
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
2 Jahre
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
84 Kg
BPEL
18,2 cm
NBPEL
15,8 cm
BPFSL
19,7 cm
EG (Mid)
13,2 cm
Eine Ergänzung noch.
Mein Winkel ist flacher geworden und meine EQ ist auf jeden Fall gesunken. Um meine Werte bei 100 % EQ aufzunehmen, muss ich jetzt sehr schnell sein oder brauche zusätzliche Unterstützung durch entsprechendes Bild und Videomaterial :p
Kann es sein, dass die Glatte Muskulatur im Schwellkörper durch Bindegewebe ersetzt wurde und es daher zu Problemen mit der EQ kommt? Dazu gab es hier schon mal ein Thema:
https://www.pe-community.eu/threads...en-zu-kollagen-und-bindegewebe-im-penis.1293/
Werde jetzt jeden zweiten Tag abends 25 mg Sildenafil nehmen. Mal schauen ob es etwas bringt.
 

DerWey

PEC-Professor (Rang 8)
Registriert
22.07.2019
Themen
9
Beiträge
604
Reaktionspunkte
1,950
Punkte
1,185
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
11 Jahre
PE-Startjahr
2009
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
87 Kg
BPEL
17,7 cm
NBPEL
16,3 cm
EG (Mid)
13,3 cm
Eine Ergänzung noch.
Mein Winkel ist flacher geworden und meine EQ ist auf jeden Fall gesunken. Um meine Werte bei 100 % EQ aufzunehmen, muss ich jetzt sehr schnell sein oder brauche zusätzliche Unterstützung durch entsprechendes Bild und Videomaterial :p
Kann es sein, dass die Glatte Muskulatur im Schwellkörper durch Bindegewebe ersetzt wurde und es daher zu Problemen mit der EQ kommt? Dazu gab es hier schon mal ein Thema:
https://www.pe-community.eu/threads...en-zu-kollagen-und-bindegewebe-im-penis.1293/
Werde jetzt jeden zweiten Tag abends 25 mg Sildenafil nehmen. Mal schauen ob es etwas bringt.

1. Wird sich da nichts umwandeln bei dem normalen Training. Ist alles ne Sache von Ermüdung. Vergleiche es mit einem Fussballer, der ständig englische Wochen bestreitet. Irgendwann geht die Leistungskurve nach unten. Dann ist es Zeit für ne Pause erstmal. PE sind Zellanpassungen, die dauerhaft sind und es greift nicht wie beim Muskeltraining das Prinzip der Superkompensation. Einmal dauerhaft manifestiert, dann bleibt das auch. Vill wird die bessere Durchblutung nach Aufhören mit PE minimale Einbußen an Länge und EG mitsichbringen aber das ist nicht der Rede wert. Ich kann dir nur sagen, wenn deine EQ im Keller ist erstmal Deload machen oder ganz pausieren bis alles beim alten ist. Meiner Meinung nach sind nach 6 Wochen Training eigl 1-2 Wochen Regenerationspause angebracht. Man darf es halt nicht mit Sport vergleichen und denken ich darf das Training nicht unterbrechen. Oft genug haben die meisten hier nach ner längeren Pause sogar deutliche Zuwächse bekommen. Sollte halt im Rahmen bleiben nicht 4 Wochen Training und 2 Monate Pause

2. Lass den scheiß mit solchen Pillen. Die Erektionsstörung ist der Erschöpfubg geschuldet. Wenn ich nur 3 Stunden schlafe macht mich Kaffee im Übermaß zwar wach, aber die Ermüdung bleibt.
 
Zuletzt bearbeitet:

DerWey

PEC-Professor (Rang 8)
Registriert
22.07.2019
Themen
9
Beiträge
604
Reaktionspunkte
1,950
Punkte
1,185
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
11 Jahre
PE-Startjahr
2009
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
87 Kg
BPEL
17,7 cm
NBPEL
16,3 cm
EG (Mid)
13,3 cm
Achso und 3. Vill abgestumpft durch zuviel Porno, hatte ich auch.
 

Hompe

PEC-Fachmann (Rang 5)
Themenstarter
Registriert
27.11.2019
Themen
10
Beiträge
139
Reaktionspunkte
443
Punkte
340
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
2 Jahre
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
84 Kg
BPEL
18,2 cm
NBPEL
15,8 cm
BPFSL
19,7 cm
EG (Mid)
13,2 cm
Eine Ergänzung noch.
Mein Winkel ist flacher geworden und meine EQ ist auf jeden Fall gesunken. Um meine Werte bei 100 % EQ aufzunehmen, muss ich jetzt sehr schnell sein oder brauche zusätzliche Unterstützung durch entsprechendes Bild und Videomaterial :p
Kann es sein, dass die Glatte Muskulatur im Schwellkörper durch Bindegewebe ersetzt wurde und es daher zu Problemen mit der EQ kommt? Dazu gab es hier schon mal ein Thema:
https://www.pe-community.eu/threads...en-zu-kollagen-und-bindegewebe-im-penis.1293/
Werde jetzt jeden zweiten Tag abends 25 mg Sildenafil nehmen. Mal schauen ob es etwas bringt.

1. Wird sich da nichts umwandeln bei dem normalen Training. Ist alles ne Sache von Ermüdung. Vergleiche es mit einem Fussballer, der ständig englische Wochen bestreitet. Irgendwann geht die Leistungskurve nach unten. Dann ist es Zeit für ne Pause erstmal. PE sind Zellanpassungen, die dauerhaft sind und es greift nicht wie beim Muskeltraining das Prinzip der Superkompensation. Einmal dauerhaft manifestiert, dann bleibt das auch. Vill wird die bessere Durchblutung nach Aufhören mit PE minimale Einbußen an Länge und EG mitsichbringen aber das ist nicht der Rede wert. Ich kann dir nur sagen, wenn deine EQ im Keller ist erstmal Deload machen oder ganz pausieren bis alles beim alten ist. Meiner Meinung nach sind nach 6 Wochen Training eigl 1-2 Wochen Regenerationspause angebracht. Man darf es halt nicht mit Sport vergleichen und denken ich darf das Training nicht unterbrechen. Oft genug haben die meisten hier nach ner längeren Pause sogar deutliche Zuwächse bekommen. Sollte halt im Rahmen bleiben nicht 4 Wochen Training und 2 Monate Pause

2. Lass den scheiß mit solchen Pillen. Die Erektionsstörung ist der Erschöpfubg geschuldet. Wenn ich nur 3 Stunden schlafe macht mich Kaffee im Übermaß zwar wach, aber die Ermüdung bleibt.
Danke für deine ausführliche Antwort. Du hast vermutlich Recht, dass eine kurze Trainingspause nicht schaden wird. Gestern habe ich mich leider in Eile beim Jelquen verletzt, daher ist es sowieso ein guter Zeitpunkt für eine Pause ;)
 

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,816
Reaktionspunkte
13,117
Punkte
11,030
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm
Glückwunsch zu den Gains :)
Nachdem die Verletzung geheilt ist würde ich an deiner Stelle mal die Jelqzeit auf 15 min anheben.
Damit dir der BPFSL nicht wegläuft und der BPEL hinterher kommt ;)
 

Hompe

PEC-Fachmann (Rang 5)
Themenstarter
Registriert
27.11.2019
Themen
10
Beiträge
139
Reaktionspunkte
443
Punkte
340
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
2 Jahre
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
84 Kg
BPEL
18,2 cm
NBPEL
15,8 cm
BPFSL
19,7 cm
EG (Mid)
13,2 cm
Heute ist mal wieder Zeit für meine monatliche Zwischenmessung.
Aufgrund einer kleinen Verletzung hatte ich einige Tage Pause eingelegt und das Training danach sehr moderat durchgeführt sowie meinen Rhtymus von 5/2 auf 2/1 3/1 und 4/2 umgestellt. Außerdem habe ich deutlich weniger gejelkt und den Phallosan Plus fast 2 Wochen überhaupt nicht genutzt. Dafür habe ich einen ADS Sleeve gegen das Turtlen genutzt.

Ergebnisse sind nicht so toll:

BPFSL: 19,1 (+0,1)
BPEL: 17,3 (+0,1)
NBPEL: 15,5 (-0,2)
EG mid: 13,0 (-0,4)

Ab nächsten Monat werde ich mein Training mittels Bathmate HydroMax ergänzen. Hoffe sie wird bald geliefert :)

Schönen VizeFreitag noch und weiterhin fette Gains!
 

KarlMags

PEC-Professor (Rang 8)
Registriert
07.09.2016
Themen
13
Beiträge
628
Reaktionspunkte
1,933
Punkte
1,385
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
108 Kg
BPEL
15,5 cm
NBPEL
12,0 cm
BPFSL
16,0 cm
EG (Base)
13,0 cm
EG (Mid)
12,5 cm
EG (Top)
11,5 cm
Lass dich nicht entmutigen. Du hast in kürzester Zeit 2cm NBPEL gegaint. Das schaffen viele in 2 Jahren nicht. Dein bisheriger BPEL-Zuwachs hält sich mit 0.6cm im Rahmen - das gute daran: vermutlich steckt noch viel Potenzial drin! Ich vermute, dass du dein Längenziel schon diesen Sommer erreichst. Und dann wirst du vmtl darüber hinaus noch gainen! Mega!
 

Hompe

PEC-Fachmann (Rang 5)
Themenstarter
Registriert
27.11.2019
Themen
10
Beiträge
139
Reaktionspunkte
443
Punkte
340
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
2 Jahre
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
84 Kg
BPEL
18,2 cm
NBPEL
15,8 cm
BPFSL
19,7 cm
EG (Mid)
13,2 cm
Lass dich nicht entmutigen. Du hast in kürzester Zeit 2cm NBPEL gegaint. Das schaffen viele in 2 Jahren nicht. Dein bisheriger BPEL-Zuwachs hält sich mit 0.6cm im Rahmen - das gute daran: vermutlich steckt noch viel Potenzial drin! Ich vermute, dass du dein Längenziel schon diesen Sommer erreichst. Und dann wirst du vmtl darüber hinaus noch gainen! Mega!
Danke für die aufmunternden Worte :thumbsup3:
Ich bin auch zuversichtlich mein Ziel bald zu erreichen und bin neben meinen aktuellen Gains wirklich froh darüber ein gesundes Verhältnis zu meiner Penisgröße gefunden zu haben. Das ist definitiv ein Verdienst dieses Forums und einiger sehr engagierter Mitglieder. Danke an dieser Stelle dafür :doublethumbsup::doublethumbsup::doublethumbsup:
 

Hompe

PEC-Fachmann (Rang 5)
Themenstarter
Registriert
27.11.2019
Themen
10
Beiträge
139
Reaktionspunkte
443
Punkte
340
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
2 Jahre
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
84 Kg
BPEL
18,2 cm
NBPEL
15,8 cm
BPFSL
19,7 cm
EG (Mid)
13,2 cm
Es ist wieder Zeit für eine Zwischenmessung.
Ich habe meine Tragezeiten des Phallosan Plus und Forte etwas reduziert und mehr Pausentage eingelegt. Dafür habe ich diesen Monat jede Woche mind. 1x gepumpt und ich habe mir einen Vibrationsstrecker gebaut. Dazu werde ich die Tage mal eine Selbstbauanleitung online stellen. Ich hatte nach dem letzten Vibrationstraining den heftigsten Pelvic Muskelkater meines Lebens aber das Gefühl war ziemlich nett, da sich der Penis dadurch den ganzen Tag schon aufgepumpt gefühlt hat.

Anbei meine aktuellen Werte

BPFSL: 19,2
BPEL: 17,7
NBPEL: 15,8
EG mid: 13,1

Im letzten Monat hatte ich scheinbar keine gute EQ daher sind meine Werte dort auch leicht gesunken im Vergleich zum Vormonat. Heute sah es echt schon wieder sehr gut aus. Habe die letzten Tage aber auch viel Sex mit Sildenafil gehabt also ggf. habe ich dadurch eine etwas bessere Durchblutung.
Freue mich trotzdem immer über Gains :p
 
Oben Unten