Großes Fatpad, was ist möglich ?

Viking87

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
28.09.2018
Themen
6
Beiträge
14
Reaktionspunkte
23
Punkte
10
Körpergröße
188 cm
Körpergewicht
107 Kg
BPEL
18,5 cm
NBPEL
15,0 cm
BPFSL
20,0 cm
EG (Base)
14,1 cm
EG (Mid)
14,1 cm
EG (Top)
12,5 cm
Moin zusammen,

Wenn ihr auf meine Stats guckt seht ihr schon mein Problem, ein mega Fatpad, es sind knapp 5cm. Ansonsten bin ich eigentlich zufrieden mit "ihm". Es wäre halt nur schön, wenn das Fatpad wesentlich geringer wäre. Was für ein Fatpad ist "normal" ?

Ich habe irgendwo gelesen, dass der Penis mit Haltebändern am Becken befestigt ist. Bei einer operativen Verlängerung werden diese Bänder verlängert, gedehnt oder versetzt und der Penis aus dem Bauchraum gezogen. Weiter stand dort aber auch, dass wenn man einen zu dicken Bauch hat bzw. zu viel Fett, dieses Fett auf die Haltebänder drücken kann und somit den Penis in den Bauchraum zieht. Durch abnhemen soll der Penis wieder nach vorne rutschen. Klingt das für euch plausibel ?

Viele Grüße!
Euer Viking
 

ADLHJ

Gesperrter Benutzer
Registriert
07.08.2018
Themen
4
Beiträge
198
Reaktionspunkte
152
Punkte
166
So ein ausgeprägtes Fettpad gehört dann ein stückweit auch ein wenig zu Dir, sprich Deiner Person. Das muss Dir klar sein. In dieser Grössendimension wie Du es ansprichst spricht man auch von einer sog. Lipomatose am Schambein. Das ganze ist hormonell-, genetisch-, bindegewebsbedingt. Meist ist neben der Fetteinlagerung auch sehr viel Bindegewebe vorhanden. Auf die Haltebänder drückt eher der gesamte zu dicke Wanst und zieht dadurch den Pimmel zurück. Wenn man natürlich massiv zu dickie ist, kann das Abnehmen von 20, 30 Kilo schon dazu führen, dass Du unten etwas mehr zu Tage tritt. Die oft gelesene Pauschalformel 10 Kg weg, 1 cm mehr ist aber auch nicht immer so.

Bei einer operativen Verlängerung werden diese Bänder verlängert, gedehnt oder versetzt und der Penis aus dem Bauchraum gezogen.

Falsch. Es werden nicht Bänder, sondern ein Band, nämlich das vordere Halteband, Ligamentum suspensorum penis durchtrennt. Dann wird das Glied weiter nach vorne/bzw. unten gezogen und eine neue künstliche Befestigung wird weiter vorne geschaffen. Der Zwischenraum wird mit einem Gewebblock, manchmal auch mit einem kugelförmigen Implantat (Methode Herwig) aufgefüllt. Ich las nun erst kürzlich (von einem osteurop. Arzt), dass diese Op Methode noch schlechter funktioniert bei einem BMI grösser 30. Dieser Arzt operiert daher solche Patienten erst gar nicht. In Deutschland ist das den meisten, die das operieren, eher scheissegal.

Lösung Deines Problems. Falls zu dick, erstmal versuchen in Richtung Normalgewicht. Falls dann noch immer viel Fettpad da ist, kann ein Facharzt für plastische Chirurgie eine Fettabsaugung dort machen, eventuell mit Hautlappenentfernung im Anschluss (sog. Schamhügellift). Kosten variieren zwischen 1500 und 4000 Euro für sowas.
Aber: Ich konnte damit keine guten Erfahrungen machen. Gern kommt es zu Lymphproblemen dort und Du hast dann statt Fett eine Lymphansammlung dort. Zudem können nie alle Fettzellen entfernt werden. Die, die verblieben sind, können sich u.U wieder lustig vergrössern und dasselbe Problem wieder erzeugen. Da ist dann nix mit Schweinshaxn, Oktoberfest, Bier etc. Laut US Untersuchungen versucht sogar der Körper zwanghaft vom Gehirn her nach einer Fettabsaugung die alte Fettmenge wieder herzustellen. Da heisst es eigentlich strengstee Diät danach und am besten für immer.
 

Little

PEC-Methusalem (Rang 12)
Vertrauensperson
PEC-Wohltäter
Registriert
23.12.2014
Themen
10
Beiträge
2,331
Reaktionspunkte
12,596
Punkte
13,180
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
187 cm
Körpergewicht
83 Kg
BPEL
18,1 cm
NBPEL
14,5 cm
BPFSL
19,2 cm
EG (Base)
13,7 cm
EG (Mid)
12,2 cm
EG (Top)
10,8 cm
Hi @Viking87 ,
nicht immer hängt Fettpad mit dem Körpergewicht zusammen.
Ich selbst hatte schon ein viel geringeres Gewicht wie heute und nach meiner Meinung war es schon immer groß.
Genau sagen kann ich es nicht, da ich damals nichts von PE, geschweige denn, wie man seine Maße misst, wusste.

Aber dein Gewicht nach dem Profil zu urteilen, lässt schon darauf schließen, dass es einen Zusammenhang hat.
Wenn ich nach dem Profil gehe, so hasst du auch einen ganz schönen Knüppel zwischen den Beinen.

Wenn du abnehmen möchtest und dazu Tipps brauchst, so kannst du auch mal in den Thread schauen.
Roccos Motivations-Thread, Fett weg

Gerne auch per PN.
Ich wünsch dir was.
 

Viking87

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
28.09.2018
Themen
6
Beiträge
14
Reaktionspunkte
23
Punkte
10
Körpergröße
188 cm
Körpergewicht
107 Kg
BPEL
18,5 cm
NBPEL
15,0 cm
BPFSL
20,0 cm
EG (Base)
14,1 cm
EG (Mid)
14,1 cm
EG (Top)
12,5 cm
Danke für die Antworten!

Also ich habe vor gut 3-3,5 Jahren etwa 20-25kg weniger gewogen und mein NBPEL war damals bei 16,x daher denke ich schon, dass es einiges bei mir bringen würde anzunehmen. Nur weiß ich nicht wie groß das Fettpad war.
 

Dampfhammer2000

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
23.12.2014
Themen
8
Beiträge
773
Reaktionspunkte
1,832
Punkte
1,580
PE-Aktivität
15 Jahre
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
95 Kg
NBPEL
14,5 cm
EG (Mid)
14,4 cm
Also dann „ran an den Speck“!
Das sind ja 2cm+ an NBPEL
Ich würde an deiner Stelle auf jeden Fall versuchen abzunehmen.
Erstell dir nen ordentlichen Ernährungsplan und betreib regelmäßig Sport.

Ich persönlich bin manchmal neidisch aufs Leute mit großem FP. (Selber nicht vorhanden) Das sind eigentlich leicht zu erwerbende Gains, bzw. die Länge ist ja schon vorhanden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Viking87

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
28.09.2018
Themen
6
Beiträge
14
Reaktionspunkte
23
Punkte
10
Körpergröße
188 cm
Körpergewicht
107 Kg
BPEL
18,5 cm
NBPEL
15,0 cm
BPFSL
20,0 cm
EG (Base)
14,1 cm
EG (Mid)
14,1 cm
EG (Top)
12,5 cm
Moin Leute,

mein Beitrag ist schon eine Weile her, aber ich kann nun berichten, dass sich durch Gewichtsabnahme meine Stats geändert haben.

Hatte vorher 118kg, jetzt 107,5kg. Mein NBPEL lag vorher bei 14,0 und nun bei 15,0. Der BPEL liegt aktuell bei 18,5.

Haltet ihr es für realistisch, dass ich nur durch Gewichtsabnahme auf einen NBPEL von 17,x komme?
Ich wiege bei 1,90m immer noch 107,5kg was viel zu viel ist und möchte so auf 90kg runter.

Danke und weiterhin gute Gains!

Euer Viking
 

W2706

PEC-Lehrling (Rang 2)
Registriert
02.04.2021
Themen
2
Beiträge
9
Reaktionspunkte
28
Punkte
28
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
183 cm
Körpergewicht
77 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
15,5 cm
BPFSL
18,0 cm
EG (Base)
15,0 cm
EG (Mid)
14,4 cm
EG (Top)
14,0 cm
Ich bin zwar selbst erst Einsteiger aber ganze zwei Zentimeter vom FP runter zu bekommen erscheint nach allem was ich hier im Forum so gelesen habe nicht so einfach zu sein.
Ich habe als ziemlich dürrer Bursch 2 cm FP, klar ist da auch viel Genetik dabei und jeder ist anders aber als Vergleichswert isses vielleicht hilfreich.

Sofern die Profi´s das anders sehen lass ich mich da natürlich auch gerne widerlegen.

Aber so oder so ist dein Vorhaben abzunehmen von einem Gesundheitlichen Gesichtspunkt sicher nicht verkehrt, und wenn es auch noch für´s beste Stück was bringt (und seins weniger als gewünscht länger ist länger) umso besser.

Mfg
 

Rollo_82

PEC-Professor (Rang 8)
Registriert
16.12.2019
Themen
10
Beiträge
739
Reaktionspunkte
1,375
Punkte
1,355
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
187 cm
Körpergewicht
136 Kg
BPEL
19,1 cm
NBPEL
15,0 cm
BPFSL
20,5 cm
EG (Base)
13,6 cm
EG (Mid)
12,8 cm
EG (Top)
12,7 cm
Ich habe mal relativ viel abgenommen, 25kg, die sich nach ein paar Jahren wieder draufgeschlichen haben, ich habe so etwa 2-3cm verloren.
 

Froggy

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
11.03.2018
Themen
30
Beiträge
996
Reaktionspunkte
2,062
Punkte
1,980
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
176 cm
Körpergewicht
96 Kg
BPEL
15,6 cm
NBPEL
12,9 cm
BPFSL
17,0 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
12,9 cm
EG (Top)
12,4 cm
Moin Leute,

mein Beitrag ist schon eine Weile her, aber ich kann nun berichten, dass sich durch Gewichtsabnahme meine Stats geändert haben.

Hatte vorher 118kg, jetzt 107,5kg. Mein NBPEL lag vorher bei 14,0 und nun bei 15,0. Der BPEL liegt aktuell bei 18,5.

Haltet ihr es für realistisch, dass ich nur durch Gewichtsabnahme auf einen NBPEL von 17,x komme?
Ich wiege bei 1,90m immer noch 107,5kg was viel zu viel ist und möchte so auf 90kg runter.

Danke und weiterhin gute Gains!

Euer Viking
Die schlanksten Kollegen hier haben einen Fatpad von 0,7 oder sogar nur 0,6cm.
Ich möchte aber gleich dazu sagen, dass Genetik eine große Rolle spielt und ich glaube dafür muss man auch ein spindeldürrer Typ sein; also eine kfa von 8% oder so müsste es sein und das wird wohl nicht jeder hinbekommen.

Aber um auf deine Frage zurückkommen, rein theoretisch wäre es möglich. Kannst dir ja selbst ausrechnen 18,5 - 0,7= o_O
 
Oben Unten