Gezielte Ernährung - Mehr vom PE Einsteigerprogramm?

Feuer97

PEC-Fachmann (Rang 5)
Themenstarter
Registriert
06.08.2017
Themen
12
Beiträge
120
Reaktionspunkte
253
Punkte
300
Hey Leute, nach meiner 2-3wöchigen Enthaltsamkeit ggf. auch 4-wöchig wollte ich den 3. Punkt eingehen (Im stehen keine Errektion möglich?) und mittels der Manuellen PE etwas zum Positiven verändern. Dementsprechend werde ich versuchen zu dem Punkt 3. einen Trainaingsplan zu entwerfen. Wem das nicht interessiert und nur Interesse für ''Gezielte Ernährung - Mehr vom PE Einsteigerprogramm'' hat, der springe zu X1über.

Trainaingsplan - ''Stehtrainaingsprogramm'' :D

1. Aufwärmen 5min:
Währen dem Stehen die Infrarotlampe an eine passende Stelle legen (bei mir ist es mein Bücherregal) und von der Stelle aus den Penis aufwärmen lassen.

2. Klassisches Stretching 10-15min:
Während dem Stehen den Penis 10-15min stretchen - Gerade stretchen.

3. Klassisches Jelqing 10-15min:
Wird ebenso während dem Stehen ausgeführt (Hoffe mal, dass es möglich ist und was bringt, da ich Jelq-Videos etc nur im sitzen fand - dazu mehr in X2)

Hat jemand bereits Erfahrungen des Manuellen PEs in Bezug aufs Stehen gesammelt bzw hat es jemand bereits so ausgeführt? Wenn ja, gab es Erfolge?
Angemerkt: Hatte mir einige Trainaingslogs angeschaut und da wurde, sofern ich mich richtig erinnere, nicht erwähnt, ob es jemand im Stehen, Liegen oder im Sitzen tat, leider :(

X2 Jedenfalls:
Klassisches Stretchen, Zitat ''Das Stretching kann wahlweise im Stehen, Sitzen oder Liegen ausgeführt werden.'' Ü02: Klassisches Stretching
Mit dem Stretchen gäbe es wahrscheinlich keine Probleme, wenn ich es während dem Stehen machen würde.
Wie sieht es jedoch mit dem Jelq aus? Ich las nichts derartiges wie bei dem Klassischen Stretch, dass man es im stehen oder liegen tun kann. Ü03: Klassisches Jelqing
Kann ich den Jelq während dem Sehen ohne Probleme machen?
Hoffe mal, dass ich nicht zu hektisch gelesen hatte! :D

Ah, fast hätte ich es vergessen:
NPEL: 14cm
EQ Base: 13,5
Die Messungen habe ich noch von früher im Kopf, da ich mich mal wegen den Begriffen informiert hatte. BPFSL, BPEL werden später folgen. Ich möchte es nicht riskieren, dass ich meine Kontrolle verliere und die 2-3wöchige Enthaltsamkeit 'verschwindet'. Bitte um Verständnis, danke.

Weiterhin wollte ich das 'Stehtrainingsprogramm' (der Name gefällt mir irgendwie :D) für 6-12Monate ausführen.
Wären in den 6 Monaten eine Verlängerung sprich: Länge +1,5cm (NPEL), Umfang +0,5 möglich?
Mein Ziel ist nämlich: NPEL 15,5cm. Ideal wäre 16cm und traumhaft wären 17,5cm und EQ Base 14,5cm, traumhaft wären 15cm.
Lange Rede kurzer Sinn: Wären in den 12 Monaten ein NPEL von 16cm (+2cm) und ein EQ Base von 15 (+1,5cm) möglich und das nur mit Hilfe des Einsteigerprogramms?
Angemerkt: Ich bin sensibel, falls ich hier zu sehr träumen sollte, bitte nicht allzu hart formulieren, danke :D
Welche Werte wären für euch realistisch?

X1: Kann mit der gezielten Umänderung der Ernährung mehr Erfolg erzielt werden?
Da ich viel aus dem ''Stehtrainingsprogramm'' (Pe Einsteigerprogramm, lediglich im stehen) raus holen möchte, hatte ich mir mal darüber Gedanken gemacht.
Ich las dazu ein paar Artikeln und von einigen werde ich etwas zitieren.
''Wer Muskeln aufbauen will, muss Sport treiben und sich verausgaben, (...) Denn dann - und nur dann - sendet der Muskel die entscheidende Botschaft an den Stoffwechsel: Ich bin komplett ausgepowert, ich brauche mehr Masse, mehr Energie. Anschließend beginnt der Körper, die Muskelfasern zu verdicken, der Oberarm wächst, der Po hebt sich an. Hier kommen die Eiweiße ins Spiel, denn ohne sie geht gar nichts.'' (Berres Irene, Zugriff 8.8.17, Mythos oder Medizin: Hilft Eiweiß nach dem Training beim Muskelaufbau? - SPIEGEL ONLINE - Gesundheit)
Läuft das nach demselben Prinzip beim Glied ab? Wenn dem so wäre, könnte man mit einer gezielten Ernährung vielleicht dafür sorgen, dass das Glied noch größer wird. Dafür müsste man jedoch wissen, welche Lebensmittel den Schwellkörper anregen und ihn ggf. zum wachsen mit Hilfe des PE Einsteigerprogramms bringen.
Sprich: ohne gezielte Ernährung nimmt der Körper das, was zur Verfügung steht und ggf hat man zu wenig. Gezielte Ernährung, der Körper kann viel mehr nehmen und daraus folgt, dass man ein besseres Ergebnis hat(?).
Auf einer weiteren Seite wurde von Lebensmittel berichtet, die eine Verbesserung der sexuellen Fähigkeiten haben ''In Samen sollten Sie Sonnenblumenkerne Essen, wie sie reich an Pantothensäure, Kupfer, Selen und Phosphor sind. Die meisten Nüsse, vor allem Mandeln, haben verschiedene sexuelle Nährstoffe wie Vitamin E, Phosphor, Proteine, Zink und Magnesium und in Ihre tägliche Ernährung aufgenommen werden sollten. (...)'' (Zugriff: 8.8.17 http://infektion-pflege.blogspot.de/2011/06/5-effektive-moglichkeiten-wie-groere.htm), dazu angemerkt: Ich las lediglich Punkt 2 auf der Seite, weil ich den Rest momentan nicht benötigte.
Weiterhin soll L-Arginin hilfreich sein ''Regulation von Gefäßweite und Blutfluss bei Erektiler Dysfunktion: Die Aminosäure Arginin steuert zentral die Regulierung der Gefäßweite und damit die Blutzirkulation bis in die kleinsten Arterien.'', ''(...)Muskelentspannung und Weitstellung der Gefäße aus. Das Gefäßvolumen vergrößert sich, der Blutfluss erhöht sich (...)''(Zugriff 8.8.17, Schwellkörper | Willkommen bei VitaminWiki).
Wo Arginin enthalten ist: Lebensmittel | DocMedicus Vitalstofflexikon
Jedoch ist mir unklar, ob sie mit Arginin auch L-Arginin meinen.
Die Frage, die sich mir stellen würde: Würde bei einer Umänderung der Ernährung (von Pe-Einsteiger-Ernährung zur normalen) die Werte ggf sinken? Wenn man sich wieder anders ernährt und z.B wenig Arginin zu sich nimmt, sinkt der Wert ja praktisch und somit auch ggf. der EQ(?).

Bevor ich mich hier wundschreibe und Nonsens abgebe + Halbwissen -> Hat jemand bereits Erfahrungen damit? Hat jemand seine Ernährung gezielt geändert und somit mehr Erfolge erzielt als sonst? Sind die ''zusätzlichen Erfolge'', die mit Hilfe der Ernährung auftraten, zurückgegangen, als man aufhörte?
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
24
Beiträge
19,847
Reaktionspunkte
134,749
Punkte
63,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
Es spricht überhaupt nichts dagegen im Stehen zu trainieren ... den meisten wird es - vor allem im fortgeschritteneren/längeren Training - einfach zu anstrengend. Grundsätzlich hast Du dabei auch sowohl beim Stretching als auch beim jelqen den freieren Zugriff auf Deinen Penis
Als Anfänger solltest Du jeweils mit 10 Minuten beginnen (netto)
Ich möchte es nicht riskieren, dass ich meine Kontrolle verliere und die 2-3wöchige Enthaltsamkeit 'verschwindet'.
Glückwunsch zu so einer unkontrollierbaren Libido, auch wenn ich mir schwer vorstellen kann, wie Du dem Reiz des Jelqens widerstehen kannst, wenn Dich das Abmessen Deines Glieds schon an den Rand eines Samenergusses bringt ;)

Es gibt wohl keine Lebensmittel, die gezielt den Penis wachsen lassen (die wären ohnehin dauernd ausverkauft)
Zu den meisten der von Dir erwähnten Lebensmitteln und Nahrungsergänzungen gibt es Threads und Userdiskussionen - da wirst Du sicherlich den einen oder anderen Tipp finden, bzw vor Experimenten bewahrt
 

Feuer97

PEC-Fachmann (Rang 5)
Themenstarter
Registriert
06.08.2017
Themen
12
Beiträge
120
Reaktionspunkte
253
Punkte
300
Danke für die Antwort! :)

@adrian61

Zu den meisten der von Dir erwähnten Lebensmitteln und Nahrungsergänzungen gibt es Threads und Userdiskussionen - da wirst Du sicherlich den einen oder anderen Tipp finden, bzw vor Experimenten bewahrt
Ah, danke dir!
Werde mich mal nachher bezüglich der Lebensmitteln und co. hier genauer informieren :)

Glückwunsch zu so einer unkontrollierbaren Libido, auch wenn ich mir schwer vorstellen kann, wie Du dem Reiz des Jelqens widerstehen kannst, wenn Dich das Abmessen Deines Glieds schon an den Rand eines Samenergusses bringt ;)
Ein Mann muss tun, was ein Mann tun muss! :D
Na ja, irgendwie werde ich es hoffentlich schaffen. :)

Nebenbei: Wäre ein 3on/1off sinnvoll? - 3Tage, jeden Abend kurz vor dem Schlafen gehen und danach 1 Tag Pause?
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
24
Beiträge
19,847
Reaktionspunkte
134,749
Punkte
63,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
Nebenbei: Wäre ein 3on/1off sinnvoll? - 3Tage, jeden Abend kurz vor dem Schlafen gehen und danach 1 Tag Pause?
grundsätzlich ja
die meisten machen 3/1 + 2/1 da sie dadurch eine Woche komplett ausfüllen
 

Feuer97

PEC-Fachmann (Rang 5)
Themenstarter
Registriert
06.08.2017
Themen
12
Beiträge
120
Reaktionspunkte
253
Punkte
300
Hey Leute,
oben hatte ich ja bereits mein Programm erläutert.
Zur Frage: Könnte ich mit der Infrarotlampe das gesamte Programm durchmachen? Sprich: Als erstes 5Min aufwärmen (mit der Lampe) und die Lampe beim Stretchen, Jelqen anlassen und mein Glied weiterhin 'warm' halten und die anderen Schritte ausführen?
Nebenbei hole ich mir ein Becher mit Wasser, Hand etwas rein und das Glied ab und zu befeuchten.
Wären dann 25-30Min durchgehend mit der Infrarotlampe.. schädlich, wenn ich es so lange benutzen würde?
 
Zuletzt bearbeitet:

Feuer97

PEC-Fachmann (Rang 5)
Themenstarter
Registriert
06.08.2017
Themen
12
Beiträge
120
Reaktionspunkte
253
Punkte
300
Bin es vorhin nur als Probe durchgegangen (aber jeweils nur 1-2min Stretch,Jelq etc - Wollte damit noch nicht anfangen)
Durchgehend mit der Lampe ist es für mich angenehmer.. wobei ich nicht sagen kann, wie es bei 25-30Min wären

Ende August oder Mitte September fange ich mit dem PE an
 

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,812
Reaktionspunkte
13,105
Punkte
11,030
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm
Habe meine Lampe beim Training durchgehend an. Macht das Training einfach besser. Was soll der Becher Wasser bringen?
 

Feuer97

PEC-Fachmann (Rang 5)
Themenstarter
Registriert
06.08.2017
Themen
12
Beiträge
120
Reaktionspunkte
253
Punkte
300
Ah, danke. Das mit dem Becher Wasser benutze ich als alternative zu Gleitgel - damit die Jelqs ''flüssiger laufen'', hab es persönlich nicht so mit Gleitgel :)
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
24
Beiträge
19,847
Reaktionspunkte
134,749
Punkte
63,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
Vom Jelqen mit Wasser halte ich nicht viel - ich würde Dir ehe zu einem nativen Pflanzenöl raten (mein Favorit ist Kokosöl)
 

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,812
Reaktionspunkte
13,105
Punkte
11,030
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm
Wasser als Gleitmittel ist eher ungeeignet.
Ich würde was anderes nehmen ich favorisier Kokosöl. Bodylotion hat aber auch sehr gut funktioniert.
 

Feuer97

PEC-Fachmann (Rang 5)
Themenstarter
Registriert
06.08.2017
Themen
12
Beiträge
120
Reaktionspunkte
253
Punkte
300
Danke euch, Kokosöl werde ich demnächst mal probieren :D
 

Terion

PEC-Genius (Rang 10)
Registriert
29.09.2016
Themen
7
Beiträge
1,417
Reaktionspunkte
3,635
Punkte
3,580
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
1 Jahr
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
76 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
15,6 cm
BPFSL
18,8 cm
EG (Base)
12,0 cm
EG (Mid)
12,0 cm
EG (Top)
11,8 cm
Gezielte Ernährung, der Körper kann viel mehr nehmen und daraus folgt, dass man ein besseres Ergebnis hat(?).
Auf einer weiteren Seite wurde von Lebensmittel berichtet, die eine Verbesserung der sexuellen Fähigkeiten haben ''In Samen sollten Sie Sonnenblumenkerne Essen, wie sie reich an Pantothensäure, Kupfer, Selen und Phosphor sind. Die meisten Nüsse, vor allem Mandeln, haben verschiedene sexuelle Nährstoffe wie Vitamin E, Phosphor, Proteine, Zink und Magnesium und in Ihre tägliche Ernährung aufgenommen werden sollten. (...)'' (Zugriff: 8.8.17 http://infektion-pflege.blogspot.de/2011/06/5-effektive-moglichkeiten-wie-groere.htm), dazu angemerkt: Ich las lediglich Punkt 2 auf der Seite, weil ich den Rest momentan nicht benötigte.
Weiterhin soll L-Arginin hilfreich sein ''Regulation von Gefäßweite und Blutfluss bei Erektiler Dysfunktion: Die Aminosäure Arginin steuert zentral die Regulierung der Gefäßweite und damit die Blutzirkulation bis in die kleinsten Arterien'', ''(...)Muskelentspannung und Weitstellung der Gefäße aus. Das Gefäßvolumen vergrößert sich, der Blutfluss erhöht sich (...)''(Zugriff 8.8.17, Schwellkörper | Willkommen bei VitaminWiki).
Wo Arginin enthalten ist: Lebensmittel | DocMedicus Vitalstofflexikon
Jedoch ist mir unklar, ob sie mit Arginin auch L-Arginin meinen.
Die Frage, die sich mir stellen würde: Würde bei einer Umänderung der Ernährung (von Pe-Einsteiger-Ernährung zur normalen) die Werte ggf sinken? Wenn man sich wieder anders ernährt und z.B wenig Arginin zu sich nimmt, sinkt der Wert ja praktisch und somit auch ggf. der EQ(?).

Bevor ich mich hier wundschreibe und Nonsens abgebe + Halbwissen -> Hat jemand bereits Erfahrungen damit? Hat jemand seine Ernährung gezielt geändert und somit mehr Erfolge erzielt als sonst? Sind die ''zusätzlichen Erfolge'', die mit Hilfe der Ernährung auftraten, zurückgegangen, als man aufhörte?

"Sexuelle Nährstoffe"... Wenn ich das schon lese... :banghead:

Klar ist es sinnvoll, sich gesund zu ernähren, wenn es um Training jedweder Art geht. Wenn du eine Kalorienreduktionsdiät machst, wird nicht nur deutlich weniger neues Gewebe aufgebaut, die Regeneration von Schäden wie bspw. Verletzungen wird ebenfalls reduziert.
Generell denke ich nicht, dass eine spezifische PE-Diät sinnvoll ist. Ernähr dich einfach etwas proteinreicher als von der DGE empfohlen.

Ja, mit Arginin ist stets das L-Enantiomer gemeint, da D-Arginin m.W. keine biologische Funktion hat.

Die gefäßerweiternde Wirkung von Arginin kann beim Training hilfreich sein, aber ich halte es nicht für notwendig. Zumal man auch erhebliche Dosen (>3 g) verputzen, um einen physiologischen Effekt zu erzielen.
 
Oben Unten