Gain without Pain - Schwengelbengels Tagebuch

Dieses Thema im Forum "Trainingsberichte" wurde erstellt von schwengelbengel, 27 Aug. 2019.

  1. schwengelbengel

    schwengelbengel PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    27.08.2019
    Zuletzt hier:
    23.05.2020
    Themen:
    7
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    268
    Punkte für Erfolge:
    205
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergewicht:
    72 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    14,8 cm
    EG (Base):
    14,0 cm
    Hallo Leute,

    vorgestellt habe ich mich ja bereits und die Startmaße (siehe Signatur) sind bekannt. Nun möchte ich den ersten Grundstein für's Training legen. Heute Abend gehts los. Wie bereits angekündigt, werde ich mich vorerst auf's Klassische Strechen mit wenig Krafteinsatz fokussieren. Den Expander werde ich zunächst noch weglassen und das Training auf 10 Min begrenzen (erst einmal rantasten nach der langen Abstinenz). Zum Aufwärmen und Abwärmen löse ich den damals verwendeten Waschlappen durch eine IR-Lampe ab. Diese werde ich auch während der Session verwenden. Auf das Jelqen werde ich verzichten, da ich auf die weitere Bildung kleiner Äderchen verzichten möchte.

    Zur Regeneration werde ich zusätzlich Ginkgo Biloba Kapseln einnehmen. 1 Kapsel direkt nach der Session. Ob es was bringt steht in den Sternen, aber habe die Dinger hier eh noch rumfliegen.

    Bei dem Trainingsrhythmus werde ich mich auf mein Gefühl verlassen, inwiefern mein bestes Stück eine Regeneration benötigt. Gerade zu Beginn lieber einen Off-Tag mehr, als zu wenig.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27 Aug. 2019
    #1
  2. MaxHardcore94

    MaxHardcore94 PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    25.09.2016
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    12
    Beiträge:
    2,747
    Zustimmungen:
    8,638
    Punkte für Erfolge:
    7,880
    PE-Aktivität:
    3 Jahre
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    190 cm
    Körpergewicht:
    74 Kg
    BPEL:
    20,4 cm
    NBPEL:
    17,8 cm
    BPFSL:
    22,5 cm
    EG (Base):
    15,0 cm
    EG (Mid):
    15,8 cm
    EG (Top):
    13,5 cm
    Bin mal gespannt ob du nur durch Stretchen allein erigierte Länge gewinnen wirst.
    Stell ich mir sehr schwer ohne Schwellkörper-Übungen vor allem Jelquen, Gains zu verzeichnen.
    Wünsche dir aber viel Glück bei deinem Unterfangen und dass die EQ auch durchhält.
     
    #2
  3. schwengelbengel

    schwengelbengel PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    27.08.2019
    Zuletzt hier:
    23.05.2020
    Themen:
    7
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    268
    Punkte für Erfolge:
    205
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergewicht:
    72 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    14,8 cm
    EG (Base):
    14,0 cm
    Hi Max,

    zuletzt hatte ich das Jelquen relativ früh eingestellt. Ich schätze mal der Längenzuwachs kann hauptsächlich durch das Dehnen der Ligs dazugekommen sein. Auf jeden Fall ist nix in Stein gemeißelt. Ich werde jetzt erst mal Strechen und vielleicht nehme ich das Jelquen später noch mit dazu und lasse dann den Extender weg. Weil ich meine mich zu erinnern, dass der Penis ziemlich empfindlich auf das Jelquen reagiert hat, da es in Verbindung mit dem Extender too much war. Aber nun will ich erst mal wieder die Tunica vorbereiten, ehe weitere Übungen dazu kommen.
     
    #3
  4. schwengelbengel

    schwengelbengel PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    27.08.2019
    Zuletzt hier:
    23.05.2020
    Themen:
    7
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    268
    Punkte für Erfolge:
    205
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergewicht:
    72 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    14,8 cm
    EG (Base):
    14,0 cm
    So erste Session geschoben. Derjenige der die Idee mit der IL-Lampe hatte ist ein Genie. Tausend Mal besser als ein Waschlappen. Vor allem ist das Gewebe wesentlicher lockerer und nicht mehr so verspannt. Wäre ich Mal damals darauf gekommen...

    Hab jetzt ein bisschen länger gemacht, da ich das mit den Pausen nicht so strikt einhalten konnte (Erektion kam mir immer wieder dazwischen und ich musste länger pausieren).

    Ich ziehe das nun erst Mal durch bis sich eine Differenz >1,25 cm aus BPEL-NBPEL ergibt. Dann beginne ich mit normalen Jelqs mit Olivenöl.
     
    #4
    Loverboy gefällt das.
  5. MaxHardcore94

    MaxHardcore94 PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    25.09.2016
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    12
    Beiträge:
    2,747
    Zustimmungen:
    8,638
    Punkte für Erfolge:
    7,880
    PE-Aktivität:
    3 Jahre
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    190 cm
    Körpergewicht:
    74 Kg
    BPEL:
    20,4 cm
    NBPEL:
    17,8 cm
    BPFSL:
    22,5 cm
    EG (Base):
    15,0 cm
    EG (Mid):
    15,8 cm
    EG (Top):
    13,5 cm
    Du meinst mich Sicherheit BPFSL-BPEL ;)
     
    #5
    schwengelbengel gefällt das.
  6. Lümmeltüte

    Lümmeltüte PEC-Fachmann (Rang 5)

    Registriert:
    13.02.2018
    Zuletzt hier:
    11.05.2020
    Themen:
    10
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    238
    Punkte für Erfolge:
    274
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2013
    BPEL:
    13,5 cm
    NBPEL:
    11,5 cm
    BPFSL:
    14,0 cm
    EG (Base):
    12,0 cm
    EG (Mid):
    10,0 cm
    EG (Top):
    8,0 cm
    Hi,

    Ich wünsche dir viel Erfolg.
    Eine Frage habe ich, müsste der BPFSL nicht länger als der BPEL sein?
     
    #6
    Loverboy und schwengelbengel gefällt das.
  7. schwengelbengel

    schwengelbengel PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    27.08.2019
    Zuletzt hier:
    23.05.2020
    Themen:
    7
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    268
    Punkte für Erfolge:
    205
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergewicht:
    72 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    14,8 cm
    EG (Base):
    14,0 cm
    Hm bei mir ist ja die BPEL größer...Ach sorry meinte nicht NBPEL sondern BPFSL
     
    Zuletzt bearbeitet: 27 Aug. 2019
    #7
    Loverboy gefällt das.
  8. schwengelbengel

    schwengelbengel PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    27.08.2019
    Zuletzt hier:
    23.05.2020
    Themen:
    7
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    268
    Punkte für Erfolge:
    205
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergewicht:
    72 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    14,8 cm
    EG (Base):
    14,0 cm
    Ihr habt natürlich Recht :kniegruen:
     
    #8
    Loverboy gefällt das.
  9. schwengelbengel

    schwengelbengel PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    27.08.2019
    Zuletzt hier:
    23.05.2020
    Themen:
    7
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    268
    Punkte für Erfolge:
    205
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergewicht:
    72 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    14,8 cm
    EG (Base):
    14,0 cm
    So dritter Trainingstag heute und ich bin begeistert. Heute war der Penis überwiegend den ganzen Tag größer und irgendwie lockerer. Nicht mehr so hart und angespannt. Mir ist klar, dass es nicht so schnelle Effekte geben kann durchs Training. Aber vielleicht liegt es an der Lampe die durch die Wärme dafür sorgt das er weicher und fülliger ist. Auf jeden Fall ist das ganze sehr motivierend. Vielleicht starte ich dann nächste Woche mit dem Jelquen. :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 29 Aug. 2019
    #9
    Loverboy, JohnHolmes und adrian61 gefällt das.
  10. schwengelbengel

    schwengelbengel PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    27.08.2019
    Zuletzt hier:
    23.05.2020
    Themen:
    7
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    268
    Punkte für Erfolge:
    205
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergewicht:
    72 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    14,8 cm
    EG (Base):
    14,0 cm
    Servus,

    sorry, dass ich längere Zeit nichts mehr von mir hab hören lassen. Meine letzten Posts gingen in den Falschen Thread (PE-Neuankömmlinge). Mir war gar nicht mehr bewusst, dass ich letztes Jahr bereits diesen Trainings-Log eröffnet hatte. Daher werde ich zukünftig Posts die mein Training betreffen hier veröffentlichen. Generell werde ich versuchen, hier öfter aktiv zu sein.

    Das bisherige Training bin ich leider falsch angegangen, da ich viel zu wenig gestrecht habe, als es eigentlich notwendig gewesen wäre. Habe damals übersehen, dass es sich bei der angegebenen Strechzeit nur um die eigentliche Strechzeit ohne die Pausen handelt. Bei 12 Minuten Strechen (inkl. Pausen) war demnach die Beanspruchung des Penises zu gering. Daher wundert es mich auch nicht, dass das Verhältnis zu BFSL und BPEL gleichgeblieben ist (jeweils -1cm Differenz zu beiden Messzeitpunkten --> siehe Signatur). Danke nochmals an Max, der mir auf die Sprünge geholfen hat, wie ich nun am besten trainingsmäßig vorgehe. In Zukunft werde ich die reine Strechzeit auf 10 Min. bzw. die Strechzeit inkl. Pausen auf 20 Min. erhöhen. Bei 30 Sek. Strech und anschießenden 30 Sek. Pause, entspricht die reine Strechzeit genau der unteren Range des Einsteigerprogramms, welches ja mit 10-15 Min. angesetzt wird. Also quasi nochmal ein Neustart. :facepalm2::D Aber immerhin habe ich trotz falscher Trianingszeit im letzten halben Jahr einige Gains einstreichen können. Ich vermute jedoch, dass diese auch auf eine gesteigerte EQ zurückzuführen sind (die gestrige EQ während und nach dem Ballooning war so hart wie ein Stück Holz :D).

    Der Vollständigkeit halber möchte ich in diesem Zusammenhang noch kurz mein aktuelles bzw. angepasstes Traingsprogramm erläutern:

    Trainingsrythmus: 3on / 1 of / 1 on / 1 of
    Aufwärmen: 10 Min. mit IR-Lampe
    Streching: jetzt 10 Min.
    Jelquing: 12 Min. mit Body Milk (kann Spuren von Mandelöl enthalten)
    Ballooning: Dauer abhängig vom Erregungsgrad

    Während des Strechens und Jelquens bleibt die IR-Lampe an, um die Tunica dehnbarer zu machen.

    Apropos Tunica... Ich habe mich nochmal in die TSM-Theorie und ALP-Erweiterungsansatz eingelesen. Und ich denke ich bin ein Paradebeispiel für den Typ mit einer begrenzten Tunica, da ich sogar eine negative Differenz zwischen BPFSL und BPEL aufweise, als auch eine stahlharte Erektion aufweise. Da ich aber das Einsteigerprogramm falsch gemacht habe, werde ich trotz der offensichtlichen Tunicabegrenzung nicht auf ein Training ausweichen, welches den Schwerpunkt auf das Streching setzt. Vorerst versuche ich mit einem richtig ausgeführten Einsteigerprogramm Gains zu erzielen. Trotzdem werde ich monatlich die Differenz zwischen BPFSL und BPEL im Auge behalten, um eventuell die Dauer des Strechings anzupassen. Auch hier danke ich nochmals Max für den Tipp. :kniegruen:

    Ihr werdet also in Zukunft hoffentlich öfter von mir hören. :thumbsup3: Werde mir auch vorsichtshalber Kalendereinträge machen, die mich daran erinnern Messungen vorzunehmen. Werde nun alle 3 Monate den Fortschritt posten. Diese Community lebt schließlich von den Erfahrungen jedes Einzelnen. :rasta:

    Euer Schwengelbengel - A boy on his journey to a big prengel
     
    Zuletzt bearbeitet: 9 März 2020
    #10
  11. schwengelbengel

    schwengelbengel PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    27.08.2019
    Zuletzt hier:
    23.05.2020
    Themen:
    7
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    268
    Punkte für Erfolge:
    205
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergewicht:
    72 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    14,8 cm
    EG (Base):
    14,0 cm
    Ist Joggen eigentlich förderlich fürs PE? Hab danach immer einen ziemlich kleinen Lümmel, da Blutpenis. Genauso frag ich mich, ob Mountainbiken kontraproduktiv sein könnte?
     
    #11
  12. MaxHardcore94

    MaxHardcore94 PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    25.09.2016
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    12
    Beiträge:
    2,747
    Zustimmungen:
    8,638
    Punkte für Erfolge:
    7,880
    PE-Aktivität:
    3 Jahre
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    190 cm
    Körpergewicht:
    74 Kg
    BPEL:
    20,4 cm
    NBPEL:
    17,8 cm
    BPFSL:
    22,5 cm
    EG (Base):
    15,0 cm
    EG (Mid):
    15,8 cm
    EG (Top):
    13,5 cm
    Joggen oder generell Sport sind gut für die Gesundheit.
    Wenn man zu viele Kilos hat kann man durch abnehmen mehr NBPEL freilegen.
    Eine bessere EQ (kann die Messwerte auch positiv beeinflussen) durch die bessere Durchblutung soll es auch geben.
    Kraftsport und Ausdauersport in Maßen sollen außerdem gut für den Testosterongehalt sein.
    Angeblich soll zu viel Fahrradfahren schlecht sein. Mit einem geeigneten Sattel soll man diese Komplikationen aber vermeiden können.
    Dann greift aber wieder das vorhin angesprochene. Also wenn du Bock hast mit deinem Bike unterwegs zu sein, dann mach das.
    Wenn du zu Hause ne gute Strecke hast auf der du Joggen gehen magst, dann mach es.
     
    #12
  13. schwengelbengel

    schwengelbengel PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    27.08.2019
    Zuletzt hier:
    23.05.2020
    Themen:
    7
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    268
    Punkte für Erfolge:
    205
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergewicht:
    72 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    14,8 cm
    EG (Base):
    14,0 cm
    Nabend Leute,

    Train läuft soweit. Allerdings habe ich heute und gestern während des Trains folgende Beobachtungen gemacht:

    1) Leichter Wiederstand während des Strechens. Penis fühlt sich härter an. Außerdem habe ich weniger Spiel beim Strechen. Was kann das sein?

    2) Beim Jelquen hat es ziemlich lang gedauert bis ich eine Low-EQ bekam. Sonst geht das meistens sehr schnell und muss teilweise sogar pausieren, weil er sonst zu hart wird.

    Sind das Anzeichen für Übertraining und sollte ich eine Pause einlegen? Schmerzen habe ich keine. Rein vom Gefühl her kam es mir so vor, als ob der Penis minimal dicker war, aber dafür halt weniger lang beim Ballooning. Als ob sich das Blut eher einen Weg in die Breite anstatt in die Länge sucht. Hoffe nicht, dass das Train falsch anschlägt. Mein Hauptziel ist ja EL. Vor ein paar Tagen ging er ja auch noch mehr in die Länge. EQ ist nach wie vor sehr gut.

    Gruß

    Schwengelbengel
     
    #13
  14. schwengelbengel

    schwengelbengel PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    27.08.2019
    Zuletzt hier:
    23.05.2020
    Themen:
    7
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    268
    Punkte für Erfolge:
    205
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergewicht:
    72 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    14,8 cm
    EG (Base):
    14,0 cm
    Boys?:(
     
    #14
  15. MaxHardcore94

    MaxHardcore94 PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    25.09.2016
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    12
    Beiträge:
    2,747
    Zustimmungen:
    8,638
    Punkte für Erfolge:
    7,880
    PE-Aktivität:
    3 Jahre
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    190 cm
    Körpergewicht:
    74 Kg
    BPEL:
    20,4 cm
    NBPEL:
    17,8 cm
    BPFSL:
    22,5 cm
    EG (Base):
    15,0 cm
    EG (Mid):
    15,8 cm
    EG (Top):
    13,5 cm
    Du hast das jetzt 2 Tage. Erstmal kein Grund in Panik auszubrechen.
    Bist du denn selbst bereits auf Fehlersuche gegangen? Hast du irgendetwas anders gemacht als sonst?
    War etwas während des Trainings anders?

    Kein Grund nicht zu Jelquen. Freu dich doch das dein Schwanz funktioniert.
    Manch einer wäre froh die Erektion würde etwas länger halten.

    Kann sein muss aber nicht.

    In ein paar Tagen ist sicher alles wieder beim alten.

    Nächstes mal ein bisschen mehr Geduld. Die wenigsten sind 24/7 Online und beantworten Fragen.
    Manchmal muss man einfach ein bisschen warten bis die Antwort eintrudelt ;)
     
    #15
  16. Creamy

    Creamy PEC-Kundiger (Rang 4)

    Registriert:
    02.04.2020
    Zuletzt hier:
    24.05.2020
    Themen:
    1
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    331
    Punkte für Erfolge:
    225
    PE-Aktivität:
    5 Jahre
    Hey!

    Das klingt nach einem "hard flaccid" und ist schon als negativer PI zu verstehen - PI´s schon gecheckt?- und kann eine Form des Übertrainings sein.
    Daher wäre eine kleine Pause , was das Strechen angeht, eine gute Idee.
    Wie strechst du? Ease into strech? Viel Zugkraft ?
    Check mal nach Bedarf o.g. Begriffe mit der SuFu.
    Gegen leichtes Low-Mid-Eq-Jelqing sprichst mMn nichts.

    Bless!
     
    #16
  17. schwengelbengel

    schwengelbengel PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    27.08.2019
    Zuletzt hier:
    23.05.2020
    Themen:
    7
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    268
    Punkte für Erfolge:
    205
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergewicht:
    72 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    14,8 cm
    EG (Base):
    14,0 cm
    Also das Training war identisch zu dem von vorherigen Trainingstagen. Ich war nur an dem ersten Trainingstag an dem es auftrat vorher joggen. Penis war danach härter und zurückgezogener, da er ja danach weniger Blut enthielt. Aber das Problem trat ja komischerweise auch am zweiten Trainingstag auf.

    Okay, sorry. Dachte das geht unter...

    Genau, hard flaccid trifft es ganz gut. Hab das Gefühl, dass er daran gehindert wird sein übliches Volumen im erigierten Zustand zu erreichen. Hab mal Ease into strech ausprobiert. Aber das war zu heavy. Jetzt wo du es sagst waren dabei die Symtome ähnlich. Deswegen hatte ich das Training direkt wieder umgestellt und mache jetzt 2 Point-Streches/normale Streches. Naja die Intensität hatte ich zuletzt gesteigert, da ich diesen Widerstand merkte. War glaub ich keine so gute Idee. Also sonst ließ sich der Penis mit weniger Kraftaufwand länger ziehen.

    Danke euch! Ich zieh mir mal eben was scharfes rein und checke mal, ob er immer noch dazu neigt eher in die Breite als in die Länge zu gehen. Moment...:D
     
    Zuletzt bearbeitet: 4 Apr. 2020
    #17
    Creamy und MaxHardcore94 gefällt das.
  18. schwengelbengel

    schwengelbengel PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    27.08.2019
    Zuletzt hier:
    23.05.2020
    Themen:
    7
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    268
    Punkte für Erfolge:
    205
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergewicht:
    72 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    14,8 cm
    EG (Base):
    14,0 cm
    Okay, also vermutlich kann die EQ auch noch ein bisschen besser sein. Ganz am Anfang so ca. nach 1-2 Wochen merkte ich einen richtigen Anstieg in der EQ. Also ich habe immer noch eine gute EQ. Aber da hatte ich so nen richtigen Pump drin. Momentan hab ich das Gefühl, dass das irgenwie begrenzt ist. Vielleicht ist die EQ minimal schlechter geworden und deswegen leidet die Länge darunter. Kann es vielleicht daran liegen, dass ich mittlerweile BPFSL gegaint habe und dadurch die EQ etwas schlechter wird?

    Schlaff ist er kleiner und härter Lasse jetzt erst mal die IR-Lampe drauf scheinen, damit er sich entspannt.

    Mal was anderes. Entwickeln sich die Gains eigentlich schubweise oder kontinuierlich? Also müsste man schon bei 3 Monaten im ersten Monat Gains verzeichnen oder kann es sein, dass man erst gar nichts und dann im letzten Monat mehrere mm auf einmal gaint?
     
    Zuletzt bearbeitet: 4 Apr. 2020
    #18
    Creamy gefällt das.
  19. schwengelbengel

    schwengelbengel PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    27.08.2019
    Zuletzt hier:
    23.05.2020
    Themen:
    7
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    268
    Punkte für Erfolge:
    205
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergewicht:
    72 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    14,8 cm
    EG (Base):
    14,0 cm
    Nabend zusammen,

    ich bräuchte nochmal den ein oder anderen Ratschlag von den eingefleischten Profis. ;)

    Zwei Monate korrigiertes Einsteigertraining sind mittlerweile um und ich habe immer fleißig 3 on / 1 off / 2 on / 1 off trainiert. Nun pausiere ich momentan bereits den dritten Tag in Folge, da die PI's nicht wirklich vielversprechend aussahen (Penis schlaff kleiner, härter und Schwellkörper sind im schlaffen Zustand verhärtet und Erektion etwas beeinträchtigt, wobei es eher an der Länge als an der Härte liegt). Mittlerweile gehts wieder. Der Penis hat sich in den 3 Tagen erholt. Die Latte war wieder krasser und vor allem im schlaffen Zustand wirkt er wieder massiver und entspannter.

    @MaxHardcore94, du hattest mir damals empfohlen monatlich die BPFSL- und BPEL-Werte im Auge zu behalten, um Anpassungen im Training vorzunehmen. Diese sind scheinbar erforderlich. Hier die Messungen:

    (in cm) März April Mai
    BPFSL 14,8 16,5 16,5
    BPEL 15,8 16,6 16,7

    Mein kleiner Freund scheint sehr hartnäckig zu sein, was weitere Gains angeht (April bis Mai). In dem Trainingslog von @BuckBall hab ich gelesen, dass er anfangs auch zur Pumpe gegriffen hat, um den Penis weniger wiederstandsfähig zu machen. Wäre das eventuell bei mir eine Option? Oder vielleicht ein Sleeve, um den Penis am Tag nach dem Training wärmer und dadurch entspannter zu halten (bessere Regeneration?)? Die Schwellkörper fühlen sich manchmal am nächsten Tag nach dem Training verhärtet an...

    Apropos Verhärtung. Diese teilweisen Verhärtungen machen die BPFSL-Messungen sehr schwer, da der Penis dann weniger dehnbar ist. Möglich wäre daher, dass die BPFSL-Differenz April - März durch eine Messung im verhärteten Zustand im März hervorgerufen wurde.

    Meint ihr ich sollte die Übungen wechseln oder die Intensität ändern?

    Gruß

    Schwengelbengel
     
    #19
    smoothoperator gefällt das.
  20. chris28112

    chris28112 PEC-Fachmann (Rang 5)

    Registriert:
    04.03.2019
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    1
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    423
    Punkte für Erfolge:
    370
    PE-Aktivität:
    10 Jahre
    also nur mal zum punkt sleeve: bei mir wird der penis durch den sleeve definitiv nicht wärmer gehalten. ich weiß nicht wie es bei anderen ist.
     
    #20
    Schwanzuslongus gefällt das.

Benutzer, die das Thema betrachten (Mitglieder: 0, Gäste: 1)

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Gain with Pain Trainingsberichte 7 Mai 2020
Schlecht für die Gains, wenn aus Ballooning doch mal Edging wird? Trainingsberichte 27 Apr. 2020
Mein pgain weg Trainingsberichte 23 Apr. 2020
Castiel's Gaining-grounds Trainingsberichte 3 Apr. 2020
Statistik über gains in Abhängigkeit der Anfangs-Pimmellänge Umfragen und Statistiken 18 März 2020
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden