Frust nach Penis-OP

Woerm

PEC-Kundiger (Rang 4)
Thread starter
Registriert
01.03.2019
Themen
6
Beiträge
70
Reaktionspunkte
81
Punkte
112
Hallo zusammen: mein aller erstes Forum und mein überhaupt aller erster online beitrag:

Über mich : 24 jahre alt 1.8m groß gesund sportlich gut aussehend .

Meine Maße in der Hose eregiert : 15 cm lang normaler durchmesser , am dicksten punkt ist der " ok griff" mit zeigefinger und daumen nicht machbar. Nachteil: extremster Blutspenis vielleicht 5 cm

Der 07.12.2018 schlimmster fehler meines lebens bin deswegen heute ernsthaft depressiv .

Ich habe mich bei Dr. J. in Darmstadt operieren lassen Verlängerung und Verdickung. Aus rein psychischen Problemen. Mein derzeit größter Wunsch ist es diesen Fehler nicht gemacht zu haben.

In der Länge kein Unterschied
In der Dicke kaum, sieht extrem unnatürlich und hässlig aus fühlt sich auch sehr weich an.
Das ist aber nicht alles : Er wird nicht mehr richtig steif und hängt eher nach unten als nach oben. Früher zeigt er richtung decke und war sehr hart.
Für das ganze hab ich 9600€ bezahlt.

Ich hab am montag einen Termin bei dem selben arzt werde das fett entfernen lassen.

Ich werde auch zu einem Urologen gehen und ihn alles kontrollieren lassen habe blut im urin gehabt und üble Schmerzen.

Freude am leben derzeit einfach gar nicht .
Hatte gedacht nach der op wäre mein psychisches Problem behoben aber jetzt nach der op hab ich erst verstanden das ich etwas gesundes funktionierendes schönes weggeworfen habe. Mich interessiert das geld überhaupt nicht ich bereue diese Tat... auf seiner Internetseite und überall auf Google befinden sich nur positive Berichte alles fake ....

Was kann ich machen damit ich wenigstens eine richtige erektion bekomme . Mir ist alles was auf natürlicher basis geht recht und bin auch bereit mit pumpen zu arbeiten aber niemals etwas das risiken mit sich führt.
 
J

JohnHolmes

Gelöschter Benutzer
Hallo von mir.
Das hört sich alles andere als gut an.
Ich wünsche Dir von Herzen, dass die Revision gut verläuft und Du nach Abheilung wieder auf den Damm kommst.
Wenn die OP noch nicht lange her ist können bestimmt Beeinträchtigungen vorkommen, daß muss aber nicht so bleiben.
Ich will Dir jetzt nicht mit irgendwelchen platten "" Das wir schon" Sprüchen kommen...
Hier kannst Du zumindest Dein Leid besprechen, Ratschläge für die Zukunft sind bestimmt auch dabei.

Gruß John
 

Hoffnung

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
22.10.2018
Themen
2
Beiträge
138
Reaktionspunkte
366
Punkte
375
PE-Aktivität
5 Jahre
Körpergröße
192 cm
Körpergewicht
89 Kg
BPEL
23,3 cm
BPFSL
25,0 cm
EG (Mid)
15,4 cm
Wieder jemand, der eine OP bereut. Ich hoffe für dich, dass du mit PE zumindest der Potenz wieder beihelfen kannst. Das wird ein langer Weg aber wir sind für dich da !
 

Woerm

PEC-Kundiger (Rang 4)
Thread starter
Registriert
01.03.2019
Themen
6
Beiträge
70
Reaktionspunkte
81
Punkte
112
Dankeschön. Ich wünschte man könnte diesen Teuflischen Menschen und ihren Taten ein ende setzen. Sie spielen mit menschen um geld zu bekommen . Die meisten menschen die sich zu so einer op entscheiden sind körperlich absolut normal nur geistig stark krank. Nach der Op viel kranker nicht mit worten zu beschreiben.
Wenn das Fett weg ist werde ich mit Jelqen und Strechen anfangen habe einen penimaster pro und phalossan gekauft werde mich sehr diszipliniert an das Training halten hoffentlich kann ich wieder eine richtige erektion bekommen
 

Egi49

PEC-Genuis (Rang 10)
Registriert
05.01.2016
Themen
0
Beiträge
1,146
Reaktionspunkte
3,476
Punkte
3,030
Körpergröße
172 cm
Körpergewicht
73 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
12,5 cm
BPFSL
17,0 cm
EG (Base)
13,8 cm
Hallo @Woerm ,
es ist gut, dass Du Dich hier aktiv meldest. Leider erst nach der OP.

Es gab in diesem Forum schon mehrmals Mitglieder, dei sich schon vor ihrer OP meldeten und von denen einige duch unsere Kommunikation von der OP abgehalten werden konnten.

Dass es Menschen gibt, die mit fragwürdigen Angeboten ihr Geld verdienen, hast Du ja auch schon erkannt.

Jetzt aber endlich die Gedanken an Deine Zukunft:

Durch das PE-Trainig kannst Du Deinen Penis noch besser kennenlernen und auch mehr über die Reaktionen dieses Körperteiles erfahren.
Alle Geräte, wie Penismeister und Phallosan, würde ich Dir raten, in den ersten Monaten nicht zu benutzen.
Habe ich selbst auch nie benutzt. (Was ich benutzte sind Vakuumpumpe und Cockringe. Mehr nicht. Aber auch erst nach längerem Training ohne Geräte und heute auch noch mit geringer Priorität.)

Wenn Du mit dem Training anfängst, halte uns auf dem Laufenden mit Deinen Erfahrungen und Fragen.
So können wir alle am Besten zusammenarbeiten.

VG
 

GreenBayPacker

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Moderator
PEC-Wohltäter
Registriert
22.09.2015
Themen
13
Beiträge
2,015
Reaktionspunkte
6,014
Punkte
6,980
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2015
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
89 Kg
BPEL
19,0 cm
NBPEL
16,2 cm
BPFSL
20,0 cm
EG (Base)
15,0 cm
EG (Mid)
14,1 cm
EG (Top)
12,0 cm
Hallo @Woerm,
willkommen bei uns. :)
Weißt du, was genau bei dieser OP gemacht wurde bzgl. Verlängerung?
Ein oder mehrere Haltebänder (Ligamente) wurden dabei wahrscheinlich durchtrennt - daher auch der Erektionswinkel.
Die Bänder scheinen auch einen großen Einfluss auf die Erektionsfähigkeit zu haben, daher würde ich mich informieren, ob eine Anpassung zum alten Zustand hin möglich ist.
(Ich meine so etwas hier schon gelesen zu haben)
Ich bin leider nicht ganz im Klaren was genau mit den Ligamenten gemacht wird........
Wünsche dir viel Kraft und fühle dich hier willkommen.
LG, GreenBayPacker
 
Zuletzt bearbeitet:

Woerm

PEC-Kundiger (Rang 4)
Thread starter
Registriert
01.03.2019
Themen
6
Beiträge
70
Reaktionspunkte
81
Punkte
112
Dankeschön ich werde am montag berichten was "dr." J zu sagen hat. Ich möchte auch am montag mit dem manuellen training beginnen werde meinen Penis unter der Dusche mit ordentlich warmen wasser aufwärmen und dann stretchen. Werde dafür bio Kokos öl benutzen. Wenn das fett wieder draußen ist werde ich auch jelqen. Ist es also nicht empfehlenswert zusätzlich phalossan oder penimaster pro zu benutzen, über Nacht.
 

Egi49

PEC-Genuis (Rang 10)
Registriert
05.01.2016
Themen
0
Beiträge
1,146
Reaktionspunkte
3,476
Punkte
3,030
Körpergröße
172 cm
Körpergewicht
73 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
12,5 cm
BPFSL
17,0 cm
EG (Base)
13,8 cm
Hallo @Woerm
Ist es also nicht empfehlenswert zusätzlich phalossan oder penimaster pro zu benutzen,

Ich möchte Dir unbedingt raten erst einmal, z.B für 3 Monate, Dich und Deinen Penis zu intensiv fühlen! :happy:
Bei den Übungen mit der Hand schwanken der Zug und der Druck, abhängig von der Tagesform und auch abhängig von Deinem Empfinden. Mit Geräten geht das nicht. :( Damit kannst Du nicht so indiviuell Dich fühlen und steuern.

VG :D
 

Froggy

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
11.03.2018
Themen
30
Beiträge
1,010
Reaktionspunkte
2,140
Punkte
2,190
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
176 cm
Körpergewicht
96 Kg
BPEL
15,6 cm
NBPEL
12,9 cm
BPFSL
17,0 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
12,9 cm
EG (Top)
12,4 cm
Ist dein Penis noch im Heilungsprozess?
Wenn ja, dann würde ich eher mit PE warten; wichtig ist ja, dass kein weiterer Schaden entsteht.

Normalerweise, bei moderatem Training sollten auch positive Begleiterscheinungen auftreten, wie härtere und öftere Erektionen(Morgenlatte oder in der Nacht).
Wenn du soweit bist, solltest du auch mit dem Anfängertraining beginnen; deine schon erworbenen Geräte kannst du später bestimmt gut in dein Training einbauen.

Und bevor du ganz anfängst, solltest du deinen Penis komplett nach Forenstandard vermessen; so kannst du später deine Ergebnisse vergleichen.

Mich würde mal interessieren, was der Arzt dir vorher versprochen hat.
 

Woerm

PEC-Kundiger (Rang 4)
Thread starter
Registriert
01.03.2019
Themen
6
Beiträge
70
Reaktionspunkte
81
Punkte
112
Vielen dank Froggy, er versprach langenzuwachs von 3 bis 6 cm im eregierten meinte aber es gäbe auch mal Abweichungen. Aber tatsächlich findet im erigierten überhaupt keine Veränderung statt und das nie . Zu der Verdickung meinte er würde es sehr natürlich aussehen was aber alles andere als natürlich aussieht . Nach der Op gab er mir den penimaster pro und sagte 4 monate jeden tag 4 stunden tragen. Als sich blut im urin befand meinte er am telefon das hätte mit ihm nichts zu tun.
 

Egi49

PEC-Genuis (Rang 10)
Registriert
05.01.2016
Themen
0
Beiträge
1,146
Reaktionspunkte
3,476
Punkte
3,030
Körpergröße
172 cm
Körpergewicht
73 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
12,5 cm
BPFSL
17,0 cm
EG (Base)
13,8 cm
Hallo @Woerm
Nach der Op gab er mir den penimaster pro und sagte 4 monate jeden tag 4 stunden tragen. Als sich blut im urin befand meinte er am telefon das hätte mit ihm nichts zu tun.

Das halte ich für total verantwortungslos !!!
Das Hersteller von Zusatzgeräten überall und immer mit tollen Test- und Erfahrungsberichten ihren Umsatz fördern wollen ist ja nicht neu. Aber wenn ein Arzt da auch noch mitmacht...

Kotz ! :banghead: :facepalm2: :drool:
 
N

Nochnichtprall

Gelöschter Benutzer
Oh man scheiße, das tut mir echt furchtbar leid zu lesen. Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass dein Penis zurück zu alter Kraft findet. Aber lass dir eins gesagt sein, gib nicht auf, du kannst mit manuellem Training ganz viel erreichen, vorallem mental kann es einen richtigen Schub geben.
Fange bitte sehr vorsichtig an und ließ dich ein. Mach dir einen Plan, nix unüberlegtes.
Das Forum wird dir definitiv bei deinem Problem helfen können!
 
N

Nochnichtprall

Gelöschter Benutzer
Dass deine Erektion nicht mehr nach oben zeigt, muss erstmal nicht schlimm sein, das stellt für Sex kein Problem da, wichtig ist einfach, dass er hart wird und das wirst du mit den richtigen Übungen sicher wieder erreichen können!
 

DieZugmaschine

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
06.09.2018
Themen
4
Beiträge
82
Reaktionspunkte
279
Punkte
290
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
188 cm
Körpergewicht
82 Kg
BPEL
18,3 cm
NBPEL
16,0 cm
BPFSL
19,7 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,2 cm
EG (Top)
13,4 cm
Tut mir sehr leid für Dich! Da fühle ich mit.
Lass Dich nicht unterkriegen, klar hast Du jetz etwas woran du arbeiten musst, aber es wird sich bessern.
Grossen Respekt habe ich davor das Du diesem Untermenschen nochmal freiwillig gegenübersitzen willst.
Ich habe mir vor Jahren diese Op auch schon Mal überlegt, jedoch bewahrte mich, und auch ihn, mein Gefühl davor. Es ist einfach keinem mehr zu trauen der dein Geld will. Deine Geschichte macht mich wütend, was für schlechte Menschen es gibt ist kaum zu glauben. Ich hab da Mühe sachlich zu bleiben.
Ich wünsche Dir alles Gute von Herzen! Willkommen im Forum und bis bald
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
PEC-Top-Poster
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
23
Beiträge
18,942
Reaktionspunkte
118,462
Punkte
61,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
Willkommen erst mal im Forum!

Wie wohl die meisten Männer, habe ich auch mal kurz mit dem Gedanken gespielt, den "einfachen Weg" der Penisvergrößerung zu gehen, habe aber niemals ausreichend glaubwürdige Erfahrungsberichte dazu gefunden und zudem war mein "Leidensdruck" nicht groß genug bzw dessen Verursacher nicht klein genug.
Die meisten menschen die sich zu so einer op entscheiden sind körperlich absolut normal nur geistig stark krank.
Geistig krank ist wohl übertrieben, aber mit ähnlicher Selbstbeschreibung "groß, gesund, sportlich, gut aussehend" finden immer mehr Männer Deines Alters in dieses Forum und äußern ihre Verzweiflung über Penisse, die nicht nur völlig normal, sondern dem Anschein nach überdurchschnittlich attraktiv sind. "Geistig krank" kann nur ein Umfeld sein, das solche Jungs, wie Dich zu Verzweiflungstaten schreiten lässt.
15 cm lang normaler durchmesser , am dicksten punkt ist der " ok griff" mit zeigefinger und daumen nicht machbar.
Ist das - vor allem die Dicke - Dein Penis nach der OP oder im natürlichen Zustand?

Ich hab am montag einen Termin bei dem selben arzt werde das fett entfernen lassen.

Ich werde auch zu einem Urologen gehen und ihn alles kontrollieren lassen habe blut im urin gehabt und üble Schmerzen.

Ich würde Dir raten ERST zum Urologen zu gehen und Dir ein weiteres Herumpfuschen an Deinem Glied noch zu überlegen. Als "Nachteil" dieser Eigenfett-Verdickungen wird ja üblicherweise angesehen, dass sich das Fett allmählich wieder abbaut. Besprich das mit dem Uro - der Operateur wird nur Ausreden finden, warum "so kurz nach der OP" das Ergebnis noch gar nicht perfekt sein kann und nach einem neuerlichen Eingriff kannst Du Monate lang Deinen Penis nicht trainieren. Informiere Dich lieber ausgiebig über die Zeiten, die so ein natürlicher Fettabbau braucht und kalkuliere eben die Zeit dafür ein, die Du allerdings auch für Penistraining nutzen kannst.
Aus rein psychischen Problemen.

bin deswegen heute ernsthaft depressiv
Bevor Du eine Entscheidung fällst, setzt Dich bitte erst ernsthaft mit Deiner Psyche auseinander. Du hast Dir schon einmal eingeredet, dass Dein schöner, vitaler Penis nicht irgendwelchen vermeintlichen Anforderungen entspricht (völlig egal, ob es sich nur um Dein ästhetisches Ideal handelt oder um Gerüchte, Frauen würden nur gewaltige Schwänze lieben usw). Du hast Dich dadurch zu einer OP verleiten lassen, entweder ohne Dich ausreichend zu informieren (die Meisten, die im Internet intensiv recherchieren kommen auch auf dieses Forum) oder aber zu leichtgläubig den prahlerischen Versprechen geldgieriger Ärzte geglaubt.
Mein junger Freund, ich will Dich nicht belehren, aber ich glaube, Du stehst gerade wieder vor dem Schritt, eine "schnelle Lösung" für Dein Problem zu suchen.

Was Deine Erektionen betrifft, sollten diese - sofern bei der OP nichts verletzt wurde - wieder ihre ursprüngliche Härte erreichen können. Den steilen Winkel wird Dein steifes Glied nie mehr bekommen, wenn die Ligamente durchtrennt wurden. So schön und männlich ein steiler Ständer auch aussieht; das ist nicht das Um und Auf. Viele Penisse haben diesen Winkel nie, stehen waagrecht oder sogar leicht nach unten geneigt und sind dennoch schöne und "geile" Schwänze. Vielleicht erweist sich in Zukunft das auch beim Stretching als vorteilhaft, da der natürliche Widerstand zur Penisdehnung minimiert ist.

Ich wünsche Dir alles Gute und gebe Dir noch einen Gedanken mit: Glaub an Deinen Penis! Wie Du richtig erkannt hast, liegen diese Männlichkeits-Zweifel und Penis-Komplexe fast immer nur im Kopf.

Gruß Adrian
 
J

JohnHolmes

Gelöschter Benutzer
Mach das und gönne Dir heute mal was... :ok_hand:
 
Oben Unten