Erfahrungsaustausch mit der P-Shot® Behandlung!

JungerBursche30

PEC-Kundiger (Rang 4)
Themenstarter
Registriert
17.07.2021
Themen
4
Beiträge
55
Reaktionspunkte
435
Punkte
224
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2021
Körpergröße
183 cm
Körpergewicht
80 Kg
BPEL
16,0 cm
NBPEL
15,0 cm
BPFSL
14,5 cm
EG (Base)
12,0 cm
EG (Mid)
12,0 cm
Hallo zusammen,

vor kurzem habe ich von der P-Shot Behandlung gelesen und bin davon etwas angetan und möchte mal nachfragen, was ihr davon haltet oder ob es sogar jemanden von euch gibt, die solch eine Behandlung schonmal hatten.

Hier ein paar Informationen, die ich bei einem bekannten Chirurgen gesehen habe.

Was ist der P-Shot® und wie verbessert er die Erektion?​

Viele Männer leiden unter Erektionsstörungen, schlaffen Erektionen, oder einer erschwerten sexuellen Erregbarkeit. Diese auch als erektile Dysfunktion bezeichnete Problematik betrifft nicht nur Männer in der 3. Lebensdekade, sondern kann auch bei jungen Männern auftreten. Es gibt unendlich viele Behandlungen, die eine Besserung der Erektion versprechen. Eine sehr schonende Behandlung erreichte uns aus den USA. Hier wurde erstmals Platelet Rich Plasma (PRP) als sogenannter P-Shot® eingesetzt, um die Funktion der Schwellkörper zu verbessern. Auf dieser Seite erfahren Sie alles über den nun auch von uns angebotenen P-Shot®.

Wie funktioniert der P-Shot® und wie läuft die Intimbehandlung ab?​

Die gesamte Behandlung basiert auf der Verwendung des sogenannten Platelet Rich Plasma (PRP), welches als Grundsubstanz des P-Shots® dient. Dieses wird aus einer kleinen Blutprobe aus Ihrer Vene gewonnen. Das Blut wird dabei ein einem speziellen Prozess gereinigt und zentrifugiert, ehe das PRP dann bereitsteht. Es handelt sich um ein Produkt Ihres eigenen Blutes, weshalb man den P-Shot® auch als 100% natürlich bezeichnen kann.

Nachdem eine örtliche Betäubungscreme auf den Penis aufgetragen wurde und eine Taubheit spürbar ist, wird nun das PRP in den Bereich der Schwellkörper eingebracht. Bei dieser Intimbehandlung entfalten die Wachstumshormone und Enzyme aus dem Blut ihre Wirkung und verbessern die Funktion der Erektion.

Was kann der P-Shot® bewirken und hilft er bei Erektionsstörungen?​

Die Wirkungen der P-Shot® Behandlung können vielfältig sein, müssen aber bei jedem Mann als individuell verstanden werden. Grundsätzlich richtet sich die P-Shot® Behandlung an Männer, die Ihren Penis vergrößern und seine Funktion verbessern möchten. Die beobachteten Effekten werden auf der Seite priapusshot.com wie folgt zusammengefasst:

  • Penisvergrößerung
  • Stärkung der Schwellkörper
  • Verbesserung der penilen Durchblutung und Sauerstoffversorgung des Penis
  • Intensivierung der sexuellen Erlebnisse
  • Ausgleich von Dickenunterschieden in Erektion
Der P-Shot® Pro arbeitet mit einer Weiterentwicklung des PRP, dem Exokine Serum EdS. Grundlage der Technik ist ebenfalls Ihr eigenes Blut - die Therapie ist ebenfalls zu 100% natürlich. Anders als bei Verwendung des PRP (wie beim Standard P-Shot) nimmt die Aufbereitung Ihres Blutes etwas mehr Zeit in Anspruch. Das Blut wird in spezielle Röhrchen abgenommen, in denen sich unter anderem feinste Glaskügelchen mit angerauter Oberfläche befinden. Durch den Kontakt mit der Glasoberfläche kommt es zu einer besonders starken Aktivierung der Hormone im PRP. Die Aktivität des PRP wird weiter gesteigert, indem es über sechs Stunden bei 37 Grad bebrütet wird.

Im Anschluss erfolgt eine Zentrifugation Ihres Blutes, um das so genannte EdS (Exokine derived Serum) zu isolieren. Dieses enthält ein Vielfaches der Regenerationsfaktoren, die im PRP vorliegen, ist zellfrei und wirkt sowohl entzündungshemmend als auch stark regenerativ. Bereits einige Wochen nach der Anwendung kann eine Zunahme an Kollagen und Stammzellen im behandelten Gewebebereich nachgewiesen werden. Durch die Effekte des EdS bilden sich im Bereich der Peniswurzel neue Blutgefäße, die die Schwellkörper mit mehr Blutzuffluss versorgen können. Die Effekte sind deutlich stärker als durch herkömmliches PRP.

Das Exokine Verfahren wird bereits seit 1998 bei Gelenkbeschwerden, Nervenschmerzen der Wirbelsäule sowie Muskel- und Sehnenverletzungen eingesetzt. Der Einsatz im Bereich der Erektionsstörungen ist ein völlig neuer Ansatz. Die ersten Ergebnisse aus unserer Klinik sind vielversprechend.

Dadurch, dass es sich nur um körpereigenes Material ohne Zusätze handelt, ist die Behandlung risikoarm und löst keine Unverträglichkeiten aus. Der P-Shot® Pro kann als Erstverfahren, aber auch als Zweitbehandlung nach Vorbereitung durch den herkömmlichen P-Shot® erfolgen.
 

JungerBursche30

PEC-Kundiger (Rang 4)
Themenstarter
Registriert
17.07.2021
Themen
4
Beiträge
55
Reaktionspunkte
435
Punkte
224
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2021
Körpergröße
183 cm
Körpergewicht
80 Kg
BPEL
16,0 cm
NBPEL
15,0 cm
BPFSL
14,5 cm
EG (Base)
12,0 cm
EG (Mid)
12,0 cm
Kurzes Update:

Habe den Arzt kontaktiert, der diese Behandlung anbietet.

Eine Behandlung kostet 999,00 € und drei Behandlungen 2500,00 €. Ein ganz schönes Stück Geld.
Finde ich etwas überteuert - wie seht ihr das?

LG
 

KarlMags

PEC-Professor (Rang 8)
Registriert
07.09.2016
Themen
13
Beiträge
628
Reaktionspunkte
1,937
Punkte
1,385
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
108 Kg
BPEL
15,5 cm
NBPEL
12,0 cm
BPFSL
16,0 cm
EG (Base)
13,0 cm
EG (Mid)
12,5 cm
EG (Top)
11,5 cm
Es gab hier mal einen Arzt der davon sprach, dass es dies anwendet.

Im ED-Fall würd ich sagen: go for it.

Wenn man sich nur n größeren Larry wünscht muss man das nötige Kleingeld aus dem Fenster werfen wollen / können. Wie das Wachstumspotenzial ist weiß ich nicht. Klar ist aber, dass alleiniges PShotten nicht nachhaltig ist. Da muss der Arzt regelmäßig wieder ran. Es stehen keine Kosten auf den Homepages der deutschsprachigen Anbieter, aber das wird auf jeden Fall vierstellig sein. Es scheint risikoarm zu sein. Vorteil gegenüber Hyluron: es ist nicht künstlich sondern natürlich. Vorteil gegenüber Eigenfett: es verklumpt nicht. Genereller Vortril: du kannst direkt danach Sport machen und Sex haben. Nur, ob es was bringt und das Geld wert ist? Keine Ahnung!

Um nachhaltigen Erfolg herbeizuführen kann ich mit vorstellen dass man PShots mit PE kombiniert.

Update: 2.500 für unklaren Zuwachs bei gesundem Pimmel? Noch dazu nur temporär. Das Geld muss man über haben. Gerade weil keine Leistung garantiert ist, ist das voll teuer. Damit fangen sie diejenigen Gesunden ein, die kein Hyaluron wollen und denen die Eigenfettsache zu heikel ist. Und natürlich die ED Patienten. Dass man dafür ordentlich Geld nehmen kann liegt auf der Hand.

Meine Frau würde mir n Vogel zeigen. Soll lieber n Gurtextender benutzen. Für 2500 kann man super in den Urlaub fahren ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
24
Beiträge
19,874
Reaktionspunkte
135,374
Punkte
63,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
Es scheint risikoarm zu sein. Vorteil gegenüber Hyluron: es ist nicht künstlich sondern natürlich. Vorteil gegenüber Eigenfett: es verklumpt nicht. Genereller Vortril: du kannst direkt danach Sport machen und Sex haben. Nur, ob es was bringt und das Geld wert ist? Keine Ahnung!
Wenn man all das haben will: Pumpen und Cockring tragen
 

Big G

PEC-Lehrling (Rang 2)
Registriert
14.05.2019
Themen
4
Beiträge
17
Reaktionspunkte
57
Punkte
21
PE-Aktivität
Einsteiger
BPEL
15,5 cm
NBPEL
13,8 cm
BPFSL
16,3 cm
Klingt interessant..

Mein Interesse ist geweckt, würde mich freuen wenn du uns auf dem laufenden hältst. Vor allem ob du vertrauenswürdige Berichte findest.
 

KarlMags

PEC-Professor (Rang 8)
Registriert
07.09.2016
Themen
13
Beiträge
628
Reaktionspunkte
1,937
Punkte
1,385
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
108 Kg
BPEL
15,5 cm
NBPEL
12,0 cm
BPFSL
16,0 cm
EG (Base)
13,0 cm
EG (Mid)
12,5 cm
EG (Top)
11,5 cm
Wenn man all das haben will: Pumpen und Cockring tragen
Aber führt das zu nachhaltigen Gains? Ich weiß ja nicht..


Wenn's nicht so teuer wär / ich mehr Patte hätte würd ich das mitm pshot auch mal probieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten