Erektionsfreunds Trainingsbericht

erektionsfreund

PEC-Veteran (Rang 7)
Thread starter
Registriert
17.04.2017
Themen
2
Beiträge
160
Reaktionspunkte
960
Punkte
820
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2005
Körpergröße
173 cm
Körpergewicht
72 Kg
BPEL
20,5 cm
NBPEL
18,5 cm
BPFSL
23,1 cm
EG (Base)
14,4 cm
EG (Mid)
13,9 cm
EG (Top)
13,4 cm
Ich habe seit Anfang April mein fortgeschrittenes Trainingsprogramm im Einsatz.
Als Anfänger hatte ich immer das Problem mit starken Messungsschwankungen, die ich mir nicht ganz erklären konnte. Mittlerweile habe ich meine Übungen intensiviert und benutze einen Stangenextender.
Seitdem messe ich nur noch den Maximalwert, welchen ich vorher nur zeitweise während besonders
stressfreier Phasen messen konnte. Nach zwei Monaten kann ich zwar noch kein endgültigen Zuwachs vermessen, aber ich bin nach wie vor guter Dinge, dass sich die gewünschten Gains noch einstellen werden.
Mein Programm sieht wie folgt aus: Täglich eine halbe bis 1 1/2 Stunden den Extender und 15 Minuten bis 2 Stunden manuelles strechen, da ich zunächst vorallem den Höchstwert überschreiten möchte, also den
bfsl-Wert erhöhen will. Zudem ist meine EQ extrem gut, so dass ich besonders gerne überhaupt erstmal ein messbares Ergebnis bekommen möchte, um mir sicher sein zu können, dass mein Programm Erfolg hat.
 

TrickyDicky

PEC-Legende (Rang 11)
Registriert
05.09.2016
Themen
5
Beiträge
2,760
Reaktionspunkte
8,163
Punkte
6,480
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2013
BPEL
22,1 cm
BPFSL
23,3 cm
EG (Base)
16,0 cm
Hi, herzlich willkommen bei uns! :)

Worin lagen denn genau deine Messprobleme, wenn man fragen darf?

In Bezug auf den Extender wird meine ich normalerweise empfohlen erst manuell zu stretchen und dann den Extender anzulegen. Das kannst du ja mal in der Reihenfolge probieren, wenn du möchtest.

Ich wünsche dir weiter viel Spaß und Erfolg!
 

erektionsfreund

PEC-Veteran (Rang 7)
Thread starter
Registriert
17.04.2017
Themen
2
Beiträge
160
Reaktionspunkte
960
Punkte
820
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2005
Körpergröße
173 cm
Körpergewicht
72 Kg
BPEL
20,5 cm
NBPEL
18,5 cm
BPFSL
23,1 cm
EG (Base)
14,4 cm
EG (Mid)
13,9 cm
EG (Top)
13,4 cm
Der BPFSL schwankte um 1,5 cm, wenn ich mich nicht getäuscht habe und einfach nur unterschiedlich stark daran gezogen habe. Aber ich bin mir relativ sicher, dass ich neben einer gewissen Ungenauigkeit beim Messen -
je nach dem wie tief und fest ich das Lineal gegen das Becken gedrückt habe - auch Schwankungen in der Länge vorzuweisen hatte. Nach längerer Abstinenz etwa und generell im Winter hat er sich schon etwas stärker zurückgezogen,
was sich auch beim Messen mit dem Vakuumzylinder bemerkbar gemacht hatte. Da bekam ich den Anschlag bis zur Grenze des Zylinders kaum hin, obwohl die EQ immer gut war. Seitdem ich regelmäßig trainiere, kann ich den Zylinder
immer problemlos füllen und nach einer Pumpsession drückt die Spitze schon heftig gegen die Begrenzung.
Das Problem mit der Trainingsreihenfolge ist mir bewusst. Wenn es möglich ist, dann ziehe ich natürlich die manuelle Übung dem Extenderstrechen vor. Überlicherweise benutze ich jedoch den Strecher jeweils morgens und nachmittags vor und nach der Arbeit. Erst abends habe ich dann Zeit für die manuellen Übungen. Am Wochenende verhält es sich anders. Da kann ich die Übungen vorziehen und dann den Strecher je nach Lust noch hinzuziehen. Für eine kurze Zeitdauer 0,5 bis 1 h trägt sich das Gerät sehr angenehm.
 

TrickyDicky

PEC-Legende (Rang 11)
Registriert
05.09.2016
Themen
5
Beiträge
2,760
Reaktionspunkte
8,163
Punkte
6,480
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2013
BPEL
22,1 cm
BPFSL
23,3 cm
EG (Base)
16,0 cm
Ah ich verstehe. Beim BPFSL-Messen solltest du darauf achten immer das Lineal bis an den Knochen zu drücken und den Penis so lang wie möglich zu ziehen. Ich wärme auf Grund des starken Zuges sogar meinen Penis auf wie vor dem normalen Training, bevor ich den BPFSL messe.
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
PEC-Top-Poster
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
23
Beiträge
18,942
Reaktionspunkte
118,277
Punkte
61,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
Donnerwetter! Das ist ja mal ein Riesenpenis, besonders da Du ja mit 173cm eher ein kompakter Kerl bist. :thumbsup3:

Mich würde interessieren, was für einen Extender Du benützt.

lg Adrian
 

Loverboy

PEC-Legende (Rang 11)
Registriert
22.11.2015
Themen
58
Beiträge
1,939
Reaktionspunkte
3,548
Punkte
7,980
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
2 Jahre
PE-Startjahr
2014
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
69 Kg
BPEL
19,3 cm
NBPEL
17,0 cm
BPFSL
20,3 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
14,5 cm
EG (Top)
14,0 cm
Messe mal mit einen normalen Zimmermannsmaßstab.
Damit kannst du immer gleichmäßig tief eindrücken.

Außerdem würde ich jetzt 2.P- Stretches machen.
Auch Bundlet-2.P. -Stretches bei 360 Grad machen.

Probiere es aus.
Der Erfolg wird dir recht geben.

lg.
Loverboy
 

erektionsfreund

PEC-Veteran (Rang 7)
Thread starter
Registriert
17.04.2017
Themen
2
Beiträge
160
Reaktionspunkte
960
Punkte
820
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2005
Körpergröße
173 cm
Körpergewicht
72 Kg
BPEL
20,5 cm
NBPEL
18,5 cm
BPFSL
23,1 cm
EG (Base)
14,4 cm
EG (Mid)
13,9 cm
EG (Top)
13,4 cm
Ich benutze den Penis Pro Extender für 24,80 Euro von ebay. Der ist zwar sehr billig, aber er hat als einen Vorteil zwei Befestigungsarten. Einmal hat er einen Silikonschlauch als Befestigung und
ein Riemen zur Befestigung. Nach einer Weile rutscht der Penis aber dennoch wieder raus. Ich hatte vor ein paar Jahren schon mal ein ähnliches Gerät, hatte aber mit dem Befestigungsriemen damals Schwierigkeiten.
Mittlerweile bin ich aber froh so einen Extender zu haben, weil das Tragen doch angenehm sein kann.

Die 360° Streches habe ich intuitiv schon seit längerem im Gebrauch, auch schon bevor ich mich hier eingelesen habe. Eigentlich habe ich damit schon seit der Pupertät experimentiert, nur ohne messbaren Erfolg und ohne
das ernsthaft zu betreiben. Das liegt doch auf der Hand. Mit zwei Händen kann man mehr Kraft ausüben und natürlich dehnt man lieber in verschiedene Richtungen. Wenn ich beispielsweise spazieren gehe, dann nutze ich nur eine Hand. Wenn ich abends auf der Couch liege, dann nutze ich beide Hände. Aber auch während eines Spaziergangs kann man mit einer Hand schon eine Menge Kraft aufwenden. Ich bin gespannt, ob mir Erfolg doch noch recht geben wird. Vielleicht hatte ich ja auch schon Erfolg ohne davon zu wissen, dass mein Penis nicht schon etwas geschrumpft ist. Nachdem das hormonelle Niveau nicht mehr so hoch ist wie in der Pupertät, könnte ich vielleicht schon den einen oder anderen Zentimeter verloren haben,
wenn ich nicht trainieren würde.

Danke für das Kompliment wegen der Größe, aber riesig ist das noch nicht. Bis jetzt hat mir das aber noch keiner gesagt. Ich hoffe es werden wirklich noch mehr. Bis jetzt ist es ja noch nicht meine eigene Leistung. Erst das was ich mir noch erarbeite kann ich dann als meinen Verdienst verbuchen. Für die gute Ausgangsbasis bin ich natürlich froh.
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
PEC-Top-Poster
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
23
Beiträge
18,942
Reaktionspunkte
118,277
Punkte
61,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
wie darf man sich denn das vorstellen, dass Du während Du Spaziergänge machst, Dehnungsübungen für Deinen Penis einbaust??
Da ich ja täglich mehrfach mit dem Hund unterwegs bin, wäre solch ein Zusatznutzen für die Zeiten natürlich phänomenal.
 

marsupilami

PEC-Genuis (Rang 10)
Registriert
01.01.2015
Themen
6
Beiträge
2,392
Reaktionspunkte
5,905
Punkte
4,880
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
194 cm
Körpergewicht
110 Kg
BPEL
19,0 cm
NBPEL
15,0 cm
BPFSL
20,0 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
14,5 cm
EG (Top)
13,6 cm
Da ich ja täglich mehrfach mit dem Hund unterwegs bin, wäre solch ein Zusatznutzen für die Zeiten natürlich phänomenal.
Du musst einfach nur das andere Ende der Leine, mit der Du den Hund führst, an deinem Pimmel anknoten, und auf eine läufige Hündin warten. Der Rest erledigt sich dann von allein... :D (sorry, der musste jetzt sein)
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
PEC-Top-Poster
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
23
Beiträge
18,942
Reaktionspunkte
118,277
Punkte
61,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
Da ich ja täglich mehrfach mit dem Hund unterwegs bin, wäre solch ein Zusatznutzen für die Zeiten natürlich phänomenal.
Du musst einfach nur das andere Ende der Leine, mit der Du den Hund führst, an deinem Pimmel anknoten, und auf eine läufige Hündin warten. Der Rest erledigt sich dann von allein... :D (sorry, der musste jetzt sein)
blöd, dass meine Kleine nicht lesbisch ist :(
 

erektionsfreund

PEC-Veteran (Rang 7)
Thread starter
Registriert
17.04.2017
Themen
2
Beiträge
160
Reaktionspunkte
960
Punkte
820
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2005
Körpergröße
173 cm
Körpergewicht
72 Kg
BPEL
20,5 cm
NBPEL
18,5 cm
BPFSL
23,1 cm
EG (Base)
14,4 cm
EG (Mid)
13,9 cm
EG (Top)
13,4 cm
Ich ziehe einfach eine Hose an mit sehr dünnen Taschen oder gar keinen Taschen drinnen und greife mit einer Hand in die Hosentasche und ziehe ihn um den linken oder rechten Schenkel herum. Mit jedem Schritt gibt es dann eine extra Dehnung. Wenn ich stehen bleibe, dann ist der Zug gerade so fest wie ich mit einer Hand daran ziehen kann. Wer hat das noch nicht ausprobiert? Es ist doch langweilig zu Hause zu sitzen und sich für sein Hobby zu Hause einzuigeln, wenn man draußen genau so gut etwas davon haben kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
PEC-Top-Poster
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
23
Beiträge
18,942
Reaktionspunkte
118,277
Punkte
61,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
Ich ziehe einfach eine Hose an mit sehr dünnen Taschen oder gar keinen Taschen drinnen und greife mit einer Hand in die Hosentasche und ziehe ihn um den linken oder rechten Schenkel herum. Mit jedem Schritt gibt es dann eine extra Dehnung. Wenn ich stehen bleibe, dann ist der Zug gerade so fest wie ich mit einer Hand daran ziehen kann. Wer hat das noch nicht ausprobiert? Es ist doch langweilig zu Hause zu sitzen und sich für sein Hobby zu Hause einzuigeln, wenn man draußen genau so gut etwas davon haben kann.
coole Sache ... werde ich prompt ausprobieren
 

erektionsfreund

PEC-Veteran (Rang 7)
Thread starter
Registriert
17.04.2017
Themen
2
Beiträge
160
Reaktionspunkte
960
Punkte
820
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2005
Körpergröße
173 cm
Körpergewicht
72 Kg
BPEL
20,5 cm
NBPEL
18,5 cm
BPFSL
23,1 cm
EG (Base)
14,4 cm
EG (Mid)
13,9 cm
EG (Top)
13,4 cm
Und schon ausprobiert, Adrian? Ich kann nach drei Monaten mittlerweile auf jeden Fall sagen es läuft! Ich habe ein paar Mal nachgemessen, weil ich es zu erst nicht glauben konnte. Dann war ich völlig aus dem Häuschen, als sich die Messwerte wiederholten. Mein Programm läuft erst seit kurzem und ich habe schon 0,5 cm dazu gewonnen. Das war mehr als ich erwartet hatte. Ich habe zwischendurch mal ausprobiert Gewichte daran zu hängen. Ich finde 5 Kilo Zug gar nicht unangenehm, was wohl schon dafür spricht, dass sich mein Penis an das Training gewöhnt hat. Natürlich sind das noch keine 200 Kilo, aber ich bin ja auch kein Schwingermeister aus Fernost. Ich muss sagen mein Hauptfokus liegt auf Längenzugewinn mittels dem Pro Extender System, welches es schon für 12 Euro zu kaufen gibt. Damit lässt sich doch auch schon ein recht ordentlicher Zug einstellen. Was jetzt für mich spannend bleibt, ist die Frage, ob ich damit nicht bloß schnelle Werte generiert habe, damit aber gleichzeitig dauerhaften Erfolg zunichte gemacht habe. Ich muss dazu sagen, dass ich das Tragen dieses Extenders kaum lassen konnte, so sehr habe ich mich an das Tragen gewöhnt. Ach ja, das manuelle Training setze ich wie gewohnt fort, wobei ich da auch schätzungsweise die fünf Kilo Zugkraft mit den Händen aufwende. Ich empfinden den Zug als sehr angenehm.
 
Zuletzt bearbeitet:

erektionsfreund

PEC-Veteran (Rang 7)
Thread starter
Registriert
17.04.2017
Themen
2
Beiträge
160
Reaktionspunkte
960
Punkte
820
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2005
Körpergröße
173 cm
Körpergewicht
72 Kg
BPEL
20,5 cm
NBPEL
18,5 cm
BPFSL
23,1 cm
EG (Base)
14,4 cm
EG (Mid)
13,9 cm
EG (Top)
13,4 cm
Mittlerweile trainiere ich wieder nur noch manuell, aber mein erstes Ziel habe ich nach einem Jahr regelmäßigem Training erreicht. Im Winter habe ich zwar 2-3 Monate ausgesetzt, aber jetzt bin ich wieder dabei.
Ich wollte wissen, ob es möglich ist den Penis um 1 cm zu verlängern und diese Etappe ist nun erreicht.
 

erektionsfreund

PEC-Veteran (Rang 7)
Thread starter
Registriert
17.04.2017
Themen
2
Beiträge
160
Reaktionspunkte
960
Punkte
820
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2005
Körpergröße
173 cm
Körpergewicht
72 Kg
BPEL
20,5 cm
NBPEL
18,5 cm
BPFSL
23,1 cm
EG (Base)
14,4 cm
EG (Mid)
13,9 cm
EG (Top)
13,4 cm
Jetzt ist es schon wieder so weit. Da ich die letzten Tage viel Lust habe zu trainieren, konnte ich meinen BPFSL schon wieder erweitern, jetzt auf 23cm. Bislang kann ich aber noch keinen derart schnellen Zuwachs beim NBPEL messen.
 

Palle

PEC-Orakel (Rang 13)
Registriert
03.05.2015
Themen
30
Beiträge
5,545
Reaktionspunkte
17,202
Punkte
17,580
PE-Aktivität
14 Jahre
PE-Startjahr
2003
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
92 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
18,0 cm
BPFSL
21,0 cm
EG (Base)
18,0 cm
EG (Mid)
17,0 cm
EG (Top)
17,0 cm
@erektionsfreund , Glückwunsch zu den Gains.
Bei deiner langen Keule bieten sich Bundle an, 180 bis 360 Grad.
Drehen, ziehen und halten für 2 Minuten.
Probier das mal aus, das wirkt Wunder.
Nach 10 Minuten bundle kannst du schon am nächsten Tag erfolge sehen.
Dazu oder danach dann High-Jelqes. also mit 100% EQ langsam jelqen.

Grüße...Palle
 

erektionsfreund

PEC-Veteran (Rang 7)
Thread starter
Registriert
17.04.2017
Themen
2
Beiträge
160
Reaktionspunkte
960
Punkte
820
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2005
Körpergröße
173 cm
Körpergewicht
72 Kg
BPEL
20,5 cm
NBPEL
18,5 cm
BPFSL
23,1 cm
EG (Base)
14,4 cm
EG (Mid)
13,9 cm
EG (Top)
13,4 cm
Ich versuche es sowieso immer so lange zu halten wie es angenehm für mich ist. Ich kann schon sehr kräftig und ausdauernd ziehen, bevor dann doch meine Hand anfängt zu schmerzen. Da ich die Schmerzen in der Hand vermeiden will, muss ich zwangsläufig alle Arten von Streches abwechselnd vollführen. Zu Hause benutze ich gerne zwei Hände, um mit der anderen freien Hand den Schaft auch noch in verschiedene Richtungen zu dehnen. Das geht unterwegs natürlich nicht so einfach, wobei ich da auch mit einer Hand in verschiedene Richtungen dehne und natürlich die Hand wechsle und ich meistens die Hebelwirkung nutze beim Drehen der Hand mit gezogenem Penis.
Der Erfolg kommt wirklich sehr, sehr schnell. Das Gewebe ist dann einfach extrem gedehnt und da er sich sowieso schon so lange in die Länge ziehen lässt, ist verständlicherweise viel freier Schaft zum Aufwickeln bzw. um die Hand herum wickeln vorhanden. Da bietet sich der Bundle von selbst an. Ich hoffe jetzt bloß noch darauf, dass ich nicht bloß den gestrechten Penis immer weiter verlängere, sondern auch den erigierten Penis.
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
PEC-Top-Poster
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
23
Beiträge
18,942
Reaktionspunkte
118,277
Punkte
61,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
Ich versuche es sowieso immer so lange zu halten wie es angenehm für mich ist. Ich kann schon sehr kräftig und ausdauernd ziehen, bevor dann doch meine Hand anfängt zu schmerzen. Da ich die Schmerzen in der Hand vermeiden will, muss ich zwangsläufig alle Arten von Streches abwechselnd vollführen. Zu Hause benutze ich gerne zwei Hände, um mit der anderen freien Hand den Schaft auch noch in verschiedene Richtungen zu dehnen. Das geht unterwegs natürlich nicht so einfach, wobei ich da auch mit einer Hand in verschiedene Richtungen dehne und natürlich die Hand wechsle und ich meistens die Hebelwirkung nutze beim Drehen der Hand mit gezogenem Penis.
Der Erfolg kommt wirklich sehr, sehr schnell. Das Gewebe ist dann einfach extrem gedehnt und da er sich sowieso schon so lange in die Länge ziehen lässt, ist verständlicherweise viel freier Schaft zum Aufwickeln bzw. um die Hand herum wickeln vorhanden. Da bietet sich der Bundle von selbst an. Ich hoffe jetzt bloß noch darauf, dass ich nicht bloß den gestrechten Penis immer weiter verlängere, sondern auch den erigierten Penis.
@Cremaster ist in einem Beitrag (ich denke das war bei "ease into Stretch") auf die Ausnutzung der Hebelwirkung beim Stretchen sehr gut eingegangen - ich glaube, das ist besonders für die Jungs mit den langen Penissen, besonders interessant und eine Trainingserleichterung. Auch @TrickyDicky ist da bestimmt der richtige Ansprechpartner - ihr beide erreicht beim Dehnen schon ähnliche Dimensionen.
Weiter viel Spaß beim Training in "Galaxien, in die kaum ein User vorgedrungen ist" :D
 

erektionsfreund

PEC-Veteran (Rang 7)
Thread starter
Registriert
17.04.2017
Themen
2
Beiträge
160
Reaktionspunkte
960
Punkte
820
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2005
Körpergröße
173 cm
Körpergewicht
72 Kg
BPEL
20,5 cm
NBPEL
18,5 cm
BPFSL
23,1 cm
EG (Base)
14,4 cm
EG (Mid)
13,9 cm
EG (Top)
13,4 cm
Hallo. Ich habe mich lange nicht gemeldet und habe in letzter Zeit nur mal kurz reingeschaut. Meinen Penis habe ich zwischenzeitlich natürlich weiterhin trainiert. Die letzte Messung war auch durchaus zufriedenstellend. Ich habe zumindest noch mal ein paar Millimeter mehr BPFSL gemessen, ansonsten aber noch keinen weiteren Zuwachs. Immerhin ist nichts zurückgegangen. Ich habe die letzten Monate nur etwa eine Stunde gestrecht und geedged, also den Schlaffi gezogen und ein wenig die Erektion aufrecht erhalten.
Jetzt wo die Tage wieder wärmer sind und ich mich draußen viel bewege, werde ich auch wieder mehrere Stunden Training absolvieren. Ich habe wieder mein Kombinationstraining gestartet: Ich laufe und ziehe derweil den Penis in verschiedene Richtungen. Meistens ziehe ich ihn durch die Hosentasche nach links oder rechts unten. Zu Hause geht es dann weiter mit ballooning. Ich freue mich auf die nächsten Millimeter oder gar Zentimeter. Was soll man in dieser Zeit auch anderes? Die meisten sitzen zu Hause.
 

erektionsfreund

PEC-Veteran (Rang 7)
Thread starter
Registriert
17.04.2017
Themen
2
Beiträge
160
Reaktionspunkte
960
Punkte
820
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2005
Körpergröße
173 cm
Körpergewicht
72 Kg
BPEL
20,5 cm
NBPEL
18,5 cm
BPFSL
23,1 cm
EG (Base)
14,4 cm
EG (Mid)
13,9 cm
EG (Top)
13,4 cm
Ich bin heute morgen etwas erschrocken bei meiner täglichen Messung. Ich habe die vergangen Wochen hart trainiert, da ich übermäßig viel Zeit hatte und noch habe. Die letzten Tage beobachtete ich eine leichte Abschwächung meiner EQ, bzw. ist es mir besonders aufgefallen, dass der Erektionswinkel nachgelassen hat. Ich hatte als Kind einen Penis, der mir gegen den Bauch drückte, wenn er richtig steif war. Die letzten Tage hatte ich nur noch einen 90° Winkel bei voller Erektion. Zwar hatte ich schon die ganze Zeit keinen Penis mehr, der im Stehen so steil nach oben steht um fast den Bauch zu berühren, aber das war mir zuletzt doch zu wenig.
Ich konnte auch die ganze Zeit noch keine neuen Zuwächse messen, sondern zeitweise maß ich sogar nur knapp etwas mehr als 23cm BPFSL. Jetzt seit heute morgen kann ich es kaum glauben und messe doch über 24cm BPFSL! Ich hatte ein paar Tage das Training zurückgefahren. Im Ergebnis und innerhalb von zwei bis drei Wochen hat sich mein Glied um über einen Zentimeter verlängert! Das hat mich leicht geschockt.
Allerdings hat das schnelle Wachstum wohl einen Preis. Ich muss jetzt mein Training anpassen, da es so nicht so weitergehen kann.
Ich liebe steinharte und langanhaltende Erektionen vor allem anderen. Da ist die Größe zweitrangig.
Mir wird es sehr schwer fallen, da mir gerade die Längeübungen so gut gefallen haben.
Ich habe mich so daran gewöhnt täglich mehrere Stunden zu laufen und dabei zu strechen. Das Streching werde ich vermissen, da mir das ein sehr angenehmes Gefühl verschafft hatte.
 
Oben Unten