Einsteigertraining: Mein Plan

Prokiall

PEC-Neuling (Rang 1)
Themenstarter
Registriert
11.04.2018
Themen
2
Beiträge
3
Reaktionspunkte
8
Punkte
2
PE-Aktivität
Einsteiger
Hallo Ihr,
Kurz und knapp das Einsteiger-Training welches ich mir jetzt ausgetüftelt habe:

Rhythmus: 3 on 1 off
1.Start mit dem Phallo zum Strecken: 3 h bei niedrigem Zug
2. nach ablegen bzw. am frühen Abend: Aufwärmen 5min mit Waschlappen
3. 10 min mid- jelqs
4. 5 min ballooning
5. Ende etwas Beckenbodentraining.

Was haltet ihr davon ? Sind hier grobe Schnitzer in dem Plan die noch verbessert oder geändert werden sollten ? Wie gesagt Sicherheit und Gesundheit gehen in jedem Fall vor !

Danke euch allen :)
 

SirDickButtderDritte

PEC-Experte (Rang 6)
Registriert
02.03.2018
Themen
1
Beiträge
314
Reaktionspunkte
806
Punkte
550
PE-Aktivität
1 Jahr
Hi Pokiall! Sieht in Ordnung aus, du solltest dir aber bewusst sein, dass bei einer zu großen Differenz von BPFSL zu BPEL die Erektionsqualität schlechter werden kann. Besonders nach dem Extender-Training könnte es also irgendwann so sein, dass du zum Beispiel bei den Jelqs und beim Ballooning Probleme haben kannst, die gewünschte Erektionsqualität zu halten. Falls es soweit kommt, keine Panik. Ist nur temporär. Frag einfach hier nach, vermiss die BPFSL und reduziere die Dauer des Extender-Trainings.

Viel Erfolg mit dem Training!
 
C

Cremaster

Gelöschter Benutzer
Hi @Prokiall !
Rhythmus: 3 on 1 off
1.Start mit dem Phallo zum Strecken: 3 h bei niedrigem Zug
2. nach ablegen bzw. am frühen Abend: Aufwärmen 5min mit Waschlappen
3. 10 min mid- jelqs
4. 5 min ballooning
5. Ende etwas Beckenbodentraining.

Was haltet ihr davon ?
Sieht ganz gut aus.
Was die Tragezeit bei nem Phallo angeht, gerade für einen Anfänger, bin ich jetzt nicht so der beste Ratgeber: mir ist ein Phallo erst zufällig "zugelaufen" nachdem ich die meiste Zeit mit einem Stangnextender gestrecht habe.
Aber 3 Std mit niedrigem Zug dürften ok sein, die Tragerichtung sollte immer in gleichen Abständen gewechselt werden.
Sieht in Ordnung aus, du solltest dir aber bewusst sein, dass bei einer zu großen Differenz von BPFSL zu BPEL die Erektionsqualität schlechter werden kann.
Ich glaube das bei 3 Std und niedrigem Zug das zu vernachlässigen sein sollte, aber
vermiss die BPFSL
das ist natürlich essentiell!
Zu Beginn sollten alle relevanten Maße erfaßt werden, zur evtl. Problemerkennung und einer späteren Planänderung.
Wäre gut wenn du ein Traingslog führen würdest, damit dir dort geholfen werden kann.
Außerdem wäre es sehr gut für den Wissensschatz hier in der Comm zu sehen wie ein Newbie mit einem Phallo, speziell Tragedauer und Zugstärke, in Kombination mit manuellem Training gaint.
Momentan sehe ich da unter den Phalloträgern @adrian61 als guten Ansprechpartner an, da er auch momentan verstärkt "erste Gehversuche";) unternommen hat, und damit bisher auch nicht unzufrieden zu sein scheint - bin mal gespannt wann er sich dazu iin seinem Thread - oder hier - mal äußert.
Bless,
Cremaster
 

Prokiall

PEC-Neuling (Rang 1)
Themenstarter
Registriert
11.04.2018
Themen
2
Beiträge
3
Reaktionspunkte
8
Punkte
2
PE-Aktivität
Einsteiger
Hallo Ihr!
2 kurze Fragen:

- Muss die Vorhaut beim Stretchen zurück gezogen werden, die Eichel also frei sein ? Oder geht das auch wenn sie verdeckt bleibt? Genug Grip finde ich auch so...

- Wie ist das beim Stretchen gemeint mit „in alle 8 Himmelsrichtungen bewegen?“ Reicht es nicht aus immer im 90 Grad Winkel nach vorne zu ziehen ?

Lg und besten Dank Euch !!
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
24
Beiträge
19,897
Reaktionspunkte
135,923
Punkte
63,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
Hallo Ihr!
2 kurze Fragen:

- Muss die Vorhaut beim Stretchen zurück gezogen werden, die Eichel also frei sein ? Oder geht das auch wenn sie verdeckt bleibt? Genug Grip finde ich auch so...

- Wie ist das beim Stretchen gemeint mit „in alle 8 Himmelsrichtungen bewegen?“ Reicht es nicht aus immer im 90 Grad Winkel nach vorne zu ziehen ?

Lg und besten Dank Euch !!
- Du solltest die Vorhaut beim Stretchen zurück ziehen
- gerade nach vorn; nach oben; nach unten; rechts; links und dann jeweils schräg nach unten links und rechts, schräg nach oben links und rechts = 9 Richtungen
 

GreenBayPacker

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Moderator
PEC-Wohltäter
Registriert
22.09.2015
Themen
13
Beiträge
2,015
Reaktionspunkte
6,152
Punkte
7,480
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2015
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
89 Kg
BPEL
19,0 cm
NBPEL
16,2 cm
BPFSL
20,0 cm
EG (Base)
15,0 cm
EG (Mid)
14,1 cm
EG (Top)
12,0 cm
Hey @Prokiall,
@adrian61 hat ja bereits alles wichtige genannt.
Nur zur Ergänzung:
Nach vorne im 90 Grad Winkel bringt sicherlich auch ein wenig, die verschiedenen Himmelsrichtungen belasten die Tunika und die Ligs aber noch einmal spezifischer an den Stellen, wo du dann den Zug bemerkst. ;)
Viel Spaß und gute Gains.
GreenBayPacker
 

Bora69

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
13.12.2018
Themen
2
Beiträge
200
Reaktionspunkte
416
Punkte
375
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
182 cm
Körpergewicht
83 Kg
April bis Dezember...gibt es schon Ergebnisse :)
 
Oben Unten