Ein neues Würstchen auf dem Grill - Hallo!

numb

PEC-Talent (Rang 3)
Themenstarter
Registriert
18.06.2017
Themen
2
Beiträge
29
Reaktionspunkte
82
Punkte
62
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
188 cm
Körpergewicht
92 Kg
BPEL
17,2 cm
NBPEL
15,5 cm
BPFSL
18,0 cm
EG (Base)
13,8 cm
EG (Mid)
13,3 cm
Hallo zusammen,

ich möchte diesen Thread hier nutzen um mir selbst eine Basis für das PE Training zu legen und natürlich auch um mich vorzustellen.

Und lasst euch nicht von meinem recht sachlichen Schreibstil abschrecken. Ich bin ein vollkommen lockerer und offener Typ. Aber beim Schreibstil kann ich eben genau dies nicht sein ...

Zu mir:
29 Jahre
1,88 m
92 kg

Mein allgemeiner Fitnesszustand ist "im Rahmen". Kein großes Übergewicht oder Fatpad. Dennoch sind meine eigenen Ansprüche deutlich höher wie es meine momentane Form vermuten lässt. Für meinen Körper strebe ich einen ungefähren KFA von 12% an. Dafür müssten so 5-6 kg weg. Ernährung ist auch schon entsprechend umgestellt.
Der Sport selbst ist aus Zeitgrunden momentan stark eingeschränkt. Arbeiten, Uni + Abschlussarbeit fressen da doch viel Zeit weg. Sport ist da momentan also eher mehr stress release als physischer Fortschritt.

Nun zum eigentlichen Thema. Ausgangsdaten sind folgende:
MaßStart 15.06.17 BPFSL:18,0 cmBPEL:17,2 cm
NBPEL:15,5 cm
EG Base:13,8 cm
EG Mid:13,3 cm

[TR]
[TR] [/TR][/TR]
[TR][TR][TR]

Seht ihr da bedenkliche Ausgangsgrößen bzw. Differenzen zwischen den einzelnen Maßen oder sind die im Rahmen? Bspw. die Differenz von BFPSL zu BPEL etc.

Ich denke, verglichen mit dem allgemeinen Durchschnitt, stehe ich ganz gut da ...
... wenn nur das eigene Ego nicht wäre ...
Beschwerden vom weiblichen Gegenstück gab es auch noch nie ...
... doch wenn nur das eigene Ego nicht wäre ...

Grundsätzlich setze ich mir keine bestimmten Ziele für den Zuwachs durch PE. Jeder Zuwachs wird dankend angenommen. Insgeheim ziele ich aber langfristig auf eine Verlängerung des NBPEL/BPEL ab.
Einfach aus egozentrischen optischen Gründen. Ich denke, wenn das jemand versteht, dann seid ihr das.

Als positiven Effekt durch PE erhoffe ich mir eine Steigerung der EQ.
Durch einen Unfall mit Verletzung der Wirbelsäule/Nerven etc. kommt es da gelegentlich mal zu Problemen. Gerade, was die Aufrechterhaltung der Erektion angeht. Ich möchte darauf aber derzeit noch keinen expliziten Fokus legen, da ich schon von selbst gemerkt habe, das eine verringertere Porno-Konsumierung und Masturbations-Häufigkeit das "Problem" fast vollständig löst. Sollte sich mit zunehmender Trainingsdauer daran nicht noch zusätzlich etwas positiv ändern, werde ich noch mal explizit darauf eingehen.
Oder sollte ich vielleicht doch schon vom Start weg einen größeren Fokus auf die EQ legen als es durch das Einsteiger-Programm getan wird. Und wenn ja, wie?

Zum meinem momentanen PE-Training brauche ich gar nicht viel sagen: PE-Einsteigerprogramm.
Daran werde ich mich auch die nächsten 3 Monate halten und erst dann eine eventuelle Anpassung und Fokussierung vornehmen.
Einzig die Frage nach dem Trainingsrythmus stellt sich mir. Voreingenommen durch das Bodybuilding bin ich es gewohnt mindestens 24 Std. Regenerationsphase einzulegen. Deswegen tendiere ich eigentlich zum 1/1 Rythmus oder sollte ich eher auf das hier klassische 5/2 oder 3/1 - 2/1 greifen?

Eure Meinungen sind gerne willkommen und nochmals Hallo an alle :)[/TR][/TR][/TR]
 

TrickyDicky

PEC-Legende (Rang 11)
Registriert
05.09.2016
Themen
5
Beiträge
2,760
Reaktionspunkte
8,195
Punkte
6,480
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2013
BPEL
22,1 cm
BPFSL
23,3 cm
EG (Base)
16,0 cm
Hi @numb, herzlich willkommen bei uns!

Deine Werte sehen definitv realistisch und überdurchschnittlich aus. :)

NoPorn ist definitiv eine gute Idee, ich bin auch ein Fan davon.

Beim PE-Training ist es (besonders bei den klassischen, manuelle. Programmen) nötig, häufiger Impulse zu setzen als beim Kraftsport. Deswegen würde ich dir raten bei 5 Trainingstagen die Woche zu bleiben.

Ich wünsche dir viel Spaß und Erfolg beim Training und wenn du noch mehr Fragen hast, dann bist du hier genau richtig. :)
 

marsupilami

PEC-Legende (Rang 11)
Registriert
01.01.2015
Themen
6
Beiträge
2,392
Reaktionspunkte
6,034
Punkte
5,380
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
194 cm
Körpergewicht
110 Kg
BPEL
19,0 cm
NBPEL
15,0 cm
BPFSL
20,0 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
14,5 cm
EG (Top)
13,6 cm
Erster! :D

Hallo und herzlich willkommen, Du "taubes" Grillwürstchen :)!

Ich will meinen "Kollegen" hier nicht gleich alle Antworten zu Deinen Fragen vorweg nehmen, nur soviel: Deine Maße - das hast Du ja auch schon selbst gesagt - sind recht stattlich, vor allem, was die Penisdicke betrifft. Auch die Differenz BPEL zu BPFSL klingt ganz plausibel und sollte Dir auch das Erreichen einer guten EQ nicht vermiesen.

Dass man als Mann immer noch ein paar cm mehr auf der Schippe haben will, klar versteht das hier jeder. Am besten ist, Du machst es wirklich nur "für Dich", nicht wegen der Frauen, wegen dem Neid auf andere Großschwanzbesitzer oder, oder...

Wie Du ja schon selbst gemerkt hast, ist ein Verzicht auf Pornokonsum die beste Waffe, um sich erektionsmäßig wieder zu sensibilisieren. Versuch dabei statt dem echten Kino Dein Kopfkino anzuwerfen. 5/2 oder 3/1-2/1 klingt übrigens allemal besser als 1/1 (da ist das Aktivitäts-Pausenverhältnis zu ungünstig).

Ich wünsche Dir viel Erfolg und auch Spaß in dieser Community!
marsu

Edit: Mist, von wegen Erster! Ich tippe immer zu langsam und zu viel; Tricky war vor mir fertig...:cool:
 

numb

PEC-Talent (Rang 3)
Themenstarter
Registriert
18.06.2017
Themen
2
Beiträge
29
Reaktionspunkte
82
Punkte
62
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
188 cm
Körpergewicht
92 Kg
BPEL
17,2 cm
NBPEL
15,5 cm
BPFSL
18,0 cm
EG (Base)
13,8 cm
EG (Mid)
13,3 cm
Danke euch Beiden! Dann werde ich mich mal an der Frequenz 3/1 - 2/1 orientieren.

Porn und fapping werde ich auch deutlich reduzieren. Bei Porn mache ich mir da weniger Sorgen als bei fapping. Aber das kriege ich auch in den Griff - im wahrsten Sinne.
 

GreenBayPacker

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Moderator
PEC-Wohltäter
Registriert
22.09.2015
Themen
13
Beiträge
2,015
Reaktionspunkte
6,146
Punkte
7,480
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2015
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
89 Kg
BPEL
19,0 cm
NBPEL
16,2 cm
BPFSL
20,0 cm
EG (Base)
15,0 cm
EG (Mid)
14,1 cm
EG (Top)
12,0 cm
Hey @numb,
willkommen in der PEC. ;)
Und lasst euch nicht von meinem recht sachlichen Schreibstil abschrecken. Ich bin ein vollkommen lockerer und offener Typ. Aber beim Schreibstil kann ich eben genau dies nicht sein ...
Finde ich ehrlich gesagt überhaupt nicht.....wenn du es so empfindest, das wird sich hier mit uns ändern. :)
Für meinen Körper strebe ich einen ungefähren KFA von 12% an.
Respekt. Noch so ein edler Body der sich im Body-Pics Thread gut machen würde....
Ich denke, verglichen mit dem allgemeinen Durchschnitt, stehe ich ganz gut da ...
... wenn nur das eigene Ego nicht wäre ...
Definitiv. Und ja: Penis <=> Ego :spank:

Ich wünsche dir viel Spaß hier und gute Gains.

GreenBayPacker
 

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,821
Reaktionspunkte
13,133
Punkte
11,030
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm
Willkommen @numb
Tolle Vorstellung und eingelesen hast du dich wohl auch schon.
Absolut verständlich das du mehr willst. Deshalb ist ja jeder hier.
No Porn kann ich absolut unterstützen aber bei no Fap bin ich anderer Meinung.
Ich denke durch das Ballooning am Ende des PE-Trainings wird der gesamte Penis nochmal mit frischem Blut und Nährstoffen versorgt.
Das ist für die Gains sicherlich nicht hinderlich. Für eine gute EQ sollte das komplette Newbie-Programm also ganz gut geeignet sein.
Vergess nur das aufwärmen und das Training deines Beckenbodens nicht.
Viel Spaß hier und natürlich auch mit PE und deinem bald größeren Penis ;)
 
C

Cremaster

Gelöschter Benutzer
Hi @numb ,
Willkommen in der Community!:schild_welcome:
Schöne Vorstellung, da kann ich mich nur anschließen.
Die Ausgangswerte sind schonmal sehr gut, kommen mir irgendwie bekannt vor...;), da kann man scön was draus machen.
Seht ihr da bedenkliche Ausgangsgrößen bzw. Differenzen zwischen den einzelnen Maßen oder sind die im Rahmen?
Nö, ist alles im Rahmen.
Ich denke, verglichen mit dem allgemeinen Durchschnitt, stehe ich ganz gut da ...
Absolut.
Insgeheim ziele ich aber langfristig auf eine Verlängerung des NBPEL/BPEL ab.
Einfach aus egozentrischen optischen Gründen. Ich denke, wenn das jemand versteht, dann seid ihr das.
Natürlich verstehen wir das.:D
Das du primär auf (N)BPEL aus ist kann ich auch verstehen, da du ja immerhin 1.88 groß bist - da entsteht aufgrund der optischen Verhältnismäßigkeit von Körper - zu Penisgröße mal der Eindruck das ein wenig mehr Länge besser "passen" würde.
Das kriegst du hin!:thumbsup3:
Als positiven Effekt durch PE erhoffe ich mir eine Steigerung der EQ.
Oder sollte ich vielleicht doch schon vom Start weg einen größeren Fokus auf die EQ legen als es durch das Einsteiger-Programm getan wird.
Generell wird berichtet das PE sich positiv auf die EQ auswirkt, und das von dir bereits begonnene EInsteiger-Programm ist aufgrund seiner Ausgewogenheit optimal, auch für die EQ.
Ich würde dir empfehlen als Einsteiger richtig intensiv an deiner Strech- und Jelqtechnik zu arbeiten: Strechen nicht zu kräftig, und den Jelqdruck nicht zu hoch wählen - das sind häufige Anfängerfehler.
Daran werde ich mich auch die nächsten 3 Monate halten und erst dann eine eventuelle Anpassung und Fokussierung vornehmen.
Perfekt!
Es ist sehr gut die Übungsdauer von zu Beginn je 10 min pro Übung im Verkauf der 3 Monate schrittweise auf bis zu 15 min pro Übung zu steigern, also quasi monatlich.
oder sollte ich eher auf das hier klassische 5/2 oder 3/1 - 2/1 greifen?
PE läßt sich nicht unbedingt von der Reizsetzung-dichte mit dem BB vergleichen, beim PE geht es ehr um Gewebedehnung und gleichzeitiges/anschließendes "Nachschieben" der Schwellkörper, was sich nicht mit der Reizsetzung und auch der Regeneration der Muskulatur beim BB vergleichen läßt.
Gemeimhin wird hie am häufigsten der 3/1 oder auch der 3/1 2/1 Rythmus empfohlen, bzw als positiv bewertet.
Wenn du es von der Einteilung zeitlich hinbekommst stellt der 3/1 2/1 Rythmus wohl das Optimum zwischen Training und Regeneration in einer Woche dar.
Als letztes würde ich dir noch die Erstellung eines Trainingslogs empfehlen: Einmal als Motivation für dich, und zum anderen kannst du Fragen zu deinem Training stellen, bzw. andere User können dich da besser unterstützen.
Ich wünsche dir viel Spaß beim Training und in der Community!:love01:
Bless,
Cremaster
 

Spaßwürstchen

PEC-Legende (Rang 11)
PEC-Wohltäter
Registriert
28.03.2016
Themen
26
Beiträge
4,454
Reaktionspunkte
7,793
Punkte
6,250
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
1 Jahr
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
173 cm
Körpergewicht
80 Kg
BPEL
18,2 cm
NBPEL
15,5 cm
BPFSL
19,0 cm
EG (Base)
12,0 cm
EG (Mid)
12,0 cm
EG (Top)
12,0 cm
Das arme Würstchen :nailbiting:

Herzlich Willkommen! :bier:
 

numb

PEC-Talent (Rang 3)
Themenstarter
Registriert
18.06.2017
Themen
2
Beiträge
29
Reaktionspunkte
82
Punkte
62
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
188 cm
Körpergewicht
92 Kg
BPEL
17,2 cm
NBPEL
15,5 cm
BPFSL
18,0 cm
EG (Base)
13,8 cm
EG (Mid)
13,3 cm
Super. Dankeschön für die Tipps und Anregungen.

Das mit der monatlichen Steigerung auf bis zu 15 Minuten macht natürlich Sinn. Wird vorgemerkt und eingeplant.

Ob es sich jetzt schon lohnt einen Log zu eröffnen, weiß ich nicht. Ich denke, damit werde ich vorerst noch abwarten, sofern keine plötzlichen Probleme auftreten. Ansonsten werde ich damit starten wenn das Einsteiger-Programm vorbei ist und somit die nächste Messung ansteht.
 
Oben Unten