Die unglaubliche Leichtigkeit des Tragens eines Phallosans

Dieses Thema im Forum "Strecker, Extender und Zuggurte" wurde erstellt von its_4_u, 29 Nov. 2018.

Schlagworte:
  1. its_4_u

    its_4_u PEC-Experte (Rang 6) Threadstarter

    Registriert:
    15.02.2017
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    9
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    590
    Punkte für Erfolge:
    560
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    182 cm
    Körpergewicht:
    78 Kg
    Liebe Gemeinde,

    es gibt ja immer wieder die Diskussion: "Wie trage ich den Phallo ohne zwicken".
    Tipp ist oft: Den Schaumstoffring hinter dem Sack zu tragen. Also den Schwanz durch, dann gefolgt vom Sack. Der Schaumstoffring liegt somit direkt am Körper an. Das ist auch - bis gestern - meine Tragweise gewesen. War / Ist bequem und alles bene.

    Nun aber meine Überlegung: Wenn ich den Phallo auf diese Art trage, dann kommt das einem klassischen Stretching gleich. Der ganze Schwanz wird bis zur Base gedehnt. Ligamente ebenso.
    Trage ich den Phallo aber nach Vorschrift, dann sollte dies eher einem 2P-Stretches entsprechen und die Ligamente mehr oder weniger ausgeklammert sein. Last liegt auf Tunica. 2P-Streches sind an sich wohl effektiver....

    Fazit: Tragen wie vorgeschrieben könnte bessere Gains erzeugen.

    Meinungen zu der These?
     
    #1
  2. adrian61

    adrian61 PEC-Orakel (Rang 13) Vertrauensperson

    Registriert:
    05.11.2016
    Zuletzt hier:
    13.12.2018
    Themen:
    15
    Beiträge:
    10,750
    Zustimmungen:
    30,663
    Punkte für Erfolge:
    23,230
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    79 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    17,2 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    13,4 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    Vorrangig geht es wahrscheinlich um den Tragekomfort - ich wechsle daher die Tragevarianten immer wieder ab. Ist ja auch kein großer Aufwand.
    Über die verschiedenen Auswirkungen habe ich mir aber tatsächlich noch wenige Gedanken gemacht.
    Interessante Frage auf jeden Fall!
     
    #2
  3. its_4_u

    its_4_u PEC-Experte (Rang 6) Threadstarter

    Registriert:
    15.02.2017
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    9
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    590
    Punkte für Erfolge:
    560
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    182 cm
    Körpergewicht:
    78 Kg
    @adrian61 Beobachte doch bitte mal, wo Du meinst dass am meisten Spannung aufgebaut wird bei beiden Varianten. Ich hätte eben das Gefühl, dass beim tragen hinterm Sack vor allem die Ligamente beansprucht werden. Aber vielleicht irre ich mich da....
     
    #3
  4. adrian61

    adrian61 PEC-Orakel (Rang 13) Vertrauensperson

    Registriert:
    05.11.2016
    Zuletzt hier:
    13.12.2018
    Themen:
    15
    Beiträge:
    10,750
    Zustimmungen:
    30,663
    Punkte für Erfolge:
    23,230
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    79 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    17,2 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    13,4 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    werde ich mal machen Izzy
     
    #4
  5. Trigger

    Trigger PEC-Kundiger (Rang 4)

    Registriert:
    15.09.2017
    Zuletzt hier:
    12.12.2018
    Themen:
    1
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    226
    Punkte für Erfolge:
    240
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    Körpergröße:
    187 cm
    So ganz erschließt sich mir dieser Ansatz noch nicht. Ich trage den Ring auch hinter dem Sack. Bei beiden Tragevarianten presst sich der Ring aber doch immer auf der Seite an die Base, in die die Zugrichtung aufgebaut wird. Auf der anderen Seite bleibt die Base frei, da sich der Ring hier durch den entgegengesetzten Zug dehnt. Vielleicht liege ich hier falsch, aber eigentlich dürfte es da keinen grundlegenden Unterschied geben. Stattdessen überwiegt für mich der deutlich bessere Tragekomfort, der „Kollege“ wird nicht so abgeknickt und dehnt sich gerader in die Länge. Ich hatte das Gefühl, das das vorteilhafter ist. Wenn ihr andere Beobachtungen macht, denke ich aber auch gern nochmal um.

    Grüße, Trigger
     
    #5
  6. roma18

    roma18 PEC-Kundiger (Rang 4)

    Registriert:
    01.01.2018
    Zuletzt hier:
    13.12.2018
    Themen:
    5
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    327
    Punkte für Erfolge:
    215
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    168 cm
    Körpergewicht:
    66 Kg
    BPEL:
    16,0 cm
    NBPEL:
    13,5 cm
    BPFSL:
    16,5 cm
    EG (Base):
    12,0 cm
    EG (Mid):
    11,5 cm
    Ich habe es heute zum ersten mal probiert ihn nicht hinter dem sack zu tragen, da ich diesen tip von Anfang an beherzigt habe, ohne darüber nachzudenken. ohne von einem einzigen tag auf eine Regel schließen zu können, hatte ich heute das Gefühl, dass es insgesamt angenehmer und effektiver war. ich werde mal schauen welche routine sich auf lange Sicht einpendelt
     
    #6
    Trigger gefällt das.
  7. Halunke

    Halunke PEC-Genius (Rang 10) PEC-Top-Poster

    Registriert:
    30.01.2017
    Zuletzt hier:
    13.12.2018
    Themen:
    13
    Beiträge:
    2,275
    Zustimmungen:
    5,771
    Punkte für Erfolge:
    4,630
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    178 cm
    Körpergewicht:
    84 Kg
    BPEL:
    20,2 cm
    NBPEL:
    18,1 cm
    BPFSL:
    20,9 cm
    EG (Base):
    15,5 cm
    Ich trage so ein ADS nicht, aber jedes Mal wenn ich ein Bild davon sehe, denke och wie geil es ist den ganzen Tag mit einem 2 P Stretch rumlaufen zu können. Also och würde ihn definitiv auf 2 P tragen, da man damit auch weniger EQ einbussen wird.
     
    #7
  8. Michael47

    Michael47 PEC-Talent (Rang 3)

    Registriert:
    26.09.2018
    Zuletzt hier:
    13.12.2018
    Themen:
    2
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    100
    Punkte für Erfolge:
    86
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    178 cm
    Körpergewicht:
    81 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    15,5 cm
    BPFSL:
    18,0 cm
    EG (Base):
    15,0 cm
    EG (Mid):
    14,5 cm
    Wenn ich das richtig sehe, ist der Phallosan also solch ein ADS, der einen 2-P-Stretch ausübt? Ein Stangenextender macht das gleiche, auch einen 2-P-Stretch, richtig?
     
    #8
  9. Onan81

    Onan81 PEC-Lehrling (Rang 2)

    Registriert:
    10.11.2018
    Zuletzt hier:
    06.12.2018
    Themen:
    1
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    13
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Hey! Ich bin Anfänger und bräuchte etwas Hilfe. Ich habe schon länger die Absicht meinen penis zu strecken bzw mit gewichten zu trainieren.

    Mein Schwanz ist eher klein (schlaff 5,5 cm und steif 13,5 cm).

    Ausserdem ist mein Schwanz nach links geneigt, also schief.

    Was gibt es für Möglichkeiten für mich?
     
    #9
  10. its_4_u

    its_4_u PEC-Experte (Rang 6) Threadstarter

    Registriert:
    15.02.2017
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    9
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    590
    Punkte für Erfolge:
    560
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    182 cm
    Körpergewicht:
    78 Kg
    @Onan81: Da irgendwie hier die Tendenz herrscht meine Threads zu entführen, würde ich dich bitten Deinen eigenen zu eröffnen. Die Frage hat ja nichts mit dem Thema in diesem hier zu tun :)

    @roma18 Kommt mir eben auch so vor. Der Zug ist subjektiv anders und kommt mir gefühlt eben eher einem 2P-Stretch gleich....

    @Trigger Nun, wenn ich den Ring hinterm Sack habe, dann ist gefühlt Zug über den ganzen Lümmel, weil der Ring mehr vom Sack / Sackwurzel gehalten wird. Wenn ich den Ring unten am Schaft habe entsteht dort jedoch ein richtiger Gegenzug am Penisanfang.
     
    #10
    adrian61 gefällt das.
  11. Trigger

    Trigger PEC-Kundiger (Rang 4)

    Registriert:
    15.09.2017
    Zuletzt hier:
    12.12.2018
    Themen:
    1
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    226
    Punkte für Erfolge:
    240
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    Körpergröße:
    187 cm
    Ich hatte mir das aufgrund deines Themas auch schon im Spiegel angeschaut und das ist schon plausibel. Ich werde es jetzt auch mal anders probieren und berichten.

    Grüße, Trigger
     
    Zuletzt bearbeitet: 6 Dez. 2018
    #11
    its_4_u und adrian61 gefällt das.
  12. derfliesenleger

    derfliesenleger PEC-Kundiger (Rang 4)

    Registriert:
    22.10.2017
    Zuletzt hier:
    10.12.2018
    Themen:
    8
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    320
    Punkte für Erfolge:
    245
    Körpergröße:
    175 cm
    Körpergewicht:
    85 Kg
    BPEL:
    17,3 cm
    NBPEL:
    13,5 cm
    BPFSL:
    18,1 cm
    EG (Base):
    11,9 cm
    EG (Mid):
    11,7 cm
    EG (Top):
    10,5 cm
    Ich kann mir nicht vorstellen, das es bei beiden Varianten einen Unterschied gibt. Bei beiden Varianten entsteht ein Gegenzug, der einen 2P etwa gleichkommt.Der Gegenzug durch den Ring entsteht nicht beim Sack, sondern seitlich am Penisschaft.
    Gibt es eigentlich eine Sackwurzel? Ich trag den Ring hinter dem Sack. Dadurch ist der Ring näher an der Base dran und wird nicht vor der Base schon abgeknickt. Thema Krümmung.
     
    #12
  13. its_4_u

    its_4_u PEC-Experte (Rang 6) Threadstarter

    Registriert:
    15.02.2017
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    9
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    590
    Punkte für Erfolge:
    560
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    182 cm
    Körpergewicht:
    78 Kg
    Genau um das geht es ja. Wenn der Penis nicht an der Base einen Gegenzug erhält, dann ist es eher ein normaler Strech....
     
    #13
  14. derfliesenleger

    derfliesenleger PEC-Kundiger (Rang 4)

    Registriert:
    22.10.2017
    Zuletzt hier:
    10.12.2018
    Themen:
    8
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    320
    Punkte für Erfolge:
    245
    Körpergröße:
    175 cm
    Körpergewicht:
    85 Kg
    BPEL:
    17,3 cm
    NBPEL:
    13,5 cm
    BPFSL:
    18,1 cm
    EG (Base):
    11,9 cm
    EG (Mid):
    11,7 cm
    EG (Top):
    10,5 cm
    Aber eigentlich dürfte es doch keine Rolle spielen, ob der Gegenzug direkt an der Base ist, oder so 2cm vor der Base. In beiden Varianten werden die Ligs doch entlastet durch den Gegenzug.
    Beim 2P Stretch geht es doch darum, die Ligs zu entlasten, damit der Zug sich nur auf die Tunika auswirkt.
    Je näher der Gegenzug an der Base ist, um so mehr wird die gesamte Tunika , vom Anfang bis Ende gestretcht.
    Wäre jetzt meine vermutung.
     
    #14
    Nochnichtprall gefällt das.
  15. Trigger

    Trigger PEC-Kundiger (Rang 4)

    Registriert:
    15.09.2017
    Zuletzt hier:
    12.12.2018
    Themen:
    1
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    226
    Punkte für Erfolge:
    240
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    Körpergröße:
    187 cm
    Das war im Grunde auch meine Ansicht (siehe oben). Jetzt trage ich den Gurt seit 3 Stunden nur um den Schwanz, um es mal zu testen. Erster Eindruck: Der Ring deckt die Base nun etwas besser ab als vorher und es fühlt sich auch etwas intensiver an. Ich finde schon, dass man es für sich probieren sollte. Dann kann jeder für sich entscheiden, was sich besser anfühlt. Im Moment bin ich recht angetan und werde es weiter testen.

    Gruß, Trigger
     
    #15
    its_4_u gefällt das.

Benutzer, die das Thema betrachten (Mitglieder: 1, Gäste: 1)

  1. flinkerficki
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden