Triggers Training

Trigger

PEC-Experte (Rang 6)
Thread starter
Registriert
15.09.2017
Themen
2
Beiträge
242
Reaktionspunkte
779
Punkte
725
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
3 Jahre
PE-Startjahr
2017
Körpergröße
187 cm
Körpergewicht
96 Kg
BPEL
17,8 cm
NBPEL
12,7 cm
BPFSL
18,9 cm
EG (Base)
14,1 cm
EG (Mid)
14,6 cm
EG (Top)
14,4 cm
Hallo Leute,

ich bin hier schon einige Wochen unterwegs und habe mich intensiv belesen. Nach viel Theorie und "Vokabeln lernen" bin ich am 10.10.17 in die Praxis gestartet und trete sozusagen aus dem Schatten in das Licht.

Kurz zur Vorgeschichte. Seit ich weiß, dass man sein Teil nicht nur zum Pinkeln benutzen kann, bin ich mit meiner "Ausstattung" unzufrieden und habe meine Komplexe. Hatte gelesen, dass man da nichts machen kann. Wahrscheinlich ein Irrtum, wie ich jetzt weiß. Aber besser spät (Ü40) als nie.

Nun der Klassiker: Eher zufällig bin ich auf den Phallosan forte gestoßen, im Netz nur positive Berichte gefunden und gleich bestellt. Zwei Tage getragen, natürlich gleich übertrieben und mir einen fetten Donut eingefangen. Um mir Rat zu holen habe ich gegoogelt und bin auf dieses Forum gestoßen, was mir vorher leider nicht gelungen war. So muss ich gleich ein Kompliment loswerden: Infos sind top, absolut korrekte Mitglieder - der Wahnsinn. Sonst wäre ich wohl stiller Mitleser geblieben, was anfangs auch mein Ziel war.

Also so doof das klingt, kann ich meiner voreiligen Investition sogar dankbar sein, sonst wäre ich nicht hier. Das war mein Beitrag zum positiven Denken. :) Ein teurer Eintritt, aber später kann ich ihn immer noch ins Training integrieren, wenn ich das Teil nun schon habe. Bis dahin liegt der Phallosan sauber und gepudert im Schrank, wo er auf längere Zeit auch hingehört.

Meine Ausgangswerte habe ich an verschiedenen Tagen mit mehreren Messungen ermittelt, um möglichst exakte Werte nach Forum-Standard zu haben, denn diese Chance kommt nie wieder. Die Werte und Trainingsziele findet ihr in meinem Profil.

Seit zwei Tagen läuft das Einsteigerprogramm:

- 5 Min. Aufwärmen (IR-Lampe)
- 10 Min. Stretching (20x30 Sek.)
- 10 Min. Jelqing (ca. 50% EQ)
- 10 Min. Ballooning
- 5 Min. Abwärmen (IR-Lampe)
- (R)Kegeln zwischendurch

Mit Pausen bin ich da schon über 45 Minuten beschäftigt, was ganz schön viel für den Anfang ist. Beim Rhythmus probiere ich mich noch aus, ob 5/2 oder 3/1+2/1, je nach PI oder wie ich es in den Alltag integriert bekomme. Vielleicht wechsle ich auch mal nach Bedarf. Ich hoffe etwas von euren Enthusiasmus zu haben und lange genug durchzuhalten. Meine Ziele sind ja ambitioniert genug und Träume darf man auch haben. :)

So, genug Text für heute. Ich melde mich, wenn es etwas zu berichten gibt.

Bis dahin vielen Dank und seid gegrüßt,
Trigger
 

GreenBayPacker

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Moderator
PEC-Wohltäter
Registriert
22.09.2015
Themen
13
Beiträge
2,015
Reaktionspunkte
6,014
Punkte
6,980
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2015
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
89 Kg
BPEL
19,0 cm
NBPEL
16,2 cm
BPFSL
20,0 cm
EG (Base)
15,0 cm
EG (Mid)
14,1 cm
EG (Top)
12,0 cm
Hey @Trigger,
willkommen in der PEC. ;)
Das passiert vielen Männern, dass sie über andere "Seiten" hierher gelangen. Wie du schon schreibst, du brauchst ihn später noch. :)
Ich muss zugeben, dein Einstieg ist perfekt. Du hast definitiv alles studiert hier. Geil.
Bei Gelegenheit kannst du dir mal das Myofascial Unlocking anschauen, vielleicht bringt dir das was.
Ansonsten könntest du (nur wenn du willst) noch etwas von dir erzählen. Ist doch immer ganz schön, wenn man etwas mehr weiß über die Mitglieder. Dann kommt man besser ins Gespräch.
Wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß beim Training und mächtig Gains.
LG GreenBayPacker
 

marsupilami

PEC-Genuis (Rang 10)
Registriert
01.01.2015
Themen
6
Beiträge
2,392
Reaktionspunkte
5,906
Punkte
4,880
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
194 cm
Körpergewicht
110 Kg
BPEL
19,0 cm
NBPEL
15,0 cm
BPFSL
20,0 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
14,5 cm
EG (Top)
13,6 cm
Hi Trigger,
Du bekommst von mir erst mal ein extra "Like" dafür, dass Du das Wort "Rhythmus" richtig schreiben kannst...:D

Nee, jetzt mal Schurz beiseite: Herzlich willkommen und viel Erfolg hier bei den Pimmelziehern! Wenn Du Dich weiterhin so "sauber" einarbeitest und genauso akkurat und mit Bedacht die PE-Übungen durchziehst, steht dem Erfolg nichts mehr im Wege!

Ich hätte noch eine Frage zu Deinen Maßen: die EG-Werte sind wirklich alle exakt gleich? Oder hast Du einmal z.B. in der Mitte gemessen und dann überall dasselbe reingeschrieben?
 
Zuletzt bearbeitet:

Pauli

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
31.07.2017
Themen
3
Beiträge
223
Reaktionspunkte
414
Punkte
490
PE-Aktivität
2 Jahre
PE-Startjahr
2013
Körpergröße
176 cm
Körpergewicht
86 Kg
BPEL
18,8 cm
NBPEL
17,2 cm
BPFSL
19,3 cm
EG (Mid)
13,5 cm
Hallo Tigger,

auch von mir ein herzliches Willkommen im Forum.

Es ist schön zu lesen, dass sich einer wirklich erst einmal Gedanken macht und alles
liest und studiert....
Du darfst aber jetzt nicht vergessen... wir gehen jetzt bei Dir von der Theorie in die Praxis :)

Zu Deiner Investition kann ich nur sagen, so ganz schlecht ist Sie nicht. Ich spreche aus eigener Erfahrung.
Du wolltest einfach zu schnell den Erfolg und hast es schlichtweg beim tragen bzw. der Eingewöhnung übertrieben, das sollte beim manuellen Training auch nie
der Fall sein. Es darf niemals schmerzen!!!

Dein Trainingsplan finde ich super und Du solltest erst einmal das Einsteigerprogramm für 3 Monate machen.
Du wirst sehen, dadurch kommen die Gains die dich deinem Ziel bzw. Wunschziel näher bringen.

Wenn sich dein bestes Stück -welches nicht nur zum Pinkeln gedacht ist- an die Übungen gewöhnt hat kann ich Dir nur zusätzlich empfehlen
für 3-4 Stunden den Phallosan anzulegen bevor Dein Puder im Schrank eintrocknet.
Trage Ihn auf geringster Stufe für die ersten 1-2 Wochen.
Sollte das dann keine Probleme mehr bereiten, dann erhöhe den Zug am Gurt...
Solltest Du Probleme haben gleichwohl mit Deinen manuellen Übungen oder aber mit Deinem Strecher so scheue Dich nicht uns zu fragen....

Ich wünsche Dir "top" Gains.....
 
Zuletzt bearbeitet:

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,603
Reaktionspunkte
11,949
Punkte
10,030
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm
Auch von mir ein herzliches Willkommen im Forum.
Super das du dich schon so gut informiert hast.
Wenn du dich weiter so entwickelst steht dem Erfolg nichts mehr im Weg.
Ich wünsche dir viel Erfolg und viel Spaß.
 

Trigger

PEC-Experte (Rang 6)
Thread starter
Registriert
15.09.2017
Themen
2
Beiträge
242
Reaktionspunkte
779
Punkte
725
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
3 Jahre
PE-Startjahr
2017
Körpergröße
187 cm
Körpergewicht
96 Kg
BPEL
17,8 cm
NBPEL
12,7 cm
BPFSL
18,9 cm
EG (Base)
14,1 cm
EG (Mid)
14,6 cm
EG (Top)
14,4 cm
Hi Männer, erstmal herzlichen Dank für euer tolles Feedback. Ich bin richtig hier. :) Würde gern gleich auf alles eingehen, geht aber gerade nicht und ich hole das nach. Nur kurz hierzu:
Ich hätte noch eine Frage zu Deinen Maßen: die EG-Werte sind wirklich alle exakt gleich? Oder hast Du einmal z.B. in der Mitte gemessen und dann überall dasselbe reingeschrieben?

Millimetergenaue Umfangsmessug fand ich knifflig. Alles zigmal gemessen und an allen drei Stellen schwankende Werte zwischen 13,7 und 13,9.. So habe ich mich bei allen drei Werten für den Mittelwert (13,8) entschieden. Er sieht eben auch recht gleichmäßig aus, sollte passen.

Grüße, Trigger
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
PEC-Top-Poster
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
23
Beiträge
18,942
Reaktionspunkte
118,462
Punkte
61,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
Hey Trigger, Willkommen unter den "ans Licht Getretenen"
mit einem Penis von 16 x 13,8 sollte der Leidensdruck nicht all zu groß sein und Du kannst PE von der sportlichen Seite angehen :)
Erklärungsbedarf besteht nach Deiner Vorstellung erst mal keiner und ich wünsche Dir viel Spaß und Erfolg dabei, Deinem Teil zu noch stattlicherer Größe zu verhelfen!
 

Trigger

PEC-Experte (Rang 6)
Thread starter
Registriert
15.09.2017
Themen
2
Beiträge
242
Reaktionspunkte
779
Punkte
725
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
3 Jahre
PE-Startjahr
2017
Körpergröße
187 cm
Körpergewicht
96 Kg
BPEL
17,8 cm
NBPEL
12,7 cm
BPFSL
18,9 cm
EG (Base)
14,1 cm
EG (Mid)
14,6 cm
EG (Top)
14,4 cm
Hi Leute,

erstmal vielen Dank an @GreenBayPacker, @marsupilami, @Pauli, @MaxHardcore94, @adrian61 für die herzliche Aufnahme in der "Gemeinde". :)

Bei Gelegenheit kannst du dir mal das Myofascial Unlocking anschauen, vielleicht bringt dir das was.
Ansonsten könntest du (nur wenn du willst) noch etwas von dir erzählen.

Danke, das schaue ich mir an, habe wirklich noch nicht den kompletten Überblick. Mehr über mich kommt automatisch im Laufe des Threads, wollte euch nicht gleich komplett zutexten.

...
Solltest Du Probleme haben gleichwohl mit Deinen manuellen Übungen oder aber mit Deinem Strecher so scheue Dich nicht uns zu fragen....

Vielen Dank für deine Tipps, ich komme zu gegebener Zeit auf jeden Fall darauf zurück. :)

Hey Trigger, Willkommen unter den "ans Licht Getretenen"
mit einem Penis von 16 x 13,8 sollte der Leidensdruck nicht all zu groß sein und Du kannst PE von der sportlichen Seite angehen :)

Danke für die aufmunternden Worte. :) Nach dem was ich gelesen habe, ist ein EG von 13,8 tatsächlich recht ordentlich. Die 16 EL wären auch großartig, wenn sie denn auch "ans Licht treten" würden. Effektive 12,4 EL sind noch ausbaufähig, da möchte ich ran. Das würde nicht nur mir beim Sex ein besseres Gefühl geben. So gut kenne ich meine Partnerin, auch wenn sie nie etwas sagen würde. Dennoch tue ich es vor allem für mich, mein Selbswertgefühl und mein körperliches Empfinden.

Die ersten drei Tage sind gut verlaufen. :) Ich melde mich bald wieder.

Bis bald, Trigger
 

marsupilami

PEC-Genuis (Rang 10)
Registriert
01.01.2015
Themen
6
Beiträge
2,392
Reaktionspunkte
5,906
Punkte
4,880
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
194 cm
Körpergewicht
110 Kg
BPEL
19,0 cm
NBPEL
15,0 cm
BPFSL
20,0 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
14,5 cm
EG (Top)
13,6 cm
Nach dem was ich gelesen habe, ist ein EG von 13,8 tatsächlich recht ordentlich. [...] Effektive 12,4 EL sind noch ausbaufähig
Auf jeden Fall hast Du mit einem Länge:Breite-Verhältnis von unter 3:1 (meines ist z.B. ca. 4:1) einen sicher sehr massiv und kompakt wirkenden Steifi. Da kannst Du beruhigt ins L1G2-Training gehen... :rasta::bb04:
 

Trigger

PEC-Experte (Rang 6)
Thread starter
Registriert
15.09.2017
Themen
2
Beiträge
242
Reaktionspunkte
779
Punkte
725
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
3 Jahre
PE-Startjahr
2017
Körpergröße
187 cm
Körpergewicht
96 Kg
BPEL
17,8 cm
NBPEL
12,7 cm
BPFSL
18,9 cm
EG (Base)
14,1 cm
EG (Mid)
14,6 cm
EG (Top)
14,4 cm
Nach dem was ich gelesen habe, ist ein EG von 13,8 tatsächlich recht ordentlich. [...] Effektive 12,4 EL sind noch ausbaufähig
Auf jeden Fall hast Du mit einem Länge:Breite-Verhältnis von unter 3:1 (meines ist z.B. ca. 4:1) einen sicher sehr massiv und kompakt wirkenden Steifi. Da kannst Du beruhigt ins L1G2-Training gehen... :rasta::bb04:

Die Bezeichnung "kompakt" trifft es eher als "massiv". ;)

@GreenBayPacker: Ich habe mich kurz ins Myofascial Unlocking eingelesen. Wenn ich es richtig verstehe, sind es ja mehrere Ansätze.

1. Knoten lösen: Zunächst die Knoten an der Wurzel sanft wegmassieren, mit ein paar Tagen Pause dazwischen. Dann später erweitern mit leichten Zug.

2. Bänder dehnen: Mit voller EQ das Band melken (oben, links, rechts), um die Ligamente zu lösen.

3. Vor dem Jelqen die komplette Tunica/ Fascie punktförmig massieren (links, rechts). Damit ist klar, dass diese Übung in das normale Programm integriert werden würde (je Seite ca. 5x 20 Sek., also überschaubare 3-4 Minuten zusätzlich).

Zu 1 und 2 habe ich Fragen:

Wenn ich richtig gelesen habe, macht man das nicht hintereinander weg sondern die Übungen bauen aufeinander auf?

Kann man es unabhängig vom eigentlichen PE-Programm machen, notfalls auch an trainingsfreien Tagen, weil es andere Bereiche anspricht? Oder sollte man es immer vor dem Training tun?

Zu 1-3 noch die Frage: Sollte man das Programm dauerhaft machen oder nur eine gewisse Zeit, bis alles gelockert ist bzw. die Ligamente gelöst sind?

Sorry für die vielen Fragen, ich "arbeite" mich noch in das Thema ein. :hammer2:

Grüße, Trigger
 

Trigger

PEC-Experte (Rang 6)
Thread starter
Registriert
15.09.2017
Themen
2
Beiträge
242
Reaktionspunkte
779
Punkte
725
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
3 Jahre
PE-Startjahr
2017
Körpergröße
187 cm
Körpergewicht
96 Kg
BPEL
17,8 cm
NBPEL
12,7 cm
BPFSL
18,9 cm
EG (Base)
14,1 cm
EG (Mid)
14,6 cm
EG (Top)
14,4 cm
Hi Männer,

die erste Woche ist praktisch schon vorbei. 3 Tage trainiert, 1 Tag Pause und wieder 2 Tage trainiert. Morgen wäre dann planmäßig wieder Pause.

Die letzten beiden Tage habe ich ein paar Übungen vom Myofascial Unlocking mit eingebaut. Unabhängig vom PE morgens im Bett die Ligs massiert, ohne das ich Verhärtungen oder empfindliche Stellen ertasten konnte. Das werde ich im Blick behalten und alle paar Tage wiederholen. Geht ja locker nebenbei im Bett, da ist eh alles schön warm und geschmeidig. :)

Zwischen Stretchen und Jelqen habe ich versucht die Tunica von der Wurzel aufwärts links und rechts punktförmig zu massieren. Die dafür nötige EQ fiel mir nach dem Stretchen schwer, vor allem sie beim Massieren zu halten. Mal sehen, ob ich das besser hinbekomme und beibehalte.

Beim Jelqen komme ich langsam zu routinierteren Griffen und hoffe die richtige Stärke zu haben. Kein Streicheln aber das besagte (Hühner)Ei würde ich wohl nicht zerbrechen. Es ist auch nicht unangenehm oder gar schmerzend.

Konnte bisher allgemein keine negativen PI erkennen. Er hängt auch Stunden nach dem Training entspannt und gut durchblutet, keine Verfärbungen oder sonstiges. Er sieht gesund und öfter "wohlgenährt" aus. :) Heute hat es Stunden nach dem Training zweimal kurz gezwickt (Ligs und Tunica). Aber nicht unangenehm, eher wie erste positive Reaktionen. Beobachte ich aber.

Heute beim Balloning sah er richtig fett aus. Hat mir schon ein Lächeln aufs Gesicht gezaubert, auch wenn mir klar ist, dass das keine echten Zuwächse sind. Aber war sehr nett anzusehen und motiviert mich schon irgendwie...

Grüße, Trigger
 

Trigger

PEC-Experte (Rang 6)
Thread starter
Registriert
15.09.2017
Themen
2
Beiträge
242
Reaktionspunkte
779
Punkte
725
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
3 Jahre
PE-Startjahr
2017
Körpergröße
187 cm
Körpergewicht
96 Kg
BPEL
17,8 cm
NBPEL
12,7 cm
BPFSL
18,9 cm
EG (Base)
14,1 cm
EG (Mid)
14,6 cm
EG (Top)
14,4 cm
Hi Leute,

wollte mal wieder ein Lebenszeichen von mir geben. Die Zeit vergeht und schon beginnt die dritte Woche. Anfangs hatte ich Sorge, ob ich mich länger als drei Tage motivieren kann und jetzt fallen mir eher die freien Tage schwer. Was soll ich sagen, es macht Spaß. Ich ertappe mich dabei, dass ich gern im Spiegel den gut durchbluteten Schlaffi anschaue, der nach dem kleinen Toilettengang sogar noch recht beachtlich an Länge zunimmt, wie ich es nicht kenne. Würde das vielleicht noch nicht als Tempgains bezeichnen (oder doch?), aber als positive PI geht das sicher durch. EQ nach wie vor sehr gut und Absahnen geht manchmal ab wie eine Fontäne. Neulich habe ich im Liegen bis über meine Schulter gefeuert, trotz meines recht kurzen "Laufs". Soweit also alles sehr positiv. :)

Die erste Woche war im Rhythmus 3/1+2/1, die zweite 5/2. Heute war der erste Trainingstag der dritten Woche. Ich wollte ja schauen, welchen Rhythmus ich am besten in den Alltag integriert bekomme. Was soll ich sagen, weder noch, ich brauche meinen eigenen Rhythmus. Wollte das auch variabel halten. Habe mir heute dennoch einen Plan gemacht. Ich strebe zwar 3/1 an, um zwei trainingsfreie Tage hintereinander weitgehend zu vermeiden. Allerdings brauche ich jedes zweite Wochenende trainingsfrei. So haben sich für mich jetzt folgende Trainingsvarianten als gut machbar gezeigt. Entweder ich trainiere 4/2, 3/1, 3/1 dann wieder 4/2 u.s.w. oder 5/2, 3/1, 2/1 dann wieder 5/2 u.s.w. Das klingt vielleicht etwas ungewöhnlich, aber nur so bekomme ich es regelmäßig und gut in den Alltag integriert und habe bei beiden Programmen zwei trainingsfreie Tage pro Woche. Ich tendiere momentan zu Variante 1 oder was meint ihr? Wahrscheinlich nimmt es sich nicht viel, freue mich aber über Feedback, wenn ihr eine Meinung dazu habt. Ansonsten kämpfe ich mich seit einer Woche durch den spannenden Trainingslog von @Riffard, was als Buch wohl mehrere Bände füllen würde. :)

Bis bald, Trigger
 

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,603
Reaktionspunkte
11,949
Punkte
10,030
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm
Für welchen Rhythmus du dich entscheidest liegt ganz bei dir.
Am besten nimmst du den, mit dem du dich am wohlsten fühlst.
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
PEC-Top-Poster
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
23
Beiträge
18,942
Reaktionspunkte
118,462
Punkte
61,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
Hallo Trigger ... zu den positiven PIs kann man auch Deine gute Laune über Deinen Penis rechnen ;)
Mit 16cm ist der Lauf Deiner (Hand?)Feuerwaffe wahrlich nicht kurz :D trotzdem Glückwunsch zu der Schussweite
Bei @Riffard findest Du alles, was man als Anfänger nur wissen muss ... er wird wohl einst einer der Apostel der PE Bibel werden
Jeder Rhythmus, bei dem Du Dich wohl fühlst und der nicht zu viele freie Tage beinhaltet ist prima
Weiter so und viel Spaß
 

Trigger

PEC-Experte (Rang 6)
Thread starter
Registriert
15.09.2017
Themen
2
Beiträge
242
Reaktionspunkte
779
Punkte
725
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
3 Jahre
PE-Startjahr
2017
Körpergröße
187 cm
Körpergewicht
96 Kg
BPEL
17,8 cm
NBPEL
12,7 cm
BPFSL
18,9 cm
EG (Base)
14,1 cm
EG (Mid)
14,6 cm
EG (Top)
14,4 cm
Hallo Trigger ... zu den positiven PIs kann man auch Deine gute Laune über Deinen Penis rechnen ;) [...]

Sehr schön gesagt und das trifft es auch. :)

[...] Mit 16cm ist der Lauf Deiner (Hand?)Feuerwaffe wahrlich nicht kurz :D trotzdem Glückwunsch zu der Schussweite [...]

Genau, Handfeuerwaffe, aber in der Hand meiner Freundin. :) Ups, jetzt sind bei dem Schlüsselwort die Geheimdienste wach geworden. Aber der eine oder andere Agent ist sicher auch für ein paar Tipps dankbar, die zu einem stattlicheren Fernrohr verhelfen. :D

[...]Mit 16cm ist der Lauf Deiner (Hand?)Feuerwaffe wahrlich nicht kurz :D ]...]

Ich möchte nicht jammern, aber von den 16cm liegen nunmal 3,5cm unter Putz. Für mich sind es eben nur sicht- und nutzbare 12,4cm. Ich bin 1,87m und wiege für die Größe recht überschaubare 86kg. Da sind 3,5cm Fadpad schön übermäßig viel. Könnte an dem leckeren Bier liegen...:facepalm2:

Für welchen Rhythmus du dich entscheidest liegt ganz bei dir.
Am besten nimmst du den, mit dem du dich am wohlsten fühlst.

[...] Jeder Rhythmus, bei dem Du Dich wohl fühlst und der nicht zu viele freie Tage beinhaltet ist prima
Weiter so und viel Spaß

Danke euch, dann gehe ich das mal so an.

Grüße, Trigger
 
Zuletzt bearbeitet:

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
PEC-Top-Poster
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
23
Beiträge
18,942
Reaktionspunkte
118,462
Punkte
61,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
Sehr schön gesagt und das trifft es auch.
Für mich sind es eben nur sicht- und nutzbare 12,4cm
Hey ... ob jetzt 12 oder 20 cm ober Putz liegen - das wichtigste ist die Freude an Deinem Penis, an der richtigen Verlegung der Oberputzleitungen arbeiten wir hier alle ... fachmännisch!!
Da sind 3,5cm Fadpad schön übermäßig viel. Könnte an dem leckeren Bier liegen...
Lecker Bier setzt bei mir auch an - nur nicht so knapp am Ausgang :D
stattlicheren Fernrohr
wieder mal eine Penisbezeichnung, die es verdient in unsere "hall of fame" aufgenommen zu werden ;)
dann gehe ich das mal so an.
so geht ein Mann die Dinge eben an :doublethumbsup:
 

Trigger

PEC-Experte (Rang 6)
Thread starter
Registriert
15.09.2017
Themen
2
Beiträge
242
Reaktionspunkte
779
Punkte
725
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
3 Jahre
PE-Startjahr
2017
Körpergröße
187 cm
Körpergewicht
96 Kg
BPEL
17,8 cm
NBPEL
12,7 cm
BPFSL
18,9 cm
EG (Base)
14,1 cm
EG (Mid)
14,6 cm
EG (Top)
14,4 cm
Sehr schön gesagt und das trifft es auch.
Für mich sind es eben nur sicht- und nutzbare 12,4cm
Hey ... ob jetzt 12 oder 20 cm ober Putz liegen - das wichtigste ist die Freude an Deinem Penis, an der richtigen Verlegung der Oberputzleitungen arbeiten wir hier alle ... fachmännisch!!
Da sind 3,5cm Fadpad schön übermäßig viel. Könnte an dem leckeren Bier liegen...
Lecker Bier setzt bei mir auch an - nur nicht so knapp am Ausgang :D
stattlicheren Fernrohr
wieder mal eine Penisbezeichnung, die es verdient in unsere "hall of fame" aufgenommen zu werden ;)
dann gehe ich das mal so an.
so geht ein Mann die Dinge eben an :doublethumbsup:

Dem ist echt nichts hinzuzufügen. :):bier:
 

Trigger

PEC-Experte (Rang 6)
Thread starter
Registriert
15.09.2017
Themen
2
Beiträge
242
Reaktionspunkte
779
Punkte
725
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
3 Jahre
PE-Startjahr
2017
Körpergröße
187 cm
Körpergewicht
96 Kg
BPEL
17,8 cm
NBPEL
12,7 cm
BPFSL
18,9 cm
EG (Base)
14,1 cm
EG (Mid)
14,6 cm
EG (Top)
14,4 cm
Hallo die Herren,

ich habe länger nichts von mir hören lassen, vor allem weil es nichts Außergewöhnliches zu berichten gab. Heute sind schon vier Wochen seit Trainingsbeginn vergangen und ich habe keinen Tag ausfallen lassen. :) Ich hatte zu keiner Zeit Überlastungserscheinungen und fühle mich mit meiner Routine recht wohl, auch wenn ich keine Ahnung habe, ob ich auf dem Weg zu Gains bin.

Da der erste Monat praktisch rum ist, frage ich mich und euch, ob ich ab dem zweiten Monat Anpassungen vornehmen sollte oder erstmal bei meiner 10-Minuten-Routine bleiben kann, ohne das es zu ineffizient wird. Oft habe ich gelesen, dass ab dem zweiten Monat eine stufenweise Steigerung hin zu 15 Minuten empfohlen wurde.

Nun das Dilemma. Ich möchte zwar effizient trainieren aber auch so spät wie möglich steigern. Grund: Ich bekomme pro Tag maximal eine Stunde PE zeitlich hin. Das entspricht einer Routine mit gut 15 Minuten und entsprechenden Pausen. Alle weiteren Steigerungen werde ich zeitlich nur hinbekommen, wenn ich einen Teil des Stretchings mit meinem (noch im Schrank schlummernden) Phallosan tagsüber erledige, um dann noch zeitlichen Puffer für gesteigertes Jelqen zu haben. Da ich aber so spät wie möglich Geräte integrieren möchte, heißt es ausreizen und möglichst spät steigern.

So würde ich erstmal bei den 10 Minuten bleiben, im optimalen Fall sogar die kompletten ersten drei Monate. Vor der ersten Messung die etwaigen Tempgains messen, ein paar Tage Pause und dann richtig messen. Ich habe das mit der Tempgain-Messung bei @Riffard gelesen. Wenn ich das richtig verstanden habe, würde ich dann sehen, ob die 10 Minuten noch Tempgains produzieren oder ob ich steigern sollte (und vielleicht ein paar Wochen verschenkt habe). Dann steigere ich allmählich auf 15 Minuten und hoffe damit möglichst weit zu kommen.

Was meint ihr zu meinen Gedanken? Ist das vernünftig oder sollte ich besser allmählich auf 15 Minuten steigern? Ich habe ja schon viel von Überlastungserscheinungen gelesen. Aber wie merke ich denn innerhalb der ersten drei Monate ohne zu messen, ob ich zu unterfordert bin, um Gains zu produzieren und besser steigern sollte?

Ich freue mich über eure Erfahrung und Tipps. :)

Bis dahin good Gains,
Trigger
 

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,603
Reaktionspunkte
11,949
Punkte
10,030
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm
Bleib bei dem Programm das du im Moment machst.
Letztens gabs hier einen der mit weniger Trainingszeit wie du sehr krasse Gains gemacht hat.
Also kein Grund zur Sorge.
Ob das Training Positiv ist merkst du zum Beispiel an besseren + häufigeren Erektionen, Morgenlatte, fleischigerer Schlaffi nach dem Training usw.
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
PEC-Top-Poster
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
23
Beiträge
18,942
Reaktionspunkte
118,462
Punkte
61,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
Bleib bei Deiner Routine - wie Du selbst erkannt hast, sollte man das Training vor jeder (zeitlichen) Steigerung ausreizen. Wie auch von Max erwähnt, gibt es einige User hier, die auch mit "geringem" zeitlichen Aufwand gut gainen und das über einen längeren Zeitraum. Die Kontinuität scheint am Anfang ohnehin eine höhere Rolle zu spielen als die Intensität.
 
Oben Unten