Des Königs mächt'ge Zepter ;)

Dieses Thema im Forum "Trainingsberichte" wurde erstellt von z'daKing, 3 März 2016.

  1. z'daKing

    z'daKing PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    03.03.2016
    Zuletzt hier:
    05.03.2017
    Themen:
    3
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    137
    Punkte für Erfolge:
    151
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2014
    Körpergröße:
    177 cm
    Körpergewicht:
    62 Kg
    BPEL:
    19,7 cm
    NBPEL:
    18,0 cm
    EG (Base):
    16,0 cm
    EG (Mid):
    15,5 cm
    EG (Top):
    14,6 cm
    Moin Moin Leute,
    da ich mich heute in einer schreiblustigen Verfassung befinde dachte ich,
    ich starte gleich noch mein Trainingsbericht.
    Ein paar Dinge schonmal vorab:
    -Ich messe nur alle 3-6 Monate
    -Ich messe nur BPEL, NBPEL, NBPFL, MSEG, BEG, TSEG, FG
    -Ich mache keine Längeübungen

    So da das nun geklärt ist ( :D ) erzähl ich noch ein paar Kleinigkeiten zu mir:
    Ich bin 20 Jahre, studiere in Zukunft Medizin und bin allgemein recht sportlich.
    Ich meditiere gerne und häufig und versuch auch so gut es geht immer präsent zu sein.
    Ich mache Kampfsport und schaue auch gern an wie sich Leute aufs Maul hauen (natürlich nur sportlich) :D
    Ich bin jetzt seit ca 1 1/2 Jahren erst am PEen, obwohl ich schon seit min. 3 Jahren davon weiß.
    Doch davor war ich allgemein zu motivationslos (heavy potsmoker), und hab keine Routinen durchziehen können.
    Mir ist zudem aufgrund eines Schicksalsschlag Gesundheit enorm wichtig, sodass manche Kollegen von mir mich als zu radikal bezeichnen aber naja was solls ;D

    So nun zu meiner Routine:
    ich habe bis Januar letzten Jahres das Newbieprogramm durchgeführt und da so etwas weniger als 1 cm gegaint (bonepressed), musste dann aber abiturbedingt 2 Monate pausieren, in denen ich lediglich gelegentlich mal gejelqt hab.
    Als ich dann jedoch mal aus Jux und Tollerei gemessen hab ist mir aufgefallen, dass ich in den 2 Monaten so 3-4 mm gegaint hab also mehr als ich in den 4 Monaten davor gegaint hab.
    Da dacht ich mir, nun ja wenn das so gut geklappt hat machste das einfach weiter und intensivierst das Ganze etwas.
    Also habe ich mich dazu entschieden nur Mo,Mi,Fr zu trainieren und habe das dann irgendwann auf jeden 2. Tag geändert.
    Eine Trainingssession sieht bei mir so aus:

    -2-5 mins (je nachdem wie warm es ist - Im Sommer 2, im Winter 5) den Schwanz unter warmes-heißes Wasser
    -dann Erektion herbeiführen :D (mittlerweile ohne Pornos und andere Stimuli)
    -am Anfang bei 95-100% Erektion ganz langsame Jelqs (wichtig: wenn unbeschnitten Vorhaut zurückziehen sonst--> Turkey neck + wenn unerfahren nciht so viel Druck ausüben!!!) ca 10-20 sek. pro jelq
    -danach bei immer geringerer Erektion aber niemals unter 60-70% (der Penis sollte nie hängen immer noch abstehen) immer schnellere (aber keine hastige) Jelqvorgänge
    -am Ende mach ich meistens ritualmäßig einen ganz langsamen jelq bei 90-100% und edge dann noch so lang wie ich bock hab
    -Je nach Erfahrung bzw. Lust und Laune schmeiß ich noch ein paar andere Übungen (Horses sind zum Beispiel ideal dafür) mit rein, aber vorsichtig sein und als newby auf gar keinen fall!!!!!
    -Das Training dauert dann in der Regel 40-60 mins
    -Jelqen auf jedenfall nicht täglich!!! (Bei Dickeübungen braucht der Penis mehr Zeit zur Regeneration)
    Auch wenn man sicher Gains kriegen kann wenn man täglich jelqt so macht sich das deutlich in der EQ sichtbar.
    Ich muss dazu auch anmerken, dass nur weil es bei mir funktioniert hat, es keinesfalls heißt dass es bei jedem (so gut) funktioniert, genauso wie nur weil etwas bei einem nicht funktioniert es genauso bei jedem anderen auch nicht klappt


    Warum lasse ich Stretches und andere Längenübngen weg?
    Ich bin übrigens kein Gegner von Längeübungen nur habe ich eben den größeren Wachstum erreichen können in meiner Jelq-only Zeit.
    Allerdings, denke ich dass, obwohl ich selbst keinen ADS benutze, ich jedem nur empfehlen kann an Off-days bzw. nach der Trainingseinheit einen ADS zu tragen, um den Penis im gestreckten Zustand heilen zu lassen.
    (Wennihr darüber genaueres wissen wollt könnt ihr mal nach kingsnake vom amerikanische Forum mattersofsize.com suchen, der hat darüber genaueres geschrieben.)
    Ich lasse Stretches allerdings weg weil sie mir nicht wirklich liegen, ich habe sie zwar richtig ausgeführt aber sie haben entweder Turkey neck verursacht wenn ich über der Vorhaut gezogen hab,
    oder sie haben mir Desensitisierung und schwächere Erektionen verpasst wenn ich die direkt unter der Eichel ohne Vorhaut gepackt hab.

    So, im Abschluss des Beitrags, nenne ich noch ein paar Messungen die ich durchgeführt habe:
    Start (Oktober 14): BPEL: 17,3 NBPEL: 16 cm, EG: 15cm, NBPFL: 11 cm
    Januar 2015 (nach 4 Monaten newby): ca 18,1 cm BPEL, NBPEL: 16,7 cm, EG 15,15 cm
    Oktober 2015( 6 Monate JO): BPEL ca. 19 cm, NBPEL: 17,6 cm, MSEG: 15,35 cm, BEG:15,9 cm
    TSEG: 14,4 cm, NBPFL: 12,2 cm,
    Jetzt (Anfang März 16): BPEL: 19,7 cm, NBPEL: ca 18 cm, MSEG: 15,5 cm, BEG: 16 cm, TSEG 14,6 cm,
    NBPFL: 12,5 cm

    Falls jmd Fragen dazu hat, gerne stellen.
    Und wenn jmd Verbesserungsvorschläge hat, vor allem von den Fortgeschrittenen, immer her damit!
    Man lernt nie aus ;)
    In diesem Sinne vielen Dank für eure Aufmerksamkeit, fette gains und ebenso fette grüße,
    euer z'daKing
     
    #1
  2. Loverboy

    Loverboy PEC-Orakel (Rang 10)

    Registriert:
    22.11.2015
    Zuletzt hier:
    19.10.2017
    Themen:
    38
    Beiträge:
    1,421
    Zustimmungen:
    1,645
    Punkte für Erfolge:
    3,130
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2014
    Körpergröße:
    175 cm
    Körpergewicht:
    69 Kg
    BPEL:
    19,3 cm
    NBPEL:
    17,0 cm
    BPFSL:
    20,3 cm
    EG (Base):
    13,5 cm
    EG (Mid):
    13,5 cm
    EG (Top):
    13,5 cm
    Ich bin begeistert von deinen Beitrag!
    Du studierst Medizin und bist Sportler!
    Das finde ich toll! Es heißt doch immer
    erst Länge dann Dicke! Hast du deine Länge und Dicke
    nur mit jelgs erreicht?
    Wenn ja, kaum zu glauben!

    Gruß Loverboy!!
     
    #2
  3. z'daKing

    z'daKing PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    03.03.2016
    Zuletzt hier:
    05.03.2017
    Themen:
    3
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    137
    Punkte für Erfolge:
    151
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2014
    Körpergröße:
    177 cm
    Körpergewicht:
    62 Kg
    BPEL:
    19,7 cm
    NBPEL:
    18,0 cm
    EG (Base):
    16,0 cm
    EG (Mid):
    15,5 cm
    EG (Top):
    14,6 cm
    Moin Loverboy, interessanter Name :D
    Ich habe tatsächlich den großteil nur durch Jelqs erreicht und habe immernoch kein Plateau in Sichtweite also mache ich das noch weiter.
    Sofern ich dann mal ein Plateau erreicht habe, werde ich die Routineauch umstellen aber wie sagt man so schön?
    Never change a winning team :D
    Apropos egal wer das jetzt liest, weiß jmd ob es hier eine Art Picture Proof-Thread wie im MOS(amerik. Forum) gibt, wo man Bilder unter anderem vom steifen Glied reinstellen kann?
    Wenn nicht erstell ich so einen Thread von mir auf MOS und poste das dann hier, weil ich denke visuell ist es immer besser.
     
    #3
    pe_pe gefällt das.
  4. Munto

    Munto PEC-Kundiger (Rang 4)

    Registriert:
    21.01.2016
    Zuletzt hier:
    25.09.2017
    Themen:
    1
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    244
    Punkte für Erfolge:
    241
    PE-Aktivität:
    3 Jahre
    PE-Startjahr:
    2012
    BPEL:
    19,0 cm
    BPFSL:
    19,0 cm
    EG (Mid):
    13,7 cm
    Wenn du keine Läge machst warum dann überhaupt messen?

    Etwas Längeübungen wie z.B. gebündelte und upward Stretches oder auch erigierte kann bei Umfang helfen.
    Stichwort: Tunica

    Benutzt du einen Cock-Ring?
     
    #4
  5. pe_pe

    pe_pe Gelöschter Benutzer

    Mal ein anderer Ansatz.
    Endlich hat mal jemand nur eine Jelq-only Routine gemacht.
    Gefällt mir gut.
    Deine Beobachtungen decken sich auch mit meinen bezüglich Regeneration etc.

    Habe mich immer gefragt, ob es dabei auch zu Längengains kommt. Gut, dass du misst :)
     
    #5
  6. Munto

    Munto PEC-Kundiger (Rang 4)

    Registriert:
    21.01.2016
    Zuletzt hier:
    25.09.2017
    Themen:
    1
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    244
    Punkte für Erfolge:
    241
    PE-Aktivität:
    3 Jahre
    PE-Startjahr:
    2012
    BPEL:
    19,0 cm
    BPFSL:
    19,0 cm
    EG (Mid):
    13,7 cm
    Bis zu einem minimalen Grad kann das sicher passieren.
     
    #6
  7. z'daKing

    z'daKing PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    03.03.2016
    Zuletzt hier:
    05.03.2017
    Themen:
    3
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    137
    Punkte für Erfolge:
    151
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2014
    Körpergröße:
    177 cm
    Körpergewicht:
    62 Kg
    BPEL:
    19,7 cm
    NBPEL:
    18,0 cm
    EG (Base):
    16,0 cm
    EG (Mid):
    15,5 cm
    EG (Top):
    14,6 cm
    @Munto nein ich benutze keinen cockring, ich habe es komplett simple gehalten.
    Was ich vielleich zu meiner Art von Jelqs erwähnen sollte ist, dass ich immer dafür sorge während dem Jelq einen gewissen Zug auszuführen, sodass ich quasi eine art Erect stretches mache,
    ich ziehe den Penis also während dem Jelqen zusätzlich zu der Melkbewegung geradeaus von mir.
    Außerdem bin ich der Ansicht dass sich Jelqs in niedriger EQ (ca 60%) ebenso auf die Tunica auswirken.
    Ich werde im übrigen die Tipps die ihr mir gebt erst anwenden wenn ich ein Plateau erreicht hab, da ich zur Zeit noch gaine ich hoffe ihr habt Verständnis dafür :)
     
    #7
  8. z'daKing

    z'daKing PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    03.03.2016
    Zuletzt hier:
    05.03.2017
    Themen:
    3
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    137
    Punkte für Erfolge:
    151
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2014
    Körpergröße:
    177 cm
    Körpergewicht:
    62 Kg
    BPEL:
    19,7 cm
    NBPEL:
    18,0 cm
    EG (Base):
    16,0 cm
    EG (Mid):
    15,5 cm
    EG (Top):
    14,6 cm
    @pe_pe
    Ja ich habe in der Tat beinahe nur Längengains gemacht auch wenn die Dickegains vllt sogar in Proportion dazu stimmen. :D
    Ich hoffe, dass da noch mehr kommt, denn meiner Ansicht nach: Girth>Length.
    Mein Ziel ist übrigens 20 cm NBPEL x 17 cm MSEG
     
    #8
    adrian61, pe_pe und Munto gefällt das.
  9. pe_pe

    pe_pe Gelöschter Benutzer

    Never change a winning team...trifft es ganz gut.
    Ich bin gespannt, was da in Zukunft mit Jelq-only noch geht.
    Gemessen am Zeitpensum auch echt gut im Alltag integrierbar.

    Würde nur eine Sache ändern;)
    Standard-Tip hier: IR-Lampe, bzw Rotlichtlampe.

    Kann ich sehr empfehlen und meine beste Pe-Investion bisher (ca 20€).
     
    #9
    Makmak gefällt das.
  10. z'daKing

    z'daKing PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    03.03.2016
    Zuletzt hier:
    05.03.2017
    Themen:
    3
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    137
    Punkte für Erfolge:
    151
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2014
    Körpergröße:
    177 cm
    Körpergewicht:
    62 Kg
    BPEL:
    19,7 cm
    NBPEL:
    18,0 cm
    EG (Base):
    16,0 cm
    EG (Mid):
    15,5 cm
    EG (Top):
    14,6 cm
    Ja davon hab ich auch schon gehört, benutzt du die auch während dem Training?
    Achja eine Sonderheit hab ich mir von kingsnake aus dem MOS abgeschaut: Ich wärme davor auf und danach halt ich ihn unter kaltes Wasser.
    Ironischerweise eine klasse Turtlingvorkehrung warum auch immer :D
     
    #10
    bloodymary gefällt das.
  11. bloodymary

    bloodymary PEC-Kundiger (Rang 4)

    Registriert:
    24.11.2015
    Zuletzt hier:
    02.07.2017
    Themen:
    6
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    136
    Punkte für Erfolge:
    155
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    185 cm
    Körpergewicht:
    80 Kg
    BPEL:
    19,5 cm
    BPFSL:
    20,5 cm
    EG (Base):
    15,0 cm
    EG (Mid):
    14,0 cm
    EG (Top):
    10,5 cm

    Das habe ich bei mir auch beobachtet. Das gilt sogar allgemeiner für den ganzen Körper. Wenn ich kalt dusche, heizt mein Körper im Anschluss deutlich mehr auf.
    Ich vermute mal, dass der Körper seine Thermogenese hochfährt nachdem er Kälte erfahren hat und dabei halt übers Ziel hinaus schießt.
    Grundsätzlich ist Kälte ja gut für die Durchblutung und viele andere Sachen und warum sollte das nicht auch für den Penis gelten.

    Übrigens: Misst du auch die Dicke deiner Eichel? Berücksichtigst du speziell Gains bei der Eichel bei deinem Training?
     
    #11
  12. z'daKing

    z'daKing PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    03.03.2016
    Zuletzt hier:
    05.03.2017
    Themen:
    3
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    137
    Punkte für Erfolge:
    151
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2014
    Körpergröße:
    177 cm
    Körpergewicht:
    62 Kg
    BPEL:
    19,7 cm
    NBPEL:
    18,0 cm
    EG (Base):
    16,0 cm
    EG (Mid):
    15,5 cm
    EG (Top):
    14,6 cm
    ja bloodymary so wird es wohl sein :)
    Ich messe immer direkt unter der Eichel (TSEG=topshaft erect girth).
     
    #12
  13. pe_pe

    pe_pe Gelöschter Benutzer

    Ja, benutze ich zum Warm Up, Stretching und Jelqing.
    Macht wirklich einen Unterschied.

    Mit Cool Down habe ich auch experimentiert.
    Hatte bei mir keinen positiven nennenswerten Effekt.
    Da ich Turtling inzwischen als negativen Pi und temporäres Turtling für ca 1Std als neutralen Pi ansehe,trainiere ich dementsprechend und es kein Thema mehr für mich;)

    Besonders seitdem ich eine Ir-Lampe nutze, habe ich eigentlich kein Turtling mehr.
     
    #13
  14. z'daKing

    z'daKing PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    03.03.2016
    Zuletzt hier:
    05.03.2017
    Themen:
    3
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    137
    Punkte für Erfolge:
    151
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2014
    Körpergröße:
    177 cm
    Körpergewicht:
    62 Kg
    BPEL:
    19,7 cm
    NBPEL:
    18,0 cm
    EG (Base):
    16,0 cm
    EG (Mid):
    15,5 cm
    EG (Top):
    14,6 cm
    Ok dann werd ich mir so ein Lämpchen auch mal anschaffen
     
    #14
    pe_pe gefällt das.
  15. Mad Lex

    Mad Lex PEC-Veteran (Rang 7)

    Registriert:
    24.12.2014
    Zuletzt hier:
    01.05.2017
    Themen:
    3
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    830
    Punkte für Erfolge:
    750
    PE-Aktivität:
    13 Jahre
    Hey interessantes Log, werde ich weiter verfolgen.
    Ich habe selbst auch fast nur Jelq-only Training gemacht und bin damit denke ich gut gefahren. Dennoch können deine Beobachtungen (bessere Längengains ohne Stretch) auch daher kommen, dass:
    1.) deine EQ aufgrund des Weglassens der Stretches besser geworden ist (da können bereits kleine Unterschiede einige mm ausmachen)
    2.) du durch das Stretchen schon eine gewisse BPEL zu BPFSL Differenz hattest, sodass du mit den Jelqs die einfach aufgefüllt hast. Dann gainst du solange, bis BPEL und BPFSL gleich sind.
    Sollte das Jelqen alleine dann nicht ausreichen um den BPFSL zu vergrößen würden dann irgendwann auch die Gains aufhören. Daher wäre es wirklich interessant, wenn du die BPFSL miterfassen würdest. Quasi als Anzeichen dafür, dass auch Jelq-only die BPFSL erhöhen kann( oder eben nicht).

    EDIT: Bei deinem Körperbau sieht dein Schwanz bestimmt jetzt schon sehr groß aus. Mit 20x17 würde das echt lustig aussehen ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 4 März 2016
    #15
    Stallone, z'daKing und pe_pe gefällt das.
  16. z'daKing

    z'daKing PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    03.03.2016
    Zuletzt hier:
    05.03.2017
    Themen:
    3
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    137
    Punkte für Erfolge:
    151
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2014
    Körpergröße:
    177 cm
    Körpergewicht:
    62 Kg
    BPEL:
    19,7 cm
    NBPEL:
    18,0 cm
    EG (Base):
    16,0 cm
    EG (Mid):
    15,5 cm
    EG (Top):
    14,6 cm
    @Mad Lex
    vielleicht macht mir das nichts aus wenn das lustig aussieht mit solchen maßen haha :D
    Ja das hab ich anfangs auch gedacht, die tms-theorie hat mich überhaupt erst dazu angeregt das mal zu probieren,
    sofern ich ein plateau erreicht habe änder ich die routine sicher um und füge stretches wieder ein.
    Mich würde mal interessieren wie deine Routine denn so aussieht, da du ja sagst du hättest auch jelq-only trainning gemacht (fast nur)
     
    #16
    Mad Lex und pe_pe gefällt das.
  17. Loverboy

    Loverboy PEC-Orakel (Rang 10)

    Registriert:
    22.11.2015
    Zuletzt hier:
    19.10.2017
    Themen:
    38
    Beiträge:
    1,421
    Zustimmungen:
    1,645
    Punkte für Erfolge:
    3,130
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2014
    Körpergröße:
    175 cm
    Körpergewicht:
    69 Kg
    BPEL:
    19,3 cm
    NBPEL:
    17,0 cm
    BPFSL:
    20,3 cm
    EG (Base):
    13,5 cm
    EG (Mid):
    13,5 cm
    EG (Top):
    13,5 cm
    Durch deine tollen Jelgerfahrungen werde ich ab heute meine
    Training etwas umstellen :
    1. Tag 40 Minuten Dry-Jelgs in langsamer Ausführung mit zurückgezogener Vorhaut.
    immer von der EG-Base weg.
    2. Tag 30 Minuten cockring-Ballooning und 10 Minuten kegeln!

    und dann wieder von vorne !
    Mal schaun was das bringt!
    Was machst du für Kapfsport!
    Ich mache Shotukan-Karate !
    Habe Fünfter Kyu !
     
    #17
  18. z'daKing

    z'daKing PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    03.03.2016
    Zuletzt hier:
    05.03.2017
    Themen:
    3
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    137
    Punkte für Erfolge:
    151
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2014
    Körpergröße:
    177 cm
    Körpergewicht:
    62 Kg
    BPEL:
    19,7 cm
    NBPEL:
    18,0 cm
    EG (Base):
    16,0 cm
    EG (Mid):
    15,5 cm
    EG (Top):
    14,6 cm
    @Loverboy
    Freut mich zu hören!
    Teil mir aufjedenfall mal mit wie es läuft oder verlink deinen Trainingsreport mal hier!
    Ich habe mit 5-7 Jahren Karate (ich glaub auch shotokan also das deutsche ''standard-karate'', damals hieß es für mich einfach nur karate :D ) gemacht doch dann sind wir umgezogen
    und in meinem neuen Wohnort gab es keine karateschulen mehr (sehr sehr kleine stadt) mehr also erst mal nix.
    Mit 14 hab ich dann mit kickboxen angefangen und dann mit 17 ins muay thai,
    was ich zwar eigentlich immer noch (sportlich) mache, aber mittlerweile (seit 2 Jahren, meine Schule bietet beides an) trainier ich Jeet kune do/Jun fan gung fu also die Kampfsportart ala Bruce Lee.
    Für mich ist es das beste System (Achtung subjektive Meinung, kann mich auch irren), da es 1. kein wirkliches System ist und eig alles benutzt werden kann was effektiv ist, und alles weggelassen werden was Schnörkel ist,
    2. Eine klasse Selbstverteidigung ist (Ich musste es zwaqr bisher ''nur'' 2 mal anwenden aber in dem einen Fall war der ''Kampf'' nach wenigen Sekunden vorbei, im anderen Kampf bin ich ohne Kratzer gegen 3 Angreifer
    davongekommen bin.
    Hier mal ein paar Eindrücke von diesem Kampfsport:

     
    #18
  19. Munto

    Munto PEC-Kundiger (Rang 4)

    Registriert:
    21.01.2016
    Zuletzt hier:
    25.09.2017
    Themen:
    1
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    244
    Punkte für Erfolge:
    241
    PE-Aktivität:
    3 Jahre
    PE-Startjahr:
    2012
    BPEL:
    19,0 cm
    BPFSL:
    19,0 cm
    EG (Mid):
    13,7 cm
    Was mich mal interessieren würde, wie kommt man eigentlich in solche Situation wo man sich verteidigen muss? Auch wenn es "Nur" zweimal war.
    Bin über 20 und war noch nicht (wirklich) in solch einer Situation. Mal größenteils abgesehen von der Pubertät und Situation wo ich mir vielleicht dachte "mal schnell weg da!"
     
    #19
    Riffard gefällt das.
  20. z'daKing

    z'daKing PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    03.03.2016
    Zuletzt hier:
    05.03.2017
    Themen:
    3
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    137
    Punkte für Erfolge:
    151
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2014
    Körpergröße:
    177 cm
    Körpergewicht:
    62 Kg
    BPEL:
    19,7 cm
    NBPEL:
    18,0 cm
    EG (Base):
    16,0 cm
    EG (Mid):
    15,5 cm
    EG (Top):
    14,6 cm
    Ich würd mal sagen, dass hängt damit zusammen wo man aufwächst, wie oft und wo man am Wochenende ausgeht.
    Es gibt immer Möglichkeiten abzuhauen, aber wenn zum Beispiel Mädchen oder schwächere aus der Gruppe in Gefahr sind ist es mMn außerordentlich feige abzuhauen.
    Mal abgesehen davon, wenn einer auf mich losgeht, und ich weiß dass die Wahrscheinlichkeit, dass er kämpfen kann ziemlich gering ist, dann hau ich auch nicht ab.
     
    #20
    adrian61 gefällt das.