Dem Tod von der Klinge gesprungen

Dieses Thema im Forum "Off-Topic" wurde erstellt von Spaßwürstchen, 22 Sep. 2016.

  1. Spaßwürstchen

    Spaßwürstchen PEC-Orakel (Rang 10) Threadstarter PEC-Wohltäter

    Registriert:
    28.03.2016
    Zuletzt hier:
    20.10.2017
    Themen:
    23
    Beiträge:
    3,653
    Zustimmungen:
    5,503
    Punkte für Erfolge:
    4,680
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    80 Kg
    BPEL:
    18,2 cm
    NBPEL:
    15,5 cm
    BPFSL:
    19,0 cm
    EG (Base):
    12,0 cm
    EG (Mid):
    12,0 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    Hallo Leute,

    hattet ihr sowas schon mal? Also so Situationen wo ihr wahrscheinlich drauf gegangen wärt, wenn sie nur etwas anders abgelaufen wären? Mir kam das eben beim Einkaufen irgendwie in den Sinn, dass ich wohl schon 2-3 richtiges Schwein gehabt habe.

    Grüße
     
    #1
  2. Kangaroo

    Kangaroo PEC-Lehrling (Rang 2)

    Registriert:
    02.07.2016
    Zuletzt hier:
    22.09.2016
    Themen:
    2
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    13
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Ich hab mal beim über die Straße gehen mit Kopfhörern einen LKW nicht gesehen 2 Meter weiter Vorne und ich könnte hier nicht mehr Gainen oder Schreiben :/ Aber Schildere doch auch deine Situationen wir wollen doch auch wissen wie unser Spaßwürstchen fast gestorben wäre. :)
     
    #2
    Riffard gefällt das.
  3. Spaßwürstchen

    Spaßwürstchen PEC-Orakel (Rang 10) Threadstarter PEC-Wohltäter

    Registriert:
    28.03.2016
    Zuletzt hier:
    20.10.2017
    Themen:
    23
    Beiträge:
    3,653
    Zustimmungen:
    5,503
    Punkte für Erfolge:
    4,680
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    80 Kg
    BPEL:
    18,2 cm
    NBPEL:
    15,5 cm
    BPFSL:
    19,0 cm
    EG (Base):
    12,0 cm
    EG (Mid):
    12,0 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    Einmal ist mir ein Auto auf einem Hügel und in der Kurve auf meiner Spur entgegengekommen. Ich bin gerade noch ins Grüne ausgewichen. Ein anderes Mal, es war gerade zu Beginn meiner Ausbildung. Habe ich den Vorschub an der Bohrmaschine zu hoch eingestellt. Natürlich hat es den Bohrer zerfetzt und der ist 4 m weiter ohne Verlust an Höhe in die Wand eingeschlagen. Letzteres ist nur eine Vermutung: Richtig starke Alk-Vergiftung.
     
    #3
  4. The_Driver

    The_Driver PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Administrator Moderator

    Registriert:
    05.11.2014
    Zuletzt hier:
    11.09.2017
    Themen:
    39
    Beiträge:
    2,861
    Zustimmungen:
    4,513
    Punkte für Erfolge:
    5,480
    PE-Aktivität:
    4 Jahre
    Körpergröße:
    187 cm
    Körpergewicht:
    114 Kg
    BPEL:
    20,1 cm
    NBPEL:
    18,0 cm
    EG (Base):
    16,3 cm
    EG (Mid):
    15,3 cm
    Ich könnte meinen Fahrer-Job ohne den Aspekt "Glück" garnicht machen. Wenn man darüber nachdenkt, darf man sich nicht mehr ans Steuer setzen.
     
    #4
  5. Terion

    Terion PEC-Professor (Rang 8)

    Registriert:
    29.09.2016
    Zuletzt hier:
    20.10.2017
    Themen:
    7
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    1,486
    Punkte für Erfolge:
    1,315
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    175 cm
    Körpergewicht:
    65 Kg
    BPEL:
    16,7 cm
    NBPEL:
    15,0 cm
    BPFSL:
    17,1 cm
    EG (Base):
    11,2 cm
    EG (Mid):
    11,7 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    Ich kann mich nur an 4 Situationen spontan erinnern, aber ich habe mal gehört, dass es einen zutiefst erschrecken würde, wenn man wüsste, wie oft man beinahe gestorben wäre.

    1. Ich als kleines Kind. Meine Großmutter, bei denen ich an diesem Abend übernachte macht gerade Abendessen und wischt dabei mit einem Waschlappen Fleisch vom Metzger ab. Den legt sie dann daneben und verlässt kurz die Küche. Ich als kleiner Mann komme wohl geradeso mit meine Fingers auf die Theke, schnappe mir den Waschlappen und nuckel dran herum. Ein paar Tage später bin ich mit einer schweren Salmonellose im Krankenhaus und liege auf der Intensivstation. Eine Nacht lang war mein Zustand kritisch, dabei hätte ich mit meinem damals kaum ausgeprägten Immunsystem gut draufgehen können. Antibiotika sei Dank hab ich aber wohl überlebt. ^^
    2. Wenige Jahre später. Familienurlaub steht an, es geht nach Madagaskar. Allerdings verspäten wir uns am Flughafen und kriegen unseren Flug nicht, müssen also einen Ersatzflug nehmen. Unser gebuchter Flug ist dann übrigens auf dem Weg abgestürzt.
    3. Achte Klasse. Ich geh mit nem Mitschüler und Freund die Straße entlang und bin darin vertieft, ihm irgendwas zu erzählen. Die Straßenbahn hinter mir hupt und macht einen Haufen Krach, aber ich merk das gar nicht und mein Freund zieht mich kurz vor knapp zurück auf den Bürgersteig, laut seiner Aussage hätte mich die Straßenbahn sonst überfahren. War auch kein Spaß von ihm, er hat das todernst gemeint.
    4. Auf einer Autobahnauffahrt bei zwielichtigen Lichtverhältnissen und leichtem Neben stand ein passend gut getarnter grauer LKW ohne Warnblinker! Ich hatte ihn nicht gesehen, bis ich ihn passiert habe. Wäre auf der rechten Spur jemand gewesen und ich hätte nicht sofort wechseln können - ich wäre direkt frontal in den LKW gerast.
     
    #5
    Riffard, Little und marsupilami gefällt das.
  6. marsupilami

    marsupilami PEC-Orakel (Rang 10)

    Registriert:
    01.01.2015
    Zuletzt hier:
    20.10.2017
    Themen:
    6
    Beiträge:
    1,618
    Zustimmungen:
    3,596
    Punkte für Erfolge:
    3,280
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    194 cm
    Körpergewicht:
    105 Kg
    BPEL:
    18,5 cm
    NBPEL:
    16,0 cm
    BPFSL:
    20,0 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    14,5 cm
    EG (Top):
    13,6 cm
    Hmm, ob es wohl missverständlich ist, wenn man bei diesen Schilderungen von Fast-Unglücken auf "Gefällt mir" klickt...?
     
    #6
  7. Little

    Little PEC-Legende (Rang 11) Vertrauensperson PEC-Wohltäter

    Registriert:
    23.12.2014
    Zuletzt hier:
    20.10.2017
    Themen:
    10
    Beiträge:
    1,792
    Zustimmungen:
    5,815
    Punkte für Erfolge:
    5,830
    PE-Aktivität:
    5 Jahre
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    187 cm
    Körpergewicht:
    97 Kg
    BPEL:
    18,1 cm
    NBPEL:
    13,5 cm
    BPFSL:
    19,2 cm
    EG (Base):
    13,7 cm
    EG (Mid):
    12,2 cm
    EG (Top):
    10,8 cm
    Damit habe ich mir lange auch schwer getan.
    Es erzählt jemand wie schwer krank er ist und man klickt auf "Gefällt mir"
    Jemand erzählt andere schlimme Dinge "Gefällt mir"

    Aber sieh es so, nicht gefällt mir weil er es hat, oder oder oder,
    sondern weil er darüber redet. dann fällt es leicht den "Gefällt mir" Button zu drücken.

    Finde eh das er viel zu selten genutzt wird.
    Hat wahrscheinlich ein negativ Touch aus anderen Foren.
    Und ich drücke wahrscheinlich zu oft drauf. Gehört aber ja alles nicht hierhin.
     
    #7
    Terion und Riffard gefällt das.
  8. Little

    Little PEC-Legende (Rang 11) Vertrauensperson PEC-Wohltäter

    Registriert:
    23.12.2014
    Zuletzt hier:
    20.10.2017
    Themen:
    10
    Beiträge:
    1,792
    Zustimmungen:
    5,815
    Punkte für Erfolge:
    5,830
    PE-Aktivität:
    5 Jahre
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    187 cm
    Körpergewicht:
    97 Kg
    BPEL:
    18,1 cm
    NBPEL:
    13,5 cm
    BPFSL:
    19,2 cm
    EG (Base):
    13,7 cm
    EG (Mid):
    12,2 cm
    EG (Top):
    10,8 cm
    Es gab schon sehr viele Situationen, die hat mit Sicherheit auch schon jeder gehabt.
    Viele bekommt man vielleicht auch gar nicht mit.
    Als Fahrradfahrer lebt man eh sehr gefährlich.
    Wer kennt auch nicht die Situation wo man mit dem Auto gerade noch halt bekommen hat.

    Es hat mal eine Situation gegeben an die ich mich noch sehr gut erinnern kann.
    Saß auf dem Rücksitz im Auto. Wir standen an einer Kreuzung und es waren noch ein paar Autos vor uns.
    Von hinten kam ein LKW. Ich schaute nach hinten und wusste das der nicht mehr bremsen kann. Er kam immer näher. Ich schaute wieder nach vorne und es krachte.
    Wir wurden auf das Vordere Auto geschoben und das wieder auf ein Auto davor.

    Wir hatten echt viel Glück. Sowohl wir als auch das Auto davor hatte Abstand zum Vorderauto. So wurde der Aufprall immer wieder abgemildert. Auf gut Deutsch es war genug Knautschzone vorhanden. Wir stiegen alle unverletzt aus den Autos. Also auch der Wagen davor. Der LKW fahrer hatte wohl beim Aufprall doch mal die Bremse betätigt. Das nennt man dann Schutzengel. Hätte vor uns ein anderer LKW gestanden und es wäre kein Abstand gewesen so wäre das Auto platt gewesen und wir mit.

    Hätte, Hätte Fahrradkette.
    Daher benutze ich immer wieder gerne "Cape Diem" Egal wie abgedroschen es sich anhört.
     
    #8
    Terion und Riffard gefällt das.
  9. Riffard

    Riffard PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    26.11.2015
    Zuletzt hier:
    20.10.2017
    Themen:
    14
    Beiträge:
    3,224
    Zustimmungen:
    8,510
    Punkte für Erfolge:
    7,680
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    19,4 cm
    EG (Base):
    12,3 cm
    EG (Mid):
    12,6 cm
    Interessanter Thread. Ehrlich gesagt erinnere ich mich nur an eine einzige Situation.
    Ich ging mit meinem damaligen Schulfreund in die Videothek um die neuesten Videospiele zu leihen.
    Auf dem Rückweg stehen wir an der Ampel und warten bis sie Grün schaltet. Zack wird es Grün, ich gehe los.
    Ein Autofahrer hatte es aber wohl nicht so mit Ampeln, mag er nicht, und ist mit Gefühlt 120 über die Rote Ampel gebrettert.
    Wäre ich ein paar cm weitergegangen hätte er mich wahrlich 30 Meter durch die Luft katapultiert.
    Das lustige an der Sache ist, alle Leute hinter mir holten laut Luft (eben wie wenn man erschreckt) während bei mir nicht ansatzweise die Pumpe ging :D
    Null Adrenalin, fragt mich nicht wieso aber ich war absolut gar nicht geschockt. Vielleicht weil ich einfach gar nicht realisiert habe, was da gerade abging.
    Erst im nach hinein, als mir klar wurde wie knapp das eigentlich war, fiel mir ein Stein vom Herzen.
     
    #9
    Little, GreenBayPacker und Terion gefällt das.
  10. marvin

    marvin Im Ruhestand

    Registriert:
    21.07.2016
    Zuletzt hier:
    07.10.2016
    Themen:
    4
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    158
    Punkte für Erfolge:
    109
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Ich hatte einige solcher Erlebnisse im Straßenverkehr da ich als Schüler 3 Jahre lang 30km mit dem Moped zur Schule gefahren bin. Am schlimmsten war ein LKW-Fahrer der mich auf einer Brücke so knapp überholt hat, dass er mich mit dem Anhänger am Vorderreifen erwischt und die Böschung hinuntergeschleudert hat. 3m früher hätte es mich in die Leitplanke gequetscht und ich bin nur mit Schürfwunden und einem geprellten Handgelenk davon gekommen. Die Polizei hat den zum Glück ausforschen können und die Firma für die er gefahren ist, hat mir auch von sich aus Schmerzensgeld angeboten. An Klagen hatte ich gar nicht gedacht, aber vllt. hatten die schon öfter Probleme und konnten mich
    Das Moped hat dann im Herbst darauf den Geist aufgegeben. Die ersten 2 Woche so richtiges Herbstwetter und ein PKW hat mich aufgrund der schlechten Lichtverhältnisse nicht gesehen und frontal während einem Überholmanöver abgeschossen. Zum Glück nur ein gebrochener Knöchel, aber ich habe deswegen beschlossen nur den PKW-Führerschein zu machen. Es gab einfach zu viele knappe Geschichten oder Situationen wo mich andere Verkehrsteilnehmer übersehen haben und mit Moped/Motorrad hat man dann einfach die Arschkarte gezogen.

    Ansonsten: Im Urlaub betrunken auf einer Baustelle (halbfertiger Rohbau) herumgeklettert und 1 Stockwerk auf einen Balkon abgestürzt der mich vor einem 9m Sturz bewahrt hat. Auf Kreta mit einem Taxi fast eine Klippe hinunter gefahren, weil ein LKW einen rießigen Steinbrocken(Steinbruch) vor uns verloren hat und der Taxler meinte sowas wie Sicherheitsabstand brauchen wir nicht. Im Meer fast ersoffen weil mir jemand bei starkem Wellengang vom Pier aus auf den Schädel gesprungen ist und ich keine Orientierung und Kraft mehr hatte.
     
    #10
    Little, GreenBayPacker und Terion gefällt das.
  11. Loverboy

    Loverboy PEC-Orakel (Rang 10)

    Registriert:
    22.11.2015
    Zuletzt hier:
    20.10.2017
    Themen:
    38
    Beiträge:
    1,421
    Zustimmungen:
    1,647
    Punkte für Erfolge:
    3,130
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2014
    Körpergröße:
    175 cm
    Körpergewicht:
    69 Kg
    BPEL:
    19,3 cm
    NBPEL:
    17,0 cm
    BPFSL:
    20,3 cm
    EG (Base):
    13,5 cm
    EG (Mid):
    13,5 cm
    EG (Top):
    13,5 cm
    Es gibt auf dieser Welt keine Zufälle.
    Alles hat seinen Sinn.
    :finch04:
     
    #11
    marvin gefällt das.
  12. Terion

    Terion PEC-Professor (Rang 8)

    Registriert:
    29.09.2016
    Zuletzt hier:
    20.10.2017
    Themen:
    7
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    1,486
    Punkte für Erfolge:
    1,315
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    175 cm
    Körpergewicht:
    65 Kg
    BPEL:
    16,7 cm
    NBPEL:
    15,0 cm
    BPFSL:
    17,1 cm
    EG (Base):
    11,2 cm
    EG (Mid):
    11,7 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    So sehe ich das auch. Man bewertet den Beitrag mit "Gefällt mir", nicht (unbedingt) den Inhalt.

    Echt? Der wird hier selten benutzt? Es gibt doch Achievements dafür und die braucht man ja auch, um im Rang aufzusteigen.

    Kurioserweise ist dem gar nicht so. ^^
    Ich will nicht klugscheißen, aber das war einer der interessanten Facts, die ich in der Tox-Vorlesung gelernt habe (hier ein Bild von der Folie).
    Hätte auch nie gedacht, dass Fußgänger zu sein gefährlicher ist als Fahrrad zu fahren. ^^

    Da fällt mir auch eine Situation ein, bei der ich fast ertrunken wäre: Wir waren mit der damaligen Hortgruppe (muss 4. Klasse oder so gewesen sein) im Schwimmbad und im größten Becken gab es so einen Wellengenerator. Als der angefangen hat, habe ich mich am Sicherheitsseil, das den Schwimmer vom Nichtschwimmerbereich getrennt hat, festgehalten, denn mit Wellen hatte ich Probleme, obwohl ich damals schon schwimmen konnte. Allerdings haben dann ein paar Meter weiter ein paar Jugendliche am Seil herumgezerrt und daran herumgealbert, es immer wieder noch oben und nach unten gedrückt. Durch Zufall bin ich irgendwie mit dem Oberkörper unter das Seil gekommen und wurde so vom Seil immer nach oben und nach unten gedrückt, während die Wellen ihr Übriges getan haben, hab dabei Wasser geschluckt, Panik bekommen und wäre fast ertrunken, hätte ich mich nicht durch Zufall vom Seil gelöst und bin dann mit letzter Kraft zu einer Erzieherin gepaddelt, die grad in der Nähe war und einem anderen Hortkind das Schwimmen beigebracht hat und hab mich an ihr festgekrallt. Daraufhin habe ich erstmal Anschiss bekommen, dass ich sie störe, aber das war mir in dem Moment herzlich egal. :D
     
    #12
    Little, marvin und GreenBayPacker gefällt das.