"Dein Penis ist (zu) klein", sagt Frau.Wie geht Mann damit um?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines zu Sexualität, Penis und Co" wurde erstellt von Cremaster, 18 Sep. 2017.

  1. Cremaster

    Cremaster PEC-Genuis (Rang 10) Threadstarter

    Registriert:
    05.09.2015
    Zuletzt hier:
    14.10.2018
    Themen:
    8
    Beiträge:
    979
    Zustimmungen:
    3,770
    Punkte für Erfolge:
    3,030
    PE-Aktivität:
    3 Jahre
    PE-Startjahr:
    2014
    Körpergröße:
    174 cm
    Körpergewicht:
    74 Kg
    BPEL:
    20,1 cm
    NBPEL:
    18,7 cm
    BPFSL:
    20,5 cm
    EG (Base):
    14,9 cm
    EG (Mid):
    14,3 cm
    EG (Top):
    14,0 cm
    Hi!:)
    "Dein Penis ist (zu) klein".....diesen Satz haben offensichtlich mehr Leute gehört als ich es mir vorgestellt habe.
    Alle Aussagen, die in diese Richtung gehen, und die ich in den verschiedensten Threads hier dazu gelesen habe haben mich da zu veranlaßt diesen Thread zu erstellen.
    Ich fände es sehr schön wenn hier alle, die dazu etwas zu sagen haben, ihre Meinung und Ansichten hier posten würden, da zu dem Thema sehr viel in den verschiedensten Threads steht - dadurch ist es absolut unübersichtlich,und eine umfassende, auf das Thema gerichtete Gesprächsrunde ist nicht möglich.;)
    Gerade in den verschiedenen EInsteiger-Threads stößt man immer wieder auf solche Sätze, aber auch in (fast) allen anderen Threads.
    Zuerst möchte ich mal meine Gedanken zu dem Thema äußern, dann bin ich sehr gespannt auf andere Meinungen.

    Als erstes möchte ich (durchaus als Einladung zur Diskussion) vorausschicken, das ich finde das die Frauen bei solchen Beiträgen in den Threads generell zu negativ dargestellt werden, und besonders der Tonfall und die Art und Weise wie sie beziechnet werden einfach nur unterirrdisch.....
    Machen wir uns doch nichts vor:
    Unsere Gesellschaft ist nach wie vor von Männern geprägt und auch beherrscht.
    Frauen verdienen bei gleicher Arbeit in der Regel weniger Geld als Männer, und in sämtlichen Führungsbereichen sind in überwältigender Anzahl mehr Männer zu finden - die Trauerweide in der deutschen Regierung mal außen vorgelassen.....:harlekin::harlekin::harlekin:.
    Auch heutzutage ist noch die Meinung vorherrschend das ein Mann, der viele Frauen abschleppt ein toller Hecht ist, und eine Frau mit einem gesunden sexuellem Apetit ist eine Schlampe.
    Ich hatte mal eine Liebelei mit einer solchen Dame und sie hat mir dahingehend ihr Leid geklagt, und ich fand sie schlicht atemberaubend geil und wir hatten enorm viel Spaß....:smuggrin:
    Ich hatte nie vor mit ihr was beziehungstechnisches anzufangen, aber ich habe sie als Person und Mensch restlos und ohne Vorbehalte respektiert.
    Was sie sich manchmal anhören mußte von Männern, war an Peinlichkeit nicht zu überbieten, und genau aus diesem Grund hat sie auch schonmal gesagt: "Dein Schwanz ist eh zu klein!".
    Sie, und alle anderen Frauen wissen eben das diese Aussage eine Art "Totschlagargumnet" ist um solchen Leuten schlicht das Maul zu stopfen.
    Ebenso wird es anscheinend auch oft als "Beziehungsbeender" eingesetzt, gerade wenn sie nicht über ihre Gefühle reden kann oder will - als Mann tut man sich oftmals schwer dagegen was zu sagen, und die Nummer ist "kurz und schmerzlos" duch....für sie.
    Das ist natürlich nicht die feine englische Art, aber ich habe von Bekannten oder über Leute gehört die ihrer Freundin ähnlich niveaulose, krasse Dinge an den Kopf geschmissen haben.
    Ich denke das ist, so komisch sich das vielleicht (gerade hier) auch anhören sollte eine Art übergeordnete Gerechtigkeit.......
    Glaubt mir bitte, wenn ich sage das jeder User, dem so etwas schon entgegengeschlagen ist mein absolutes Mitgefühl genießt, aber bitte geht vernünftiog damit um:
    Mach PE für euer Ego und euren Piller, bewätigt die Situation bzw. nehmt sie einfach an, und verurteilt nicht einfach hirnlos alle Frauen......das haben diese bezaubernden Geschöpfe (nicht alle;)) verdient.

    EIn anderer Grund für diese Argumentation der Frauen liegt für mich im immer größer werdenden EInfluss der Pornoindustrie.
    Gerade die jüngere Genereation kommt damit unweigerlich in Kontakt über das WWW, Smartphones und auch der Austausch über die verschiedensten sozialen Netzwerke führt zur Verbreitung solcher Inhalte/Aussagen.
    Ich muß in diesem Zusammhenhang mir auch nan die eigene Nase fassen, war das gepaart mit meiner Neugierde auch der Grund mit PE anzufangen, ohne das ich es rückblickend benötigt hätte, da ich keinen "Leidensgrund" verspürt habe.
    Aber durch den Anblick dieser perfekt in Szene gesetzten, großen Schwänze hat auch meine Wahrnehmung gelitten.
    Jetzt ist es nunmal so, daß nicht nur Männer Porn schauen.......auch Frauen tun dies, und sei es auch mit einem Mann zusammen.....
    Und selbst wenn manche kein Porn schauen bekommen sie mit was da so an Schwänzen zu sehen ist.
    Dieser EIndruck manifestiert sich in den Gedanken von Männern und Frauen!
    Zudem habe ich auch den EIndruck das gerade in den letzten Jahren die Größe der Schwänze in Pornos noch mehr gehypt wird von den Produzenten dieser Streifen.....und jetzt kommt´s:
    Was glaubt ihr produziert die Mehrzahl dieser Filme, Männer oder Frauen?;)
    Wir sollten also eher auf die Pornoindustrie und deren Einfluß sauer sein, und auf die Männer die uns in die Pfanne hauen.:D:D:D
    Immerhin gibt es immer mehr Jugendliche die sich in Therapie begeben, da sie glauben ihr Penis sei zu klein!
    Und dann gibt es die Mädles/Frauen die das auch mitbekommen und manchmal einfach nur primitiv und hirnlos so etwas gegenüber einem Mann äußern, oder aus den Gründen die ich ohnehin schon beschrieben habe.....:cool:
    Ich möchte keine Frau in Schutz nehmen, die so etwas ihrem Freund gegenüber äußert, aber ich finde schon wir sollten uns bemühen damit etwas reflektierter umzugehen.
    Damit meine ich nicht nur die verunglipfende Art ,mit der hier manchmal Frauen bezeichnet werden, sondern auch die anderen Beweggründe zu sehen die zu solchen Äußerungen führen können.
    Wir Männer sind per se nicht wirklich besser, aber auch nicht (viel) schlechter.:rasta:
    Jetzt würde ich mich sehr freuen wenn ihr eure Meinung dazu äußert, damit wir hier alle verschiedenen Sichtweisen dazu in einem Thread ahben.:)
    Gerade die Meinung von den ganzen Usern aus den EInsteigerthreads, als auch die der etablierten User wären dabei von besonderem Interesse.
    Da zu nennen wären für mich @Riffard , @TrickyDicky , @adrian61 , als auch @Halunke oder alle anderen die sich zu dieser Thematik schon geäußert haben.
    Ich fände es einfach gut wenn wir hier mal alles zusammtragen könnten!:doublethumbsup:
    Ich wünsche euch was,
    Gains und Blessings,
    Cremaster
     
    #1
    Trigger, Loverboy, Riffard und 9 anderen gefällt das.
  2. adrian61

    adrian61 PEC-Orakel (Rang 13) Vertrauensperson

    Registriert:
    05.11.2016
    Zuletzt hier:
    15.10.2018
    Themen:
    15
    Beiträge:
    10,210
    Zustimmungen:
    28,408
    Punkte für Erfolge:
    20,280
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    79 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    17,2 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    13,4 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    Ja ... Nein ... Jein ...
    Es kommt immer darauf an, aus welchem Blickwinkel man den Begriff betrachtet. Eigentlich wird das dann schnell zur Frage "War zuerst die Henne da oder das Ei?"
    Frauen haben sehr viel mehr in der Hand, als offen da liegt. Das beginnt damit, dass es idR SIE sind, die ihre Jungs zu den Männern erziehen, die sie mal sind. Es sind vor allem die Frauen, die ihren Söhnen einimpfen, dass willige Mädchen Schlampen sind. Frauen stehen hinter den meisten Männern und auch mächtige Männer lassen sich von ihnen gängeln.

    Frauen sind in jedem Staat des Westens in der Mehrheit und KÖNNTEN durch ihr Wahlverhalten Dinge ändern. Frauen sind untereinander wenig solidarisch und sehen noch viel mehr als Männer in jeder Geschlechtsgenossin eine potentielle Rivalin - sei es beruflich, sei es privat. Frauen sind weniger aggressiv und risikofreudig, was für die Führungsriege eines Unternehmens ein Nachteil ist. Frauen fällt es viel schwerer eine Entscheidung zu treffen (das gilt für´s Schuhe kaufen genau wie für geschäftliche Entscheidungen). Frauen sind viel weniger dazu bereit, Überstunden zu machen. Frauen wollen niemals unpopulär sein - sie können zwar völlig skrupellos handeln, wollen dann aber immer noch lieb und unschuldig sein. Die statistische Einkommensungerechtigkeit zählt selten GLEICHE Arbeit auf - zumindest im höheren Bildungssektor. Dass ein Mann der Technik studiert hat, mehr verdient, als eine Frau die "irgendwas mit Sozial" gemacht hat, ist logisch und auch völlig gerechtfertigt. Frauen wollen NIEMALS Gleichberechtigung sondern die Privilegien der Männer zu ihren eigenen dazu.
    Da könnte ich noch ewig weiter auf zählen, aber ich will ja zum Ausgangspunkt des Threads zurück finden.

    Ich mag Frauen. Ich komme zumeist blendend mit ihnen aus, aber ich verkläre sie in keinster Weise. Sie haben das absolute Recht, zu versuchen, alles durch zu setzen, was sie wollen ... sie müssen sich dann halt auch mal grob anfassen lassen und nicht mit "Mimimi ... ich bin ein Mädchen"-Geheule reagieren. In einem anderen Post wurde auch der Einfluss von Serien wie SatC erwähnt, was mir ganz gut gefällt. Samantha, die "hemmungslose Schlampe" war einfach geil und eine Powerfrau, aber Carrie war der Inbegriff der unsympathischen, quengeligen F****.

    Die Pornoindustrie tut letztlich nichts anderes als die Filmindustrie immer ... sie erzeugt eine Illusion. Das sollte jedem/r klar sein. Ob jetzt Menschen aufgrund ihres schönen Gesichts oder ihrer ins Auge springenden Geschlechtsorgane Karriere machen, ist egal ... sie sollten niemals der Maßstab sein. Es sollte sich also auch niemand dadurch verletzen lassen, dass er/sie eben diese Kriterien nicht erfüllen kann.
    Ein Mann, dem seine (eben dazu werdende) Ex Freundin sagt, sein Penis wäre zu klein, soll also am besten die Ruhe bewahren und ihr aufzählen, was alles SIE von einer Scarlet Johannson (Vergleich beliebig austauschbar) unterscheidet... am besten bis ins letzte Detail!

    ... womit wir wieder zum Anfangspunkt zurück kehren. Den Männern ist meist von ihren Müttern eine Art Beißhemmung Frauen gegenüber anerzogen worden, die in der heutigen Zeit jede Berechtigung verloren hat.
    Jungs ... der Mindset ist für alles das Wichtigste - nicht nur für PE
    lg Adrian
     
    #2
    Apfelsaft, Rune, dickbutt und 10 anderen gefällt das.
  3. Halunke

    Halunke PEC-Genius (Rang 10) PEC-Top-Poster

    Registriert:
    30.01.2017
    Zuletzt hier:
    15.10.2018
    Themen:
    12
    Beiträge:
    1,978
    Zustimmungen:
    4,841
    Punkte für Erfolge:
    4,180
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    178 cm
    Körpergewicht:
    84 Kg
    BPEL:
    20,0 cm
    NBPEL:
    17,9 cm
    BPFSL:
    20,4 cm
    EG (Base):
    15,5 cm
    Hi @Cremaster , also das ist ja mal ein interessanter Thread. Das klingt ja sehr pro Frau, was ich auch völlig in Ordnung finde. Die meisten kennen sich hier ja nicht persönlich und wir wissen nicht über unseren vorhanden oder halt nicht vorhandenen Respekt gegenüber den Frauen. Sicherlich hast Du Recht mit Deinem Text gegenüber Frauen in der Gesellschaft usw, wenn ich jetzt hier von meiner Frau erzählen würde, würden sich sicherlich einigen die Fußnägel hochstellen, was ihre Sicht der Frau in unserer Gesellschaft angeht. Da denke ich schon manchmal eine Frau wäre besser an ihrer Seite, weil 90% aller Männer Schweine sind (ihre Sicht), die sind alle egoistisch, denken man mit Schwanz, vergewaltigen Frauen usw usw usw. ich denke manche User ergreifen halt gerne Partei für den verletzten User hier und wollen empathisch gegen die Frau wettern. Es sind ja eher Ausnahmen hier wo böse Worte fallen, oder? ich denke auch das eine Frau einem Mann ganz klar sagen kann warum eine Beziehung nicht weitergehen wird und sicherlich ist "der kleine Schwanz" eines der letzten Ausflüchte in einer Reihe von vorhergegangenen gegenseitigen Beleidigungen. So stelle ich mir das auf jeden Fall vor. Meine Frau würde so etwas nie zu mir sagen, egal wie schlimm es ausgeht - aber ich denke sie würde mich darauf ansprechen und mir ehrlich ihre Meinung sagen und was man dagegen tun könnt?!. Vielleicht liegen diese Kommentare der Frauen auch an den immer gesellschaftsfähiger werdenden Pornos, ich weiss es nicht. Aber ich denke, wenn man sich respektiert und liebt, dann ist es mir nicht wichtig ob der Busen hängt oder der Hintern grösser geworden ist. Dann respektiere und liebe meine Frau auch mit ihren "Fehlern", die nun bei manchen Frauen nach 2 Schwangerschaften entstehen. Fehler ist das falsche Wort, nennen wir es die Natur die uns auch ein Bäuchlein und Haare auf dem Rücken beschert. Es gibt genug Männer die respektlos gegenüber Frauen sind und sie tatsächlich als das schwache Geschlecht sehen. Alleine aus meinem Elternhaus habe ich gelernt, das alle gleich sind, Frauen wie Männer, Chinese wie Afrikaner oder ein Norweger, es sind alles Menschen die einen natürlichen Respekt verdienen. ich denke schon im Elternhaus wird dieser Respekt vorgelebt...oder auch nicht...Wenn Muttern immer das Essen auf den Tisch stellt und alle weiteren klassischen Aufgaben übernimmt, dann sieht das Kinde die Rollenverteilung und geht mit ähnlichen Erwartungen ins Leben hinaus. Bisher hat mir keine Frau gesagt das ich einen kleinen Penis habe, dies nur mal als Ende, worüber ich auch SEHR froh bin, denn ich denke das trifft einem Mann sehr hart.

    Ein kleiner Witz aus meinem Leben noch der mir gerade einfällt, als mein Erstgeborner noch kleiner war, ca 3 Jahre alt, gingen wir irgendwo auf Klo, eine Tür rechts (Männer), eine Tür links (Frauen) und er zeigte mit dem Finger auf die Herrentoilette und sagte, "Papa, die ist für Menschen" und dann zeigte er auf die Frauen Toilette und sagte, "und die ist für Frauen". ich habe mich nicht mehr eingekriegt vor lachen und ihm natürlich erklärt das wir alle Menschen sind nur mit Zipfel und ohne.
     
    #3
  4. adrian61

    adrian61 PEC-Orakel (Rang 13) Vertrauensperson

    Registriert:
    05.11.2016
    Zuletzt hier:
    15.10.2018
    Themen:
    15
    Beiträge:
    10,210
    Zustimmungen:
    28,408
    Punkte für Erfolge:
    20,280
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    79 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    17,2 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    13,4 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    @Cremaster
    btw ... ich finde es super, dass Du wieder einen Thread erstellt hast :doublethumbsup: (und die Themenwahl an sich)
     
    #4
    Little, Riffard, TrickyDicky und 3 anderen gefällt das.
  5. Cremaster

    Cremaster PEC-Genuis (Rang 10) Threadstarter

    Registriert:
    05.09.2015
    Zuletzt hier:
    14.10.2018
    Themen:
    8
    Beiträge:
    979
    Zustimmungen:
    3,770
    Punkte für Erfolge:
    3,030
    PE-Aktivität:
    3 Jahre
    PE-Startjahr:
    2014
    Körpergröße:
    174 cm
    Körpergewicht:
    74 Kg
    BPEL:
    20,1 cm
    NBPEL:
    18,7 cm
    BPFSL:
    20,5 cm
    EG (Base):
    14,9 cm
    EG (Mid):
    14,3 cm
    EG (Top):
    14,0 cm
    Hi,
    gefällt mir gut das hier schon unterschiedliche Meinungne gepostet wurden!
    Darüber kann man wunderschön diskutieren, auch wenn es bestimmt keine universell "richtige" Meinung dazu gibt.
    Dazu mal ein Zitat von einer seriösen Quelle:
    In Deutschland leben mehr Frauen als Männer. Ende 2009 waren mit 41,7 Millionen 51 Prozent der insgesamt 81,8 Millionen Einwohner weiblich, wie das Statistische Bundesamt zum Internationalen Frauentag am Dienstag in Wiesbaden mitteilte.
    Mit 51 %, also einer satten 2%igen Mehrheit läßt sich nicht so viel ändern....;)
    Das Verhälntnis in den anderen Industriestaaten ist ähnlich, allein in der "übrigen" Welt gibt es im Gegensatz dazu das genau andere Verfhälntnis: Dort gibt es mehr Männer als Frauen, aufgrund von "originellen" ANsichten der vemeintlichen Wertigkiets des Geschlechts.....:wtf:

    Sorry, aber das klingt mir zu platt, bzw. liest sich das fast schon ein wenig populistisch....
    Ich möchte jetzt nicht versuchen jeden einzelnen Aspekt zu widerlegen, bzw . zu versuchen die gleichen Stereotypen in Bezug auf Männer anzustellen.
    Das ist korrekt, wenn es sich nicht um die gleiche Arbeit handelt.
    Ich kenne selber mehr als genug Fälle wo die Frau mit DERSELBEN Qualifikation weniger verdient als der Mann.
    Isso, glaub es mir oder nicht....;)
    Naja.....s.o.;)
    Da gebe ich dir absolut recht!:bier:
    Ja, die Samantha.....:rolleyes:
    Der Vergleich ist übrigens ein sehr schönes Beispiel dafür wie stark sich Frauen in ihrer Weiblichkeit unterscheiden können.
    Wobei ich die Carrie auch mal geballert hätte.....gerade weil sie schön quengelt.....:D:D:D
    :thumbsup3:
    Manch einem fällt es aber sehr schwer sich dadurch nicht verletzten zu lassen.....und einen großen Einfluß auf die Gesellschaft, bzw. auf die "allgemeine Wahrnehmung" hat die Filmindustrie definitiv.
    Auge um Auge....
    Klar, kann man machen und ist dann auch nicht verwerflich wenn es einem hilft seine Würde zu wahren - ungleich würdevoller fände ich es allerdings das nicht zu tun, und seine Souverinität zu bewahren.
    Wenn du es einer Frau "heimzahlen" willst erreichst du das damit auch.
    Die Frage ist dabei ja auch: was sit zu klein?
    Ich werde dazu jetzt kein Faß aufmachen, aber alles was kein Micropenis ist geht bei entsprechendem Geschick des Mannes schon in Ordnung!
    :claphands:
    Freut mich, das dir das Thema gefällt.
    Ja, liest sich sehr pro Frau. wobei ich das bewußt so geschriebn habe da ich das Gefühl hatte das diese Perspektive mal nötig wäre um umfassend zu diskutieren.;)
    Aber stimmt schon: Ich bin tendentiell pro Frau, habe allerdings persönlich noch keine Erfahrung mit "Dein Penis ist zu klein" gemacht, und werde das auch nicht tun.:happy:
    Und wenn mir das heute passieren würde, ich würde nur milde lächelnd von dannen ziehen....:smuggrin:
    Sehe ich auch so.
    Schön geschrieben.
    Ich habe offensichtlich die gleichen Werte vermittelt bekommen wie du.:bier:
    :animiert05:
    Bless, Cremaster

     
    #5
    Little, Terion, TrickyDicky und 2 anderen gefällt das.
  6. Cremaster

    Cremaster PEC-Genuis (Rang 10) Threadstarter

    Registriert:
    05.09.2015
    Zuletzt hier:
    14.10.2018
    Themen:
    8
    Beiträge:
    979
    Zustimmungen:
    3,770
    Punkte für Erfolge:
    3,030
    PE-Aktivität:
    3 Jahre
    PE-Startjahr:
    2014
    Körpergröße:
    174 cm
    Körpergewicht:
    74 Kg
    BPEL:
    20,1 cm
    NBPEL:
    18,7 cm
    BPFSL:
    20,5 cm
    EG (Base):
    14,9 cm
    EG (Mid):
    14,3 cm
    EG (Top):
    14,0 cm
    :love01::D
     
    #6
    Terion gefällt das.
  7. Spaßwürstchen

    Spaßwürstchen PEC-Legende (Rang 11) PEC-Wohltäter

    Registriert:
    28.03.2016
    Zuletzt hier:
    13.10.2018
    Themen:
    23
    Beiträge:
    4,339
    Zustimmungen:
    6,790
    Punkte für Erfolge:
    5,560
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    80 Kg
    BPEL:
    18,2 cm
    NBPEL:
    15,5 cm
    BPFSL:
    19,0 cm
    EG (Base):
    12,0 cm
    EG (Mid):
    12,0 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    Also natürlich war ich erstmal ziemlich geknickt. Dann habe ich einige Zeit später mit PE begonnen und mich somit erstmal richtig mit meinem Penis befasst. Natürlich dann auch mal recherchiert was so der Durchschnitt sein soll und dann gemerkt, dass er vollkommen normal ist was die Größe betrifft. Jetzt bin ich damit zufrieden und denke mir halt nur noch, dass ich ihn ja mit PE etwas vergrößern könnte. Vor dieser Aussage der betreffenden Person war ich schon irgendwie nichts so glücklich mit meinem Schwanz. Mittlerweile schon. Von daher hatte diese Aussage doch was "gutes", ansonsten würde ich wohl immer noch stehen wo ich war :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 18 Sep. 2017
    #7
    Little, Riffard, GreenBayPacker und 4 anderen gefällt das.
  8. adrian61

    adrian61 PEC-Orakel (Rang 13) Vertrauensperson

    Registriert:
    05.11.2016
    Zuletzt hier:
    15.10.2018
    Themen:
    15
    Beiträge:
    10,210
    Zustimmungen:
    28,408
    Punkte für Erfolge:
    20,280
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    79 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    17,2 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    13,4 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    ... wenn man davon ausgeht, dass Frauen einen "falschen" d.h. nur den eigenen Standpunkt vertreten und niemanden davon überzeugen können, dass ihr Anliegen das richtige ist ;)
    Im übrigen hat noch nie eine Frau in der jüngeren Geschichte etwas speziell für Frauen getan, wenn sie die Macht dazu gehabt hätte - egal aus welchem politischen Lager (Merkel - Fehlanzeige; Thatcher - Fehlanzeige und wenn Hillary auf dem amerikanischen Thron säße ... na lassen wir das mal :D)
    Das glaube ich Dir sogar auf´s Wort. Ich kenne aber auch das genaue Gegenteil. Stereotypen sind eben Verallgemeinerungen - das gilt eben auch für "Frauen verdienen weniger... "
    Ich habe als Betriebsrat einige Verhandlungen mit einer Geschäftsführerin hinter mir - die zB sehr skrupellos ältere Arbeitnehmer kündigen möchte, oder gegen Frauen (erweiterte Karenz, home-office usw) entscheidet, aber trotzdem als "lieb und weiblich" wahrgenommen werden möchte. Der ich aber auch ins Gesicht sage, dass ein Mann in ihrer Position bei solchen Entscheidungen sehr viel feinfühliger und vorsichtiger sein müsste ...
    Ich bin auf jeden Fall für gleiches Geld für gleiche Arbeit. Was der Schwanz als Qualifikation für 99,9% aller Jobs bedeuten soll, ist mir völlig schleierhaft. Allerdings werden auch viele Einstellungsentscheidungen aufgrund von Titten getroffen. K.A. wie das in Deutschland ist - bei uns in Österreich bin ich aber auch für eine SOFORTIGE Gleichstellung des Pensionsalters für alle kinderlosen Frauen und für die Einführung eines Arbeitsjahres adäquat der männlichen Wehrpflicht. Selbst da schneiden dann Frauen noch besser ab, weil sie idR mindestens 5 Jahre länger leben.
    Naja .... s.o. ;)
    zu klein ist individuell ... klar gibt´s halt Frauen, die mehr brauchen um ausgefüllt zu sein ... aber heute hat man ja nicht in der Hochzeitsnacht das erste mal Sex ... wenn´s nicht passt, dann passt es halt nicht und auf jeden Mann, der zu klein ist, kommt halt eine Frau, die zu weit ist ... so what?
    Im Übrigen wirkt der Tritt in die Eier auch nur, wenn Man(n) ohnehin Selbstzweifel hat. Deswegen gibt´s auch ein paar Fotoalben, die ich erstellt habe, damit zumindest die Jungs mal die Realität von 12 oder 14 oder 16 cm erkennen ... Fazit: fast jeder, der bislang kommentiert hat, meint "Das ist 15cm???? Hätte ich VIEL größer geschätzt" ... klar da sind wir wieder bei "alle haben einen Großen, außer mir" ... Wenn XY 14cm hat und ich habe 14cm, dann hat nicht XY einen Großen und ich einen Kleinen!!!
    Das müssen einige Jungs erst mal lernen ;)
    Warum überrascht mich das jetzt nicht? :whistling:
    und das noch weniger :D
     
    #8
    Riffard, Little, Cremaster und 2 anderen gefällt das.
  9. adrian61

    adrian61 PEC-Orakel (Rang 13) Vertrauensperson

    Registriert:
    05.11.2016
    Zuletzt hier:
    15.10.2018
    Themen:
    15
    Beiträge:
    10,210
    Zustimmungen:
    28,408
    Punkte für Erfolge:
    20,280
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    79 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    17,2 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    13,4 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    Gaaaaaaaaaanz wichtig noch: die gewünschte Penislänge muss jede Frau erst mal bis zum Anschlag blasen können. Wenn sie auch nur die geringste Kinderstube haben, dann haben sie ja von Mutti öfters gehört "Was auf den Tisch kommt, wird gegessen" ;)
     
    #9
    Koko1989, Hannibal, Riffard und 5 anderen gefällt das.
  10. TrickyDicky

    TrickyDicky PEC-Legende (Rang 11)

    Registriert:
    05.09.2016
    Zuletzt hier:
    15.10.2018
    Themen:
    5
    Beiträge:
    2,753
    Zustimmungen:
    7,898
    Punkte für Erfolge:
    6,480
    PE-Aktivität:
    4 Jahre
    PE-Startjahr:
    2013
    BPEL:
    22,1 cm
    BPFSL:
    23,3 cm
    EG (Base):
    16,0 cm
    Wow, richtig spannendes Thema und richtig tolle Beiträge dazu! :doublethumbsup:

    Da weiß ich gar nicht recht, worauf ich zu erst eingehen soll. Zu erst einmal kann man - glaube ich - festhalten, dass Penisse für Menschen generell ein spannedes Thema sind. Genau wie bestimmte Merkmale von Frauen (Brüste, Hüften) sind die Vorstellungen über den Penis aber einem gesellschaftlichen Wandel unterworfen. Die alten Griechen fanden große Penisse unschön und glaubten diese wären sexuell unterlegen (wurde hier auch schon thematisiert) und die alten Römer waren dagegen von großen Penissen zu einem Grad besessen, der jeden heutigen Pornoregisseur erblassen lassen würde.

    Ob man bei Pornofilmen und dem Rest der Popkultur ein direktes Ursache-Wirkung-Verhältnis aufstellen kann, halte ich für zweifelhaft. Das eigenartige (im Wortsinn) an der "Pornokultur" ist ja, dass diese Themen gleichzeitig wahnsinnig populär aber auch mit einem Tabu belegt sind. Dazu kommt im Internet-Zeitalter auch noch, dass durch die Art wie da Geld verdient wird, sowie dadurch, dass der Mensch Hard- und Software-Technisch nicht auf das Internet vorbereitet ist, sich bestimmte extreme oder Schock-Momente im Porno durchsetzen.

    Ich hab selbst garnichts gegen Pornos, aber wenn man sich mal anguckt was z.B. dort für ein ekelerregender Rassismus vor und hinter der Kamera herrscht, dann wünscht man sich einen ernsthaften gesellschaftlichen Dialog über diese Dinge.

    Man kann irgendwo sagen: Pornos haben zu Sex das selbe Verhältnis wie Wrestling zu Kampfsport. Und wir sind noch nicht in der Phase angekommen, wo der Zuschauer dieses offenen Geheimniss verinnerlicht hat.

    Diese Faktoren sorgen halt dafür, dass viele Männer an ihrem Penis emotional sehr verwundbar sind und Frauen lernen das auszunutzen. Wir bekommen hier aber natürlich einen verzerrten Auschnitt mit, weil sich die Leute, deren (Ex-) Frauen kein Wort über Penisgrößen verlieren, selter hierher verirren als die anderen. ;)

    Irgendwie wurde das jetzt hauptsächlich ein Beitrag über die Rolle von Pornos bei dem Thema, aber dann ist das jetzt halt so.

    Übriegens noch ein Hinweis an alle, die wegen ihrer angeblich fehlenden Größe Sorgen haben, oder sich schonmal solch dumme Sprüche deshalb anhören mussten: Ich selber habe zwar noch nie zu hören bekommen, er sei zu klein. Aber "Aua aua, der ist so groß das tut weh, lass bitte aufhören!" habe ich schon gehört. Jede Medallie hat eben 2 Seiten.
     
    #10
    Trigger, Little, GreenBayPacker und 5 anderen gefällt das.
  11. adrian61

    adrian61 PEC-Orakel (Rang 13) Vertrauensperson

    Registriert:
    05.11.2016
    Zuletzt hier:
    15.10.2018
    Themen:
    15
    Beiträge:
    10,210
    Zustimmungen:
    28,408
    Punkte für Erfolge:
    20,280
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    79 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    17,2 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    13,4 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    Ich habe wirklich SEHR auf einen Beitrag von @TrickyDicky zu dem Thema gewartet. Was auf den ersten Blick für manche wie Hohn klingen mag, hat aber letztendlich dieselbe Konsequenz: egal ob "zu klein" oder "zu groß" - der Schwanz passt nicht in die Möse - man zieht weiter und sucht jemanden anderen für das netteste Steckspiel, das es gibt :D
     
    #11
  12. TrickyDicky

    TrickyDicky PEC-Legende (Rang 11)

    Registriert:
    05.09.2016
    Zuletzt hier:
    15.10.2018
    Themen:
    5
    Beiträge:
    2,753
    Zustimmungen:
    7,898
    Punkte für Erfolge:
    6,480
    PE-Aktivität:
    4 Jahre
    PE-Startjahr:
    2013
    BPEL:
    22,1 cm
    BPFSL:
    23,3 cm
    EG (Base):
    16,0 cm
    So sehe ich das auch. Es gibt doch bestimmt 1000 mögliche Gründe, aus denen man sexuell nicht mit einem Partner kompatibel sein kann: Zu dominant, zu devot, bevorzugt die falschen Stellungen und noch mindestens 997 weitere. Und da kann ich damit leben, wenn noch der 1001 dazukommt.

    Es ist halt nur ein Unterschied, ob man diesen einen Grund (oder auch einen anderen geeigneten, aber wir sind hier halt im Penisforum) so extrem aufbläst und dazu nutzt, jemanden in die sprichwörtlichen Weichteile zu treffen. Zumal ja auch noch ein erhebliche Unterschied besteht, ob der Grund echt ist, oder möglicherweise einfach nur eine wirksame emotionale Waffe darstellt. Das ist nämlich einfach unfair und - wie ich meine - in einer extremen Überzahl von Fällen leider zutreffend.
     
    #12
    Little, Cremaster, MaxHardcore94 und 2 anderen gefällt das.
  13. adrian61

    adrian61 PEC-Orakel (Rang 13) Vertrauensperson

    Registriert:
    05.11.2016
    Zuletzt hier:
    15.10.2018
    Themen:
    15
    Beiträge:
    10,210
    Zustimmungen:
    28,408
    Punkte für Erfolge:
    20,280
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    79 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    17,2 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    13,4 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    Warum man PE IMMER NUR FÜR SICH SELBST machen soll ist:
    Wenn man(n) seinen Penis liebt, wie er ist und damit zufrieden ist (bis auf: nunja mit PE kann ich ihn ein wenig vergrößern), dann kann man höchstens mal zu hören bekommen, dass der Penis JEMANDEM ANDEREN zu klein ist (zu klein für dessen EIGENE Bedürfnisse), aber man bekommt nicht die Bestätigung der eigenen Ängste, einen "zu kleinen" Penis zu haben, weil man ja weiß, man hat ein super Ding in der Hose :D
     
    #13
    Little, Cremaster, MaxHardcore94 und 2 anderen gefällt das.
  14. Terion

    Terion PEC-Genuis (Rang 10)

    Registriert:
    29.09.2016
    Zuletzt hier:
    15.10.2018
    Themen:
    7
    Beiträge:
    1,218
    Zustimmungen:
    2,788
    Punkte für Erfolge:
    2,680
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    175 cm
    Körpergewicht:
    76 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    15,6 cm
    BPFSL:
    18,8 cm
    EG (Base):
    12,0 cm
    EG (Mid):
    12,0 cm
    EG (Top):
    11,8 cm
    Das ist ein interessanter Punkt. Hatte etwas derartiges überlegt, aber nicht gedacht, dass Frauen tatsächlich so eine asoziale Nummer abziehen.

    Durchschnittlich verdient eine Frau 20% weniger als ein Mann. Bei gleicher Arbeit liegt der Stundenlohn 6% niedriger.

    Ja. Ich hab z.B. von jemandem gehört, der sagte, dass man mind. 16 cm EG braucht, sonst wird man zum Leckknecht. :bag:


    Satz des Jahres!
     
    #14
    Loverboy, Dave35, MaxHardcore94 und 4 anderen gefällt das.
  15. adrian61

    adrian61 PEC-Orakel (Rang 13) Vertrauensperson

    Registriert:
    05.11.2016
    Zuletzt hier:
    15.10.2018
    Themen:
    15
    Beiträge:
    10,210
    Zustimmungen:
    28,408
    Punkte für Erfolge:
    20,280
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    79 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    17,2 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    13,4 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    ...und das war keine Frau (Anm.d.Red.)
     
    #15
    MaxHardcore94, TrickyDicky und Halunke gefällt das.
  16. TrickyDicky

    TrickyDicky PEC-Legende (Rang 11)

    Registriert:
    05.09.2016
    Zuletzt hier:
    15.10.2018
    Themen:
    5
    Beiträge:
    2,753
    Zustimmungen:
    7,898
    Punkte für Erfolge:
    6,480
    PE-Aktivität:
    4 Jahre
    PE-Startjahr:
    2013
    BPEL:
    22,1 cm
    BPFSL:
    23,3 cm
    EG (Base):
    16,0 cm
    Traue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast. Wenn man z.B. einrechnet, dass im gleichen Unternehmen, gleich lange in der selben Position gearbeitet hat, dann gibt es sogar Statistiken nach denen Frauen mehr verdienen. Da sind dann offensichtlich (allein-) erziehende Mütter raus - und die sind am Ende die jenigen, die es am schlimmsten trifft. Was ich damit jedenfalls sagen will - und ich betone nochmal ausdrücklich, dass ich für gleichen Lohn für gleiche Arbeit bin - ist, dass das Argument über statistische Gehaltsunterschiede extrem angreifbar, da von der Stichprobe abhängig ist. Ich würde nie bestreiten, dass es so etwas wie Sexismus gibt, oder dass der Einfluss auf die Gehaltsstruktur hat. Aber Argumente mit solchen Statistiken halte ich für einen Schuss ins Knie, wenn man daran etwas ändern will.

    Nicht sicher, ob das jetzt nicht zu weit Off-Topic führt, aber ich wollte gerne meinen Senf dazu abgeben.

    Und danke natürlich für das Lob zu dem Porno-Wrestling-Vergleich. :)
     
    #16
  17. adrian61

    adrian61 PEC-Orakel (Rang 13) Vertrauensperson

    Registriert:
    05.11.2016
    Zuletzt hier:
    15.10.2018
    Themen:
    15
    Beiträge:
    10,210
    Zustimmungen:
    28,408
    Punkte für Erfolge:
    20,280
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    79 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    17,2 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    13,4 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    da haben sie dann Berufe wie Prostituierte und Models rausgelassen .... :D
     
    #17
    Halunke, MaxHardcore94 und TrickyDicky gefällt das.
  18. adrian61

    adrian61 PEC-Orakel (Rang 13) Vertrauensperson

    Registriert:
    05.11.2016
    Zuletzt hier:
    15.10.2018
    Themen:
    15
    Beiträge:
    10,210
    Zustimmungen:
    28,408
    Punkte für Erfolge:
    20,280
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    79 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    17,2 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    13,4 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    #18
    Halunke und TrickyDicky gefällt das.
  19. thomasius

    thomasius PEC-Experte (Rang 6)

    Registriert:
    21.12.2014
    Zuletzt hier:
    26.06.2018
    Themen:
    1
    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    874
    Punkte für Erfolge:
    640
    PE-Aktivität:
    6 Jahre
    BPEL:
    21,5 cm
    NBPEL:
    20,1 cm
    BPFSL:
    24,3 cm
    EG (Mid):
    14,5 cm
    Genau, und bei unseren neubürgern handelt es sich hauptsächlich um ärzte, ingeneure und it-experten;)

    Was frauen und pornos angeht. Dazu fällt mir etwas spannendes ein, tja da entsteht aktuell eine bedenkliche entwicklung, die schon vor jahrzehnten bei romantikfilmen untersucht wurde. Je mehr frauen auf dieses filmgenre stehen desto unglücklicher und kürzer ist ihr reales beziehungsleben. Haben sicherlich hier schon einige davon gelesen. Neu ist nun dass (junge) frauen zunehmend klassische harte pornos konsumieren und entsprechend mehr über ihr sexualleben klagen. Dazu kommt die ganze instagram scheisse und co, die eine ebenfalls völlig verzerrte "normalität" vorgaukelt. Mir grault es bei dem gedanken was unseren kindern und kindeskindern noch bevorsteht...
     
    #19
  20. TrickyDicky

    TrickyDicky PEC-Legende (Rang 11)

    Registriert:
    05.09.2016
    Zuletzt hier:
    15.10.2018
    Themen:
    5
    Beiträge:
    2,753
    Zustimmungen:
    7,898
    Punkte für Erfolge:
    6,480
    PE-Aktivität:
    4 Jahre
    PE-Startjahr:
    2013
    BPEL:
    22,1 cm
    BPFSL:
    23,3 cm
    EG (Base):
    16,0 cm
    Okay, davon höre ich bei Frauen im speziellen jetzt das erste Mal. Aber es wundert mich nicht so wirklich, wie ich oben schon geschrieben habe: die Soft- und Hardware des Menschen ist nicht für Internetpornos vorbereitet.

    Krasse Sache trotzdem.
     
    #20
    GreenBayPacker, MaxHardcore94 und Halunke gefällt das.

Benutzer, die das Thema betrachten (Mitglieder: 0, Gäste: 1)

Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden