Biologisches Argument für große Penisse

Petrischale

PEC-Talent (Rang 3)
Themenstarter
Registriert
28.07.2017
Themen
5
Beiträge
17
Reaktionspunkte
87
Punkte
52
Copy aus Beschneidungsthread:

Die Größe des menschlichen Penis hat sich in den Jahrtausenden ständig vergrößert, wobei das bei Primaten nicht der Fall ist. Der Unterschied: weibliche Affen sind "non discrimanatory breeders" (wenn ich den Begriff noch richtig weiß), sie paaren sich also mit jedem. Die Weibchen tauschen dokumentiert Sex gegen ein paar Bananen. Das Alpha Männchen versucht nur darauf zu achten, dass er andere von der Paarung abhält und er sich am meisten paart. Das Weibchen entscheidet die Wahl des Partners nicht.

Menschliche Frauen sind anders und wählen ihre Partner äußerst kritisch. Der menschliche Penis kann sich durch die Evolution nur vergrößert haben, da Frauen einen größeren Penis bevorzugen. Period. Und sie bevorzugen ihn, weil er ihnen beim Sex mehr Spaß bereitet (was es sonst im Tierreich ja nicht gibt). So einfach und blöd es auch klingt, das der Schluss der Sexualwissenschaftler.

Von mir selbst kann ich auch sagen, dass unterschiedliche EQ einen enormen Unterschied auf meine sensiblen Partner hat. EQ spiegelt in dem Fall natürlich Widerstand und Größe wieder. Zudem gibt es einige Frauen aus meiner Vergangenheit, die sich ausdrücklich mit mir wieder gerne treffen, weil ich so bestückt bin, wie ich es eben bin - kein anderer Grund als dieser.

Natürlich räume ich ein, dass viel mehr wichtig ist, wie du auch beschrieben hast und das sehr viel mehr dazu gehört. Am Ende des Tages ist ein großer Schwanz halt immer noch ein großer Schwanz. Er kompensiert sicher nicht automatisch alle anderen Ansprüche von heutzutage - aber groß wird eben bevorzugt, ob man es gerne hört oder nicht.

Letztenendes sind wir ja gerade deshalb alle hier. Wenn es ein paar Bananen auch tun würden, würd ich mich sicher nicht so anstrengen :D

Hier 2 Artikel dazu:
Warum die Evolution den Penis immer weiterwachsen ließ
Deshalb haben Menschen einen größeren Penis als Primaten
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
24
Beiträge
19,897
Reaktionspunkte
136,019
Punkte
63,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
Zudem gibt es einige Frauen aus meiner Vergangenheit, die sich ausdrücklich mit mir wieder gerne treffen, weil ich so bestückt bin, wie ich es eben bin - kein anderer Grund als dieser.
1. spielt der Spaßfaktor, den Deine großzügige Ausstattung mit sich bringt, bestimmt eine Rolle ABER
2. wärst Du kein Liebhaber, der mit seinem Penis auch entsprechend umgehen kann, dann würden sie bestenfalls noch über Deine Schwanzgröße mit ihren Freundinnen tuscheln

Daher ist in diesem Punkt keine falsche Bescheidenheit angebracht ;)
 

dickbutt

PEC-Professor (Rang 8)
Registriert
28.01.2017
Themen
5
Beiträge
489
Reaktionspunkte
1,547
Punkte
1,040
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
194 cm
Körpergewicht
100 Kg
Naja, die von dir verlinkten Zeitungsartikel sehen die Dinge ja schonmal nicht so schwarz und weiß wie du :D Und beim Thema Evolution ist noch ganz viel Theorie und Spekulation. Hinzugehen und zu sagen "So isses" ist da besonders als Laie meistens ein Griff ins Klo.

Als Schüler hab ich z.B. mal von Jared Diamond "Warum macht Sex Spaß?" gelesen und das mit unserem Biolehrer besprochen und viel was er in dem Buch schreibt entspricht gar nicht dem aktuellen Forschungsstand oder weicht stark vom aktuellen Konsens ab.
 
Zuletzt bearbeitet:

TrickyDicky

PEC-Legende (Rang 11)
Registriert
05.09.2016
Themen
5
Beiträge
2,760
Reaktionspunkte
8,201
Punkte
6,480
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2013
BPEL
22,1 cm
BPFSL
23,3 cm
EG (Base)
16,0 cm
Man muss sich halt mal überlegen, dass ein durschnittlicher Menschenpenis im Verhältnis zu einem durschnittlichen Primatenpenis sowieso schon ein absolutes Monsterteil ist. Selbst wenn Menschen und Menschenaffinnen noch vom Verhalten und von der Genetik kompatibel wären - von der Anatomie wären sie das so offensichtlich nicht mehr.

Meiner Meinung nach spielen bei einer Vorliebe (egal bei wem) für große Penisse psychische (und soziale) Ursachen eine viel größere Rolle.
 

Terion

PEC-Genius (Rang 10)
Registriert
29.09.2016
Themen
7
Beiträge
1,417
Reaktionspunkte
3,639
Punkte
3,580
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
1 Jahr
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
76 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
15,6 cm
BPFSL
18,8 cm
EG (Base)
12,0 cm
EG (Mid)
12,0 cm
EG (Top)
11,8 cm
Die Artikel sind eher meh. Die Aussagen aber nicht falsch (wenn auch nicht unbedingt der Weisheit letzter Schluss). Ich weiß nicht mehr wo, aber zuletzt habe ich gelesen, dass der Mensch keinen verhältnismäßig längeren, sondern v.a. breiteren Schwengel habe. Dies läge auch daran, dass die Frau immer weitere Mösen entwickelt hätte, weil die Kinder immer später und mit immer fetterem Schädel auf die Welt kamen. Die weitere Möse lies die Frau Penisse bevorzugen, die sie immer noch ausreichend stimulieren. Die Länge spielte dabei keine so wichtige Rolle, solange ein Mindestmaß vorhanden war. Ein zu langer Penis würde sogar nur an den Gebärmutterhals stoßen, was angeblich nur Masochistinnen Spaß macht.

Die Theorie mit dem aufrechten Gang ist aber auch weit verbreitet.

Fun Fact: Es gibt einen Sexualwissenschaftler, der sagt, unsere Arme seien nur deshalb exakt so lang wie sie sind (hören bei den allermeisten knapp unter der Gürtellinie auf), damit wir uns optimal selbst befriedigen können. Dies gilt für beide Geschlechter.
 

dickbutt

PEC-Professor (Rang 8)
Registriert
28.01.2017
Themen
5
Beiträge
489
Reaktionspunkte
1,547
Punkte
1,040
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
194 cm
Körpergewicht
100 Kg
Fun Fact: Es gibt einen Sexualwissenschaftler, der sagt, unsere Arme seien nur deshalb exakt so lang wie sie sind (hören bei den allermeisten knapp unter der Gürtellinie auf), damit wir uns optimal selbst befriedigen können. Dies gilt für beide Geschlechter.
Ich hab sehr kurze Arme und muss mich im Stehen echt ein wenig bücken wenn ich wichsen will :D
 

Terion

PEC-Genius (Rang 10)
Registriert
29.09.2016
Themen
7
Beiträge
1,417
Reaktionspunkte
3,639
Punkte
3,580
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
1 Jahr
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
76 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
15,6 cm
BPFSL
18,8 cm
EG (Base)
12,0 cm
EG (Mid)
12,0 cm
EG (Top)
11,8 cm
Fun Fact: Es gibt einen Sexualwissenschaftler, der sagt, unsere Arme seien nur deshalb exakt so lang wie sie sind (hören bei den allermeisten knapp unter der Gürtellinie auf), damit wir uns optimal selbst befriedigen können. Dies gilt für beide Geschlechter.
Ich hab sehr kurze Arme und muss mich im Stehen echt ein wenig bücken wenn ich wichsen will :D

Ja, das ist auch ein eher lustiges Argument und die Theorie wird nicht großartig rezipiert. Liegt auch daran, dass Masturbation nach derzeitigem Wissensstand keinen signifikanten Selektionsvorteil bietet. ^^
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
24
Beiträge
19,897
Reaktionspunkte
136,019
Punkte
63,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
Fun Fact: Es gibt einen Sexualwissenschaftler, der sagt, unsere Arme seien nur deshalb exakt so lang wie sie sind (hören bei den allermeisten knapp unter der Gürtellinie auf), damit wir uns optimal selbst befriedigen können. Dies gilt für beide Geschlechter.
Ich hab sehr kurze Arme und muss mich im Stehen echt ein wenig bücken wenn ich wichsen will :D
pass nur auf, dass das kein Wissenschaftler mit bekommt ... sonst glauben sie in Dir das "missing link" gefunden zu haben
 

dickbutt

PEC-Professor (Rang 8)
Registriert
28.01.2017
Themen
5
Beiträge
489
Reaktionspunkte
1,547
Punkte
1,040
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
194 cm
Körpergewicht
100 Kg
pass nur auf, dass das kein Wissenschaftler mit bekommt ... sonst glauben sie in Dir das "missing link" gefunden zu haben
lol, ich bin auch so ziemlich sicher, dass ich irgendwie etwas mehr Urmensch als der Rest in mir hab :D
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
24
Beiträge
19,897
Reaktionspunkte
136,019
Punkte
63,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
klingt ja animalisch-geil ;)
 

marsupilami

PEC-Legende (Rang 11)
Registriert
01.01.2015
Themen
6
Beiträge
2,392
Reaktionspunkte
6,054
Punkte
5,380
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
194 cm
Körpergewicht
110 Kg
BPEL
19,0 cm
NBPEL
15,0 cm
BPFSL
20,0 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
14,5 cm
EG (Top)
13,6 cm
Liegt auch daran, dass Masturbation nach derzeitigem Wissensstand keinen signifikanten Selektionsvorteil bietet. ^^
Na ja, einen evolutionären Vorteil könnte ich mir durch das Masturbieren schon vorstellen: dass nämlich immer frische Spermien bereitstehen, und dass man besonders ausdauernde Unterarme entwickelt... :D:D:D
 

Alphatum

PEC-Genius (Rang 10)
Registriert
22.12.2014
Themen
65
Beiträge
2,459
Reaktionspunkte
5,311
Punkte
3,350
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2013
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
85 Kg
BPEL
20,5 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
22,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
Menschliche Frauen sind anders und wählen ihre Partner äußerst kritisch. Der menschliche Penis kann sich durch die Evolution nur vergrößert haben, da Frauen einen größeren Penis bevorzugen. Period. Und sie bevorzugen ihn, weil er ihnen beim Sex mehr Spaß bereitet (was es sonst im Tierreich ja nicht gibt). So einfach und blöd es auch klingt, das der Schluss der Sexualwissenschaftler.

Ich stimme Dir nur teilweise zu.

Wir Männer haben schon seit hunderttausenden von Jahren die Angewohnheit, unsere Männlichkeit unter Beweis zu stellen. Das äußert sich z.B. in Mutproben, Wettkämpfen, Ritualen ... u.v.m.
Aber wir verändern auch unsere Körper, um einem Ideal zu entsprechen, welches als besonders männlich gilt, z.B. durch Bodybuilding, Schmuck, Tattoos und auch PE.
Ich kann dazu mal das Buch "Manthropology" von Peter McAllister empfehlen. Dort findet man zahlreiche Beispiele, wie Männer auf der ganzen Welt ihre Männlichkeit unter Beweis stellen bzw. gestellt haben. Und auch, wie sie ihre Körper verändern bzw. verändert haben, u.a. mittels PE.

Grosse Preisfrage:
Warum machen wir Männer das? Um Weiber zu beeindrucken?
Falsch gedacht. Wir machen das, um andere Männer zu beeindrucken bzw. um von Männern Anerkennung und Respekt zu erhalten. Um ein gewisses Ansehen unter Männern zu geniessen.
Das hat eine kleine "Nebenwirkung": Ein Mann, der von anderen Männern respektiert und geachtet wird, ist auch für die Weiber sehr interessant.

Und es lässt sich ja nicht leugnen, dass ein Mann mit einem grossen Penis eine gewisse Anerkennung von anderen Männern erhält. Und das war wohl schon in der Steinzeit so.
Die Evolution hat den menschlichen Penis also vergrössert, weil er für uns Männer ein wichtiges Symbol der Männlichkeit ist.
 

Petrischale

PEC-Talent (Rang 3)
Themenstarter
Registriert
28.07.2017
Themen
5
Beiträge
17
Reaktionspunkte
87
Punkte
52
@Alphatum;
An meiner Aussage ist absolut nichts falsch.
Ich habe nicht gesagt, dass ein großer Penis das einzige Kriterium ist. Es ist ein Kriterium, dass sich evolutionär durchgesetzt hat, das lässt sich nicht leugnen.

Ich mache PE um niemanden zu beeindrucken. Ich mache es für mich, nichtmal groß für mein Ego, sondern für eine gewisse Fitness und Fertigkeit im Bett.
Weil ich es eben schonmal gemacht habe und jetzt wieder den passenden Spielpartner habe, kenne ich den Unterschied zwischen Sex, wenn ich fitter und größer bin und jetzt.
Deswegen. Wer auch immer das macht, um andere Männer zu beeindrucken, sorry. Das finde ich im doppelten Sinne schon ziemlich gay :D

Dein Text noch zur Evolution, das ist einfach reinste Spekulation, schaut mir sehr nach Projektion aus.
 

Alphatum

PEC-Genius (Rang 10)
Registriert
22.12.2014
Themen
65
Beiträge
2,459
Reaktionspunkte
5,311
Punkte
3,350
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2013
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
85 Kg
BPEL
20,5 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
22,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
Ich habe nicht gesagt, dass ein großer Penis das einzige Kriterium ist. Es ist ein Kriterium, dass sich evolutionär durchgesetzt hat, das lässt sich nicht leugnen.

Das bestreite ich auch gar nicht. Die Frage ist nur, warum es sich evolutionär durchgesetzt hat.
Liegt es daran, dass Weibern die Penisgrösse wichtig ist? Oder liegt es daran, dass uns Männern die Penisgrösse wichtig ist?

Ich mache PE um niemanden zu beeindrucken. Ich mache es für mich

Und Du bist ein Mann. Du machst es also für einen Mann.

Dein Text noch zur Evolution, das ist einfach reinste Spekulation, schaut mir sehr nach Projektion aus.

Was genau meinst Du mit Spekulation und Projektion?
 

Vespa

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
31.05.2017
Themen
2
Beiträge
63
Reaktionspunkte
142
Punkte
295
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
191 cm
Körpergewicht
95 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
16,0 cm
BPFSL
18,3 cm
EG (Base)
14,7 cm
EG (Mid)
14,3 cm
Kann ich nicht bestätigen, warum sollen Kinder von jemandem mit großem Penis auch große Penise haben? Ist die Penisgröße Erbgut? Eigene Erfahrung Mannschaftssport unter der Dusche -> Vater = Thrainer, Sohn = Teammitglied waren 3 Beispiele, aber eher das Gegenteil :-/

Gruß Vespa
 

Terion

PEC-Genius (Rang 10)
Registriert
29.09.2016
Themen
7
Beiträge
1,417
Reaktionspunkte
3,639
Punkte
3,580
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
1 Jahr
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
76 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
15,6 cm
BPFSL
18,8 cm
EG (Base)
12,0 cm
EG (Mid)
12,0 cm
EG (Top)
11,8 cm
Kann ich nicht bestätigen, warum sollen Kinder von jemandem mit großem Penis auch große Penise haben?

Weil es vererbt wird?
Ich weiß nicht, was daran so unfassbar für dich ist. Bei Haut-, Haar- und Augenfarbe ist es doch auch keine Überraschung, wenn ein schwarzes Pärchen mit schwarzen Locken und tiefbraunen Augen ein schwarzes Kind mit schwarzen Locken und tiefbraunen Augen zeugt.
Zumal ich dir auch Gegenfallbeispiele nennen kann. Jonah Falcon ist bspw. der Sohn von John Holmes, beide haben/hatten die größten Penisse ihrer Zeit. Mein Penis war, zumindest schlaff, vor der Beschneidung optisch nahezu identisch mit dem meines Vaters.
Aber das sind halt auch nur Fallbeispiele und diese haben statistisch keinen Aussagewert, deshalb sollte man sich daran auch nicht aufhängen.
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
24
Beiträge
19,897
Reaktionspunkte
136,019
Punkte
63,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
ich kenne eine Familie, in der Vater und 3 Söhne alle gewaltige Penisse haben (den kleinsten habe ich gesehen - 22cm)
Wie bei allem in der Vererbung wird da wohl auch das Erbgut BEIDER Elternteile eine Rolle spielen (oder aber auch, dass Frauen oft Partner wählen, die ihren Vätern ähneln?!?)
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
24
Beiträge
19,897
Reaktionspunkte
136,019
Punkte
63,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
btw ... der "Kleine" hatte in seinen jungen Jahren einen Peniskomplex, weil er nur die Schwänze seiner älteren Brüder (größer) und seines Vaters (viel größer) kannte
 

TrickyDicky

PEC-Legende (Rang 11)
Registriert
05.09.2016
Themen
5
Beiträge
2,760
Reaktionspunkte
8,201
Punkte
6,480
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2013
BPEL
22,1 cm
BPFSL
23,3 cm
EG (Base)
16,0 cm
Also das mit der Partnerwahl wegen Ähnlichkeit zum Vater, finde ich (in Bezug auf Penisgrößen) etwas gewagt aber das wäre natürlich erstaunlich - und bei der Macht des Unterbewusstseins schon denkbar.

Ich habe persönlich zu der Thematik keine Indizien beizutragen... Einer meiner Großväter lebt nicht mehr und der anderen hat seit über 40 Jahren niemand mehr gesehen. Was meinen Vater angeht, wirkt der zufrieden mit seinem besten Stück aber nach allem was er so sagt (und nach dem was meine Mutter sagt :D), scheint er nicht so gut bestückt zu sein wie ich.
 
Oben Unten