Anleitung Testosteron steigern

Dieses Thema im Forum "Gesundheit, Fitness und Bodybuilding" wurde erstellt von Machtkolben, 24 Dez. 2019.

  1. Machtkolben

    Machtkolben PEC-Experte (Rang 6) Threadstarter

    Registriert:
    02.11.2019
    Zuletzt hier:
    25.05.2020
    Themen:
    7
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    1,011
    Punkte für Erfolge:
    650
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    193 cm
    Körpergewicht:
    90 Kg
    BPEL:
    18,0 cm
    NBPEL:
    16,3 cm
    BPFSL:
    19,0 cm
    EG (Base):
    12,4 cm
    EG (Mid):
    12,4 cm
    EG (Top):
    10,8 cm
    Gesunder Schlaf ist Extrem wichtig
    Täglich mindestens 8 Stunden.
    - Von 22 Uhr bis 02 Uhr ist die beste Erholungsphase für den Menschen durch genetische Bedingungen.
    - Abends nichts schweres mehr essen.
    - 1 Stunde vor dem Schlafen nichts mehr essen, da der Körper sonst nachts arbeitet statt zu regenerieren.
    - 1 Stunde vor dem Schlafen nichts stimulierendes mehr machen wie Lesen, TV, sondern stattdessen entspannen, somit kommt der Körper schneller in den Tiefschlaf Modus um maximal zu regenieren.
    - 1 Stunde vor dem Schlafen alle Lichter aus, weil dem Körper dann signalisiert wird das Schlafen Zeit ist, was die Melatonin (Schlafhormon) Produktion anregt.

    Intervall-Fasten
    - Die gängigste herangehensweise ist 16/8
    - 16 Stunden fasten (nur Wasser ist erlaubt) und 8 Stunden-Fenster zum essen.

    Krafttraining/Hoch intensives Intervall Training

    Krafttraining

    - 45-55 Minuten
    - mit viel Gewicht
    - wenig wiederholungen
    - 110% Einsatz und Biss (hol alles aus diesen 45-55 min raus)
    - mach 1,5 Minuten Pause zwischen den Sätzen.
    - Übungen die mehrere Muskel Gruppen zugleich beanspruchen (Kreuzheben, Squads, Bankdrücken, Beintraining ist generell extrem wirksam)
    - Nie länger als 60 Minuten trainieren, da sonst der Cortisol Spiegel ansteigt (Stresshormonspiegel), was deine Testosteronproduktion wiederum killen würde

    Hoch intensives Intervalltraining

    - 10-20 Minuten
    - 110% Einsatz und Biss

    Ernährung, extrem wichtig

    Gute Nahrungsmittel
    - Kokosöl, Obst, Austern, Kartoffeln, Butter, hochwertiges Rotes Fleisch, Kaffee, Paranüsse, Rosinen, Eier, Ingwer, Rohe Kakaoprodukte, Avocado, Champignons, Granatäpfel, Zwiebel, Knoblauch, Gelatine, Meersalz, Honig, Beef Jerky, Haferflocken

    Schlechte Nahrungsmittel
    Nudeln, Brot, Zuckerhaltige Produkte, Weizen, Soja, Milchprodukte


    Was du sonst noch vermeiden solltest
    - Deos
    - Trinken aus Plastikflaschen
    - Nahrung in Plastikbehältern in der Mikrowelle erwärmen
    .. aufgrund von Xenoöstrogenen
    - Rauchen, Alkohol, Drogen


    Lifetstyle
    - Aufrechte, stolze Haltung
    - Sei mutig
    - Geh risiken ein (nicht übertrieben)
    - überwinden deinen inneren schweinehund
    - Verhalte dich als hättest du Testoüberdosis
    ... all dies stimuliert Deinen Hypothalamus und fordert die Testosteronproduktion

    Supplemente
    - Vitamin D3, Zink, Boron, Seelen, Magnesium, Tongkat Ali, Avena Sativa, Horny Goat Weed, Tribulus Terrestris, Ashwagandha, Vitamine/Mineralien abdecken

    UND VIEL SEX!!!
    Wenn du das alles umsetzen kannst, wirst du Deinen Testosteron Wert bis um 500% erhöhen können.
    Meiner lag im August, ohne all diese oben angeführten Dinge anzuwenden bei 526ng/dl. Eher wenig für einen 24 jährigen. Deshalb hab ich mich so extrem darüber informiert.

    Viel Erfolg!
     
    Zuletzt bearbeitet: 24 Dez. 2019
    #1
    misterclean, achille, Froggy und 10 anderen gefällt das.
  2. Mayer

    Mayer PEC-Talent (Rang 3)

    Registriert:
    17.07.2019
    Zuletzt hier:
    27.05.2020
    Themen:
    2
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    86
    Punkte für Erfolge:
    74
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    184 cm
    Körpergewicht:
    74 Kg
    BPEL:
    16,4 cm
    NBPEL:
    14,2 cm
    BPFSL:
    17,2 cm
    EG (Base):
    13,0 cm
    EG (Mid):
    13,1 cm
    EG (Top):
    11,5 cm
    Keine pornos
     
    #2
    DerWey, Loverboy und Machtkolben gefällt das.
  3. Maverick_grey

    Maverick_grey PEC-Talent (Rang 3)

    Registriert:
    12.11.2019
    Zuletzt hier:
    25.05.2020
    Themen:
    1
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    52
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Wo und wie hast du deine Testo-Werte denn bestimmen lassen und was hat das gekostet?
     
    #3
  4. Machtkolben

    Machtkolben PEC-Experte (Rang 6) Threadstarter

    Registriert:
    02.11.2019
    Zuletzt hier:
    25.05.2020
    Themen:
    7
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    1,011
    Punkte für Erfolge:
    650
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    193 cm
    Körpergewicht:
    90 Kg
    BPEL:
    18,0 cm
    NBPEL:
    16,3 cm
    BPFSL:
    19,0 cm
    EG (Base):
    12,4 cm
    EG (Mid):
    12,4 cm
    EG (Top):
    10,8 cm
    Beim Hausarzt, nichts- übernahm die Krankenkasse.
     
    #4
  5. Maverick_grey

    Maverick_grey PEC-Talent (Rang 3)

    Registriert:
    12.11.2019
    Zuletzt hier:
    25.05.2020
    Themen:
    1
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    52
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Hast du entsprechende Beschwerden angegeben/simuliert? Die GKV übernimmt doch nicht einfach Testo-Tests aus Jux und Tollerei oder?
     
    #5
  6. Machtkolben

    Machtkolben PEC-Experte (Rang 6) Threadstarter

    Registriert:
    02.11.2019
    Zuletzt hier:
    25.05.2020
    Themen:
    7
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    1,011
    Punkte für Erfolge:
    650
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    193 cm
    Körpergewicht:
    90 Kg
    BPEL:
    18,0 cm
    NBPEL:
    16,3 cm
    BPFSL:
    19,0 cm
    EG (Base):
    12,4 cm
    EG (Mid):
    12,4 cm
    EG (Top):
    10,8 cm
    Ich hatte brustschmerzen--und die am selben Tag, aufgrund von realen Beschwerden, untersuchen lassen.

    So ein bluttest kostet ansonsten vielleicht 40€, würde sich trotzdem lohnen finde ich.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 5 Jan. 2020
    #6
  7. DerWey

    DerWey PEC-Experte (Rang 6)

    Registriert:
    22.07.2019
    Zuletzt hier:
    28.05.2020
    Themen:
    7
    Beiträge:
    362
    Zustimmungen:
    942
    Punkte für Erfolge:
    650
    PE-Aktivität:
    11 Jahre
    PE-Startjahr:
    2009
    Körpergröße:
    185 cm
    Körpergewicht:
    83 Kg
    BPEL:
    17,4 cm
    NBPEL:
    16,7 cm
    EG (Mid):
    13,2 cm
    1. Punkt Schlaf:

    Ja, viel Schlaf ist wichtig und man sollte auch runtergefahren sein vorm Schlafen.
    Essen vorm Schlafen hängt davon ab, ob die Mahlzeit viele Ballaststoffe und Fette enthält, ansonsten egal eigl.

    2. Punkt Training:

    Intensiv sollte es sein ja, aber nicht dauerhaft nur niedrige Wiederholungen, zielt mehr auf Kraft als auf Masse ab und geht mit der Dauer auf dein ZNS.
    Pausenzeiten richten sich nach der Übung. 90 Sekunden reichen niemals aus nach nem schweren Satz Kniebeuge oder Kreuzheben.

    3. Punkt Ernährung:

    Gesunde ungesättigte Fette ist richtig, aber Nudeln würde ich nicht pauschal als schlecht bezeichnen bzw. allgemein Energielieferanten.
    Ich esse vorm Training und beim Beintraining teils während des Trainings Bananen, weil sonst meine Leistung einbricht.
    Intervallfasten kann eine Diäthilfe sein, aber bringt weder mehr für Testosteron noch für Muskelaufbau.

    4. Punkt Supplemente:

    Vitamin D und Zink und Magnesium machen Sinn, Rest braucht kein Mensch, wenn man sich ausgewogen ernährt.
    Fürs Vitamin D reicht es auch genügend Zeit in der Sonne zu verbringen, im Winter jedoch sinnvoll zu supplementieren.

    5. Punkt Lebensstil:

    Kein Alk, Drogen und Rauchen ist richtig, aber ab und zu mal was trinken schadet nicht.
    Ansonsten positives Mindset haben ist ebenfalls gut
     
    #7
  8. Froggy

    Froggy PEC-Koryphäe (Rang 9)

    Registriert:
    11.03.2018
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    25
    Beiträge:
    860
    Zustimmungen:
    1,691
    Punkte für Erfolge:
    1,640
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    176 cm
    Körpergewicht:
    91 Kg
    BPEL:
    15,7 cm
    NBPEL:
    12,8 cm
    BPFSL:
    16,5 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    12,5 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    Es ist dabei auch wichtig, ob man Übergewichtig ist, da die Fettzellen Testosteron aufnehmen und in Östrogene umwandeln, daher auch wichtig schlank zu sein. Also entscheidend ist wie viel Testosteron dir zu Verfügung steht, da sind solche ermittelten Werte nur bedingt aussagekräftig.
    Ich habe bei youtube einen Typen gefunden, der sich intensiv mit Hormongeschichten befasst; der scheint mir einen recht kompetenten Eindruck zu machen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26 Apr. 2020
    #8
    Schwanzuslongus gefällt das.
  9. DerWey

    DerWey PEC-Experte (Rang 6)

    Registriert:
    22.07.2019
    Zuletzt hier:
    28.05.2020
    Themen:
    7
    Beiträge:
    362
    Zustimmungen:
    942
    Punkte für Erfolge:
    650
    PE-Aktivität:
    11 Jahre
    PE-Startjahr:
    2009
    Körpergröße:
    185 cm
    Körpergewicht:
    83 Kg
    BPEL:
    17,4 cm
    NBPEL:
    16,7 cm
    EG (Mid):
    13,2 cm
    Deswegen Zink nehmen zusätzlich
     
    #9
    Froggy gefällt das.
  10. Alphatum

    Alphatum PEC-Genuis (Rang 10)

    Registriert:
    22.12.2014
    Zuletzt hier:
    28.05.2020
    Themen:
    59
    Beiträge:
    1,947
    Zustimmungen:
    3,861
    Punkte für Erfolge:
    2,870
    PE-Aktivität:
    5 Jahre
    PE-Startjahr:
    2013
    Körpergröße:
    185 cm
    Körpergewicht:
    85 Kg
    BPEL:
    20,5 cm
    NBPEL:
    19,5 cm
    BPFSL:
    22,0 cm
    EG (Mid):
    16,0 cm
    Zum Vitamin D möchte ich noch was anmerken:

    Vitamin D entsteht normalerweise, wenn das UVB-Licht der Sonne auf die Haut kommt. Dieses UVB-Licht gibt es in unseren Gefilden aber nur von April bis September, in der Uhrzeit von 11 bis 14 Uhr.
    Wenn es dann im Herbst und Winter kein UVB-Licht mehr gibt, produziert der Körper kein Vitamin D mehr und die Testosteronproduktion wird runtergefahren.
    Warum ist das so? Weil es früher im Winter nicht nur kalt war, sondern weil es auch kaum was zu fressen gab.
    Durch diesen natürlichen Vitamin-D- und Testosteronmangel sorgt der Körper dafür, dass man antriebslos wird, damit man nicht auf dumme Gedanken kommt.
    Das ist nicht nur bei uns Menschen so, sondern auch bei vielen Tieren. Deswegen halten die Tiere dann Winterschlaf oder fliegen in den Süden.

    Aber das kann man "hacken":
    Es reichen schon 3333 oder 4444 IE Vitamin D täglich aus, um die Testosteronproduktion wieder hochzufahren.
    Aber selbst 10.000 IE täglich sind völlig unbedenklich. Das ist nämlich die Menge, die der Körper selbst produziert, wenn man während der UVB-Zeit in die Sonne geht.
     
    #10
    Froggy, Johannes1, Mayer und 4 anderen gefällt das.

Benutzer, die das Thema betrachten (Mitglieder: 0, Gäste: 1)

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Anleitung zum Penisstrecken? Strecker, Extender und Zuggurte 17 Sep. 2018
dry Jelqen, Anleitung und komplettes unverständnis Manuelle Penisvergrößerung 7 Mai 2017
Anleitung: Penis-Abdruck (Vergleich und/oder Freundin) Bauanleitungen für PE-Geräte 14 Nov. 2015
WDB Discuss Die korrekte Penisvermessung: Anleitungen und Methoden Theorien und neue Trainingskonzepte 4 Sep. 2015
WDB Discuss Die PEC-Plattform: Eine Bedienungsanleitung Einsteiger und Neuankömmlinge 4 Sep. 2015
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden