Weiterer negativer OP-Erfahrungsbericht

Dieses Thema im Forum "Operative Penisvergrößerung" wurde erstellt von Pro Boner, 28 Jan. 2016.

  1. Pro Boner

    Pro Boner PEC-Neuling (Rang 1) Threadstarter

    Registriert:
    28.01.2016
    Zuletzt hier:
    08.03.2016
    Themen:
    1
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hallo, ich wurde vor 2 Wochen in Darmstadt operiert, Verlängerung und Verdickung. Auch mir wurde gesagt dass ich in Erektion einen Längenzuwachs von mindestens 1.5cm erwarten kann. Der Operateur selbst sprach von 3 – 4 cm. Dies ist natürlich nicht der Fall gewesen, der Penis ist genau so lang wie vorher.


    Soweit gab es glaube ich noch keine Retraktion.


    Maßgebliche Beweggründe für diese teure Fehlinvestition waren ein Wikipedia Eintrag, in dem es heißt die Verlängerung in Erektion von 3- 4 cm sei möglich, sowie vor allen Dingen ein Bericht der im öffentlich-rechtlichen Fernsehen gesendet wurde und in dem der Operateur einem Patienten kurz nach der OP mitteilte, er habe seinen Penis in Erektion erheblich verlängert.


    Diese beiden Informationen stehen gegen einige Posts in anonymen Internetforen, in denen Betroffene beklagen, dass es bei ihnen nicht geklappt hat.


    Hierdurch entsteht der Eindruck, dass es wohl nicht immer klappt, aber doch zumeist. In Wahrheit kann der Penis in Erektion durch eine Operation jedoch nicht verlängert werden.


    Es ist merkwürdig dass diese simple Wahrheit im Dunkeln liegt und nicht allgemein bekannt ist. Merkwürdig ist ebenfalls, dass der fraglich Arzt und alle sonstigen Anbieter, die so drauf sind wie er weiterhin praktizieren dürfen und Mitglieder in irgendwelchen Verbänden sind sowie Träger von medizinischen Auszeichnungen.


    Nicht nur vor der OP hat er gelogen sondern auch danach – er sagte mir mein Penis sei nun schlaff 13.5 und erigiert 16.5!


    Gruß

    PB
     
    #1
    Roadtobwc, Hyperlord, mo1111 und 6 anderen gefällt das.
  2. diemuhkuh

    diemuhkuh PEC-Fachmann (Rang 5)

    Registriert:
    23.01.2016
    Zuletzt hier:
    19.02.2016
    Themen:
    6
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    318
    Punkte für Erfolge:
    280
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    Echt mies, danke für den Bericht! Kann man eigentlich klagen oder eine Sammelklage einreichen? Oder von einem Gericht prüfen lassen ob es es legitim ist, dass Ärzte Zuwächse an erigierter Länge versprechen? Deren Aussagen müssen ja durch irgendetwas begründbar sein. Oder wird das so vage formuliert, dass der Kunde nur meint, dass es versprochen wird und der Arzt dann nicht festgenagelt werden kann? Wird eine Leistungspflicht nicht erfüllt - ob schriftlich oder mündlich ausgemacht - entsteht ein Schaden und wird dieser nicht wieder gut gemacht besteht Anspruch auf Schadensersatz. So läuft die Sache eigentlich in der normalen Welt. Glaube kaum, dass sich Ärzte auf irgendwelche Sonderrechte berufen können. Mit Fachbegriffen Verwirrung stiften klappt doch auch nur bis zu einem gewissen Punkt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28 Jan. 2016
    #2
    mo1111 und Cremaster gefällt das.
  3. GreenBayPacker

    GreenBayPacker PEC-Orakel (Rang 10) Mitarbeiter Moderator PEC-Wohltäter

    Registriert:
    22.09.2015
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    4
    Beiträge:
    1,121
    Zustimmungen:
    3,055
    Punkte für Erfolge:
    3,830
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2015
    Körpergröße:
    185 cm
    Körpergewicht:
    93 Kg
    BPEL:
    18,8 cm
    NBPEL:
    16,1 cm
    BPFSL:
    19,7 cm
    EG (Base):
    14,8 cm
    EG (Mid):
    14,0 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    Hey @Pro Boner,
    an schlaffer Länge hast du dazu gewonnen? Oder kann man das jetzt noch nicht sagen?
    Wie sieht es mit der Funktion aus, oder auch zu früh?
    Sorry, ich habe bis jetzt nur wenige Berichte über das Thema gelesen. Das wichtigste ist ja, dass der Penis noch funktioniert wie vorher.

    LG, GBP
     
    #3
    Cremaster gefällt das.
  4. Pro Boner

    Pro Boner PEC-Neuling (Rang 1) Threadstarter

    Registriert:
    28.01.2016
    Zuletzt hier:
    08.03.2016
    Themen:
    1
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    6
    Der Operateur hat darauf geachtet, dass er mir diese - klare und unmissverständliche - Ankündigung nur unter vier Augen machte. Das gleiche gilt für das post-OP Ergebnis, er bat mich in ein Zimmer und wollte es mir nicht im Wartezimmer sagen vor anderen Leuten.
     
    #4
  5. Peter Enis

    Peter Enis PEC-Professor (Rang 8) PEC-Wohltäter

    Registriert:
    08.06.2015
    Zuletzt hier:
    16.04.2017
    Themen:
    5
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    1,109
    Punkte für Erfolge:
    1,260
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2015
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    70 Kg
    BPEL:
    17,0 cm
    NBPEL:
    15,5 cm
    BPFSL:
    18,0 cm
    EG (Base):
    13,7 cm
    EG (Mid):
    11,4 cm
    EG (Top):
    10,6 cm
    Hi @Pro Boner,
    erst einmal möchte ich dich hier recht herzlich im Forum begrüßen.
    Ich danke dir für deinen Erfahrungsbericht, auch wenn er für dich negativ ausgegangen ist, ist es ein Beitrag um die Leute aufzuklären und die Finger von solchen Operationen zu lassen.
    Ich will hier erstmal klarstellen, dass ich wenig über die operative Penisverlängerung weiß, aber meines Wissens nach reicht eine Operation allein nicht aus. In den Broschüren steht meist noch, dass man ach der Operation stretchen muss, damit überhaupt ein Effekt eintritt, das verheimlichen einem die Ärzte meist, wahrscheinlich aus dem Grund, dass sie auf einen Korrektureingriff hoffen und doppelt abkassieren.
    Außerdem wird meines Wissens nach auch nur der Schlaffi und nicht die Länge der Erektion beeinflusst, wie du schon sagst.
    Ich finde diesen Ärzteverband der "Penisverlängerer" eh ziemlich kritisch und sehe das eher als rechtliche Grauzone. Ein Arzt darf einem keine Wunder versprechen, die offensichtlich bei dem Großteil der Operierten nicht funktioniert.
    Hast du eigentlich vor manuelles PE zu betreiben? Bzw. ist dir das überhaupt möglich nach so einer Operation auch im Hinblick auf die kurze Zeit nach der Operation?
    Ich wünsche dir wirklich alles erdenklich gute, aber ich hoffe du hast deine Lektion gelernt und startest keinen Zweifelsversuch und versuchst einen Korrektureingriff, das haut dir dann wahrscheinlich deinen Penis ganz auseinander.
    Aber hier sieht man mal wieder: Finger weg von OP und ran an die manuelle Penisverlängerung, die NACHWEISLICH funktioniert!

    Gruß
    P.Enis :)
     
    #5
    mo1111 und Cremaster gefällt das.
  6. Pro Boner

    Pro Boner PEC-Neuling (Rang 1) Threadstarter

    Registriert:
    28.01.2016
    Zuletzt hier:
    08.03.2016
    Themen:
    1
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ich spüre schon noch was im Penis und denke es wird gehen mir der Erektion, aber momentan ist er noch zu geschwollen um sich ganz auf zu richten. Schlaff habe ich einiges dazu gewonnen, 3cm glaube ich. Interessiert mich aber wenig.

    Mich interessiert einzig meine Latte, die vor der OP bei 13 - 13.5 lag.
     
    #6
  7. Pro Boner

    Pro Boner PEC-Neuling (Rang 1) Threadstarter

    Registriert:
    28.01.2016
    Zuletzt hier:
    08.03.2016
    Themen:
    1
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ich liebäugele mit manueller PE, bin aber eigentlich ein Phallo-Fan. Habe bloss nicht ewig Zeit für beides, muss mal überlegen wie ich mir das einrichte. Habe einen Beitrag zu Phallosan Forte gepostet (nicht verwandt, nicht verschwägert).
     
    #7
  8. Bumselberti

    Bumselberti Im Ruhestand

    Registriert:
    23.09.2015
    Zuletzt hier:
    07.04.2017
    Themen:
    22
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    1,157
    Punkte für Erfolge:
    950
    @Pro Boner.Ich warne seit Jahren und kläre auf,dass es in Erektion keine Verl.geben kann.Was passiert? Den Leuten isses Wurst.Sie glauben lieber den im Lügenpresse öffentl.rechtl Tv verzapften Quatsch vom Mai 2015 und den grosskotzigen Versprechungen auf den Homepages. Rechtlich gibt es null Handhabe.Ausserdem pro Boner.Ich weiss nicht was Du daherredest.Es gibt keinen einzigen Fachverband,der den Penisverl.eingriff gutheisst.Im Gegenteil.Manche der Ärzte ,die das machen,sind nicht mal Fachärzte,in Verbänden.Das was Du meinst sind selbstverliehene Witzauszeichnungen.Vielleicht hättest Du auch mal gucken sollen,wo Gerichtsstand von Deinen Eierköppen ist.Gute Reise nach Great Britain
     
    Zuletzt bearbeitet: 28 Jan. 2016
    #8
    Riffard und MisterLong gefällt das.
  9. kayto

    kayto PEC-Lehrling (Rang 2)

    Registriert:
    18.09.2015
    Zuletzt hier:
    03.11.2016
    Themen:
    1
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    38
    Punkte für Erfolge:
    41
    Genau die selbe Erfahrung habe ich auch Post-Op gemacht! Schlaff wirkt er natürlich etwas länger - guckt euch meine Fotos - weil er tiefer hängt (es wurde von einem User hier passend mit einem "Eingeweidebruch" verglichen, auch wenn das jetzt natürlich übertrieben ist). Aber ich hatte eine Woche nach der Op eine volle Erektion soweit das durch die Schwellung möglich war und da sah ich schon, dass sich rein gar nichts getan hat bzgl Länge! Einige Ärzte, mit denen ich nun auch gesprochen haben, meinten, es sei eine unverschämt dass der Arzt in Darmstadt ("Dr. J") so etwas behauptet. Ich habe mit einigen Operierten von Dr. J gesprochen und KEIN EINZIGER hat von einer Verlängerung im Erigierten Zustand (über 1 cm, das könnte aber auch ein Messfehler sein) gesprochen. Diese Ärzte baten zwar die Op an, aber meinten, dass eine Verlängerung NUR im schlaffen Zustand von 2-4 cm möglich wäre und empfahlen mir auch eher die Finger davon zu lassen, wenn ich ohnehin bereits operiert wurde und 9.000 dafür hingelegt habe. Auch die von mir letztens gepostete Studie aus Italien beweist, dass die Verlängerungsoperation im Schnitt 1,5-2cm im SCHLAFFEN Zustand bringt und daher mit Extendern von der Wirkung her vergleichbar ist, aber natürlich teurer und gefährlicher.

    @diemuhkuh ich weiß, dass zwei Ärzte bereits versucht haben gegen Dr. J gerichtlich vorzugehen, aber gescheitert sind. Ich denke, eine solche Klage würde sich über Jahre ziehen und am Ende wahrscheinlich nur Unmengen an Geld verschlingen - was Dr. J in der Zeit aber 100 fach verdient hat daran.
     
    #9
    MisterLong gefällt das.
  10. Peter Enis

    Peter Enis PEC-Professor (Rang 8) PEC-Wohltäter

    Registriert:
    08.06.2015
    Zuletzt hier:
    16.04.2017
    Themen:
    5
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    1,109
    Punkte für Erfolge:
    1,260
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2015
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    70 Kg
    BPEL:
    17,0 cm
    NBPEL:
    15,5 cm
    BPFSL:
    18,0 cm
    EG (Base):
    13,7 cm
    EG (Mid):
    11,4 cm
    EG (Top):
    10,6 cm
    Wollte hierbei noch einmal anmerken, dass sich mit einem Phallo ohne jegliches manuelles PE nur der BPFSL und nicht der BPEL geschweige denn der NBPEL erhöht. Und der BPFSL bringt dir alleine nichts. Wie gesagt wollte ich nur anmerken, falls du es noch nicht wusstest. :)
     
    #10
    Cremaster gefällt das.
  11. Pro Boner

    Pro Boner PEC-Neuling (Rang 1) Threadstarter

    Registriert:
    28.01.2016
    Zuletzt hier:
    08.03.2016
    Themen:
    1
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ich habe Phallo bereits benutzt und es hat mir NBPEL gebracht! Es ist allerdings wieder verschwunden nachdem ich 3 Jahr gar nichts gamcht habe
     
    #11
    mo1111 gefällt das.
  12. Pro Boner

    Pro Boner PEC-Neuling (Rang 1) Threadstarter

    Registriert:
    28.01.2016
    Zuletzt hier:
    08.03.2016
    Themen:
    1
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    6
    Aber ja, sieht ganz so aus als stünde jetzt manuelles Training auch auf dem Programm
     
    #12
    mo1111 gefällt das.
  13. Peter Enis

    Peter Enis PEC-Professor (Rang 8) PEC-Wohltäter

    Registriert:
    08.06.2015
    Zuletzt hier:
    16.04.2017
    Themen:
    5
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    1,109
    Punkte für Erfolge:
    1,260
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2015
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    70 Kg
    BPEL:
    17,0 cm
    NBPEL:
    15,5 cm
    BPFSL:
    18,0 cm
    EG (Base):
    13,7 cm
    EG (Mid):
    11,4 cm
    EG (Top):
    10,6 cm
    Hast du denn in der Zeit gejelqt? Eigentlich ist das eher untypisch allein mit dem Phallo gains im NBPEL zu bekommen. Hast du in der Zeit vielleicht abgenommen?
     
    #13
    mo1111 gefällt das.
  14. Pro Boner

    Pro Boner PEC-Neuling (Rang 1) Threadstarter

    Registriert:
    28.01.2016
    Zuletzt hier:
    08.03.2016
    Themen:
    1
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ja klar der weiß was er macht und wie er mit den Medien umgehen muss. Krass ist, dass die öffentlich-rechtlichen das mitspielen. Auch den Wiki Eintrag müsste man eigentlich angreifen können.
     
    #14
    mo1111 und MisterLong gefällt das.
  15. Pro Boner

    Pro Boner PEC-Neuling (Rang 1) Threadstarter

    Registriert:
    28.01.2016
    Zuletzt hier:
    08.03.2016
    Themen:
    1
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    6
    Nein habe ich nicht (abgenommen). Habe bloss fleissig das Gerät benutzt.

    Ist Stretchen und Jelquen wirklich das effektivste für NBPEL? Oder überhaupt das einzig mögliche?
     
    #15
    mo1111 gefällt das.
  16. Bumselberti

    Bumselberti Im Ruhestand

    Registriert:
    23.09.2015
    Zuletzt hier:
    07.04.2017
    Themen:
    22
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    1,157
    Punkte für Erfolge:
    950
    Man muss auch mal begreifen,dass viele Ärzte Gangster sind und nix anderes.Ich kenne einen Fall,wo das ganze sogar vor Gericht ging.Ein vom Gericht bestellter Gutachterarzt bescheinigte dem Pfuscharzt dann auch noch beste Arbeit und schreibt in das Gutachten vom Tisch weg gelogene 3 cm Erektionsverlängerung.Das Gericht glaubt diesem Mist ungeprüft,denn der Gutachter ist ja scheinbar ein Heiliger.So läufts.
     
    #16
    MisterLong gefällt das.
  17. Peter Enis

    Peter Enis PEC-Professor (Rang 8) PEC-Wohltäter

    Registriert:
    08.06.2015
    Zuletzt hier:
    16.04.2017
    Themen:
    5
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    1,109
    Punkte für Erfolge:
    1,260
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2015
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    70 Kg
    BPEL:
    17,0 cm
    NBPEL:
    15,5 cm
    BPFSL:
    18,0 cm
    EG (Base):
    13,7 cm
    EG (Mid):
    11,4 cm
    EG (Top):
    10,6 cm
    Bisher war meines Kenntnissstandes nach ein Stretch immer nur in Verbindung mit einem Jelq effektiv. Aber da du scheinbar andere Erfahrungen gemacht hast, hast du dir deine Frage doch eigentlich schon beantwortet.
    Sorry da muss ich die Justiz jetzt mal in Schutz nehmen, was soll ein Richter machen, wenn er eindeutig keine Ahnung in dem Bereich hat, in dem ein Verfahren läuft? Richtig er holt einen Sachverständigen ran, wenn dieser Sachverständige mit seiner Unterschrift glaubhaft beurkundet, dass alles korrekt ist wie es in seinem Gutachten steht, dann MUSS er die Glaubwürdigkeit hier einfach annehmen es bleibt ihm nichts übrig.
     
    #17
  18. GreenBayPacker

    GreenBayPacker PEC-Orakel (Rang 10) Mitarbeiter Moderator PEC-Wohltäter

    Registriert:
    22.09.2015
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    4
    Beiträge:
    1,121
    Zustimmungen:
    3,055
    Punkte für Erfolge:
    3,830
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2015
    Körpergröße:
    185 cm
    Körpergewicht:
    93 Kg
    BPEL:
    18,8 cm
    NBPEL:
    16,1 cm
    BPFSL:
    19,7 cm
    EG (Base):
    14,8 cm
    EG (Mid):
    14,0 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    Stimmt natürlich, aber der Phallosan bezieht doch die Ligamente mit ein. Dadurch können sich die Werte BPEL und NBPEL doch erhöhen.
    Wenn ich den BPFSL stark erhöht habe durch den Phallo können sicherlich auch starke Erektionen (Nachts z.B.) die Schwellkörper positiv beeinflussen.

    Das Jelqen ist essentiell. Wie man seinen BPFSL erhöht ist letzlich egal. (Extender oder manuelles Stretchen).

    Ich sehe schon, nach abheilen deiner Operation bist du top eingelesen und beginnst mit dem Anfängerprogramm. Ich würde mich freuen.

    Die OP durchtrennt doch die Ligamente? Dadurch kommt der Schlaffi weiter nach vorne, die eregierten Werte verbessern sich aber nicht, woher auch.
    Nachteil.: Seitliche Stabilität des Penis und der Erektionswinkel könne sich verschlechtern.
    Ich will dir da jetzt nicht alles zu nichte machen, aber.: ist es nicht besser die Retraktion zu begünstigen, damit das alles wieder stabil wird und du bald mit manuellem Training beginnen kannst?
    Das klingt jetzt bestimmt total hochnäsig und scheiße, weil das ja deine ganze OP zu nichte machen würde. Nehme es mir nicht übel.

    Ich würde mich wirklich freuen, wenn bei dir alles heil bleibt/ist und du nach ausreichender Regenerationsphase mit manuellem PE beginnst.
    Schau dich hier mal um, was die Mitglieder hier erreicht haben mit Geduld und sagen wir Spucke. :cool:

    Alles Gute, GBP
     
    #18
    mo1111, Peter Enis und Cremaster gefällt das.
  19. Pro Boner

    Pro Boner PEC-Neuling (Rang 1) Threadstarter

    Registriert:
    28.01.2016
    Zuletzt hier:
    08.03.2016
    Themen:
    1
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    6
    Nee du, keine Retraktion bitte.

    Sagt mal, wenn er noch arg geschwollen ist und ich mir keinen wedeln kann und er sich aber grundsätzlich schon mit Blut füllt und ein wenig aufrichtet, auch morgens, dann muss ich doch wegen meiner Erektion keine Angst haben oder?

    Der "Arzt" sagt ja 5 Wochen, das hört sich auch realistisch an. Das ist das einzig realistische was der Typ je gesagt hat.

    Einen Totalausfall würde ich doch sicher jetzt schon spüren oder? o_O
     
    #19
  20. Bumselberti

    Bumselberti Im Ruhestand

    Registriert:
    23.09.2015
    Zuletzt hier:
    07.04.2017
    Themen:
    22
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    1,157
    Punkte für Erfolge:
    950
    @Peter Enis.Der Geschädigte und sein Anwalt haben sofort auf den nicht zutreffenden Sachverhalt in dem Gutachten hingewiesen.Passiert ist nix.Dem Gutachten wurde ohne weitere Prüfung geglaubt.Wenn Du das Ok findest,solltest Du mal selbst in so eine Situation kommen.So läuft das auch oft ab.
     
    #20
    mo1111 gefällt das.