Warum manche Männer kleinere Penisse haben und warum Frauen kein Recht haben, große Penisse zu forde

Dieses Thema im Forum "Allgemeines zu Sexualität, Penis und Co" wurde erstellt von adrian61, 25 Okt. 2017.

  1. Apfelsaft

    Apfelsaft PEC-Experte (Rang 6)

    Registriert:
    03.01.2015
    Zuletzt hier:
    03.03.2020
    Themen:
    4
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    581
    Punkte für Erfolge:
    715
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    170 cm
    Körpergewicht:
    55 Kg
    NBPEL:
    8,5 cm
    EG (Mid):
    11,5 cm
    Sie werden es weiterhin tun. Schließlich wollen Männer mit Frauen schlafen und haben Angst, zurückgewiesen zu werden, falls man das Maul zu sehr aufreißt und sagt was Sache ist ^^
     
    #41
  2. Feuer97

    Feuer97 PEC-Fachmann (Rang 5)

    Registriert:
    06.08.2017
    Zuletzt hier:
    07.06.2020
    Themen:
    12
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    247
    Punkte für Erfolge:
    300
    Ich würde folgendes sagen:
    Warum viele Frauen sehr weit sind und warum Männer kein Recht haben, enge Frauen zu fordern
    Die Evolution sorgte dafür, dass sich immer die Besten fortpflanzen … Hirsche mit dem größten Geweih, Löwen und Bisons mit der dicksten Mähne usw. So war es auch uns Menschen vor tausenden Jahren bestimmt, dass sich jene Weibchen fortpflanzten, die die weiteste Vagina und die tiefste Vagina aufwiesen– da damals noch nackt – damit das Interesse der Urmännchen mit Hilfe der riesen Lustgrotte geweckt werden konnte - Plantsch Plantsch
    Diese gewaltige Lustgrotte bot nicht nur einen umfangreichen Bespaßungsapparat an, sondern war auch reichhaltig an H2O und waren als Quelle der ewigen Jugend bekannt, die Durst und Hunger besiegt! Bis zu dem Tag..
    Bis zu dem Tag als das erste Weibchen (höchstwahrscheinlich mit einer sehr weiten und tiefen Vagina) das Geld erfand und mehr Männchen wollte, die an ihrem Bespaßungsappart naschen, da meistens Platz für 3-5 war!
    Männchen und Weibchen zogen von nun an Kleider an und die Männchen kamen in den Geschmack enger, zierlicher Vaginen, da sie wegen der Kleidung die Vagina nicht sahen und die engeren, zierlicheren in die Finger bekamen - Die Männchen merkten, dass die engeren, zierlicheren und nicht zu tieferen Vaginen viel mehr Spaß brachten und orientierten sich schließlich um!
    Jedoch hatten sich die Frauen mit den gewaltigen und umfangreichen Bespaßungsapparten in alle Himmelsrichtungen verteilt, sodass Mann immer gezwungen war sie zu wählen!
    Die Frauen bemerkten dies und fingen an die Männer zu kränken ''Der ist zu klein'', um ihre Frust zu kompensieren.
    Doch dann plötzlich kam die leise Forderung der Männer, dass sie enge,zierliche Vaginen wollen!
    Doch die Frauen, die Medien ließen es nicht zu und schoben die gesamte Schuld auf das Glied des Mannes!

    Die Welt ist voller Intrigen!

    :songokuaura:

    Fast hätte ich es vergessen
    Inspiriert von @adrian61
     
    Zuletzt bearbeitet: 4 Nov. 2017
    #42
    Hannibal, noger, Apfelsaft und 2 anderen gefällt das.
  3. adrian61

    adrian61 PEC-Visionär (Rang 14) Threadstarter PEC-Top-Poster Vertrauensperson

    Registriert:
    05.11.2016
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    20
    Beiträge:
    16,633
    Zustimmungen:
    79,329
    Punkte für Erfolge:
    48,780
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    79 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    17,2 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    13,4 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    @Feuer97 ... auch eine sehr profunde Evolutionstheorie ;)
     
    #43
    Feuer97 gefällt das.
  4. body27

    body27 PEC-Veteran (Rang 7)

    Registriert:
    29.08.2015
    Zuletzt hier:
    03.07.2020
    Themen:
    40
    Beiträge:
    728
    Zustimmungen:
    549
    Punkte für Erfolge:
    950
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    Körpergröße:
    168 cm
    BPEL:
    17,0 cm
    NBPEL:
    13,0 cm
    BPFSL:
    18,0 cm
    EG (Base):
    12,5 cm
    EG (Mid):
    12,5 cm
    EG (Top):
    12,7 cm
    Nein eine Frau darf kleine Brüste haben aber ein Mann mit bem schwant unter 15 cm ist ein no go...
     
    #44
  5. KaiserAcedia

    KaiserAcedia PEC-Fachmann (Rang 5)

    Registriert:
    09.08.2015
    Zuletzt hier:
    19.02.2018
    Themen:
    2
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    279
    Punkte für Erfolge:
    305
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2015
    Körpergröße:
    169 cm
    Körpergewicht:
    76 Kg
    BPEL:
    17,1 cm
    NBPEL:
    15,0 cm
    BPFSL:
    18,0 cm
    EG (Base):
    11,7 cm
    EG (Mid):
    11,8 cm
    Da mir kleine oder große Brüste einerlei sind, obwohl ich dennoch kleinere Bevorzuge. Sind doch solche Aussagen am Ziel vorbei. Es geht nicht ums dürfen. Wenn jemand auf dicke Arschbacken steht, dann wird er diese bevorzugt anwählen. Wenn eine Frau auf einen größeren Pimmel steht, ist das ihr gutes Recht, ihre sexuelle Präferenz. Was störts mich. Leider wurde mein Posting vom 27.10.17 auch nicht so aufgefasst wie von mir gewünscht. Aber schließlich habe ich mich nicht genügend erklärt. Vielleicht bin ich auch gesegnet, - Oh Gott danke dir - dass mich Selbstbewusstsein und ein stehen zur eigenen Sexualität am meisten Anturnt. Und zwei tollen Pobacken *schwärm*.
     
    #45
  6. Markus

    Markus PEC-Professor (Rang 8)

    Registriert:
    24.12.2014
    Zuletzt hier:
    09.09.2020
    Themen:
    2
    Beiträge:
    449
    Zustimmungen:
    1,732
    Punkte für Erfolge:
    1,445
    PE-Aktivität:
    6 Jahre
    Körpergröße:
    179 cm
    Körpergewicht:
    80 Kg
    BPEL:
    19,2 cm
    NBPEL:
    17,2 cm
    BPFSL:
    20,5 cm
    EG (Mid):
    14,3 cm
    Penisgröße ist halt einfach kein Selektionskriterium, deshalb gibt ist alles vertreten. Oder doch nicht?

    Hirschkäfermännchen haben eine Art Geweih wie ein Horn auf der Stirn, dieses benutzen sie um sich gegenseitig von Baum zu schmeißen um dann das Weibchen zu bekommen.

    Je größer das Horn ist desto besser schaffen sie es das andere Männchen vom Ast zu schmeißen. So haben die allermeisten Käfermännchen riesige Hörner, selektionsbedingt. Aber vereinzelt tauchen immer wieder Käfer auf die nur ein winziges kaum sichtbares Horn haben.

    Wie kann das sein? Ganz einfach: Das Männchen ohne Horn kämpft einfach nicht, seine Strategie besteht darin das es einfach Wartet bis sich zwei Männchen mit ihren riesigen Hörnern bekämpfen, springt dann schnell aus seinem Versteck und schnappt sich das Weibchen.

    So kommt es das die Männchen entweder Riesenhörner haben oder fast gar keins. Aber die mit den kleinen sind extrem selten und es gibt keine Varianz also entweder Riesenhorn oder miniklein dazwischen gibt es nix.

    Also an der Theorie das die Männer mit kleinen Schwänzen das Geld erfunden haben könnte was drann sein weil sie einfach pfiffiger und gewitzter sein mussten um zum Stich zu kommen ??? :eek::eek::eek: Aber das würde ja nur für eine Zeit gelten in der die Menschen noch nackt umherliefen...
     
    Zuletzt bearbeitet: 26 Nov. 2017
    #46
  7. Markus

    Markus PEC-Professor (Rang 8)

    Registriert:
    24.12.2014
    Zuletzt hier:
    09.09.2020
    Themen:
    2
    Beiträge:
    449
    Zustimmungen:
    1,732
    Punkte für Erfolge:
    1,445
    PE-Aktivität:
    6 Jahre
    Körpergröße:
    179 cm
    Körpergewicht:
    80 Kg
    BPEL:
    19,2 cm
    NBPEL:
    17,2 cm
    BPFSL:
    20,5 cm
    EG (Mid):
    14,3 cm
    also waren Männer mit kleinen Schwänzen der Motor der Hirnevolution lol:ruelps:
     
    #47
    Apfelsaft gefällt das.
  8. adrian61

    adrian61 PEC-Visionär (Rang 14) Threadstarter PEC-Top-Poster Vertrauensperson

    Registriert:
    05.11.2016
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    20
    Beiträge:
    16,633
    Zustimmungen:
    79,329
    Punkte für Erfolge:
    48,780
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    79 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    17,2 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    13,4 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    Letztendlich ist es bei der Wahl eines Partners doch eher eine Frage der Balance der "guten Eigenschaften": gutes Aussehen, Erfolg, Intelligenz, Charme, Empathie, Witz ... usw ... kleinere Defizite bei einer kann man meist mit einem Übermaß an anderen sehr gut ausgleichen. Da aber Frauen heute ebenso wie Männer, das Recht auf "eine schnelle Nummer" haben, ist halt öfter mal "nur" ein großer Penis das Entscheidende. Es sind nicht alle so, also ist eine Zurückweisung auch nicht das Ende der Welt und wenn diese in beleidigender Form erfolgt, ist man(n) auch nicht mehr an die Regeln der Höflichkeit gebunden. Wenn das mal vorkommt, dann ist Dein Schwanz nicht zu klein - er ist IHR zu klein ... und das sollte Dir so wichtig sein, wie der sprichwörtliche Sack Reis, der in China umfällt.
     
    #48
    Markus, GreenBayPacker und MaxHardcore94 gefällt das.
  9. Schwanzuslongus

    Schwanzuslongus PEC-Legende (Rang 11)

    Registriert:
    23.05.2018
    Zuletzt hier:
    25.09.2020
    Themen:
    5
    Beiträge:
    1,686
    Zustimmungen:
    7,107
    Punkte für Erfolge:
    8,180
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2018
    Körpergröße:
    171 cm
    Körpergewicht:
    72 Kg
    BPEL:
    19,0 cm
    NBPEL:
    18,0 cm
    BPFSL:
    20,0 cm
    EG (Base):
    16,1 cm
    EG (Mid):
    15,1 cm
    EG (Top):
    14,2 cm
    Interessant hierzu ist die Doku Wunderwerk Penis >>> Wunderwerk Penis

    Hauptaussage: Die Frauen haben sich im Laufe der Evolution, Männer mit größeren Penissen quasi regelrecht heran gezüchtet.

    Und hier noch eine Doku, die mit Wissenschaftlichen Fakten aufwartet und mit einigen Vorurteilen, den Männern gegenüber, aufräumt >>>
    Abenteuer Forschung - Wann ist ein Mann ein Mann? Auf den Spuren des starken Geschlechts
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 8 März 2020
    #49
    adrian61 und smoothoperator gefällt das.
  10. Monstergeist

    Monstergeist PEC-Professor (Rang 8)

    Registriert:
    25.05.2018
    Zuletzt hier:
    27.09.2020
    Themen:
    4
    Beiträge:
    552
    Zustimmungen:
    1,618
    Punkte für Erfolge:
    1,370
    Körpergröße:
    178 cm
    Körpergewicht:
    71 Kg
    Ist das nicht etwas weit hergeholt? Ein großer Penis mag zwar beim Ejakulieren näher am Muttermund sein als kleiner Penis, sprich, dass die Spermien einen nicht so langen, gefährlichen Weg zur Eizelle haben. Aber das ein großer Penis ein Garant für Sex bzw. für das Weitergeben der eigenen Gene bzw. Nachkommen zu zeugen ist, halte ich für eine mutige Behauptung. Im Tierreich sind es oft Farben und Muster oder Fell, was für Weibchen anziehen ist und signalisiert, dass das Männchen gesunde, gegen Krankheiten restistente Gene hat. Da müssten unsere Vorfahren wie den Affen bzw "Halbaffen" eher mit oben genannten Dingen aufmerksam gemacht haben und nicht mit einem großen Penis. Sieht man ja heute bei den Affen ja auch noch, dass die Weibchen ihre Partner nicht wegen der Größe des Penis auswählen, sondern weil sie z.b. sich besonders gegen Rivalen durchsetzen können oder andere Attribute.
    Oder wie meinst du?
    Dann könnte man auch sagen, dass Männchen, die viele und oft Weibchen besteigen und Nachkommen zeugen wollen, mit vorzeitigem Samenerguss eher im Vorteil sind als jene, die eher nicht so schnell kommen, weil die Männchen schneller ejakulieren und sich an das nächste Weibchen ranmachen und mehr Eizellen befruchten können. Dass Sex nicht mehr der Fortpflanzung dient, sondern auch dem Vergnügen, ist klar, aber seit diesem Zeitpunkt könnte sich der aus meiner Sicht gedeutender Vorteil zum Nachteil gewandelt haben. Bevor der Mensch ein Mensch und noch eher Tier war: Vorzeitiger Samenerguss = Viele Weibchen "ergattert und bestiegen" + Chance, sein eigenes Erbgut weitergegeben = Vorteil.
    Als der Mensch Sex als Vergnügen ansah:
    Vorzeitiger Samenerguss + keine Ausdauer = Nachteil
    So stell ich mir das in etwa vor. ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 20 Aug. 2019
    #50
    Little gefällt das.
  11. Monstergeist

    Monstergeist PEC-Professor (Rang 8)

    Registriert:
    25.05.2018
    Zuletzt hier:
    27.09.2020
    Themen:
    4
    Beiträge:
    552
    Zustimmungen:
    1,618
    Punkte für Erfolge:
    1,370
    Körpergröße:
    178 cm
    Körpergewicht:
    71 Kg
    Wahrscheinlich sollte man nicht etwas fordern, was der oder nicht naturbedingt nicht hat. Wahrscheinlich gibt es auch wenige männliche Kandidaten, die meinen, eine Frau muss glatt rasiert, ihre inneren Schamlippen verkleinert und ihre Vagina eng sein.
    Aber es liegt wohl einfach an den Pornos, dass gewisse Dinge, die es nur dort geben soll(te), auch in den Mainstream rüberlaufen und als "normal" angesehen werden. Ja, Pornos sind böse. :D
     
    #51
    Gazo gefällt das.
  12. Monstergeist

    Monstergeist PEC-Professor (Rang 8)

    Registriert:
    25.05.2018
    Zuletzt hier:
    27.09.2020
    Themen:
    4
    Beiträge:
    552
    Zustimmungen:
    1,618
    Punkte für Erfolge:
    1,370
    Körpergröße:
    178 cm
    Körpergewicht:
    71 Kg
    Du weißt schon, als der Mensch noch mehr Tier war und sich auf vier Beinen fortbewegte, dass der Hintern eines Weibchen ihm signalisierte, das es empfängnisbereit war (bei manchen Affen ist das Anschwillen des Hinterns (Vagina, Eisprung) immer noch so)? Das Männchen hat also stets im Blickfeld, wenn ein Weibchen "bereit" war - ob es freiwillig wollte oder einfach "genommen" wurde, war damals eher zweitrangig... Als der aufrechte Gang erfunden wurde, kamen viele Vorteile hinzu und ein Nachteil, was die Fortpflanzung anging. Der Hintern war aus dem erhöhten Sichtfeld des frühmenschlichen Affen "verschwunden". Also musste die Evolution sich etwas einfallen lassen, damit ein anderer (Schlüssel-)Reiz Signale für ein gesundes Weibchen mit gesunden Genen für die Fortpflanzung der eigenen Nachkommen aussendete. Ich denke, dadurch wurden die Brüste, die ja nur zur Fütterung der Nachkommen dienen, voller, um einen Hintern zu imitieren, der eigentlich keiner ist.
    Also so stell ich mir das vor.
    Im Grunde sind volle, mit Muttermilch beinhaltete Brüste nur dann sinnvoll, wenn die Frau schwanger ist oder stillt, aber die Menschenfrau strebt dennoch auch außerhalb einer Schwangerschaft nach diesen sekundären Geschlechtsmerkmalen, dass man sagen kann, dass Brüste eigentlich ein "Hintern ist, der nicht kacken kann" (Zitat von einer youtuberin ;) ).
     
    #52
  13. Monstergeist

    Monstergeist PEC-Professor (Rang 8)

    Registriert:
    25.05.2018
    Zuletzt hier:
    27.09.2020
    Themen:
    4
    Beiträge:
    552
    Zustimmungen:
    1,618
    Punkte für Erfolge:
    1,370
    Körpergröße:
    178 cm
    Körpergewicht:
    71 Kg
    Eher ein breites Becken, was durch eine schmale Taille noch verstärkt wird.
     
    #53
    Arno Nym gefällt das.
  14. Arno Nym

    Arno Nym PEC-Koryphäe (Rang 9)

    Registriert:
    18.07.2019
    Zuletzt hier:
    24.09.2020
    Themen:
    7
    Beiträge:
    869
    Zustimmungen:
    2,041
    Punkte für Erfolge:
    1,750
    Körpergröße:
    185 cm
    Körpergewicht:
    81 Kg
    BPEL:
    13,0 cm
    NBPEL:
    9,0 cm
    BPFSL:
    14,0 cm
    EG (Base):
    9,2 cm
    EG (Mid):
    9,0 cm
    EG (Top):
    9,6 cm
    Ja, "scharfe" Kurven signalisieren den Männern Gebärfreudigkeit und machen eine Frau sexuell attraktiv.

    Und die Penisgröße?! Nun, es gibt Studien, die belegen, dass Frauen einen größeren Penis bevorzugen, allgemeiner formuliert, dass die Penisgröße nicht unerheblich ist. Sie ist aber nicht selbstverständlich nicht das einzige Kriterium; idR. kennt die Frau ja nicht die Penisgröße, wenn sie sich entschließt mit einem Mann Sex zu haben. Und da Frauen sehr viel wählerischer als Männer sind, heißt das, dass es eben noch andere Kriterien gibt.

    Spannend ist freilich die Frage, wohin die Reise geht. In der Tat steht bei sexuellen Aktivitäten seit der Einführung einfacher Empfängnisverhütung der Spaß im Vordergrund. Gerade den Frauen wurde vermittelt, dass sie nicht bloß den Männern zuliebe die Beine breit zu machen hätten. Weil dann aber doch ein großer und vor allem dicker Penis beim Vaginalsex das bessere Handwerkszeug ist, könnte das bedeuten, dass tendentiell der Zeitgeist für die "Hengst-Männer" spricht. Vielleicht wird es aber auch so kommen, dass sie mehrere Männer, je nach situativen Anforderungsprofil hat - und natürlich auch umgekehrt, was ja schon länger Tradition ist ;)
     
    #54
  15. Arno Nym

    Arno Nym PEC-Koryphäe (Rang 9)

    Registriert:
    18.07.2019
    Zuletzt hier:
    24.09.2020
    Themen:
    7
    Beiträge:
    869
    Zustimmungen:
    2,041
    Punkte für Erfolge:
    1,750
    Körpergröße:
    185 cm
    Körpergewicht:
    81 Kg
    BPEL:
    13,0 cm
    NBPEL:
    9,0 cm
    BPFSL:
    14,0 cm
    EG (Base):
    9,2 cm
    EG (Mid):
    9,0 cm
    EG (Top):
    9,6 cm
    Eine Ergänzung, die nicht ganz zum Thema passt, hätte ich noch:

    Solange Männer, Jugendliche und auch - so jedenfalls habe ich das erlebt - vorpubertäre Jungs über kleine Penisse lachen und spotten, darf man(n) den Frauen nichts vorwerfen. Männliche Wesen unter sich sind idR. viel strenger und direkter, als es eine Frau im Allgemeinen je wagen würde. Das trägt auch nicht unerheblich zum Entstehen von Minderwertigkeitskomplexen bei. Es sind hier ja auch nicht wenige Herren, die darstellen, dass sie Scham haben, sich nackig in Gemeinschaftsduschen, Saunen u.ä. zu zeigen, Orte, die tendentiell nach Geschlechtern getrennt sind.

    Bevor wir also den Frauen einen realistischen und von Pornos u.ä. ungetrübten Blick nahe legen sollten, müssten die Männer - überspitzt formuliert - erst einmal unter sich klären, dass derjenige mit dem größten nicht gleichzeitig der höchste Rang gebührt...
     
    #55
    achille, Markus, Little und 2 anderen gefällt das.
  16. Penisgeschädigter

    Penisgeschädigter PEC-Neuling (Rang 1)

    Registriert:
    12.01.2020
    Zuletzt hier:
    26.08.2020
    Themen:
    1
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    7
    Wie wäre es mit folgender Theorie: Da die Köpfe der Babies bei der Geburt durch das wachsende Gehirnvolumen immer größer wurden, musste auch die Vagina größer werden, damit das Baby noch durchpasst. In der Folge mussten dann auch die Schwänze dicker werden, damit die Männchen überhaupt noch was spüren und zum Orgasmus kommen konnten.
     
    #56
    Feuer97 gefällt das.
  17. Feuer97

    Feuer97 PEC-Fachmann (Rang 5)

    Registriert:
    06.08.2017
    Zuletzt hier:
    07.06.2020
    Themen:
    12
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    247
    Punkte für Erfolge:
    300
    Evolution funktioniert nur durch Selektion.
    Die Annahme, dass die Vagina größer werden muss, wenn das Gehirnvolumen größer wird, ist nach der Lamarck-Theorie und nicht haltbar.
    Hier wäre auch ein ausschlaggender Punkt weg: Es hat immer nur ein Subjekt die 'Überlastung' und nicht alle Subjekte haben dann ein größeres Kopfvolumen, es ist unterschiedlich.
    Wenn Subjekt A ein Kind gebärt, nehme wir an weiblich und das Kind später als Frau auch ein Kind gebärt, muss das Kind nicht zwangsläufig ein größeres Kopfvolumen haben und da keine Konstante ''Überanstrenung'' , wie vorausgesetzt in der Lamarck-Theorie gegeben ist, ist es nicht haltbar.
    Weiterhin unterscheidet der Körper wohl von ''Sex - Es wird eingeführt'' und ''Geburt - Es wird was rausgepresst'', ergo wenn die Vagina doch größer werden würde, dann wäre das vermutlich ein Phasen-Schritt. Sprich kurz vor der Geburt wird die Vagina noch dehnbahrer, elastischer als sonst und nach der Geburt reguliert sie sich wieder.
    Dass die Schwänze dann größer werden müssten, könnte man mit nichts einbringen. Höchstens, dass die Frau dann spezieller sucht.
    Was ich noch anmerken muss: Größere Schwänze, größere Brüste und all jenes waren zu der Jagdzeit eher ein Hindernis. Versuch mal mit einem (nicht erigierten) Schwanz mit einer länge von 12-16cm ordentlich zu laufen. Dass solche XXL Teile sich durchsetzen konnten, lag und liegt nur an dem Menschen, weil der so stupide ist und ein Wirbel um den Schwanz machte (Alpha-Männchen mit dem längsten kriegt alle Weibchen usw).

    Falls die Lamarck-Theorie haltbar wäre und alle PEler ihren Kindern PE 'beibringen' und die wiederum auch, könnte die X Generation des Kindes des Kindes .. mit 18-25cm gesegnet sein.
     
    #57
  18. adrian61

    adrian61 PEC-Visionär (Rang 14) Threadstarter PEC-Top-Poster Vertrauensperson

    Registriert:
    05.11.2016
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    20
    Beiträge:
    16,633
    Zustimmungen:
    79,329
    Punkte für Erfolge:
    48,780
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    79 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    17,2 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    13,4 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    als unsere Vorfahren noch wie alle Tiere von hinten kopulierten, brauchten Weibchen keine großen Titten und Männchen keine großen Schwänze. Erst das SEHEN löste diesen Hype aus
    Die Missionarsstellung ist die Grundlage allen Übels … daher sind Missionierungen abzulehnen :)
     
    #58
    Schwanzuslongus und smoothoperator gefällt das.
  19. Ckellermann

    Ckellermann PEC-Fachmann (Rang 5)

    Registriert:
    24.02.2019
    Zuletzt hier:
    19.09.2020
    Themen:
    5
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    546
    Punkte für Erfolge:
    445
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    106 Kg
    kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen...
     
    #59
    Schwanzuslongus gefällt das.
  20. Ckellermann

    Ckellermann PEC-Fachmann (Rang 5)

    Registriert:
    24.02.2019
    Zuletzt hier:
    19.09.2020
    Themen:
    5
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    546
    Punkte für Erfolge:
    445
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    106 Kg
    Vielleicht sind die Kerle mit den grossen Schwänzen selbstbewusster und daher durchsetzungsfähiger - können bei den Frauen mehr Eindruck machen
    Aber zurück zur Ausgangsfrage :
    1. Jede/r Frau/Mann hat das Recht, bei der Auswahl des Partners die Optik mit in das Entscheidungskalkül zu nehmen. So wie ich grosse Brüste und Ärsche mag, ist es das Recht einer Frau auf grosse/Kleine Schwänze zu stehen
    2. Bevor es zu einer längerfristigen Partnerschaft kommt, steigt man doch oft schon vorher in die Kiste - keine Frau sucht sich einen Mann mit XXL Schwanz aus, wenn dieser ihr den Muttermund durchbohrt und es schmerzen beim Sex gibt
     
    #60
    Schwanzuslongus und adrian61 gefällt das.

Benutzer, die das Thema betrachten (Mitglieder: 0, Gäste: 1)

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Warum ich hier bin Einsteiger und Neuankömmlinge 26 Juni 2019
A-Stretch, warum gefährlich? Manuelle Penisvergrößerung 22 Aug. 2018
Warum ist die Penisgröße so relevant für dich ? Philosophie, Psychologie und Soziologie 15 Aug. 2018
Warum funktioniert PE ? Manuelle Penisvergrößerung 11 Juli 2018
Warum Anna und Max auf Gruppensex stehen Off-Topic 10 Apr. 2018
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden