vorzeitige Ejakulation durch falsches masturbieren!

Gainer1990

PEC-Kundiger (Rang 4)
Thread starter
Registriert
17.04.2017
Themen
4
Beiträge
67
Reaktionspunkte
224
Punkte
216
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
80 Kg
Guten Morgen liebe Peniszieher,

ich lese derzeit ein Buch über das Thema Sex und allem was dazu gehört.
Darin werden so ziemlich alle Probleme des Mannes behandelt und besprochen.

Ein sehr interessantes Kapitel fand ich das Thema "zu früh kommen".
Ich denke mal das ist vllt sogar noch vor dem Thema Penisgröße eines der Themen, dass viele Männer extrem belastet.

In dem Buch fand ich eine interessante Theorie, welche ich gleich einmal in der Praxis getestet habe.
Es geht darum, dass durch die falsche Art der Selbstbefriedigung unser Körper auf ein frühes abspritzen konditioniert wird.

Wenn man sich dabei mal selbst reflektiert stellt der eine oder andere vllt fest:
Wie mache ich es mir denn selbst? Schnell Hand an legen und möglichst schnell abspritzen.
Und in der Hoffnung, dass ihn keiner erwischt (Dieser Gedanke kann auch noch aus der Jugend stammen und ist im Gehirn jedoch verankert).
Der Körper trainiert sich dabei unbewusste Verhalten an (z.B. eine Daueranspannung der unteren Muskulatur, welche zu einem schnellen Samenerguss führt).

Es ist daher wichtig, beim masturbieren genau darauf zu achten. Sich nicht nur auf den eigenen Pimmel zu konzentrieren sondern auch mal auf die Muskulatur. Was passiert mit meiner Erregung wenn ich ganz entspannt bleibe? Sind meine Oberschenkel, bzw. Beckenbodenmuskeln angespannt?
Auch das ist eine Übungssache und natürlich ist richtiger Sex eine ganz andere Art der Stimulation.

Jedoch habe ich schnell festgestellt (und ich habe diese Erkenntnis erst 2 Tage) dass ich, wenn ich mir einen runter hole, locker das dreifache der Zeit kann.

Ich hoffe der eine oder andere kann diesen Gedanken für sich nutzen.
Ich freue mich auf Feedback.

Beste Grüße
Gainer
 

Mechanic

PEC-Professor (Rang 8)
Registriert
01.03.2016
Themen
3
Beiträge
437
Reaktionspunkte
1,430
Punkte
1,285
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
3 Jahre
PE-Startjahr
2015
Körpergröße
193 cm
Körpergewicht
120 Kg
BPEL
16,6 cm
NBPEL
12,3 cm
BPFSL
18,0 cm
EG (Base)
11,8 cm
EG (Mid)
10,6 cm
EG (Top)
10,9 cm
Bei mir ist es genau anders herum gewesen.. beim Sex konnte ich immer recht lange,bin teilweise dann doch nur durch die Hand meiner Perle oder auch gar nicht gekommen. Im Vergleich dazu beim mastubieren in der richtigen Stimmung haben meist 3-5 Minuten gereicht.
Ist bei mir eher eine Kopfsache wie sehr ich beim Thema bin bzw. Wie lange ich abstinent war.

Vor knapp 4 Wochen hab ich’s mit der regelmäßigen Wichserei trotz Beziehung mal sein lassen und stelle fest das die Ausdauer beim Sex nahezu dahin ist. Ich muss mich richtig konzentrieren nicht meinem eigenen Bedürfnis binnen wenigen Minuten nachzugeben. In sofern kann ich diesen Zusammenhang nur teilweise bestätigen. Das Kegeln soll ja bekanntlich helfen und der Rest findet meiner Meinung nach zu 90% im Kopf statt.

Wie bei jeder Sache gilt aber sicherlich auch hier: Jeder ist verschieden.

Lg
 

Little

PEC-Methusalem (Rang 12)
Vertrauensperson
PEC-Wohltäter
Registriert
23.12.2014
Themen
10
Beiträge
2,341
Reaktionspunkte
13,354
Punkte
13,680
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
187 cm
Körpergewicht
83 Kg
BPEL
18,1 cm
NBPEL
14,5 cm
BPFSL
19,2 cm
EG (Base)
13,7 cm
EG (Mid)
12,2 cm
EG (Top)
10,8 cm
Hi @Gainer1990 ,
es sind sehr viele Faktoren, die hier zusammen kommen.
Hatten wir in anderen Threads schon festgestellt.

Ja, das was in dem Buch steht, trifft auf mich z.B. zu.
Aber auch das was @Mechanic schreibt nähmlich die Kopfsache.
Je mehr man dann anfängt darüber im Kopf nachzudenken, desto schlimmer wird es. Gilt für beide Richtungen.
Dannn spannt sich der Körper an und es passiert.

Durch das PE lernt man ja längere Zeit beim Jelqen nicht abzusahnen, deswegen hatte ich am Anfang unbewusst durch PE profitiert, dann natürlich die Entspannung wenn der Höhepunkt nahe rückt. Nicht zu vergessen, wenn man das Becken entspannt und es dann darauf anlegt, umso geiler ist der Höhepunkt.

Also alles in allem kann ich dem Buch nur zustimmen.
 

TrickyDicky

PEC-Legende (Rang 11)
Registriert
05.09.2016
Themen
5
Beiträge
2,760
Reaktionspunkte
8,163
Punkte
6,480
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2013
BPEL
22,1 cm
BPFSL
23,3 cm
EG (Base)
16,0 cm
Wie bei jeder Sache gilt aber sicherlich auch hier: Jeder ist verschieden.

Auf jeden Fall.

Ich finde diese Überlegungen in Bezug auf das schnelle Absahnen bei der Masturbation allerdings garnicht so verkehrt. Persönlich wichse ich (und habe ich seit der frühen Pubertät, wo eben ein passendes Musikvideo und ein paar schnelle Handgriffe ausreichen) mindestens 15 bis 20 Minuten, alles darunter befriedigt mich eh nicht und ist das saubermachen danach nicht wert.

Mit der Ausdauer beim Sex oder bei der Masturbation habe ich noch nie Probleme gehabt - ich kann mir gut vorstellen, dass da mein langjähriges Masturbationsverhalten eine Rolle gespielt hat.

Dazu kommen als wichtige Faktoren bei der sexuellen Ausdauer, wie ich meine, allerdings definitiv noch Dinge wie das Mindset, wie gut man sich entspannen kann und eine gewisse Dosis Selbstvertrauen.
 

Terion

PEC-Genuis (Rang 10)
Registriert
29.09.2016
Themen
7
Beiträge
1,401
Reaktionspunkte
3,529
Punkte
3,330
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
1 Jahr
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
76 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
15,6 cm
BPFSL
18,8 cm
EG (Base)
12,0 cm
EG (Mid)
12,0 cm
EG (Top)
11,8 cm
Es ist aus mir unbekannten Gründen weit verbreitet, den PC-Muskel während Masturbation und Sex anzuspannen und dadurch kommt man auch sehr früh (trifft nicht auf alle zu, aber eben auf die meisten).
Für die Masturbation musste ich also auch erstmal lernen, den PC-Muskel trotz Erregung nicht anzuspannen. Dadurch kann ich zumindest meine Masturbationsdauer deutlich verlängern. Wie es beim Sex aussieht, weiß ich nicht, da fehlen mir die Erfahrungen.
 

Gainer1990

PEC-Kundiger (Rang 4)
Thread starter
Registriert
17.04.2017
Themen
4
Beiträge
67
Reaktionspunkte
224
Punkte
216
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
80 Kg
@Little:Etwa 90 % des Buches handeln um die mentale Einstellung zum Thema Sex.
Kernaspekt: wer die ganze Zeit drüber nachdenkt wie er seine liebste zum Orgasmus bringt, der wird es nie schaffen
Und: wer die ganze Zeit darüber nachdenkt wie er länger durchhält, der wird immer zu früh kommen.
Mir bringt der Fokus auf meine Körperspannung jede Menge. Aktuell muss ich mich noch sehr darauf konzentrieren, aber auch
da denke ich, dass es möglich ist das umzukonditionieren.

LG
 

Little

PEC-Methusalem (Rang 12)
Vertrauensperson
PEC-Wohltäter
Registriert
23.12.2014
Themen
10
Beiträge
2,341
Reaktionspunkte
13,354
Punkte
13,680
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
187 cm
Körpergewicht
83 Kg
BPEL
18,1 cm
NBPEL
14,5 cm
BPFSL
19,2 cm
EG (Base)
13,7 cm
EG (Mid)
12,2 cm
EG (Top)
10,8 cm
Das Buch kommt ein paar Jahre zu spät für mich.
Musste es so herausfinden.
Dank dem Forum habe ich es geschafft
 

DHT

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
18.12.2015
Themen
11
Beiträge
2,463
Reaktionspunkte
5,004
Punkte
2,180
BPEL
18,8 cm
NBPEL
17,8 cm
BPFSL
19,5 cm
EG (Mid)
13,0 cm
Toller Thread, der eindrücklich zeigt, wie viel der MENTAL GAIN entscheidet - er zieht vor, der Körper nach.

Die nötige Gelassenheit, die Akzeptanz - all das, stellt sich mit der Zeit ein und führt zu tiefer, entspannter und selbstsicherer Befriedigung.

Ein Schlüssel, der letzten Endes auch das Weib befriedigt, welches man gerade am wegficken ist.
 

Hyperlord

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Registriert
26.12.2016
Themen
10
Beiträge
3,819
Reaktionspunkte
13,869
Punkte
9,430
Körpergröße
173 cm
Körpergewicht
69 Kg
NBPEL
15,8 cm
Ich empfehle an dieser Stelle "Come again?" von Nat Eliason

Changed my life
 

Terion

PEC-Genuis (Rang 10)
Registriert
29.09.2016
Themen
7
Beiträge
1,401
Reaktionspunkte
3,529
Punkte
3,330
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
1 Jahr
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
76 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
15,6 cm
BPFSL
18,8 cm
EG (Base)
12,0 cm
EG (Mid)
12,0 cm
EG (Top)
11,8 cm

DHT

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
18.12.2015
Themen
11
Beiträge
2,463
Reaktionspunkte
5,004
Punkte
2,180
BPEL
18,8 cm
NBPEL
17,8 cm
BPFSL
19,5 cm
EG (Mid)
13,0 cm
Ich empfehle an dieser Stelle "Come again?" von Nat Eliason

Changed my life

Warum?
Ich erlaube mir auch eine Antwort, wenn gestattet: Mir wurde es mal vorlegt und ich empfand es als recht angenehm aufgezogen.
Hochwertige Männerliteratur die versucht, eine Vielzahl an Themen recht "ordentlich" zu besprechen sind nicht so häufig. Und auch wenn vieles bekannt oder erschließbar ist (das Rad wird nicht neu erfunden) - ist die Aufarbeitung für viele Männer hilfreich und ansprechend.

Ich verfechte hier immer den MENTAL GAIN und das Buch impliziert das an vielen Stellen. Da es diesmal gezielt an Männer geht und nicht den schmierig-fiesen Charakter einer Hinterhofnovelle oder eines zwielichtigen Forums hat, kommt das in meinen Augen recht gut an.

Bin gespannt was @Hyperlord dazu sagt.
 
Oben Unten