Vorstellung Bonsai

Bonsai

PEC-Lehrling (Rang 2)
Themenstarter
Registriert
05.07.2020
Themen
3
Beiträge
15
Reaktionspunkte
41
Punkte
21
PE-Aktivität
Einsteiger
Hallo liebe Leute,
nach langen Überlegen habe ich mich nun entschlossen mich anzumelden und freue mich auf eine interessante und lehrreiche Zeit hier im Forum.
Mein Ziel ist es von den "alten Hasen" hier zu lernen und die Tips erfolgreich umzusetzen.

Zu meiner Person, ich bin 27 Jahre alt wohne in NRW und möchte an Zuwächse an dicke sowie Länge meines Penis arbeiten.

Ich bin komplett neu in diesem Thema, verfolge diese Community jedoch schon ein paar Monate und möchte nun endlich starten.

Mein Augenmerk liegt momentan darin, meinen Penis (Tunica, Ligs) mit dem Penimaster oder Phallosan Forte Plus zu stretched und im anschluss mit jelquen in Form zu bringen.

Ich freue mich auf eine gute und lehrreich Zeit hier im Forum!

Beste Grüße Bonsai
 
Zuletzt bearbeitet:

Pegasus

PEC-Professor (Rang 8)
Registriert
15.05.2020
Themen
4
Beiträge
418
Reaktionspunkte
1,609
Punkte
1,095
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
174 cm
Körpergewicht
76 Kg
BPEL
18,1 cm
NBPEL
16,3 cm
BPFSL
19,7 cm
EG (Base)
13,6 cm
EG (Mid)
13,6 cm
EG (Top)
13,6 cm
Hallo Bonsai!
Herzlich willkommen hier im Forum. :)

Als kompletter Neuling solltest Du ersteinmal das "Einsteiger Training" absolvieren. Denn Dein Penis muss sich erst an das Training gewöhnen. Obwohl der Penis kein Muskel ist verhält es sich beim PE-Training ähnlich. Einen untrainierten Penis gleich auf das "Maximum" an Training hoch zu fahren ist keine gute Idee. Denn es werden sich unerwünschte und unangehme "Nebenwirkungen", von denen blaue Flecke auf der Eichel noch das geringste sind, einstellen. Als, bei aller Euphorie, langsam beginnen.
Hilfsgeräte wie Pumpen, Phallosan, ... sind zu Beginn des Trainings keine gute Idee. Diese würde ich eher später, wenn der Erfolg ins stocken kommt einsetzen. Wie gesagt, viel wollen ist ok, zu viel machen nicht.
Wenn es Dir darum geht Deine Gains nachverfolgen zu können wäre das Vermessen Deines Penis zum Startzeitpunkt sehr wichtig. Das Eintragen derselben hilft erfahrenen Mitgliedern Dir zielgerichtete Tips zu geben.

Ich wünsche Dir hier viel Erfolg!
 
Zuletzt bearbeitet:

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
24
Beiträge
19,869
Reaktionspunkte
135,242
Punkte
63,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
Willkommen im Forum @Bonsai
Eine interessante Namenswahl, werden doch Bonsais in ihrem natürlichen Wachstum gebremst, während wir hier dem entgegen wirken :)
Also miss Dein Glied sorgfältig ab und lies Dich in die Grundlagen des Penistrainings ein ….
 

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,831
Reaktionspunkte
13,182
Punkte
11,030
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm
Willkommen :)
Deine Ausgangsmaße wären interessant und der genaue momentane Trainingsplan.
Hilfsgeräte wie Pumpen, Phallosan, ... sind zu Beginn des Trainings keine gute Idee. Diese würde ich eher später, wenn der Erfolg ins stocken kommt einsetzen. Wie gesagt, viel wollen ist ok, zu viel machen nicht.
Man kann Geräte sehr wohl auch schon am Anfang nutzen.
Nur sollte man sich besser nicht zu schnell an die empfohlenen Herstellerangaben annähern.

@Bonsai viel Spaß und Erfolg :)
 

Pegasus

PEC-Professor (Rang 8)
Registriert
15.05.2020
Themen
4
Beiträge
418
Reaktionspunkte
1,609
Punkte
1,095
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
174 cm
Körpergewicht
76 Kg
BPEL
18,1 cm
NBPEL
16,3 cm
BPFSL
19,7 cm
EG (Base)
13,6 cm
EG (Mid)
13,6 cm
EG (Top)
13,6 cm
... Nur sollte man sich besser nicht zu schnell an die empfohlenen Herstellerangaben annähern. ...

Ich möchte hier nicht "Luther" gegen den "Papst" spielen. Doch wenn am Anfang diese "Geräte" nur leicht eingesetzt werden sollten impliziert das für mich, dass am Anfang keine Notwendigkeit oder Sinnhaftigkeit des Einsatzes derselben besteht. Zumindest sollte das die Intention meiner Aussage sein. Oder irre ich mich da eventuell?
 

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,831
Reaktionspunkte
13,182
Punkte
11,030
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm
Doch wenn am Anfang diese "Geräte" nur leicht eingesetzt werden sollten impliziert das für mich, dass am Anfang keine Notwendigkeit oder Sinnhaftigkeit des Einsatzes derselben besteht.
Notwendig um Erfolg zu haben Nein.
Sinnvoll wenn richtig eingesetzt Ja.
Wenn also schon jemand was zu Hause liegen hat spricht nichts dagegen dass auch zu Nutzen.
Außerdem sprechen noch mehr Gründe dafür schon von Anfang mit nem Strecker zu Arbeiten.
Logs entsprechender User und andere Threads untermauern diese Aussage.
 

Pegasus

PEC-Professor (Rang 8)
Registriert
15.05.2020
Themen
4
Beiträge
418
Reaktionspunkte
1,609
Punkte
1,095
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
174 cm
Körpergewicht
76 Kg
BPEL
18,1 cm
NBPEL
16,3 cm
BPFSL
19,7 cm
EG (Base)
13,6 cm
EG (Mid)
13,6 cm
EG (Top)
13,6 cm
... Außerdem sprechen noch mehr Gründe dafür schon von Anfang mit nem Strecker zu Arbeiten. ...

Welche Gründe wären das? Denn was mir unverständlich ist, dass den Anfängern immer das Einsteigerprogramm angeraten wird. Auch dieses zu befolgen. Was im Einsteigerprogramm nicht zu finden ist, ist der Einsatz von "Hilfmitteln". Nun eventuell habe ich das Einsteigerprogramm nicht richtig verstanden oder es versteht mich nicht.
Im Grunde auch egal. Denn ich finde es recht unerquicklich hier eine Diskussion los zu treten. Meine persönlichen Erfahrungen decken sich nicht mit deinem Standpunkt. Doch so vielfältig die Gegebenheitetn sind auch die Meinungen.
 

Egi49

PEC-Genius (Rang 10)
Registriert
05.01.2016
Themen
0
Beiträge
1,228
Reaktionspunkte
3,992
Punkte
3,430
Körpergröße
172 cm
Körpergewicht
73 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
12,5 cm
BPFSL
17,0 cm
EG (Base)
13,8 cm
Hallo @Pegasus ,
Ich möchte hier nicht "Luther" gegen den "Papst" spielen. Doch wenn am Anfang diese "Geräte" nur leicht eingesetzt werden sollten impliziert das für mich, dass am Anfang keine Notwendigkeit oder Sinnhaftigkeit des Einsatzes derselben besteht. Zumindest sollte das die Intention meiner Aussage sein. Oder irre ich mich da eventuell?

Ich denke genauso wie Du, also bin gegen viele der Geräte. Aber es gibt hier auch andere Meinungen.
Für mich ist es wichtig, viel mit den natürlichen Kräften und Möglichkeiten des eigenen Körpers zu arbeiten.
Was mich auch bein vielen Geräten stört, sind die Aussagen der Hersteller, die, nach meiner Meinung, auch ihren Verkauf fördern wollen.
Dass man mit Geräten Erfolge erzielen kann, ist hier oft zu lesen. Aber nicht so sehr meine Denk-Welt.
VG
 

Bonsai

PEC-Lehrling (Rang 2)
Themenstarter
Registriert
05.07.2020
Themen
3
Beiträge
15
Reaktionspunkte
41
Punkte
21
PE-Aktivität
Einsteiger
Hallo liebe Leute,

Vielen Dank für die herzlichen Begrüßungen und zahlreichen Ratschläge!

In der Theory habe ich bis jetzt folgendes Training geplant:

Aufwärmen- 5-10 min mit IR Lampe
2P Stretching- 12 Minuten
Klassisches Jelqing- 12 Minuten

Evtl im Anschluss:
Balloning
Beckenbodenübung

Trainieren wollte ich 2 ON/1 Off


Alles erstmal NUR eine Theoretische Planung um zu beginnen, werde mein Training später dem Körpergefühl anpassen und Korrigieren.

Eine paar Frage habe ich jedoch noch:
Warum spricht so viel am Anfang gegen das Training mit Hilfsmitteln (wenn es moderat und richtig angewendet wird) ?

Aus meiner relativ langen Erfahrung im Bereich Kraftsport/Bodybuilding (ca. 7 Jahre) habe ich eins wirklich gelernt.. Die Anatomie und Wirkungsweise des Körpers zu verstehen und zu erkennen wie der Körper reagiert und was er zum Wachstum benötigt.
Zum einen der richtige Reiz, eine passende Regenerations/Heilungszeit sowie die ausreichende Nährstoff/Baustoff Zufuhr um den Weichteil/Muskelaufbau zu ermöglichen und zu optimieren. Ob sich diese auf das PE Training übertragen lässt werde ich sehen..

Wäre es nicht von Vorteil seinen Fokus darauf zu richten die Tunica vorerst zu dehnen (bsw. 1-2 Std tägl. - nach Trainingserfahrung, stückweise länger- z.B. mit dem Phallosan/PMP Stangenextender ((2P Stretch)) um den Schwellkörpern überhaupt den möglichen Platz zu schaffen sich auszudehnen sowie sich zu verschieben?

Meinen Schwanz werde ich später vermessen und die Daten eintragen.

Beste grüße Bonsai
 

Schwanzuslongus

PEC-Orakel (Rang 13)
Registriert
23.05.2018
Themen
6
Beiträge
2,905
Reaktionspunkte
14,655
Punkte
15,930
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
3 Jahre
PE-Startjahr
2018
Körpergröße
172 cm
Körpergewicht
70 Kg
BPEL
19,3 cm
NBPEL
18,2 cm
BPFSL
20,2 cm
EG (Base)
16,2 cm
EG (Mid)
15,1 cm
EG (Top)
14,5 cm
Warum spricht so viel am Anfang gegen das Training mit Hilfsmitteln (wenn es moderat und richtig angewendet wird) ?
Es spricht nichts dagegen, mit Hilfsmitteln zu trainieren, insofern die Hilfsmittel moderat verwendet werden!

Da allerdings manche Menschen, die unter höherem seelischen Druck stehen, es mitunter beim Training übertreiben (was mitunter auch zu schweren Verletzungen führen kann), wird dem unbedarften Anfänger vom Training mit Hilfsmitteln abgeraten und zum manuellen Training geraten.
Dies aus dem Grunde, dass der Anfänger lernt auf seinen Körper zu hören und negative PIs wahrzunehmen.
 

Egi49

PEC-Genius (Rang 10)
Registriert
05.01.2016
Themen
0
Beiträge
1,228
Reaktionspunkte
3,992
Punkte
3,430
Körpergröße
172 cm
Körpergewicht
73 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
12,5 cm
BPFSL
17,0 cm
EG (Base)
13,8 cm
Hallo @Bonsai ,
schön, dass Du im Kraftsport/Bodybuilding Deine Erfahrungen gemacht hast.
Da kommt man nie auf die Idee, mit einem Gerät, einen Muskel stundenlang statisch zu Trainieren / Dehnen / Belasten.
Da gibt es dauernd Wechsel zwischen Belastung und Entlastung.
 

Bonsai

PEC-Lehrling (Rang 2)
Themenstarter
Registriert
05.07.2020
Themen
3
Beiträge
15
Reaktionspunkte
41
Punkte
21
PE-Aktivität
Einsteiger
So, ich habe ihn nun endlich vermessen.
Habe seit meinem letzten Beitrag hier, alle 2 Tage mit dem Penimaster Pro und Stangenextender
für 2-3 Std trainiert. Das jelquen werde ich in 1 Monat anfangen.

Bpfsl: 175mm

Bpel: 165-170mm (je nach Erektionshärte)

Nbpel: 145mm (bei maximaler Erektionshärte)

Eg Base: 13,5 / Eg Mid: 12,5 / Eg Top: 11,5

Fl: 85-90 mm (je nach Gemütszustand)

Fg:95-100 mm (je nach Gemütszustand
 

joe

PEC-Genius (Rang 10)
Registriert
16.01.2017
Themen
3
Beiträge
1,399
Reaktionspunkte
5,797
Punkte
3,880
PE-Startjahr
Vor 2000
Körpergröße
178 cm
Körpergewicht
81 Kg
BPEL
22,0 cm
NBPEL
20,5 cm
EG (Base)
15,5 cm
EG (Mid)
14,5 cm
EG (Top)
14,1 cm
Seit doch nicht so dogmatisch. Wenn er mit den Geräten mehr trainieren möchte, so ist es sehr wohl in Ordnung.
Ein paar Jelqs danach würde ich aber jetzt gleich mit ins Programm aufnehmen. So nutzt er dann die Vordehnung maximal aus.
 
Oben Unten